U.S.-Politikthread - Biden jetzt Trump(f)?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.480
    Presidential Harassment!
     
  2. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.950
    Naja, die multipel bewiesenen außerehelichen Affären dürften bereits Ansatzpunkt für die ein oder andere Abfindungsmilliarde sein. :D
     
  3. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Wieso sollte sie das tun?
     
  4. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.950
    ... weil ihr Mann sie nach Strich und Faden betrogen hat und sie mit seinen Lügen täglich demütigt? Ich bin natürlich immer nur bass erstaunter Beobachter menschlicher Verhaltensweisen, aber ich habe bereits gesehen, dass diese Vergehen oft einen starken Wunsch nach Vergeltung hervorrufen. :ugly:
     
    Gelöscht 110222 und tbm83 gefällt das.
  5. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Das wär's natürlich... Sie klagt alles aus ihm raus, was eben geht und brennt dann mit dem Poolboy durch (oder sucht sich einen Mann, der kein Flachpfosten ist - genug Geld hat sie dann ja).
     
    Vainamoinen gefällt das.
  6. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    7.590
    Da ist die Rede von 50 Millionen Dollar "reputational damage" bei der Washington Post und noch mehr bei CNN. Wie um alles in der Welt kommt man auf so eine Summe? :ugly:
     
  7. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ist der Ruf erst ruiniert, klagt sich's gänzlich ungeniert :teach:
     
  8. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.703
    Trump hat wieder einen Twitter-Meltdown. In den letzten beiden Tagen müssen dies über 40 Twitternachrichten gewesen sein, inkl. Retweets.

    Habe einen interessanten möglichen Versicherungsbetrug von Trump aufgeschnappt. Anscheinend hat er nach den Hurricans bei der Golfanlage Mar-a-Lago eine Schadenssumme von 17 Mio. gemeldet, die er ausbezahlt bekam. Es seien diverse schlimmere Gebäudeschäden vorhanden, der Garten sei zerstört usw. Keine 2 Wochen später hat Trump Jr. da mit 370 Gästen seine Hochzeit gefeiert, auf all den Hochzeitsphotos sieht man keine der genannten Schäden.

    Die 17 Mio. wurde nebenbei später für das Reparieren von Beleuchtungen und das Entfernen des angewehten Sandes ausgeben. Also etwa 3'000 Dollar. Falls man nun argumentiert, vielleicht haben die Liegenschaftsverwalter ja irgendwelche Arbeiten ohne Beurkundung unternommen, das wäre ebenfalls strafbar...

    Könnte noch spannend werden :D


    Und vielleicht mögt ihr euch erinnern, dass ich immer wieder mit den Richtern komme, falls wir es wieder einmal davon haben, dass Trump so wenig erreicht oder für die Republikaner macht. Einer seiner aktuellen Tweets:
    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1104597717806927873

    Will soon be 145 Judges!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2019
    itistoolate gefällt das.
  9. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.703
    So, anscheinend werden die "Fake News"-Webseiten auf 2020 getrimmt: https://www.snopes.com/news/2019/03...12.2138468543.1552196346-535756200.1552196346

    But this story is about more than just the Tennessee Star. Leahy, Botteri, and Gill have been expanding their version of journalism to other battleground states in the run-up to the 2020 presidential election. They are, they say, co-founders of a new, Delaware-registered company, Star News Digital Media, Inc., whose explicit strategy is to target battleground states with conservative news. So far, Leahy, Gill, and Botteri have added The Ohio Star and The Minnesota Sun to their network of purportedly local newspapers. These papers are effective carbon copies of the Tennessee Star.
    ...
    Nearly 40 percent of this third-party material, we found, comes from the Daily Caller News Foundation. Sludge, a media outlet that funds investigative journalism into political donations and lobbying efforts, reported in November 2018 that “83 percent of the Daily Caller News Foundation’s annual budget” in 2017 came from either the Charles Koch Foundation or the Charles Koch Institute.

    In a 2015 opinion piece published in The Chattanoogan, Gill wrote that “While Koch brother-funded [Americans for Prosperity] activities are taking place throughout the country, their repeated, tangible successes in Tennessee are increasingly attracting national attention.” Several prominent links to the Koch-founded and -funded Americans for Prosperity, or articles about it, appear in material found on all three Star News websites.

    Other notable sources of Star-published material include The Daily Signal, a publication of the conservative Heritage Foundation think tank; The Daily Torch, a publication of the Koch-linkedAmericans for Limited Government think tank; and the conservative Center for American Greatness. The right-leaning Conservative HQ website and the non-partisan, government-run Voice of America network are other common sources of third-party material:

    Sehr spannende Lektüre, wie man versucht über ein Netzwerk von angeblichen lokalen News "Fake News" so zu verbreiten, bis irgendwann die Quelle nicht mehr eruierbar ist. Vielleicht erinnert ihr euch an die vergangenen Umfragen, welchen Quellen man wegen "Fake News" am ehesten noch glaubt, und als Resultat lokale News herauskam.
     
  10. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.950
    Dann sind wir ja endlich bei Russia Today... großartig.

    Ergänzung: Ich weiß nicht, ob das Thema hier schonmal aufkam, aber Fox News hatte wohl offenbar die Stormy-Daniels-Story bereits vor der Wahl 2016, hat sie aber unter den Tisch fallen lassen. Der Reporterin, die den Skandal in die Finger bekam - Diana Falzone - wurde offenbar ausdrücklich gesagt: "Nette Arbeit, aber Rupert Murdock hätte gerne Trump als Präsidenten". Sie versucht nun gerichtlich einzuklagen, dass sie unter Missachtung ihrer Geheimhaltungsvereinbarung über den Fall sprechen darf.

    Fox News bestreitet die Vorwürfe im Kern nicht, behauptet jedoch, die Story aus Gründen journalistischer Standards abgelehnt zu haben. Journalistische Standards... bei Fox News... okay.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2019
    itistoolate und tbm83 gefällt das.
  11. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.307
    Das funktioniert nur falls Trump tatsächlich Milliardär wäre...
     
  12. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.950
    Achwo. Stell dir einfach die Schlagzeile "Trump bankrott, und diesmal hilft ihm keine Bank mehr" vor, irgendwann 2021. Der klatscht auf die Erde wie weiland Milo Yiannopoulos. :D
     
    tbm83 gefällt das.
  13. Mueti

    Mueti
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    1.243
    Was ebenfalls die Glaubwürdigkeit der lokalen Medien angeht: Sinclair Broadcasting gehören meines Wissens auch eine Vielzahl (wieviele genau weiß ich gerade nicht mehr) der lokalen Fernsehsender; ist auch alles rechte Propaganda ala Fox News (oder teils schlimmer, habe ich gehört).

    Der Großteil der US Mainstream Medien ist kein Stück besser als RT, seit wann weiß ich nicht, aber zumindest nicht seit ich das etwas verfolgt habe.
     
  14. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.703
  15. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.321
  16. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.082
    Marihuana ist nach Bundesrecht verboten.
    Sicherheitsfreigaben sind Bundessache.
    Dadurch hat legalität in einem Bundesstaat hierauf keine Auswirkungen.
    Ferner hat er die Behörden nicht darüber informiert.

    Das was da passiert, würde auch jedem anderen passieren und ist einer der wenigen Fälle von "gleiches Recht für alle".
     
  17. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    101.819
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    In den US-Bundesstaaten Colorado und Washington wurde 2012 in Bürgerentscheiden für die Einrichtung staatlicher Systeme zur regulierten Abgabe von Cannabisprodukten für den recreational use entschieden. Diese Systeme sollen der Freisetzung von Ressourcen zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen und Eigentumsdelikten, die Regulierung des sichtbaren Handels und der Generierung von Steuereinnahmen dienen. Wie in den Niederlanden wurden auch hier konzessionierte Verkaufsstellen eingeführt und dieselbe Altersgrenze wie für den Erwerb von Alkohol (21 Jahre) festgelegt. Auch hier sind Werbemaßnahmen und der öffentliche Konsum untersagt, die Menge für den Eigengebrauch wurde auf 28g festgelegt. Im Unterschied zum Hintertürproblem der Niederlande wurden dort aber staatliche Konzessionssysteme für den Anbau und die Verarbeitung von Cannabis eingeführt. In Colorado gilt dieses System seit Januar 2014, im Bundesstaat Washington seit Juli 2014. In beiden Bundesstaaten gab es keine gemessene Zunahme der Kriminalität oder eine Erhöhung von Verkehrsunfällen. Auch ein Rückgang der Produktivität war nicht zu verzeichnen.
    Im November 2014 wurde auch in den Bundesstaaten Oregon und Alaska über die Einführungen ähnlicher Systeme entschieden. In Oregon soll der Verkauf über Apotheken erfolgen, während in Alaska Coffeeshops geplant sind. Washington, D.C. erlaubte im Gegensatz zu den anderen Bundesstaaten nur den heimischen Anbau und die nichtkommerzielle Weitergabe von bis zu 28g Cannabis. Zu beachten ist, dass diese Systeme der US-Bundesstaaten im Widerspruch zu US-Bundesrecht stehen, das den Besitz und Handel mit Cannabis als Straftat ansieht. Daher hat das US-Justizministerium bereits im August 2013 Leitlinien veröffentlicht, die unter anderem den Verkauf an Minderjährige, die Einnahmen krimineller Vereinigungen und die Weitergabe in andere Bundesstaaten als vorrangig zu behandeln ansehen.
     
  18. Du glaubst ernsthaft, jemand kann dem Trumpel ans Bein pinkeln? :rotfl:

    Solange es nicht höchstricherlich bestätigt wurde stimmt gar nix :p
    Oder so :wahn:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2019
  19. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.082
  20. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.307
    Wieso wirkst du so überrascht?
    Das die Konservativen diejenigen mit der dicksten Doppelmoral sind, ist doch nichts neues.
     
  21. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    16.307
  22. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Och Menno - ich hatte mich doch schon so auf seine Besuche bei Bill Microsoft und Elon Tesla gefreut...
     
    itistoolate gefällt das.
  23. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.082
    Ja, aber normalerweise sind Leute aus dem Medienbereich nicht verblödet genug öffentlich Warren Jeffs zu verteidigen.
     
  24. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    30.285
    Ich glaube nicht dass dies bei einem Republikaner passieren würde ;)
     
  25. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.082
    Sowas passiert ständig, das bedeutet natürlich nicht, dass jemand wie Trump das nicht ausnutzen würde(siehe John Brennan), ich meine lediglich, dass es nicht aussergewöhnlich oder gar überraschend ist, dass es Musk in diesem Fall trifft.
     
  26. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ach übrigens, falls jemandem der hier Anwesenden "Iron Sky" etwas sagt, sucht mal nach dem Trump-Trailer für Teil 2

    (mal zur Erheiterung) :lol:
     
    itistoolate gefällt das.
  27. Chrixian

    Chrixian
    Registriert seit:
    2. Februar 2019
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Clock Town
    Tucker Carlson ist sowieso seit Jahren einer der edgigsten Typen im US-Medienmarkt. Das Thema Kinder und Sexualität hat ja schon einige Karrieren zerlegt (Stichwort Milo) aber ich glaube, im aktuellen Klima geht es mehr darum, dass es "viele Jahre her ist" und gegen das Verwenden von jahrealten Inhalten sind momentan alle Konservative, insofern wird da sowieso gar nichts passieren aber wohl nicht einmal eine Entschuldigung.

    Zu dem neuen Gaffe von Trump oben - ist zwar natürlich absurd und charakter-bezeichnend, dass er darauf besteht, dass nicht gesagt zu haben aber die Energie, die darauf verschwendet wird, lenkt insgesamt nur wieder von wichtigeren Themen ab. Und ich bin nicht mal sicher, ob das eine "Taktik" von Trump ist und nicht einfach nur ein sehr viel leichter zu beschreibendes Thema für die Medien.
     
  28. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.703
    Tja, irgendwie war es zu erwarten: https://www.washingtonpost.com/news...hes-just-not-worth-it/?utm_term=.b5c1ac08d51f

    There have been increasing calls, including from some of your members, for impeachment of the president.

    I’m not for impeachment. This is news. I’m going to give you some news right now because I haven’t said this to any press person before. But since you asked, and I’ve been thinking about this: Impeachment is so divisive to the country that unless there’s something so compelling and overwhelming and bipartisan, I don’t think we should go down that path, because it divides the country. And he’s just not worth it.

    Wobei es eh aussichtslos gewesen wäre. Es ist eh zerfahren, egal was man macht, die Trumpisten wird man nicht mehr erreichen. Irgendwie ist es bezeichnend, dass der damalige Satz, er könne vor Zeugen jemand erschiessen und es würde nichts passieren, längstens Wirklichkeit geworden ist.

    [​IMG]
    (ja, da unterschreibt Trump tatsächlich eine Bibel: https://eu.montgomeryadvertiser.com...-bibles-alabama-tornado-survivors/3107132002/ So man schon einen eigenen Personenkult hat...)

    Sollte Trump 2020 tatsächlich nochmals gewinnen, sehe ich tiefschwarz für die USA. Die Selbstbedienungsmentalität wird nur noch mehr zunehmen. Und es ist bezeichnend, dass die Republikaner wie immer richtig aggressiv argumentieren und in der Wortwahl sind, und die Demokraten nicht so richtig einen Plan haben, wie sie damit umgehen sollen.


    Trump will nebenbei seine 13.2 Mia für "The Wall" so ziemlich aus den Dingen bekommen, die davor noch angeblich tabu waren. So soll nun doch auch wieder Healthcare dran glauben. Neben der HIV-und Krebsforschung, und anderen Dingen, welche vor allem die "Normalen" treffen. Muss ja, irgendwo muss man das Geld ja herbekommen, welches man Unternehmen und den Reichen als Steuern schenkte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  29. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    33.442
    Das Argument, dass ein Impeachment ohne Erfolgsaussichten im Senat sinnlos ist, stimmt aber. Bill Clinton ist auch mit Lügen unter Eid davongekommen, weil seine Vergehen einfach nicht groß genug waren, um ein Hinwegsetzen über den Wählerwillen zu rechtfertigen.

    Trump kann man nur impeachen, wenn ihm der Landesverrat oder schwere kriminelle Taten zweifelsfrei nachgewiesen werden können.
    Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass er 2020 abgewählt und danach in Grund und Boden geklagt werden wird.

    Wenn er wirklich so viel Geld aus allen möglichen Töpfen für die Mauer zusammenklaut, haben die Demokraten ja gute Anknüpfungspunkte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  30. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.703
  31. @Firderis
    Dein Einsatz in allen Ehren, aber so ein Impeachment ist es in der Tat inzwischen nicht mehr wert, dauert ewig, kostet Zeit (und Geld) und im Endeffekt wird es vermutlich eh scheitern.
    Wir können nur hoffen, dass Amerika langsam aufwacht, welchen Vollpfosten / Egoisten / Frauenfeind / Macho [...] sie da im Präsidentenamt haben und entsprechend wenigstens "ungültig" wählen, das dürfte Trump auch etliche Wählerstimmen kosten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2019
  32. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    7.862
    Ort:
    Potsdam
    So: Trump hat Tim Cook, CEO bei Apple, bei einem Spendenevent "Tim Apple" genannt - und wurde konsequenterweise daraufhin erbarmungslos verspottet.

    Wie reagiert ein Donald USA darauf? Indem er lügt: Er habe "Tim Cook Apple" so schnell gesagt, dass das "Cook" komplett unhörbar / untergegangen sei. Medien, die das anders darstellten, seien Fake News.

    Da allerdings ein Video von seiner weltrekordverdächtigen Schnell-Rede existiert und darauf eindeutig zu sehen und zu hören ist, dass Trump nichts dergleichen getan hat, musste der Präsi innehalten, nachdenken und souverän reagieren: indem er eine selten dämliche Ausrede erfindet. Natürlich. Und die wäre: Er habe Zeit und Worte sparen wollen, indem er quasi Tim / (Slash) Apple gesagt und gemeint habe. Seine vorhergehende Lügengeschichte ignoriert er konsequenterweise, lass' mich raten: Hat er so nicht gesagt und wenn doch, dann ganz anders gemeint.

    Dieser Typ ... :ugly:
     
    Oi!Olli und itistoolate gefällt das.
  33. Nur wird sich daran halt nichts mehr ändern :nixblick:
    Ernsthaft, der Mann ist 72, anscheinend hat die Verkalkung im Kopf auch schon angefangen. Er ist Lügen und dumme Ausrede gewöhnt, er hat immer so gehandelt, er ändert sich nicht mehr.
    Der wird auch noch irgendwann im Altenheim im Rollstuhl seine Runden drehen und von Fake News sowie seiner Trump Wall faseln.
     
  34. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    @mike81 Ich weiß ja wie du es meinst, aber könntest du vielleicht auf das Wort Spast verzichten? Ist für mich als Behinderten nicht so wirklich angenehm...
     
  35. Sorry, war natürlich nicht gegen Menschen mit realen Behinderungen gerichtet, werde es abändern. Nur trifft "Vollidiot" es leider auch nicht :hmm:
     
    tbm83 gefällt das.
  36. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    15.246
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Kein Problem :) Wie wäre es mit "Flachzange"?
     
  37. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    101.819
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    @Flachzange etzala angespannt.
     
    Vögelchen, Captain Tightpants und Gnarf gefällt das.
  38. :rotfl:
     
  39. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    2016-2018: "IMPEACHMENT! IMPEACHMENT!" :mad:
    *Demokraten haben sich selbst blamiert und es gibt bis heute keine Gründe für eine Amtsenthebung*
    2019: "E-Er i-i-ist es nicht w-wert!!1"


    Also 6 Jahre weiter Comedy mit den USA. :lol:Vielleicht gibt es ja in 60 Jahren gute Retro Sci-Fi Spiele wie "White House VR" oder "Return to the White House" :mad:
     
    tbm83 und Gelöscht 110222 gefällt das.
  40. @Joskam
    Mir wäre es auch lieber, würde der Kasper früher abgesetzt, aber daran glaube ich schon lange nicht mehr. Ich weiß nicht, wie er es macht, außer mit grenzenloser Gewissenlosigkeit, aber egal was er macht, er kommt ungeschoren davon.
     
Top