Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Die CPU würde ich durch die neuen Ryxzen ersetzen. Günstige Alternative wäre da ein Ryzen 5 3600. Der hat deutlich mehr Leistung als der R5 2600. Kostet ca 180€
    Die Vega mit Blower ist ne Katastrophe! Das Teil ist ne Turbine wenn du nicht vor hast da einen ordentlichen Kühler drauf zu packen. Kostet dann aber auch nochmal um die 80€ extra für Kühler + Lüfter.
    Dann nimm lieber ne RX 5700 oder RX 5700XT. Die 5700xt kostet mehr als 100€ weniger als ne 2070 Super und bietet in etwa gleiche Leistung. Bekommt man für ca 420€ https://geizhals.de/powercolor-rade...x-5700-xt-8gbd6-3dhr-oc-a2115905.html?hloc=de
    Mainboard kannste 100€ für rechnen. z.B. https://geizhals.de/msi-b450-gaming-plus-7b86-002r-a1858940.html?hloc=de (achtung braucht ein BIOS Update. Geht aber super Easy per USB Flash. Da muss nicht einmal eine CPU für eingesetzt werden)
    Wieso Gehäuse mit nur einem Lüfter? Viel zu wenig, dadurch wird alles wärmer und lauter.
    Du willst kein Chinaböller NT und schlägst ein 40€ NT mit 500 Watt vor :ugly: --> https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-500w-atx-2-4-bn293-a1910215.html?hloc=de

    Die SSD kenne ich nicht..wird schon passen.
    Mit meinen Vorschlägen hast du wahrscheinlich deutlich mehr FPS und bist deutlich zukunftssicherer unterwegs.
     
  2. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.061
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Der Dual-Core wird deinen PC einfach so extremst ausbremsen. Zusammenen mit dem langsamen 2133 MHz RAM ist der halt leider echt schon ein großer Fehlkauf gewesen. Auf Intel-Boards kann man eh nicht viel machen also würde ich höchstens schauen, ob du einen gebrauchten 6600/6700 auf ebay für unter 100€ findest. Damit könnte man sich wenigstens noch ein paar Jahre retten.

    Wenn man die 470 übertaktet liegt die vielleicht 20% hinter einer RX 590, 200€ würde ich also nicht für die 20% ausgeben.

    Einzig andere Lösung wäre die Radeon auszubauen und den restlichen Computer als Office-PC für 150€, vielleicht maximal 200€ zu verkaufen und dann eben einen neuen PC zusammenzustellen. Die RX 470 könnte man einzeln verkaufen, ich würde sie für FHD aber noch etwa ein Jahr im neuen PC verwenden und dann austauschen, wenn die neuen Konsolen kommen. Ohne GPU käme man dann auf Komponenten im Bereich von insgesamt 400€ (Abwandlung vom Startpost: https://geizhals.de/?cat=WL-1315997)
     
  3. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Hab jetzt mal auf 32gb ddr3 RAM noch hochgeschraubt für läppische 72 Euro. Kommt am Montag. Mal schauen was es bringt :)
     
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wo soll das denn was bringen? hattest du Probleme mit 16GB?
     
  5. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Hatte Geld übrig :nixblick:
     
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.225
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
  7. Manjestic

    Manjestic
    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    2.306
  8. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    73.305
    Ist ehrlich gesagt schwer zu sagen, dass es von den Spielen abhängt die du spielst, welche Auflösung und Einstellungen du benutzt und letztlich auch welche FPS zu erreichen willst.

    Wobei man sagen kann, dass ein i5 6500 schon ein limitierender Faktor sein kann durch seine 4 Kerne, während immer mehr Spiele von 6 oder gar 8 profiteren.
     
  9. Manjestic

    Manjestic
    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    2.306
    Ok danke! Seit kurzen WQHD und grafisch schon eher anspruchsvoller. Aber ein Upgrade steht sowieso demnächst auf den Plan :yes:
     
  10. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    73.305
    Je nach Spiel und Einstellungen kann da eine GTX 1080 schon ins Schwitzen kommen.
     
  11. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Je nach Spiel bist du hier dann eber auch eher im GPU Limit bei WQHD und die CPU hat dann nichts mehr damit zu tun. Einzig die 99th könnten besser werden wenn du eine neue mit mehr Kernen kaufen würdest.
    Kommt halt wirklich dann auf die Spiele an, wie Milione schon sagt.
     
    nofxman gefällt das.
  12. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Kann es sein dass borderlands 3 extrem RAM lastig ist? Mit 32gb hab ich keine framedrops mehr und es läuft gefühlt 20% schneller von den Fps her
     
  13. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.071
    Das liegt am kaputten Disc Cache von Windows 10 mit nVidia-Karten. Da helfen 32 GB Ram tatsächlich.

    Oder man leert damit regelmäßig den Cache: https://www.wagnardsoft.com/forums/viewtopic.php?f=18&t=1256&sid=4a756c936df1c25eb9ee0c9fada660f4

    Und ja das macht wohl tatsächlich auch die CPU-Frametimes kaputt. Und tritt wohl auch mit AMD seit Navi auf...
     
  14. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
  15. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    xD
    Ja gut, kann ich ja auch nicht ahnen, dass Windows in Verbindung mit NVidia solche Probleme macht. Habe auch Borderlands 3 nicht. Keine Ahnung ob das dann auch nur in bestimmten Spielen auftritt.
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.071
    Grundsätzlich wohl bei allen wo der freie RAM durch den Disk Cache auf unter 1 GB gedrückt wird. Was mit 16 GB mittlerweile viele sein dürften.

    Seltsamerweise ist das wieder so eine Sache, die nur aus der Community kommt, wo ich aber noch nie einen Bericht eines großen Magazins zu gesehen habe. Aber das muss ja nichts heißen, siehe Microruckler bei Multi-GPU, GTX 970 VRAM und Co., wo auch Hobbyisten die eigentliche Arbeit gemacht haben. Und heute ist das Standing der Magazine ja noch schlechter, da verdient man höchstens Geld mit überlassenen Testmustern, aber sicher nicht mit aufwändiger investigativer Recherche, mit der man am Ende einem Geschäftspartner nur gegen das Bein pinkeln muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2019
    nofxman und Deville. gefällt das.
  17. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    594
    Seit wann besteht dieses Problem denn? Und warum wird es nicht gefixed?
     
  18. Zsolt85

    Zsolt85
    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    1
    Ich arbeite seit 7 Jahren mit einem 2012er Notebook. Es war damals eher High-End und läuft einwandfrei. Deshalb frage ich mich ob ein Upgrade lohnt. Die Zeiten, in denen 5 Jahre alte Hardware völlig veraltet ist, sind ja nun vorbei.

    Diesmal würde ich einen Tower holen, für unterwegs bleibt die alte Kiste.

    Meine Specs:
    Dell Vostro 3560 mit i7-3632QM (4x2x2.2GHz Basistakt), 16 GB RAM, 32GB SSD als HDD-"Cache", Radeon HD 7600M. Ich benutze es primär für meinen Job als Software-Entwickler, unter Vagrant/Docker. Natürlich würde ich mit dem neuen auch spielen, aber 1080p bei "eher hohen" Settings reichte mir immer.

    Nun die Frage: Wie viel müsste man ausgeben um einen "deutlichen" Leistungsschub zu merken? Es gibt im Netz ja unzählige Beispiel-Konfigurationen in allen Preisklassen, aber wie setze ich die zu meiner Kiste in Relation? Da alles läuft würde ich das Geld nur für ein "Wow" investieren, nicht für ein "Naja, schon irgendwie schneller." Wäre das schon ein 600-Euro "AMD Ryzen 5 2600/GeForceGTx 1660" , oder erst ein 1600€ "AMD Ryzen 7 3700X/GeForce RTX 2080 SUPER Phantom"?


    Vielen Dank!
     
  19. InternationalVendettaArmy

    InternationalVendettaArmy
    Registriert seit:
    28. Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Luzern
    Mein RIG:
    CPU:
    i5 4670k 4.2 Ghz
    Grafikkarte:
    Gtx 980 Ti
    Motherboard:
    Msi Z87-G65
    RAM:
    16Gb
    Monitor:
    Xb270hu
    Hallo Zusammen

    Bei mir ist es auch mal wieder an der Zeit etwas zu basteln.

    Momentan hab ich folgendes Setup:

    Monitor:

    Acer XB270HU (2560 x 1440)

    PC:

    Gehäuse be quiet! Silent Base 800
    Lüftung 5x Corsair HD120 RGB

    Mainboard MSI Z87-GD65 (LGA 1150)
    Prozessor Intel i5 4670K ( oc auf 4.2 GHz)
    Kühlung Dark Rock Pro 4
    Grafikkarte MSI GTX 980 ti
    RAM Cucial Ballistix Tactical Tracer (DDR3-1866)
    Speicher Samsung 840 EVO 120GB
    WD blue 5 TB
    Netzteil OCZ Fatal1ty (750W)

    Ich möchte gerne nun meinen PC aufrüsten und gleich in ein neues Gehäuse einbauen. Ich möchte natürlich möglichst viele Komponenten behalten aber um einen Sockel wechsel komme ich nicht rum. Ich frage mich nur ob momentan der Sockel wechsel Sinn macht oder ob ich nächstes Jahr abwarten soll? Sind neue Sockel schon in Planung? Wird AMD in 2020 einen neunen Sockel vorstellen?

    Ich habe folgende Komponenten ins Auge gefasst. Was haltet ihr davon?

    Gehäuse NZXT H200i
    Mainboard Gigabyte X570 I Aorus Pro (ITX)
    Prozessor AMD Ryzen 3700X (eventuell auch 3900x)
    RAM Corsair Venegeance LPX 16GB DDR4-3600

    Die Festplatten, den Dark Rock Pro 4 und das Netzteil sowie die Grafikkarte würde ich behalten.

    Mir ist bei ersten Pc genau das passiert, dass ich ihn gebaut habe und kurze Zeit später LGA 1151 erschienen ist. hätte ich damals gewartet, könnte ich nun nur den Prozessor und nicht so vielen aufrüsten.Die 980 ti sollte doch schon noch 2-3 Jahre halten mit WQHD oder ?
     
  20. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Andersrum wird ein Schuh draus. Tausch die Grafikkarte gegen ne 1070 oder etwas mit 8gb vram. Macht mehr sinn imho.
     
  21. InternationalVendettaArmy

    InternationalVendettaArmy
    Registriert seit:
    28. Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Luzern
    Mein RIG:
    CPU:
    i5 4670k 4.2 Ghz
    Grafikkarte:
    Gtx 980 Ti
    Motherboard:
    Msi Z87-G65
    RAM:
    16Gb
    Monitor:
    Xb270hu
  22. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-980-Ti-vs-Nvidia-GTX-1070-Ti/3439vs3943

    günstigste Variante mehr fps zu bekommen

    https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-980-Ti-vs-AMD-RX-5700-XT/3439vs4045

    mittleres preissegment

    und top wär natürlich die rtx2080 normal oder sogar ti.

    sorry hätte das „ti“ dazuschreiben müssen evtl.
     
  23. InternationalVendettaArmy

    InternationalVendettaArmy
    Registriert seit:
    28. Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Luzern
    Mein RIG:
    CPU:
    i5 4670k 4.2 Ghz
    Grafikkarte:
    Gtx 980 Ti
    Motherboard:
    Msi Z87-G65
    RAM:
    16Gb
    Monitor:
    Xb270hu
    Hmm ja klar wäre das ein Upgrade.. Also denst du mein i5 4670k der halt nur 4 Kerne hat bremst das System nicht mehr aus?
     
  24. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Sicher irgendwann, aber beim spielen eher die gpu Architektur. Aber du kannst das ja testen. Schau einfach beim spielen was ausgelastet ist. Das was ausgelastet ist bremst dein System aus.
     
  25. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    73.305
    Selbst mit einer GTX 1660Ti wird der Unterschied zur deiner 7600M, welcher damals Mittelklasse war, sehr auffallend sein.
    Die reicht auch für 1080p aus, wenn du nicht 60FPS verlangst.

    Bei der CPU hängt es ab, bei Spiele wird Skalierung bis zu 6 oder gar 8 Kerne erst seit kürzerem zum Standard.
    Beim Arbeitsfeld ist dagegen die Kombination aus CPU und ganzer SSD bemerkbar durch ein allgemein schnelleres Arbeiten (Das klingt jetzt wenig spannend, aber er ist so viel angenehmer, wenn der PC nicht wieder ein Denkminute braucht).

    Eine Notiz noch zum RAM, je nachdem wie viele Docker Container du laufen lässt, müsste man da anstelle der normalen 16GB 32GB nehmen.

    Warum eigentlich ein neues Gehäuse?

    Wenn du nicht PCIe 4 brauchst, kannst du auf ein B450/X470 Board setzen.
    Ansonsten kannst du dir das Geld für den sparen 3900X, außer du brauchst du die Kerne für einen speziellen Anwendungszweck.

    Ob die 980Ti noch für 1440p in nächster Zukunft reicht, hängt ganz von deinen Anforderungen ab.
    Wenn du alles auf Hoch drehst und 60 FPS (oder mehr) erwartest, reicht die 980Ti schon jetzt nicht aus.

    Ansonsten wäre es auch Zeit ein neues Netzteil, das OCZ Fatal1ty 750W ist von 2010.
    In der Zwischenzeit hat sich sehr viel getan und die Forderungen an Netzteile auch höher geworden.
     
  26. endmaster

    endmaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.531
    Meddl Loide,

    macht es Sinn, für einen neuen PC auf den Black Friday zu warten oder haben die Händler bei der preis-leistung orientierten Hardware ohnehin schon solche Kampfpreise, dass sie da kaum mehr runter gehen? Oder steigen im Winter die Preise sogar?

    Orientiere mich so grob an dem Mittelklasse-System aus dem Eingangspost. Wartezeit wäre nur nen Monat mehr, weil ich die nächsten 1-2 Wochen eh keine Zeit habe.

    Grüssle
     
  27. man1ac aka tectiler

    man1ac
    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    12.968
    Ort:
    am Strand
    Sorry, aber unsere Glaskugel ist leider gerade in Wartung. Das kann dir niemand so genau sagen. Klar wird es am Black Friday bestimmt ganz gute Angebote geben. Ob sie genau die HW betreffen, die du sucht, kann niemand sagen.
    Was häufig im Angebot ist, sind Festplatten.

    Warten lohnt immer, du wirst 6 Monate später immer mehr Leistung für das Geld bekommen....

    Sorry, nicht das was du hören willst...
     
    endmaster gefällt das.
  28. endmaster

    endmaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.531
    Alles klar, danke.
    Beim Black Friday gibt es in anderen Bereichen auf fast alles Rabatt. Hätte ja sein können, dass das bei Hardware genauso ist. Dachte es gibt da Erfahrungswerte gibt.
     
  29. InternationalVendettaArmy

    InternationalVendettaArmy
    Registriert seit:
    28. Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Luzern
    Mein RIG:
    CPU:
    i5 4670k 4.2 Ghz
    Grafikkarte:
    Gtx 980 Ti
    Motherboard:
    Msi Z87-G65
    RAM:
    16Gb
    Monitor:
    Xb270hu


    Vielen Dank für deine Antwort. Das Gehäuse dient eigentlich nur dazu, die neu investierte Hardware zum glänzen zu bringen ;-) . In den meisten Spielen, die ich Aktuell zocke reicht meine GTX 980 ti noch aus.

    Ich habe halt gerne allgemein ein System, das flott läuft. Die CPU mit ihren 4 Kernen ist in meinen Augen zuviel ausgelastet, wenn ich mehrere Anwendungen am laufen lasse. Ich möchte halt ein Ausgewogenes System in allen Bereichen. Mir ist klar, das ich in Games mehr FPS mit einer neuen GraKa habe, jedoch habe ich meinen Prozessor vor 7 Jahren gekauft. Meine Graka habe ich vor 4 Jahren gekauft. Ich habe mir Gedacht es ist Sinnvoller die CPU nun zu wechseln und die GraKa zu einem späterem Zeitpunkt. Sonnst hängt die Performance der CPU noch mehr hinterher.

    Der Tipp mit dem Netzteil, ist mir Schlüssig. Da ich jetzt ein recht grosses Gehäuse habe, reizt es mich, ein ITX zu bauen. Bei dieser Gelegenheit könne ich auch in ein SFX Netzteil investieren (Wäre des Corsair SF750 Platinum einen Blick wert?)
     
  30. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    5.158
    Wird sicherlich ein paar gute Angebote geben, aber eher nicht für alle Komponenten eines sinnvoll zusammengestellten Systems. Man muss dann halt der Schnäppchensucht widerstehen und nicht z.B. die schlechtere Custom-Version der gewünschten Grafikkarte kaufen, nur weil sie runtergesetzt ist.

    Ich will auch gerade aufrüsten und werde noch bis zum Black Friday warten, evtl. gibt es ja das eine oder andere Bauteil günstiger. Von meiner Wunschkonfiguration werde ich aber nicht abweichen - Wenn es die Teile nicht verbilligt gibt, muss ich eben den vollen Preis zahlen. Das würde ich dir auch empfehlen.
     
    endmaster gefällt das.
  31. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Was willst du denn mit ITX? Da ist allein schon die Auswahl an Gehäusen sehr begrenzt. Noch begrenzter mit du da bei den restlichen Komponenten. CPU Kühler, GPU Größe, nur 2 Ram Slots, wenige Mainboards und die Mainboards haben eine deutlich schlechtere Ausstattung...das ist alles mehr oder weniger Murks. Das macht vielleicht für ein NAS noch Sinn, aber sicherlich nicht so wirklich bei einem Gaming-PC. mATX würde ich noch mitgehen. Da ist man schon deutlich felxibler
     
  32. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    somewhere far beyond
  33. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.061
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Nein, Codes bekommst du nur über den Händler und wenn es die Aktion dort nicht gibt, kommst du so auch nicht an die Spiele. Musst du das nächste Mal vor dem Kauf schauen, bei welchen Verkäufern es das gibt und wenn dir die Spiele gefallen notfalls bei einem teureren Shop kaufen.
     
  34. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    somewhere far beyond
    Okay alles klar.
     
  35. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.663
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Die Aktion ging auch nur bis Ende September.
    Und ich hoffe du hast keine Founders Edition gekauft, falls es die überhaupt bei Mindfactory gibt.
     
  36. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    18.354
    Zum Ende des Jahres möchte ich mir einen neuen Desktop PC zusammenstellen. Meine Anwendungsgebiete sind primär Bild- & Videobearbeitung und natürlich Gaming. Ich habe wirklich keine Ahnung von aktueller Hardware, aber hier mal meine laienhafte Zusammenstellung mit Lücken:
    • CPU: Ryzen 7 3700X
    • CPU Lüfter: ?
    • Mainboard: ?
    • Grafikkarte: Custom 5700 XT oder Custom RTX 2070 Super
    • RAM: ? (sind 32GB schon sinnvoll bei Videobearbeitung?)
    • SSD: Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB (2TB sind mir viel zu teuer)
    • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 550W
    • Gehäuse: ? (muss echt nicht super teuer sein, hauptsache alles passt rein und das Ding is nicht zu hässlich. Dämmung wäre natürlich mega gut.)
    • Monitor: ??? (will eigentlich keine 500€ aufwärts in die Hand nehmen, aber der LG 27GL850 sieht schon gut aus)
    • Tastatur: Irgendeine mecha unter 100€ zb. die Lioncast LK300
    • Soundsystem: Irgendwas unter 150€ zb. Edifier Studio R1280DB 2.0
    Wären bisher insgesammt ~1300€ für die Hardware die ich aufgelistet habe. Unter 2000€ sollte sich alles insgesammt bewegen, unter 1800€ wäre natürlich noch besser. Sollte natürlich auch alles leicht austauschbar sein, so das ich ggf. in 1 oder 2 Jahren zb. einfach bloß die Graka tauschen brauch - sofern denn richtige Granaten erscheinen.

    Was ich noch weiter nutzen werde:
    • Maus: Logitech G400s
    • Externe Festplatte: Seagate Expansion 4 TB
    Ich bitte um Ergänzungen.:schreiben:
     
  37. Garrus

    Garrus
    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Moin !

    Also ich würde gerne meine PC aufrüsten, um meinen (neuen) Monitor auch richtig nutzen zu können :P (27", 1440p, 144Hz) Primär spiele ich Titel wie Xcom 2, Divinity Original Sin 2, PUBG, WoW (Classic :P)

    Aktuell habe ich in einem Corsair Spec Alpha verbaut:
    -i5 7500
    -RX 480 Gaming X 8GB
    -16GB 2400er MHz RAM
    -MSI B250 Mortar
    -Corsair Vengeance 550W
    -1TB HDD/1TB SSD

    Und würde gerne aufrüsten auf:
    -Ryzen 5 3600(x)
    -RX 5700 XT Gaming X
    -16GB 3000/3200er(?) MHz RAM
    -MSI B450 Mortar Max
    -beliebiger guter u. leiser CPU-Kühler

    und den Rest übernehmen, falls das mit dem Netzteil kein Problem ist. :-)

    Meinungen dazu ? :P
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2019
  38. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.526
    Meiner Meinung nach reicht für deine aktuellen Spiele die aktuelle Konfiguration aus. Einzig die Grafikkarte müsste getauscht werden wenn du den Monitor mit 144fps nutzen möchtest. Und da wäre die 5700xt die beste Wahl imho was preis Leistung angeht.
     
  39. Garrus

    Garrus
    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Mmmh, war mir relativ sicher, aber jetzt hast du mich zum Grübeln gebracht :D Jetzt "nur" erstmal die Graka alleine upgraden würde natürlich schon einen deutlichen Unterschied machen, wobei ich aber den Eindruck hatte, dass mein 4-Kerner von Intel ebenfalls einfach nicht mehr zeitgemäß ist. :O Naja, aber die 5700 XT werde ich mir dann schon mal bestellen, denke ich :P

    Danke schon mal :-)
     
  40. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    somewhere far beyond
    Was sind denn normale Temperaturwerte unter Vollast? (UHD max Details Spiele) Laut MSI Afterburner hat die 2080Ti max 76°, geht aber auch schneller wieder runter, sobald die Last weg ist.
    Die CPU (3900X) hat ma 73°, und ist auch sehr schnell wieder auf 40° wenn die Last weg ist.

    Sind das normale Werte?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top