SARS-CoV-19 und andere Infektionen. Da laust mich doch der Affe!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von newdesignsucks, 25. Januar 2020.

?

Wie oft wart ihr schon infiziert?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. Mai 2022
  1. Kein Nachweis, vermutlich auch nie.

    99 Stimme(n)
    60,7%
  2. 1 mal PCR-Nachweis

    35 Stimme(n)
    21,5%
  3. 2 mal PCR-Nachweis

    2 Stimme(n)
    1,2%
  4. 3 mal PCR-Nachweis

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Mehr als 3 mal PCR-Nachweis.

    1 Stimme(n)
    0,6%
  6. Kein Nachweis aber vermutlich einmal.

    15 Stimme(n)
    9,2%
  7. Vermutlich mehr als einmal.

    3 Stimme(n)
    1,8%
  8. Ich hab doch kein Vögelchen

    3 Stimme(n)
    1,8%
  9. Irgendwas mit diesem seltsamen lila Löwen

    5 Stimme(n)
    3,1%
  1. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.365
    Ich möchte eine Aussage welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen um die Pandemie für beendet zu erklären.
     
  2. Emerald ist auch nur ein Stein

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    2.666
    Ort:
    Schweiz
    Dann musst du eben aufpassen, dass du solche Aussagen von Anfang an präzise formulierst. Solange, wie du dich ein-, zweimal um diese Aussage herumgeredet und -gewindet hast, kam es mir nämlich klar so vor, dass du das Relativieren nur auf Druck der Äusserungen anderer gemacht hast. Nicht aber aus eigener Überzeugung. Nichts für Ungut, aber bei deinen Argumentationen kommt zu oft der (Mitte-)Politiker durch. :groundi:


    Du hast mit dem Wort Beissreflex angefangen. Ich bin übrigens nicht einer jener, die Legal als Schwurbler bezeichnet hat, also muss ich mir gar nichts schönreden.

    Natürlich ist die Stimmung aufheizt. Das Thema betrifft ja nun mal jeden, manche stärker, sei es nun finanziell, gesundheitlich oder beides, manche schwächer. Und da man seit Monaten hier immer über dasselbe diskutiert, wird die Stimmung natürlich zunehmend gereizter. Vor allem deshalb, weil wir gerade wieder dabei sind, mit Vollgas in die nächste Krise reinzuschlittern. Der Blick in diverse europäische Länder zeigt, was uns in den nächsten Monaten erwarten dürfte. Drum ist es einfach traurig, jetzt die Durchseuchung auf den Schultern bzw. der Gesundheit der Kinder auszutragen, indem man diese durchseuchen will und lässt. Was sind wir eigentlich für eine Gesellschaft? Drum versteh ich jeden, der das hier massiv kritisiert.

    Abgesehen davon finde ich bspw. wie Legal ebenfalls, dass sich die Politik auf einen Zeitrahmen oder zumindest ein Vorgehen festlegen sollte (kann man das dann nicht einhalten, kann man immer noch Gründe dafür finden). Bspw. "Freedom Day" (selten dämlicher Begriff btw...) ab 1. April 2022 und gleichzeitier Impfquote von mindestens 75 % sowie der Möglichkeit, Kinder zumindest ab ca. 6 Jahren zu impfen. Bis anhin aber den Winter über weiter Maskenpflicht und regelmässig testen an Schulen, Homeoffice fördern und Grossveranstaltungen wie Fussballmatches oder Konzerte verbieten. Aber nein, fahren wir lieber wieder auf Sicht bis zum nächsten "Brückenlockdown". Der dem übernächsten "Brückenlockdown" vorangeht...


    Übrigens hab ich nen Kollegen, der sich aus Trotz nicht impfen lassen will. Will sich halt nichts vorschreiben lassen und so. Er sehe aber die Sinnhaftigkeit der Impfung und unterstützt jeden, der sich impfen lassen will. Hat sich jetzt seit Sommer schon mehrmals testen lassen müssen (vor Restaurantbesuchen, Messen oder Fussballmatches) und ist dafür insgesamt sicher schon um die 10 Stunden an den Testzentren angestanden. Wie dumm wäre mir das schon nur wegen der verlorenen Zeit. :hammer::hammer:
     
  3. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.365
    Ich hab schon recht deutlich gemacht wie es gemeint war. Man hätte es auch voraussetzen oder fragen können.
     
  4. Dawizard

    Dawizard
    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    4.982
    Wenn eine Impfung für Kleinkinder sinnvoll ist um kein Erregerreservoir zu haben (ob das so ist überlasse ich den Experten) sollte man IMO sich eine Scheibe bei den 2G-Regeln abschneiden: Schule und Kita sind elementar wichtig und gehen so. Alles was darüber hinausgeht gibt es nur mit 2G.

    Wenn die kleine Eleonore Wilhelmina ohne Impfung nicht mehr zum Kinderyoga, Kunstschule, Schachkurs und Japanisch für Kinder gehen kann geht das ganz schnell.
     
  5. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    7.169
    In Ländern wie Bulgarien, Lettland und Russland geht die Inzidenz gerade durch die Decke. So schnell wird die Pandemie nicht beendet sein. Ich erwarte, dass die epidemische Lage in Deutschland im Frühjahr 2022 für beendet erklärt wird. Das bedeutet wohl nicht, dass Covid 19 keine Rolle mehr spielen wird in den Krankenhäusern, aber wenn auch die Kinder durchgeimpft wurden, muss keine Rücksicht mehr genommen werden. Dann kann jeder selbst entscheiden, wie und ob er sich schützt.
     
    Stachelpflanze, itistoolate und legal gefällt das.
  6. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Da würde ich aber gleich die Frage anknüpfen: Nach wessen Einschätzung?
    „Sehr wahrscheinlich keine Überlastung des Gesundheitssystems“ ist doch so grob wie @legal auch andere Aussagen kritisiert hat, das kann ich durchaus nachvollziehen. Soll hier die Einschätzung des RKI zählen, oder die des BMG? Wenn dies Politiker entscheiden kann es sofort oder nie eintreffen.

    Ich würde mir hier auch konkretere Einschätzungen der Regierung wünschen. Es ist mir dabei auch klar, dass man mit jeder Einschätzung momentan daneben liegen kann, aber das darf kein Argument sein einfach immer weiter zu zögern. Es wird immer schwieriger das zu vermitteln (meiner Wahrnehmung nach) und man erreicht eher das Maßnahmen weniger streng eingehalten werden, wobei eigentlich das Gegenteil nötig wäre. Aber dafür braucht man ein Ziel.
     
  7. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    80.886
    gab über die letzten 1,5 jahre immer wieder so momente bei denen man den eindruck bekam. ich kann (würde es auch nicht wollen) niemanden nennen.
    die eltern der eleonore wilhelmina sind leider reich und kaufen einfach ein zertifikat :fs::ugly:

    es sind teilweise wirklich die wohlhabenden leute die um die welt reisen und sich gegen wer weiß was impfen aber gegen corona ist ja zu gefährlich.
     
  8. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.563
    Notwendige oder hinreichende Voraussetzungen?

    Hinreichend wäre z.B., wenn einer der folgenden Fälle eintritt:

    1. SARS-CoV2 rottet die Menschheit aus. Pandemie beendet.

    2. Die Menschheit rottet SARS-CoV2 aus. Pandemie ebenfalls beendet.

    3. Eine Variante von SARS-CoV2 gewinnt die Oberhand, die in Bezug auf Häufigkeit und Schwere von Komplikationen vergleichbar ist mit Schnupfen oder Grippe.

    4. Impfquote und Wirksamkeit der Impfstoffe sind so hoch, dass SARS-CoV2 nicht mehr zu einem bedeutsamen Faktor bei der Auslastung der Krankenhäuser wird und Leute nicht mehr durch Corona sterben, ohne an Corona erkrankt zu sein (weil ihre OPs verschoben werden müssen oder keine Krankenhauskapazität mehr lokal oder national verfügbar ist).
     
    itistoolate gefällt das.
  9. MusicViking

    MusicViking
    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    2.135
    Wer bewusst Falschbehauptungen wie diese hier aufstellt:

    ...und keine Quellen zu den Aussagen nennen kann, abgesehen von Spektrum Artikel, der Ihn im letzten Absatz aber selbst wiederlegt:

    ...Obwohl ich ganz klar dargelegt habe, was an den Aussagen falsch ist:

    ...und nicht drauf eingeht, sondern weiterhin auf seinem Standpunkt beharrt, der wird von mir zurecht Schwurbler genannt, weil seine Aussagen nichts mit der Realität zu tun haben. Dazu kommen die vorangegangen Aussagen über die Folgen einer Coronainfektion bei Kindern.

    Das hat nichts damit zu tun, das ich mir eine neue Mutation oder eine Verlängerung der Maßnahmen wünsche. Ich bin selber chronisch krank und nehme Immunsuppressiva. Ich wünsche mir nichts sehnlicheres, als ein Ende der Pandemie und ein Ende der Maßnahmen.

    Mir das noch zu unterstellen:

    ...ist noch das I-Tüpfelchen in dieser Diskussion.

    Wenn´s sich jeder auf dieser Welt endlich mal für die Gemeinschaft etwas zurück nehmen würde (also Impfen, Abstand und Rücksicht) und wir damit gemeinsam das Ende der Pandemie einleiten würden, wäre der Welt mehr geholfen, als wenn man jetzt zum dümmsten Zeitpunkt "aber meine Freiheit" plärrt.

    Das hat nichts mit einer Blase zu tun, sondern mit Empathie seinen Mitmenschen gegenüber. Aber klar. Lasst uns weiter machen wie bisher und am besten alles öffnen. Das Pflegepersonal im Krankenhaus wird schon machen.

    Ein Woche auf der Intensivstation als Pfleger und eure Denkweise wäre schlagartig eine andere.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
    Water Corpse und itistoolate gefällt das.
  10. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.365
    Was mir im Artikel wichtig war hatte ich dann zitiert.

    Im Übrigen halten sich mutmaßlich sowohl Pat als auch sicher ich an alle Maßnahmen, deine Unterstellung wir würden es nicht tun ist also fehl am Platz.

    Aber das kommt davon, wenn man nur zwei Schubladen hat, einmal die Guten und einmal die Schwurbler, dann ist das Raster wohl einfach zu grob um die Realität einzuordnen.
     
  11. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Wie man in der Tabelle sieht gibt es einfach weniger Betten, da weniger Patienten erwartet werden vermutlich.
     
  12. Dawizard

    Dawizard
    Registriert seit:
    29. Januar 2015
    Beiträge:
    4.982
    Die durchgentrifizierten Szenebezirke sind auch bei anderen Impfungen am unteren Ende. Irgendein Podcast über Masern in den USA hat es einmal gut zusammengefasst: Die großen Cluster von Ungeimpften sind Haredim oder Hipster.



    Wie bei anderen Problemen müssen wir einfach auf zukünftige autonome Pflegebetten setzen statt uns um das akute Problem zu kümmern :teach:
     
    Water Corpse gefällt das.
  13. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Also innerhalb eines Jahres ist das Personal entsprechend weggefallen, dass rund 5000 Betten weniger betrieben werden können? Dazu wäre eine Quelle nett.
     
  14. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.853
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Ducky One 2 Backlit PBT, MX BLUE
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
  15. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.917
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Dumm für deine "Argumentation", dass ich sowohl doppel geimpft bin, Abstand halt und Rücksicht auf andere nehme. Dazu hat hier keiner von "meine Freiheit geplärrt" sondern von Szenarien/Planungen gesprochen, wann die Maßnahmen aufgehoben werden können. Bei Legal dürfte das exatkt das gleiche sein. Zumal wir beide 2 Kinder haben, Legals dürften sogar noch jünger sein. Wir sind also auch davon betroffen, dass unsere Kinder ungeimpft sind und sich schneller an Corona anstecken können.

    Aber Hauptsache doch kannst dich hier mal richtig auskotzen. Sorry, aber User wie dich kann ich beim besten Willen nicht mehr ernst nehmen. Du rantest hier nur dumm rum, Argumente andere sind dir fremd und dann besitzt doch noch die Frechheit von Empathie zu sprechen, zeigst aber mit diesem und vergangenen Posts, dass es dir an selbiger fehlt. Weitere Posts in meine Richtung kannst du dir sparen.

    btw: ich habe als Zivi (als man noch Dienst leisten musste) 1 Jahr lang in der Pflege gearbeitet; du kannst dir also Belehrungen in meine Richtung sparen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
  16. KING123KING123 dumm leckt gut

    KING123KING123
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    13.316
    Ort:
    Thüringen
    Rund 5500 Betten einfach mal so verschwunden in einen Jahr.
    Hat man echt so viele Krankhäuser dicht gemacht und Pfleger in nur einen Jahr entlassen um noch mehr Geld zu Sparen im Gesundheitssystem? :ugly:

    ___
    Am 1.10.2020 gab es -> angeblich <- 7.705 Freie Betten und damit -> angeblich <- auch noch genug Personal. :parzival:
    Seitdem ging es nur noch runter weil Personen gekündigt haben soll? :rolleyes:

    Die Zahlen der Betten ging runter weil man für leere Klinikbetten kein Geld mehr bekommt und weil es die Betten einfach nie gab.

    23.06.2020
    Wohin fließt das Geld für leere Klinikbetten?
    https://www.tagesspiegel.de/wirtsch...as-geld-fuer-leere-klinikbetten/25939296.html

    16.07.2020
    Bund rätselt über Verbleib von mehr als 7.000 Intensivbetten
    https://www.rbb24.de/politik/thema/...erche-intensivbetten-corona-finanzhilfen.html

    17.08.2020
    Prävention lohnt sich (nicht): Warum manche Krankenhäuser in der Pandemie an leeren Betten verzweifeln – und einige profitieren
    https://www.businessinsider.de/poli...en-betten-verzweifeln-und-einige-profitieren/

    21.10.2020
    Kein Geld mehr für leere Corona-Betten
    https://www.faz.net/aktuell/rhein-m...d-mehr-fuer-leere-corona-betten-17013333.html

    ___
    Die 7.705 Freie Betten gab es nie und das Personal dafür auch nicht. Man hat einfach das System bis zum 30.09.2020 erfolgreich ausgenutzt. Die Zahl in der Tabelle ist also schlicht falsch.

    1 Jahr? In der Tabelle sind die Betten in 7 Monate weg gewesen.

    Ende Oktober bis Ende Dezember ist der Großteil (4000 Betten) der -> angeblich <- 7.705 Freie Betten weggefallen.
    https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen

    Innerhalb von 2 Monaten muss das Personal also gekündigt haben. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
    garfunkel74 gefällt das.
  17. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Dann verstehe ich deinen Post nicht. Dort werden zwei Zahlen grün und rot hervorgehoben, also scheinbar miteinander in Bezug gesetzt. Jetzt meinst du die erste Zahl wäre falsch, warum dann der Bezug? Warum wird in deinem Zitat vom „Wiederaufbau“ dieser Betten gesprochen? Vielleicht habe ich deinen Post einfach falsch verstanden.
     
  18. KING123KING123 dumm leckt gut

    KING123KING123
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    13.316
    Ort:
    Thüringen
    Macht nix, ich verstehen deine Antwort gerade auch nicht. :ugly:
    Ich gehe auf die angeblich 7.705 Freie Betten ein und zeige auch warum ich die für nicht richtig halte.
     
  19. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Ich bezog mich auf deinen ursprünglichen Beitrag: https://www.gamestar.de/xenforo/thr...-erst-23-05-22.468443/page-3397#post-20176567

    Dort ist die 7705 farblich hervorgehoben, daher war ich davon ausgegangen das diese Zahl in Relation zur aktuellen Zahl gesetzt werden sollte.
     
  20. KING123KING123 dumm leckt gut

    KING123KING123
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    13.316
    Ort:
    Thüringen
    Der Post ist nicht von mir, ich bin immer noch ich :ugly: und bezweifle diese Zahl in meinen Post https://www.gamestar.de/xenforo/thr...-erst-23-05-22.468443/page-3398#post-20176729
     
    Manu_der_Weise gefällt das.
  21. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    KING123KING123 gefällt das.
  22. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    24.754
    Nach unserer gesellschaftlichen Einschätzung, also vermutlich eine Kombination aus Wissenschaft (RKI) und Politik. In meinen Augen müssen wir bei der Pandemie mit Unsicherheiten und auch einem gewissen Kontrollverlust leben. Wir können die Pandemie nicht so vermessen und kontrollieren, wie wir das gerne hätten und dementsprechend ist auch das Ende der Pandemie unscharf. Wir können bspw. kein fixes Datum rausgeben, weil wir einfach nicht wissen, wie die Situation an diesem Datum sein wird. Wir können auch schlecht konkrete Bedingungen rausgeben, weil wir nicht wissen, ob diese Bedingungen notwendig sind und ob wir die in fünf Monaten nicht evtl. anders bewerten. Bspw. könnte ein gut wirksames Therapeutikum die Grenze nach vorne verschieben, während eine neue Mutation die Grenze nach hinten verschiebt. Wir könnten aktuell höchstens sowas sagen: Wenn jetzt über den Winter keine neue Mutation kommt, dann kann es im Frühjahr eine sehr gute Perspektive geben, die eine (mindestens vorübergehende) Aufhebung aller Maßnahmen rechtfertigt. Aber wo da genau die Grenze zu ziehen ist würde ich nur ungern festzurren.
     
    itistoolate und JFK gefällt das.
  23. Manu_der_Weise

    Manu_der_Weise
    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    7.660
    Muss jetzt gleich los, daher leider nur sehr kurz:

    Andere Länder können das allerdings durchaus. Wie ich bereits sagte, kann man damit immer noch daneben liegen. Aber irgendwann werden wir den Schritt gehen müssen, und ich selbst würde es bevorzugen das Ziel möglichst früh zu benennen damit die Leute eine PErspektive haben.
     
  24. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    24.754
    Dem würde ich dann doch entschieden widersprechen. Die meisten User hier würde ich als vorsichtig einschätzen und Verschwörungsideologen gibt es hier praktisch keine. Was hier an Auseinandersetzungen stattfindet ist völlig im Rahmen, in meinen Augen. Wir müssen uns nicht alle darin einig sein, wie Risiken zu bewerten sind.

    Naja, andere Länder sind für mich da kein Maßstab. Wir sehen doch die Situation in UK, bspw. - da halte ich es für fraglich, ob die die aktuellen Freiheiten über den Winter durchziehen werden. Und das erneute Rücknehmen von Freiheiten fände ich auch schwierig zu kommunizieren.
    Und eine Perspektive besteht doch: Wenn der Winter nicht völlig eskaliert, dann sieht es für den kommenden Sommer doch sehr gut aus. Dann müssen wir vermutlich nochmal ordentlich boostern und dann könnte es auch einen deutlich entspannteren Winter geben. Aber garantiert ist das halt nicht.
     
  25. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.917
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Hast du mal einen Tag in der Pflege gearbeitet? Weißt du überhaupt worüber du da sprichst? Es sind aber tolle Unterstellungen, die du da so raushaust.
     
  26. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    24.754
    Sehen wir, dass auch Menschen mit formal ähnlichen Erfahrungen in gewissen Dingen unterschiedliche Perspektiven haben können - dementsprechend bringt uns diese Erfahrungsabfrage auch nicht so wirklich weit.
     
    Manu_der_Weise und rbue gefällt das.
  27. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    31.656
    +++

    Damit ist meiner Meinung nach alles gesagt. Und der Zeitpunkt, an dem dieser Fall eintritt, ist momentan leider noch nicht absehbar, so sehr wir uns das auch alle wünschen. Ist schwer zu akzeptieren, muss aber sein, solange wir uns nicht nochmal in die Scheiße reiten wollen. "Ich will aber" zieht da nicht.
     
    JFK, Water Corpse und itistoolate gefällt das.
  28. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.917
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Was habe ich denn nun Usern unterstellt? Da bin ich mal gespannt was du da so wieder rauskramst.
     
  29. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    31.656
    Dem kann ich mich anschließen. Dieser Tag ist aber noch nicht absehbar, also heißt es weiter, geduldig sein. Du siehst das anders, ich weiß, aber deine Aussage hat da 1-2 Stellen, die ich momentan kritisch betrachte:

    Das sind einfach keine Planungsgrundlagen in der aktuellen Situation.
     
  30. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.917
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Lies doch bitte die Beiträge auch mal richtig. Wo habe ich geschrieben, dass die Leute in einer Filterblase leben? Ich habe geschrieben, dass dieser Thread hier eine Filterblase ist. Zwischen den beiden ist noch ein himmelweiter Unterschied. Wir sind hier nicht im Deutschunterricht, wo es was zu interpretieren gibt. Ansonsten wäre das bei dir ne glatte 6. Thema komplett verfehlt.
     
  31. Emerald ist auch nur ein Stein

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    2.666
    Ort:
    Schweiz
    Der Thread ist ja heute mal besonders :corn:.
     
  32. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    86.365
    Das ganze GSPB ist bei bei vielen Themen ne Filterblase. Das ganze Internet ist oft genug eine.
     
  33. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    52.917
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Ein letztes Mal, danach bin ich hier raus: ich habe nie von leben gesprochen. Diese Wort dichtest du immer dazu. Ich habe gesagt, dass dieser Thread eine Filterblase ist. Kleiner, semantischer, aber entscheidener Unterschied. Da ich weder dich noch andere User hier persönlich kenne, kann ich auch nicht wissen, wie ihr sonst so lebt, mit wem ihr euch umgibt oder wo ihr sonst so postet. Also passt dein Vorwurf der Unterstellung nicht so wirklich. Und ich maße mir auch nicht an andere User als Schwurbler zu verurteilen, ihnen Empathie abzusprechen oder die Fähigkeit einen Tag auf einer Pflege-/Intensivstation zu arbeiten, um zu erkennen, dass das ein Knochenjob ist (auch ohne Corona) und was Corona anrichten kann. Du und andere User hier im Thread machen das sehr wohl. Denkt einfach darüber mal nach.
     
    legal gefällt das.
  34. Xivo

    Xivo
    Registriert seit:
    26. Februar 2016
    Beiträge:
    454
    Selbst für das Leben im Universum gibt es nen großen Filter :ugly:
     
    rbue gefällt das.
  35. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    54.249
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Nun, eine Quelle, bzw mehrere über den hohen Krankenstand und den Weggang von Pflegekräften hast ja jetzt bekommen.
     
    itistoolate und Water Corpse gefällt das.
  36. MusicViking

    MusicViking
    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    2.135
    Im November bekomme ich, 6 Monate nach meiner 2. Impfung mit comirnaty (Biontech), meine Boosterimpfung. Pünktlich 2 Wochen vor einer einwöchigen Dienstreise nach Holland und in die Schweiz. :banana:

    Ich gehe davon aus, das ich wie bei allen anderen Impfungen davor, keine Impfreaktionen zeigen werde. Diese Woche erst meine 11. jährliche Grippeimpfung abgeholt. Und wie immer, nichts. :)

    Wenn´s darum geht, den Impfpass voll zu machen, dann habe ich mir wohl ein Bienchen verdient. :D

    Rotaviren, Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis), Hib (Haemophilus influenzae Typ b), Kinderlähmung (Poliomyelitis), Hepatitis B, Pneumokokken, Meningokokken C, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken (Varizellen), HPV (Humane Papillomviren), Grippe (Influenza), FSME, Hepatitis A.

    Kleine Übersicht für alle Impfmuffel:

    [​IMG]

    https://www.impfen-info.de/fileadmin/impfen-info.de/Downloads/Impfkalender_farbe.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
    itistoolate, Iggy, Water Corpse und 2 anderen gefällt das.
  37. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.563
    Keine FSME?
     
  38. MusicViking

    MusicViking
    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    2.135
    Stimmt. Vergessen und ergänzt. Ebenso Hepatitis A seit 2012. :hoch:
     
  39. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.581
    Heh, diese Unterhaltung über Blasen, Schadenfreude und "Wunsch" einer Verschlechterung der Situation/Beibehalten des Status Quo hatte ich schon im Juli. Und es sind sogar die gleichen Verdächtigen. :wahn:
     
    Emerald gefällt das.
  40. Iggy Lonely Fighter

    Iggy
    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    6.608
    Kimmich der alte Schwurbler. Die Fußballer sind auch nicht immer die hellsten Sterne.
     
    Stachelpflanze gefällt das.
Top