SARS-CoV-19 (Die Omikron-Bedrohung)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von newdesignsucks, 25. Januar 2020.

?

Wie ist euer Impfstatus?

  1. Vollimmunisiert, mit Auffrischung

    44 Stimme(n)
    13,3%
  2. Vollimmunisiert, werde Auffrischung machen

    254 Stimme(n)
    76,5%
  3. Vollimmunisiert, werde Auffrischung nicht machen

    15 Stimme(n)
    4,5%
  4. Teilimmunisiert, werde Vollimmunisierung machen

    1 Stimme(n)
    0,3%
  5. Teilimmunisiert, werde Vollimmunisierung nicht machen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Ungeimpft, werde mich impfen lassen

    5 Stimme(n)
    1,5%
  7. Ungeimpft, will mich nicht impfen lassen

    12 Stimme(n)
    3,6%
  8. Ungeimpft, kann aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden

    1 Stimme(n)
    0,3%
  1. DKill3r

    DKill3r
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    5.575
    Ort:
    Dort
    Mein RIG:
    CPU:
    Core i7 2600K
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
    Motherboard:
    ASRock P67 Pro3 Rev. B
    RAM:
    16GB Noname
    Laufwerke:
    LG CH10LS20
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster ZxR
    Gehäuse:
    Xigmatek Midgard
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15
    Roccat Savu
    Betriebssystem:
    Linux Lite 5.2
    Monitor:
    Iiyama ProLite B2409HDS
    Hier in der Gegend gab es in nem Pflegeheim einen Covid-Ausbruch. 26 Bewohner und Pfleger betroffen, alle nur milde Symptome.
    Zwei Bewohner mussten ins Krankenhaus, die waren natürlich ... Trommelwirbel ... ungeimpft.
    Die Schwurbler sind trotzdem wieder mit ihren üblichen Floskeln auf Facebook unterwegs. :ugly:
     
    dmsephiroth und rbue gefällt das.
  2. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    20.774
    Sollte es nicht eine Sonderregelung für mit J&J-Geimpfte geben, weil der Impfschutz mittlerweile als unzureichend angesehen wird?
     
  3. 16_volt

    16_volt
    Registriert seit:
    13. März 2021
    Beiträge:
    1.448
    Ort:
    Hanau
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD 5900x
    Grafikkarte:
    MSI 3080ti Gaming X Trio
    Motherboard:
    Asus x570 PLUS
    RAM:
    32gb Corsair 3600Mhz/3200 -__-
    Laufwerke:
    3x SSD 2x NVME 2x HDD
    Soundkarte:
    Creative SB AE-9PE/ HD650
    Gehäuse:
    Be Quiet!
    Maus und Tastatur:
    Razer Viper/Blackwidow v2
    Betriebssystem:
    Win10 Pro
    Monitor:
    LG Nanocell 4k 49/Asus 2k
    auch fuer Risiko Patienten?
    Habe erst im November wieder einen Uni Klinik termin werde da nochmalk nach fragen.
     
  4. DKill3r

    DKill3r
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    5.575
    Ort:
    Dort
    Mein RIG:
    CPU:
    Core i7 2600K
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
    Motherboard:
    ASRock P67 Pro3 Rev. B
    RAM:
    16GB Noname
    Laufwerke:
    LG CH10LS20
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster ZxR
    Gehäuse:
    Xigmatek Midgard
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15
    Roccat Savu
    Betriebssystem:
    Linux Lite 5.2
    Monitor:
    Iiyama ProLite B2409HDS
    Zur Gruppe derer gehören für die sie empfohlen wird, Risikopatient sein oder aus Berufsgründen.
     
    16_volt gefällt das.
  5. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    6.730
    Ja Johnson Johnson soll sich MRNA holen, aber da gibt es ja grundsätzlich nur eine Spritze. Da er von der dritten sprach gehe ich davon aus, dass er was anderes hat.
     
  6. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    20.774
    Demnach wäre das also die Zweitimpfung für J&Jler wie mich. :leuchte:
     
  7. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929
    Curevac gibt seinen Impfstoff auf und damit ausgerechnet das Unternehmen an dem sich der Staat beteiligt hat. Soviel also dazu. Der Staat sollte sich aus sowas raushalten.
     
    manfred4281 und PredatorGER gefällt das.
  8. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.570
    Und die Investitionen in Biontech (bzw Pfizer in den USA) waren genau richtig. Was jetzt?
     
    hellifanboy und itistoolate gefällt das.
  9. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    14.884
    Die Investition hat ja auch nichts mit dem Scheitern zu tun. Ich kann aus diesem Fall nicht rauslesen, dass sich der Staat besser aus "sowas raushalten" sollte. Den Grundsatz gibt der Fall meines Erachtens nicht her.
     
    itistoolate gefällt das.
  10. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929
    Bei Curevac war es aber eine direkte Beteiligung.
     
  11. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.242
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Curevac gibt seine erste Generation des Impfstoffs auf..
     
  12. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929
    Klar, vielleicht kommt noch was nach. Aber das wird dann reichlich spät sein.

    Wir hätten es Trump kaufen lassen sollen:tdv:
     
  13. Water Corpse

    Water Corpse
    Registriert seit:
    14. November 2015
    Beiträge:
    3.719
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2021
  14. Gustav Gammelzahn

    Gustav Gammelzahn
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    1.364
    rbue gefällt das.
  15. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    14.884
    Spannende Artikel. Drei für mich zentrale und miteinander verlinkte Punkte:

    "Etwa einer von 6637 männlichen Geimpften und eine von 99 853 weiblichen Geimpften im Alter zwischen 16 und 19 Jahren hätten „sicher oder wahrscheinlich“ eine Myokarditis innerhalb von 21 Tagen nach der zweiten Impfung entwickelt."

    »»»

    "In drei von vier Fällen soll die Herzmuskelentzündung mild verlaufen sein."

    »»»

    "Herzmuskelentzündungen wurden schon vor Corona nach Impfungen beobachtet, allerdings nicht so häufig."

    Im Zusammenspiel mit anderen Corona-bezogenen Zahlen ist das für mich nach wie vor kein Argument gegen eine Impfung der Jugend. Zumal man nach wie vor herausarbeiten muss, ob die Entzündung mit der konkreten Impfung zu tun hat oder mit dem generellen Verhalten nach einer Impfung allgemein, also Sport und Stress.
     
  16. Goof Er liebt den Hessen <3

    Goof
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    90.908
    Ort:
    Bayerisch-Schwaben
    Und vor Wochen hieß es noch Moderna wäre besser. Ha! Biontech Masterrace! :cool::ugly:
     
  17. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929
    War heute übrigens in der Klinik in Tübingen und da ist das erste mal mein QR-CODE fürs Zertifikat tatsächlich gescannt worden. :hoch:
     
  18. DKill3r

    DKill3r
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    5.575
    Ort:
    Dort
    Mein RIG:
    CPU:
    Core i7 2600K
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
    Motherboard:
    ASRock P67 Pro3 Rev. B
    RAM:
    16GB Noname
    Laufwerke:
    LG CH10LS20
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster ZxR
    Gehäuse:
    Xigmatek Midgard
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15
    Roccat Savu
    Betriebssystem:
    Linux Lite 5.2
    Monitor:
    Iiyama ProLite B2409HDS
    Meiner wurde heute zweimal kontrolliert. Einmal Hochschule und einmal Kino. Bawü. :yes:
     
    legal und rbue gefällt das.
  19. Balupu User

    Balupu
    Registriert seit:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    Svärje
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce RTX 2070 8GB WINDFORCE 2X
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS ELITE
    RAM:
    HyperX Fury DDR4 3200MHz 32GB
    Laufwerke:
    Samsung SSD 970 Evo Plus 500 GB (NVMe)
    Samsung SSD 860 Evo 500 GB
    Samsung SSD 850 Evo 250 GB
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Series SPEC-DELTA RGB, Corsair TX750M, 750W PSU
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung 27" C27F390 Curved
    Es ist nicht so einfach wie du es darstellst. Nur weil etwas untet bestimmten Vorraussetzungen erlaubt ist, ist es nicht wieder bei der Normalität/Effektivität/Wirtschaftlichkeit. Solange es Regeln gibt wie 3G oder Masken, werden viele Bereiche in Kultur und Bewirtung weiterhin ordentlich davon entfernt sein wirklich wirtschaftlich zu sein. Nicht nur wegen Menschen, die ungeimpft sind, sondern auch weil viele Geimpfte dies eher ungerne tun. Sieht man ja auch hier im Thread wo einige ganz deutlich aussagen, dass sie trotz 2-3 Impfungen und 2G und sonstwas ein mulmiges Gefühl haben z.B..

    Hier ändert ein Wegfallen von Restriktionen tatsächlich ganz bedeutend etwas. Das hat man auch an Ländern wie den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Norwegen gesehen, wo ein Wegfall der Restriktionen einen regelrechten Boom ausgelöst hat an Wahrnehmen von Kulturangeboten, Gastronomie und auch Tourismusaktivitäten. Trotz hoher Impfquoten und frühem Wegfallen von anderen Restriktionen (z.B. Gastronomie). Es ändert einfach ganz bedeutend etwas in der Mentalität der Menschen diese Angebote auch wieder wahrzunehmen.

    Dementsprechend bleibt mein Punkt: Solange es Restriktionen gibt (wie Masken und QR-Code Kontrollen), sind Menschen und Personengruppen schlicht stark eingeschränkt. Aber auch hier: das ist alles in Ordnung gemessen an der jeweiligen Situation, aber ich finde ein runterspielen der vorhandenen Einschränkungen a la "kann man ja leicht mit leben" eben auch für problematisch.
     
    ParaPlayer gefällt das.
  20. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.596
    Die Entscheidung dazu hat die Regierung im Einklang mit den aktuell bekannten Daten getroffen. Die Stiko hat den Schutz nach einer Infektion aktuell auf 8 Monate festgelegt, und die 2 Monate gelten als ein Sicherheitsabstand. Und so groß unterscheidet sich das nicht von der Regelung bei Impfungen, wo ja jetzt auch die Auffrischung nach 6 Monaten diskutiert wird.

    Herr Kekule kann sich gerne an der Diskussion beteiligen, die Meinung einer Einzelperson aber als absolute Wahrheit hinzunehmen (und sie mit "Vehemenz zu verteidigen"- nicht wahr?) halte ich für arg fragwürdig. Genauso wie du die Maßnahme sofort eindeutig als "Schwachfug" und "Unsinn" abtun willst, während die Personen die das Fachwissen zu dem Thema besitzen, sich noch alles andere als einig sind.
     
    itistoolate gefällt das.
  21. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929

    Ein paar Quellen:

    «Diese Sechs-Monats-Regel entbehrt mittlerweile einer wissenschaftlichen Grundlage.» Sebastian Ulbert, Abteilungsleiter Impfstoffe und Infektionsmodelle am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie

    «Die nachgewiesene Dauer des Schutzes nach durchgemachter Sars-CoV-2-Infektion beträgt mindestens ein Jahr.» Gesellschaft für Virologie

    «Die sechs Monate waren eine Schätzung, heute könnte man den Zeitraum ausdehnen.» und als indirektes Zitat: 'der Schutz bei Genesenen gehe im Laufe der Zeit wohl nicht so stark zurück wie bei den Geimpften.' Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI)

    Das mit den 6 Monaten ist eine „steinzeitlichen Regelung aus den Anfangstagen der Pandemie“ Alexander Kekulé,
    Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle (Saale)

    Risiko für eine Durchbruchsinfektion bei Genesenen ohne Impfung nur halb so gross wie bei Personen, die vor sechs Monaten zum zweiten Male mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech geimpft wurden Studie aus Israel



    Und ja, es gibt auch Gegenstimmen, aber die Sache wird man 100% eindeutig niemals lösen können. Mir stellt es sich so dar, dass vorläufig mindestens ein Ausweiten auf 12 Monate für Genesene angemessen wäre.



    Zitatquellen:
    https://www.welt.de/newsticker/dpa_...ene-wirklich-nur-sechs-Monate-geschuetzt.html
    https://www.welt.de/debatte/plus234...sene-G-ist-in-Deutschland-nicht-gleich-G.html

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.08.24.21262415v1


     
    Sinthuras und Gustav Gammelzahn gefällt das.
  22. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.596
    Wenn sich der Verdacht von genug Experten bestätigt, dass 12 Monate angemessener wären, kann man es ja wieder ändern, aber aktuell sind es eben nur Schätzungen. Im ersten Link steht auch schon drin, dass diese Schätzungen noch nicht ausreichend durch Studien belegt wurden.
    Andersrum, wenn sich die Schätzungen als falsch erweisen und es zu tausenden Neuinfektionen durch Genesene kommt, die ja eigentlich noch geschützt sein müssten, würde die Regierung garantiert dafür an den Pranger gestellt werden, fahrlässig gehandelt zu haben.
     
    itistoolate gefällt das.
  23. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Water Corpse gefällt das.
  24. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Aus welchen Grund pickst du die einzelne Punkte aus einem Zeit/dpa Artikel und ignorierst den Rest?
    Entsprechende Studien sollten aber kein Hexenwerk sein. Es gibt mittlerweile mehr als genug über ein Jahr genesene.

    https://www.zeit.de/news/2021-09/26/sind-corona-genesene-wirklich-nur-sechs-monate-geschuetzt
     
  25. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Wie sieht denn die Datenlage im Vergleich dazu mit der Dauer der Impfwirksamkeit aus? Diese Daten muss man ja immer im Kontext sehen: Wir haben zwei Dinge, die unterschiedlich behandelt werden. Ergo muss es irgendeinen Grund dafür geben, warum diese Dinge unterschiedlich behandelt werden. Der Grund "Bei Gesenen wissen wir nicht so viel" ist nur dann valide, wenn wir umgekehrt bei Impfungen mehr wissen.
     
    legal gefällt das.
  26. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    80.929
    Ich habe meine Quellen unten im Post angegeben, die Zeit gehörte nicht dazu.
     
  27. schokino

    schokino
    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    8.004
  28. Gustav Gammelzahn

    Gustav Gammelzahn
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    1.364
    A Machine-Generated View of the Role of Blood Glucose Levels in the Severity of COVID-19

    https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpubh.2021.695139/full

    The result is overwhelming collective evidence that elevated blood glucose, arising from clinically or subclinical pathology in glucose metabolism or from induced hyperglycemia due to hospitalization, drug treatments and intravenous infusions in ICU should be considered as a biomarker that correlates with and hence is predictive of severity of COVID-19, as well as evidence that elevated glucose can cause an acceleration of virtually every step of the SARS-CoV2 infection.
     
  29. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Stimmt. Die Welt lässt relevante Sätze aus der dpa Meldung aus. Wie überraschend.
     
  30. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Das hatte ich auch schon gesehen, konnte aber noch nicht so richtig viel damit anfangen. Wenn die Kausalität hier so richtig ist, dass der erhöhte Blutzuckerwert wirklich in jedem Schritt der Infektion diese begünstigt, dann ist das eine ziemlich spannende Erkenntnis. Das würde bspw. auch erklären, warum Diabetiker öfter sehr schwere Verläufe haben und auch warum der BMI ein guter Prädiktor ist - das korreliert ja alles. Gleichzeitig könnte das auch bedeuten, dass man mit einer angepassten Ernährung seine mittlere Erkrankungsschwere senken könnte.
    Man muss hier aber auch etwas auf die Kausalitäten aufpassen, weil das Virus ja auch meines Wissens nach den Blutzucker erhöhen kann. Aber so wie sich die Zusammenfassung der Studie liest, gehen die von der anderen Kausalitätsrichtung aus. Das könnte aber auch ein Feedback-System sein: Wenn das Virus von hohen Blutzuckerwerte profitiert, dann wäre es ja vorteilhaft, wenn es diese selbst herbeiführen könnte.
     
  31. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.596
    Grundsätzlich hat man bei Genesenen bereits mehr Informationen als bei Geimpften, was wahrscheinlich der Grund ist warum sich bei Genesenen auf einen Zeitraum festgelegt wurde (ob der richtig war kann man aber weiter untersuchen) während man bei Geimpften noch drauf verzichtet eine Auffrischung nach Zeitraum X vorzuschreiben.
     
  32. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Naja, das Impfzertifikat gilt meines Wissens nach 1 Jahr - da liegt doch schon eine indirekte Aufforderung in der Auffrischung. Die Argumentationsweise fände ich auch ehrlich gesagt schwierig, weil das ja bedeuten würde, dass man mangels Kenntnis einfach mal eine längere Wirkdauer ansetzt. Das fände ich widersinnig: Wenn ich gar nichts Sinnvolles über die Wirkdauer der Impfung sagen könnte, dann wäre für mich die Infektionsschutzdauer von Genesenen der natürliche Benchmark - dann würde ich die Dauer auch für Geimpfte nehmen.
    Ich will in der Diskussion auch nicht groß Partei ergreifen, nur denke ich, dass man für eine Ungleichbehandlung von Genesenen und Geimpften einfach plausible Gründe bräuchte. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es diese Gründe womöglich gibt, aber ich kenne sie nicht - aber die würden mich auch interessieren.
     
  33. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Evil gefällt das.
  34. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    2.596
    Man kann ja auch 12 Monate als Schutzwirkung sowohl für Genesene/Geimpfte nehmen, nur ist hier gerade die Situation, dass es keinen Konsens unter den Leuten gibt, die sich damit auskennen. Und wenn der eine Experte sagt 6 Monate, und der andere Experte 12 Monate, hab ich für die Regierung ehrlich gesagt ein bisschen Verständnis dafür wenn man vorsichtshalber auf 6 Monate setzt bis die Thematik besser erforscht ist.
    Oder gibt es, abseits davon dass es umständlich für den Genesenen ist sich noch eine Impfung zu holen, irgendwas was dagegen spricht? Ist es gefährlich für die eigene Gesundheit wenn man nach 6 Monaten noch Antikörper aus der Infektion besitzt und sich dann noch Impfen lässt?
     
    DKill3r gefällt das.
  35. Petrichor

    Petrichor
    Registriert seit:
    28. Juni 2011
    Beiträge:
    748
    Soweit ich weiß, zeigen die derzeitigen Daten, dass es sogar sinnvoll ist, sich nach erfolgter Infektion noch impfen zu lassen, weil das zu robusterem Schutz führt als nur Infektion oder nur Impfung (s. z.B. hier). Insofern ist das Ganze immerhin nicht komplett unsinnig.
     
    Alareiks gefällt das.
  36. danmage Mastermind

    danmage
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    16.100
    Ort:
    Star Wars Collectors Edition
    Ozzy Osborne zu Corona:

    „Meine Frau hatte das Virus. Meine Tochter hatte das Virus. Und ich habe mich nie angesteckt. Ein Teufelsanbeter zu sein, hat eben schon seine Vorteile!“

    :tdv:

    [​IMG]

    "...Der beste Schutz gegen das Coronavirus ist eine Impfung. Das weiß auch Ozzy Osbourne, doch der ehemalige Black Sabbath-Frontmann hätte womöglich gar keine zwei Dosen Pfizer-Biontech oder Moderna gebraucht. Denn als Metaller hat er natürlich bereits vor Urzeiten seine Seele an den Antichristen verkauft. Und eine Gegenleistung des Leibhaftigen dafür — neben anhaltendem Ruhm und Erfolg — ist der Schutz vor gesundheitlichen Gebrechen und Krankheiten wie COVID-19...."

    https://www.metal-hammer.de/ozzy-osbourne-der-teufel-hat-mich-vor-covid-19-bewahrt-1870421/
     
    the_mkay, Emerald, Water Corpse und 2 anderen gefällt das.
  37. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ich kenne da ehrlich gesagt gar keinen Konsens aktuell und auch keinerlei Evidenzen, die hier für signifikante Unterschiede sprechen, daher wäre das eigentlich ganz interessant zu wissen, auf welcher Basis hier aktuell Unterschiede gemacht werden.

    Jenseits der üblichen Nebenwirkungen vermutlich nein. Aber das gilt womöglich in gleichem Maße für Boosterimpfungen nach 6 (3, 2,...) Monaten, was ja auch kein Grund ist die Gültigkeitsdauer der Impfzertifikate herabzusetzen. Das ist für mich der Kern der Sache: Ähnliches sollte ähnlich behandelt werden. Ein "Schadet ja nichts" ist da für mich irgendwie kein gutes Argument.
     
  38. TheHellstorm

    TheHellstorm
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    16.103
    Ich hab gelesen, dass der Peak im Sommer wohl unterbrochen wurde, weil sich die ungeimpfte junge Bevölkerung freiwillig zurückgehalten hat und nicht mehr so feiern war.
    Allerdings muss man halt auch bedenken, dass Japan bis vor einer Woche oder so noch ihren „Ausnahmezustand“ hatte.

    Aber alle Fallzahlen in Japan muss man mit Vorsicht genießen, weil da sehr wenig getestet wird. Komischerweise höre ich alle persönlichen Geschichten über Corona aus Japan. In Deutschland hab ich noch von praktisch niemandem von Corona gehört, außer im Gspb :ugly:

    Ansonsten wird es wohl aber auch wahrscheinlich an den immer noch praktisch geschlossenen Grenzen liegen, schätze ich.
     
    schokino gefällt das.
  39. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Eine naturwissenschaftliche Erklärung warum Alice Cooper, Mick Jagger und Keith Richards noch leben, steht aus!
     
    Water Corpse und danmage gefällt das.
  40. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    12.894
    Bissl Offtopic, aber bist du sicher dass es ausgerechnet diese Formulierung sein muss :tdv:
     
Top