Sammelthread: Star Citizen

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Valentin Aschenbrenner, 17. Juli 2020.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Megaone

    Megaone
    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    133
    Hallo Olec,

    ich habe ja schon in deinen letzten Beiträgen erkannt, das du dich im Besitz der alleinigen Wahrheit wähnst, aber dennoch finde ich gelogen immer noch arg Grenzwertig.

    Und ich brauche für dich bestimmt keine Ausreden. Man kann anhand der letzten Beiträge aus meiner Sicht schon nachvollziehen das aktuell der Ton gegenüber den etwas kritischer eingestellten Diskutanten insgesamt etwas rauer geworden ist. Auch tut man sicher gut daran, sich als Kritiker etwas mehr zurückzuhalten. Du schreibst ja selber das Zustandsbeschreibungen wie Heuler. Stampfer oder Jünger unkonkret-pauschalsierende Zustandumschreibungen sind.

    Mein Hinweis auf Heuler und Stampfer wurde praktischerweise als Opferdarstellung abgetan während Jünger mit einem Permabann belegt wurde. Aber diese Details interessieren ja eher weniger und sind selbstverständlich als Beleg meiner oben getätigten Aussagen keinesfalls zu gebrauchen.

    Das du weißt, das du nichts weist würde ich so nicht unterschreiben. Du weißt zumindest immer, das die Qualifikation von anderen, Bereichsunabhängig ob Journalist, Mitarbeiter oder Programmierer definitiv nicht ausreicht um eine dir nicht genehme Meinung im Bezug auf SC zu vertreten. Diesbezüglich scheinst über außerordentliche Fähigkeiten zu verfügen. Damit bist du im Forum zwar nicht alleine, was es aber nicht zwingend besser macht. Bestenfalls ist man ja deiner Meinung nach ein Opfer seiner eigenen Selbstdarstellungssucht.

    Siehe:"Es wird wohl als Einbahnstraße zur Selbstprofilierung warhgenommen.".

    Während jede Form von Kritik zwingend kritisiert werden kann und muss, ist sie andersrum völlig an den Haaren herbeigezogen.

    Siehe:" So wie du es geschrieben hast, hast du nämlich jede Kritik an schlechtem Journalismus, sich rächenden Mitarbeitern oder tatsächlich schlechten oder sich selbstüberschätzenden Programmieren abgewürgt."

    Du hast vergessen zu erwähnen, das es sich immer und ausschließlich um schlechte Journalisten, rächenden Mitarbeiter und oder schlechten/selbstüberschätzenden Programmierer handelt respektive handeln muss, sonst würden sie sich so ja nicht äussern. Genau so würgt man jede Kritik ab, in dem man die kritisierenden diskrediert um sich nicht mit Inhalten auseinandersetzen zu müssen.Welch ein in sich geschlossenes Weltbild.

    Ich weiss das ich nicht viel weiss, was für mich aber nicht heist, das andere mit einem höheren Kenntnisstand nicht mehr Wissen, respektive Rückschlüsse ziehen können.

    Im Gegensatz zu dir glaube ich schon, das man aus Ereignissen und Aussagen Rückschlüsse ziehen kann, die etwas über einen aktuellen Zustand aussagen, auch wenn sie nicht zwingend präzise sind.

    Leider ist es ja so, das die, es Wissen müssen aktuell wieder mal ergriffen Schweigen.

    Beispielsweise läst sich aus dieser Roadmapgeschichte sehr gut ableiten das eine Beta 2020 ziemlich ausgeschlossen. Auch fand ich die "Pflastertheorie" von dem Herrn aus dem Video per se nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.

    Deine Kritikdefinition gefällt mir übrigens sehr gut, vielleicht gelingt es dir ja mal, dich daran zu orientieren.

    Siehe deine Antwort an Itsyonas: "Das ist kein Lächerlichmachen, sondern eine überspitzte rethorische Frage, die eher mildes Entsetzen zum Ausdruck bringt.".

    Ich schätze Leute, die es immer haben, wie sie es gerade brauchen, sehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2020
  2. Oxygen

    Oxygen
    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    68
    Das liegt aber eher daran das du deine Vorstellung selbst limitierst, für einen prozeduralen Planeten sind die Planeten auch gut. Wenn man als Referenz also prozedurale Planeten annimmt, dann sind sie auch nicht mangelhaft. Die Referenz ist aber die echte Welt, nachfolgend die aktuelle Generation von AAA Spielen mit der Hand erstellten Welten und dann fehlt halt schon einiges, wie Gewässer, Verteilung der Objekte, Variationen im Gelände usw., dazu fehlt fast komplett der menschliche Einfluss. Lies mal den Lore und dann schließe deine Augen und stell dir diesen Planeten vor und Vergleich ihn dann mit dem was wir haben. Du kannst aber nicht sagen für einen prozeduralen Planeten sind sie gut...
     
  3. chueche

    chueche
    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    260
    Ein aufmerksamer, gut bestückter Backer hat mich darauf Aufmerksam gemacht...:

    [​IMG]
     
  4. Chefkoch2k

    Chefkoch2k
    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    21
    Naja schon Planetside hatte anno 2003 ca 500 Spieler pro Karte wovon es 10 pro Server gab sprich ein theoretisches Maximum von 5000 Spielern pro Server gleichzeitig !! Und das als First / Third Person Shooter mit 3 unterschiedlichen Fraktionen. Das war ein Spiel welches seiner Zeit voraus war in Netzwerktechnischer Hinsicht.

    Der Nachfolger Planetside 2 hält glaube den aktuellen Rekord was gleizeitige Spieler pro Server angeht.


    Die Items im Voyage Direct Store konnte man nur über UEC kaufen zum Anfang...und UEC gab es nur gegen "Einzahlung" von Echtgeld. Daher Pay2Win !

    Ja 64bit habe ich vergessen stimmt. Ich hoffe auch das sie noch die letzten Hürden schaffen insbesondere den Vulkan Renderer :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2020
    chueche gefällt das.
  5. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Okay, jetzt verstehe ich, worauf du hinauswillst. Ja, in dem Bereich gibt es noch einige Luft nach oben. Ich weiß jetzt ehrlich gesagt gar nicht, was da noch alles geplant ist. Trotz der Nachteile finde ich es aber trotzdem gut, dass sie jetzt schon eingebaut wurden und nicht erst nach Release, was noch deutlich mehr Arbeitsaufwand bedeutet hätte.
     
    chueche gefällt das.
  6. Chefkoch2k

    Chefkoch2k
    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    21
    Habe ich auch bei Redit gesehen. Alles schön zusammengestellt aber leider Inoffiziell. Hoffentlich gibt die neue Roadmap darüber dann mehr Aufschluss.

    Für SQ42 brauchen wir ja glaube gar kein Server Meshing außer sie ändern es so das man nach der Kampagne automatisch ins PU übergeht.
     
    chueche gefällt das.
  7. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Herten
    Die "echte Welt" wird als Referenz genommen und die Topographie ist schon richtig gut. Und zeig mir mal einen Planeten, aus irgendeinem Space-Game, der nur annähernd so gut und realistisch aussieht. Auch handgebaute Welten wie man sie in GTA, Last of Us, Skyrim oder sonst irgendeinem Spiel sieht, kann man wohl kaum vergleichen. Allein Yela, ein kleiner Mond, hat einen Umfang von 313km. Gewässer gibt es auch und wenn ich meine Augen schliesse dann ist die Vorstellungskraft natürlich unendlich und damit kann nichts, egal worüber man redet, mithalten.

    Die Planetoiden sind natürlich noch nicht am Ende aber dafür müssen sie nicht von Grund auf neu gebaut werden. Was man jetzt hat, das steht und wird nur noch erweitert. Mangelhaft sieht anders aus.
     
  8. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Herten
    Weil ich nicht arbeiten muss und eine Nachteule bin, hier mal ein paar, meiner tausenden, Screenshots der (mangelhaften) Planeten. Wenn man mehr sehen möchte, kann ich auch gern einige meiner Imgur-Galerien verlinken. Ja ich weiss! Eigenwerbung stinkt. :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Edit: Bild 1, 2 und 4 sind leicht bearbeitet. Nicht verfälscht aber bearbeitet. Sättigung, Kontrast etc.
    Ich habe ein paar Wallpapergalerien in denen ich die Bilder in etwa wie Concept-Arts aussehen lasse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2020
    kritze74, Sir Hurl, Olec und 4 anderen gefällt das.
  9. pumperglohrt

    pumperglohrt
    Registriert seit:
    2. November 2019
    Beiträge:
    25
    ganz schön mangelhaft ;)

    Ich finde die Landschaften in SC so mangelhaft, dass ich während Missionen teilweise minutenlang abschweife und wieder Screenshots erstelle für meinen mittlerweile riesigen Bildschirmschoner Bilder Sammelordner.

    Über Microtech bin ich schon eine halbe Stunde gekreist und hab die Lichtspiele, die Wolken und die Stimmung der sagenhaft mangelhaften Landschaft genossen.
     
  10. Yenee

    Yenee
    Registriert seit:
    22. Dezember 2019
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Rostock
    Wir haben mal auf einen begrünten Flecken auf MicroTec Zwischenlandung gemacht, sind auf eine kleine Felsgruppe raufgeklettert und haben den Sonnenuntergang bewundert. 16 Minuten lang. Anfangs war die Sonne am Horizont noch etwa 1cm vom Boden entfernt, am Ende war die Sonne halb verschwunden.
    Ununterbrochen verfärbte sich der Himmel, angefangen von Hellblau bis am Ende zu dunkelorange. Dazu wanderten Cumulus-Wolken den Himmel entlang. Alles wirkte fast wie real. Zum Ende kam ein Sturm auf, der uns vom Rücken in Richtung Sonnenuntergang traf und ständig an Intensität zunahm.
    In keinem Spiel zuvor habe ich derartiges je gesehen, sowas bleibt unvergessen!
     
    kritze74, JabberwockyGE, Olec und 5 anderen gefällt das.
  11. Sir Hurl Moderator

    Sir Hurl
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    5.021
    Wenn ich die Wahl habe zwischen Quantum Sprung oder manueller Anflug, dann wähl ich meistens manueller Anflug, weil einfach die Präsentation der Planeten und Monde so gut sind. Dies gilt auch für Astroidenfelder, Raumstationen, Städte, usw... Egal wie oft ich die Orte anfliege: Es ist immer beeindruckend.
    Gestern flog ich mit meinem Cousin und einem Neuling mit der Mole über Arial. Ich war Pilot und hatte eigentlich nur die Aufgabe, das Raumschiff über die Mondoberfläche fliegen zu lassen. Aber das alleine hat mir viel Spaß gemacht, weil eben die Präsentation so gelungen ist, dass man sich vorkommt, wie ein waschechter Bergbauarbeiter, der am Arsch der welt seine Brötchen verdient.. :-)
    ScreenShot0309.jpg
     
    kritze74, chueche, Red Rex und 4 anderen gefällt das.
  12. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Der Tag-Nacht-Zyklus inklusive Sonnenauf- und -untergang ist schon richtig spektakulär. Genauso wie sternenklaren Nächte, für mich als leidenschaftlicher Sternengucker ein Genuss. Hier das Ganze mal auf microTech:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Auf jeden Fall. Was ich mir auf den Planeten allerdings noch wünsche, ist mehr Leben abseits der großen Landezone(n). Also mehr als nur die paar sich wiederholenden Außenposten. Zum Beispiel kleine belebte Siedlungen, aktive Bergbaucamps, Forschungsstationen und solche Dinge. Im Moment haben wir unbestritten tolle Landschaften, aber sie sind eben auch noch extrem leer.
     
    kritze74, chueche, Yenee und 4 anderen gefällt das.
  13. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.225
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum
    2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Verzeihung, dann ist es eine falsche Behauptung und wir tun so als würdest du damit nicht etwas sagen, dass du hier angeblich beobachtet hast, also es ist dann eben nur nicht die Wahrheit. Macht es nur nicht besser.
    Letztlich ist es einfach nur kackendreist zu behaupten hier würde man fertig gemacht werden.


    Ist immer noch kein Fertigmachen...
    Um es mal zu personlaisieren: Wem wirfst du denn hier genau vor wen fertig gemacht zu haben?
    Warum sollte man sich als Kritiker zurückhalten? Weil man seine Kritik verteidigen muss?


    Es ist nicht dein Hinweis auf bestimmte Begrifflichkeiten, sondern das Konstrukt, das du auch mit diesem Post wieder aufzubauen versuchst, das diese Opferrolle generiert. Du übergeneralisierst wo es dir passt, nur um dann pseudo-spezifisch Zusammenhänge zu bauen, damit die "Kritiker" dastehen als wäre hier irgendwas unfair.
    Diese Details sind tatsächlich nicht als Beleg zu gebrauchen, jedenfalls nicht fürs "Fertigmachen". Oder aber du hast ein äußerst seltsames Verständnis von "Fertigmachen".

    Heuler, Stampfer und auch Jünger sind meilenweit entfernt davon.


    Es ist nun wirklich nicht schwer zu sehen, dass auch ein noch so guter Programmierer oder Journalist keine objektiven Schlüsse ohne interne Fakten ziehen kann. Spekulieren können sie natürlich alle viel und versuchen indirekte Hinweise zu deuten, nur ist das dann eben stark vom Bias abhängig, gerade weil es nicht eindeutig ist und zweitens geben sich die wenigsten Mühe klar zu kennzeichnen, dass es sich bei diesen Spekulationen eben nicht um Fakten oder objektive Wahrheiten handelt.
    Es fehlen allen außenstehenden die nötigen Instrumente die Blackbox korrekt zu vermessen. Den Input kennt man grob, den Output kann man dank unvollständiger Kommunikation nicht erfassen. Die unvollständige Kommunikation ist natürlich etwas, was man dann kritisieren kann, aber das ist nun nicht neu und wird seit Jahren mal mehr, mal weniger getan.


    Du kannst den Satz noch so oft aus dem Zusammnehang reißen, aber ich habe schon erklärt, dass damit nicht alle Kritiker gemeint waren und ihn auch auf eine konkrete Aussage bezogen, die für mich einfach danach roch.


    Nein, hat hier niemand behauptet, denn...


    ... auch das stimmt nicht. Einfach nur eine Verabsolutierung deinerseits, damit dein Argument überhaupt fassen kann.
    Mit den Inhalten wird sich auseinandergesetzt, kann man hier und im anderen Thread nachlesen. Aber klar das gehört nicht zum Konstrukt "Opferrrolle". "Nie wird isch mit Inhalten auseinandergesetzt.", "Jede Kritik wird abgewürgt."... und du willst deine Diskussionsart reflektiert haben? Vielleicht sollte ich die Absolutismen, die du mir anscheind unterstellst wirklich mal nutzen, um dir zu zeigen wie es ist dann mit jemandem zu diskutieren.

    Du darfst hier ganz normal die Kritik an der Kritik kritisieren. Und auch da darf man wiederum einsteigen und nachsetzen. Nennt sich diskussion.


    Du verkennst den Punkt vollkommen. Kenntnisstand auf dem Gebiet != Kenntnisstand zum jeweiligen Fall.


    Nein, kann man nicht, dank unvollständiger Kommunikation. Man kann spekulieren, keine eindeutigen Schlüsse ziehen.
    Bspw. weiß weder ich, noch du, noch irgendein Programmierer, wie weit die Level sind, wie weit die MoCap-Aufnahmen, wie weit die KI in SP-Umgebung, etc.

    Das ist der eigentliche Punkte über den man sich auslassen kann.


    Das glaube ich auch, allerdings ist das eben meine Spekulation, kein Wissen und nichts, dass ich eindeutig herleiten könnte. Es ist wahrscheinlich, aber noch kein Fakt.


    Das hingegen ist reine Spekulation.


    Jetzt müsstest du nur noch nachweisen wo ich behauptet hätte an dieser Stelle konstruktive Kritik üben zu wollen. Gegenüber jemanden, der hier konkret reagieren kann, halte ich das für weniger nötig als bei dem abstrakten Thema selbst. Also klar komplett destruktiv soll es nicht sein (was diese überspitzte rhetorische Frage nicht ist) und wer dennoch Lust hat, kann ja ganz selbstreflektiert seine destruktive Kritik als solche oder als Rant deklarieren.

    Ansonsten kann ich den letzten Punkt ob der obigen Argumentation von dir nur zurückgeben.


    PS:
    Ein Vorteil der Auslagerung ins Forum besteht in der Zitierfunktion, die die Texte für Diskutanten leichter lesbar machen, weil sie sehen worauf du dich beziehst, eine Meldung bekommen und auch leichter den Verlauf des jeweiligen Argumentes folgen können.
     
    ElementZero gefällt das.
  14. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Mache ich auch sehr gerne. :yes: Hier mal noch ein paar aus meinem Archiv. Das waren die Anfangszeiten von 3.x, also vor der Planet Tech v4, was auch schon sehr gut ausgesehen hat:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Oh ja, das ist ein großer Vorteil. Das Zitieren in der News-Kommentarspalte ist ein Krampf und sehr unleserlich.
     
    chueche, Yenee, Red Rex und 3 anderen gefällt das.
  15. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.225
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum
    2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Wie gern ich in solchen Landschaften in ToW rumballern würde. :KO:
     
    chueche, Red Rex, JabberwockyGE und 2 anderen gefällt das.
  16. Sir Hurl Moderator

    Sir Hurl
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    5.021
    Ich gehe schwer davon aus, wenn die Ruinen, Piratencamps, Spielersiedlungen, außerirdische Lebensformen, mehr außerirdische Pflanzen oder von Spielern errichtete Miningcamps (mit Versorgungsschiffen, Frachtern, Lagerstätten für Erze, die abgeholt werden und dem manuellen Verladen von Nahrung und Mineralien...) werden die Oberflächen wesentlich belebter wirken. :-)
     
    chueche, pumperglohrt, Yenee und 3 anderen gefällt das.
  17. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Ja, das Spieler-Housing und die Berufstätigkeiten werden auf jeden Fall ihren Teil dazu beitragen. Ich gehe auch davon aus, dass CIG noch einiges in petto hat. Lassen wir uns überraschen. :)
     
    chueche, pumperglohrt, Yenee und 3 anderen gefällt das.
  18. birthofthecool

    birthofthecool
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    1
    Leider ist es im Computerspiele-Bereich immer wieder so, dass der Wunsch Vater des Gedankens ist und dabei der Verstand völlig abgeschaltet wird.

    Wenn ich mir hier die blinde Hingabe an einen Developer ansehe, der nun wirklich mehr als genug Kritikfläche anbietet, dann ist das doch traurig.

    Ich denke man kann sich auf ein Spiel freuen und hoffen das es gelingt und doch realistisch bleiben und wahrheitsgemäß einräumen, dass der Mann hinter dem Developer eine Riesenmenge Unsinn erzählt hat, was die Entwicklungsdauer des Projektes angeht und dass gemessen an dem Umfang welchen das Projekt insgesamt haben soll, die Entwicklung, mit den dauernden Verzögerungen und Verspätungen viel, viel zu langsam ist.
    Da muss man kein Developer sein (nicht mal ein Armchairdeveloper ^^) um das zu erkennen, es zu leugnen, lässt einen nur als fanboy/girl erscheinen.
    Natürlich braucht ein Spiel wie Star Citizen viel Zeit, aber das hätte Roberts ja nun auch bewusst sein müssen, wieso also diese im Rückblich lächerlich anmutenden Aussagen?

    Wen man nach all diesen Jahren der Entwicklung, gewissermaßen eine Roadmap braucht um eine tatsächliche Projekt-Roadmap zu erstellen, ist dies doch wirklich armselig und wenn ich Geld investiert hätte, würde ich das ganze sehr bedenklich finden, weil es für große Probleme in der Planung spricht. Und ich spreche jetzt bewusst von der Planung und nicht einmal von der tatsächlichen Entwicklungsarbeit.

    (Sorry, hatte einen Brainfart was Elite Dangerous angeht, das hatte nichts mit Roberts zu tun, daher habe ich das entfernt.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2020
    vicbrother gefällt das.
  19. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Gleich im ersten Satz erstmal allen Unterstützern die eigene Denkfähigkeit absprechen. Ganz toller Einstieg in eine Diskussion. :aua:
     
  20. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187
    Und dann noch von Unkenntnis triefenden Unsinn zu schreiben....
     
    kritze74, JabberwockyGE, chueche und 2 anderen gefällt das.
  21. pumperglohrt

    pumperglohrt
    Registriert seit:
    2. November 2019
    Beiträge:
    25
    Leider ist es im Computerspiele-Diskussions-Bereich immer wieder so, dass der Wunsch Vater des Gedankens ist und dabei der Verstand völlig abgeschaltet wird.
     
    JabberwockyGE, chueche und ElementZero gefällt das.
  22. Yenee

    Yenee
    Registriert seit:
    22. Dezember 2019
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Rostock
    ...und zur Krönung die Backer mit den hier nicht sehr beliebten Schmähworten "fanboy/girl" besudeln! Solltest du kein Neuling hier im Forum sein, sollte dir auch bekannt sein, das diese Worte hier als Schmähung und Angriff auf andere gewertet und von den Admins so auch geahndet wird!
    Von daher lege ich dir nahe, deinen Beitrag umgehend nochmal zu überarbeiten. Du kannst davon ausgehen, das früher oder später ein Admin das lesen wird!
     
    JabberwockyGE, chueche und ElementZero gefällt das.
  23. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Herten
    Eigentlich wollte ich ja wirklich darauf eingehen und es auseinandernehmen aber bei so vielen Totschlagargumenten, macht das sowieso keinen Sinn. Typischerweise, wie bei so einigen hier, heisst es runtergebrochen : "Wer was anderes denkt als ich ist völlig verblödet."
    Ist die Mühe nicht wert und angemeldet seit 2015 mit 6 Kommentaren und einem Forumsbeitrag spricht wieder für sich.
    Wessen Account ist das nun wieder?
     
    ElementZero gefällt das.
  24. Snowman_one

    Snowman_one
    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    79
    Verglichen mit dem Scope den Star Citizen mal haben sollte, irgendwann, vielleicht.

    Aber das ist reine Spekulation deinerseits.
    Wie gesagt Dual Universe kommt jetzt in die Beta und Star Citizne ist noch nirgends.

    Dual Universe hat aber inzwischen ähnliche Probleme gelöst die Star Citizen noch immer nicht gelöst hat. Es gibt offenbar nach 8 Jahren nicht mal einen Plan wie dieser Scope jemals erreicht werden soll.
    Wenn dann mal soweit ist, können wir hier vergleichen.
     
  25. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187
    Welche Probleme wurden den gelöst ?
     
  26. Pummelchen0815

    Pummelchen0815
    Registriert seit:
    26. April 2014
    Beiträge:
    168
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    pumperglohrt gefällt das.
  27. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.225
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum
    2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Sie haben Plastikplaneten? :eek:
    Nee, mal ehrlich die Beleuchtung sieht ganz hübsch aus, aber die Oberfläche...

    Btw: Sind die von dir? Verstößt das nicht gegen deren NDA?
     
    ElementZero gefällt das.
  28. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187


    Was ist eine Alpha ?
     
    chueche und ElementZero gefällt das.
  29. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Jup, die Beleuchtung ist gut, aber die Oberfläche schaut wirklich aus, als hätte man eine Plastefolie drübergezogen.
     
  30. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187
  31. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Herten
    Jetzt wird hier ernsthaft Dual Universe, weiterhin, als Vergleich herangezogen? Das Spiel ist stellenweise 1zu1 Space Engineers und selbst das hochbeworbene Scripte schreiben, ist nicht nur bei Space Engineers ein alter Hut. Wer nicht mit der Tatsache klar kommt zu bauen oder sich wie ein Maulwurf in den Boden zu graben, der wird gelangweilt abwinken. Dazu noch die Tatsache das alles Spielergesteuert wird und Monopole einiger Gilden schon vorprogrammiert sind. Die Hälfte vom Rest wird das Handtuch schmeissen, wenn zum dritten mal alles zerstört wurde was man gebaut hat.
    Was für einen wundersamen Scope soll Dual Universe denn haben, ausser sich wie ein Irrer Ressourcen zu hamstern und PVP-Gefechte zu führen? Stimmt, man handelt untereinander auch noch mit den Ressourcen, grossartig. Und wenn ich schon die Materialliste sehe, die bei einem einfachen Atmo-Triebwerk gebraucht wird, rolle ich schon wieder mit den Augen.

    Die Videos und Bilder des Werbematerials sehen auch immer ganz schön aus aber wenn man dann mal ein wenig Gameplay sieht, dann könnte ich schon wieder schnarchen. Einen klobigen Gleiter hab ich mir auch schon in Empyrion bauen können, mit dem man dann ziel und sinnlos durch die Gegend kurvt.



    Manche sollten ihr DU nehmen und es in einen anderen Thread stecken.
     
    Yenee und ElementZero gefällt das.
  32. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187
    laß Bilder sprechen. im Gegensatz zur Carrack, würde ich bei DU kein Schiff kaufen wollen, wenn es denn ginge. Meine Carrack ist da ne ganz andere Klasse.
     
    Yenee gefällt das.
  33. vicbrother

    vicbrother
    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    188
    Ja, denn es ist genau das, was SC werden möchte: Ein riesiges MMO. Ich verstehe nicht, wieso du den Vergleich nicht siehst.

    Die hier geposteten Landschaftsfotos hauen mich nicht so vom Hocker, dafür gibt es aber auch andere und bessere Software. Dafür brauche ich kein SC. Ich hätte lieber das SQ42 als versprochenes Spiel und vor allem: Als spielbares Spiel!

    Hello CIG? Answer the call!
     
  34. Olec

    Olec
    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.225
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1700 8x 3.00GHz
    Grafikkarte:
    8GB MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    MSI X370 GAMING PRO CARBON AMD X370
    RAM:
    2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank DDR4-3200
    Laufwerke:
    120GB Samsung 750 Evo 2.5"
    2x 500GB Samsung 850 Evo 2.5"
    LG Electronics BH16NS55
    Soundkarte:
    FiiO E10K Olympus 2 + Beyerdynamic DT 770 PRO 32 Ohm + Antlion Audio modmic V5
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 + be quiet! Dark Power Pro 11 550W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G402 Hyperion Fury
    Logitech G810 Orion Spectrum
    2x Thrustmaster T16000M FCS
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    27" Dell S2716DG schwarz
    Ach MMO ist also der Ankerpunkt? Vielleicht ist ja dann schon WoW das Spiel, welches SC werden will? Oder FF?
     
    ElementZero und Yenee gefällt das.
  35. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Wieder mal so eine Aussage ohne Wert. Was für andere und bessere Software? Welches aktuelle Weltraum-MMO bietet vergleichbare oder bessere Grafikqualität bei den Planeten?
     
    kritze74 gefällt das.
  36. Oxygen

    Oxygen
    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    68
    Star Citizen ist aber nicht nur ein Space-Game, sondern halt ein FPS. Ein Spiel das man auch der Sicht der Spielfigur erlebt und damit muss die Qualität halt auch dort stimmen. Der Umfang von Yela ist nicht wirklich relevant, Quantität kann Qualität halt nicht aufwiegen. Was ich mit Gewässer meine sollte dir klar sein. Es ist halt so, Star Citizen spielt nicht in einer Welt wo diese Planeten unbewohnt sind. Wenn du glücklich dabei wirst Landschaften zu betrachten, ok, ich will aber Welten betrachten die aus einem Universum stammen die von Menschen besiedelt sind. Die Geschichten erzählen, von Kolonisation, von Untergang, von Menschen, von Landwirtschaft, von Bergbau und das kann CIG nicht liefern und wenn sie es irgendwann liefern können, dann war der Weg dahin sehr lang und mit hohem Aufwand verbunden. Es ist halt ein wenig so wie bei Elite 2 eine Landing Zone aber der Rest des Planeten halt grüne Kugel nur halt heute mit besserer Grafik, es ist halt keine komplette Welt. In diesem Sinne hat sich Star Citizen einem Dual Universe oder Elite Dangerous angenähert, anstatt Story und Immersion gibt es jetzt große leere Planeten.

    Das ist aber eigentlich nicht die Frage, die Frage ist entspricht die Qualität der Planeten dem Anspruch der Story und der Geschichte von Star Citizen.
     
    vicbrother gefällt das.
  37. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    560
    Darauf bezog sich seine Aussage nicht, es ging nur um die Darstellungsqualität der Landschaften auf den Planeten. Da er nichts zum Vergleichen genannt hat, ist das eine berechtigte Frage.
     
  38. Tschetan

    Tschetan
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    187
    Oxygen, am Ende läuft doch alles nur auf den Faktor Zeit und die "berühmten" endlosen Entwicklungszeiten hinaus.
    Was ist die Alternative ? Sich mit weniger zu begnügen, im Mittelmaß zu versinken ?
    Das was du wünschst ist doch technisch schon jetzt möglich, sprich NPC in jeder Station, auf allen Planeten herumwuseln zu lassen und dort Missionen zu erhalten.Ich denke auch das die Planeten sich fortlaufend verbessern werden und folgende Systeme wesentlich schneller erstellt werden können.
    Für mich liegt das Problem noch beim Servermeshing. Wenn dies zu funktionieren beginnt, wird eine Art von Dominoeffekten bei Content und Grafik erfolgen.
    Klar dauert es, aber warum sollte man wegen Ungeduld darauf verzichten ?
    Wir reden hier über 8 Jahre Entwicklungszeit bei 2 AAA Spielen, was auf keinen Fall ungewöhnlich und lang ist, dazu kommt das noch kein Spiel in Bereiche gegangen ist wo SC ansetzt, bzw häufig schon mit einem eingespielten Entwicklerstudio und entsprechenden Tools ausgestattet ist.
    Bisschen Realismus wäre hier angebracht ?

    Witzig finde ich nur das auf der einen Seite Roberts ausufernder Hang zur Perfektion an den Pranger gestellt wird, anderseits aber das Aussehen der Planeten nicht realistisch genug ist.:)
     
    kritze74, pumperglohrt, napier und 4 anderen gefällt das.
  39. JabberwockyGE

    JabberwockyGE
    Registriert seit:
    24. Juli 2018
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Herten
    Ach so....das ich Depp nicht eher darauf gekommen bin. Informiere bitte auch die anderen, nicht das man noch auf Idee kommt sowas wie Gameplay zu vergleichen. Es wird kaum jemand wissen das man GTA auch mit God of War vergleichen könnte, sind ja schliesslich Third-Person Action Adventures oder Call of Duty mit Skyrim, haben ja beide eine Egoperspektive.
    Und 10 Planeten in Dual Universe sind wirklich eine Granate. Wahnsinn wie gross das ist.

    Natürlich tun sie das nicht, das ist jetzt keine Überraschung. Du bist auch voreingenommen und hast dir deine festgefahrene Meinung schon lange gebildet. Aber was besseres wirst du nicht zeigen können, ausser irgendwelchen Phrasen, ala "bessere Software", wird da nüscht kommen.

    Du langweilst mich und dich selbst höchstwahrscheinlich auch.

    Haarspalterei. Star Citizen bleibt eine Space-Sim. Nur weil man einem mehr Möglichkeiten an die Hand gibt heisst das nicht das es was anderes ist. Es wird auch nie ein Survivalspiel sein, nur weil man Essen und Trinken muss. Das man Waffen tragen und nutzen kann ist die logische Konsequenz, weil z.b. das Entern schon immer ein wichtiger Teil des Spiels werden sollte.

    Hast du schon mal korrekt verlaufende Flüsse in Space-Sims gesehen oder toll modellierte Städte? Ich weiss nicht worauf du hinaus willst aber die Planeten sind nun wirklich eines der kleinsten Probleme und kommen auch bei der Spielerschaft sehr gut an. Wenn du meinst das man, fast schon realistisch grosse, Planeten einfach mal mit Städten und korrekt verlaufenden Flüssen füllt, dann musst du aus der Zukunft kommen. Ist dir eigentlich klar was das für ein Aufwand wäre?
    Trotzdem gehe ich mit "Mangelhaft und Quantität" NULL mit. Darfst du gerne schreiben aber damit stehst du ziemlich allein da.

    Nein, ich bin glücklich damit Landschaften zu bewundern und ich denke, das andere auch nicht unglücklich sind. Seit wann müssen Monde oder alle Planeten besiedelt sein, hast du überhaupt die Lore gelesen? Die Siedler im Stanton-System wurden verjagt und die Planeten wurden an Konzerne verkauft. Warum sollten Konzerne ihre Planeten mit Städten zupflastern? ArcCorp bildet da eine Ausnahme weil dieser nach dem Vorbild der Xi'an Planeten erbaut wurde und hunderte Konzerne dort sitzen. Übrigens, sind die Hochhäuser auf ArcCorp keine natürlichen Gebilde und wachsen nicht aus dem Boden. Da hast du dein Indiz für Besiedlung, welche sogar den ganzen Planeten umfasst.

    Na, man kann es auch übertreiben. Da wären wir wieder beim möglichen und hexen kann, momentan, noch niemand. Ich schrieb ja schon das die Vorstellungskraft schön und gut ist aber sich immer darauf zu berufen, macht recht wenig Sinn. Es gilt immer noch Abzuwägen was man kann und was nicht. Spieler sollen auch noch Basen bauen können und nicht alle zwei Minuten auf interessante Locations treffen, abgesehen davon das wir dann wieder an dem Punkt sind, das Stanton "nur" eine Produktionsstätte ist.

    Es gibt Outposts, Höhlen, kleine Easter-Eggs und da sind wir sicherlich noch nicht am Ende der Fahnenstange (siehe Beitrag von @Sir Hurl). Wie gesagt, wenn das für dich so mangelhaft ist, dann mag das so sein aber viele gibt es nicht die das so sehen. Ein paar Trolle wird man sicherlich noch finden aber die hassen schon aus Prinzip.
    Wenn du dich so sehr an einer Story oder Lore aufgeilst, dann wirst du nie auf einen grünen Zweig kommen, in keinem Spiel dieser Welt. In SC werden die Spieler die Storys schreiben und für dich ist wohl eher SQ42 gedacht. Wenn die Erde dann immer noch so aussieht wie Lorville, dann kannst du gern was sagen. Aber mit ArcCorp hat man ja schon bewiesen das man, zur Not, auch einen ganzen Stadtplaneten aus dem Boden stampfen kann. Dann sollten grössere Städte auch nicht das Problem sein, nur das dann wieder der übliche Mob kommt und alles generisch und langweilig findet.

    Nein das ist nicht die Frage. Mir ist noch kein einziger untergekommen der sich an dem Landstrich im Südosten von Daymar stört, weil laut Lore doch genau an dieser einen Stelle eine ehemalige Siedlung sein müsste. Das ist dein eigenes Problem und wohl eher Resultat von falschen und zu vielen Erwartungen.

    Mehr geht immer, das würde wahrscheinlich jeder begrüssen. Aber dabei sollte man auch mal realistisch bleiben und es kommt nicht von ungefähr, das andere Space Games wesentlich weniger bieten, hinsichtlich Planeten. Möglicherweise sollte deine Vorstellungskraft mal dem rationalem weichen.

    Aber auch du darfst mir gern einen Planeten zeigen, aus irgendeinem Spiel, der es besser macht. Einen kompletten Planeten. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2020
    kritze74, Trivok, pumperglohrt und 3 anderen gefällt das.
  40. Oxygen

    Oxygen
    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    68
    Das Problem was ich sehe ist halt das man genug Zeit aufwenden kann um den Weltraum gut darzustellen, mit den Planeten haben sie unnötig eine riesige Baustelle eröffnet. Mit dem Ergebnis weder Weltraum noch Planeten kommen wirklich gut weiter.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top