Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs (Nr. IV)

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 11. Dezember 2015.

  1. Aloukat

    Aloukat
    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    2

    Naja diese kostet aber auch gut das doppelte und ist damit dann doch über dem Budget.
    Wobei du nicht unrecht hast, ich war seinerzeit auch Vorreiter bei den Quadcores...
    Wie siehts denn mit einem Mainboard aus? Für den i7 oder eben den i5?

    Mit dem Netzteil hast du recht, ist ein gutes Argument. Dies ist zwar nicht mehr das erste aber dennoch nicht mehr das Neuste.

    Zum RAM: ich denke ich werde schauen wie gross beim bestellen der Preis Unterschied ist. Da die 16er meist ja nicht soviel teurer wie die 8er.
    Aber mind 8 auf jedenfall ansonsten wird paar Monate später noch ein Riegel nachgekauft.


    Gruß,
    Aloukat
     
  2. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Es ist auch ein Unterschied zwischen nutzen müssen und nutzen können, aber die Aufzuzählen ist schwer. Wenn du die Einstellungen hochdrehst, gibts da schon ein paar. Wenn du die Auflösung auch noch hochdrehst, noch mehr.

    Aus dem Kopf raus Shadows of Mordor, die neueren Titel der Total-War-Reihe, GTA V, Far Cry 4, das neue Batman (:ugly)... aber da hat nVidia schon nachgebessert. Nur irgendwann reichen halt auch 3,5GB nicht mehr, selbst wenn die letzten 0,5GB per Treiber für das Spiel stillgelegt werden.

    Hier siehst du an einem Benchmark, was dann schlimmstenfalls passieren kann:

    http://www.pcgameshardware.de/Total-War-Attila-Spiel-54882/Specials/Test-Benchmarks-1151602/

    Sehr hohe FrameTimes, was sich an starkem Mikroruckeln zeigt, FPS-Einbruch um die Hälfte.

    Wenn du eh in 1-1,5 Jahren eine neue Grafikkarte einbauen möchtest, dann kannst du die 970 schon nehmen. Aber darüber hinaus ist es ein Glücksspiel und ein Beten, dass sich nVidia "kulant" zeigt und auch nach Einführung ihrer neuen Grafikkartengeneration nächstes Jahr den Support noch weiter aufrechthält.

    Aktuell siehts nämlich so aus, dass diese Spiele, die zum Problem werden, jeweils eine Anpassung brauchen. Es geht also scheinbar nicht, einfach pauschal den Zugriff auf die letzten, langsamen 0,5GB zu unterbinden.

    Aber schlussendlich empfehlen wir hier nur, wenn du unbedingt die 970 willst, dann halten wir dich auch nicht auf. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2015
  3. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Für den i5 6600K
    http://geizhals.de/asrock-z170-pro4s-90-mxgzy0-a0uayz-a1306599.html

    Für den i7 5820K
    http://geizhals.eu/asrock-x99-extreme4-90-mxgvl0-a0uayz-a1148673.html

    Bei beiden bräuchtest du DDR4 RAM.

    Ja, das 2011-3 System mit dem Six-Core ist teurer als das 1151 System mit dem i5.
    Wenn möglich, könntest du ja es hinauszögern bis das Budget passt für den Six-Core.
    Wie erwähnt, grad für die 8 Jahre lohnt sich der Six-Core und hast die Option offen auf einen Octa-Core aufzurüsten.
     
  4. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Letztlich ist es nicht nur die VRAM-Segmentierung, die die 970 alt aussehen lässt, sondern auch der Umstand, dass 3,5 GB ebenso wie 4 GB im Jahr 2016 in der Leistungsklasse schlicht mickrig sind. Wer seine Karte länger als 1-2 Jahre nutzen will, sollte zu 6GB+ greifen.
     
  5. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Psst, bist du ruhig, ich will meine R9 290 noch etwas länger nutzen. :ugly:
     
  6. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Als Hardwareforen-Mitgleid hast du gefälligst vorbildhaft demnächst zu wechseln! :teach:
     
  7. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Dafür funktioniert der Scheiß bei mir immerhin. :wahn:
     
  8. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    :rolleyes::uff::(
     
  9. firreface

    firreface
    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    6.470
    welche graka hat 6 GB :confused:
     
  10. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    980 ti[6], Titan X[12], R9 390(X)[8]. Jedenfalls die aus der aktuellen Generation.
     
  11. Hardkorn If fat means flavor, then I'm fucking delicious

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    6.316
    Nachdem ich mir einen Acer Extensa 5230E für 30€ gekauft habe, werde ich ihn noch mit 4GB Ram, einer SSD und einem Intel Core Duo T7700 ausstatten. :yes:

    Edit: Mal schauen ob die Windows 10 Aktivierung dann Probleme macht.
     
  12. Ut2004player OST ER GhettoMaleBunny

    Ut2004player
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    1.288
    Moin Moin,

    Nach dem ich letztes Jahr die Graka ausgetauscht habe und auch Gehäuse/Netzteil erneuert wurde, wird es Zeit auch mal CPU und Mainboard auszutauschen.

    Specs

    Mainboard
    M4A4785TD-EVO

    CPU
    AMD Phenom X4 955

    CPU-Kühler
    Scythe Mugen 4 PCGH

    Graka
    AMD R9 280x2

    Netzteil
    Be quiet straight power 580w

    Gehäuse
    Fractal R4

    Festplatte
    1tb WD

    Arbeitspeicher
    8GB Geil Ripsaw


    Wie oben schon geschrieben wird es einfach Zeit für ne neue CPU, Mobo und RAM, und die tausche ich recht selten ;) Es soll hauptsächlich gezockt werden, aber auch eine gute Menge Programme aus der Creative Suite (von Photshop über Premiere, alles).

    Nachgedacht hatte ich über den i7 6700+ mobo + 16 gb

    Was ist denn, ich sage mal so für die nächsten 4 Jahre , empfehlenswert? Macht da ein 6-Core wirklich Sinn? Übertaktet habe ich noch nie, und bin ich auch nicht so der Fan von. SSD ist klar, kommt bei einem guten Deal ne 1tb Variante ins Haus. Hab hier auch noch ne OCZ RevoDrive 2 rumliegen die ich die Tage mal testweise verbauen möchte.

    Als Budget hatte ich mir vorgestellt:

    CPU ca. 350€
    Mobo ca. 150€
    Ram ca 100-150€

    Ich hoffe alles Wichtige ist erwähnt :D

    LG und schon mal danke für Empfehlungen

    time
     
  13. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Bei dem Budget könntest du schon auf ein 5820k-System gehen, wenngleich das Übertakten dabei tatsächlich Pflicht ist, da man sonst merklich Leistung verschenkt. Hexerei ist das allerdings auch nicht, und zudem nicht gefährlich, sofern man nicht das letzte Mhz rausquetschen will. Von Vorteil ist natürlich die Langlebigkeit und die schon jetzt gegebenen FPS-Vorteile gg. einem 6700k (+30%).
     
  14. Ut2004player OST ER GhettoMaleBunny

    Ut2004player
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    1.288
    Puh, da sind wir ja bei ca 100€ mehr.... hm...
    mit Ram dann 750€ .

    habt ihr da mal ne Beispiel Zusammenstellung?

    und ist die mehr Leistung die 100€ wert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  15. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Also mir wären die höhere Langlebigkeit und das merkliche Leistungsplus das Geld auf jeden Fall wert. Mit dem 6700k macht man aber auch nichts falsch, schnell genug ist der allemal.
     
  16. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    http://geizhals.eu/intel-core-i7-5820k-bx80648i75820k-a1121100.html
    http://geizhals.eu/asrock-x99-extreme4-90-mxgvl0-a0uayz-a1148673.html
    http://geizhals.eu/kingston-hyperx-fury-dimm-kit-16gb-hx426c15fbk2-16-a1306647.html

    Und ist definitiv die 100€ Aufpreis wert.
     
  17. Roter Fisch mag keinen Fisch

    Roter Fisch
    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    3.885
    Ort:
    Bonn
    Ich werde mir um Februar/März herum endlich mal einen neuen PC holen. Sockel 775 mit meinem Q9550 hat langsam ausgedient, befürchte ich. Immerhin bringt die CPU auf ebay immer noch fast 100 € :ugly:

    Ja, mior ist klar dass sich bis März natürlich noch was tun kann und werde das hier empfohlene nicht 1:1 übernehmen. Aber nen Überblick hätte ich gerne schonmal.

    Vom jetzigen PC könnte ich theoretisch übernehmen:

    DVD-Laufwerk, 128 GB SSD. Tendiere aber dazu die SSD durch eine mit 500GB zu ersetzen. Also quasi ein kompletter Neubau. Budget liegt eigentlich bei ~1000€. Mit der SSD käme ich natürlich drüber. Folgendes ist dafür geplant:

    http://abload.de/img/unbenanntw8ppg.jpg

    (Falls ich die Cashback-Aktion noch mitnehme oder es billiger wird nehme ich stattdessen als Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming ).

    Folgende Fragen:

    1. Allgemeine Kommentare.
    2. Sind 500W auch bei Übertaktung ausreichend?
    3. Welchen RAM? Höherer Takt bringt doch nichtmal mehr beim übertakten was oder? Läuft ja inzwischen übern Multi statt über den FSB.
    4. Zur Grafikkarte: Falls Highend, wirds wohl die wegen der RAM-Problematik bei Nvidia. Allerdings bin ich noch unschlüssig ob ich nicht eine billigere Karte hole oder mich tatsächlich mit der IGP solange durchquäle :ugly:. 2016 wird sich mit der Umstellung auf 14/16nm bei den Grafikkarten sicher einiges tun.
    5. Passt die R9 390 überhaupt ins Gehäuse?
    6. Welcher CPU-Lüfter ist gerade empfehlenswert? Bitte wenn ihr es wisst auch Hinweise ob es Platzprobleme mit RAM-Heatspreadern geben könnte.
     
  18. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.707
    Ort:
    Daheim
    Mich würde immernoch interessieren warum Mille seine Meinung geändert hat :ugly:
    Er hat mir mal gesagt er holt sich auch Skylake und jetzt auf einmal nicht mehr.

    Und wenn man den 5820k übertakten muss damit er schneller als der 6700k ist, dann wird doch der 6700k auch wieder schneller wenn man den übertaktet :hmm:
     
  19. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    1. Du solltest mind. das Asus-Board nehmen. Das Gigabyte GA-Z170-HD3P hat zwar immerhin Kühlung für die SpaWas, ist aber mit 6 Phasen nicht grad üppig. Wie ich hier schon mehrfach gesagt habe, lässt die Anzahl der Phasen noch keine direkten Rückschlüsse auf die Qualität der Phasen und damit auf das OC-Potential zu, aber 6 ist halt schon sehr wenig und in anbetracht des Preises hab ich da bedenken.

    2. Je nach Grad der Übertaktung schon, wenns härter wird, würd ich mir die 600W-Variante anschauen. Oder sowas wie das Dark Power Pro 11 550W.

    3. Höher als 2666Mhz rentiert sich laut diverser Benchmarks nicht mehr, nein.

    4. Das ist keine Frage! :ugly:

    5. Ja, tut sie. Sie ist 30,8cm lang und ins NDS 3 passen Karten bis zu 34,5cm und mit entferntem Tray bis 43,0cm.

    6. Je nach Budget und Overclocking-Vorhaben gibts da viel Auswahl. Die HyperX-Riegel sind aber nicht sonderlich hoch, da sollte es mit kaum einem Kühler große Probleme geben. Zur not kann man bei vielen Kühlern den Lüfter noch nach oben verschieben.

    So ein Rundumschlag, der leisen Betrieb gewährleistet und immerhin mittelstarkes OC mitmacht zulässt, ist der Thermalright Macho Rev. B.

    Jein. Der 5820k hat halt 6 Kerne. Und du kannst dir keine zusätzlichen Kerne hinzuübertakten. Allerdings ist halt der Takt bei 5820k deutlich niedriger als beim 6700k und aktuelle Spiele profitieren halt noch etwas mehr vom Takt als von der Kernzahl. Allerdings bringen halt 2 zusätzliche Kerne bereits jetzt etwas und haben auch mehr Zukunftssicherheit.

    Du musst halt die 600-700Mhz Differenz durch OC aus dem 5820k rausquetschen, dann ist er dem 6700k überlegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  20. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.707
    Ort:
    Daheim
    Also ist im Grunde jetzt kaufen scheiße, da 5820k ein veraltetes System ist, Skylake aber nicht groß mehr Performance hat. Dann müsste man eigentlich noch warten :ugly:
     
  21. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    4.622
    So ist es. Es lohnt einfach nicht wirklich jetzt umzusteigen, dafür sind die Preise einfach zu hoch für den tatsächlichen Leistungsgewinn.
     
  22. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Naja, so wirklich veraltet ist Haswell-E auch nicht. Hat ja auch die grundlegenden Features von Skylake, z.B. DDR4 oder USB 3.1 etc.

    Und halt 22nm statt 14nm, aber who cares! :ugly:

    Was willst du in der Zwischenzeit auch groß machen?

    Kaby Lake kommt halt als Interim irgendwann Ende 2016, wird aber wohl auch keine großen Performancesprünge gegenüber Skylake bieten und dann kommt die richtig neue Generation mit Cannonlake erst Ende 2017.

    Gut, Broadwell-E kommt wohl noch afaik, aber das ist halt dann auch wieder teuer. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  23. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.707
    Ort:
    Daheim
    Das Problem ist, dass ich jetzt nen System von 2009 hab.
    Das ist einfach alt und scheiße. Keine SSD, geht gar nicht :ugly:

    Ich muss jetzt also kaufen, von daher kauf ich halt jetzt und dann Anfang 2018 wieder :hoch:
    Ist doch ok :ugly:
     
  24. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.687
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Ist im Prinzip eh die einzige Pauschalmöglichkeit: Einfach dann aufrüsten, wenn dir dein jetziges System zu langsam wird.
     
  25. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.707
    Ort:
    Daheim
    Ich tendier halt mehr zum 6700k aber der Luxemburger hat mich nachdenklich gemacht :ugly:
     
  26. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Ich hab dir schon damals gesagt, auf den i7 Quadcore kannst du verzichten.
    HT bringt nur in der CryEngine was, in anderen Spielen ist es sogar kontraproduktiv.
    Da du ja für lange Zeit deine Ruhe willst, nimm einfach direkt den Six-Core.
     
  27. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    37.707
    Ort:
    Daheim
    Hab aber kein Bock mehr für ein altes System zu bezahlen und dann noch gleich übertakten zu müssen :(
     
  28. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Und trotzdem zukunftssicherer als ein Skylake Quadcore. :teach:
     
  29. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Haswell eben, für einen Takt-Gleichstand mit Skylake reicht es. Besser als Broadwell gehen beide allemal.
     
  30. MadebyTille

    MadebyTille
    Registriert seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    18
    Moin,

    im möchte mir im Januar einen neuen PC zusammen bauen zum gamen und streamen... Möchte hier den PC "absegnen" lassen...

    Den kompletten Warenkorb gibt es hier: https://www.mindfactory.de/shopping...221d891a4f7e9fbc29a45192a755ee69193ece25f6ea4

    Einzeln -->

    Graka: 4096MB Sapphire Radeon R9 FURY Tri-X Aktiv
    CPU: Intel Core i7 4790K 4x 4.00GHz So.1150 BOX
    Mainboard: Asus Z97-AR Intel Z97 So.1150 Dual Channel
    Festplatte: 3000GB WD Red WD30EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    Netzteil: 550 Watt Corsair RMx Series Modular 80+
    SSD: 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA
    RAM: 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
    Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower
    Lüfter: Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower
    Laufwerk: LG Electronics GH24NSC0 DVD-RW SATA intern schwarz Bulk

    Preis 1500€, passt perfekt ins Budget...

    Und die Frage ist ob alles so passt und geeignet ist für Spiele wie ARK: Survival Evolved, Just Cause 3 und allgemein neuere Spiele auf hohen Einstellungen + streamen halt...

    Ich bin nämlich ein Profi in Fehlkäufe und hier möchte ich gerne sehr sicher sein...

    Einen Bildschirm bräuchte ich auch, habe dazu aber auch schon den Link (http://geizhals.de/?cmp=1230767&cmp=1230725) gefunden, das sollte auch passen...

    Würde mich über Hilfe und Informationen freuen... Danke im voraus...

    MfG

    Tille
     
  31. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Die Fury kommt demnächst als Nitro-Version, bei der die VRMs weniger heiß werden als bei der Tri-X. Grundsätzlich würde ich aber 100€ drauflegen und eine 980 Ti nehmen, da liegen hinsichtlich der Leistung Welten dazwischen, zumal erhält man einen 50% größeren VRAM.

    Auf Haswell würde ich auch nicht mehr unbedingt setzen, wg. der alten Plattform. Daher besser ein Skylake-System.
     
  32. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Als CPU entweder ein i5 6600K oder i7 5820K.
    Und bei der Graka, die Fury ist nicht grad zu empfehlen.
    Entweder die Sapphire R9 390 Nitro oder gleich klotzen und eine Palit GTX980Ti Jestream.
     
  33. MadebyTille

    MadebyTille
    Registriert seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    18
    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten...

    Ich hatte den Warenkorb nochmal irgendwo gesehen, wo die GTX 980 TI drin, sonst ist alles gleich für rund 1600€ War ich streng genommen auch noch dafür...

    Da wäre dann interessant zu wissen wie groß da der Unterschied wäre, weil da schon ein gewisser Preisunterschied liegt... Ich kenne einen der benutzt eine 4096MB Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC
    und die scheint auch schon ziemlich gut zu sein und ich würde gern eins drauf legen...

    Die Allgemeine Sache ist, das mein Geld ziemlich knapp ist und ich halt viel vor habe und halt noch einen neuen Bildschirm brauche was ich auch noch dazu rechnen müsste... Kann mir die 1500€ auch nur leisten, weil Weihnachten besser ausfiel als sonst :D

    MfG
     
  34. Ut2004player OST ER GhettoMaleBunny

    Ut2004player
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    1.288
    Das geht mir genauso... Bin normal nicht so beratungsresistent, aber soviel Geld für ein älteres System auszugeben will nicht so ganz in den Kopf.... Daher tendiere ich auch zum 6700k... Wenn der nächste große Sprung Ende 2017 passieren soll, währe das ja dann ein Moment in dem man dann auf nen 6/8 Kerne umsteigen könnte.

    Passt denn mein scythe mugen 4 auf den neuen Sockel? Und welche Ram-Geschwindigkeit macht denn P/L Sinn? Welches Mainboard würdet ihr denn für den 6700k empfehlen?

    danke

    time :)
     
  35. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    http://www.pcgameshardware.de/AMD-R...7/Tests/Radeon-R9-Fury-Test-Review-1164156/2/

    Eine R9 390 ist eine R9 290, nur mit doppelt so viel VRAM.

    Frag mal beim Monitor-Thread nach für einen Bildschirm.
    Kann aber jetzt schon sagen, den perfekten Bildschirm gibt es nicht und je nachdem was willst, wird das recht teuer.
     
  36. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Wie erwähnt, die Anschlüsse von 1151 sind auch beim 2011-3 Sockel.
    Außerdem hat sich bisher bei den Quadcore leistungsmäßig nicht viel getan.

    Und wie bei alcanu gesagt, Finger weg vom i7 Skylake, HyperThreading ist den Aufpreis absolut nicht wert.
     
  37. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.441
    Haswell-E ist bezüglich der Plattform mit Skylake ungefähr auf einer Höhe. Ein Sixcore wiederum ist unbestritten moderner und zukunftsträchtiger. Und wenn man die Verbesserungen der IPC von Haswell zu Skylake als Maßstab nimmt, so wird der Leistungssprung hin zu Cannonlake nicht allzu groß ausfallen. Dasselbe gilt für Broadwell-E. Und zu guter Letzt ist es nicht wirklich sinnvoll, jetzt noch in einen Quadcore zu investieren, und schon in zwei Jahren wieder umzusteigen. Da kann auch gleich jetzt schon einen Sixcore nehmen...
     
  38. Ut2004player OST ER GhettoMaleBunny

    Ut2004player
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    1.288
    ok, also den

    https://geizhals.de/intel-core-i5-6600k-bx80662i56600k-a1290376.html?hloc=at&hloc=de


    wär mir recht das Geld zu sparen :) wenn ihr sagt das es schwachsinn wäre auf den i7 zu setzen, gebe ich lieber 150€ weniger aus.

    wie schon gesagt, es geht mir nicht darum das es ein i7 sein muss aber die 100€ sind halt ne gute Stange mehr, da ist mir der i5 für 150€ weniger lieber.
    Wäre mit das Budget egal würde ich zum sixcore greifen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2015
  39. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    71.733
    Jep den.

    Jetzt noch ein Mainboard mit Z170 Chipsatz, um die Möglichkeit freizuhalten, später zu übertakten.
    http://geizhals.de/asrock-z170-pro4s-90-mxgzy0-a0uayz-a1306599.html
     
  40. Ut2004player OST ER GhettoMaleBunny

    Ut2004player
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    1.288

    mach es Sinn ein bisschen mehr fürs Mainboard auszugeben? Dadurch das ich die PCGH version vom Scythe Mugen hab, habe ich 2 Lüfter, und im Momen verdeckt der eine 2 Ram-Slots :ugly:. Gibts en Mainboard mit mehr Platz zwischen CPU und Ram?Und welche Ram-Empfehlung?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top