Stellaris

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Nimlod, 7. August 2015.

  1. Miriquidi ehemals OERST :wahn:

    Miriquidi
    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    3.951
    Ich hab es bei Gamesplanet gestern für 16€ gekauft. Mit dem Reflink von steinwallen (YouTuber)
     
    Tenko gefällt das.
  2. MuSu nässt sich ein

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    18.032
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    ihr Schweine, ich kauf es mir nu auch :wut:
     
    Dagobert89, TValok, Tenko und 2 anderen gefällt das.
  3. Miriquidi ehemals OERST :wahn:

    Miriquidi
    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    3.951
    Das sichert uns im Zweifel den Nachschub an Content, du tust also was für die Allgemeinheit! :engel:
     
    Tactical.Steffen und TValok gefällt das.
  4. Rirre der von Helli getragen wird

    Rirre
    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    7.782
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Nvidia 1080ti
    Motherboard:
    ASRock X470 Master SLI
    RAM:
    16GB G.Skill Trident-Z-Neo 3600MHz
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    2000GB Samsung 860
    Soundkarte:
    ne
    Gehäuse:
    be quiet! Silent Base 801
    Maus und Tastatur:
    Razer Deathadder Elite
    Razer Ornata Chroma
    Betriebssystem:
    Windoof 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q (34")
    Riecht wieder nach einer gspb Runde. Vielleicht funktioniert es dieses Mal :ugly:
     
  5. fleischerfaust

    fleischerfaust
    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    832
    Wäre dabei
     
  6. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Ihr solltet zumindest auf den 2.6.1 Patch warten
     
  7. Hinkel Imperator

    Hinkel
    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Dortmund
    Kann man auch schon per beta laden, oder?
     
  8. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Der hat auch wieder zwei sehr gute Videos zu Patch und DLC online, kann ich nur empfehlen da doch sehr viele Sachen neu sind und geändert wurden. Die Bürokratenwelt muss ich unbedingt mal bauen :ugly:
     
    Miriquidi gefällt das.
  9. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    18.246
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    DLC gestern gekauft, weil ich Stellaris immer noch toll finde. Aber bis meine ganzen Mods wieder uptodate sind werden wohl ein paar Wochen vergehen. :D
     
  10. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Ja, aber mit dem Betapatch sind die MPs auf 11 Leute beschränkt (Crossplay).

    Anscheinend ist das blobben mit 2.6 viel einfacher da Bürokraten so viel Admin geben das man eigentlich nie drüber ist und deshalb Mehrkosten bei Technologien hat.
     
  11. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Aber dafür zählen doch deine Pops jetzt in das Verwaltungslimit mit rein. Ich bin mal gespannt wie das alles gebalanced ist (Maschinenwelten sollen darüber nicht mehr so groß werden?), angeblich wird das Thema in weiteren Patches weiter ausgebaut.
     
  12. Tenko

    Tenko
    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Da wo mein Auto steht
    Wollte grad schreiben das bei meiner sehr kurzen Partie gestern noch ein anderer Wert auf die Reichsausbreitung eingwirkt hat, nur ist der jetzt weg. Ich wollte nachschauen wollte wie der hieß. War dieses, wie verstreut/zusammengewachsen das Reich ist, das konnte man früher in dem Regierungmenü, oben links sehen.
    Ist aber weg, schien ein Bug zu sein?! :hmm:
     
  13. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Nein, die Mechanik wurde entfernt.
    Man kann so viel blobben wie man will. Ein Adminzentrum pro Planet reicht eigentlich um endlos zu wachsen (solange man weiter kolonisiert und Adminzentren baut). Vor allem wenn man das Upgrade für diese hat.

    Große Reiche haben also keinen Nachteil mehr bei der Forschung.
     
  14. fleischerfaust

    fleischerfaust
    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    832
    Wie wirkt 2.6.1 dem entgegen?
     
  15. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Garnicht? Das ist ja das Problem.
     
  16. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Die anfängliche Euphorie ist etwas verflogen.
    Federation ist nicht schlecht, aber es hätte so viel mehr sein können. Die Föderationen fühlen sich alle recht gleich und steril an.
    Und was mir am meisten Sorgen bereitet ist das man sich durch die Änderung am Empire Sprawl jetzt unendlich, ohne Nachteile ausbreiten kann. Die Devs wollen die Administratoren zwar weniger effektiv machen, aber mir gefällt das ganze system nicht.
    Leider entfernt sich Stelaris immer weiter davon ein Grand Strategy Game im Weltraum zu sein und wird immer mehr zu einem normalen 4x mit Lametta drumrum.

    PS: Der 2.6.1 Patch ist live. Der Beta Branch ist nur noch für Crossplay.
    https://forum.paradoxplaza.com/foru...m-2-6-1-patch-released-checksum-65d2.1359144/
     
    Lurtz und Immortal technique gefällt das.
  17. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Und das obwohl das Spiel selber immer umfangreicher und komplexer wird? Jetzt lass die das doch mal balancen, die Idee dahinter ist ja gut, dass man viele Beamte braucht um ein großes Reich zu verwalten und das Spieler mit viel Pops mehr Nachteile haben um das wieder was zu balancen.

    Das Konzept der Föderation ist ein riesiger Schritt zu dem generischen System was vorher da war. Es ist endlich mal transparenter und bietet viel mehr Möglichkeiten. Ich bin zudem gespannt wie gut man zu seinen Gunsten mit der Galaktischen Community rumspielen kann und damit sogar zu starke Spieler etwas nerfen kann wenn man sich zusammen tut.
     
    Tenko gefällt das.
  18. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Dafür wurden Sektoren und der Empire Sprawl so gut wie entfernt.
     
  19. Mikutse

    Mikutse
    Registriert seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    371
    Ich bin bei Stellaris ja bei dem "Apocalyps" ausgestiegen und hab nichtmal die 2.0 Änderungen mitgenommen. Lohnen sich die DLC von Apocalyps bis jetzt oder würde Federations reichen? Bin mir so unschlüssig jetzt ~50€ für DLCs auszugeben, wenn die im Endeffekt garnichts bringen^^
     
    Alex86 gefällt das.
  20. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Nach Apocalype kamen doch nur MegaCorp und Ancient Relics. Beides massiv im Sale aktuell. MegaCorp kann ich nur empfehlen. Ancient Relics bietet halt die Ausgrabungsstätten. Lithiod Species Pack liefert dir nur eine neue Species.
    https://store.steampowered.com/app/281990/Stellaris/

    Also 50 EUR musst du da nicht investieren ;)
     
    Miriquidi und Alex86 gefällt das.
  21. Mikutse

    Mikutse
    Registriert seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    371
    Ok, 42€ wenn ich alles haben will, was ich noch nicht habe ;)

    Muss mal schauen, ob ich da zuschlage. Aktuell mit Path of Exile zu viel zu tun und ich bin "leider" nicht in Quarantäne und hab entsprechend "nur" 2-3 Stunden am Tag zum zocken^^
     
  22. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    16.125
    Ich hab bei Stellaris nahezu immer am selben Punkt abgebrochen.
    Der Anfang ist super cool mit Erkunden und stabilisieren.
    Aber irgendwann wirds dann total repetetiv und man klatscht nur noch einen Planeten nach dem anderen zu, nur um noch mehr Resourcen zu bekommen um neue Planeten zuzuklatschen.
    Irgendwie wurde das immer so nach 15-20h enorm langweilig.
     
    Tenko und Lurtz gefällt das.
  23. Tenko

    Tenko
    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Da wo mein Auto steht
    Ich würd schreiben das es ein paar gibt die erweitern das Spiel schon recht gut, aber da sind keine must-have-dlc's. Nichts wie Old Gods in CK2.

    Utopia, Apocalypse ok. Distant stars und leviathans wenn du ein paar mehr geschichten sehen willst, letzterer fügt einer handvoll Sektoren starke Gegner hinzu. Ancient relicts und federation hab ich noch nicht, kauf die nur rabattiert!
    Megacorp- oder der Roboter-dlc wenn du entsprechende Imperien spielen möchtest.
     
  24. Tactical.Steffen

    Tactical.Steffen
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.680
    Ort:
    Köln
    Zugeschlagen. Schaue heute Abend mal rein. Habe auch die letzten 2 Addons nicht gezockt. Bin gespannt. Freue mich!
    Läuft das Game im Endgame mittlerweile stabil?
     
  25. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Niemand zwingt dich auf groß zu spielen. Versuch mal ne MegaCorp oder dich ans Verwaltungslimit zu halten.
     
  26. beagletank

    beagletank
    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    2.451
    Läuft bei mir mit 800 Sternensystemen im Jahr 2150 erstaunlich ordentlich. Werde natürlich noch die Krisen abwarten müssen, aber gefühlt ist die Performance wirklich besser als vorher.

    Ansonsten macht der DLC/Patch ordentlich Laune. Nur, dass Megakonzerne gerade extrem op sind. Da man in seinen Außenstellen jetzt Gebäude bauen kann, die das diplomatische Gewicht der Wirtschaftsleistung um 10% erhöhen, braucht man nur in einer Hand voll Reichen Niederlassungen hochzuziehen, um in der galaktischen Gemeninschaft ganz vorne mitzuspielen. Und Reichsausbreitung ist in seiner jetzigen Form praktisch nicht exisistent, sodass selbst die Mali der Konzerne keine Rolle spielen. Von den einzelnen Föderationstypen hätte ich mir auch mehr Unterschiede gewüscht, dafür macht die Space UN echt Laune, auch wenn die Tagungszeiten etwas kürzer sein könnten.

    Ansonsten dürfen wir wohl noch bis 2.7 warten, bis alle Balanceprobleme und andere Kinderkrankheiten ausgemerzt sind. Die Traditionsbäume sind etwa gar nicht auf die Origins abgestimmt
     
    Tactical.Steffen gefällt das.
  27. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.167
    Also alles wie immer. :yes:
     
  28. Dagobert89

    Dagobert89
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    900
    Hab mir jetzt auch mal das Hauptspiel mit Distant Stars gegönnt und es macht echt süchtig das Spiel. Nur noch schnell ddie Anomalie oder den Planeten erforschen und ehe mal sich versieht ist es 3Uhr ^^
    Zum eingewöhnen habe ich einfach ein ,,Standard'' Spiel mit den Menschen angefangen. Es läuft auch ganz gut nur Gewinnen wird sehr wahrscheinlich eines der alten Verfallen Reiche, alleine eine Station von denen hat mehr Kampfkraft als der rest der Galaxie zusammen ^^

    Ist es wichtig Planeten zu spezialisieren und zu sagen der Produziert nur Nahrung und der andere Erz, Legierung etc...?
    Und bekommt man wirklich nur per Zufall bessere Schiffstypen in der Forschung oder kann man das irgendwie beeinflusen?
    Habe Piraten und so ein Weltraummonster als Nachbar und beide sind Stärker als ich das Monster wird mir sogar nur mit einem Totenkopf bei der Stärke angezeigt :ugly:

    Gibt es ein Paar sachen die man unbedingt beachten sollte? Will jetzt eigentlich nicht das ganze Wiki vorher studieren ^^
     
  29. beagletank

    beagletank
    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    2.451
    Jupp. :topmodel:
    Seit Jahren führt Stellaris mit jedem großen Patch neue Features ein, die dann aber erst ein bis zwei Updates später auf die bestehenden Mechaniken abgestimmt werden. Als mit Utopia die Traditionsbäume kamen, waren die Weltraumfaschisten sicher ganz begeistert, dass sie die Diplomatie- und Harmonietraditionen nutzen konnten. Erst später wurden die Bäume auch an die Regierungsformen angepasst.

    Jetzt haben wir das gleiche Problem mit den Origins. Du startest als xenophobe Nation auf einem Habitat und kannst/willst also keine anderen Aliens auf Planeten ansiedeln? Tja, die meisten Upgrades für Distrikte und Bewohnbarkeit gelten leider nur für Planeten.

    Spezialisieren lohnt sich immer, zumal es sogar eine Funktion dafür im Planeteninterface gibt. Ich würde das aber auch von den Ressourcen deiner Welten abhängig machen. Die Bergbauspezialisierung lohnt sich beispielsweise nicht, wenn es nur eine Handvoll Distrikte auf dem dazugehörigen Planeten gibt. Unterschätze übrigens nicht den Wert von Mineralien, da diese gerade im Lategame nicht nur für Konsumgüter und Legierungen, sondern auch für viele seltene Materialien gebraucht werden, die du wiederum für Gebäudeupgrades brauchst, um noch mehr Rohstoffe produzieren zu können. Dazu ein Tipp von mir: Raffinerien lieber auf Welten mit wenig Distrikten hochziehen, da die Gebäude nur wenig Arbeitsplätze geben. ;)
     
    Dagobert89 und Tenko gefällt das.
  30. Dagobert89

    Dagobert89
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    900
    Mineralien baue ich schon seit längerem in Massen ab und verkaufe es sogar Monatlich weil die Lager voll waren.
    Hören Welten auch irgendwann auf neue Bewohner zu erzeugen?
    Funktioniert das Automatisierte Planeten bzw Sektoren verwalten vernüftig? Das Artet ja sonst in ziemlichen Micromanagment aus bei einem großen Reich mit vielen Planeten.
     
  31. ]-[awk

    ]-[awk
    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.316
    Hab Stellaris zu Release mal kurz zwei Stunden gezocked, bin aber nicht wirklich dran geblieben. Würde jetzt gerne nch mal neustarten. Ist dazu irgendein DLC zu empfehlen oder sollte ich erst mal ohne starten?
     
  32. Dagobert89

    Dagobert89
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    900
    Als gerade Frisch angefangener würde ich nur zum Basisspiel raten vorallem wenn du zum letzten mal zum Release gespielt hast.
    Wenn ich mir da die alten Gamestar Videos angucke hat sich da viel im Interface geändert.
    Das Basisspiel fordert einen erstmal genug ^^
     
    ]-[awk gefällt das.
  33. beagletank

    beagletank
    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    2.451
    Nein. Du kannst das Planetenwachstum aber per Edikt verlangsamen bzw. sogar ganz stoppen.

    [​IMG]
     
    Drugh, Tenko und Alex86 gefällt das.
  34. Alex86

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    16.125
    Immer noch? :ugly:
     
  35. Dagobert89

    Dagobert89
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    900
    Also verlangsamen habe ich gefunden aber ganz aufhalten kann ich es scheinbar noch nicht.
    Ok bleiben wir also beim Micromanagement ^^
    Und es ist garnicht so leicht jemanden den Krieg zu erklären dabei will ich doch nur das L-Tor haben und meine neue Entworfenen Schlachtschiffe austesten :ugly:
     
  36. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Du kannst Pops auch einfach auf andere Planeten umsiedeln (wenn deine Richtlinien das nicht verbieten), kostet lediglich ein wenig Energie.

    Je nachdem als was du spielst brauchst du einen Kriegsgrund. Meistens geht Ansprüche auf das System stellen und dann kannst du als Kriegsgrund Eroberung wählen.
     
  37. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    5.886
    Übersehe ich bisher was oder ist Federation für Paradoxverhältnisse recht bugfrei?
     
  38. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    6.865
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Die haben ja schließlich auch 3 Monate länger dran geschraubt. Es fehlen halt noch jede Menge Übersetzungen.
     
  39. fleischerfaust

    fleischerfaust
    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    832
    Glavius Ultimate AI ist auch wieder mit ner Alpha dabei
     
    Tenko gefällt das.
  40. Tenko

    Tenko
    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Da wo mein Auto steht
    Gestern an einer längeren Partie drangehangen, ich spiel nicht auf schwer sondern Siedel gern vor mich hin.
    Nur 2.6.x, das dlc kauf ich erst rabattiert und hab gestern Ancient Relict gekauft.

    Das nun leichter steigerbare Reichslimit ist wirklich keine Herausfordung mehr und könnte wie hier auch dem einen oder anderen nicht gefallen. Wenn ich das richtig sah wird dies nicht nur prozentual sondern auch durch feste Werte hochgetrieben. Ich schreib mal das mir dies gut gefällt, da nun größere Reiche ohne Mali möglich sind. Früher war mein Imperien selten größer als der Startsektor und Teile meines Gebiets gliederte ich in Vasallen die mehr schlecht als recht funktionieren, schlicht langweilig wirken. Hab jetzt 3-4 Sektoren und mal sehen was die Fraktionen so machen oder ob mal sowas wie ein Aufstand kommen kann.

    Der Galaktische Rat sieht schick aus. Mit genug Einflusspunkten ausgestattet sind 1-2 Dutzend mögliche Beschlüssen wählbar, aber wohl nicht alle von Anfang an. Da sind Boni, aber ebenso auch Mali bei. Der galaktische Markt ist in einem Reiter allein ganz unten, mal gucken was da noch kommt., eventuell wird hier der Federation-dlc benötigt!?
    Das Prozedere bei den Abstimmungen hab ich noch nicht ganz verstanden, da ist ein Timer der abläuft an dessen Ende der Beschluss, abhängig von den Unterstützern durchkommt oder nicht. Abhängig von der Menge der Unterstützer ist auch die Reihenfolge in der die Beschlüsse abgehandelt werden, das mit den meisten steht ganz oben, d.h. die Liste/Reihenfolge ändert sich auch hin und wieder. Das ist jedenfalls meine Auffassung?!
    Bis jetzt kam praktisch jedes Gesetz durch, mal sehen wie es weitergeht bei höheren stärkeren Beschlüssen.

    Änderungen gab es auch bei der Diplomatie zwischen den Imperien was, ich meine, mir auffällt:
    -Es wird nun nicht mehr so krass in Freund und Feind unterteilt.
    Die meisten Imperien sind neutral eingestellt und man kann mittels Diplomaten und Geschenken mit Ihnen arbeiten.

    -Nicht mehr so große "Powerblöcke".
    Früher wurden bei meinen Partien bis Midgame flächendeckend immer Förderationen aus 3-4 Imperien gebildet. Gestern mal grob rübergeschaut und da waren noch viele allein unterwegs, vielleicht kommt das noch.

    Pre- 2.6.x, wenn KI-Reiche mit den gleichen Ehtics in Förderationen, oder anderen Abkommen, mit Reichen die mir nicht wohlgesonnen waren, konnte ich Diplomatie meist ganz vergessen, dies schaut nun nicht so extrem aus.

    Müsste noch ein paar Partien starten um zu sehen ob das der neue Standart ist, vielleicht läuft auch noch nicht alles so wie PDX es sich vorstellt!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2020
    Der Falk, MuSu und Tactical.Steffen gefällt das.
Top