Reden wir über's Geld.

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Terranigma, 18. Mai 2019.

?

Wie viel?

  1. 0€ - 300€

    20 Stimme(n)
    9,7%
  2. 300€ - 800€

    29 Stimme(n)
    14,1%
  3. 800€ - 1400€

    62 Stimme(n)
    30,1%
  4. 1400€ - 2000€

    45 Stimme(n)
    21,8%
  5. 2000€ - 3000€

    26 Stimme(n)
    12,6%
  6. mehr als 3000€

    24 Stimme(n)
    11,7%
  1. MrBlonde nur echt mit der Mumu

    MrBlonde
    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    33.869
    Ort:
    Yotta University
    die Ursprüngliche Frage im Thread war doch "Wieviel bleiben Netto abzüglich aller Fixkosten (Wohnung usw)"

    Er hat doch @SpeedKill08 zitiert - er meinte doch auch, abzüglich allem bleiben 1600.

    Dann redet ihr aneinander vorbei :ugly:


    1600 Brutto wäre natürlich sehr wenig für Familie mit Kind...
     
  2. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    29.599
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Wir? Eher du gerade.
    Ich sagte, dass ich diese Summe übrig habe und @mike81, dass das gerade mal seinem Gehalt entspricht.
     
  3. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    37.683
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Wenn Betrag X im Raum steht und jemand darauf antwortet das sei sein Monatsgehalt, lese ich das für mich als Brutto.

    @SpeedKill08 Schon wieder Einigkeit? :eek:
     
  4. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.803
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    @mike81 hat doch wenige Posts weiter sein Jahresbrutto genannt. 1600€ ist sein monatliches Nettoeinkommen, wovon noch die Fixkosten abgezogen werden müssen.
     
  5. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    29.599
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    :ugly:²
     
  6. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    37.683
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Sehr verwirrend jedenfalls von Gehalt zu sprechen und beim Monat Netto zu meinen und beim Jahr dagegen Brutto. So oder so, 1600€ sind arg eng für 3.
     
  7. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Oops sorry, 1.600 sind mein Nettogehalt.

    Sorry, ich habs im falschen Zusammenhang gebracht. 1.600 Euro ist mein Nettogehalt und dann geht noch Miete ab, Internet, Handyvertrag (der bereits gekündigt ist) usw usf. Also wenn ich mal nen Monat im Plus lande ist das schon nicht schlecht.

    Jupp, mein Fehler, sorry für das Missverständnis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  8. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    29.599
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Definitiv.
     
  9. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    29.599
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Was machst du denn beruflich?
     
  10. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    40.803
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Dann musst du eben auch mal am Wochenende von der mentalen Hängematte runter :p

    Aber ja, das Einkommen ist sehr gering und sicher mehr als "eng" für Familie mit Kind.
     
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    1st Level Support bei einem IT Dienstleister für einen Kunden in der Automobilbranche. Hab aber auch schon gehört, dass die Firma eher unterdurchschnittlich bezahlt.
    Also jedesmal wenn ihr hört, dass gewisse Automobilhersteller wieder dicke Gewinnausschüttungen auszahlen betrifft und das nicht im Geringsten.
     
  12. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    37.683
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Niemals :Poeh:
     
  13. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Wobei - das am Rande - auch "Netto" wieder was anderes ist, als "Auszahlbetrag" des AG.

    Vom Netto gehen, für freiwillig gesetzlich verischerte AN, noch KK-Beiträge ab und ggf. geldwerte Vorteile, baV....
     
  14. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    Wir haben auch zwei volle Einkommen. Beide studiert, beide MINT. Da ist klar, dass dies nicht mit einem einzelnen Einkommen zu vergleichen ist. Wäre ich alleine und hätte nicht die Steuerklasse 3, hätte ich spürbar weniger als heute. Ich denke, das ist normal. :frieden:
     
  15. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    29.599
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2070 Super Jetstream
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H
    Nicht falsch verstehen, ich hatte deinen Post als Frage verstanden.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  16. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    Den Gedanken habe ich auch immer wieder gehabt. Mittlerweile sehe ich das anders. Warum? Weil man diese Erholungsphasen, nach Feierabend (beim Zocken, TV schauen, etc.) einfach braucht, um den nächsten Tag wieder in seinem Job ordentlich funktionieren zu können. Wer versucht, 24/7 durchzupowern, weil es mehr Kohle bringt, macht das auf Dauer einfach nicht mit. Und langfristig ist das dann definitiv weniger und nicht mehr Geld.
     
    Flachzange gefällt das.
  17. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    Das haben wir im kleinen Maßstab auch. Die Schwiegereltern sind zwar nicht arm, aber auch nicht gerade üppig mit Einkommen gesegnet. Da demnächst die Rente vor der Tür steht, wird es nicht besser. Deswegen legen wir monatlich einige hundert Euro zur Seite, von denen wir ihnen dann immer mal wieder etwas kaufen, z. B. eine Küchenmaschine oder Reise. Das hat nicht so den Almosencharakter, aber ermöglicht ihnen zusätzlichen Komfort. :)
     
  18. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Richtig. Ich habs mal über "empfohlen.de" probiert, aber das ist auch ein Witz. Richtig Geld bringen nur Premium Aufträge und die kriegst du nur, wenn du alle Standardaufträge abarbeitest. Dann musst du dich aber auch an zich Webseiten anmelden, was noch mehr Email Spam bedeutet und du gibst deine Adressen halt an zich Unternehmen weiter.
    Lohnt sich nicht.

    Das Übliche andere wären halt solche Dinger wie Tellertaxis in Restaurants, aber ginge ja auch nur auf 400 Euro Basis.

    Sind ja auch sinnvolle Investitionen, also wenn es gescheite Geräte sind. Die kann man dann im Regelfall auch im Regelfall in etlichen Jahren bei guter Pflege nutzen.
     
  19. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    6k netto? Das entspricht, selbst bei Steuerklasse 3, ca. 9.000 Euro Monatsbrutto. Wo soll man die denn bitte verdienen? :ugly:
     
  20. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    7.622
    Kenne ich und tue ich auch nach Möglichkeit. Nebst meiner Vertretungsstelle an der Schule (75%), gebe ich Freitagabends noch Kurse an der Volkshochschule und arbeite - so wie es die Auftragslage hergibt - noch als Übersetzer. Freitags falle ich dann irgendwann vor 12 Uhr kaputt ins Bett und versuche den Samstag nicht an Arbeit zu denken, ehe ich am Sonntag den Unterricht für die kommende Woche vorbereite. Ich könnte auch weniger machen und wir hätten keinerlei Geldprobleme - meinen Partner habe ich in der Rechnung rausgenommen - aber ich bin es noch aus meiner Studienzeit gewöhnt jeden Euro umzudrehen und Geld "nicht liegen zu lassen", wenn man es verdienen kann.

    Vernünftig ist's allerdings nicht.
     
  21. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.357
    Wenn ich mich richtig erinnere, hast du doch Fachinfo für Systemintegration gemacht, oder? :hmm:
     
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ist richtig. Ich habs mir damals mit meiner Firma verkackt und mir wurde keine Stelle angeboten. Danach war ich 1 Jahr im Einzelhandel für Computer (nein, nicht Media Markt :ugly: ) und danach hab ich ne Anstellung über T-Systems bzw. deren Personaldienstleister bekommen und seitdem arbeite ich im 1st Level.
     
  23. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.656
    Eine Perspektive, die hilfreich ist: In 50 Jahren bist du wahrscheinlich tot.

    Ich arbeite derzeit auch mehr, als vom Einkommen her für ein komfortables Leben nötig ist. Allerdings nur, weil mir die Arbeit Spaß macht und ein Limit von 40h nicht überschreitet. Ansonsten würde ich was ändern, weil meine Zeit auf diesem Planeten beschränkt ist.
     
  24. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    7.622
    Nun, in dem Fall muss ich mir nicht auch noch über meine Altersvorsorge Gedanken machen. Immerhin eine Sorge weniger.
    :yes:


    Okay, ernsthaft: mir sitzt die Armut noch in den Knochen. Wir hatten für ca. 7 Jahre quasi gar nichts und haben jeden Monat mit Schulden beendet. Auch knapp ein Jahr später kann ich mich nicht daran gewöhnen, Geld zur freien Verfügung zu haben und plane immer noch unter der Annahme, dass morgen irgendwas passieren könnte - mein Partner erleidet Unfall und wird zum Pflegefall, Mieten steigen um 100%, ich werde fristlos gekündigt, o.Ä. - und ich für diese Eventualität vorsorgen muss. Gerade weil wir derzeit finanziell keine Sorgen haben - auch wenn wir nur wenig sparen können - erwarte ich jederzeit, dass es plötzlich anders kommt. Sorgenlosigkeit was Geld angeht fällt mir schwer, auch wenn es derzeit keinen Grund zur Sorge gibt. Aber wer weiß schon, was kommt ...

    Hatte allerdings vor, meinen Job an der VHS auslaufen zu lassen.
     
  25. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.357
    Ich weiß jetzt nicht, wie stark Spezialisierungen zählen, aber ein Bekannter von mir verdient mit der gleichen Ausbildung im Osten knapp 40k nach drei Jahren Berufserfahrung. :hmm:

    Das kommt mir bei dir stark unterbezahlt vor, vor allem im Großraum Stuttgart. Würde echt schauen, dass ich was anderes finde :no:
     
  26. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Kann dich sehr gut verstehen. Wenn man einmal in die Schuldenfalle getappt ist ist es kaum noch möglich, rauszukommen. Das mit den 7 Jahren ist doch Privatinsolvenz? Hatte meine Mutter ebenso, ein Arbeitskollege befindet sich mit einer 6-köpfigen Familie noch mittendrin.
    Wer heute genug Geld zur Verfügung hat sollte es sich wirklich ansparen und nicht stets auf den Kopf hauen, das musste ich auch hart lernen.

    Ich hab keine Ahnung, inwiefern sich der IT Dienstleister sich was abknapst, aber "das bäschde oder nichts" zahlt wohl recht gut für externe Mitarbeiter. Kommt halt nur nicht beim Mitarbeiter an sondern bleibt hauptsächlich beim Dienstleister.

    Sieht im Übrigen in der Region nicht viel besser aus. Allerdings hab ich nur 25km Fahrtweg und das ist es halt, was mich noch dort hält. Zudem ist das Team super, ich komm mit allen zurecht. Ich war schon in anderen Firmen und da gehört Misstrauen zur Tagesordnung.
     
  27. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    7.622
    Nein, so ist's nicht. Irgendwie bekamen wir immer Geld, aber jeder Monat hat in roten Zahlen geendet. Schulden irgendeiner Art haben wir zum Glück nicht angesammelt, außer mein Kredit für die Studiengebühren - aber das ist nicht viel. Ist eher eine Sache der Mentalität. Wenn man über Jahre zur Tafel ging und täglich mit 2€ Essen kaufen musste, fällt es wirklich schwer diese Sparmentalität abzulegen und einen entspannten Umgang mit Geld zu pflegen. Rein finanziell geht es uns derzeit gut. Solider Mittelstand. Meine Selbstdiagnose wäre: "Abstiegsängste". :hmm:

    Naja, gut. Das vergeht wohl.
     
  28. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    10.357
    Dann ist der Support-Bereich allgemein schlecht bezahlt? Könntest du dich nochmal umorientieren? :hmm:
     
  29. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.656
    @Terranigma

    Okay, das kann ich gut verstehen. Solche Gewohnheiten lassen sich nur schwer abschütteln (oder nie?), selbst wenn sie in der momentanen Situtaion unpassend/unnötig erscheinen.
     
  30. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    Etwas ähnliches kenne ich von meiner Frau. Bevor sie MINT studiert und dort gearbeitet hat, war sie ebenfalls der Meinung, dass es einen riesen Unterschied machen würde, ob man nun z. B. 2.500 oder 3.000 Euro Monatsbrutto verdient. Und 3.000 Euro Monatsbrutto wären doch schon ein sehr gutes Gehalt. Ähnlich argumentieren bis heute meine und ihre Eltern. Da merkt man einfach, dass dort das Umfeld durch Handwerk, soziale Berufe und Co. geprägt wurde.

    Heute, mit ein paar Jahren IT- und Berufserfahrung dort auf dem Rücken, sieht sie das naturgemäß auch etwas anders und weiß, dass 200 Euro monatliches netto mehr oder weniger längst nicht den Braten fett machen.
     
  31. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    37.683
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Es wurde ihm afaik schon mehrfach geraten sich anderweitig umzuschauen und das es höchstwahrscheinlich recht "einfach" ist etwas besser bezahltes zu finden.
     
  32. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.906
    Unter 30k im IT-Bereich (auch Support) ist echt wenig. Das mag als Überbrückung oder Einstieg in Ordnung sein, auf Dauer jedoch ist das viel zu wenig.
     
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Trotzdem kann ich das gut verstehen. Meine Großmutter sagte mir auch immer, dass ich vorsichtig mit Geld umgehen soll. Sie stammt noch aus der 2. Weltkriegsgeneration und damals gab es nur Essensmarken. Ich hab das damals nicht realisiert und dementsprechend nicht vorgesorgt. Zudem hat sie mir ein gutes Erbe hinterlassen, nur leider war ich dermaßen dämlich und hab mehrere tausende Euro bei einem Bekannten liegen lassen, weil er mich um Geld angebettelt hatte mit dem Versprechen, es bald wieder zurück zu zahlen.
    Hab meiner Frau auch schon gesagt, wir MÜSSEN jetzt sparsam leben, anders geht es nicht mehr. Wir kaufen auch nur noch das Günstigste ein, beispielsweise Rewe Eigenmarken oder "Ja!".
    Ich meine, natürlich gönnt man sich bei aller Sparsamkeit auch das eine oder andere, aber generell müssen wir mit dem Geld haushalten, wie es nur geht.
    Ich meine damit beispielsweise mal nen Besuch im Restaurant und Ähnliches. Solange das nur alle 2-4 Wochen mal vorkommt geht das auch.
    Sie ist ja Mexikanerin, von daher kocht sie auch viel selbst und gesund.

    Habt beide Recht, es wurde mir auch mehrfach geraten und ich denke, das ist tatsächlich eine Sache, die ich in Angriff nehmen sollte. Bin allerdings erst vor Kurzem vom IT Dienstleister übernommen worden, habe noch eine Probezeit bis Ende Juli. Vielleicht sollte ich erstmal mit meinem Personalverantwortlichen sprechen. Der Dienstleister ist deutschlandweit vertreten und vielleicht haben die ja auch was anderes in Petto
     
  34. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.731
    Ort:
    Essen
    Lebensmittel eingerechnet? So um die 250-350 €.
     
  35. MrBlonde nur echt mit der Mumu

    MrBlonde
    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    33.869
    Ort:
    Yotta University

    ich glaub du hast da eine falsche Vorstellung - auch in der freien Wirtschaft braucht es einiges um auf 6k netto zu kommen. Das wären immerhin ca. 11k brutto - also 130k Jahresgehalt.
    Ja gibt es. Aber das sind die oberen 5% in einer "normalen" Firma. Ich nehm jetzt mal Unternehmensberater Büros oder Anwaltskanzleien mit 10 Mitarbeitern raus, wo alle ihre 200k mit heimnehmen :ugly:
     
  36. Jirim

    Jirim
    Registriert seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    688
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 1600 @3,8GHz
    Grafikkarte:
    GTX 1070
    Motherboard:
    ROG STRIX X370-I
    RAM:
    16 GB ddr4
    Laufwerke:
    ne m.2 SSD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Fractal Design Node 304
    Maus und Tastatur:
    Sensei Raw, Corsair RGB... ka teures ding
    Betriebssystem:
    Windoof 10
    Monitor:
    2x 25 zoll WQHD Dell Ultrasharp
    Hab gut 1000 noch übrig, aber die Miete hier ist sehr ätzend im Rhein-Main Gebiet :fs:

    Kommt auch drauf an wie man sich beim Bewerbungsgespräch verkauft und was für einen Betrieb hab erwicht.
    Bin seit knapp 1 jahr in nem Laden gelandet als Ungelernte kraft (quereinsteiger innen neuen Beruf blabla) und verdiente schon direkt mehr als
    manch einer dort der da schon Jahre schaffte :wahn:... und sogar noch ne gehaltserhöhen vor 2 monaten bekommen :spinner:
    Manche betriebe zahlen zu viel, manche zu wenig.
     
  37. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    18.031
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ich sprach ja auch von "Glück". Aber bspw. als "Senior Data Analyst" bei einem großen Chemie- oder Autokonzern kann es durchaus in die Richtung gehen.
    20000 Brutto mehr sind allerdings sehr problemlos drin.
     
  38. MrBlonde nur echt mit der Mumu

    MrBlonde
    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    33.869
    Ort:
    Yotta University
    ich sag ja nicht, dass es komplett unrealistisch ist - aber damit gehört man zu den oberen 5% oder weniger (gab mal so ne Tabelle vom Schnitt in Deutschland bei Spiegel). Aber Glück brauchts auch - das stimmt :yes: Die Stellen sind meistens auch eher rar gesäht.
     
  39. MrBlonde nur echt mit der Mumu

    MrBlonde
    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    33.869
    Ort:
    Yotta University
    IT

    sind ja im GSPB :yes: :ugly: Die Nerds von gestern sind die Großverdiener von morgen, heute schon :ugly: Wobei Großverdiener fängt bei mir erst ab 20k im Monat an. Alles andere find ich wenig.
     
  40. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.649
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nunja gut, da hast du auch Recht. Punkt ist halt, dass ich auf die Kohle angewiesen bin, nen Wechsel vom Personaldienstleister zum IT Dienstleister hatte zum Jahreswechsel (auch wenn ich bei dem Kunden schon seit Jahren arbeite :rolleyes: ), jetzt noch ne Probezeit von 6 Monaten aufgedrückt bekommen habe.
    Mir wurden im Bewerbungsgespräch 28.800 Jahresbruttoeinkommen angeboten (was ich zunächst falsch verstanden habe, dachte die zahlen mit statt 2.400 2.800 Euro :rolleyes: ) und nun hab ich sogar geringfügig weniger Lohn... so doof muss man sich erstmal verkaufen.

    Als GROSSVERDIENER ja. Ich meine ich hab schon Gehaltsabrechnungen von Daimler Abteilungsleitern gesehen, da hat es mir die Sprache verschlagen und ich darf als IT First Level Dackel mit nem Fünftel BRUTTO auskommen.
    Da wunderts mich nicht, dass manche von denen ne eigene kleine Villa haben bei dem Lohn.

    Gut, das sind auch Leute, die schon seit Jahrzehnten dort arbeiten und sich entsprechend hochgearbeitet haben. Das ist bei mir in meiner Position schlicht unmöglich.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top