SARS-CoV-19 - Mentale Meltdown-Edition: Impf- und Schimpfgeschichten

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von newdesignsucks, 25. Januar 2020.

?

Würdet ihr euch Sputnik V spritzen lassen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 17. März 2021
  1. Ja, auch jetzt schon.

    26 Stimme(n)
    18,3%
  2. Ja, nur wenn die EU ihn freigibt.

    52 Stimme(n)
    36,6%
  3. Ja, nur wenn er freigegeben ist und in der EU produziert wurde.

    21 Stimme(n)
    14,8%
  4. Ja, aber eine Kombination hieraus und dann warte ich lieber eine Zeit lang.

    7 Stimme(n)
    4,9%
  5. Nein

    36 Stimme(n)
    25,4%
  1. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    4.050
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3
    Grafikkarte:
    GTX 1060
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H
    RAM:
    16 GB DDR 3
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    Selbsttest offerieren für mich keinerlei zusätzliche "Sicherheit" für den Umgang mit Unbekannten.

    Leute die es nicht schaffen einen Einkaufswagen pro Person zu nehmen soll ich plötzlich Trauen, sich zu testen und neben denen 3 Stunden in einem Geschlossenen Raum (Kino, Theater..) sitzen. Nö.

    Wie gesagt.

    85 Mio selbsttest, und dann ein Screening in dem alle sich an einem Samstag zuhause Testen, mit Meldung in der CWA. Machen wir 4 Wochen ab Verfügbarkeit .. das wäre eine Beschäftigung bis zur Impfung. Quarantäne-Frei für alle mit positiv-Test.
     
    Xenoglossy gefällt das.
  2. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    3.604
    Das ist völlig klar, das habe ich heute Vormittag bereits angesprochen. Der Staat bietet jedoch kostenlos kontrollierte Schnelltests an. Für Bildungseinrichtungen Schnell- oder Selbsttests. Und dann sehen wir mal welche zusätzlichen Angebote es vielleicht von den Ländern oder Kommunen und auch aus der Wirtschaft geben wird.
     
    tbm83 gefällt das.
  3. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    21.864
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ich weiß nicht, was kommen wird. Ich sehe, dass diejenigen, die das größte Risiko tragen mittlerweile weit geimpft sind und sehe, dass viele Menschen mehr Freiheiten wollen. Ich sehe auch, dass Selbsttests unter diesen Umständen prinzipiell eine Möglichkeit dazu darstellen, diese Freiheiten wieder zu ermöglichen. Das ist nicht einfach, natürlich nicht, aber wir sind in einer freiheitlichen Demokratie: Wenn die Bürger Freiheiten wollen und es einen Weg gibt, diese zu ermöglichen, dann muss der Staat das versuchen, in meinen Augen.

    Einen quantitativen Vergleich über die Todeszahlen will ich nicht führen - da liegt Aids mit fast 33 Mio. Todesopfern auch sehr deutlich vorne. Mir geht es darum, dass man diese Epidemie hierzulande gut über eine Selbstermächtigung des Bürgers in Griff bekommen hatte und dass ich dies prinzipiell für den Königsweg halte: Den Bürger in Sachen Wissen und Technik in die Lage zu versetzen, Dinge selbst in den Griff zu bekommen. Natürlich sehe ich auch, dass der Staat dann regulierend eingreifen muss, wenn es nicht geht, aber diesen Weg finde ich prinzipiell schlechter.
     
    Manu_der_Weise gefällt das.
  4. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    96.230
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    Die Übertragungswege sind aber kaum vergleichbar und als Konsequenz daraus auch die präventiven Maßnahmen.

    Ich meine, die Oberbegriffe sind dann ja Verhaltens- und Verhältnisprävention. Darüber kann man reden. Aber sobald es detaillierter wird, treten die Unterschiede zu Tage und damit auch die erforderlichen Maßnahmen.
     
    UrbanForest gefällt das.
  5. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Ich denke das wird sein wie bei den Masken. Da wurde Hier letztes Jahr ebenfalls Panik geschoben, dass nicht genügend für alle da sind.
     
  6. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    21.864
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Klar, das will ich auch nicht bestreiten. Selbsttests stellen aber eine technische Möglichkeit dar, wie man den Bürger noch ein Stück mehr selbst ermächtigt, die Dynamik der Pandemie ein Stück weit selbst zu steuern. In diesem Sinne sind die dann vergleichbar mit HIV-Schnelltests oder -Tests beim Hausarzt; auch da kann jeder Mensch selbst die Ausbreitung der Epidemie mit beeinflussen.

    Oder es gab auch Gegenstimmen, dass mit Masken dann halt weniger Abstand eingehalten wird. Mittlerweile sind Masken aber als notwendiges Mittel akzeptiert (sogar noch mehr als das) und diese stellen ja auch eine gute technische Möglichkeit für viele Menschen dar, notwendige Kontakte ein Stück weit abzusichern. Selbsttests ergänzen das halt.
     
  7. KING123KING123 dumm leckt gut

    KING123KING123
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    5.374
    Ort:
    Thüringen
    Sind doch jetzt schon verfügbar und immer noch verfügbar.
    Bei Lidl kann man sogar 5 mal die 5er Packungen pro Bestellung bestellen.
    https://www.lidl.de/de/5er-set-corona-sars-cov-2-antigenschnelltest-boson/p374797
     
  8. DrGreenthumb

    DrGreenthumb
    Registriert seit:
    11. September 2019
    Beiträge:
    88
    Die Sache mit den Selbsttests ist wieder mal blinder Aktionismus.

    Sie wären definitiv hilfreich, wenn die Tests z. B. nur in Verbindung mit der cwa bzw. einer app allgemein funktionieren würden. Und dann breit als Pflicht bei Gastronomie, Veranstaltungen, Betrieben, Schulen etc

    Ich kenne leider schon genug Personen, welche ein positives Ergebnis freiwillig nicht melden würden!

    Es ist wie bei vielen Maßnahmen hierzulande, einzeln für sich bringen sie viel weniger, als wenn man sie intelligent und kreativ miteinander verknüpft.
     
    Water Corpse, itistoolate und Timber.wulf gefällt das.
  9. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Zumindest wenn man bestellen kann. Meine Eltern kamen vorhin bis zum Warenkorb aber nicht bis zur Kasse.

    Aber das wird sich legen.
     
  10. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    21.864
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Das ist auch gar nicht so wichtig - wenn es sie davon abhält, sich mit anderen Menschen zu treffen, dann hat der Test schon was gebracht. Wenn sie das Ergebnis nicht davon abhält, dann stellt sich die Frage, warum sie den Test überhaupt gemacht haben.

    Ist wie bei den Masken: Am Anfang wird es da Engpässe geben und die Menschen werden nicht alle korrekt damit umgehen. Aber das kann man ja lernen und gerade vor dem Hinblick, dass die Pandemie jetzt nicht in den kommenden drei Monaten erledigt sein wird, ist es sinnvoll, so viele Hilfsmittel wie möglich zu haben.
     
    legal gefällt das.
  11. KING123KING123 dumm leckt gut

    KING123KING123
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    5.374
    Ort:
    Thüringen
    Ja steht auch auf der Seite.
    Zeigt auf jeden fall das die Menschen deutliches Interesse daran haben und die Selbsttest dringen nötig waren. In Österreich gibt es die ja schon länger.
     
    legal gefällt das.
  12. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Es kann sogar sein, dass die Heimtests zu mehr aufgedeckter Dunkelziffer führen, wenn die aleute ihr Ergebnis an einer offiziellen Teststation bestätigen lassen. Aber selbst wenn nicht, werden die Tests helfen Infektionsketten zu unterbrechen.

    Ich sehe das wie @abelian grape

    Wer Geld und Mühe in den Test investiert, der isoliert sich dann auch, wenn er positiv ist.
     
    KING123KING123 gefällt das.
  13. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    77.857
    Der Selbsttest eignet sich doch nur um sich selber abzusichern wenn man sich mit freunden oder familie treffen will und setzt eigenverantwortung vorraus.

    Da gibt es bestimmt kandidaten die das positive ergebnis dann anzweifeln oder ignorieren

    Aber für kinos, gastronomie sind die doch nicht geeignet. wie soll denn nachgewiesen dass man da den eigenen test vorzeigt. also da hätte ich kein vertrauen, aber ich habe auch nicht den drang ins kino oder theater zu gehen.
     
    Goof und Water Corpse gefällt das.
  14. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    34.267
    Ort:
    Far far away
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X 8x 3.90GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2070Super VENTUS GP OC DDR6 8GB
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO AM4
    RAM:
    32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Viele
    Gehäuse:
    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x
    Gut das ist son ding mit den Prioritäten. Da würde mich mal interessieren wies in Indonesien oder wo das war gelaufen ist bisher, da wurden ja zuerst die Jüngeren Generationen die Arbeiten geimpft. :hmm:

    Wäre tatsächlich ja nur auf letztes Jahr bis heute bezogen. Aber beide Krankheiten sind natürlich nicht vergleichbar.

    Naja auffällig ist schon das viele Reaktionen wieder nah Schema F sind. Aus den Desastern des vorigen Jahres hat man bisher definitv wenig bis nichts gelernt.

    Es ist auch ehrlich gesagt, davon auszugehen das wir weder einen Infrastrukturausbau oder noch eine Schulreform sehen werden.
     
  15. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    21.864
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ne, in ihrem Wesen natürlich nicht und darauf wollte ich nicht hinaus. Mir ging es eher um meine Idealvorstellung, wie man eine Pandemie bekämpfen könnte: Wenn prinzipiell jeder für sich die Übertragung einer Krankheit selbst steuern kann, dann wäre das der Idealfall, weil es dann ganz allein seiner Eigenverantwortung obliegen würde, ob er ein realistisches Risiko trägt, die Erkrankung zu bekommen oder nicht. Bei HIV sind wir hierzulande schon sehr weit in dieser Richtung, bei Covid werden wir vermutlich nie soweit sein. Aber Selbsttests stellen eine Möglichkeit dar, wie wir ein Stück weit in diese Richtung gehen könnten, wo also jeder von uns noch etwas zusätzlich tun kann, um zu verhindern, dass er Teil einer Infektionskette wird. Je mehr wir davon haben, umso besser, auch wenn ich es durchaus so wie du sehe, dass es eben nicht so einfach wird, dies korrekt umzusetzen. Aber das geht auch zu lernen und in den nächsten X Monaten, die uns die Pandemie noch begleiten wird, könnten uns diese Selbsttests schon ein gutes Stück helfen.
     
  16. endlaster ist Abfall

    endlaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.326
    Gerade 10 Schnelltests bei Lidl bestellt. Ab nächste Woche wieder Paaaaarty. Ca 4€ pro Stück finde ich fair.


    Mann muss schon sagen, dass die Discounter bei FFP2-Masken und Selbsttest bisher deutlich besser abgeliefert haben als Apotheken und Staat.
     
  17. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    27.153
    Die Kraft des Marktes. ;)
     
    legal gefällt das.
  18. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    24.734
    Sparen die halt bei schlecht bezahlten Mitarbeitern ein.
     
  19. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    27.153
    Na daran liegts nicht.
     
  20. endlaster ist Abfall

    endlaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.326
    Ja, ich denke, man kann ruhig mal anerkennen, dass dort sehr qualifiziertes Personal sitzt, sehr effiziente Strukturen bestehen und da einiges drin ist, wenn diese Produkte als Pullfaktoren für die Läden dienen können.
     
    g0dehardt, Manu_der_Weise und legal gefällt das.
  21. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    77.857
    Bei mir zeigt er immer nen Fehler an. hatte gehofft das es jetzt geht
     
  22. endlaster ist Abfall

    endlaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.326
    Hat bei mir eben völlig problemlos funktioniert. Auch mit ganz normalen Ladezeiten. Vorhin hatte ich auch Fehler. Hab als Gast bestellt.

    Würde noch mal von der Startseite neustarten. Mag aber auch Glück gewesen sein bei mir.
     
  23. pfui

    pfui
    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    11.470
    Ich verstehe diese Argumentation nicht.

    Leute, die so handeln, würden wahrscheinlich sowieso eher keinen Selbsttest machen und selbst wenn, dann hätten sie sich ohne Schnelltest auch mit ihren Freunden getroffen. Ergebnis wäre bei diesem Menschenschlag das gleiche.

    Bei sehr vielen anderen Menschen ist das indes nicht der Fall: Eine vernünftige asymptomatische Person wird sich mit einem positiven Selbsttest nicht mit ihren Freunden treffen, aber hätte es ohne den Test getan. Zack, Infektionskette unterbrochen.
     
  24. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    77.857
    Mir fiel ein dass ich noch Account hatte und damit funktionierte es.

    Die Seite hat sich bei der Adresse bestimmt verschluckt weil der Straßenname ab und zu von Seiten abgekürzt wird.
     
  25. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    77.857
    Keine Ahnung halt jemand der absoluten Drang hat zum Friseur zu geben weil es so wichtig ist und sich einredet dass er kein Corona bekommt. Wäre ein Extremfall.
    Ich glaube ja selber nicht dass es solche Leute gibt, aber das letzte Jahr hat viele komische Seiten der Menschheit offenbart:nixblick:
     
  26. Tiki

    Tiki
    Registriert seit:
    4. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.029
    Glaube daran. Bei Schwurblerdemos gibt es tausende davon. Die reden sich nicht ein, Corona nicht zu bekommen. Die reden sich ein, den Mist wie ne Grippe oder sonstiges wegzustecken und denken nur an sich. Als ob der Friseur so wichtig wäre...
     
    Vainamoinen gefällt das.
  27. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    3.558
    Nur um die 20% der über-80-Jährigen in zweieinhalb Monaten ist "weit geimpft"? Die Lauterbach-Hypothese, dass wir im April durch sind mit der Impfung der Ü80er, ist gerade mal zwei Wochen her und inzwischen bereits völlig utopisch. Und selbst wenn wir dann die Ü80 durch haben, sind ja die Ü60 noch einem extremen Risiko ausgesetzt.
     
  28. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Gestern abend ging es nicht und jetzt kann man wieder nicht bestellen. Aber ich hab ja 5 und nochmal 5 kommen von Aldi per Post die kann ich meinen Eltern geben wenn sie keine bestellen können.

    Zudem bekomme ich ja bald einen weiteren vom Arbeitgeber.
     
  29. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    5.791
    Ort:
    Bonn
    Das ist nun wirklich alles andere als utopisch.
     
  30. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    20.495
    Die USA unter Biden haben in den paar Wochen mehr geschaft als die CDU/SPD seit März 2020 :ugly:
     
    itistoolate gefällt das.
  31. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Wer auf Schwurbeldemos geht gibt keine 25 EUR für einen Pack Selbsttests aus.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  32. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    3.558
    Korrekt, und Biden wird für den "langsamen Impffortschritt" von den Republikanern noch dumm angemacht. Jetzt muss man allerdings sehen, dass die Impfstoffverfügbarkeit in den USA nach Prinzip "America First" gehandhabt wird. Impfstoff, der in den USA hergestellt wird, darf nicht exportiert werden und muss nach Gesetz zuerst den Amerikanern zur Verfügung gestellt werden. Einige AfD-ler fordern Ähnliches von Merkel. Aber das ist ja nicht der Weg. Europa sitzt in dieser Scheiße gemeinsam. Die Impfstoffproduktion muss innerhalb kürzester Frist massiv beschleunigt werden. Die Politik scheint das noch nicht begriffen zu haben. Wir verteilen jetzt Schnelltests, statt Boostershots zu bestellen. Die machen Schritt für Schritt für Schritt exakt die gleichen Fehler noch einmal, und mit den Lockerungen noch ein paar neue obendrauf. Und der Wähler macht den immer gleichen Fehler dann im September, des Lernens kaum fähig.
     
  33. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    20.495
    Als wenn die ganzen Esotypen und Hildmann Fanboys überhaupt 25€ hätten :ugly:
     
  34. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    20.495

    Aber das geht doch Bürokratisch nicht, wo kämen wir denn dahin?
     
    itistoolate und Vainamoinen gefällt das.
  35. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Dss geht vor allem rein logistisch nicht. Die Produktionskapazitäten sind nicht da und brauchen mindestens viele Monate um sie zu etablieren. Mit neuem Personal länger. Bald sollten zudem endlich genug Impfstoffe da sein und das Nadelöhr ist die Verteilung.

    Das ist keine Absolution für die Fehler der EU bei der Bestellung, aber ein Hoffnungsschimmer.
     
  36. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    20.495
    War es nicht so das Biontech noch ein ganzes Werk hatte wo aber Wochenlang / Monatelang die genehmigungen fehlten um Anzufangen?
     
  37. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    3.558
    Bürokratisch, marktwirtschaftlich, kapitalistisch, asozial, inhumanitär. Selbstvernatürfreilich.

    Wir etablieren sie nicht. Also, "wir" schonmal gar nicht. Hat was mit dem GeschGehG zu tun.

    Hier insbesondere sind uns die USA weit voraus. Die stellen in diesem Jahr irgendwo bei fünf Milliarden Impfdosen her, an der Spitze nach Indien (3 Milliarden) und China (2 Milliarden).

    Deutschland schafft's vielleicht auf 500 Millionen. Wenn bei Biontech nicht wieder jemandem der Kaffelöffel in die Maschine fällt.
    https://www.statista.com/chart/23885/coronavirus-vaccine-production-capabilities-by-country/

    Dolle Industrienation sind wir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2021
  38. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    9.865
    Ort:
    42
    Besagte Personen würden sich ansonsten überwiegend gar nicht testen lassen und auch nicht isolieren. So ist möglich bzw. auch wahrscheinlich, dass sie sich wenigstens selbst testen und danach auch selbst isolieren, das unterbricht dann auch zusätzliche, bislang unentdeckte Ketten. Klar sorgt das in diesen Fällen nicht für zusätzliche öffentliche Transparenz, die war ja aber auch vorher schon nicht gegeben.

    Deiner Aussage, dass der Mix entscheidend ist, stimme ich zu. Diese Tests dürfen daher auch nur ein Teil des ganzen Konstrukts sein, kein Ersatz für darüber hinausgehende Maßnahmen wie z.B. HO in Infektionsphasen und auch intelligenten (statt stupiden, einfach nur an altem festhängenden) Schulkonzepten, die die Anzahl der gleichzeitig zusammentreffenden Schüler reduzieren, sein.
    Diese ganze Situation schreit nach Konzepten, wie sie schon seit Jahren sinnvoll gewesen wären. Man kann nur hoffen, dass diese selbstgefällige Starre und das ständige Streben das „früher“ als ideal zu verhimmeln, im Rahmen der Pandemie endlich aufbricht. Mitten während der Pandemie aber schon wurden/werden solche Chancen vergeben, siehe insbesondere Schulen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2021
  39. legal Asche und Staub Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    74.073
    Weiß ich nichts von. Biontech hat das Werk in Marburg in Rekordzeit zum Laufen gebracht.
     
  40. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    20.495
    Schon zu meiner Schulzeit und die ist über 20 Jahre her waren die Kultusminister inkompetent, unfähig, ewig gestrig.

    Da gabs dann echt die Diskussion ob eine Schule überhaupt einen(!) Computerraum braucht. Die Diskussion ging etwa von der Zeit wo ich von der Grundschule gewechselt bin bis ich die Schule verlassen habe. Da gabs dann einen mit Computern die vor 5 Jahren Modern waren und die auch nur weil eine Firma die der Schule geschenkt(!) hat... (ich glaube das waren 486SX33er. Können aber auch 386SX33 gewesen sein. Das waren so "Highscreen Arbeitspferde". Die Billigcomputer von Vobis wo man alte Hardware verbaute und die günstig verkaufte. Zu der Zeit schnurrte ein Pentium bei mir) Ich war in diesem Raum auch nur 2x drin weil der natürlich auch nicht einfach zugänglich war, selbst für Lehrer nicht.

    Ich war dann 7 oder 8 Jahre Später noch mal in dieser Schule, und tatsache die gleichen Computer standen da immer noch. In "Computerraum 2" der andere hatte etwas moderner. Wir reden hier von Pentium 2(!) wo der Pentium 4 schon als veraltet galt und die Dualcores der neuste schrei waren. Die ursprünglichen waren 486er...

    Ich hab einige Jahre in diversen Schulen in Computerräumen verbracht mit einem Jugendschutzprojekt. Das ist teilweise Hardware die schon als Retro gilt. Einige schulen hatten den Vorteil das es dort Firmen gab die, denen Computer stifteten. Aber vom Land und Bund? ... Da kam und kommt gar nichts.
     
    itistoolate gefällt das.
Top