Sammelthread Anschläge/Amoklauf: München, Ansbach, Berlin ... (II)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von DarkFantasy[me], 20. Dezember 2016.

  1. Alexej gesperrter Benutzer

    Alexej
    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    175
    Was für ein Derailment? Der Attentäter war nach bisherigen Kenntnisstand ein rechtsextremer Mörder. Ich wüsste nicht, wo ich das in Frage gestellt hätte.
     
  2. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    3.219
    Ich bin auch "überrascht" wer von der "Islam ist eine Religon des Friedens" Fraktion hier auf einmal Relativierungen betreibt. Ich dachte die bleiben dem Thread bis zum nächsten IS-Anschlag fern.
     
  3. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Warum wirfst du die Frage ein, warum der Islam möglicherweise mehr Ablehnung erfährt als andere Religionen?

    Wenn man deine politische Orientierung kennt, ist nicht schwer zu verstehen, worauf du hinauswillst. Was hat so ein Einwurf hier zu suchen unmittelbar nach einem schweren Anschlag auf Muslime?

    edit:
    Nein, antworte lieber nicht. Du willst offenbar wirklich den Thread entgleisen lassen.
     
  4. Alexej gesperrter Benutzer

    Alexej
    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    175
    Wenn ein User hier die These einer allgemeinen Islamfeindlichkeit aufstellt, warum sollte man diesen Punkt nicht für eine Diskussion aufgreifen?

    Interpretieren wir jetzt mal wieder, anstatt einfach zu lesen, was gesagt wurde?

    Ist die Suche nach dem Motiv nicht ein zentrales Thema jeder Untersuchung im Bezug auf Straftaten?

    Wieso? Ich verurteile die Tat und benenne den Täter als das was er – nach derzeitigen Kenntnisstand – ist.
     
  5. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.312
    Beruht vermutlich darauf, dass die meisten Terroranschläge einen islamistischen Hintergrund haben. Die veralteten Rollenbilder und Wertevorstellungen in vielen muslimisch geprägten Ländern/Bevölkerungsgruppen sind sicherlich auch nicht gerade förderlich.

    Und klar war der Anschlag ein rechtsextremistischer. Traurigerweise erwarte ich in den kommenden Jahren eher eine weitere Eskalation, anstatt Entspannung.
     
  6. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    30.941
    Ort:
    Österreich
    Das Motiv ist schon relativ offensichtlich, nicht?
     
  7. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    18.064
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Das stand heute morgen so im Thread. Ich kann auf Arbeit schlecht nach sowas gucken gehen. Wenn ich zuhause bin... ne halt so wichtig ist mir das auch nicht. Dann war es halt ein geistig gesunder Rechtsradikaler, ändert ja auch nichts am Ausgang.
     
  8. Dawizard

    Dawizard
    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    2.571
    Dass er Fire gehört hat stimmt wohl, aber das ist auch das Einzige: Die Künstler werden im Manifest erwähnt als Beispiele für angeblich entartete Kunst und ihren degenerativen Effekt auf das Volk, also klassische Naziideologie.
    Merkel wird erwähnt als "the mother of all things anti-white and anti-germanic, is top of the list [von Leuten deren Tod er fordert]. Few have done more to damage and racially cleanse Europe of its people", wieder klassische Naziideologie.
    Umweltschutz kommt zur Sprache im Kontext von fremden Invasoren und der Bedrohung der weißen Rasse durch Migration und Geburtenraten ("Why focus on immigration and birth rates when climate change is such a huge issue? Because they are the same issue, the environment is being destroyed by over population[...]The invaders are the ones over populating the world. ")
    Drogen kommen zur Sprache weil "drug dealers are our racial enemies, ruining the health, wealth, family structure, culture and future of our people".

    Er nennt eine breite Palette an Dingen, aber das ist kein abschweifendes Geschwafel, sondern all diese Dinge sind eingebettet in eine kohärente und klassisch rechtsextreme Ideologie.
     
  9. Alexej gesperrter Benutzer

    Alexej
    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    175
    Natürlich. Nur wenn wir unangehmen Fragen ausweichen, weil sie nicht ins Weltbild passen, wird sich vermutlich nichts ändern.
     
  10. Dawizard

    Dawizard
    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    2.571
    ...und natürlich das scheinempörte "Wer, ich?!". Der Sinn dahinter ist, dass dann diverse Benutzer Zeit damit verschwenden ihm nachzuweisen was er selbst gesagt hat, wieder ein klassisches Derailment.
     
    sh4De und Jdizzle gefällt das.
  11. Alexej gesperrter Benutzer

    Alexej
    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    175
    Mir muss niemand nachweisen, was ich gesagt habe. Steht doch fein säuberlich da, sogar für die Gesinnungspolizei. Es war ein - nach derzeitigem Stand - rechtextremer Mörder. Was daran ist jetzt genau Derailment?

    Oder spielen wir hier wieder das klassische Spiel, ich label die User, deren Meinung ich nicht mag?
     
  12. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.466
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Die Sache in Neuseeland, oder auch Breivik sind halt wirklich seltene Ereignisse. Dagegen hat es ja letztens auf den Philippinen oder auch in Alexandria mal wieder geknallt. Jeweils 20 Tote und über 100 Verletzte... interessiert aber nicht wirklich einen. :uff:
     
  13. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    12.921
    Sie waren natürlich Opfer von Islamisten und islamistischer Ideologie, so wie die Opfer in Christchurch Opfer eines Terroristen und islamfeindlicher Ideologie waren. Wer das missversteht, tut es mit Absicht.
     
  14. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    4.074
    Du sagst es ja schon - es sind halt seltene Ereignisse. Nicht nur in Bezug auf die Täter sondern auch in Bezug auf den Tatort. Über einen vergleichbaren islamistischen Anschlag in einem westlichen Land würde genau so geredet.
     
  15. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    21.821
    Also den Superduperaufschrei gäb's nicht mehr. Je suis xyz und nach ein paar Tagen ist die Sache aus den News. Ist einfach schon zu häufig passiert und hat sich abgenutzt.
     
  16. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    4.074
    Das stimmt doch gar nicht. Wir reden über mehr als 50 Tote! Natürlich würde tage- und wochenlang darüber geredet.
     
  17. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.763
    Ort:
    Essen
    Ach das weiß er. Ich bin mir sicher man findet einen Post von ihm, wo er sich über den "politischen" Islam oder Imane auslässt, die gegen die "Ungläubigen" aufhetzen. Da war natürlich Propaganda mitverantwortlich.

    Ja selten für den Westen. Auf den Philippinen gibt es generell mehr Gewalt. Die Toten, die auf Duertes Konto gehen, erwähnt ja hier auch Niemand.
     
    JFK gefällt das.
  18. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Oh, ich wüsste da etwas, wie sich sehr schnell etwas ändern könnte: Terrorbereite Rechtsextreme endlich mit ähnlichem Nachdruck jagen wie IS-Gefährder anstatt permanent Milde walten zu lassen oder sie als Patrioten oder besorgte Bürger misszuverstehen.

    Diese Leute sind hochgefährlich und sie sind viele. Und sie haben viele, die ihnen den Weg ebnen. U.a. die, die ihre Verbrechen relativieren, die Täter entlasten ("irgendwann musste ja einer druchdrehen") oder, auf welchem Wege auch immer, davon ablenken wollen.

    Hast du das letzte Jahr unter einem Stein gelebt? Es gab etliche rechte Terrorakte, Paketbomben, Drohbriefe, Morde...

    Das einzige was in Christchurch herausragt ist die Größenordnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    SpeedKill08 gefällt das.
  19. Dawizard

    Dawizard
    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    2.571
    Der Typ hat offenbar vor der Tat ein paar Bilder von seiner Ausrüstung auf Twitter gepostet, über und über mit weißem Stift beschriftet...ich vermute mal auch das soll man nicht posten, aber wer will wird es finden.

    Neben diversen Feldherren die Schlachten gegen Muslime geführt haben gibt es unter anderem 14 (words), "Here's your migration compact", "This is for Rotherham". Wiederum nicht das wirre Gekritzel eines verwirrten Geistes, sondern der Mainstream rechtsextremer Ideologie. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass einige Leute panisch versuchen die Diskussion zu verschieben.
     
  20. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.312
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen_im_Jahr_2018

    Die überwältigende Mehrheit der Anschläge des letzten Jahres waren islamistisch und salafistisch.

    Zwei Anschläge waren rechtsextremistisch und 4 marxistisch.

    Ändert natürlich nichts an den grausamen Ereignissen von heute.
     
    cevap_i_luk und SolemnStatement gefällt das.
  21. Tactical.Steffen

    Tactical.Steffen
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.663
    Ort:
    Köln
    Da kann man nur einmal mehr sein Beileid aussprechen und hoffen, dass die Verletzten gut und im Idealfall gesund aus der Sache herauskommen...

    Es ist immer wieder krass zu sehen, wie skrupellos und professionell solche Attentäter vorgehen. Das ist echt einfach nur noch krank und zeigt einmal mehr wie dumm doch der Mensch sein kann.
    Da kann es einem nur schlecht gehen.

    Ist der Typ eigentlich irgendwie kampftechnisch ausgebildet worden? Gefühlt als Laie finde ich, dass er sich extrem zielgerichtet bewegt und auch die Waffen nutzt als wäre das für ihn Alltag...selbst während der Autofahrt...erschreckend...

    Ist der Typ eigentlich gefasst? Dazu habe ich noch nichts gelesen irgendwie...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
  22. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Dann schau halt mal nur auf die "westliche Welt" und schon ändert sich das Ergebnis erheblich. Die rechtextremen Attentate in Essen und Bottrop in der Silvesternacht werden z.B. nichtmal aufgeführt und wurden auch in der öffentlichen Debatte von Bahnhofsschlägern in Amberg überlagert.

    Hinzu kommen bergeweise Drohbriefe, Morddrohungen, Schmähungen etc. von rechter Seite.

    Wir haben einfach ein Problem, das kann man nicht mehr verharmlosen.
     
  23. The Fragile

    The Fragile
    Registriert seit:
    24. Oktober 2001
    Beiträge:
    17.722
    Grün ist unser Fallschirm, Gas Gas Gas. Es ist beinahe absurd. Hab eben mal ein paar Sekunden (in winzigem Fenster und mit leisem Sound) in das Video reingeschaut - absolut erschreckend. Vielleicht nimmt man jetzt langsam mal diese Alt-Right scheiße im Netz ernst. Letztendlich ist es grooming was da abläuft. Zuerst sind die rassistischen Memes eben nur ironisch und zynisch - und je länger die Leuten in diesen Kreisen abhängen, desto mehr scheinen sie die Inhalte zu absorbieren und für wahr zu halten.
     
    1Mensch, JFK und NisRanders gefällt das.
  24. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    21.821
    Ja, äh, weil dem Jahr 2019 zugeschlagen werden. Bitteschön:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen_im_Jahr_2019
     
  25. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    15.348
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition

    Hab einen vorher Artikel verlinkt der versucht das zu analysieren.

    Und hier noch eine interessante Analyse: (leider Bento, aber trotzdem interessant)

    "...Sein Manifest ist ein Waffenschrank an rechten Memes..."
    "...In einem der Community-Kommentare, unter der Ankündigung des Anschlags im Netz, steht ein Zitat, das aus dem "Style Guide" der rechtsradikalen Plattform "Daily Stormer" stammt: "The unindoctrinated should not be able to tell if we are joking or not." Es könnte auch das Motto des Täters von Christchurch sein...."
    https://www.bento.de/gadgets/christ...ecabf540-ec27-4892-8f4d-c17540387e0a#refsponi
     
  26. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    6.436
    Mindestens 23 Jahre Hetze gegen den Islam als den neuen "Endgegner" haben vermutlich auch nicht geholfen.
     
    Oi!Olli, NisRanders und Jdizzle gefällt das.
  27. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    32.141
    Ort:
    Far far away
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X 8x 3.90GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2070Super VENTUS GP OC DDR6 8GB
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO AM4
    RAM:
    32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Viele
    Gehäuse:
    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x
  28. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    5.684
    "White supremacists, like many extremists, get radicalized online. There is a well-documented digital rabbithole that young men fall into: they often go in frustrated young people & come out w/a formed hateful ideology. That’s the way radicalization works."

    https://twitter.com/AOC/status/1106568513978798080

    "All of these are terrorist incidents. We have a responsibility to understand how white supremacy + online radicalization works, because it is impacting our entire society. President Trump defunded Federal programs designed to fight the spread of white supremacist hate groups."

    https://twitter.com/AOC/status/1106567056743415813
     
  29. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Dachte ich mir schon. Aber da sieht man auch, dass der rechtsradikale Terror hier im Westen langsam mit dem islamistischen gleichzieht.

    Beides ist ein Problem. Nur beim ersteren hängen "wir" unmittelbar mit drin, weil denke ich jeder Leute kennt, die in diese Szene abdriften oder abzudriften drohen. Relativierungen helfen da nicht mehr.
     
  30. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.466
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Das war ein Schizo der schon mehrfach in Behandlung war. Die Polizei war sich selbst nicht sicher ob die Tat wirklich als 'rechts' gewertet werden kann. Obwohl der Täter es immer wieder beteuert hat. :uff::ugly:

    Was mich an deinen Aussagen stört ist, das du so tust ob ein riesiges, internationales Netzwerk hinter der rechten Gewalt steht. Das hat immer so einen üblen 'Trump-Hitler' Nachgeschmack. Aufjedenfall liest es sich so.
     
  31. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Big News: Viele IS-Attentäter aus Europa waren nie im Kalifat. Die Bataclan-Mörder waren da schon fast eine Ausnahme gewesen.

    Sowohl beim Attentäter von Orlando als auch dem von Nizza kam die Radikalisierung wohl über das Internet.

    Genauso funktioniert das bei vielen rechtsextremen Attentaten mittlerweile auch. Dahingehend ähneln sich die Anschläge - die Täter hoffen auf Anerkennung in ihrem "Netzwerk" und ordnen sich einer Ideologie unter.
     
  32. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.466
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Also gibt es Nazinetzwerke die vergleichbar mit dem IS oder Al-Qaida sind? Gibt es im Internet und Telegram Gruppen Rekrutierer und Koordinierer, die im Ausland sitzen, zum heiß machen von Einzelgängern im Ausland?

    Du stellst hier zwei völlig verschiedene Größenordnungen, fast auf die selbe Stufe.
     
  33. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    45.040
  34. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Es gibt jede Menge rechtsextremistische Chats voller Terrorfantasien, teilweise sogar in hohen Positionen der Polizei (NSU 2.0) und im Militär.

    Das Ganze ist wahrscheinlich nicht so zentralistisch organisiert wie der IS, aber ich denke die Wirkmechanismen sind sehr ähnlich. Potentielle Täter werden ermutigt, für die "richtige Sache" zu kämpfen. Sogar die angeblich nicht extreme AfD bedient sich dieser Rhetorik ("Die AfD ist die letzte evolutionäre Chance für dieses Land. Danach kommt nur noch ‚Helm auf’ "- Kalbitz, "die Zeit der Wölfe kommt" - Höcke).

    Sei bitte nicht so naiv.
     
  35. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.312
    Hat nichts mit der ursprünglichen Aussage zu tun, wieso viele dem Islam ablehnender, als anderen Religionen gegenübertreten.
     
  36. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.584
    wat
     
  37. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    15.348
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition
    Der Vollständigkeit halber, sollte man auch erwähnen, dass es in einigen muslimischen Kreisen Hetze gegen die westliche Lebensart und die Überhöhung der reinen, streng islamisch-religiösen Lebensart gibt. Und das auch schon vor 9/11.
     
  38. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.312
    hääääh
     
  39. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    27.773
    Naja diese Frage ist heute in diesem Thread wirklich völlig fehl am Platz und ist von Alexej gestellt worden, um die Diskussion von der Tat wegzuleiten.
     
  40. Jdizzle

    Jdizzle
    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    5.584
    Wenn dir seit Jahren erzählt wird das xyz scheiße ist, wird das bei einigen Leuten natürlich die Ansichten zu dem Thema ändern
     
Top