U.S.-Politikthread - Biden jetzt Trump(f)?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 21. Januar 2017.

  1. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.573
    Den Unterschied zwischen "Blonder" und "Herumtreiber" verstehst du aber schon, oder? Und ja, du dürftest dich beschweren. Wenn der Mexikaner Manieren hat, wird er sich entschuldigen, betonen, dass er es nicht abwertend gemeint hat und es in Zukunft lassen.
     
  2. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich fordere nur mein Recht ein :Poeh:
    Will mich halt auch mal diskriminiert fühlen :yes:

    Der wird mich auslachen und sagen "Esta bien, güero :rotfl:"
    Manche haben mich unter vorgehaltener Hand auch schon "Gringo" genannt, was das bedeutet, wissen wir ja. Da war ich mit meinem Schwiegervater auf mexikanischen Dörfern unterwegs und haben die Familie getroffen und waren auch in seinem Geburtsdorf. Natürlich wurde ich angeschaut wie ein bunter Hund, ich konnte das erste Mal richtig nachfühlen, wie sich der buchstäbliche "Neger auf dem Kuhdorf" fühlen muss, so als einziger Weißer unter lauter Mexikanern.

    Erstens bin ich für deren Verhältnisse recht groß (1,85m) und eben blond, wenn auch dunkelblond bis grau inzwischen :D

    Aber wie gesagt, selbst wenn ich mich beschweren würde, würde das keinen dort drüben jucken.
     
  3. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Dann stell dir vor, wie du von einem Ami oder Briten pauschal als "Nazi" bezeichnet wirst.
     
  4. MuSu nässt sich ein

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    21.292
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Du hast vermutlich das „Glück“ nur von einer begrenzten Personenzahl über einen begrenzten Zeitraum so genannt zu werden. Wenn das dauerhaft von vielen Personen in deinem Umkreis vorkommen würde, hättest du dich vermutlich schon längst beschwert
     
  5. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.573
    Dann hast du ganz unabhängig davon, ob das diskriminierend ist oder nicht ein Problem, falls ihr nicht eng befreundet seid.
    Sowas ist dann einfach nur respektlos. Ich kenne selber einige Mexikaner und die sind völlig anders drauf.
     
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    "Krauts" bitte :)
     
  7. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Wobei es ja nicht nur um pauschale Gruppenbezeichnungen geht, sondern vielmehr auch um deren Herkunft und den Bezug der so bezeichneten Minderheit zur Mehrheit. Begriffe wie "Nigger" oder "Zigeuner" haben ja eine gewisse Entstehungsgeschichte und deren Bedeutung hat auch viel mit den Erfahrungen dieser Gruppen zu tun. Wir hier haben den großen Vorteil (bzw. das Privileg), dass wir hier wohl nicht als Minderheit in einer Gesellschaft leben, welche früher massivste Diskriminierung von dieser Gesellschaft erlebt hat.

    Ich bleibe bei "Nazi". Fändest du das nicht doof, wenn du von Amis oder Briten pauschal als Nazi bezeichnet würdest? Ohne, dass diese dir in dem Moment eine solche Ideologie unterstellen? Einfach nur just for fun oder weil sie Deutsche halt als Nazis bezeichnen? Ganz ehrlich: Ich fände das kacke und würde das auch so anmerken. Und hier gibt es noch nicht einmal das obige beschriebene Spannungsfeld.
     
  8. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nuja, als ich in Mexiko unterwegs war ist schonmal einer auf mich zugerannt und mich "Donald Trump!!!" genannt :ugly:
    Ich war in dem Moment so perplex, weil das so unerwartet kam, dass ich nichts drauf erwidern konnte :ugly:
    Was das "Nazis" angeht, da musst du nur in entsprechende britische oder US-Amerikanische Foren gehen. Da sind wir alle weiterhin die Nazis.
    Was Mexikaner angeht: Die machen sich meist über alle und jeden lustig, ganz egal ob es den anderen diskriminiert oder nicht. Die Denke ist "Sei ein Mann, nimm es wie ein Mann und nicht wie eine Pussy!". Ich glaube vielen ist nicht bewusst, wie Latinos mit sowas umgehen, da gilt das Gesetz des Stärkeren und Männlichkeit in all seiner Pracht.
     
  9. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.573
    Du denkst ganz schön klischeebehaftet in der Hinsicht.

    Ich kenne sehr viele Amerikaner und Mexikaner, die überhaupt nicht so denken und handeln. Und selbst wenn, dann ist es ihnen trotzdem wichtiger, niemanden zu beleidigen als unbedingt weiterhin sagen zu dürfen, was sie wollen.

    Und selbst wenn es die Mehrheit wäre: Wäre es nicht sinnvoll, dagegen vorzugehen bzw es zu kritisieren?
     
  10. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Und dann regen die sich auf, wenn sie vom Donald pauschal als Vergewaltiger bezeichnet werden. :wahn:

    Um das etwas abzuschließen: Jeder hat das Recht sich beleidigt zu fühlen. Manche Menschen fühlen sich aus für mich albernen Gründen beleidigt, bei anderen kann ich das sehr gut nachvollziehen. Gerade bei Minderheiten, die in der Vergangenheit in der westlichen Gesellschaft teils massivst diskriminiert wurden sollte man wenigstens mal zuhören, wenn sie sagen, dass sie sich an einem Begriff stören. Manchmal stellt man dann fest, dass diese Begriffe eine sehr komplizierte Vergangenheit symbolisieren und für diese Menschen mehr sind, als nur eine leere Worthülse.* Wenn man dann als Mehrheitsgesellschaft ohne vergleichbare Diskriminierungserfahrungen noch immer darauf pocht diesen Begriff weiterzuverwenden und den entsprechenden Gruppen ein fröhliches "Stellt euch mal nicht so an" entgegenwirft, dann finde ich das zumindest sehr unsensibel.

    *Um hier nochmal den Vergleich zu bringen: Falls mich jemand mal pauschal als Nazi bezeichnen sollte, dann schwingt da für mich eine riesige komplizierte und grauenhafte Historie mit. Auch wenn die andere Person sich dessen überhaupt nicht bewusst wäre.
     
  11. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Wo ist das denn der Fall?
     
  12. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Wenn es um Kritik an ihm geht, ist er der erste der nach PC schreit. Siehe sein Tweet das SNL verboten werden müsse.
     
  13. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Eigentlich geht es nur darum, nicht die Konsequenzen der eigenen Äußerungen tragen zu wollen.
    Wer fordert jemanden als halbneger bezeichnen zu dürfen, muss dann auch damit leben Rassist oder Nazi genannt zu werden.
     
    Captain Tightpants und Nergal_ gefällt das.
  14. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    21.873
    Jein. Er nennt es "Presidential Harassment". Schliesslich darf man den Präsidenten nicht beleidigen oder kritisieren. Also nicht, solange er es ist. Bei President Obama ist dies selbstverständlich komplett etwas anderes. Und sollte Trump nach seiner Präsidentschaft noch tweeten können, wird es auch die nächste Person treffen...

    Sehe ich nicht so. Aber ich bin dem Thema langsam überdrüssig geworden, wir würden uns nur erneut im Kreis drehen. Wäre toll, wir kämen irgendwann auf das eigentliche Topic zurück.
     
  15. Shavo Odadjian Gonorrhea Gorgonzola

    Shavo Odadjian
    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    12.920
    Witzig ist an dieser Sache insbesondere, dass der Begriff 'Ossi' (je nachdem wer es in welchem Kontext nutzt), auch nicht sooo toll ankommt.

    'Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Ossis."
     
  16. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Hast du mal ein konkretes Beispiel?
    Das liegt wohl eher daran, das Ubi oft einen pseudorealistischen background hat und in diesen Bevölkerungsgruppen in ganz schlichte gut/böse Schemata einsortiert. (Die guten assassinen und die bösen tempelritter)
     
  17. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.658
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Zum Beispiel in dem von mir angeführten Fall.
    Wir müssen das Thema aber wirklich nicht komplett von Vorne beginnen.
     
  18. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Gilt das jetzt schon als dampfhammerbeispiel?
     
  19. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    21.873
    Ich hatte es bereits verlinkt: https://www.playcentral.de/spiele-n...ne-spezifisches-geschlecht-spiel-id77093.html

    Aber ich will es wirklich nicht nochmals von vorne durchkauen, bei aller Sympathie. Es kann gerne jemand einen neuen Thread dazu eröffnen. Doch in diesem hier täte es eigentlich um was ganz anderes gehen.
     
  20. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    7.495
    Ort:
    Rheinland
    So einen "Geschlechtsneutralen" Helden gab es schon in Team Fortress 2. Von 2007. Damals hat sich keiner so darüber aufgeregt...
     
    itistoolate gefällt das.
  21. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    21.873
    Ich schreibe es nun genau noch ein einziges Mal...

    Es geht darum, dass man es bewirbt. Dass man es als Werbemittel benutzt. Ohne es inhaltlich zu nutzen. Eine Geschichte darum zu schreiben. Es als Instrument, über eine gute Erklärung, einzuführen, so dass es eine Selbstverständlichkeit, eine Nebensächlichkeit ist. Stattdessen ist es nur plakativ. Es wird mit der Hammermethode eingebaut.

    Und nun ignoriere ich das Thema. Der Inhalt wiederholt sich. Wir schreiben seit einer gefühlten Ewigkeit die gleiche Erklärung.
     
  22. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    35.480
    Ort:
    Far far away
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X 8x 3.90GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2070Super VENTUS GP OC DDR6 8GB
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO AM4
    RAM:
    32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Viele
    Gehäuse:
    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x
    Damit ubi nicht von irgendwelchen religiösen Spinnen genervt wird, weil irgendein Religionsheini als böser dargestellt wird. Das dient in dem Fall als quasi rechtl. Absicherung.

    Und jetzt mal ernsthaft könnt ihr eure Diskussion über wortbedeutung bitte woanders fortsetzen? Gehört hier schlichtweg nicht hin.

    Meine Meinung schenk ich mir mal dazu, bin kein Fan davon Sachen einfach umzutiteln nur weil sich jemand davon auf einmal angegriffen fühlen könnte.
     
    itistoolate gefällt das.
  23. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    52.042
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Der Dampfhammer kommt eher von Recht, in dem man alles irgendwie aufbauschen muss.

    Und was für Rechts PC ist, hab ja ja mit Beispiel unterlegt, da kam von dir nix.

    Oh, bei welchem Spiel denn?

    Das man bei Rollenspielen viel über die Begleiter erfährt ist normal, oh seit Baldurs Gate 2 werde ich sogar angebaggert, gut damals noch von Heteros. Die dir dann ungefragt ihre sexuelle Ausrichtung ins Gesicht gedrückt haben. (Eigentlich soagr schon in BG 1, da gab es Pärchen, widerlich, da will man Spaß haben und muss aufpassen, dass Beide überleben) Wo war da der Aufschrei? Ach stimmt, ist ja normal.
     
  24. Shavo Odadjian Gonorrhea Gorgonzola

    Shavo Odadjian
    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    12.920
    Schon seltsam das Thema mit
    "Sind diese ganzen 'political correctness'-Dinge nicht auch irgendwie Schuld am Rechtsruck (und damit auch irgendwie an Trump)" zu beginnen und dann auf einmal der Meinung zu sein, dass es hier nicht reinpasst.
     
    itistoolate und Oi!Olli gefällt das.
  25. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.658
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Du bist ein wenig spät zur Party derer, die das Geschriebene nicht verstehen oder nicht verstehen wollen.
     
  26. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    52.042
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Du meinst so Ausdrücke, wie Arschloch, Wichser,Spasti, Mongo unwertes Leben? Was ist daran ein Sprachverbot, wenn man höflich bleiben soll. Kannst ja mal die Begriffe hier im Forum verwenden, dann fliegst du sehr schnell. Und das war schon vor "PC" so.

    Zigeuner ist halt heute negativ belegt. Sprache ändert sich. Ich erwähnte oben Wichser, was ist so schlimm daran seine Schuhe zu polieren? Ach versuch btw mal Schuchwichse zu kaufen. Gibt es nur noch als politisch korrekte Produkte.

    https://www.amazon.de/Schuhwichse/s?ie=UTF8&page=1&rh=i:aps,k:Schuhwichse

    Das du Unsinn laberst? Ja, haben wir verstanden.
     
    itistoolate gefällt das.
  27. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Aber das ist doch Semantik.
    Trump ist doch das beste Beispiel. Er schimpft auf die PC und verhöhnt und beleidigt am laufenden Band, fordert aber, wenn er selbst betroffen ist politische Korrektheit ein, nur nennt er sie anders.
     
    Vainamoinen gefällt das.
  28. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.612
    Auch wenn du es nicht hören willst:
    Der dampfhammer kam bisher immer erst weil irgendein Magazin einen infoschnipsel aufgesammelt hat und einen großen „hört, hört, schwuler elf“ Artikel draus gestrickt hat um ordentlich Klicks durch gamergate und sjw zu bekommen.
    Vielleicht gibt es ja dampfhammerfälle, ich kenne aber keine deswegen frage ich zum x-ten mal nach konkreten Beispielen.
     
  29. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.489
    Ach, das ist doch das reine rechte Standardblabla. Wüsste ich deinen Post nicht einzuordnen, würden mir die unter "gefällt mir" gelisteten Namen da weiterhelfen.

    Die Logik ist stets dieselbe. Es findet ja keine Zensur statt, es "muss" gar keiner irgendwas, das ist nur eine weitere rechte Fantasie. Deine Faschingsvereine und deine Nahrungsmittel können ja gerne ihre Namen behalten, wenn sie die austretenden Mitglieder und die sinkenden Verkaufszahlen verkraften, weil Menschen plötzlich etwas mehr auf die Befindlichkeiten von Minderheiten achten und sie auf Dauer der kalte Ekel packt. Entweder nimmst du Rücksicht oder du zahlst die Zeche, wenn du um jeden Preis keine Rücksicht nehmen willst, einfach weil DAS SCHON IMMER NEGERKUSS HIESS!?!!11

    Repräsentation und Vielfalt? Mach es, oder lass es. Ist auch nur eine Frage der Rücksicht, und bestimmt auch nur, wen du mit deiner kreativen Schöpfung ansprichst. Wenn du es einem weißen, heterosexuellen, männlichen Publikum in seinem Status Quo bequem machen willst, übergieß es mit weißen, heterosexuellen, männlichen Protagonisten. Aber wundere dich nicht, wenn dein Werk belächelt oder kritisiert wird. Denn so wird's immer nur derselbe alte machtstrukturenerhaltende Quark.

    Und wenn's ein Werk über Rassismus sein soll, aus Hollywood, wo Afroamerikaner weiterhin massiv unterrepräsentiert sind... ist das für dich wirklich so schwer zu verstehen, dass es ein bisschen unanständig ist, wenn ein Rudel Weißer davon reich und mit Preisen überhäuft wird, während der Missstand direkt in Hollywood kein Fetzchen besser wird?

    Ist doch wirklich nicht so schwer zu verstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
    Aspen, FainMcConner, Emet und 4 anderen gefällt das.
  30. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    14.884
    Der Gag ist ja: niemand hindert eine Firma daran, Negerküsse anzubieten. Es gibt kein sprachliches Verbot von Negerküssen. Es gibt keine Zensur von Negerküssen. Alles, was es gibt, sind Käufer oder Kaufverweigerer. Wenn die potentielle Masse der zweiten Gruppe größer ist als die der ersten und die Firma sich für eine Namensänderung entscheidet, dann ist das letztlich genau das, was sich so viele immer wünschen: der freie Markt in Aktion.

    Der ganze Kram ist ein Sturm im Wasserglas für professionell empörte mit zu viel Zeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
    Aspen, Superdomi, Vainamoinen und 7 anderen gefällt das.
  31. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    5.955
    Das ist ja generell ein bisschen das Problem, nicht nur auf dieses Thema bezogen. Viele Dinge stören einen von der Sache her nicht, bloß wenn man es gefühlt endlos unter die Nase gerieben bekommt, wird man irgendwann genervt und kann es nicht mehr hören. Bei den Harry-Potter-Büchern war es ja seinerzeit so, Helene Fischer ist für viele ein rotes Tuch, ich krieg einen Anfall, wenn ich irgendwo "Fortnite" lese...
    Vielleicht hat es damit zu tun, dass ein großer Teil der Leute mit den entsprechenden Themen keine oder nur sehr geringe Berührungspunkte hat und sie daher in den Gedanken nicht besonders präsent oder relevant sind. Ob das gut oder schlecht ist oder einfach ein normales psychisches Phänomen, sei mal dahingestellt. Ich finde die Sache auch zu komplex, als dass man mit irgendwelchen absoluten Gewissheiten argumentieren könnte oder zu viel in manche Dinge hinein interpretieren sollte.
    Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass sich alles im Laufe der Zeit von selbst einpendelt und regelt. Manche Entwicklungen benötigen offenbar etwas Zeit, auch wenn sie eigentlich selbstverständlich sein sollten. Mit dem Frauenwahlrecht hat es ja auch sehr lange gedauert (ist das ein guter Vergleich?).
     
  32. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.658
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Verstanden hast du von meinen Posts offensichtlich gar nichts. Das wolltest du auch gar nicht.
    Du hast ein paar Triggerworte gelesen und schießt unreflektiert dagegen, ohne den Kern des Themas aufgefasst zu haben.
    Denn dein Post hat absolut nichts mit dem von mir geschriebenen zu tun.
     
  33. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    52.042
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Doch, hab ich, dass du es später etwas relativiert hast, ändert nichts daran.

    Du konntest nur ein Beispiel nennen, wo man die Sexualität so ungefragt ins Gesicht gedrückt bekommt.
     
  34. Veged immer Fünfter

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    8.658
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X
    Grafikkarte:
    Powercolor RX 6800 XT
    Motherboard:
    Gigabyte Aorus Pro
    RAM:
    32GB G.Skill Trident-z RGB DDR4 3600MHz CL16
    Laufwerke:
    500GB Samsung 970
    1000GB Samsung EVO 970
    Soundkarte:
    OnBoard
    Gehäuse:
    BeQuiet! Dark Base 700
    Maus und Tastatur:
    Ducky ONE 2 / Mini
    Roccat Kone RGB
    Betriebssystem:
    Win 10 x64
    Monitor:
    LG 34UC88-B
    Ich habe nichts relativiert. Meine Aussage war von Beginn an die selbe.
    Wie viele Beispiele ich hätte nennen können kannst du gar nicht beurteilen. Gefragt wurde nach _einem_ Beispiel, welches ich geliefert habe.
     
  35. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    21.873
    Ich kann nun ein wenig besser verstehen, warum dieser Thread zu einer eigenen Blase wurde. Ich und andere haben nun mehrmals geschrieben, was wir eigentlich ausdrücken wollten. Ich bin relativ sicher, würde man es einem neutralem Leser als Text geben, könnte er den Inhalt nachvollziehen, ohne ihn zu werten. Dies ist ja zu Beginn auch passiert. Stattdessen wurde ich oder andere mehr und mehr ins rechte Lager geschoben. Mir wurden Aussagen angedichtet, die ich so nicht schrieb. Was ich schrieb, wurde mehrheitlich nicht verstanden.

    Ich will niemanden überzeugen, eine andere Meinung anzunehmen. Was ich wollte, war eine Erklärung dafür abzugeben, weshalb es möglicherweise auch zu diesem Rechtsrutsch kam bzw. kommt, den wir weltweit tendenziell erleben. Eine Diskussion darüber zu führen, ob dies so stimmt, oder ob die Theorie an einigen Stellen hakt. Das "Lustige" ist, eure Antworten sind genau das, was ich unter anderem als Ursache für den möglichen Verlust der bisherigen Sympathien für die Linken beschrieb. Und ihr merkt es selbst nicht einmal.

    Wie ich schrieb, ich bin aus der aktuellen Diskussion raus. Ihr könnt mich gerne zitieren, ich werde nicht antworten. Falls sich irgendwann wieder Trump- oder USA-Themen anbieten, melde ich mich gerne wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  36. MuSu nässt sich ein

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    21.292
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Dein Beispiel hat deine These aber nicht unterstützt
     
    itistoolate gefällt das.
  37. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    32.573
    Ehrlich gesagt denke ich, dass das Ganze gar keine Frage von "links" und "rechts" ist. Ich würde mich selber z.B. politisch nicht als sehr links verorten - Sozialismus oder Kommunismus sind für mich in purer Form nicht erstrebenswert und widersprechen mMn sogar der menschlichen Natur. Für solche Aussagen würde ich von "echten Linken" gelyncht werden. In manchen Punkten denke ich z.B. ziemlich konservativ (z.B. bei der Bildungspolitik). Bin wahrscheinlich klassischer Fall von "Mitte links".

    Für mich ist die PC-Debatte eher eine Frage des Anstandes und der Empathie als der politischen Orientierung. Wenn sich jemand ehrlich beleidigt oder in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt, dann sollte man schauen, wie man ihm helfen kann statt einfach nur zu mauern, weil man selber kein Problembewusstsein hat. Letzteres scheint mir ein typisches menschliches Verhalten zu sein: Ein Problem, das einen selber nicht betrifft, existiert für viele einfach nicht.

    Also ja: Für mich liegt der Fehler bei den Leuten, die von "Genderwahnsinn" oder "übertriebener PC" sprechen. Sie unterstellen "der anderen Seite" unlautere Absichten, Tugendterror und eine Einschränkung der persönlichen Freiheit, obwohl in der Regel* genau das Gegenteil das Ziel ist - nämlich mehr persönliche Freiheit, nur eben auch für Minderheiten. Bei den meisten Inititiativen geht es noch nicht einmal um das Verhalten von Privatpersonen sondern eher um Bereiche, die die Öffentlichkeit betreffen.


    Mag sein, dass das manchen in die "rechte Ecke" drängt, aber das ist dann weniger eine politische Entscheidung als eine persönliche - man will nicht, dass einem vorgeschrieben wird, wie man zu denken und zu werten hat und welche Witze man besser geschmacklos finden sollte. Das kann ich zwar verstehen, wundere mich aber auch, dass man mit den Denkvorschriften der rechten Seite dann keine Probleme zu haben scheint. Die sind nämlich noch deutlich ausgeprägter. Zum Test kann man ja mal auf eine beliebige AfD-Versammlung gehen und Witze darüber machen, wie rückständig und politisch machtlos Deutschland doch über die Jahrtausende war (den Stempel "Land der Dichter und Denker" hat uns eine Französin aufgedrückt, die Sehnsucht nach einem Gegenmodell zu Napoleons militarisiertem Frankreich hatte).


    *natürlich gibt es auch Fraktionen, die völlig über's Ziel hinausschießen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  38. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    23.549
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Ok, da es anscheinend einen großen Diskussionsbedarf gibt, eröffne ich nun doch einfach mal einen Thread zu dem Thema, dann kann es hier auch wieder mehr über Trump und Co. gehen.
     
    danmage, itistoolate und JFK gefällt das.
  39. Vilden

    Vilden
    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    3.707
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i5-6600k + Noctuah NH-U14S
    Grafikkarte:
    AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme Edition 11G
    Motherboard:
    Gigabyte Z170X-UD3
    RAM:
    2x 8GB G.Skill Aegis K2 DDR4
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + Roccat Kone Pure
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer XB280HK 4K
  40. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    6.730
Top