Spiele die ihr wegen Motion-Sickness aufgeben musstet

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Legion(CD), 22. März 2011.

  1. SirPommes

    SirPommes
    Registriert seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    3.138
    ich kenne sowas zum Glück nur von einigen VR Spielen auf der PS4. Eve Valkyrie und DriveClub VR waren da so Kandidaten bei denen ich keine 5 Minuten ausgehalten habe. Bei normalen Spielen habe ich das nicht. Toi toi toi
     
  2. Eraserhead

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    15.894
    Ich hab mittlerweile keine Probleme mehr in VR, aber ich System Shock 1 in diesen komischen Hacker-Sequenzen, in denen man orientierungslos in abstrakten Räumen rumeiert, kam mir die Kotze hoch. Konnte ich nicht durchspielen.
     
  3. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    13.555
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    Dark Forces ist das einzige Spiel, bei dem mir regelmässig übel wurde. Durchgespielt habe ich es trotzdem, mit sehr vielen Pausen.
     
  4. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    13.881
    Scheinbar führen bei mir so ziemlich alle Unity basierten First Person Spiele zu Motion Sickness. Keine Ahnung ob das tatsächlich Engine bedingt ist oder die Entwickler es nur nicht hinbekommen.

    So semi aktuelle Vertreter: Bendy and the Ink Machine (Aber nur die Demo) und die Erweiterung von Layers of Fear 1 (Im Hauptprogramm hatte ich auch Probleme, habe mich dann aber irgendwie dran gewöhnt). Daher gibt es auch kein Layers of Fear 2 für den Moment.

    Schnelle Shooter wie Destiny 2 gehen hingegen zumeist problemlos.

    Oh, und natürlich VR. Ich kann keine VR Spiele spielen, in denen sich die Kamera bewegt. Damit entfallen quasi alle "normalen" Locomotion Titel. :D
     
  5. dmsephiroth

    dmsephiroth
    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    575
    Descent 1 oder so. Ein uraltes Weltraumspielchen bei dem man teilweise komisch das Raumschiff über Kopf fliegt.
    Half Life 2 das Schlauchbootlevel..:GOTT war mir übel+ungut.
    Ansonsten kann ich mich an wenig erinnern.
    Real kann ich auch Achterbahn etc. fahren das macht mir nix aus. Aber die 2 Spiele waren übel !
     
  6. chb80

    chb80
    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    238
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i9 9900K
    Grafikkarte:
    Palit GeForce GTX 1060 Super JetStream 6GB
    Motherboard:
    ASUS Prime Z390-A
    RAM:
    64GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200
    Laufwerke:
    SAMSUNG 970 EVO Plus NVMe 1TB
    2x SAMSUNG 860 EVO Basic 1TB
    diverse WD HDD
    Gehäuse:
    Chieftec CS901 blaumetallic (schon seit 15 Jahren, selbst mein Noctua NH-D15 passt rein)
    Maus und Tastatur:
    SteelSeries Sensei
    Kinesis Freestyle Edge
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro (64-bit)
    Monitor:
    LG L245WP + Samsung UE27D5000NW
    in fast 30 Jahren hatte ich damit noch nie ein Problem gehabt, aber habe vor ein paar Tagen The Talos Principle angefangen und dachte mit bei meiner Übelkeit am ersten Abend noch nicht viel, aber als es dann beim zweiten Versuch einige Tage später noch schlimmer wurde bin ich mir fast sicher, dass es an diesem Spiel gelegen haben muss... ganz komisches Gefühl in den Stunden danach, und dazu ziemliche Kopfschmerzen. Wirklich aufgegeben hab ich es aber noch nicht.
     
  7. jeuxantistress

    jeuxantistress
    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    1.269
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-4790K
    Grafikkarte:
    Geforce GTX1070
    RAM:
    16GB
    Soundkarte:
    Steinberg UR22
    Betriebssystem:
    WIN10
    So ziemlich jedes Rennspiel mit VR.....
    Macht halt tierisch bock, aber nach 1-2 Rennen würde ich mich am liebsten auf den Boden legen und Kotzen.

    Außerhalb von VR geht's eigentlich. Mirriors Edge 1 hab ich damals in einem Rutsch durchgezockt und danach war mir schon ein bisschen schlecht, aber da hörts dann auch schon auf.
     
  8. Shinja FSK-18

    Shinja
    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    16.033
    Ort:
    Rivellon
    Mein RIG:
    CPU:
    vorhanden
    Grafikkarte:
    ist auch drin
    Motherboard:
    ebenfalls da
    RAM:
    hab ich auch
    Laufwerke:
    eines ist drin
    Soundkarte:
    auch dabei
    Gehäuse:
    mit ausreichend Platz
    Maus und Tastatur:
    jeweils einmal
    Betriebssystem:
    funktioniert sogar
    Monitor:
    ist auch angeschlossen
    Vor kurzem im lokalen Koop hats immer meinen Kumpel bei Gears 5 erwischt, das wir immer Pausen zwischendrin einlegen mussten. Mitte des Jahres ist wegen Motion Sickness unser 3. Spieler bei Sea of Thieves ausgestiegen.
    Ich habs auch bei 2-3 Titeln mal gehabt, wobei das immer besser wurde sobald die Bewegungsunschärfe ausgestellt wurde. Seitdem ist das immer mein erster Schritt bei einem neuen Spiel, den Blödsinn auszuschalten :ugly:
     
    Legion(CD) gefällt das.
  9. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    31.144
    Ort:
    Mystery Babylon
    Ich leide sehr unter motion sickness, daher kann ich fast keine ego-shooter spielen. :( Nur die, bei der headbob irgendwie deaktivierbar ist und den ganzen post fx kram abschalten. Opus dei war Kingdome Come Deliverance. Das hat stunden gebraucht, bis es weg war. Es gab da sogar ne mod, die das deaktivert hat, aber da ja sehr oft die Dateinstruktur des Spiels umgeworfen wurde, funzt die mod natürlich auch nicht mehr.
    Ansonsten bin ich froh, dass bei rennsimsl es die Option "lock to horizon" gibt. rf2, ac, acc, ams, raceroom, alle haben sie die Option :bet:
     
    Helli gefällt das.
  10. Fiesfee Mitmobberin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    4.806
    Ich scheine da anfällig für osteuropäische Engines zu sein. Stalker, Metro...nope, keine Chance.
     
  11. Katinka

    Katinka
    Registriert seit:
    10. Oktober 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Ich bin zum Glück nicht so anfällig für Motion Sickniss. Richtig schlimm war es aber während meiner beiden Schwangerschaften. Da ging quasi nichts mehr was keine feste Kameraposition hatte. Selbst WoW ging da nicht mehr. Das war echt richtig schlimm.

    Mit HL2 hatte ich aber tatsächlich auch meine Probleme, hab es nicht durchgespielt damals. Aber ich vermute es wäre möglich gewesen. Ich quäle ich nicht so gerne durch Spiele bei denen mir schlecht wird ;)
     
  12. Cyon

    Cyon
    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    82
    Noch nie das Problem gehabt und dann Dead Island Riptide. Ich hab mich gewundert, was das ist und erst durch recherchieren herausgefunden, dass das Motion Sickness ist. Bis jetzt kein anderes Spiel gehabt, wo das wieder aufgetreten ist.
     
  13. kanedat

    kanedat
    Registriert seit:
    29. April 2015
    Beiträge:
    68
    Gears of War 1.

    Beim Sprinten schwebt die Kamera relativ knapp über dem Boden, schaut von unten hoch zum Spielfigur und die ganze Ansicht wackelt noch schön. Mit etwas Sitzabstand auf einem Fernseher sicherlich nicht so wild, aber direkt am PC-Monitor schon recht unangenehm.

    Ansonsten hatte ich keine Probleme und auch an relativ abgefahrenes Movement in VR habe ich mich recht schnell gewöhnt.
     
  14. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    511
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce GTX 1060 6GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    16 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    3x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G110
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x AOC M2470Sw
    Wolfenstein: The New Order

    war echt heftig bei mir. Ansonsten hatte ich zum Glück länger keine Probleme mehr.
     
  15. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.535
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Puh, wenn ich das so lese bin ich echt froh, dass ich keine Beschwerden habe, selbst in VR muss ich mich schon anstrengen, um mich ein wenig unwohl zu fühlen.

    Hab ihr vielleicht alle komische FOV-Werte oder sitzt zu nah/weit vom Monitor weg?
     
  16. rbue

    rbue
    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    28.135
    Das ist einfach einen persönliche Gegebenheit. Man kann Reisekrankheit vermeiden, indem man zu Fuß geht und nicht in ein Auto oder Flugzeug steigt. Oder Tabletten schluckt. Beim Spielen kann man es nur ausprobieren. Das hat auch nichts miteinander zu tun.

    Ich hatte es hier schon geschrieben, es gibt verschiedene Formen. Wogende Wellen auf dem Bildschirm oder die ebenfalls wogenden Grasflächen in Oblivion mußte ich ausstellen. Schnelle Bewegungen, die _ich_ mit der Maus auslöse, haben keine Wirkung auf mich. Und die technisch bedingten Auswirkungen der jeweiligen Engine kenne ich gar nicht. Könnte aber auch an meiner vorsintflutlichen Hardware liegen.

    .
     
  17. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    11.543
    Ort:
    Imperium Austrianum
    Oh Gott ja, das hatte ich beinahe vergessen. Neben Headbob und mieser FOV ein guter Übelkeitsinduzierer.

    Was @rbue sagt. Manche reagieren einfach darauf.

    Was VR angeht: Ich habe es noch nicht getestet, vermute aber schlimmes...:ugly:
    Und fast wie bestellt (also den Thread hochgeholt): Valve will ein Spiel rausbringen. Ich schätze da wird die hauseigene Engine zum Tragen kommen...das dürfte das absolute Nonplusultra sein: Source + VR. Na danke.

    :ugly:

    Warst du da eh nicht dabei, als irgendwer den Headbob da auch noch als "realistisch" verteidigt hat. Der wurde richtig fuchsig, das man den wegwollte. Irre.

    ----

    @Mary Marx
    Vielleicht eine Idee als Artikel? Ist vielleicht eine Randerscheinung, aber es gibt uns arme PC Spieler, die eben nicht alles spielen können. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2019
    Helli, electric und rbue gefällt das.
  18. Katinka

    Katinka
    Registriert seit:
    10. Oktober 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Betrifft auch Konsolenspieler. Eine Freundin konnte zB Bioshock (auf der Playstation) nicht spielen deswegen.
     
    rbue und Legion(CD) gefällt das.
  19. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.663
    Lieblingsspiel der Kindheit. :)
    Und vielleicht heute auch noch. Zumindest D1 und D2. :yes:
     
    MrMiles gefällt das.
  20. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    31.144
    Ort:
    Mystery Babylon
    Ich weiß es nicht mehr :ugly: Aber ich bin ein Verfechter von so vielen Optionen wie möglich. Wenn man den "Spieler nicht überfordern" möchte, soll man sie zumindest in ne .ini packen :ugly:
     
    Mech_Donald und Boschboehrlie gefällt das.
  21. jangoTheSlayer 55.000.000 Berry

    jangoTheSlayer
    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    1.599
    Ort:
    Dortmund
    Star Wars shadows of the empire.... habe ich als Jugendlicher gespielt und nicht verstanden warum es mir nach einer Zeit so schlecht ging... bin sogar fast mal umgekippt deswegen, weil ich zu stur war aufzuhören :ugly: Half Life 2 und Wolfenstein die neuen Teile auch manchmal...
     
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.506
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ohja bei Descent anno 199X wurde mir auch schlecht. Wenn ich mich drehe und ich weiß nicht mehr wo oben und unten ist -> kotz.
    Ansonsten wie bereits erwähnt Portal und Prey. Wenn man ständig aus den Portalen hüpft und die Ansicht dreht sich um 180°... bah.

    Ich kann auch in Freizeitparks nichts mehr fahren, wenn ich mich ständig drehe :kotz:
     
    rbue gefällt das.
  23. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    4.432
    Das hatte aber auch einen abartig hohen FoV. Dass es da einigen schlecht wird, kann ich sehr gut nachvollziehen.
     
  24. FainMcConner

    FainMcConner
    Registriert seit:
    18. Dezember 2018
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Frankfurt
    Bei normalen Spielen hatte ich nie Probleme, VR schafft mein jetziger Rechner nicht, aber hatte im Büro mal eine BIM-Demonstration mitgemacht. Da bin ich mit VR-Helm durch ein viruelles Fabrikgebäude recht flott unterwegs gewesen. Nach ca. 5 Minuten habe ich freiwillig aufgehört, und nach 2 Stunden war mir immer noch schlecht.
    Berliner Funkturm in dem langsam rotierenden Restaurant war mir auch nach einer Zeit leicht übel. Andererseits war ich mal mit einem durchgeknallten Piloten in einem kleinen Helicopter unterwegs, Sturzflüge, Steilkurven und mit 200 km/h ca. 5 Meter hoch über Felder weggerauscht - das hat mir nicht das geringste ausgemacht.
     
    rbue gefällt das.
  25. Fiesfee Mitmobberin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    4.806
    Glaub die Ursachen sind selbst bei den Betroffenen durchaus unterschiedlich. Ich kann mir z.B. diese ganzen Filme wie Blair Witch nicht angucken (da musste ich nach der Hälfte speien) oder mir schlägt bei Far Cry 3 das Intro böse auf den Magen (der Teil, in dem man keine Kontrolle über die Bewegungen des Charakters hat), das Spiel selbst konnte ich problemlos spielen. Videos zu Shootern kann ich mir auch nur 5min angucken, bevor ich erste Regungen im Magen merke.

    Am meisten überrascht hat mit der letzte Tomb Raider Teil. Anfangs im Dorf justiert die Kamera ein bissel nach (vermutlich, damit man bessere Einblicke in die Gassen erhält). Hab ich keine 10min ausgehalten. War mein erster Nicht-Egoperspektiven-Titel, bei dem mir sowas passierte.
     
  26. Katinka

    Katinka
    Registriert seit:
    10. Oktober 2019
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Berlin
    Hab ja hier öfter mal Wolfenstein gelesen und mir gedacht "Mhm.. sieht gar net so schlimm aus" und es dann heute mal von meinen Stapel der Schande geholt um es anzufangen... In den fall The new Order für die PS4 und ich muss sagen:
    Hui.. da wird einen aber schnell schlecht! Also nicht so schlimm das ichs vermutlich nicht spielen könnte, aber schon genug um es furchtbar anstrengend zu finden. Das landet erstmal direkt wieder auf dem Stapel der Schande und diesmal nach gaaanz unten...
     
    rbue gefällt das.
  27. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    13.881
    Eigentlich ist bei Motion Sickness ein hohes FoV besser als ein niedriges.
     
  28. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.535
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Was mir sehr komisch vorkommt. Das natürliche Sehen sollte ja am geringsten gestört sein, wenn der Sichtbereich vor einem dem tatsächlichen Sichtbereich entspricht, den der Monitor einnimmt und das sind halt keine absurd hohen Werte, wenn der Monitor nicht gerade einen Meter breit ist.
     
  29. ZweiTeiler der mit den V+1 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    1.921
    Also bis auf vr rollercoaster fahren bin ich davon verschont geblieben
     
  30. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.535
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Da kommt es wirklich sehr auf die FPS an. Ruckeln in VR ist schon ziemlich unangenehm.
     
  31. rbue

    rbue
    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    28.135
    Wir sehen aus dem Augenwinkel unsere Umgebung, nicht nur das, auf das wir uns gerade konzentrieren. Je größer der Überblick, desto besser. Das bedeutet, mehr Abstand vom Objekt, das man auf dem Monitor sieht. Zu kleines Gesichtsfeld wirkt wie ein Kasten, den man auf dem Kopf trägt. (Soll ein Regisseur wirklich gemacht haben, damit er erkennen kann, wie das Bild später auf der Leinwand wirkt.) Deshalb sollte man bei Reisekrankheit auch immer nach vorne aus dem Fenster sehen und nicht lesen.

    Ich hatte mal Kopfschmerzen von dem Letterbox-Bild in Schizm. Ich habe unbewußt immer versucht, den Kopf zu senken, um unter den oberen schwarzen Rahmen zu sehen. Bei Filmen in letterbox ist mir das noch nie passiert.

    .
     
  32. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.535
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ja, aber wenn dein Monitor nicht bis zu deinem Augenwinkel reicht, sondern halt nur im zentralen Gesichtsfeld ist, ändert sich daran nichts, außer dass du vor dir ein verzerrtes Bild hast.

    Also müsste man nicht den FOV ändern, sondern einen größeren Monitor kaufen?
     
  33. rbue

    rbue
    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    28.135
    Nein. Man muß nur den Eindruck haben, einen Überblick zu haben. Schau Dir eine Postkarte oder ein Plakat an. Da siehst Du einen Ausschnitt der Umgebung, aber das Objekt, ob jetzt ein Haus oder eine Landschaft ist so aufgenommen, daß man alles sieht, was man sehen muß, egal, wie groß das Bild ist.

    Wenn ich im normalen Leben auf der Straße gehe, dann habe ich den Überblick. Der Gehweg, die Fahrbahn, die Straßenbäume, der Himmel. Das, was uns nahe ist, "bewegt" sich, weil wir uns bewegen. Bäume und Häuser kommen scheinbar auf uns zu und verschwinden zur Seite und nach hinten. Die entfernteren Häuser und Bäume "bewegen" sich nicht. Sie sind ein Fixpunkt.

    Im Spiel muß das auch zu sehen sein, egal, wie groß oder wie klein der Bildschirm ist. Wenn ein Spiel den Bildausschnitt zu sehr einschränkt, dann haben wir keinen unbeweglichen Bezugspunkt. Alles beweg sich. Uns wird schwindelig.

    .
     
    Legion(CD) gefällt das.
  34. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    4.432
    Ist das echt so? Gerade diese verzerrte Fischaugenoptik regt doch bei Drehungen eher den Kotzmuskel an. Zumindest bei mir..:parzival:
     
  35. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    27.535
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Mit dem Unterschied, das Panorama-Bilder oft zusammengesetzt sind, während hohe FoV-Werte in Spielen einfach nur zu üblen Verzerrungen am Rand führen. Jetzt mal von meiner Abneigung gegen 21:9 abgesehen, wenn ich Screens sehe und am Rand ist alles verzerrt, krieg ich es zuviel. :ugly:
     
  36. rbue

    rbue
    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    28.135
    Reden wir über verschiedene Dinge?

    Scheint mir so. Verzerrungen kenne ich nicht. Aber wie gesagt. Meinen Hardware ist vorsintflutlich.

    .
     
  37. supersixtwo

    supersixtwo
    Registriert seit:
    23. Dezember 2012
    Beiträge:
    933
    Ich glaube bei Prey und Titanfall 2. Wollte ich aber noch mal testen. Das die Symptome auf motion sickness hindeuten war mir gar nicht so bewusst. Aber beide Spiele hab ich aus dem Grund nicht weitergespielt weil mir mulmig nach dem spielen war.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top