Valve's Artifact

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Wolfsgesicht, 18. November 2018.

  1. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Soweit ich weiß gibt's ab 3 Siegen das Ticket zurück, ab 4 Siegen Ticket + 1x Booster und bei 5/5 Siegen Ticket + 2 Booster.

    Immernoch besser als bei Hearthstone, da braucht man für Eintritt + Booster 7 Siege. Man hat zwar ein Leben mehr aber 4 zu 2 hört sich immer noch besser an als 7 zu 3. Zumal man bei HS bei 8 Siegen auch nicht zwei Booster erhält.
     
  2. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Ich kauf's mir jetzt einfach noch mal und lass es drauf ankommen.. :ugly: Wenn es scheiße ist oder mir nicht so viel Spaß macht kann ich immer noch meine Karten verkaufen, jetzt wo sie noch mehr wert sind als in paar Monaten, und mir davon vllt. ein anderes nettes Spiel holen oder subventionieren, insofern ist das Risiko jetzt nicht so hoch, und schon gar nicht bei 17€.

    Kann euch dann auch gleich erzählen ob man danach neu startet oder seine alten Sachen behält - ich gehe mal von zweiterem aus.

    Edit:
    Okay, Fortschritt ist gespeichert - wie angenommen. Hab zwar die Packs noch nicht angenommen, aber Tutorial ist vorüber, bin direkt im Hauptmenü gelandet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2018
    dieMausss gefällt das.
  3. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.508
    Berichte uns bitte auch von deiner (Langzeit-)Motivation und wie die Leute im Free-Draft so drauf sind, falls du es länger spielst.
    Ich denke das ist ein interessanter Punkt.
     
  4. ChuckieFR

    ChuckieFR
    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    110
    Da Du es ja jetzt wieder gekauft hast, wirst Du es selber gesehen haben, aber der Eintritt für Casual Phantom Draft kostet nichts und der für den Expert Phantom Draft 1 Ticket. Tickets kosten 5 Stück €4,50, also ein Ticket €0,90.
     
  5. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Ich bin mir da nicht so sicher.
    Das Kostenrisiko bei digital ist etwas geringer als bei analog Spielen.
    Da es nicht das Risiko von vollen Lagern gibt.
    Du kannst also bei solchen Spielen etwas deutlich länger profitabel halten, als bei Spielen die retail vertrieben werden.


    Doch Dailies sind Grind, als jemand, dem WoW Spass gemacht hat, kann ich dir sagen, dass ein Spiel welches Spass macht dank eines Grinds stumpfsinnig werden kann und dir auch den Spass am Spiel verleiden kann.


    Dass diejenigen die keinen Bock auf "arbeite in der Grindtretmühle für umgerechnet nen Euro pro Stunde" haben, mehr bezahlen müssen und weniger bekommen.
    Immer noch genau der Unterschied zwischen nem TCG und nem F2P Titel.



    Nein, es gibt weitaus mehr Heroes pro Frabe die so gut sind, dass du sie in Decks haben willst.
    Aber es gibt halt Offensichtliche Stärkeunterschiede.
    Bei 12 Heroes pro Farbe und 3 bzw. 2 Picks wird halt nur das Beste genommen.
    Aber wir reden hier vom ersten Block. Da gibt es nunmal weniger Optionen als wenn du schon 3 Expansions draussen hast. Sobald mehr Interaktion da ist, ist auch mehr Raum für Heroes ausserhalb der reinen Kampffertigkeiten.
    Du designst immer so dass es (sehr) gute, (sehr) schlechte und durchschnittliche Karten gibt, sowie idealerweise auch Karten, die nur in Kombination mit anderen Karten Wirkung entfalten.
    Die Gründe dafür sind:
    Dass die Qualität einer Karte relativ zu der der anderen Karten ist.
    Schlechtere Versionen von Karten ermöglichen Dinge wie Pauper Decks, wo das Powerniveau niedriger ist.
    Es hilft Neulingen/Wiedereinsteigern, den Spielwert einer Karte einzuschätzen.
    Gibt mehrere interessante Beiträge dazu von Magic Spieldesignern.
    Erstens gab es auch bei Magic offiziell Änderungen an Karten vorgenommen, das ist also auch nicht wirklich ein Unterschied zwischen digitalen und analogen Kartenspielen.
    Zweitens machst du den Fehler, von einer Gewinnerzielungsabsicht einer Firma darauf zu schliessen, dass jede Entscheidung ausschliesslich durch diese beeinflusst wird.
    Das ist in einem Spielentwicklungsprozess aber unrealistisch.
    Es gibt zum Beispiel gute Gründe nur in absoluten Notfällen zu balancen.
    Du hälst das Spiel stabiler. Das ist bei einem ohnehin schon komplexen Spiel auch ein entgegenkommen für Normalos, die seltener Spielen und nicht noch mehr Komplexität brauchen.
    Ausserdem würde bei einem konstanten Rebalancing Valve noch mehr Geld verdienen und die Spieler verlieren, weil dann ständig die neuen Metakarten gekauft und die Alten verkauft werden.
    Du kannst Decks mit Freunden teilen wenn du gegen sie spielst.
    Ich hab mir z.b. alle Commons für zusammen 4 Euros geholt und wenn einer meiner Freunde was spielen/testen will, kann er sich einfach n Deck suchen/zusammenbauen, mir den Decklink schicken und innerhalb von Sekunden kann er das Deck gegen mich spielen.
    Ich verstehe, dass es für die "ich will was freispielen können (ohne einen Einsatz zu riskieren)" Leute nichts gibt, nur ist es eben für Leute, die gerne ein paar Runden mit Freunden spielen auch keine "Walfang" Geschichte.

    Die letzten Tage wars auch noch so, dass die Leute ihre Commons für 4 Cent das Stück rausgehauen haben.
    Da konnte man dadurch Tickets für 80 Cent abgreifen, k.a. obs noch so ist oder die Leute cleverer geworden sind.
     
  6. Politician

    Politician
    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    567
    Ich kenne diese Beiträge und finde sie extrem unüberzeugend und sehe in ihnen die Rechtfertigung eines Designmodells, dass auf ein Businessmodell hin entwickelt wurde. Der Grund für die Implementierung schlechter Karten ist meiner Meinung nach derjenige, dass sie notwendig sind, damit Menschen mehr Geld in Packs versenken müssen.
    Um den Spielwert einer Karte einzuschätzen sollte es in einem gut designten Spiel darauf ankommen Synergien zu erkennen und sein Deck geschickt zu bauen. Karten die in keinem Deck Sinn machen haben in gutem Spieldesign nichts verloren.
    Außerdem von TCGs mit entsprechendem Vertriebsmodell gibt es folglich entsprechendes Gamedesign auch nicht. Kein Moba, kein Strategiespiel, kein SP-Kartenspiel erstellt bewusst schlechte Einheiten/Helden/Karten. Und in jedem ernsthaften Multiplayerspiel steht der Versuch jeder Einheit eine Daseinsberechtigung zu schaffen als Designziel fest.
    Natürlich stellt sich kein Entwickler hin und gibt zu, dass ein Design finanzielle Gründe hat. Auch EA hat die Progression in Battlefront 2 nicht mit dem Anreiz zu Echtgeldkäufen begründet. Es ist aber trotzdem der Grund hinter der Designentscheidung gewesen.
    Und der Designfehler bewusst sehr starke und sehr schwache Karten einzubauen wirkt sich bei digitalen Spielen, die sich sehr leicht online analysieren lassen viel fataler aus als bei Magic. Denn heute müssen die Spieler nur eine Website aufrufen und kennen Siegraten der Karten.
    Zumal die Überlegenheit von Axe auch Neulingen nach wenigen Spielen klar sein dürfte.
    Ich habe bereits jetzt die Nase voll vom miesen Balancing von Artifact. Dass es bei fast jeder Farbe einen klar besten Helden gibt, ist einfach nur mies, gerade in Formaten wie Draft. Ein Axe im Draft bedeutet ein einfaches Spiel, weil er nichtmal besonders viele synergetische Karten braucht. Er ist einfach all-aroung gut. Und ein OD wird niemals Spielzeit sehen. Wenigstens die Helden müssen in einem solchen Spiel eine Balance haben, da sie so stark im Fokus stehen.
    Und du findest tatsächlich, dass Neulinge mit einer überschaubaren Zahl gut gebalancter Karten ein Spiel schlechter lernen als mit einem Haufen von Karten, bei denen man die 1/3 niemals spielen sollte und 20 % praktisch immer spielen muss?
    Leider habe ich mich hinsichtlich der Balance nicht vor dem Kauf informiert. Die Weigerung von Valve Balancing vorzunehmen in Kombination mit einem bereits in der Beta bemängelten Balancing wäre für mich ein entgültiger Nichtkaufgrund gewesen.

    Ich schließe nicht von einer Gewinnerzielungsabsicht darauf, dass diese jede Designentscheidung beeinflusst sondern ich schaue mir Designentscheidungen an und kann sie mir nicht anders erklären als mit Gewinnerzielungsabsicht. Andere Erklärungen finde ich einfach nicht überzeugend.

    Du glaubst also tatsächlich, dass Artifact Spieler anzieht, die nur gelegentlich spielen? Dafür ist die Einarbeitungszeit viel zu hoch! Das Spiel richtet sich ganz eindeutig an informierte Vielspieler, die auch gelegentliche Balancing-Patches nicht aus der Ruhe bringen sollten. Ich erwarte ja auch keine kompletten Redesigns. Bei CCGs kann man ja herrlich an Nummern schrauben um Ungleichgewichte zu beheben.

    Ob Valve bei konstantem Rebalancing mehr verdienen würde, ist die große Frage. Wenn gebalanced würde, wären weit weniger neue Karten von Nöten und eine einmal gekaufte Sammlung würde länger stabil bleiben. Es würde auch weniger Anreiz geben jedes Metadeck mitzugehen, weil das Metagame flexibler wäre und es eben keine Must-have Karten geben würde ohne die sinnvolles Spielen nicht möglich ist. Faeria hatte jedenfalls eine wesentlich höhere Zahl nützlicher Karten, dank regelmäßigem Balancing und vorallem deutlich weniger Wegwerfkarten.
    Die Gewinnkalkulation hängt letztliuch einzig und allein vom Willen und der Preisgestaltung Valves ab.

    Meinem bevorzugten Spielgefühl sagt es auch nicht zu, ständig über Monate hinweg nur ein Deck zu spielen und immer wieder gegen ähnliche Deck anzutreten. Das Reiz von Deckbuildern ist es doch an seinem Deck zu schrauben, Dinge auszuprobieren und immer wieder neu über Decks nachzudenken. Leider ist das bei Artifact aber nur für mehrere 100 € im Jahr möglich und auch dann nur beschränkt solange bestimmte Karten bis zum nächsten Kartenpaket einfach notwendig sind. Wenn man auf Budgetkurs constructed spielen will, ist man auf eine Farbkombination festgelegt, weil man dort in die teuren Metakarten investiert hat. Viel Experimentiermöglichkeit besteht nicht.
    Außerdem findet Kartenentwertung ja auch durch neue Karten statt. Magic rotiert ja soviel ich weiß sogar alte Karten aus bestimmten Spielmodis raus. Wo für den Spieler ein Vorteil in einem solchen Vorgehen gegenüber sinnvollen Balancing bei langsamer Erweiterung des Kartenpools liegen soll, kann mir niemand wirklich erklären.

    Aber wir werden in der Diskussion auf keinen gemeinsamen Nenner kommen ;)

    Für mich werden jedenfalls die Schwächen im Design des Spiels von Tag zu Tag schwerwiegender, sodass ich wohl bald aus der Sache aussteigen werde und mich nach anderem Kartenfutter umschauen werde.

    Welche großen Probleme hatte eigentlich Gwent, dass dort ein Redesign angesagt war? Vielleicht probiere ich das mal aus, wenn sie mit ihrem Redesign fertig sind. Ist zwar spielerisch bestimmt weniger komplex und hat keinen Dota-Bonus aber bezüglich der Monetarisierungs- und Balancephilosophie hoffentlich eher nach meinem Geschmack .
     
  7. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    662
    Die Patches der Entwickler waren absolute Kacke. Hat keinen Spaß mehr gemacht und gab fast keine Deck-Varianz mehr.
     
  8. OldestVisitor

    OldestVisitor
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    3.633
    Deine Rechnung ist leider falsch.

    1, Hearthstone: Wenn du Arena gehst kostet das 150 Gold, 1 Päckchen gewinnst du immmer - wenn du gut spielst sogar noch mehr als du eingesetzt hast. Pro Tag bekommst man eine Quest mit 50 Gold +x.


    2 Artefact: Du machst wie bei Hwarthstone nen Draft für Echtgeld, bei 2 Niederlagen bist du drausen. Erst bei 4 Siegen bekommst du Karten,
    d.h. du musst mindestens 4:1 spielen damit du in den Spiel in irgend einer Weise weiter kommst. Die prozentualle Wahrscheinlichkeit kannst du dafür gerne selbst ausrechnen.
    Fazit: Das schlimmste Abzockmodell was ich je gesehen habe.
    Selbst wenn ich Magic in RL spiele darf ich bei nem Draft die Karten danach behalten im Gegenzug zu Artifact.

    -> Extrem schade, da das Spiel an sich sehr gut ist (obwohl einige Helden schlecht balanced sind). So wird in einem Monat nur noch eine kleine Rumpfgemeinschaft übrig bleiben.
     
  9. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    27.324
    Seit der kreative Kopf hinter Gwent gegangen ist, steuert das Spiel wie ein Geisterschiff ohne Mannschaft seelenlos auf dem Meer herum, weshalb das Spiel alle paar Monate neu ausgerichtet wurde/wird (zum Release, obwohl der jetzige Zustand eher noch mehr Beta ist als Pre-Midwinter letztes Jahr, wurde dann das Schiff endgültig versenkt).
     
  10. Jerreck spuckt beim Sprechen

    Jerreck
    Registriert seit:
    16. September 2000
    Beiträge:
    51.092

    Bei HS gehst du ab 3 wins Null auf Null raus, manchmal sogar mit leichtem Gewinn. Die 7 wins brauchst du nur, wenn du infinite gehen willst.
    Und ich gehe mal davon aus, dass es bei artifact mindestens genauso schwer werden wird. Die wollen damit Geld verdienen und nicht packs for free raushauen. Die werden das schon getestet haben ;)
     
  11. Politician

    Politician
    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    567
    Klingt nicht gut....irgentwie sehr schade, dass es kein CCG zu geben scheint, was keinen gravierenden Nachteil hat.
    Dann vielleicht doch zurück zu Faeria trotz krassem Spielermangel...das war bisher für mich der beste Kompromiss.
    Magic hab ich nie offline gespielt, sodass ich in der Onlinevariante wahrscheinlich keinerlei Chancen haben, weil die Spieler dort wahrscheinlich schon seit Jahren Erfahrung haben und irgentwie glaube ich dort auch nicht, dass es dauerhaft finanziell fair bleibt. Zu Beginn ist man ja gerne mal großzügiger wenn man nicht Valve heißt ;)
     
  12. ChuckieFR

    ChuckieFR
    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    110
    Dafür gibt es in Artifact den "Keeper Draft", bei dem man, wie der Name schon andeutet, die Karten nach dem Draft behält.
    Im "Phantom Draft", auf den Du Dich wohl beziehst, behält man die Karten per Definition nicht (daher "Phantom").
     
  13. OldestVisitor

    OldestVisitor
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    3.633
    Bei dem ich 2 Tickets brauche und die Karten vorher mit Boostern selber kaufen muss. Merkst du eigentlich noch was?
     
  14. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Ist schon am schwinden :ugly: Die Runden dauern einfach vieeeeel zu lange. Da es drei Lanes gibt mit eigenen Timern können sich die Spieler so richtig richtig lange Zeit lassen. Normalerweise zieht ja auch jeder Spieler abwechselnd in anderen Kartenspielen, hier kann man praktisch simultan ganz viele kleine Züge in einer Runde auf einer Lane machen. Natürlich prinzipiell immer noch abwechselnd aber es ist so, wir haben beide 8 Mana.. Gegner spielt ne Karte aus, ich spiel eine Karte aus, er spielt eine Karte aus, ich spiel eine Karte aus, er spielt eine Karte aus, ich spiel eine Karte aus.. das ganze gepaart mit schöner Bedenkzeit dazwischen - superzäh, 3x auf 3 lanes.

    Weiß nicht, richtig warm werd ich mit dem Spiel nicht. Und insgesamt gefällt mir auch nach wie vor nicht, wie sich die Kämpfe anfühlen und die Minions random irgendwo spawnen. Manchmal gewinnt/verliert man und hat das Gefühl, das gar nicht 100% selbst bestimmt oder gemacht zu haben. Was ja an sich auch so ist, auch bei jedem anderen Kartenspiel durch RNG, aber hier spürt man es eben, weil die Minions so offensichtlich random spammen und dich entweder pushen oder in die Scheiße reiten können. Ebenfalls natürlich, wenn deine Helden sich spontan entscheiden woanders anzugreifen, was auch mal gut oder schlecht sein kann.
     
  15. ChuckieFR

    ChuckieFR
    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    110
    Was soll ich merken?
    Du sagtest, wenn Du in RL Magic Draft spielst, darfst Du die Karten behalten. Da stellt sich mir die Frage, wer die Karten/Booster dort bezahlt hat. Üblicherweise musst Du die Booster dort ebenso selbst mitbringen oder kaufen.
     
  16. Cowboy Bepop

    Cowboy Bepop
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    3.104
    Wie schaut's aus ?
    Sind ca 5 Leute und wären gern mehr für paar Draft Turniere. Will wer ?
     
  17. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.646
    Und wieder falsch. Klar, man hat nen bisschen Zeit vor dem Ausspielen jeder Karte, aber es gibt nur den einen 5 Minuten (Zum Start) Zeitpool. Wenn man absichtlich langsam spielt, kommt man schnell in Bedrängnis, da man nach der 3. Lane nur 2 Minuten zurückbekommt.

    Nur zur Anschauung: Du reizt pro Lane jede Karte aus (45 Sekunden bis du an den Gegner abgibst). Du kriegst nach der 3. Lane 2 Minuten zurück. Erster Zug, wo man oft nicht viel spielen kann: 3x 45 Sekunden pro Lane = 2 Minuten 15 Sekunden. Beim 2. Zug Lane 1 hat man also schon 15 Sekunden weniger, da man nur 2 Minuten gutgeschrieben bekommt. Und man wird als langsamer Spieler immer mehr verlieren, da man mehr Optionen bekommt um Karten zu spielen und die Lane-Züge länger werden. Versuch mal ab 5 Mana auf Zeit zu spielen, wo man schon 1-2 Karten ausspielen kann pro Lane + die kostenlosen Items aus dem Shop. Du wirst auf keinen grünen Zweig kommen.

    Vergleich das mal mit Hearthstone. Dort hatten Spieler 75 Sekunden Zeit pro Zug, bis Blizzard Anfang 2018 per Patch den 1. und 2. Zug auf 45 Sekunden beschränkte.

    Artifact mag länger brauchen durch die 3 Lanes, aber das ist nunmal das Konzept. Jede Lane ist wichtig, braucht also diese Zeit. Ich für meinen Teil versuch bereits im gegnerischen Zug per F2/F3 mein Deck zu durchsuchen, was mir im nächsten Zug helfen kann.

    Und zäh ist das bei weitem nicht. Ich hatte gestern und vorgestern mehrere tolle Spiele im Free Draft und Constructed. Da ging ein Spiel gute 25 Minuten, aber es war interessanter als 90% meiner Hearthstone Spiele.
     
  18. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.508
    :) Du sagt er hat unrecht bestätigst aber seine Punkte. Es ist ja ok wenn die Punkte für dich ok sind, andere sehen das halt anders...
    Aber gut, es hilft in jedem Fall für den Einblick.
     
  19. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.646
    Das "falsch" bezog sich auf die Grundaussage dass sich Spieler elendig lang Zeit lassen können. Der (zum Start) 5 Minuten Pool verhindert dies aber und wird komplett in der Aussage ignoriert. Wenn man sich anfangs viel Zeit lässt, kommt man später im Spiel nicht mehr hinterher, da man mehr Entscheidungen treffen muss.

    Außerdem habe ich nur beim Punkt "Man hat Zeit zum Spielen einer Karte" zugestimmt, was in jedem Kartenspiel (z.b. in Hearthstone, das ich als Beispiel genutzt habe) dasselbe ist. Ansonsten habe ich keinem Punkt zugestimmt.

    Nach 13 Stunden jetzt den ersten Phantom Draft mit 5-0 beendet. Deck war nen 4 Schwarz/1 Rot Deck. Phantom Assassin, Sniper, Necrophos, Lion für Schwarz. Keefe the Bold für Rot. Sollte eigentlich nen 5 Black Deck werden, aber Sorla Khan wurde weggepickt.

    Es folgt eine Feldstudie, warum man nie die erste Lane ignorieren sollte: https://i.imgur.com/5geg6Tr.jpg

    Von Anfang an war die linke Lane offen. Keefe hat früh einen gegnerischen Helden (Venomancer in dem Fall) getötet und er hat keinen Helden mehr auf die Lane gesetzt. Das ist nen Riesenfehler, da ich so in 100% der Fälle Intiative für Lane 2 habe.

    Mitte waren PA und danach Necrophos. Necro früh gestorben, PA am Leben gehalten. 3. Lane war anfangs Sven gegen Sniper. Dann hat er erst mit Lycan, dann mit Timber zugeschlagen. Gegen EINEN Sniper. Das ist Overkill und wenn man keine TPs oder Blink Dagger hat, sitzen da 3 Helden nutzlos rum. Als nen Savage Wolf und später der Ogre Conscript + Thunderhide Pack kamen, war das für mich schon GG, da er sein ganzes Pulver auf dieser Lane opfert. Und vom Tower bis zum Ancient-Kill hab ich minimum 3 Züge. Genug Zeit um meine Lanes aufzubauen.

    Und jetzt kommt der Anfangspunkt nochmal rein: Ich habe Initiative zu 100%. Ich gehe mit Initiative in die 1. Lane, da er auf der 3. Lane weiter Karten ausspielt, obwohl ich dort nichts spielen kann. Keefe kloppt fröhlich auf den Tower und Mitte? Tyler Estate (-2 Mana für beide Spieler) um seine Möglichkeiten einzuschränken. Sniper Headshot Fähigkeit um 5 Schaden auszuteilen. Lion's Finger of Doom Fähigkeit für 8 Piercing. Und dann natürlich noch nen paar Items auf die Helden.

    1 Zug nach dem oben verlinkten Bild war das Spiel vorbei. Ursa wurde gespawned, Timber hat er aus der 3. Lane rausgeholt und auch Mitte gesetzt. Finger of Doom gegen Ursa, tot. Coupe de Grace gegen Timber. Tower offen, Spiel vorbei.

    Und wie man an den Timern sieht, haben wir sehr zackig gespielt :p
     
    Amischos gefällt das.
  20. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Es ist der Hammer, was für ein riesiger Haufen Sch*** Valve geworden ist :ugly:
    Mal ganz von dem grauenvollen Gamedesign von Artifact abgesehen:

    Ich kann meine Karten nicht auf dem Steammarkt direkt verkaufen, weil Valve meint, dass man seit mindestens 7 Tagen einen aktiven Steam Authenticator (Oder zu deutsch: Die Steam App) auf dem Handy installiert haben muss. In 7 Tagen sind die Karten natürlich weniger wert.

    Hab gerade mein Handy mit meinem Account verknüpft, den Guard verknüpft, und Steam sagt immer noch dass die Verkäufe erst in 15 Tagen auf dem Markt freigeschaltet werden weil mein Account ja kompromittiert sein könnte ohne authenticator. Ich hab den Scheiß vom Handy vom Guard aus reingestellt. Was für ein Saftladen, einfach nur damit die Leute weniger Geld zurückbekommen wenn die Karten in ner Woche weniger wert sind, der Hammer. Definitiv das letzte Spiel was ich mir aus dem Hause Valve geholt hab, und wenn möglich und ein Spiel auf beiden Plattformen erhältlich ist, hole ich sie mir in Zukunft auf GOG. Valve kann mich mal kreuzweise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2018
  21. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Ja genau, die machen das um ein paar Kröten bei Artifact durch nen Delay abzugreifen und nicht etwa, weil bei den Items bei CS:GO, DOTA2 und TF2 ganze Accounts mit Zehntausenden Dollar durch Scamming und Phising verloren gegangen sind.
     
    Pain553 und ChuckieFR gefällt das.
  22. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.508
    Tbh, ich fand das auch schon immer mühsam, so hat man defakto den Authentikator "erzwungen"...
     
  23. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Das ist ein fairer Einwand, aber auf der anderen Seite ist mehr Sicherheit immer etwas mühsam. Und wie gesagt es geht definitiv um a) Usersicherheit und b) darum nicht mehr zehntausende Supporttickets wegen Scams zu bekommen und nicht um ein paar Artifact Dollar wegen nem Delay, vor allem weils das ja schon Jahre gibt.
    Edit> Hier bin ich aber persönlich vorbelastet, wenn du beruflich mit PCs zu tun hast bist du froh um jedes bisserl mehr Sicherheit. Es erspart die die grauen Haare. :ugly:
     
  24. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.508
    Oh, ich finde @Wolfsgesicht s ansicht hier auch etwas übertrieben. Nichtsdestotrotz geht mir der Authentikator am Arsch :D - Warum werden Leute ohne benachteiligt...
    Sollen die Leute halt mal endlich LANGE Passwörter eingeben und nicht jeden Furz anklicken...
     
  25. OldestVisitor

    OldestVisitor
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    3.633
    1. Wie ist das mit der Priorität, gefühlt verlier ich jedes 2te Spiel weil der Gegner immer Prio auf der ersten Lane hat.
    Wie wird die vergeben? Zufall? Gegner hatte die ersten und räumt mir alles ab, und hat dann auf der dritten Lane auch die Prio.
    Nach 2 Runden bekomm ich tatsächlich auch mal Prio auf der ersten Lane und freu mich schon, weil ich dachte das bedeitet. ich bekomm es auch auf der dritten um alles abzuräumen und das Spiel zu entscheiden...natürlich nicht....Gegner bekommt und spielt geh direkt zur Kampfphase über -> gg

    2. Ebenso versteh ich die Logik bei der Zielwahl nicht. 2:2 stehen sich gegenüber, ich spiel ne Einheit aus...die greift direkt den Turm an. Er hat auf der anderen auch 2:2, spiel ne Einheit aus die direkt meinen Helden angreift und killt...wtf !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2018
  26. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Zehntausende Spieler die zu Echtgeld greifen anstatt vom Guthaben einzukaufen =/= "ein paar Kröten"
    Zehntausende Spieler die durch ihre Karten weniger Umsatz machen und somit früher ihr Guthaben aufgebraucht haben werden bis sie zu Echtgeld greifen =/= "ein paar Kröten"

    Scamming und Phishing ist Usersache. Wenn ein paar Leute die zu blöd sind um nicht auf dubiose Links zu klicken und dort ihre Accountdaten einzugeben meinen, dass sie einen doppelten Babysitter brauchen weil ihnen die Email-Sicherheitscodes nicht reichen und noch ihr Handy zwischenschalten möchten, sollen sie das tun. Aber bitte optional, und das nicht als Ausrede nutzen um es jedem User aufzuschwafeln und entweder seine Handy-App durch Zwang an den Mann zu bringen oder eben mehr Umsatz zu fahren, wenn Leute dabei behindert werden Guthaben zu generieren.
     
  27. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Für Valve schon.
    Im Gegensatz zu CS:GO, TF2 Keys und co. im Besonderen.
    Desweiteren kommen pro teurer Karte seit dem Wegfall der Restriktion weniger als 1000 verkaufte Einheiten zusammen, das sind Peanuts.
    Dass das Usersache ist, nützt dir als Firma nen Scheissdreck wenn du die hunderttausenden Supporttickets am Arsch hast. Andersherum ist es natürlich auch Usersache sich über den Markt zu informieren auf dem man handelt, dann hättest du gewusst, wie die Sicherheitsanforderungen sind, die werden einem sofort angeboten, wenn man auf den Community Market klickt und zwar seit Jahren.
    Es ist optional, wers nicht will, muss eben warten.
    Dass sich ne Firma nicht die negative PR von Account-/Itemdiebstahl und die ganzen Supporttickets antut und die User grösstenteils auch keinen Bock haben, ihre Items zu verlieren, ist halt Grund genug.

    Wer handelt, gibt Prio an den Gegner, usw. Wer Prio bekommt und passt, behält Prio solange, bis er handelt.
    Ausnahme natürlich Karten die Initiative geben.
    Kein Blocker vor der Einheit:
    50% Chance geradeaus anzugreifen und jeweils 25% für die beiden Seiten.
    Ist auf der Seite keiner, wird geradeaus angegriffen.
    Wird bei einem Seitenangriff ein Blocker davor gestellt, dann geht der Pfeil geradeaus und bleibt auch so wenn der Blocker stirbt.
    Ausnahme: Es gibt Karten die einen das Ziel einer Attacke bestimmen lassen, die gehen auch wenn da gerade ein Blocker liegt.
     
  28. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.248
    WinAuth. Damit hast du den Authentikator auch am PC. Damit ist es zwar kein 2FA mehr, aber bei Steam ist es wirklich lästig.
     
    dieMausss gefällt das.
  29. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Das sind absolut keine Peanuts, auch nicht für Valve. Es gibt kaum ein finanzerträglicheres Spielegenre als Kartenspiele, und Valve hat sogar den gesamten Kartenkauf auf Echtgeld ausgelagert. Für Valve ist bei Artifact finanziell nichts besser, als die o.g. Situation, und das wissen sie ganz genau, weshalb sie sie auch erschaffen haben.

    Ich glaube du überschätzt die Anzahl der Leute denen der Account gestohlen wird etwas sehr. Darüber hinaus ensteht ein Support-Ticket in so einem Fall so oder so, ob der Dieb nun die Items direkt verkaufen kann oder vor einer 7 Tage Sperre steht.

    Ich hab mich nirgendwo über mangelnde Informationen zur Thematik beschwert. Ich habe mich darüber beschwert, dass ich trotz dreifacher Authentifikartion und verknüpfung all meiner Accounts, der Eingabe von Sicherheitscodes und allem drum und dran noch 7 Tage warten muss bis meine Sachen auf dem Marktplatz erscheinen. Obwohl ich vom Steam-Guard Gerät selbst eingestellt habe.

    Nein eben nicht - auch wer es akzeptiert und den Steam Guard installiert und alles verknüpft, muss warten. Hab ich ja im ersten Post dazu geschrieben, und genau das regt mich auf.

    Die Steam-App an den Mann zu bringen und mehr Geld mit Echtgeldeinkäufen zu verdienen natürlich nicht, hast Recht. Valve macht das nur aus Nächstenliebe :yes:

    Negative PR gibt's übrigens nicht für User die ihre Accounddaten verlieren, sowas gibt's maximal dafür wenn die Firma selbst gehackt wird und gleich eine Millionen Accountdaten an dritte verliert. Das ist Blizzard 2012 passiert, hatte PR Technisch aber so gut wie keine Auswirkungen.
     
  30. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.248
    Offenbar so viele dass sich so ein System lohnt.
    Ich finde deine Aufregung auch übertrieben. Den Authenticator fürn Market gibts schon länger so.
     
    Enjoint gefällt das.
  31. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.646
    Initiative ist eigl. recht einfach zu erklären. Es hat immer der Spieler Initiative, der nicht die letzte Karte ausgespielt hat. Der Spieler, der eine Karte ausspielt, gibt die Initiative an den Gegner ab. Passt dieser, behält er die Initiative.

    Bsp: Du möchtest für die nächste Runde Initiative auf Lane 1. D.h. du darfst auf Lane 3 nicht der Spieler sein, der die letzte Karte spielt. Bspw: Der Gegner geht mit Initiative in Lane 3 und spielt ne Karte. Du bekommst Initiative. Dann passt du, der Gegner startet die Kampfphase. Initiative bleibt für die nächste Runde Lane 1 bei dir.

    Es gibt aber noch Karten auf denen speziell "Du erhältst Initiative" steht. So kann man manche Karten (Zum Beispiel Tidehunter's Kraken Shell) ausspielen und danach passen um Initiative für die nächste Runde zu bekommen. Ist nen sehr wichtiges strategisches System.

    Kommt halt drauf an, wie sich die Einheiten verteilen. Stehen sich 2v2 gegenüber und man spielt ne Einheit auf die Seite greift diese neue Einheit entweder den Turm oder ne Einheit an. Das ist Zufall und kann ne Lane in ne bestimmte Richtung schieben.

    Da gibt's aber auch wieder Karten, die dich deine Ziele picken lassen. Assassin's Veil ist als Item sehr wichtig für Helden, da es nicht nur 4 HP gibt, sondern auch ne Fähigkeit hat, dass man sein Ziel auswählt.
     
  32. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Du kannst sehen, was gerade im Markt am häufigsten verkauft wird.
    Es wird dir angezeigt. Ich zieh mir das nicht aus den Fingern.
    Dazu die Frequenz mit der Käufe getätigt werden, die dir auf den Itemseiten unter Recent Activity angezeigt werden, da rattern die CS:GO und TF2 Keys nur so durch und bei allen anderen Items tröpfelt es so vor sich hin.

    Nein, ich weiss einfach nur wovon ich rede:
    77.000 gehackte Accounts pro Monat:
    https://kotaku.com/valve-says-77-000-steam-accounts-get-hijacked-per-month-1747361623
    Ja, aber wenn die Transaktion nicht durchgeführt wird sparst du dir X Tickets von Leuten die ihre Items zurückwollen und denen du erklären musst dass das nicht möglich ist und die daraufhin agepisst sind.
    1 Ticket löst das Problem vs. ein Ticket und das Problem ist nicht gelöst und der Kunde immer noch gearscht und angefressen.

    "How does it work?
    If you haven't had your account protected by a Mobile Authenticator for at least the last 7 days, items leaving your account will be held by Steam for up to 15 days. This provides you time to discover any transactions on hold that you didn't make. If you find that you account has been compromised, you can change your Steam account password and cancel any item transactions that are pending before your items are stolen.


    When you cancel a trade that is being held by Steam, we'll presume that you intercepted a hijacker and you'll see a 7 day trading cooldown to prevent any further unauthorized attempts to trade away items. This cooldown is for your protection and cannot be removed by Steam Support.

    Steam Guard Mobile Authenticator for iOS, Android, and Windows Phone devices. Items will no longer be held after you have had the authenticator enabled for 7 days.


    Yup und wie oben geschrieben liegt das daran, dass du dich nicht informiert hast.
    Aber gleichzeitig hast du kein Problem Hijacks auf uninformierte User zu schieben.....


    Ne, das machen sie weil 2FA einfach Standard ist und gefälligst da zu sein hat, bei allem was im Internet wert hat.
    Davon abgesehen ist es auch egal ob eine Firma die Kunden aus Nächstenliebe schützt, aus Profitstreben oder weils der Fetisch vom CEO ist.
     
  33. volkov

    volkov
    Registriert seit:
    26. Dezember 2000
    Beiträge:
    3.491
    Ort:
    Nördliche Hemisphäre
    Braucht Valve so dringend eine Cashcow damit sie endlich Half-Life 3 und Left4Dead3 zu Ende entwickeln können? Denn nur dann ist Artifact gerechtfertigt.

    PC-Games bei denen man Unmengen an Geld für virtuelle Spielkarten bezahlt um überhaupt konkurrenzfähig zu bleiben sollten verboten werden.
     
  34. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Tjoa, hab den Authenticator jetzt 6 Tage auf dem Handy aktiviert und benutzt, wenn ich mich einlogge sagt mir der Steam Marketplace Angebote werden für 15 Tage zurückgehalten weil ich den Authenticator seit mehr als 7 Tagen nicht benutzt hätte. Wie gesagt, geiles System.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2018
  35. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Immer noch:
    "If a user trading away or selling items hasn't had their account protected by a Mobile Authenticator for the past 7 days:
    Trades: item delivery from completed trades will be delayed by Steam for up to 15 days
    Market: sell listings will be held by Steam before they are posted for up to 15 days "
    :ugly:
     
  36. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Das ändert nichts dran dass ich den Authenticator seit 6 Tagen benutze und Steam behauptet, ich hätte ihn seit mindestens 7 Tagen nicht benutzt. Eigentlich müsste morgen die Restriktion verschwinden, aber so eher unwahrscheinlich.
     
  37. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.248
    Dann warte halt noch bis morgen. Eventuell ist das auch ein statischer Text.
     
  38. Wolfsgesicht

    Wolfsgesicht
    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    2.071
    Das hoffe ich zutiefst, hab ich auch dran gedacht, aber inzwischen bin ich bei Valve skeptisch :ugly:
     
  39. Gnarf

    Gnarf
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.981
    Patch 1.1:
    Patch Notes
    New Features (Call To Arms):
    • Added two new decks: Death From Above and Dark Aggro.
    • Added random mode: each game you'll be given a new random deck from the Call To Arms gauntlet.
    • Added maximum win-streak leaderboards for each deck with Global and Friends filters.
    New Features (Chat):
    • Added unit chat wheels accessible in-game. Every creep and hero has custom voice lines accessible by pressing 'Y' when hovering that unit, or by doing a long hold of the left mouse button. Towers and improvements also support the chat wheel.
    • Unit chat wheels have an option for custom lines to allow general in-match chat.
    • Added the ability to request a Steam Chat with your current opponent either during the game, accessible through their nameplate in the HUD, or from the end-of-match screen.
    • Opponent’s chat wheel messages can be muted, either through the in-game or through the message itself.
    New Features (Tournaments):
    • Added new Free-For-All tournament type. This is a less-structured mode where all participants can play against each other (up to specified time or rematch limits). The event winner is determined by whoever has the most wins over the course of the event.
    • Added Open Tournaments. These are tournaments that are created and maintained automatically by Artifact. For this first release, each Open Tournament will last three hours and have between 16 and 64 players participating in a Free-For-All using only common cards.
    • Added the ability to adjust many tournament options after tournament creation, for instance maximum player count, series types, or rounds of Swiss.
    New Features:
    • Added Color Blind Mode option: when enabled, this will separate card colors more on the luminance scale the in game and various UI.
    • Added Color Suit Banners option: when enabled, this will add flags to the face of each card representing its color.
    • Added Bot Gauntlet where after each win you will go up against a tougher deck.
    Bug fixes:
    • Fixed the 'Minimize Shop' button not appearing during the shopping phase if you had no cards in your hand.
    • Fixed an issue where optional unit ‘subtitle’ chat bubbles would sometimes not follow animating cards.
    • Fixed an issue where users with IMEs enabled couldn't use certain keyboard shortcuts (eg., spacebar for pushing the pass coin).
    • Fixed an issue where you could unintentionally add multiple copies of the cards required to complete your set before making a Steam Market purchase.
    • Fixed the deck editor text filter not doing partial matches for Hangul characters.
    • Fixed an issue where cards cloned by Ogre Magi's Multicast or ...And One For Me that were later locked wouldn't have the visual lock indicator in hand.
    • Fixed an issue where sometimes the deck editor would unhelpfully remember an earlier state when loading initially (eg., your deck from a completed draft).
    • Fixed Path of the Wise taking an unnecessarily long time to return control to the player.
    • Fixed a client crash that would happen when previewing certain effects on a card that was about to be destroyed by an opponent action.
    • Fixed a rare client crash after an opponent played certain cards.
    • Fixed a rare client crash when looking at a tower's damage preview tooltip in unusual cases.
    Other:
    • Easy bot difficulty is now a little easier.
    • Updated the localization files.
    https://playartifact.com/dec13update

    This is the first major update of many for Artifact. While finishing this update we've also been working hard on the next update, that we expect to ship next week and which is focused on a skill-based progression system.
     
  40. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.508
    Wieso postet ihr nicht einfach einen Link drauf. Ist mir in einem anderen Thread schon aufgefallen :battlestar:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top