U.S.-Politikthread - Biden jetzt Trump(f)?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.646
    Und die Speerspitze der Anklagen gegen Herrn Wohl übernimmt... große Überraschung...

    Michael Avenatti.

    Er vertritt einen Immobilienhändler, dessen Bild von Wohl für eine Webseite einer seiner Fake-Organisationen genutzt wurde.


    Das denke ich auch. Und Einsicht ist hier Mangelware. Der Christchurch-Attentäter selbst hat in seinem Manifest zentral von der Überwältigung/Ersetzung der weißen Bevölkerung durch eine "Welle" bzw. "Invasion" krimineller, terroristischer, nichtchristlicher Fremder gesprochen. Das ist ja exakt die Verschwörungstheorie, mit der die Charlottesville-Nazis aufmarschierten, und es ist exakt die Verschwörungstheorie, die Trump seinen Fans kontinuierlich unterjubeln muss, weil er sonst seine Mauer nicht gebaut kriegt. Und Trump hat damit in dieser Woche auch nicht aufgehört, keinen Tag lang.
     
  2. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.107
  3. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.159
    Ort:
    Münster
    Trump hat nicht auf einen spezifischen Artikel verlinkt, sondern auf die Breitbart-Homepage.
     
  4. misterbrown

    misterbrown
    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    8.433
    Der eine Irre will die andere Irre wieder haben.

    Btw.: Die Kommentare unter diesem Artikel. :spinner:
    Man hofft immer irgendwie es ist doch Satire oder sowas. Aber dann erklärt es doch ziemlich viel.

    Edit: https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1107408129619382277

    :atomrofl:
     
  5. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.107
    Schon wieder 18 neue Tweets?! Das Wochenende muss ja komplett gegen ihn laufen, der dreht am Rad...
     
  6. V1nce

    V1nce
    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    377
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2019
  7. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Mark my words: Trump wird bis 2024 Präsident sein. Vielleicht hebelt er auch noch die Verfassung aus, sodass er noch viel länger Präsident bleibt :)
    Dem traue ich inzwischen alles zu.
     
  8. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    4.933
  9. Kugelfisch

    Kugelfisch
    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    21.159
    Ort:
    Münster
    2024 würde erfolgreiches Impeachment, festgestellte Amtsunfähigkeit, Rücktritt oder Tod bedeuten. Guter Anfang, darf aber gern eher kommen (also, eine der ersten drei Optionen - ihm den Tod zu wünschen, spar ich mir).
     
  10. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Glaubst, dass Trump 2020 nicht mehr wiedergewählt wird? Momentan glaube ich nicht dran, dass er seine zweite Amtszeit nicht bekommt.
     
    areaS-4 gefällt das.
  11. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das stimmt, aber glaubst du wirklich, dass Trump freiwillig abtritt für nen anderen Republikaner? :hmm:
     
  12. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nunja, republikanisch zu wählen muss ja nicht "per se" schlecht sein. Solange der "The_Donald" Kram aufhören würde. Sein Nachfolger hat in jedem Fall nen Arsch voll Arbeit.
     
  13. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    7.649
    Ort:
    am Rhein
    Selbst vor Trump war republikanisch wählen sinnlos/schädlich wenn man nicht gerade Multimillionär war.
     
  14. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.783
    Trump hat bei der Rep-Basis über 80%-Zustimmung. Die werden nie jemand anderes in den Ring schicken. Eher sehen wir weitere Rücktritte, weil hochrangige Republikaner den Mist nicht mehr mitverantworten wollen.
     
  15. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das sind die Rednecks doch auch nicht unbedingt, trotzdem wird der "many man" Trump gewählt :nixblick:
     
  16. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.107
    Er hat eine boomende Wirtschaft, welche ihm Obama vorbereitete. Und die Trump mit Deregulierungen und Steuergeschenken noch mehr anheizte. Das alleine wird ihm viele Stimmen bringen, obwohl die meisten Amerikaner von dieser Wirtschaft nicht direkt profitieren, sondern eher langfristig ärmer werden.

    Allerdings wird er vermutlich nicht einen Demokraten überzeugen können, ihn (nochmals) zu wählen. Nicht mit all den Vorfällen seiner bisherigen Präsidentschaft. Und er würde ein paar Protestwähler brauchen.

    Da passt ein aktueller Tweet von ihm:

    Joe Biden got tongue tied over the weekend when he was unable to properly deliver a very simple line about his decision to run for President. Get used to it, another low I.Q. individual!
    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1107631297076305920


    Von dem Mann, der alles unternimmt, damit man seine Schulnoten und Tests nicht sieht. Von all den Dummheiten wie Regenschirm nicht schliessen können und anderem fangen wir gar nicht erst an.


    93% Approval Rating in the Republican Party. Thank you!
    https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1107611445414510592


    Ob die Zahlen stimmen ist wieder eine andere Frage.


    PS: er hat mal wieder das ganze typische Twitter-Feuerwerk losgelassen. Mueller, Clinton, Hexenjagd usw., alles war dabei. Der Typ ist so unglaublich.
     
  17. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Man lese sich mal die Kommentare durch, ich sehe auf den ersten Blick nicht einen einzigen, der ihm zustimmt ihn sogar bejubelt. Die Stimmen sind wohl deutlich kritischer geworden. Nix mehr mit MAGA und Co. Interessant.
     
  18. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    7.649
    Ort:
    am Rhein
    Dazu wird Trump es nie kommen lassen. Dafür ist er zuviel Egoist.
     
  19. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.646
    Ich höre die Worte wohl, habe aber stets in die demokratischen Strukturen der USA großes Vertrauen gehabt. So sehr Trump daran rüttelt, ich hoffe weiter, dass sie am Ende für ihn die Gitterstäbe bedeuten. Bis dort hin und nicht weiter...
     
    tbm83 gefällt das.
  20. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    7.649
    Ort:
    am Rhein
    Ja. Die Wahlniederlage kann man immer noch als Betrug und Fälschung abtun. Bei einem Rückzug von selbst ist das deutlich schwieriger.
     
  21. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    82.493
    Der Andere wäre dann doch Präsident von seinen Gnaden. Sicherlich nicht schlecht fürs Ego.
     
  22. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.107
    Ausserdem, er hat schon 2020er Merchandise in Auftrag gegeben, Leute in sein Wiederwahlteam "befördert" und Geld gesammelt. Es würde wie eine Flucht wirken, falls er nun nicht teilnimmt. Vor allem, da er die ganze Zeit mit all dem Rückhalt kommt, welchen er angeblich hat...
     
  23. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Was wäre mit Ocasio-Cortez?
     
  24. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    18.814
    Ort:
    Kiel
    Frühestens 2024, und selbst dann gerade noch so. Mindestalter für US-Präsidenten ist 35.
     
  25. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ach so... Mist aber auch, die scheint nämlich was auf dem Kasten und auch Ideen zu haben.
     
  26. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Gut, wenn man es so betrachtet, könnte man fast sagen, sie hätten weitere 4 Jahre Trump verdient :ugly:

    Aber mir ist klar, wie du es meinst... Bei uns hat es ja auch 16 Jahre Kohl gebraucht, bis die SPD mal wieder an die Regierung kam...
     
  27. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.783
    Im Gegensatz zu Trump hat Kohl aber tatsächlich Historisches geleistet (Nein, ich bin ganz und gar kein Kohlfan, aber die Wende war schon ein großes Ding). In seine zweite Amtszeit musste der sich übrigens reinzittern, Rot-Grün hatte da sogar eine Mehrheit.
     
    tbm83 gefällt das.
  28. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Diese Leistung der Wiedervereinigung habe ich nie bestritten und werde das auch nie tun. Das mit der zweiten Amtszeit wusste ich tatsächlich nicht, bin aber im Dezember 1986 auch erst drei geworden...
     
  29. Mueti

    Mueti
    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    1.243
  30. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.783
    Ich wollte damit auch nur zum Ausdruck bringen, dass man eine Wiederwahl von Kohl noch deutlich besser entschuldigen kann als die von Trump. Da gab es tatsächlich Lorbeeren zum drauf ausruhen.
     
    tbm83 gefällt das.
  31. Ixalmaris

    Ixalmaris
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    8.025
    Also ein Trump von der anderen Seite?
    Denn einige ihrer Aussagen hätten genausogut von Trump kommen können wie z.B. das die Arbeitslosigkeit so niedrig ist weil viele Leute 2 Jobs haben, als ob die dann doppelt in der Arbeitslosenstatistik gewertet würden.
     
  32. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    13.854
    Ort:
    Imperium Austrianum
  33. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.783
    Zumal in einer Demokratie immer Kompromisse gemacht werden müssen...wenn es einen wie O'Rourke braucht, um die Wechselwähler zu gewinnen, dann ist das immer noch besser, als den Rechten das Feld zu überlassen. Extrem kontraproduktiv ist es nur, wenn Leute wie Sanders durch interne Mauscheleien gar keine Chance erhalten.
     
  34. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.646
    Hat sie. Und natürlich schießen sich die Republikaner darauf ein, sie dumm zu nennen, bis der erfundene Makel haften bleibt.

    Aber es machen sich ja nicht nur die Republikaner vor Angst in die Hosen vor ihr. Das demokratische Establishment nicht viel weniger.

    Es ist seltsam. Ich würde in einem Amerika unter Trump niemals leben wollen, und doch gibt es Politiker wie AOC und eine Jugend wie die "March for our lives"-Aktivisten, um die ich die Staaten beneide.
     
    tbm83 gefällt das.
  35. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Es beweist jedenfalls, dass einige Leute dort noch selbst denken können und wollen und dass bestimmte Teile des demokratischen Systems (Demonstrationsrecht, Versammlungsfreiheit) nach wie vor funktionieren. Was auch der Grund ist, warum ich die Hoffnung für Amerika nicht ganz aufgebe.
     
  36. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    12.499
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Und? So wie du es sagst, hieße das doch lediglich, dass entsprechende Projekte direkt nach Amtsantritt umgesetzt werden müssten.
     
  37. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    52.398
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Was hat denn Kohl wirklich für die Wende geleistet?

    Den Kopf hingehalten haben damals die Bürger in der DDR und die haben auch von der damaligen Entspannungspolitk Gorbatschows profitiert.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  38. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.783
    Naja er hat es geschafft, zwischen Gorbatschow und den extrem skeptisches Westmächten zu vermitteln und dabei für Deutschland quasi die Wunschlösung rausgeholt. Das war alles andere als ein Selbstläufer, ich bezweifel z.B. ob ein Kanzler Strauß sich dafür überhaupt so eingesetzt hätte. Auch die Leistungen bei der europäischen Integration kann man Kohl kaum absprechen.

    Dass die Gesamtbilanz bei Kohl für mich trotzdem ziemlich negativ ausfällt, liegt an vielen anderen Dingen und den Versäumnissen in der Folge. Auf einem Level mit Trump war er jedoch nicht, nicht mal annähernd, darum ging es mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2019
  39. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Ich stelle einfach mal ketzerisch die Behauptung in den Raum, das im Anbetracht der Situation der Sowjetunion, es die Wiedervereinigung so oder so gegeben hätte und Kohl nur Einfluss auf die „Details“ hatte.
     
  40. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    22.107
    Du vergisst den Faktor "Frankreich". Es war nicht nur die UdSSR, welche da den Segen geben musste, sondern auch Frankreich. Und bis zu Kohl war das Verhältnis zu Frankreich ein sehr angespanntes.
     
Top