Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    das kommt auf den jungen und seine sparmentalität drauf an. Ich stell mal zusammen und nenne ihm dann die kosten. :ugly: mal schauen ob ers gleich sein lässt oder dran bleibt.
     
  2. Noltiman

    Noltiman
    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    1
    Hallo.
    Kann mir jemand bitte sagen, ob dies eine sinnvolle Konfiguration ist?

    MSI B450M PRO-M2 MAX - 67,25 €
    Corsair Vengeance LPX 16GB (2x8GB) DDR4 3200MHz - 64,90 €
    AMD Ryzen 5 3600 - 169,90 €
    Gigabyte GeForce GTX 1660 SUPER OC 6G - 236,88 €
    be quiet! PC Netzteil ATX 500W System Power 9 - 56,53 €
    Crucial BX500 480GB - 57,50 €
    WD Blue 1TB Interne Festplatte - 38,79 €
    Asus DRW-24D5MT interner 24x DVD Brenner - 18,49€
    iiyama ProLite X2283HS-B3 54,7cm (22 Zoll) - 97,90 €
    Gesamt: 810,00€ rund

    Gibt es potential für wesentliche Verbesserungen für geringen Preis?
    Ist dieser PC für halbwegs aktuelle Games in HD akzeptabel?
    Preise sind Amazon-Preise, ich würd am liebsten da bestellen, da Konto vorhanden.
    Gehäuse ist noch vorhanden.
    Vielen Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2020
  3. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    76.511
    Mit dem Wechsel zum Ryzen 2600 kannst du noch etwas sparen.
    Bei der SSD würde ich eine mit DRAM Cache nehmen, wie die SanDisk Ultra 3D 500GB welche es für 61,50€ bei Amazon gibt.
    Zur Grafikkarte die Palit GeForce GTX 1660 SUPER GP und beim Netzteil würde ich auf was anderes wechseln, wird aber wegen Amazon schwer.
    Ansonsten fehlt da noch ein Gehäuse.
     
  4. th4n4t0z

    th4n4t0z
    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    'n Abend zusammen,

    ich bin gerade dabei, mich mal wieder einzulesen. Der letzte Rechner ist schon einige Zeit her (wir stehen derzeit ca. bei einem Jahrzehnt :D). Ich komme meistens nicht sooo viel zum Zocken, wodurch ich in dieser Zeit nach und nach meine TODOs an Spielen abarbeiten konnte, die noch halbwegs darauf liefen. Langsam aber sicher ist jedoch die Schmerzgrenze erreicht.

    Nun ist es so, dass ich grundsätzlich mit mir ringe, ob ich nicht lieber noch bis zu Jahresende warten möchte (/sollte), oder doch lieber jetzt zuschlage. Ja, auf der einen Seite steht die nächste Generation an Hardware an. Auf der anderen Seite ist die Situation in einem halben Jahr auch nicht soo viel anders - die nächste Generation kommt dann immerhin auch schon in greifbarer Nähe.

    Wie wäre hier eure Meinung (ja, habe gesehen, dass diese schon vor ein paar Seiten (da) angesprochen wurde)? Und ja, mir ist klar, dass die Rückmeldung durchaus geteilt sein wird.

    Grundsätzlich plane ich einen Rechner eher im gehobenen Budget (ich sag mal so +/- bis 2k). Lange genug "gespart" habe ich durch das lange Warten ja :groundi:
     
  5. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    76.511
    Wenn du nicht grade jetzt direkt spielen willst, würde ich dir wie in deinem verlinktem Post empfehlen auf die neue Grafikkarten Generation von AMD und Nvidia zu warten, die in ein paar Monaten erscheinen wird.

    Sollen zum PC auch Tastatur, Maus und Monitor (neu)gekauft werden?
     
  6. th4n4t0z

    th4n4t0z
    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Heyho,

    danke schonmal für deine Meinung.

    Tastatur - aah, sei bloß still, das ist auch so ein Thema :uff: Ich hab noch eine Logitech G11, die ich allerdings definitiv zeitnah austauschen werde, da so langsam ein paar Tasten etwas unglücklich sind.
    Hab schon angefangen, mich im Tastatur/Eingabegeräte-Thread einzulesen. Ein paar der empfohlenen Tastaturen werde ich mir näher anschauen. Aber das ist auch schon wieder so ein weites Feld...

    Mäuse bediene ich seit der MX510 grundsätzlich die ganzen Nachfolger. Derzeit lebt noch eine G400s, sollte die ersetzt werden müssen, wirds die MX518 refresh oder so.

    In Sachen Monitor überlege ich noch. Ich hab hier einen brauchbaren Eizo (FS2434). Sind zwar nur ~23", aber bislang hat das immer gut gereicht. Mittelfristig kommt dann aber definitiv noch ein 27er dazu, vermutlich mit WQHD. 4k kommt mir für die Größe eigentlich noch zu übertrieben vor.
     
  7. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Würde dir die logitech g815 empfehlen. Hab se seit ein paar Wochen und is top
     
  8. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Und ich würde, wenn es flach sein soll, bei weitem nicht so viel Kohle für ne Logitech ausgeben sondern ne Pure Writer nehmen. Die Schalter der Logitech sind eh die gleichen. Ob die nun Romer G heißen oder nicht. Das sind Kailh Switches. Und wenn du ganz sicher gehen willst welche Tastatur für dich die richtige ist, dann musst du dir eh mal welche anschauen und darauf tippen.
    Bei der Logitech hast eben noch so ne Bling Bling Software dabei...

    Ich habe hier jetzt eine Selfmade Tastatur liegen und ich kann bei der Qualität über alles was man sonst so am Markt sieht was die üblichen Verdächtigen so angeht, wahrscheinlich nur lachen. Das ist natürlich etwas teurer, aber dafür hält sowas auch ewig und man bekommt immer irgendwo ordentliche Keycaps her und nicht nur diese dünnen Teile wie bei Logitech die auch noch Lackiert sind und daher der Lack da irgendwann ab geht.
    Es gibt btw auch Cherry Low Profile, da hat man dann ebenfalls nicht das Problem, dass man auf den Hersteller bei neuen Caps angewiesen ist.

    Varmilo wäre btw so ne gute Anlaufstelle. Kostet natürlich auch um die 180€ aber sind wohl mit die besten Prebuild Keboards die man so bekommen kann. Vor allem schmieren die auch die Stabalizer bei der Space, Return, Backspacetaste. Da klappert also nichts oder hört sich billig an.
     
  9. th4n4t0z

    th4n4t0z
    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Gracias für die Ideen zu den Tastaturen. Ich hab ich im anderen Thread schon ein bisschen umgeschaut und da auch die Pure Writer als möglichen Kandidaten ausgemacht.

    Ein Bekannter hat die VA88M vorgeschlagen, womit wir bei den Varmilos wären.
    (Er selbst hat eine ErgoDox EZ, aber das wäre mir für den Moment zu abgefahren und zu teuer.)

    Werde versuchen, mal meine Finger an die drei Kandidaten zu bekommen und dann entscheiden. Vielleicht finde ich im anderen Thread noch was, aber das sind momentan meine Favoriten.
     
  10. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Da hat dir ein Bekannter schon einmal eine sehr gute Tastatur vorgeschlagen. Die Varmilo sind außerhalb vom DIY Bereich wohl wirklich mit das Beste was man sich kaufen kann. Ordentliche Switches, Ordentliche Keycaps, ordentliche Verarbeitung, Ordentliche Stabis.
    Bei Candykeys ist allerdings meistens auch alles ausverkauft. Du kannst aber auch bei Vamilo direkt kaufen und da sogar selbst zusammenstellen. Da landest du dann aber auch bei gut 180$.

    Ich werde demnächst mal einen kleinen Baubericht als Blog veröffentlichen. Ich habe da schon einiges geschrieben, bin aber noch nicht fertig geworden. Vielleicht kommst du dann ja auch auf den Geschmack von DIY wenn du bock auf löten und mal selbst ausprobieren hast.
    Es ist Zeitaufwand den man dabei nicht unterschätzen sollte, aber man bekommt eine Tastatur die man eben so gebaut hat wie man es haben will und vor allem ist das auch qualitativ nicht mehr mit den Mechas zu vergleichen die man so am Markt bekommt.
     
  11. Acemachine

    Acemachine
    Registriert seit:
    14. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro+ Special Edition 8GB
    Motherboard:
    MSI MEG X570 UNIFY
    RAM:
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16-19-19-39
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500GB, Samsung 860 Evo 2TB
    Gehäuse:
    NZXT H510 Elite
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UK850-W
    Hallo zusammen,
    inwiefern ist die Liste im #1 Post der zusammgestellten Rechner noch aktuell?
    Meinen letzten Gaming PC habe ich mir vor ca. 15 Jahren zusammengestellt und bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand, was das Zusammenspiel der Komponenten angeht. Der Einführungsbeitrag wurde zuletzt im April 20 aktualisiert, ist der noch up to date?

    Alternativ würde ich mich über eine Zusammenstellung bis 2000 € freuen bzw. über Hinweise und Tipps diesbezüglich.

    Danke und Gruß
    Ace
     
  12. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das kommt noch ziemlich gut hin. Kann nur mal sein, dass man vielleicht mal alternativen RAM oder ein andere GPU Modell aus der Reihe nehmen muss weil nicht mehr verfügbar oder zu teuer geworden oder so.
     
  13. SubSeven pöser Pursche

    SubSeven
    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Old Shiver Mountain
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i5-4690K @3.5 GhZ
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Golden Sample 8GB
    Motherboard:
    MSI Z97S SLI Krait Edition (MS-7922)
    RAM:
    16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    250GB Samsung 850 Evo
    1 TB Seagate Datengrab
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty Pro Series
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G19
    Logitech G402
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Dell S2417DG
    Hossa Mädels.

    Drei Jahre ist es her. 2017 gab es folgende Zusammenstellung:

    CPU: Intel(R) Core(TM) i5-4690K CPU @ 3.50GHz
    Mainbord: MSI Krait Z97S
    RAM: 16GB Corsair Vengeance
    GPU: Gainward GeForce GTX 1070 Golden Sample
    Storage (System): Samsung 850 Evo 256GB
    Storage II: WD Blue 1TB
    PSU: BitFenix Whisper 520W
    Gehäuse: Define R5

    FPS kommen bei 1440p so langsam unter 60 wenn man alles auf Anschlag dreht.

    Budget ist vorhanden bis 2k€.
    Die großen Fragen lauten nun natürlich warten bis zum Herbst/Winter oder direkt zuschlagen?
    AMD Ryzen / oder Intel 9900k?
    Geforce 2080 Super oder warten auf die 3000er Serie?
    Aus dem alten System würde sich mMn nur das Gehäuse die beiden Festplatten und evtl. das Netzteil wiederverwenden lassen.

    Edit: Ganz schön dekadent wenn ich mir das gerade nochmal so durch den Kopf gehen lasse. :ugly:
     
  14. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    3.950
    Ich fühle dich, Bruder, ich bin in einer ähnlichen Situation und stelle mir die gleichen Fragen.
     
    SubSeven gefällt das.
  15. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    76.511
    Die Frage ist, wie dringend es ist.
    Wenn du kein Problem hast noch ein Weilchen mit dem System zu spielen, solltest du warten.
    Die neue Generation von AMD Ryzen CPUs und Grafikkarten wird sehr wahrscheinlich im Herbst kommen..
     
    SubSeven und Son_of_the_Suns gefällt das.
  16. SubSeven pöser Pursche

    SubSeven
    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Old Shiver Mountain
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i5-4690K @3.5 GhZ
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Golden Sample 8GB
    Motherboard:
    MSI Z97S SLI Krait Edition (MS-7922)
    RAM:
    16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    250GB Samsung 850 Evo
    1 TB Seagate Datengrab
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty Pro Series
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G19
    Logitech G402
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Dell S2417DG
    Da es sich hier um eine reine Anschaffung handelt "weil ich es kann" bleibt natürlich Zeit.
    Die bleibt aber immer solang der Rechner nicht in Flammen aufgeht.
    Letztendlich lautet die Frage also eher ist ein riesiger Leistungssprung zu erwarten oder wird es ein Desaster wie bei den neuen Intel CPU's?
    Also quasi kann lohnt es sich zu warten oder kann man aufgrund marginaler (oder keiner :ugly:) Verbesserungen auch gleich zuschlagen.
    Bei den Grafikkarten stellt sich glaube ich die Frage weniger als bei den neuen CPU's.
     
  17. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Man weiß noch nicht wie die neuen Ryzen genau werden. Aber ich würde erstmal davon ausgehen, dass die schon nochmal einen Sprung machen. AMD ist nicht Intel.
    Und wenn intel, dann auch keine 9000er Reihe mehr sondern 10000er Reihe.
    Aber Intel ist eben halt genau was du sagst. Ein reines Desaster. Kaum mehr Leistung, saugt dafür aber deutlich mehr Strom und wird wärmer.

    2000€ brauchst du auch nicht ausgeben. Ich würde z.B. nie im Leben ne High End Karte kaufen, weil die auch nicht langlebiger ist als ne gute Mittelklasse aber unverhältnismäßig mehr kostet.

    Das Netzteil solltest du übrigens gleich mit tauschen. Die 520 Watt Variante wird nicht einmal mehr bei geizhals gelistet. Keine Ahnung wie alt das ist. Oder du meintest 550 Watt, aber selbst das ist schon 4 Jahre alt und kann dann auch beim neuen Rechner ruhig getauscht werden. Es würde noch gehen, aber da solltest du dann nächstes Jahr vielleicht mal schauen das zu tauschen.
     
  18. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    62
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Was für ein Desaster? Was Gaming angeht sicher nicht. Allein ein 10600K reicht aus um im Schnitt ganz vorne mitzuspielen.
    Dabei verbraucht er noch weniger (sowohl bei Gaming oder Idle Last) als die AMDs und ist nebenbei noch schneller.
    https://ibb.co/1dMxZvp
    Selbst bei IgorsLab, der so nebenbei das beste und genaueste Messequipment hat, kommt man beim Gaming-Multicore
    nur auf einen Unterschied von 25W zwischen einem 10900K und einem 3900X. Welcher schneller ist, brauche ich wohl
    nicht zu erläutern.

    Du bekommst also für knapp über 260€ eine der schnellsten und dazu noch die sparsamste Spiele CPU.
    https://geizhals.de/intel-core-i5- 10600k-cm8070104282134-a2283858.html
    Wahrlich ein gewaltiges Desaster.
     
  19. Acemachine

    Acemachine
    Registriert seit:
    14. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro+ Special Edition 8GB
    Motherboard:
    MSI MEG X570 UNIFY
    RAM:
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16-19-19-39
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500GB, Samsung 860 Evo 2TB
    Gehäuse:
    NZXT H510 Elite
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UK850-W
    Hallo zusammen,
    kann über meine Zusammenstellung mal jemand drüber schauen und mir eventuelle Verbesserung anmerken?
    Danke euch!

    (Link in der Signatur, weil ich keine Links im Post einfügen darf :-/)
     
  20. Rainer ZufaII

    Rainer ZufaII
    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    308
    Mahlzeit.

    Ich bräuchte auch mal kurz eure Hilfe. Ich habe gerade den Rechner meiner Schwester zur "Reparatur", der beim Spielstart und sonstigen Anwendungen, die ein wenig Last erfordern, immer neugestartet hat. Ich dachte eigentlich, dass das Netzteil Schuld sei, da es auf der 12-V-Schiene nur noch 11,3 V ausgegeben hat. Also, neues Netzteil (450 Watt be quiet! Straight Power 11) besorgt, eingebaut, Spiele etc. haben wieder korrekt geladen, alles bestens also. Nein, nach ner halben Stunde ging der Rechner aus und auch nicht mehr an. Kurzschluss an der Grafikkarte. Hab jetzt auf die schnelle ne alte HD 6850 eingebaut und es funktioniert alles soweit.

    Jetzt ist die Frage: Einfach eine neue Grafikkarte kaufen oder lieber gleich ein bisschen aufrüsten?

    Bisher verbaut sind:

    Intel Xeon E3-1230 v3 3,30 GHz
    ASRock H87 Pro 4
    8 GB DDR3 Ram 1600 MHz
    PowerColor Radeon R9 290 TurboDuo OC

    Was wäre denn eine sinnvolle Alternative zur R9 290, wenn die anderen Komponenten behalten werden, und was würdet ihr an Prozessor, Mainboard, Ram und Grafikkarte empfehlen, wenn doch aufgerüstet werden soll? Wichtig hierbei wäre, dass das alles mit maximal 450 W auskommen müsste, da das neue Netzteil behalten werden soll. Budget alles in allem, da Gehäuse, Festplatten und Netzteil weiterverwendet werden vielleicht so 500 bis 700 Euro, würde ich jetzt mal grob festlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2020
  21. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Das netzteil ist überdimensioniert für den pc, vom prozessor her könntest du entweder noch runter auf einen ryzen 5 3600 oder so, oder bei der graka noch was drauflegen für ne rtx 2080 super. je nach dem ob du noch was ausgeben kannst oder nicht. ansonsten ist die gpu der bottleneck, wenn auch auf hohem niveau.
     
  22. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    würde dir eine gtx 1660 empfehlen. das würde gut ins system passen und ist nicht allzu teuer. prozessor ein ryzen 5 1600, 8gb ddr4 ram 3200 und dann wärste doch ok.GPU 230 € CPU 150 €, RAM 35 €, MB 70 €. Dann hättest du ein homogenes system für 485 € wenn man nicht allzu hohe erwartungen hat. da du aber mehr budget hast kannst du dann ruhig drüber nachdenken bei der cpu gleich n 3600 zu nehmen oder so.
     
    Rainer ZufaII gefällt das.
  23. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Hab dich eigentlich auf Ignore weil ich genau weiß, dass du wieder sowas von dir gibst...

    1. Der 10600k den du da zeigst --> Tray....das will sich wirklich keiner kaufen. Das ist oftmals irgendwelche Retourenware und man hat einfach mal keine Garantie, also sollte man IMMER die Boxed Variante kaufen und die kostet 273€ und ist somit einfach mal 73€ teurer als ein 3600x.

    2. Der Verbrauch im unter Spielelast ist satte 4-7 Watt unterhalb eines 3600x bzw eines 3900x mit satten 12 Kernen. Der 10900k genehmigt sich da dann sogar deutlich mehr.

    3. Schneller? Jo. Und zu welchem Preis? Der ist nämlich nicht lieferbar und selbst wenn, dann liegt man da mal eben bei 520€ beim günstigsten Angebot. Der 3900x kostet gut 400€

    Du hast wieder einmal nicht verstanden wie man ordentlich vergleicht.
     
  24. Acemachine

    Acemachine
    Registriert seit:
    14. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 5700 XT Nitro+ Special Edition 8GB
    Motherboard:
    MSI MEG X570 UNIFY
    RAM:
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16-19-19-39
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 500GB, Samsung 860 Evo 2TB
    Gehäuse:
    NZXT H510 Elite
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UK850-W
    Welches Netzteil kommt in Frage? Hab da leider kein Gefühl mehr für. 600 Watt?
     
  25. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    62
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Ihr redet doch davon, daß die 10er Serie ein Desaster ist.
    Ein 10600K ist lieferbar, ist schneller und verbraucht beim Gaming weniger als vergleichbare AMDs. Wo ist das Problem?
    Bei Computerbase ist er sogar schneller als ein 3900X und bei PCGH knapp dahinter.
    Ich hab auch mit keinem Wort irgendwie erwähnt, daß man AMD nicht empfehlen kann. Sondern nur den falschen Werbe/Hass Parolen von Euch wiedersprochen....untermauert mit Ergebnissen von PCGH/Computerbase und wer will kann auch bei IgorsLab nachlesen.

    Ich bin weder mit AMD/Intel noch Nvidia verheiratet und sehe mich eher vielfarbig. Ich hab rot/grün/blau in Benutzung und kaufe nach meinem Usecase. 2017 war es ein i9 7920X und 2019 eben ein 3900X, da er von der Gesamtleistung überzeugt und eben super zu meinen Anforderungen paßt. Deswegen muß ich aber jetzt Intel nicht haten. Wenn ein Intel eine Empfehlung Wert ist, dann ist daß so und ich habe auch kein Problem damit. Wenn der fragende User einen guten Teil seiner PC Tätikkeit mit Anwendungen, die viele Cores nutzen, verbringt, dann wirst Du von mir nicht sehen, daß ich einen Intel empfehle.
    Müßte schon ein Sonderfall sein bei dem AVX2/AVX512 groß zum tragen kommt.

    Is ja gut, daß nur Du der neutrale Hardwarechecker bist ist ja bekannt :D.
    Give me AMD, or give me Death:rotfl:, sagt wohl alles.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2020
  26. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Ja 600w maximal und bitte was gescheites wobei seasonic ja auch gut ist.
     
    Acemachine gefällt das.
  27. Rainer ZufaII

    Rainer ZufaII
    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    308
    An so etwas wie die GTX 1660 oder GTX 1660 Super habe ich auch schon gedacht. Ist denn der Ryzen 5 1600 ein solches Upgrade zum Xeon, als dass sich seine Anschaffung und die eines neuen Mainboards bezahlt machen würde? Der 3600er wäre es wohl eher, aber evtl. würde ja auch nur die GTX 1660 reichen und den Rest behält man einfach so bei. Dann könnte man sich ja irgendwann immer nochmal Gedanken über einen komplett neuen Rechner machen, sollte die Leistung nicht mehr ausreichen. Zumindest wurde sich bisher noch nie über die Performance in Spielen beschwert. Daher glaube ich, wenn's bil
     
  28. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Hatte nicht Seasonic in letzter Zeit irgendwie Kundenverarsche betrieben bei neuen Netzteilen? Irgendwas war da meine ich...

    @DaHell63
    Du schneist hier wie immer mal alle Jubeljahre rein und haust irgendwas raus.

    Die Intel sind deutlich teurer bei vergleichsweise wenig mehr Leistung. Also macht es einfach wenig Sinn da Geld rein zu buttern.
    Dazu kommt noch ein Board was mindestens 125€ kostet weil man sich das "k" in den CPUs sonst an die backe schmieren kann.

    Intel ist auch aus Sicht eines Gamers mMn nicht zu so mit gutem Gewissen zu empfehlen. Zu viel läuft bei Intel einfach schief und das sollte man nicht auch noch belohnen.
    Du bekommst für das Geld eines i5 10600k auch einen Ryzen 7 3700x mit mehr Kernen und nur noch 4% Rückstand zu i5. Das ist praktisch Gleichstand. Und auch ein 3600x ist nur 9% schlechter als der 10600k kostet aber mal eben fast 75€ weniger.
    Das ist also einfach Quatsch da Intel zu kaufen. Zumal beim Ryzen sogar noch ein recht ordentlicher Kühler bei ist.
     
  29. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    Davon hab ich noch nix gehört aber da bequiet grad etwas Lieferschwierigkeiten hat muss man sich ja umsehen.
     
  30. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das stimmt.
    Ich finde es aber auch grade nicht mehr wieder wo das geschrieben wurde.
    Irgendwie hatten die wohl veraltete Netzteile bzw alte Technik unter neuem Namen verkauft oder so.
     
  31. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    13.209
    Wenn's keine Beschwerden gibt, dann tausch die GPU und fertig. Eventuell würde auch eine RX580 8GB reichen. Je nachdem was dann in Zukunft alles neu kommen soll.
     
    Rainer ZufaII gefällt das.
  32. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    76.511
    Da dein PC doch veraltet ist, wäre es vielleicht Zeit die Plattform aufzurüsten.

    AMD Ryzen 5 2600
    G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38
    Palit GeForce GTX 1660 SUPER GP
    MSI B450-A Pro Max

    Damit wärst du bei 530€.
    Wenn du bei der Grafikkarte stattdessen die Sapphire Pulse Radeon RX 5700 wärst du bei 660€ und hättest eine gute Basis die auch für 1440p taugt.
     
    Rainer ZufaII gefällt das.
  33. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Wäre nicht ein 3600 hier besser? Kostet nur 20€ mehr
     
    Rainer ZufaII gefällt das.
  34. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    76.511
    Das und 3200Mhz RAM, aber man muss eben aufs Budget achten. :ugly:
     
    ZweiTeiler gefällt das.
  35. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, aber wäre ja noch im Budget drin.
     
  36. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.785
    Ort:
    VY Canis Mayoris
  37. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Der 3800XT macht keinen Sinn weil es für 315€ den 3800X gibt der nicht schlechter ist.

    Und für 40€ würde ich das zeug auch selbst zusammen bauen, wenn es nur CPU, Kühler und RAM ist.
     
  38. Redgirlfan Melanie C Fan

    Redgirlfan
    Registriert seit:
    25. November 2003
    Beiträge:
    7.785
    Ort:
    VY Canis Mayoris
    Der hat aber weniger Turbo Takt

    bevor ich was Kaputt mache zahl ich lieber die 40€ Zumal ich von Aktuellen Systhem noch weis wie Scheise so ein Darkrock zu Montieren geht
     
  39. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    6.009
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel I7 4790K
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B85 G43
    RAM:
    32 GB DDR3
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX518 und Logitech G815 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    den Turbo Takt merkste wenig bis gar nicht. Glaubs mir.
     
  40. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.354
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Der 3800XT macht wirklich absolut null Sinn und ist reine Geldverschwendung. Der ist nur so teuer, weil der grade auf den Markt gekommen ist.
    Warum kaufst du dann einen BeQuiet Kühler, wenn die Montage so doof ist? Was machst du wenn du den mal demontieren musst?
    Dann investiere das gesparte Geld vom 3800X lieber in einen ordentlichen Kühler. Der Dark Rock Slim ist nämlich auch nicht so mega.
    Dann lieber einen NH-U14S wenn es das Gehöuse zulässt: https://geizhals.de/noctua-nh-u14s-a929404.html
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top