The Elder Scrolls 6, eure Wünsche und Vorstellungen

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Makekith, 12. September 2019.

  1. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Wir alle wissen Elder Scrolls 6 ist in der Mache, und ziemlich viele von uns sind bestimmt auch schon gespannt was da auf uns zu kommt.
    In diesem Thread wollt ich mal euch fragen, was eure Wünsche und Vorstellungen sind von dem Game.
    Was sollte drin sein, was sollte man lieber draußen lassen. Gibt es spezielle Dinge die ihr euch wünscht?

    Ich denke ja dass wir ziemlich sicher unsere eigene Festung bzw. Siedlung bauen können, ähnlich wie in Fallout wird man hier wohl auch das Craftig System weiter ausbauen.
    Mit eigenen Händlern, Handwerkern und evtl sogar Questgebern.

    Ich kann mir auch gut vorstellen dass man sich wieder seine eigenen Zauber zusammen basteln kann, ähnlich wie in Morrowind oder Oblivion.

    Ich wünsche mir ein besseres Kampfsystem mit einem Limb System wie in Fallout, dass man Körperteile Verkrüppeln kann, und man dann z. B nicht mehr rennen kann und humpelt. Gern dürfen auch wieder Gliedmaßen abgeschlagen werden.

    Mehr reittiere. Auch gern Boote zum selber steuern.
    Levatationsmagic.
    Gerne wieder mehr Quests mit mehreren Lösungswegen, zoggen wieder Skyrim gerade und erstaunlich, trotz der viele User die immer meinen das gäbe es in Skyrim nicht mehr. Gibt's doch eine ganze Menge davon. Viele Nebenquests stellen dich doch vor Entscheidungen, hilfst du der einen Seite oder der anderen. Sollte aber wieder mehr Lösungswege mit skills geben und sprachoptionen. Und mehr Konsequenzen für das Handeln.
    Gildenaufstiege an Skills cappen. Wer kaum. Zaubern kann sollte nicht Erzmagier werden.
    Klar sollte die Engine und Grafik auf aktuellem Stand sein, aber ehrlich gesagt mach ich mir in Sachen Optik keine Sorgen. Nachdem ich die 25 year anniversary gesehen hab, mit den kleinen Ausschnitt über die technik die verwendet wird, sieht das doch sehr gut aus.
    Mehr jedoch wie es mit ladezeiten aussieht, wie sie den Spagat hinbekommen ihren Spielstil mit unendlich viel items, deko und cluttermit weniger ladezeiten zu koordinieren,ohne dass mein RAM krepiert xD

    Edit: ja die Firma Bethesda war im letzten Jahr leider ein paar mal sehr skandalös unterwegs, erst der schlechte launch von f76(das aber immerhin hauptsächlich bei Bethesda Austin entwickelt wurde, dem ehemaligen Battlecry Studio, das Bethesda games studio hat dann später einfach nur geholfen.) haben halt rum experimentiert und zu früh released.
    Sind damit halt auch auf die Nase gefallen.
    Auch eben diese canvas bag Sache die halt echt doof ablief. Hoffe einfach die haben draus gelernt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2019
  2. Xenoglossy

    Xenoglossy
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    Duisburg
    Du langweilst dich manchmal schon sehr, oder? :D
     
  3. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Einfach n Thema über das ich mich gern austausche.
    Ist schon irgendwie spannend
     
  4. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.629
    Ordentliche Menüs, von einem Interfacedesigner, der sein Handwerk versteht.
    Animationen die nicht aussehen wie Holzpuppen an Fäden.
     
    pc-ente gefällt das.
  5. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    104.810
    und Modfähigkeit nicht zu vergessen. :yes:


    Hatten wir nichtmal einen Elder Scrolls Sammelthread? :hmm:
     
  6. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Ohja, aber ich glaub nicht dass Bethesda das modkit aus tes6 streichen würde.
     
  7. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.629
    Vielleicht haben sie ja noch immer Pläne an Mods mitzuverdienen.
    Zumindest würde der Wegfall von Mods bedeuten, dass sie nicht mehr das Fixen von Fehlern den Fans überlassen können. Das wird ein PR-Massaker. :ugly:
     
  8. Tom Sawyer Suchender

    Tom Sawyer
    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    10.861
    Es gibt so viel was man dazu schreiben könnte. Ich mache es mir jetzt mal einfach und sage schlicht: Bethesda, du Drecksladen, der du geworden bist, bring das Rollenspiel zurück in deine Spiele und höre mit den Simplifizierungen auf, egal ob TES oder Fallout. Natürlich wissen wir wohl, dass dies so nicht mehr passieren wird.
     
    mike81, jeuxantistress und Mech_Donald gefällt das.
  9. ramireza777

    ramireza777
    Registriert seit:
    4. September 2012
    Beiträge:
    437
    Die "Simplifizierungen" finden doch schon seit Daggerfall statt. Und um ehrlich zu sein war das "runterdummen" von TES2 zu TES3 und von TES3 zu TES4 deutlich größer als zb. von TES4 zu TES5. Ganz schlimm ist es halt seitdem die Konsolen Leadplattform sind (also seit 2005/2006).

    Ich freue mich auf TES6 und habe große Hoffnungen das das wieder ein richtig schönes Bethesda "RPG" werden wird.... so wie Skyrim oder Fallout 4. Jawohl! :D

    "Richtige" RPG´s sind das eigentlich schon seit Morrowind nicht mehr. Und das wurde auch schon gehörig gestutzt verglichen zu Daggerfall. Schade, die hatten für TES3 eigentlich komplett andere Pläne...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2019
  10. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    26.507
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Spielerisch:
    Mehr RPG, kein obligatorisches Bauzeug (also rein optional), kein "A settlement needs your help", ein Dialogsystem mit mehr als 2 Antworten, eine ordentliche Welt ohne zu viel Copy&Paste.

    Technisch:
    Eine ordentliche Engine-Überarbeitung, Entkopplung der Physik von den FPS, Nutzung moderner Werkzeuge, bessere Animationen, PBR, besserer LoD, besseres Item Management, weiterhin Unterstützung kostenloser Mods, keine Micro Transactions, ein am PC sinnvoll nutzbares UI!
     
    Mech_Donald gefällt das.
  11. Immortal technique

    Immortal technique
    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.125
    Ein zu Release integrieter Nude Mod mit 4K Skin Texturen und ausbaubarem BDSM Dungeon.
     
    Muffin-Man, Tenko und jeuxantistress gefällt das.
  12. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.993
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Als allererstes: Getrennte PC und Konsolenversion. Wenn mir Bethesda nochmal so eine unverschämte Konsolen-UI vor die Füße kotzt raste ich aus.

    Außerdem generell: mehr Morrowind und weniger Skyrim/Oblivion bei Leveln, Fähigkeiten.

    Mehr Choice & consequences - lasst mich vor allem nicht alles in einem Durchgang erreichen. Und bitte auch längere Questreihen um Oberhaupt einer Gilde zu werden - VIEL längere Questreihen. Und ein legasthenischer Zweihand-Axt schwingender Barbar sollte niemals Erzmagier werden können. Oder überhaupt in der Lage sein Zaubersprüche anzuwenden.

    Und bitte Bethesda: holt euch Leute die interessante Quests schreiben können, ich will nicht sagen das Skyrim überhaupt keine interessanten Quests hatte, aber es waren zu wenige.

    Oder am allerbesten: beauftragt es gleich unter, wie Fallout New Vegas. Völlig egal ob Obsidian, Larian oder sogar InXile - Ihr könnt es einfach nicht mehr. :ugly:

    Achja, und lasst es nicht nur über euren Launcher laufen, sondern bietet es zumindest auch über Steam und GOG an.

    Um mal die wichtigsten Punkte zu nennen die mir so einfallen. :ugly:
     
    Indiana_Bart, Parn und RedRanger gefällt das.
  13. knusperzwieback

    knusperzwieback
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    4.694
    Skyrim in hübscher und größter würde mich schon glücklich machen. :)
     
  14. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.629
    Ich weigere mich zu akzeptieren, dass das schlechte Interface den Konsolen geschuldet ist. Auch auf Konsolen gibt es gute Interfaces. Auch nach den Maßstäben von Konsolen ist das UI von Skyrim und Oblivion einfach nur Klärschlamm.
     
  15. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.993
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Ist mir mir ehrlich gesagt wurscht was diese UI letzten Endes geschuldet ist, ich will eine UI die mit Maus und Tastatur einwandfrei bedient werden kann und übersichtlich ist. Auf Konsole würde ich einen Bethesda Titel seit Oblivion aufgrund von Modverfügbarkeit nicht mal erwägen zu spielen. Ja ich weiß es gibt mittlerweile auch Mods für Konsolen, aber auf PC gibt es einfach mehr.
     
    Indiana_Bart gefällt das.
  16. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.541
    Wenn sie mal ein spiel raus hauen das eine gute Story und gute Quests hat. Man sollte meinen das sei das wichtigste für ein gutes Rollenspiel aber scheinbar sieht die Masse das nicht so...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2019
    Rhaegar gefällt das.
  17. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.993
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Wenn man sich den Großteil der Reaktionen auf Fallout 76 anschaut, sieht sogar die Masse das mittlerweile anscheinend anders.
     
  18. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    8.541
    Die Reaktionen auf Skyrim sagen aber wiederum was anderes. Fallout76 hat ganz andere Probleme die da noch oben drauf kommen.
     
  19. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.993
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Skyrim ist 8 Jahre her. Bei Veröffentlichung von ES VI wahrscheinlich mindestens 10 Jahre. Hätte Skyrim nicht diese riesige Modszene hätte schon 2015 keiner mehr über Skyrim gesprochen. Bethesda hat sich in der Zwischenzeit ordentlich selbst demontiert und ich sehe da auch keine Besserung am Horizont.
     
  20. jeuxantistress

    jeuxantistress
    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    1.028
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i7-4790K
    Grafikkarte:
    Geforce GTX1070
    RAM:
    16GB
    Soundkarte:
    Steinberg UR22
    Betriebssystem:
    WIN10
    Ich erwarte Garnichts mehr und wahrscheinlich werd ich trotzdem enttäuscht.
     
    jan_r, Mech_Donald und acer palmatum gefällt das.
  21. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    85.459
    Ich hoffe auf einen Release in den nächsten 6 Jahren (und gleichzeitig das Starfield gut genug wird, damit die Entwickler sich bei TES6 austoben können :wahn: ).

    Naja und auf:
    • modbarkeit
    • ein komplett neues Grundgerüst mit einem dynamischen UI für die PC Portierung (oder bitte am liebsten andersherum, PC soll klar die Hauptplattform sein..egal was die PS5 mit sich bringt)
    • eventuell ne Spielwelt, wo nicht die menschlichen Rassen herrschen?
    • groß genug (vorallem wenn es sich um Hammerfell handelt)
    • offline, mit eventuellem optionalem Coop-Modus wenn man unbedingt in die Richtung tätig werden will, aber bitte mehr nicht (sonst wird es schwer für Mods). Für die Onlineversion haben wir TESO
    • bitte wieder mehr interessante längere Questsreihen
    • kein Levelscaling! (wenn man mit einem Level 10 Charakter irgendwie nen Level 25 Gegner besiegt, soll der Loot dann auch entsprechend toll sein...man kann es ja mit nem Bedingungssystem verknüpfen: Sei Level xx um Waffe xx zu tragen. Halt deutlich mehr RPG-mässig)
    • Rüstungen sollen diesmal mehr Teile haben, ich möchte ein Kettenhemd tragen können und darüber noch mehr (gerne auch normale Kleidung).
    • Häuser/Burgen mit Siedlungen bauen mit NPCs zum verwalten, welche mehr als nur ein "Heim" sind, sondern auch gerne Questgebunden
    • ein vernünftiges Klassensystem welches u.a. an bestimmte Gilden gekoppelt ist
    • wie immer eine schöne freie Charaktererstellung (Sternzeichen, etc.), kann man erweitern mit der Art des Charakters welche Auswirkungen auf die Gespräche hat, etc.
    • achja Gilden...bitte nicht so wie in Skyrim...
    • weniger Zufallszeug (die Drachen in Skyrim haben später nur noch genervt)
    • was Skyrim so wunderbar gemacht hat, war der OST, welcher praktisch zu jeder Situation gepasst hat: mehr davon

    Es wurde ja schon gesagt das man wieder ein Spiel entwickeln will, welches 10 Jahre unterhalten kann. Ich hoffe damit war die modbarkeit gemeint :D
     
    Tenko und Indiana_Bart gefällt das.
  22. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Fallout ist ein mmo und kein single-player RPG.

    Weiß ja nicht was ihr habt aber die Quest lines in Oblivion und Skyrim waren eigentlich ziemlich cool. Ja in Skyrim war der Aufstieg leider etwas schnell uns Beschränkungen wie in Morrowind waren cool. Aber was choices und Konsequenzen betrifft hat man Ja vor allem spätestens in Far Harbour gezeigt, dass man das noch kann.
     
  23. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    XD
    Wieso das denn, nur wegen f76?
    Das lustige ist Leute vergessen wohl Battlespire und Redguard. Bethesda hat schon früher gern mal rum experimentiert.
     
  24. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    104.810
    mir würde jetzt von den Konsolentiteln kein Spiel einfallen, was ein gutes Interface hat, was an M+T angepasst ist.

    ich möchte z.B. auch nur ein gutes übersichtliches Drag & Drop Inventar und keines dieser unglaublich miesen Listeninventaren. Wird aber nicht passieren, weil Bethesda den nächsten Elder Scrolls Titel wieder an Controller anpassen wird. Für ein gutes UI und Inventar sind dann wieder die Modder zuständig.

    größer muss nicht unbedingt sein, die Größe von Skyrim war schon in Ordnung. ABer von mir aus darf Bethesda auch in die vollen gehen und ganz Tamriel bringen :wahn:
     
  25. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    11.629
    Moment, ich schrieb nicht Konsoleninterfaces können dem PC ebenbürtig sein. Ich schrieb das TES-UI ist selbst nach den Maßstäben die auf Konsole gelten noch immer schlecht. Oder umgekehrt: Konsole allein ist nicht der Grund warum es so mies ist.
     
  26. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    104.810
    naja, kommt auf das TES an. Oblivion ging z.B. genau wie Fallout 3 gar nicht. Skyrim war da etwas besser, imho eher mittelmaß für Konsolenverhältnisse

    Konsole ist nicht der Grund, das stimmt. Das Gamepad hingegen spielt da eine größere Rolle. Da man dort in der Regel mit Listeninventaren & co arbeiten muss und es gibt nichts schlimmeres als Listeninventaren & co imho
     
  27. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.993
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Es gab einige gute Quests, keine Frage. Aber für ein Spiel mit dem Umfang (gilt für Oblivion und Skyrim) war es lächerlich wenig und der Großteil war entweder schlecht geschrieben und/oder zu kurz, oder es war dieser repetitive Mist.
     
  28. misterbrown

    misterbrown
    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    5.982
    Entwicklung an SureAI abgeben. Danke. Bitte.
     
    Trypto gefällt das.
  29. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Wer ist sureAi?
    Die von Divinity 2? Glaub nicht dass sich das gut mixt. Elder Scrolls sind halt Elder Scrolls und keine ISO RPGs. Wenn ich ein klassisches ISO RPG will zock ich kein Elder Scrolls.
    Für mich gehört eine interaktive Welt die auch auf mich reagiert einfach zur Reihe.
     
  30. Tom Sawyer Suchender

    Tom Sawyer
    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    10.861
    Nein, die haben Enderal und noch etwas erstellt auf Basis von TES. Allerdings ist es etwas anderes eine total conversion zu kreiren, als ein komplett neues Spiel zu erstellen. Divinity 2 kommt von Larian und die dürfen sich jetzt erstmal an BG3 neu beweisen.
     
  31. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    13.767
    Kleinere, dafür handgebaute Spielwelt und Quests. Das Weltdesign etwas mehr einem Fantasy Spiel entsprechend mit interessanten PoIs die sich schon von weitem sehen lassen und evtl. einem Fixpunkt in der Mitte der Karte, so dass man sich auch ohne Landkarte orientieren kann. Zudem fände ich vernünftige Größenverhältnisse toll. Ich brauche keine fünf "Städte", mir reicht eine aber in einer annehmbarne Größe welche vermittelt, dass es eine Stadt sein soll. Das eine Addon von Morrowind hat das ganz gut hingekriegt.

    Weniger mitskalierende Gegner, evtl. die Spielwelt seicht in Levelzonen aufteilen. Wieder zurück zu einem interessanterem Charakter- und Itemsystem.

    Mal eine Grafik, die nicht schon bei Release veraltet ist. Beast Races die nicht nur Menschen mit nem anderen Kopf sind.

    Gilden, die sich wie Gilden anfühlen und einen nicht nach ner Hand voll Quests schon zum Oberboss befördern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2019
    Tenko gefällt das.
  32. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    705
    Nur eins: Neue Engine.
     
  33. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    3.910
    Freieres Zaubersystem wie in Morrowind und nicht instanzierte Städte damit man wieder Fliegen kann usw.
     
  34. Tenko

    Tenko
    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Rheinland
    Ich würde mir wünschen das Quests besser in die Geschichte eingebettet werden. Dies ist mir besonders bei Fallout 4 ein Dorn im Auge: Mein Sohn wird entführt und ich werde drauf aufmerksam gemacht das irgendeine Brettersammlung angegriffen wird oder (hier eine x-beliebige andere Quest einfügen) machen kann. Danke, aber Rollentechnisch hab ich grad andere Sorgen. Morrowind hats da noch am besten gemacht indem einfach gesagt wurde das man sich erstmal etwas Zeit für sich nehmen soll.
    Oder das Ich beim betreten einer Ortschaft direkt den Questknüppel ins Maul bekomm, in Markath das mit den Abgeschworenen und der Mine, in Rifton gibts beim Besuch direkt ein Jobangebot bei der örtlichen Diebesgilde. Ich glaub es gibt in Skyrim keine Siedlung in der man nicht direkt in die Regionalquest geschubst wird. :motz:

    Ansonsten, das Kampfsystem gefällt mir gut, der Einsatz von Magie könnte erweitert werden, vielleicht wird mehr Waffenarten wie Speere oder Wurfwaffen, richtiges Martial-Art (So könnte man Akrobatik vielleicht wieder einführen) :yes:. Perksystem war ok, fand Oblivion in dieser Hinsicht aber freier.

    Meinetwegen soll man ruhig in alle Gilden können, aber für den Aufstieg an die Spitze sollte schon, zumindest ein wenig fachlicher Expertise vorhanden sein.
    Gerne mehr als die 4 Standart Gilden, so einen Mist wie die Bardenakademie ohne Nährwert, na wen's beliebt.

    Housing hat mir in TES nie so recht gefallen, am besten waren noch die Festungen in Morrowind, denn irgendwie fühlt sich das was mein Haus sein soll kalt und leer an. Das ich nur in bestimmten Städten standesgemäß wohnen kann (diese blöde Hütte in Weißlauf drückt meine Macht nicht wirklich aus), würde ich eher ein Haus ähnlich wie dem in Hearthfire vorziehen! Aber dann bitte da wo ich will (auf dem Hals der Welt ist ja eigentlich genug Platz!)!

    Stimme sonst Parm und Cyrotek in vielen Punkten der Anklage zu!
     
  35. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.669
    Keine Bugs!

    Schon bei Daggerfall war das massiv problematisch das ganze Questketten nicht liefen... da nützt auch eine riesige Spielewelt nix
     
  36. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    104.810
    der war gut :ugly:

    aber nur, wenn die genau so modbar ist wie in Skyrim. Ansonsten dürfen die gerne die vorhandene Engine stark weiterentwickeln (und ich denke das ist auch der Plan und die Skyrim SE war mit der 64 Bit Umstellung schonmal ein Testlauf)
     
  37. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Bayern
    Bessere Quests und ein besseres Kampfsystem!
    Zudem hätte ich gern wieder eine Arena wie in Oblivion.
     
  38. Makekith

    Makekith
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    456
    Lustig ist das was du an der Welt ansprichst, hab es so bis jetzt in ausnahmslos jedem TES Teil. Morrowind und der rote Berg, Kaiserstadt und Oblivion, Skyrim und high Hrothgar oder wie der Berg heißt. Auch die Statuen, Gebäude, Städte etc siehst du schon von weitem. Es ist alles extra so aufgebaut worden in den Welten, um dir das zu geben was du beschreibst. Whiterun siehst du schon von Riverrun aus, oder Rorikstead. Ähnlich ist Solitude, daß siehst du bereits von Morthal aus über die ganze Suumpflandschaft.
    Das einzige mal das TES für Current Gen erschien war Skyrim. Alle andren Teile waren Nextgen, lief mit hohen Einstellungen nur auf High end Rechnern.
    Just saying.
    Aber wieder mehr gute Quests, und bessere Kampfsystem waren sehr wichtig für mich. Und eben mehr gildenquests, vllt mit skillcap.
     
  39. Madde [me] hat nix mehr zu sagen

    Madde [me]
    Registriert seit:
    20. Februar 2000
    Beiträge:
    12.846
    Was ich hoffe: eine Interessante Sandbox-Welt, die in Sachen Quest-, NPC-Design & Immersion Witcher 3 übertrifft.

    Was wir bekommen werden: ein Bugfest sondergleichen mit einer Mainquest, die bestenfalls auf einen Bierdeckel passt. MICROTRANSAKTIONEN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2019
  40. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    44.610
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich wollte grad sagen, du weißt schon, dass wir von Bethesda reden :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top