SARS-CoV-19 - Mentale Meltdown-Edition: Impf- und Schimpfgeschichten

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von newdesignsucks, 25. Januar 2020.

?

Schon geimpft? (Min. erste Dosis)

Diese Umfrage endet am 4. Juni 2021 um 20:35 Uhr.
  1. Ja

    29 Stimme(n)
    51,8%
  2. Nein

    17 Stimme(n)
    30,4%
  3. Nein, aber hab einen Termin

    4 Stimme(n)
    7,1%
  4. Nein, aber wäre berechtigt

    2 Stimme(n)
    3,6%
  5. Nein, will auch nicht

    3 Stimme(n)
    5,4%
  6. Nein, darf (noch) nicht zB wg Krankh. o. bin genesen.

    1 Stimme(n)
    1,8%
  1. rbue

    rbue
    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    30.500
    Du kannst einen Antikörpertest machen lassen, aber ob der nach einiger Zeit noch positiv anzeigt, ist auch nicht sicher.

    .
     
    FainMcConner gefällt das.
  2. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    78.220
    Schwiegereltern wollen sich jetzt nicht mehr mit Biontech oder moderne impfen lassen aufgrund des heute erschienen Berichtes...:uff:

    die Studie sagt ja dass Thrombosen fast genauso oft vorkommen würden wie bei az.
    Aber warum ist das bis jetzt noch nicht aufgefallen? Aber in Grossbritanien soll es ja auch keine Fälle bei AZ :hmm:
     
  3. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.840
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    hm? Welcher Bericht?
     
  4. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    20.033
    Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber du hattest damals zum ersten Lockdown auch vieles für überschätzt gehalten. Nun schau wo wir stehen. Es wird vermutlich nicht die Hälfte der Bevölkerung treffen, aber muss es auch nicht, um Schaden anzurichten. Wenn selbst heute junge, fitte Menschen kaum noch die Treppen steigen können, trotz mildem Verlauf, dann kannst du dir ja ausdenken wie das dann ggf. im Alter aussieht, sofern man das nicht Rückgängig machen kann. Die Datenlage ist dazu noch viel zu dünn, aber ich würde es auch nicht unterschätzen.
     
    hellermarie, weedeey, Lurtz und 5 anderen gefällt das.
  5. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    78.220
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2021
    FainMcConner, ancalagon und itistoolate gefällt das.
  6. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    9.402
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Das ist doch eine gute Einstellung. :)

    Das (der letzte Satz) hingegen eher nicht.
     
  7. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    12.142
    Wenn alle um 21 Uhr zuhause sind, kann ja nichts passieren.
     
    Des Pudels Kern, FainMcConner und rbue gefällt das.
  8. Blup

    Blup
    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    13.588
    Mein RIG:
    Maus und Tastatur:
    Steelseries 6gv2, Logitech RX250
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home, 64 bit
    Monitor:
    iiyama ProLite E2407HDS
    Vater wurde Anfang der Woche geimpft, Mutter hat am Abend ein Impfangebot bekommen und wird am Samstag geimpft. :hoch:
    Also ich weiß echt nicht, warum überall so gemeckert wird. Die Orga scheint top zu sein, dass es so schnell so viele Impfstoffe gibt, finde ich hervorragend, und ich denke nicht, dass mein meckernder Nachbar oder ich als EU-Beamte die Impfstoffbeschaffung so viel besser geschaukelt hätten.
     
    RavenClaws und rbue gefällt das.
  9. SpeedKill08 Geimpfter DEMODIVIERTER Noch-SPREADER in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    46.172
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    https://www.spiegel.de/politik/deut...andeln-a-19330a31-eb86-4c78-8e7c-693980d05c0b

    Laschet scheint 14 Tage später an den Spätfolgen des Nachdenkens zu leiden. Armer Kerl.
     
    manfred4281, der.Otti, tbm83 und 3 anderen gefällt das.
  10. SpeedKill08 Geimpfter DEMODIVIERTER Noch-SPREADER in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    46.172
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    lol.

    5:50 Ticketkontrolle in der S-Bahn. Prioritäten. :uff:
     
  11. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10.378
    Ort:
    42
    Würde die Politik an anderen Stellen gut mit der Pandemie agieren, würde auch weniger streng auf jeden Teilaspekt geschaut werden. So ist dieser Schmerzpunkt eine Folge der politischen Uneinigkeit und Inaktivität, also hausgemacht.
     
  12. legal ----- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    75.131
    :hmm: Was zum Beispiel? Ich war bei Lockdown 1 eigentlich sehr viel "härter drauf" als heute und habe einen härteren und längeren Lockdown gefordert (und selbst praktiziert) als wir ihn hatten. Worauf beziehst du dich?

    Und ja, die Datenlage ist dünn, aber die Studienlage die da ist zeigt eher, dass das Problem zwar vorhanden ist aber nicht so groß wie oft dargestellt. Lamgzeitstudien fehlen noch aber nach 9 bis 12 Wochen waren die Folgen für 98% aller Erkrankten (ohne Berücksichtigung Dunkelziffer) erledigt. Die entsprechende Studie habe ich schon oft gepostet. Vereinzelt wird von höheren Werten ausgegangen, aber da konnte ich noch keine Studien zu finden.
     
    garfunkel74 und Manu_der_Weise gefällt das.
  13. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10.378
    Ort:
    42
    Man darf gespannt sein. Letztes Mal als er sowas sagte, zu Weihnachten, hat man von seiner Warnung nichts in den NRW Verordnungen wiedergefunden. Und auch diesmal ruft er bislang ja wieder nur auf, statt in dem Bundesland, dem er vorsteht, zu handeln. Laschet ist einfach nur ein Blender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2021
    weedeey und itistoolate gefällt das.
  14. Goof Bajuvarischer Quotendepp

    Goof
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    89.027
    Ort:
    Bayerisch-Schwaben
    Die machen auch nur Ihren Job. :nixblick:
     
  15. P@l@din

    P@l@din
    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    7.677
    Ort:
    Arcadia
    "Mal eben" einen Schnelltest machen lassen, der auch in Geschäften anerkannt wird: Ein Ding der Unmöglichkeit. :rolleyes:
     
  16. Luftwaffles CC: @cevap_i_luk

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    12.058
    Sieht die Polizei bestimmt auch so. :yes:
     
    FainMcConner gefällt das.
  17. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    46.185
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Man geht im Moment davon aus, dass sich nach einer Erkrankung nach sechs Monaten noch genug Antikörper im Blut befinden, um eine Impfung unnötig zu machen.
     
  18. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    6.252
    manfred4281 und tbm83 gefällt das.
  19. Patzerli

    Patzerli
    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    760
    Ich hatte nach hälfte der Zeit der Pandemie die Hoffnung dass doch mal ein richtiger Lockdown kommt damit in dieser Zeit einiges umgesetzt werden kann was Sinn ergibt. Allerdings ist es mir inzwischen schon fast egal und die könnten gerne alles wieder öffnen. Was mir diesen "Soft-Lockdowns" rausgekommen ist, sieht man ja inzwischen.

    Und das es Querdenker gibt, war doch von vornherein klar. Solche wird es immer geben, bei jedem Thema. Ich meine es gibt ja auch noch Menschen die der festen Überzeugung sind, die Erde sei flach.
     
  20. Luftwaffles CC: @cevap_i_luk

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    12.058
    Gerade auf Twitter gelesen, dass es an Sachsens Schulen eine Testpflicht gibt, die mit Formularen umgangen werden kann. Stimmt das? :ugly:
     
  21. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    18.308
    Ort:
    Kiel
    So wie die von der Polizei weichgeklopft wurden kann man jetzt zumindest feststellen, dass es nicht an den "unkontrollierbaren Menschenmassen" liegt, dass die Leerdenkerdemos nicht aufgelöst werden.
     
  22. ParaPlayer hat Nivo

    ParaPlayer
    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    1.453
    Also zumindest für den Friseur kannst du die Test-Bescheinigung selbst ausfüllen, vielleicht ist das an den Schulen ähnlich gelöst.
     
  23. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    18.308
    Ort:
    Kiel
    https://www.cnbc.com/2021/04/15/pfi...cine-dose-likely-needed-within-12-months.html
     
    tbm83 gefällt das.
  24. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    46.185
    Ort:
    79 Wistful Vista
  25. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    5.557
    [​IMG]

    111% wer bietet mehr
     
  26. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    31.037
    Was läuft da nur schief in Thüringen?

    Allerdings stellt sich die Frage, was diese Selbsttests bringen sollen, wenn sie präsymptomatische Fälle nicht erkennen. Da müsste man eigentlich dann jeden Tag testen, damit man ein ansatzweise realistisches Bild bekommt. Oder zumindest dreimal die Woche statt nur ein bis zweimal.
     
  27. Ferahgo Modeberater

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    10.696
    Geht in BW auch. Das Kind muss dann aber daheim bleiben. Vermutlich ist das in Sachsen aber anders. :ugly:
     
  28. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.181
    Chinas Wirtschaft wächst um 18%. Aber harte Lockdowns bringen nichts11111
     
    manfred4281, itistoolate und FainMcConner gefällt das.
  29. Luftwaffles CC: @cevap_i_luk

    Luftwaffles
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    12.058
    Du willst doch nicht sagen, dass unsere angestaubten Wirtschaftsvertreter falsch liegen? :no:
     
  30. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    22.171
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Vermutlich haben auch schon zwei Tests die Woche einen Effekt, aber das ist nicht so ganz einfach einzuschätzen. Wir haben gestern beschlossen, dass wir das mal bei uns durchsimulieren und schauen, wie groß der Effekt ist, wenn Menschen mit viel Kontakten (beruflich, Schulen, Kitas) mehrfach die Woche Tests machen. Da stecken natürlich auch wieder viele Annahmen drin, aber zumindest kann man dann einen Eindruck bekommen, was das bringen kann. Wenn wir da in hoffentlich wenigen Wochen irgendein Ergebnis haben, würde ich das mal reinwerfen.
    Spontan würde ich da noch immer von einem starken Effekt ausgehen - was vermutlich deutlich schwieriger wird, ist das "freitesten" für Veranstaltungen. Das sehe ich dann nur möglich, wenn wir da einen großen Anteil Geimpfte und Getestete zulassen, so dass die Population in der Veranstaltung im Mittel nicht allzu empfänglich ist für das Virus.

    Naja, China hat nicht nur einen harten Lockdown gefahren, sondern eine absolute 0-Covid-Strategie. Retrospektiv halte ich die auch für das sinnvollste Vorgehen (da hat sich meine Meinung komplett geändert, weil ich diesen Dauerzustand aktuell für untragbar halte), aber ich bin immer noch recht überzeugt davon, dass wir sowas nur auf europäischer Ebene hätten durchziehen können. Wenn du Einschleppungen nicht wirklich sehr sicher verhindern kannst, dann bedeutet so eine Strategie in einem kleinen Land mit hoher Mobilität und Bevölkerungsdichte, dass du regelmäßig in extrem harte Lockdowns musst, weil irgendwo wieder Fälle aufgetreten sind.
     
    Manu_der_Weise gefällt das.
  31. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    31.037
    Ich habe die Logik der ganzen Wirtschaftskuschler und FDPler (legal mal ausgenommen) noch nie verstanden. Wenig oder sogar gar kein Virus ist in jedem Fall besser für die Wirtschaft als viel Virus, selbst wenn man dafür 2-3 Wochen hart sein muss.
    Jedes Zögern verlängert natürlich die Dauer solcher Maßnahmen.

    Passt aber zu diversen anderen Forderungen und Entscheidungen. Manche scheinen nicht weiter als zwei Wochen denken zu können.
     
    manfred4281, Goof, itistoolate und 3 anderen gefällt das.
  32. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.261
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Laumann heute Morgen im WDR so: Ja mei, müssen wir uns halt an höhere Inzidenzwerte gewöhnen. Ergo auch mehr Tote und weniger freie ICU Betten über einen längeren Zeitraum.

    50 ist auch so 2020. 200+ ist das neue Cool. Auf geht's!
     
    itistoolate gefällt das.
  33. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    6.242
    Lieber jetzt den Spatz in der Hand als später den Vogelstrauß samt Farm haben. :nixblick:
     
  34. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    31.037
    Eher so keine: ICU-Betten sind quasi eine endliche Ressource, weil sie sehr lange belegt bleiben, wenn sie erstmal voll sind. Vor allem wenn jüngere darin liegen, die länger durchhalten (aber auch von denen stirbt bei Beatmung jeder fünfte Patient, ab 50 jeder zweite).
    Hier in der Gegend können die Kliniken noch eine Handvoll Leute aufnehmen, dann ist Schicht im Schacht. Die nächste halbwegs gering ausgelastete Klinik ist hunderte Kilometer entfernt.

    Da hilft dann übrigens auch Triage nichts mehr - keiner bekommt mehr einen Platz.
     
    manfred4281 gefällt das.
  35. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    6.047
    Ort:
    Bonn
    Klar, wenn man das Wachstum im Vergleich mit dem drastischen Einbruch des Vorjahresquartals nimmt, sieht das immer dramatisch gut aus. Von Quartal zu Quartal sieht es da schon ganz anders aus. Und ob man sich das drastische Eingreifen der chinesischen Regierung hier wirklich als Vorbild nehmen sollte, ist wohl nochmal eine ganz eigene Diskussion.
     
  36. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    22.171
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    China an sich würde ich auch nicht unbedingt als Vorbild nehmen wollen - dass die wenig Rücksicht auf einzelne Individuen nehmen, ist denke ich relativ common sense. Das wäre mit unserem Verständnis von Freiheit und Individualität überhaupt nicht vereinbar. Andere Formen von 0-Covid-Strategien wären aber durchaus möglich gewesen, aber die hätte man halt auf europäischer Ebene festzurren müssen. Sprich: Die Pläne dazu hätte man schon vor der Pandemie haben müssen.
     
  37. von Hammersmark

    von Hammersmark
    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    8.449
    Scheinbar gibts mit Merkels Notbremse rechtliche Schwierigkeiten.

    Gestern die Mietbremse, jetzt das Infektionsschutzgesetz. Gefühlt ist Deutschland vor lauter juristischer Überkomplexität gelähmt, kann auf Krisen unmöglich schnell reagieren und wichtige Strukturreformen sind kaum noch möglich.

    Wir sind quasi in eine juristische Komplexitätssackgasse reinmanövriert und leben auf Substanz. In manchen Bereichen werden wir abgehängt #Neuland.

    Ich glaube nicht mehr daran, dass das eine neue Kanzlerin strukturell überhaupt ändern kann. Die nächste Regierung kann nur noch weiterscheitern, weil die Strukturen aus Überbürokratie, Überregulierung und juristischer Überkomplexität uns fesseln.

    Gerichte und die juristische Klasse können nur noch verhindern.Ob im positiven Sinne falsche Entscheidungen oder im negativen Sinne gute Entscheidungen und richtige Maßnahmen. Aber sie können nicht gestalten. Das Land ist ungestaltbar geworden.

    In der Pandemie merken die Menschen das jetzt in der Breite der Bevölkerung am eigenen Leibe.
     
  38. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    31.037
    Das dachte man von den USA auch und jetzt scheint Biden doch recht viel gestalten zu können.

    Es kommt auch immer ein bisschen auf den Willen, politische Mehrheiten (zur Gesetzesänderung) und die Stimmung in der Bevölkerung an. Gerade der Einfluss von Lobbygruppen sollte deswegen noch stärker beleuchtet werden, weil die eben auch sicher geglaubte Mehrheiten durch Beeinflussung und Korruption blockieren können.

    Und in einer extremen Notsituation wie der Coronakrise sollte eine Regierung auch Vollmachten haben, die sie sonst nicht hat. Deswegen nerven mich auch die ewigen Rufe nach einer Vollbeteiligung des Bundestages, weil offensichtlich ist, dass da nur weitere Bremserei und Blockade das Ziel ist. Am Ende kann dann eine zehn-Prozent-Partei das ganze Land in die Scheiße reiten, um irgendwelche Verbände zu befriedigen.
     
    itistoolate und tbm83 gefällt das.
  39. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.181
    Es ging erstmal nur darum, ob harte Lockdowns gegenüber unserem Rumgepimmel was bringen. Und gerade da China nichts auf Freiheitsrechte gibt, ist das eben ein sehr drastischer Vergleich gegenüber einem Westeuropa.

    Aber ich sehe schon, auch wenn China jetzt mal keine Insel ist, es gibt wieder tausend Gründe wieso das alles in Deutschland nicht durchführbar ist.
     
    itistoolate gefällt das.
  40. Balupu User

    Balupu
    Registriert seit:
    4. Oktober 2009
    Beiträge:
    11.478
    Ort:
    Svärje
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce RTX 2070 8GB WINDFORCE 2X
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS ELITE
    RAM:
    HyperX Fury DDR4 3200MHz 32GB
    Laufwerke:
    Samsung SSD 970 Evo Plus 500 GB (NVMe)
    Samsung SSD 860 Evo 500 GB
    Samsung SSD 850 Evo 250 GB
    Gehäuse:
    Corsair Carbide Series SPEC-DELTA RGB, Corsair TX750M, 750W PSU
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung 27" C27F390 Curved
    Das musst du aber schon etwas kontextualisieren. Ich denke, die Korrelation hier ist nicht unbedingt zutreffend. Wichtig ist zu verstehen und kontextualisieren um welche Zeiträume wir sprechen (Quartalsweise wurden bereits angemerkt), genauso wie die Zusammenstellung der Wirtschaftskraft, also welche Industrien sind die stärksten und inwiefern sind diese von Covid-19 und einem Lockdown beeinflusst - z.B. Industrieherstellung mit Schutzmaßnamen vs. Kultur/Tourismus. Das hat vor Allem dann auch kulturelle Unterschiede, welche hier wichtig sind.

    Zumal man ja trotz Wischiwaschi Herangehensweise auch in Europa von einem Wirtschaftswachstum 2021 ausgeht. Ob das zutrifft oder nicht, sei mal dahingestellt, aber viele Länder haben sich relativ schnell (wirtschaftlich) stabilisiert nach der ersten Jahreshälfte 2020. Mit -11,2% GDP in Q2-2020 und +11,6% GDP in Q3-2020 und dann wieder dezentem Schrinking mit -0,5% in Q4. Die Industrieproduktion ist nach einem harten Dip in Q2 auch wieder auf Vorjahresniveau.

    Will damit auch garnicht in die eine oder andere Richtung argumentieren, sondern ich finde Kontextualisierung bringt allen mehr, weil das Thema halt schlicht komplexer ist.
     
    der.Otti, jjone, Lurtz und 2 anderen gefällt das.
Top