U.S.-Politikthread - Biden jetzt Trump(f)?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Naja, die #metoo-Bewegung ist meinem Empfinden nach ein wenig in Verruf gekommen. Deshalb war ich unsicher wie ich Deine Aussage zu werten habe. Nichts für ungut :)
     
  2. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    47 Monate (also 3 Jahre, 11 Monate) für Manafort:

    https://www.youtube.com/watch?v=hzJyIi5gehs

    Das ist verdammt wenig, dafür, dass die Staatsanwalt 19 - 25 Jahre beantragte. Nächste Woche kommt das nächste Urteil, in dem anderen Fall, in welchem er sich schuldig bekannte, Zusammenarbeit versprach und dann log. Dort wird allerdings "nur" 10 Jahre verlangt.
     
  3. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Und wieder einmal zeigt sich, dass Trump keine Ahnung von Politik hat, oder die Intelligenz, diese zu verstehen: https://www.nytimes.com/2019/03/03/us/politics/trump-daily-intelligence-briefing.html

    WASHINGTON — Intelligence officials who brief the president have warned him about Chinese espionage in bottom-line business terms. They have used Black Sea shipping figures to demonstrate the effect of Russia’s aggression in Ukraine. And they have filled the daily threat briefing with charts and graphs of economic data.

    In an effort to accommodate President Trump, who has attacked them publicly as “naïve” and in need of going “back to school,” the nation’s intelligence agencies have revamped their presentations to focus on subjects their No. 1 customer wants to hear about — economics and trade
    .


    Würde er wenigstens das verstehen, was er in den Fokus stellt. Aber nein, auch da sieht es nicht gut aus: https://www.reuters.com/article/us-...t-jumps-to-10-year-high-in-2018-idUSKCN1QN1M4

    The Commerce Department said on Wednesday that a 12.4 percent jump in the goods deficit in December had contributed to the record $891.3 billion goods trade shortfall last year. The overall trade deficit surged 12.5 percent to $621.0 billion in 2018, the largest since 2008.

    Aber die Hauptsache ist doch, die Reichen werden reicher. Und zahlen gleichzeitig auch weniger Steuern. DAS wird der USA zukünftig viel mehr bringen, als dieses bisschen mehr Schulden!
     
  4. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Und das ist mal ein "Dick-Move": https://www.nytimes.com/2019/03/07/nyregion/michael-cohen-trump-lawsuit.html

    Michael D. Cohen, the former personal lawyer and fixer for President Trump, sued the Trump Organization on Thursday. He accused the company of breaking a contract when it refused to pay about $1.9 million in legal costs after he began cooperating with federal prosecutors.

    :hammer:

    Cohen verklagt die Trump Organisation, da sie, aus seiner Sicht, die Anwaltskosten der aktuellen Ermittlungen tragen müssten. Also ich mag diesen Gedanken irgendwie, hehe.
     
    itistoolate gefällt das.
  5. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.309
    JFK gefällt das.
  6. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.309
  7. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Puh. Ok, das ist Jahre her, aber mit gleichen Ellen wird da eindeutig nicht gemessen:

    Take a comparison of the Manafort case with another prosecution of a political figure, a black Democratic Congressman from a black district in Louisiana named William J. Jefferson.
    ...
    Manafort may have gotten off easy with four years, but Ellis threw the book at Jefferson. In 2009 Ellis sentenced Jefferson to 13 years, the longest sentence of any Congressman to that date. (After further twists and turns Ellis let off Jefferson in December 2017 for five years time served.) It seems that while Judge Ellis can sympathize with Manafort, the Republican presidential campaign manager, he did not sympathize with Jefferson.



    Hat sich Musk nicht irgendwann mit Trump gefetzt, oder irgendwas unterschrieben, was ihn kritisierte? Oder ist er aus dem damaligem Komitee der Superreichen/CEOs ausgetreten? Irgend so etwas war doch. Ich nehme an, man hat einfach auf einen Grund gewartet, es ihm heimzuzahlen.
     
  8. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    33.442
    Da bleibt halt die Frage, ob die Anklagepunkte vergleichbar waren. Manaford war in diesem Prozess ja "nur" der Steuerhinterziehung und des Bankbetrugs angeklagt, d.h. seine fehlende Kooperation mit den Ermittlungsbehörden in Bezug auf Trump dürfte hier keine Rolle spielen.

    Der spannendere Prozess folgt erst noch und hier wird Muellers "Empfehlung" einfließen müssen, denn es kann nicht sein, dass jemand die Behörden dermaßen an der Nase herumführt und dann auch noch eine milde Strafe bekommt.
     
  9. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Persönlich finde ich Bankbetrug und Steuerhinterziehung schlimmer zu werten als Bestechlichkeit. Das Schadenspotential von Ersterem für die Allgemeinheit ist höher zu werten. Wobei es natürlich auf die Details der Bestechlichkeit ankommt. Leider habe ich da spontan nichts gefunden, nur das hier:

    Am 13. November 2009 wurde William Jefferson wegen Korruption von einem Gericht in Virginia zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Das ist die höchste Strafe, die jemals gegen einen Kongressabgeordneten wegen dieses Vergehens verhängt wurde. Auch einige seiner Verwandten wurden wegen Komplizenschaft zu ähnlichen Strafen verurteilt
    https://de.wikipedia.org/wiki/William_J._Jefferson

    Da wir die Anklageschrift von Manafort nicht im Detail kennen, ist es schwer zu einem Urteil zu kommen. Aber es ist schon auffallend, dass ein schwarzer Demokrat die bisherige Höchststrafe bekommt, während ein weisser Republikaner deutlich unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft wegkommt. Aber nochmals, wir kennen die Details nicht genauer. Deshalb will ich mich eigentlich mit einem Rassismus-Vorwurf lieber zurückhalten.

    Das geringe Strafmass erstaunt mich auch so, ohne es nun mit dem anderen Gerichtsurteil zu vergleichen.
     
  10. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    33.442
    Sehe ich genau umgekehrt. Bei Steuerhinterziehung geht es in erster Linie "nur" um viel Geld, das dem Staat vorenthalten wird, obwohl es ihm per Gesetz zusteht.

    Bei Bestechlichkeit nehmen Gruppen durch Geldzahlungen Einfluss auf politische Entscheidungen, d.h. der Staat an sich ist in Gefahr.

    Letzteres ist bedeutend gravierender und muss auch härter bestraft werden, damit Leute in hohen Positionen gar nicht erst in Versuchung kommen.
     
    itistoolate gefällt das.
  11. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Den Bankenbetrug nicht vergessen. Bei beidem hat die Öffentlichkeit einen Schaden. Falls die Bank wegen eines Bankenbetrugs bankrott geht, kann dies weite Kreise ziehen.

    Bestechlichkeit bzw. Korruption ist sicherlich für die Allgemeinheit theoretisch eine Gefahr, doch hier kommt es auf die Details an. Geht es beispielsweise darum, einen Parkplatz für jemanden einzurichten, oder jemandem einen Posten zuzuschanzen, dann sehe ich die Bedrohung eher unter dem des Bankenbetrugs. Wobei selbstverständlich bei Letzterem vor allem die Schadenshöhe entscheidend sein muss.

    Wie beschrieben, ist ein wenig schwer zu vergleichen. Ich müsste mich dazu einlesen, um zu einem endgültigem Verdikt zu kommen. Und dafür interessiert es mich dann doch zu wenig, vor allem da es mich eigentlich gar nichts angeht :)
     
  12. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Korruption hat viele Gesichter. So kann es zum Beispiel auch aussehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=XGtu3A7mbqM

    Als Erinnerung, das FBI-Gebäude soll schon lange renoviert, bzw. an einen neuen Ort neu aufgebaut werden. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass Trump sich dagegen wehrt, da das neue Hotel seines Imperiums einen nahen Touristenmagneten verlieren würde. Doch weit gefehlt, denn wie ich aus dem kurzem oberem Clip erfahren kann, ist im Deal mit dem neuen FBI-Gebäude ein neues Luxushotel an der Stelle des alten FBI-Gebäude geplant. Und das würde natürlich direkt mit Trumps Hotel konkurrieren. Tja, und so wurden die bisherigen Pläne zurückgenommen, so ein Zufall...
     
  13. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Und dann wieder ein Angriff auf die Pressefreiheit und "Land of the Free":
    https://www.nbcsandiego.com/investi...ates-Through-a-Secret-Database-506783231.html

    Documents obtained by NBC 7 Investigates show the U.S. government created a secret database of activists, journalists, and social media influencers tied to the migrant caravan and in some cases, placed alerts on their passports.
    ...
    One photojournalist said she was pulled into secondary inspections three times and asked questions about who she saw and photographed in Tijuana shelters. Another photojournalist said she spent 13 hours detained by Mexican authorities when she tried to cross the border into Mexico City. Eventually, she was denied entry into Mexico and sent back to the U.S.
    ...
    Now, documents leaked to NBC 7 Investigates show their fears weren’t baseless. In fact, their own government had listed their names in a secret database of targets, where agents collected information on them. Some had alerts placed on their passports, keeping at least two photojournalists and an attorney from entering Mexico to work.
     
    itistoolate gefällt das.
  14. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Euch geht es vermutlich ein wenig wie mir. Wir schreiben hier ständig von kleinen, unbedeutenden Unachtsamkeiten Seitens Trump oder seiner Administration, welche dann zu Skandalen aufgebauscht werden. Aber was ist bitte mit Obama?! Damals gab es wahre Skandale:

    https://www.youtube.com/watch?v=WrTf6CaTTc0
     
  15. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.309
    Es betrifft natürlich beide Parteien, aber mit Gleichheit vor dem Gesetz hat das nicht viel zu tun.
     
  16. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.957
    Das Manafort-Urteil zeigt natürlich, dass du als reicher Rechter in den Staaten IMMER davonkommst.

    Wenn das so weitergeht, kommt auch Trump am Ende noch weg.

    Die amerikanische Demokratie hat einen weiteren Schlag in die Eingeweide bekommen, und von diesem wird sie sich ggf. nicht erholen.
     
  17. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    7.592
    Habe gerade keinen Link parat, aber offenbar planen die Demokraten, Fox News von gewissen Presseveranstaltungen auszuschließen, weil ihre Berichterstattung nicht fair sei.
    Während man über die Qualität von Fox News sicher streiten kann, ist dieses Vorgehen schon ziemlich armselig.
     
  18. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    14.122
    Ort:
    Imperium Austrianum
    Das ist so einer der Szenarien wo du einfach nicht gewinnen kannst: Schließt du sie aus, suhlen sie sich in ihrer Opferrolle und fühlen sich bestätigt. Bringst du sie mit rein, bringen sie ihre Form der Berichterstattung, vulgo Fake News, unter die Leute.

    Damned if you do, damned if you dont. Persönlich würde ich sie aber nicht ausschließen, weil ich glaube, dass man das ertragen wird müssen. Das ist nicht schön, schon gar nicht fair, aber notwendig, weil ich die Opferrolle für viel gefährlicher halte. Besser man spielt mit dem Teufel denn man kennt, als ihn völlig von der Leine zu lassen. Und nebenher habe ich ja die kleine Hoffnung, dass schon der alleinige Kontakt mit anderem, bei irgendwem doch noch einschlägt; wenn schon nicht bei der Fox Crew, dann wenigstens doch bei ein paar Sehern, die noch nicht ganz verloren sind.
     
  19. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    7.592
    Sollten nachweislich falsche Fakten verbreitet werden, lässt sich doch sicher gerichtlich dagegen vorgehen. Zudem wird Fox News ja nicht plötzlich sachlich oder fair berichten, nur weil sie nicht anwesend sind.
    Jedenfalls dürfte sich niemand, der das unterstützt oder gutheißt, darüber beschweren, wenn z.B. CNN im Weißen Haus die Akkreditierung verliert oder hierzulande die AfD Pressevertreter ausschließt.
     
  20. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.268
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Wäre wohl vergleichbar, wollte man in Deutschland die BILD ausschließen, weil die nur so einen dramatisierten Müll schreibt :ugly:
     
    itistoolate gefällt das.
  21. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    24.408
    Nö, first amendment und so. Es ist unglaublich schwer, in den USA irgendwem gerichtlich einen Maulkorb verpassen.
     
  22. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Du kennst anscheinend die Geschichte von FOX nicht. Es gab schon ganze Medienkampagnen, im Verbund mit anderen, die bewusst Lügen verbreiten. Und es ist nichts geschehen. Die Rede- und Pressefreiheit in den USA ist immer dann sehr gut, falls man sie für falsche Propaganda benutzen kann. Den Minderheiten sollte man sie selbstverständlich nicht zugestehen.

    Finde ich es gut, was da mit dem Boykott passiert? Jain. Es kann auch gut sein, dass es vielleicht bei dem einen oder anderem FOX-Zuschauer deswegen Klick macht, dass da offensichtlich irgendwie was nicht stimmen kann. Würde man so weitermachen wie immer, wäre es ja gleichbedeutend, dass "Normalität" herrscht. Macht es aber nicht. FOX ist derzeit, noch viel mehr als früher, ein reines Sprachrohr der Republikaner. Und selbst Dinge, bei denen man nachweislich weiss dass Trump oder andere Republikaner lügen, werden vertuscht oder so propagiert wie sie falsch dargestellt sind.

    Erst gerade diese Woche kam beispielsweise heraus, dass FOX schon lange vor allen anderen von den Schweigegeldern in der Pornostar-Affäre wusste. Und man es nicht brachte, da es Trump geschadet hätte. Ist das ein neutraler Newssender?


    PS: Trump hat heute wieder ein Twitter-Arbeitstag, wow.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2019
    itistoolate gefällt das.
  23. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.268
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    So nen Job hätt ich auch gerne - den ganzen Tag Müll verzapfen und trotzdem in den Spiegel sehen können und sagen: "You're f***ing great!"
     
  24. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.323
  25. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
  26. areaS-4 Schnuffi

    areaS-4
    Registriert seit:
    11. November 2000
    Beiträge:
    18.006
    Ort:
    Dreamland
    Also mir tun da eher der Vater und der Sohn leid. Aber so haben sie vielleicht gemerkt, dass die derzeitigen USA nicht mehr das gelobte Land sind, wie es einst mal gewesen sein mag und sie versuchen irgendwo anders ihr Glück.
    Die Grenzbeamtin tut mir da kein Stück leid.

    Solche Abgeordnete wie die Frau im Video braucht es viel häufiger, die die Handlanger dieses faschistischen Drecksregimes vor laufenden Kameras vorführen.

    Da kriege ich echt schon wieder Wut im Bauch, wenn ich die Scheisse da drüben sehe.
     
    Aspen gefällt das.
  27. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.957
    Das ist auch nun wieder verkehrt. Denn gerade die demokratischen Richter sind komplett 2nd-Amendment-fixiert. Du musst nicht nur nachweisen, dass die Fakten falsch sind. Du musst auch nachweisen, dass der Verbreiter selbst Dinge verbreitet hat, von denen er wusste, dass sie gelogen sind, bzw. an die er nicht selbst glaubte – was in den meisten Fällen praktisch unmöglich ist.

    Dazu kommt, dass es ja meist keine direkten Lügen sind, die Fox verbreitet, sondern "Perspektiven", "Meinungen" und "Hypothesen" über gewisse Zusammenhänge, die in einem Rechtsstaat mit freier Meinungsäußerung natürlich völlig berechtigt sind, welche die offene Debatte beleben und daher in keiner wie auch immer gearteten Weise schädlich für die Funktionalität der Demokratie sind [SARKASMUS].

    Der Alex-Jones-Prozess mit den Sandy-Hook-Opfern läuft noch Jahre. Und dieser Terrorist kommt ggf. auch noch ohne blaues Auge davon.
     
  28. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.309
    Ähm, du hast mitbekommen das Trump Präsident ist? Es spielt keine Rolle ob etwas wahr oder unwahr ist
     
  29. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Dass die beiden abgewiesenen Personen logischerweise ebenfalls zu bedauern sind, dürfte offensichtlich sein. Mir tut die Grenzbeamtin aus dem Grunde leid, da sie das Gesicht für eine Politik wird, die sie selbst nicht gemacht hat und hinter der sie vielleicht (abseits der Berufszeit) nicht steht.
     
  30. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Wie unerwartet, der Heilsbringer, welcher das Nahe Osten-Problem lösen wird, hat eine Geheimreise nach Saudi-Arabien unternommen:
    https://www.thedailybeast.com/embassy-staffers-say-jared-kushner-shut-them-out-of-saudi-meetings

    On his trip to the Middle East, Kushner stopped in Riyadh. While there, he met with Saudi Crown Prince Mohammed bin Salman and King Salman to discuss U.S.-Saudi cooperation, the Israeli-Palestinian conflict and economic investment in the region, according to the White House.

    Ohne jemand davor davon zu unterrichten. Vielleicht wollte man die Atomtechnik erneut verkaufen...Vergessen wir auch nicht, das laut der Trump-Administration der Prinz nichts mit dem Mord am Journalisten zu tun hatten. Und der lächerliche Moslembann damals...

    Und da sind manche immer noch erstaunt, warum man Kushner nicht die höchste Geheimhaltungsstufe geben will :D
     
    Vainamoinen gefällt das.
  31. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Wieder einmal schwerere Kost:

    https://www.youtube.com/watch?v=d4immWxo9CA

    Es geht um den Endloskrieg gegen den "Terrorismus" nach 9/11, was die USA alles falsch gemacht haben, was man unternahm und vieles mehr. Mich lässt es ein wenig wütend zurück, da ich mich durch das damalige Handeln als "Westler" praktisch in Sippenhaft zu etwas befinde, was ich gar nicht mittragen will.
     
  32. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.482
  33. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    33.442
  34. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.268
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ich auch gerade nicht. Auf dem Bild macht er doch nun mal ausnahmsweise nichts falsch?
     
  35. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    7.592
    Ich merke: ich habe mich eindeutig nicht genug mit dem Thema befasst :hmm: Vielleicht hätte ich nicht zu sehr von den hiesigen Verhältnissen darauf schließen sollen, wie es in den USA gehandhabt wird :ugly:
     
  36. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    14.122
    Ort:
    Imperium Austrianum
    Aber selbst hierzulande, gibt es den Boulevard: Bild, Krone, Blick...es müssen ja nicht direkt Fake News sein; es reicht ja auch einfach ein Stil zum Würgen.
     
  37. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.706
    Wobei selbst Boulevard meiner Ansicht nach deutlich über FOX steht. Die einfach nur Propaganda sind, inkl. Lügen und ganzen Kampagnen für gewisse Themen. Boulevard vereinfacht Themen und Fakten, FOX bringt diese je nachdem gar nicht, präsentiert bewusst falsche ohne Korrektur oder fälscht sie sogar.
     
  38. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    33.442
    Big News, Menschen sehen mit natürlichem Licht anders aus als auf dem roten Teppich :ugly:

    Gesichtsform, Körpergröße, Haare, Mund sind indentisch mit der "echten Melania".
     
  39. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.482
    Aber hast du sie mal Händchen haltent mit Trump gesehen ? :madcat:

    Das ist der Beweis :hammer:
     
  40. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.957
    Jetzt mal nicht gegen Melania schießen. Offenbar ist die einzige Möglichkeit, Trump dranzukriegen, die, dass sie ihn unmittelbar nach Ende der Präsidentschaft nach Strich und Faden verklagt.
     
Top