U.S.-Politikthread - Biden jetzt Trump(f)?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. ConradVonHötzendorf gesperrter Benutzer

    ConradVonHötzendorf
    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wien
    Das freut mich für Sie, aber niemand hier bezweifelt, dass Jelzin eine absolute Katastrophe für Russland war oder dass unter Putin für die Russen auch in einigen Bereichen das Leben besser geworden ist. Das Problem an Jelzin war aber nicht Demokratie oder Liberalismus, das Problem an Jelzin war Trunkbold Jelzin.

    Aber super, also geht es Ihrem Schwiegervater unter Putin besser und das bedeutet also allen Russen geht es gut. Bleiben Sie doch bitte bei der nächsten Gelegenheit in Ihrem geliebten Russland, Tawarischtsch, wenn Putin doch so ein Engerl ist. Wir Westler sind doch sowieso alle dekadent dank Merkel und Co., prawda?

    Und falls Sie noch einiges an Lese- und Interpretationskompetenz übrig haben, wiederhole ich extra für Sie - das russische Politsystem hat Vor- und Nachteile, einige haben Sie da oben schon erwähnt. Mir ist es auch egal was die Russen mit ihrem Land machen, solange sie es nicht versuchen, ihr "Erfolgsmodell" dorthin zu exportieren, wo es niemand haben möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
  2. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.864
    Also muss ein KKK nur im GSPB einen Thread erstellen wo sie verkünden dass sie Firderis ganz toll finden und schon muss man dich kacke finden?

    Der ganze Buhei um die Rechtsradikalen die sich um Trump scharen ist ja jetzt nicht so neu. Er hat sich von ihnen distanziert, mehr kann er nicht machen.

    Du kannst Trump gerne kacke finden, aber such dir deine Argumente mal besser aus.
     
  3. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.716
    Der Ku Klux Klan hat Trump bereits vor den Wahlen offen unterstützt. Trump hat sich nie dagegen verwehrt, und zu Beginn sogar gesagt er wüsste nicht wer dies ist. Erst als der Klu Klux Klan es schliesslich auf die Spitze trieb, hat er sich von ihnen distanziert.

    Nur ein paar Beispiel:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-ku-klux-klan-kenn-ich-nicht-a-1079786.html
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/donald-trump-ku-klux-klan-demonstration-north-carolina
    https://www.vice.com/en_us/article/...-fred-trumps-alleged-involvement-with-the-kkk (wie glaubwürdig der Artikel ist entzieht sich meinen Kenntnissen, spannend ist er auf jeden Fall)
    usw.

    Google doch einfach "Trump Klu Klux Klan" und mach Dir selbst ein Bild.
     
  4. loras

    loras
    Registriert seit:
    27. Juli 2015
    Beiträge:
    2.429
    Bei den Optionen kann ich verstehen, wenn man darauf verzichtet.:ugly:

    Apropros Verzicht, auch bei uns: ab wann werden Wahlen eigentlich für ungültig erklärt wegen zu wenig Wahlbeteiligung? Oder gibt es sowas nicht?
     
  5. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.333
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Sowas gibts gar nicht, oder? Am Ende wählen sich Politiker selbst. :ugly:
     
  6. Unbestreitbar das Putin einiges erreicht hat. Allerdings glaube ich nicht das die Demokratischen Verhältnisse unter Jelzin das Problem waren, sondern einfach Jelzin das Problem war.

    Russland ist halt ein Staat der schwer zu regieren ist, Putin kompensiert das durch härte. Schön wäre es, wenn da ein Mittelweg gefunden werden könnte.
     
  7. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
  8. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    30.322
    Achso und deswegen geht es nun allen Menschen in Russland besser? :ugly:
     
  9. Wurden beide 45 Minuten vor Beginn aufgenommen. Können aber natürlich trotzdem täuschen, z.B. weil aufgrund erhöhter Sicherheitskontrollen die Leute einfach später ankamen. Auf den Bildern während der Feier (z.B. Gigapixel von DANN) sieht es so aus als ob der Platz voll ist.
     
  10. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Du nutzt irreführende Zahlen, obwohl in deiner Quelle folgendes steht:
    Die niedrige Wahlbeteiligung bei Präsidentschaftswahlen dürfte auch dem Wahlmodus geschuldet sein. Die meisten Staaten waren nicht umstritten.
     
  11. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    53.333
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Ändert aber nichts an meiner Aussage, oder? :confused:

    Edit:
    Hab ja gemeint "fast" die Hälfte. Ob nun 55% oder 60% der Wahlberechtigten gewählt haben ist scheint mir da egal zu sein. :nixblick:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
  12. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.864
    Nein. Die Unterstützung des Klans für Trump war verhalten. Man begrüßte die nationalistischen Klänge von Trump und die "Aufbruchsstimmung", aber gerade David Duke, der Frontmann des Klans, hat angemerkt dass er Trump eigentlich nicht leiden kann und nur die Bewegung begrüßt.

    Trump hat sich schon 1991 von Duke distanziert, genauso wie 2014 und 2015. Er hat das Thema immer runterspielen wollen indem er gesagt hat, dass der Duke nicht kennt und dass es ihn nicht interessiert wen er gut findet und wen nicht.

    Dann kam das eine Interview 2016 wo er plötzlich das "bad earpiece" hatte und sich nicht mehr an Duke erinnern konnte. Das war... shady, um es mal so zu sagen, aber man kann nicht davon sprechen dass er sich nie distanziert hat.

    Wenn wir jetzt jede öffentliche Person oder Gruppierung für die Taten seiner Anhänger verantwortlich machen dann wird es imho halt gefährlich. Ist BLM dann auch eine Verbrecherorganisation weil der Amokläufer letzten Jahres Mitglied dieser Gruppe war?
    Ist Obama dann auch ein Aufwiegler weil die Protestanten gestern gewütet haben und Autos, Läden und Anderes angezündet haben und Polizisten verletzten?
     
  13. K@mpfkoloss

    K@mpfkoloss
    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    3.399
    Ort:
    der Weser bis zur Elbe
    Oh mein Gott, Trump ist jetzt Präsident, und er hat zum Einstieg auch noch ne Rede gehalten, wo er unter anderem gesagt hat: "Power to the People"

    Mein Gott, das ist ja so schlimm, was wenn ers wirklich wahr macht, Power weg von the Unternehmen und the Superreichen hin to the People, aka von der Plutokratie hin zur Demokratie. Dann müssen Merkel und die CDU, die SPD, die Grünen, die ganze stromlinienförmige EU das Kotzen kriegen, Juncker etc. Sprich weg von dem neoliberalen Raubtierkapitalismus hin zur Demokratie und sozialen Marktwirtschaft und Rechtsstaat.

    Das wär ja was ganz neues für Merkel und Co. und gilt es unbedingt zu verhindern, da es sonst ja nicht so weitergehen würde wie bisher, sprich Reiche immer reicher machen und Arme immer ärmer.

    VIELLEICHT ist es deswegen auch nicht so problematisch, dass das Kabinett vom Trump großteils aus Milliardären besteht, da diese deswegen nicht mehr käuiflich sein dürften. Aber man weiss es noch nicht und wird es erst sehen.
     
  14. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Naja, 60 Prozent sind immerhin 8,5 Prozent (und 4,7 Prozentpunkte) mehr als 55,3 Prozent. Den Wahlmodus (idR Winner takes all) halte ich hier aber für noch wichtiger. Nachvollziehbar, wenn in blauen oder roten Staaten die Wahlbeteiligung niedrig ist. Ich habe gerade nicht die Muße, die Wahlbeteiligung in Swing States im Detail
    nachzuschauen.

    Die nicht-automatische Wählerregistrierung dürfte ihren Teil beitragen.
     
  15. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Trump und sein Kabinett wollen den Kurs weg vom neoliberalen Raubtierkapitalismus hin zu Demokratie, sozialer Marktwirtschaft und Rechtsstaat ändern. Die Milliardäre im Kabinett sind altruistisch und unbestechlich, wahrscheinlich kommt es ihnen allenfalls darauf an, ihr Vermögen konstant zu halten.

    Macht das, was du nimmst, süchtig?
     
  16. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.416
    Glaubst du immer noch, dass er das a) so gemeint hat und b) gedenkt, irgendwas in der Richtung zu tun?

    Du bist lustig.

    Nee, wenn man schon ein paar Milliarden hat, dann ist ein bisschen Korruption nebenher nur noch sowas wie ein Hobby. Da sieht man nichts Verwerfliches in ein paar Beraterverträgen neben dem Regierungsjob und ein paar gut entlohnten Reden.
     
  17. +++

    Zu Trumps grenzwertigem Auftreten kann es ja eigentlich keine zwei Meinungen geben. Aber was seine Politik angeht, sollte man doch zumindest erst mal abwarten, was nun wie konkret umgesetzt wird, anstatt sich schon jetzt in gegenseitiger Bestätigung darin einig zu sein, dass es ohnehin katastrophal wird. Manche Ankündigungen klingen nicht so schlecht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Donald_Trump#Politik

    Abgesehen davon hat man doch gesehen, dass Obama, formerly known als der große Heilsbringer, eine einzige Enttäuschung war. Hat er, der Friedensnobelpreisträger, die Welt friedlicher gemacht? Nein. Hat er die USA friedlicher oder irgendwie besser gemacht? Nein. Von der "verpassten" Schließung von Guantanamo etc. mal ganz zu schweigen. Vielleicht ist ein Trump genau das, was die Welt jetzt braucht.

    Ich denke, viele ließen sich von Obamas Charisma und anerkanntermaßen souveränen Auftretens genauso blenden, wie sie jetzt hysterisch auf Trump einschlagen aufgrund seines schlechten Stils.

    Außerdem ist Trump natürlich eine ganz wunderbare Projektionsfläche für all den unreflektierten Hass, der den so genannten Rechtspopulisten aus gewissen Lagern seit einiger Zeit entgegenschlägt. Da kann man dann auch schon mal gute demokratische Gepflogenheiten ablegen...
     
  18. Cristobal gesperrter Benutzer

    Cristobal
    Registriert seit:
    5. Juli 2016
    Beiträge:
    1.648
    und das glaubst du? :ugly: Seine Politik wird genauso "power to the people" ablaufen wie seine Golfanlage in Schottland, die er auf Privatgrundstücke bauen lies und einen fick auf die dort lebenden People gab.

    Trump ist ein Musterbeispiel für einen fiesen und gierigen Unternehmer.
     
  19. :ugly:
     
  20. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.227
    Trump hat sich also mit der Amtseinführung überhaupt nicht geändert, im Gegenteil, er ist wohl noch egomanischer und aggressiver geworden.

    Ich finde das überhaupt nicht lustig. Dem würde ich auch zutrauen, dass er beim Abtritt noch die Atombomben zündet. YOLO. Bei dem Alter weiß man ja auch nicht, ob da nicht schon Demezprozesse oder sonst was eingesetzt haben.

    Und die Medien versuchen jetzt schon eine neue Bürgerrechtsbewegung herbeizuschreiben. Zum einen sehe ich die Basis dafür noch nicht, zum anderen könnte die die Welt auch ganz schön ins Chaos stürzen.

    Die ganze Weltordnung disintegriert sich gerade vor unseren Augen. Aber vielleicht fühlt man sich im Westen jetzt einfach das erste Mal so, wie in den arabischen Staaten schon seit Jahrzehnten.

    Ach bitte, als hätte ein Millardär nichts mehr zu gewinnen. Um sowas geht es da:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/...nalyse-oel-kohle-kapitalismus/komplettansicht
     
  21. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Ach ja, Guantanamo Bay ...
     
  22. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.416
    Sag' mir, welche du meinst, dann erkläre ich dir, wie sie gemeint sind.

    Außerdem: Wohlklingende Sachen kann man in praktisch jedem Programm finden. Deswegen sollte man Regierungs- und Parteiprogramme nicht nach dem beurteilten, was gut klingt, sondern nach dem, was definitiv Murks ist.

    Sorry, auch du hängst mit deinen Einschätzungen ein paar Wochen hinter der Realität. Guck' dir mal die Kandidaten für die Ministerposten an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
  23. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    15.626
    Gib mal Beispiele.
     
  24. Zele Christian Dollberg des GSPB

    Zele
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    25.622
    Und du glaubst den Spruch einem Mann, der seinen US-Beschäftigten teilweise nicht mal den gesetzlichen US-Mindestlohn bezahlt hat und Aufträge seiner Firmen immer und immer wieder ins günstigere Ausland vergeben hat, ja?
     
  25. Weil man Geld hat ist man sofort korrupt? Da machst du es dir dann aber doch viel zu einfach. Und bestätigst gleichzeitig diejenigen, die Kritik an Trump und Kabinett zum jetzigen Zeitpunkt für infundiert halten.
     
  26. King of K!ngZ gesperrter Benutzer

    King of K!ngZ
    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    5.222
    Z.B. will er Amerika wieder great machen.
     
  27. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Kontext. Silent Hunters Beitrag war eine ironische Replik auf K@mpfkoloss, der schrieb, Milliardäre dürften nicht mehr käuflich sein.
     
  28. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.929
    Ort:
    Berlin
    Das Spannende ist halt, dass durch den nicht vorhandenen Klimawandel die nördlichen Gebiete Russlands besser erschließbar werden - bei gleichzeitig viel besserer Technik als zu Stalins Zeiten.

    Und mit Verlaub:

    Es sind die Jahre, in denen sich der Mensch inmitten von Plastikartikeln zum Wegwerfen wiederfindet, die aus Öl hergestellt werden. In denen Flugfernreisen als die ultimative Erfüllung des Daseins gelten (die eine exquisite Orientfantasie, den Harem, wiederaufleben lassen: der männliche Passagier, umschwirrt von Stewardessen).


    Genau so ein abgehobenes Geschwurbel wie in diesem Artikel der inoffiziellen Fachzeitschrift für den gymnasialen Oberstudienrat für Deutsch und Geschichte ist es, welches es Trump so leicht macht. Inmitten der Fakten kommt dann irgendein abgehobenes Blabla.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
  29. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.668
    Könnte mich nicht erinnern wann Amerika mal great war. :ugly:
     
  30. ConradVonHötzendorf gesperrter Benutzer

    ConradVonHötzendorf
    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wien
  31. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.929
    Ort:
    Berlin
    Er will Autobahnen bauen lassen.
     
  32. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.416
    Die Aussage war, dass Reichtum die Leute davor schützt, bestechlich zu sein. Und das ist natürlich Unsinn.
     
  33. Verhältnis zu Russland verbessern?
    TTIP fallen lassen?

    Sind ja keine Kleinigkeiten.

    Und nein, ich sage nicht, dass alles ganz dufte klingt. Aber im Gegensatz zu anderen bin ich nicht blind vor Hass und hab Schaum vor dem Mund. Mal locker durch die Hose atmen und abwarten, was kommt, lautet die Devise.

    Aber so ist das eben. Obama hat man schon zum Stifter des Weltfriedens gemacht, bevor er eine einzige politische Entscheidung getroffen hat. Jetzt macht man Trump zum Verantwortlichen des Weltuntergangs bevor er eine einzige politische Entscheidung getroffen hat.

    Schön. Dann halt dich dran und beurteile es erst, wenn es getan ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2017
  34. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Es geht nicht um das Heute, sondern um den Zeitgeist vor ein paar Jahrzehnten.

    Hier ein Eastern-Airlines-Plakat aus den 1970ern. Die Daily Mail hat eine ganz nette Bildstrecke zu sexualisierten Stewardessen in den 1960ern.
     
  35. Die Aussage ist offensichtlich ebenfalls Unsinn.
     
  36. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.227
    Was ist daran spannend? Dass sich die Menschheit noch schneller ein unbewohnbares Treibhaus heizen kann? :ugly:

    Ja, da sind offensichtliche Lügen in einfache Worte verpackt natürlich verlockender...

    Ich fand den Versuch der Analyse ganz interessant, auch wenn der Artikel stellenweise übertreibt.
     
  37. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.195
    Ort:
    Münster
    Eben, deshalb die Replik. Ich bezweifle, dass Silent den reichen Kabinettsmitgliedern Korruption unterstellen wollte.


    Btw.: Danke für die Info zu den Bildern der Amtseinführung. Hatte vorhin vergessen zu antworten.
     
  38. King of K!ngZ gesperrter Benutzer

    King of K!ngZ
    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    5.222
    Trump hat in seinen 2 Tagen als Präsident schon: - eine nationalistische Kampfrede gehalten
    - Obamacare eingeschränkt
    - bei seiner CIA-Rede weitere Kriegsandeutungen gemacht
    - seinen Pressesprecher offensichtlich lügen lassen
    - mit keinem Wort eine der größten Protestaktionen der USA kommentiert

    was mir gerade so einfällt.
     
  39. Flachzange Like A Rolling Stone

    Flachzange
    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38.330
    Ort:
    und zu Flach
    in den USA ist die Kacke ziemlich am dampfen :ugly: mal gespannt könnte Bürgerkrieg geben :ugly:
     
  40. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.716
Top