Videobearbeitungstool gesucht (bewegtes Verpixlen etc.)

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Gulaschhirn, 7. Januar 2021.

  1. Gulaschhirn

    Gulaschhirn
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Ort:
    YouTube/Gulaschhirn
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-6700
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1070
    Motherboard:
    MSI Z170 Krait Gaming
    RAM:
    16 GB DDR4 Kingston HyperX Savage 2800
    Laufwerke:
    Samsung 970 EVO Plus 500 GB NVme
    Samsung 840 EVO 250 GB SATA
    Seagate Surveillance 3000 GB
    Soundkarte:
    Creative Sound BlasterX G5
    Gehäuse:
    CoolerMaster CM 690 III Midi Tower
    Maus und Tastatur:
    Logitech G105
    Logitech G5
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    BenQ GL2760H
    Moin zusammen!
    Ich nutze derzeit Shotcut als Videobearbeitungstool. Soweit bin ich eigentlich auch ganz zufrieden damit. Jedoch brauche ich für ein zukünftiges Projekt ein Tool, vornehmlich Freeware, dass folgende Funktionen besitzt:
    1. Grafiken, Texte, o.ä. die sich mit bestimmten Bereichen im Video mitbewegen. Prominetes Beispiel ist das verpixeln von Kennzeichen, die sich im Video bewegen. Leider bietet Shotcut dafür meines Wissens nach keine geeignete Möglichkeit. Schön wäre, wenn man den Bereich festlegt und die Software selbst erkennt wo die Grafik/Text mitziehen soll.
    2. Mehrere Texte einfügen, an verschiedenen Stellen in der gleichen Szene. Unterschiedlichen Größen und Farben in der selben Szene sollten möglich sein.
    Ansonsten bin ich eigentlich nicht besonders wählerisch. Paar simple Überblendfilter, verwalten von mehreren Audio- und Tonspuren sowie ein Export als 1080p sollten aber dabei sein.
    Einfache Bedienung wäre vorteilhaft.

    Falls mir jemand erklären kann, wie ich diese Punkte doch in Shotcut umsetzen kann, ohne umständliche Umwege in Kauf nehmen zu müssen, bin ich ebenfalls dankbar.
     
  2. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.441
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2021
    Gulaschhirn gefällt das.
  3. Otscho

    Otscho
    Registriert seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.971
    Ort:
    Nürnberg
    Geht im Grunde beides mit Shotcut.

    1. Das Verpixeln musst du halt manuell immer wieder verschieben, so dass es passt. Wenn sich nicht viel bewegt reicht evtl. alle paar Sekunden, wenn es schneller ist, eben entsprechend häufiger. Hab ich selbst schon gemacht, evtl. nicht die komfortabelste Möglichkeit, aber es geht.

    2. Ist einfach mit mehreren Textfeldern möglich. Ich habe z.B. mal ein Video einer Sportveranstaltung gemacht, bei dem permanent die Zeit mit lief, die Zwischenzeiten der Teilnehmer angezeigt wurden, wenn sie bei einem "Checkpoint" vorbeikamen und dazu noch die Strecke, welche bis dahin zurückgelegt wurde.
     
    Hardkorn und Gulaschhirn gefällt das.
  4. Gulaschhirn

    Gulaschhirn
    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Ort:
    YouTube/Gulaschhirn
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-6700
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1070
    Motherboard:
    MSI Z170 Krait Gaming
    RAM:
    16 GB DDR4 Kingston HyperX Savage 2800
    Laufwerke:
    Samsung 970 EVO Plus 500 GB NVme
    Samsung 840 EVO 250 GB SATA
    Seagate Surveillance 3000 GB
    Soundkarte:
    Creative Sound BlasterX G5
    Gehäuse:
    CoolerMaster CM 690 III Midi Tower
    Maus und Tastatur:
    Logitech G105
    Logitech G5
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    BenQ GL2760H
    Danke dafür. Hatte gestern Nacht auch noch selbst ein bisschen gesucht und bin auch auf Davinci Resolve gestoßen und werde es mal ausprobieren.

    Das ist mir aber leider alles etwas umständlich. Ich werde jetzt mal Davinci Resolve ausprobieren.
     
    Hardkorn gefällt das.
  5. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.602
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Mit Davinci Resolve habe ich für meine Freundin auch ein Video geschnitten zum Geburtstag weil ihre ganzen Freunde danke Corona nicht persönlich gratulieren konnten. War auch für mich das erste Mal seit Ewigkeiten, dass ich Videos geschnitten und bearbeitet habe, aber ich kam da schnell rein und find die Bedienung auch gut.
     
Top