Viren(scanner), Würmer und PC Schutz FAQ

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von -Raske-, 30. März 2004.

  1. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Vorwort
    Wieso, weshalb, warum?​
    "Virenscanner gesucht" oder "Hilfe Virus, was tun?" sind wohl die mit am häufigsten gestellten Fragen hier im Softwareforum. Da die Antworten oft immer gleich ausfallen, habe ich mich mal an diese FAQ gesetzt um dem etwas entgegen zu wirken. Hoffe ich kann den Meisten hier zum Thema Viren und PC-Schutz.

    Ich habe viele Threads gelesen und denke hier das Wesentlichste auf eine einfache Art und Weise zusammengefasst zu haben. Mir ist bewusst, dass es für vieles auch andere Möglichkeiten gibt, aber die kann ich hier nicht alle nennen und vieles kenne ich auch selber nicht, also berücksichtigt das, für konstruktive Kritik wäre ich natürlich dankbar.

    Die FAQ
    - Wie schütze ich mich richtig?
    - Hilfe! Ich habe einen Virus, was muss ich tun?!
    - "Fehler: Windows wird in 60s heruntergefahren" MSBlaster, was tun?
    - ICQ-Wurm
    - Das heisseste Thema "Firewall"


    Im Folgendem werde ich einige Dinge rot markieren, dies soll ein Leitfaden für das Allernötigste/Minimum sein und so einen schnellen Überblick gewährleisten.

    Grundsätzliches - Bitte lesen !!!
    Vorweg ist zu sagen, dass meistens nur die Leute Gefahr laufen sich einen Virus einzufangen, die es herausfordern. Man sollte bedenken, dass es im Internet nicht nur nette Menschen gibt - so wie in der richtigen Welt :ugly:, sondern auch Leute die auf sich aufmerksam machen wollen.
    Also sollte man mit diesem Hintergedanken nicht gedankenlos seltsame Anhänge in E-Mails öffnen bzw. speichern, obwohl man den Absender nicht kennt und selbst wenn, könnte man vorher fragen worum es sich handelt um nicht einen als Grußkarte getarnten Wurm zu erwischen, der sich von ganz allein weiter verschickt. (Ein Tipp hier: Die Ordneroption "bekannte Dateierweiterungen ausblenden" deaktivieren um doppelte Endungen erkennen zu können) Auch um diverse Internetseiten sollte man einen Bogen machen, die allem Anschein nach unseriös sind, auch das "Aufklären" von kleinen Geschwistern oder Eltern kann einem viel Ärger ersparen! Und ja auch die beliebten Tauschbörsen können richtige Virenschleudern sein, vor allem wenn es um nicht legale Inhalte geht. Außerdem gibt es Viren nicht nur im Internet (man glaube es kaum), beliebt sind sie auch besonders auf Lans (egal ob klein oder groß), ja es gibt selbst Klassikliebhaber die sich noch über die gute alte Diskette übertragen oder die Next Generation Version über CD/DVD oder USB Stick :D.
    Neue Dateien, von denen man nicht 100% weiß, dass sie virenfrei sind deshalb lieber mit dem Scanner einmal „manuell“ checken, das spart unter Umständen viel Ärger. ;)
    Mit allem anderen befasst sich der kommende Teil der FAQ, viel Spaß!

    Wer sich mehr über Viren, ihre Art und Definition informieren möchte, dem empfehle ich die leichtverständliche AntiVir Virenkunde

    Zur sonstigen und ausführlichen Windows 2000/XP Absicherung hilft diese Seite (wer sich nicht so gut mit den Diensten auskennt, der kann eine Erklärung zu jedem Dienst hier finden).

    Unter dem folgenden Link findet ihr eine andere FAQ bezüglich PC Sicherheit und Viren ​
    microsoft.public.de.security.heimanwender FAQ

    Und wem das alles nicht reicht, der findet unter AV-Test.org jede Menge Vergleichstests von bekannten Virenscannern. Mitlerweile gibt es noch zig andere Seiten die leicht über Google zu finden sind​


    - Wie schütze ich mich richtig?

    Das regelmäßige Windowsupdate
    Das gute alte Windowsupdate soll hier auf keinen Fall vergessen werden, denn nur wenn das Windowsgrundgerüst sicher steht, können alle anderen Sicherheitspunkte greifen. Von daher immer schön Up-to-date bleiben, Windows XP macht das netterweise sogar von selbst, auch wenn es mal nervig ist. Ein Tipp hier: einfach nur neue Updates anzeigen lassen und dann selber runterladen und installieren.
    Auf Winfuture.de gibt es für alle Windows Betriebsysteme (auch ältere) fertig gepackte Update-Packs die nach einer Neuinstallation viel Downloadzeit ersparen, eine sehr sinnvolle Sache.

    Das gilt natürlich auch für andere Programme, mit denen Ihr im Netz unterwegs seid. Auch Firefox/Thunderbird/Opera haben Lücken – wer hier die Versionen von 2004 (o.ä.) benutzt, muss sich nicht darüber wundern, dass er Viren auf das System bekommt. Die Sicherheitsupdates sind ja nicht umsonst! ;)

    Kommerzielle Lösung:


    Kostenlose Lösung:
    AntiVir Personal Edition
    Der wohl am meisten verbreiteste Virenscanner unter sicherheitsbewussten Privat Usern. Das Programm überzeugt durch eine sehr gute Scanleistung, eine Hintergrundüberwachung und ist ständig Up-to-Date. Ebenso agiert der Scanner Ressourcen schonend, beherrscht seit Version 7 auch inkrementelle Updates, Manko: Der fehlende Email Schutz in der Personal Edition. Warum Geld für schwächere Virenscanner bezahlen? Gratisversion ohne Antispywaremodul und Emailüberwachung

    Alternativen
    Ja, es gibt auch Alternativen zu AntiVir (avast! 4 Home; F-Prot für DOS; BitDefender Free), allerdings schneiden die durchweg schlechter ab. Unterm Strich bleibt AntiVir einfach der beste kostenlose Virenscanner, so einfach ist das. ​

    Zusatz Tools:

    XP-AntiSpy
    Schaltet fast alles Unerwünschte in und an Windows XP auf einfachste Weise ab.

    Security Task Manager
    Der Security Task Manager ist eine erweiterte Ausführung des Windows Task Managers. Er zeigt euch wirklich alle Programme, Dienste und Treiber an die im Moment laufen und aus welchem Verzeichnis heraus sie dieses tun. Userbewertungen zeigen mögliche Gefahren auf, auch wenn nicht immer darauf Verlass ist. Sehr hilfreich um zu sehen ob ein Virus erfolgreich entfernt wurde, oder um zu sehen was wieviel Ressourcen des PCs benutzt.

    McAfee AVERT Stinger
    Das Programm ist kein vollständiger Virenscanner, vermag es aber die meisten aktuellen Viren und Würmer zu entfernen (kann dann zum Einsatz kommen wenn es eigentlich zu spät ist).

    TrojanHunter
    TrojanHunter ist wie der Name schon sagt speziell für das Finden und Entfernen von Trojanern zuständig, es lässt sich schnell updaten und macht da weiter wo andere Scanner bei Trojanern aufgeben. Findet ein Scanner also einen Trojaner der aber nicht klein zu kriegen ist, sollte TrojanHunter kurzen Prozess machen. Es handelt sich hier um eine Shareware-Version.

    Ad-Aware
    Wer kennt es in Zeiten von Spyware nicht? Das bekannte und gleichzeitig wohl beste Programm zum finden und entfernen von Spyware jeder Art. Ebenfalls per Download ständig auf dem aktuellen Stand, alle 14 Tage oder bei Verdacht könnte ein Rechner mal genauer unter die Lupe genommen werden.

    SpyBot - Search & Destroy
    SpyBot entfernt genauso wie Ad-Aware Spyware aller Art, es ist zudem fähig Spyware aus anderer Software zu entfernen, ohne die Funktion des Hauptprogramms zu beeinträchtigen. Bei harten Fällen die perfekte Ergänzung zu Ad-Aware. Ausserdem lässt sich ein dauerhafter Hintergrund Schutz aktivieren, der genau aufpasst ob ein Programm z.B. die Browser Startseite ändern will, dieses lässt sich sofort unterbinden (für manche Leute eine riesen Erleichterung)

    HijackThis
    Euer Browser lädt ganz andere Seiten? Es erscheinen komische Popups? Ihr habt plötzlich eine andere Startseite? HijackThis hilft euch da raus – wie?
    Installieren, Logfile ins Forum posten, warten…
    Das machen, was vorgeschlagen wird – gut is! :)

    Windows Defender
    Direkt von Microsoft, die sollten ja eigentlich wissen, wie man ihr Windows wieder sauber bekommt. Findet auch Rootkits wie das von Sony. Genaueres kommt noch...

    Symantec Security Response
    Wer einen Virus oder eine verdächtige Datei bei sich findet kann hier nachschauen ob und um welchen Virus es sich handelt. Ist der Virus in der Datenbank vorhanden wird oft gleich ein Link zum Removal Tool geliefert.​

    Ergänzung:
    Panda ActiveScan Online Virenscanner
    Der Beste, Schnellste und Komfortabelste Online-Scanner den es im Moment gibt.
    Es muss außer Active X nichts installiert oder aktiviert werden!

    Opera für Windows Browser / Email-Client
    Opera ist ein weit verbreiteter Browser der durch Geschwindigkeit und eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen glänzt (Email Client, Downloadmanager, Pop-Up Blocker, Mousegestures, Tabbed-Browsing, Content-Blocker etc.), zudem bietet er einen besseren Schutz als der Internet Explorer. Mit ihm erhält man ein ganz neues, selbstständiges "Internet Paket". In der Beta der Vedrsion 9 (läuft bei mir sehr stabil!) auch „widgets“ – kleine Helfer.

    Mozilla Firefox Browser
    Der Firefox Browser ist auf bestem Wege zu dem Browser schlecht hin zu werden. Seine Vorzüge: Schlank, schnell, benutzerfreundlich und sicher. Zahlreiche Erweiterungen führen Maus-Gesten, erweiterte Lesezeichen oder sogar einen IRC Client ein. Die aktuellen Versionen haben auch keinerlei Darstellungsprobleme mehr mit Internetseiten die nur den IE bevorzugen (wenn es das überhaupt noch gibt). Uneingeschränkt für jeden zu empfehlen!

    Mozilla Thunderbird Email-Client
    Die Email Ergänzung zum Firefox. Ein funktionsreicher Email Client der als deutlich sicherer als Outlook gilt – außerdem ist ein lernender Spamfilter mit drin. Auch hier gibt es eine Vielzahl an nützlichen Erweiterungen. Ebenfalls uneingeschränkt zu empfehlen!

    Spamihilator Anti-Spam Software
    Software um lässtige Spam-Emails entgegen zu treten, hauptsächlich für Leute die Outlook Express nicht missen wollen, bei Thunderbird ist solch eine Software bereits dabei.

    Internet Explorer / Outlook Express
    Wer nicht vom Internet Explorer weichen möchte sollte auf jeden Fall darauf achten, dass er immer alle Sicherheits-Updates und Service Packs beinhaltet um ihn möglichst sicher zu machen. Ein zusätzlicher Popup Blocker wie die Google Toolbar (www.google.de) sind zu empfehlen (seit SP2 aber auch von Haus aus mit dabei), auch nach anderen Erweiterungen kann Ausschau gehalten werden. Ebenso ist es sicherer die "Active X" Einstellungen auf "nachfragen welche Aktion..." zu setzen (kann aber auch leider nerven). Dies gilt auch alles für Outlook, nützliche Ergänzung ist hier der Spamihilator und ein Emailcheckendes Virenprogramm. Trotzdem sollte Firefox und Thunderbird einfach mal getestet werden, selbst Eltern werden den Unterschied nicht wahrnehmen aber besser da stehen ;)

    Windows 2000/XP und seine Dienste
    Windows 2000 und XP starten beim Hochfahren verschiedene Dienste, diese sind für verschiedene interne Programme notwendig, das fängt an bei der graphischen Benutzeroberfläche und geht weiter über die Druckerwarteschlange bis hin zum DHCP Server. Teilweise sind diese sehr wichtig, teilweise für bestimmte Leute vollkommen nutzlos. Aus diesem Grund sollte man alle nichtbenutzen Dienste deaktivieren, denn diese öffnen zum Teil Internetports die letztendlich unbenutzt sind - eine willkommene Einladung. An dieser Stelle werde ich einfach auf diesen Link verweisen (wer sich nicht so gut mit den Diensten auskennt, der kann eine Erklärung zu jedem Dienst hier finden). Aber bitte nicht blind ausprobieren und abschalten, das kann auch in die Hose gehen, hier gilt wie immer lieber "Never touch a running System!".

    Zusammenfassung:
    Meinen Erfahrungen nach sollte für einen normalen Heim PC mit dem viel gesurft wird, AntiVir + Ad-Aware einen ausreichenden Schutz bieten, natürlich sollten die Programme auf dem neusten Stand gehalten werden (genauso wie Windows selbst auch!) und ab und zu auch mal das komplette System gescannt werden. In Verbindung mit alternativen Browsern und Email Clients (je nach Geschmack) steigt die Sicherheit zunehmend. Wer sich etwas besser mit PCs auskennt sollte ruhig mal die Dienste von Windows durchforsten und unnötige abschalten (mit Bedacht!). Zu guter Letzt ist ein Hardwarerouter (für die Leute mit DSL Flat) auch eine feine Sache, vom Komfort und von der Sicherheit her.​

    - Hilfe! Ich habe einen Virus, was muss ich tun?!

    1. Ganz ruhig und überlegt handeln
    2. PC abschotten, also Netzwerkkabel rausziehen, auch für das Internet
    3. Neustarten und mit F8 in den abgesicherten Modus wechseln
    4. Hier nun intensiven Scan durchführen
    5. Wird ein Virus gefunden diesen reparieren oder löschen, je nachdem, zudem die Bezeichnung notieren
    6. Neustarten und alles überprüfen, evtl Scandisk einmal laufen lassen
    7. Im Internet Virenupdates ziehen (falls vorhanden) und sich nach dem Virus erkunden, z.B. bei Symantec Security Response
    8. Hier dann informieren, evtl. noch ein spezielles Tool runterladen
    9. Nochmals alles checken und Windows Updates nachgucken, evtl. besser schützen!
    10. Hilft alles nix, ist das letzte Mittel formatieren, mit viel Pech nicht nur die Windows Partition...

    Wer es noch einmal ganz genau wissen will, der kann sich über diesen Link ganz genau erklärt weiter informieren

    Ganz wichtig!
    Dies ist keine Garantie für ein erfolgreiches Entfernen von Viren, ebenso kann die Reihenfolge der Schritte variieren! Diese Tipps sind lediglich ein Leitfaden an den man sich halten kann wenn man selber nicht richtig weiß was man zu tun hat. Und immer dran denken, Viren sind unberechenbar und am besten hat man erst gar keinen ;)


    - "Fehler: Windows wird in 60s heruntergefahren" MSBlaster, was muss ich tun?

    Wen hat er nicht genervt? MS Blaster ist einer der am weit verbreitesten Viren aller Zeiten!
    Betroffen sind alle Windowsversionen ab 2000 und NT, sowie XP ohne SP1.
    Man bedenke, dass der Virus keine Vergangenheit ist, er ist immer noch aktuell, vor allem nach dem Formatieren. Er befällt einen ungeschützten PC sobald dieser eine Internetverbindung aufbaut. Folgende Tipps am Beispiel Windows XP ohne SP1 sollten helfen davon zu kommen.



    • Mit "STRG-ALT-ENTF" -> "Datei" -> "Neuer Task" -> "shutdown /a" kann man das Herunterfahren ersteinmal unterbrechen und die
    • Internetverbindungsfirewall (oder andere) aktivieren, da kommt MSBlaster nicht durch
    • Hilft dies nix, dann neuen PC User anlegen der keine Rechte für das Herunterfahren hat und auf jeden Fall(!) den

    McAfee AVERT Stinger oder Microsoft Blaster Worm Removal Tool for Windows XP and Windows 2000 (KB833330) installieren und ausführen, danach Windows updaten!!!



    - ICQ-Wurm

    Seit einiger Zeit verteilt sich ein Wurm über den beliebten Instantmessenger ICQ. Man erhält eine Nachricht in der Form :
    "my picture
    http://xxx.seruijingandeshjijnpos.com/2/xxx/picture.pif
    "
    Diese Nachricht kann leicht varieren (die xxx sind Zahlen die generiert werden), auf jeden Fall weiß der Absender nichts von der Nachricht, da sich diese von allein weiterschickt.
    Es handelt sich im Moment noch um einen einfachen Wurm, der keinen Schaden anrichtet, aber sich selbstständig weiterverteilt. Ausserdem frisst er Ressourcen und hat prinzipel die Möglichkeit sich jederzeit weitere Viren runterzuladen - ohne das man was mitkriegt - und diese können dann alles Mögliche veranstalten.
    Bisher gibt es keine Garantie, dass Scanner den Wurm entdecken und schon gar nicht, dass sie ihn entfernen. Eine Anleitung zum groben Entfernen und weitere Infos findet ihr unter folgendem Link. Antivirensoftwarehersteller empfehlen format:c.


    - Das heißeste Thema "Firewall"

    Ich möchte nun ein paar Worte zum Thema Firewall verlieren, die ebenfalls auf verschiedenen Threads und vor allem eigener Erfahrungen basieren.
    Meiner Meinung nach braucht man keine sogenannten "Personal Firewalls", diese machen nur Ärger und schützen vor richtigen Hackern auch nicht wirklich. Zudem sollte man bedenken, dass es erstmal jemanden geben muss der sich für einen Nobody im Internet interessiert. Außerdem haben die Firewalls teilweise sogar interne Fehler die einen Fremdzugriff erst möglich machen. Evtl. sind sie nützlich wenn man Programmen das "Telefonieren" verbieten möchte, aber mal ganz ehrlich: Warum? XP-AntiSpy macht schon das wichtigste und alles andere soll sich ruhig updaten etc. ich sehe da kein Problem drin. Allerdings gebe ich zu, dass ich meinen Router mit interner Firewall auch aufgrund des Sicherheitsaspektes hin gekauft habe, was ich auch jedem Sicherheitsbewussten Menschen in der Beziehung hin empfehlen kann. Router sind nämlich gar nicht mehr so teuer und für Heimnetzwerke auch sehr komfortabel, Gute gibt’s schon 25€ (an dieser Stelle möchte ich noch mal betonen, dass ich noch nie ein Opfer von Viren oder Angriffen war!). Zusammengefasst würde ich sagen:

    1. Wer sich mit "sicherer" fühlt soll eine installieren, dann aber nicht über Probleme meckern
    2. Die XP interne Firewall kann man aktivieren wenn es mal nötig ist (Blaster) ansonsten ist auch die nicht so toll, weil dann das LAN z.B. nicht mehr funktioniert
    3. Die einzig guten Firewalls sind Hardware Firewalls (Router), Linux-Proxy-Server (oder Router) oder sehr teure Profiprodukte (die kein Heimanwender braucht)

    Wer es nocheinmal ganz genau wissen will was für und gegen Personal Firewalls spricht, guckt einfach hier nach!


    Last Update: 12.04.2010

    Anregungen/Verbesserunhgsvorschläge/Fehler/Updates etc. am besten hier rein oder per PN
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010
  2. sehr saubere arbeit ;) *daumenhoch*

    sollte angepinnt werden ;)
     
  3. IMHO eine gute FAQ. Gehört angepinnt.
     
  4. MadCat N7

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    66.406
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Ist angepinnt :D
     
  5. Was ich immer gerne zu Rate ziehe, wenn es um Viren geht ist die Symantec Security Response
    Dort findet man Infos zu allen möglichen Viren und nebenbei auch removal tools für einige davon.
    Wenn einem also was an seinem System auffällt (wie neue Dateien mit seltsamen Namen), dann kann man dort u.U. herausfinden ob man nen Virus hat und wenn ja welchen.
    Wenn du Lust hast, kannste das noch an deine FAQ anfügen, bisher ist es ja hauptsächlich ne Art Programmindex.

    Edit: Vielleicht könnte man das ganze auch noch etwas mehr als FAQ gestalten. Fragen gibt ja bis jetzt noch gar keine ;)
    Hab ein bissel weiter unten nen Thread gesehen mit dem Titel "Was tun, wenn man einen Virus hat?". Das find ich ziemlich passend und das sollte IMO auch in die FAQ. Was man genau als Antwort schreiben sollte, weiß ich aber auch nicht, bin da ebenfalls kein Profi. Z.B. der Tipp mit scannen im abgesicherten Modus sollte da aber kommen.
    Was du bisher hast kannste ja auch unter einer Frage zusammenfassen wie "Mit welchen Programmen kann ich mich schützen?"
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2004
  6. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    So, fürs erste habe ich nun fertig!
    Verbesserungen und Korrekturen nehme ich natürlich immer noch an, werd auch versuchen das ganze aktuell zu halten. Sollte irgendwann wieder eine Vireninvasion wie von myDoom kommen werd ich das natürlich aufnehmen ;)

    Also viel Spass, hoff echt die Arbeit war nich umsonst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2004
  7. Finde ich grundsätzlich eine sehr gute Idee, eine solche "FAQ" zu machen, auch wenn sie nur eine unter Hunterten ist. Und soweit ich das sehe ist sie eigentlich auch korrekt (Einzig scheinst du meiner Meinung nach (den Wurm) MyDoom mit Blaster zu verwechseln). Was ich allerdings noch ein klein wenig erweitern/abändern würde ist die "Grundsätzliches" Sektion. So sollte es schon einiges bringen grundsätzlich _keine_ Binarys aus E-Mails zu öffnen und sich schon gar keine aus Tauschbörsen/IRC/Usenet zu ziehen. Alles was nicht hundert Prozent vertrauenswürdig ist sollte gemieden werden. Lieber zwei mal überlegen ob man die SW denn auch wirklich braucht oder ob es vielleicht auch noch eine sicherere Alternativen gibt. Hält man sich daran kann man sich die AV-(und vor allem auch die Anti-AdWare)Software schon fast wieder sparen.
    Weiter können Viren und andere Schädlinge als normaler Benutzer anstatt als Administrator ausgeführt um einiges weniger Schaden anrichten. Deshalb den Geschwistern, den (un)erfahrenen Eltern, aber auch sich selbst unbedingt einen Account mit beschränkten Rechten eröffnen.
    Dann, wenn du schon den Blaster als Bsp. nimmst und auch AdWare erwähnst, könntest du vielleicht noch ein, zwei Worte über unnötige Dienste verlieren (vlt. http://www.ntsvcfg.de/ ?)
    Ach ja und wie man der gegenwärtigen Diskussion über das "was tun..", entnehmen kann sind nicht gerade wenige User hier(und auch CERT und MS) der Ansicht die einzige sinnvolle Lösung sein ein Formatieren der Platte. Dies vielleicht gegebenfalls noch erwähnen.
    Naja, ansonsten: :hoch:

    E1: Beim IE vielleicht noch den Tipp, ActiveX auf "ask" zu stellen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2004
  8. Vielleicht noch das neue Antispy einbringen, dass noch ein paar mehr einstellungen hat, wie das deaktivieren der neuen "sicherheitsfunktionen" im SP2 von XP?
     
  9. +++
    Bevor man mit irgendwelchen Virenscannern etc. anfängt, sollte man erst einmal die Infektionswege schließen...besonders eine kleine Erwähnung von P2P-Programmen könnte nicht schaden ;)

    Was mit sonst noch aufgefallen ist:
    -Kein Link zum "Blaster-Patch"
    -Keine Erwähnung davon, dass man auch DCOM abdrehen kann und somit nicht auf eine "Firewall" angewiesen ist
    -DIe Sache mit der gecrypteten ("getarnten) Malware...da haben nämlich Programme wie z.B. Norton zum Teil EXTREME Defizite bei der Erkennung
    -Unterscheidung zwischen dem, was umganssprachlich als "Virus" bezeichnet wird und Viren im "klassischen" Sinne (Malware, die fremde Dateien infiziert)....wenn man letzteres hat, hilft wirklich nur formatieren.
    Wenn du willst, kann ich heute mal eine kleine Begriffsdefinition in die Tasten kloppen
     
  10. Hier ist so ein User. Aber sonst gute Arbeit.
     
  11. Hallo,

    erst mal gefällt mir die faq auch sehr gut. Ich hab da allerdings noch ein paar interessante links:

    Wer nicht ganz sicher ist, ob es sich bei einer Datei um einen Virus handelt, kann bei
    Kaspersky die Datei (die allerdings nicht größer als 1 Mb sein darf) kostenlos prüfen.

    Einen relativ guten online-scanner gibt's noch bei Trendmicro.

    Außerdem bieten auch Bitdefender und Panda (wobei bei online-scannern leider häufig das Problem besteht, das man den ie benutzen muss) diesen service an.

    Eine sehr gute Seite zum Thema Sicherheit (speziell auch für Anfänger) bietet auch der BSI.

    Ebenfalls noch ein sehr gutes Antivirenprogramm ist NOD32. Eine sehr gute Erkennungsrate, allerdings nicht unbedingt etwas für Anfänger.

    so long

    Ght67
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. April 2004
  12. ich finde man sollte Zone Alarm erwähnen
    ich weiß was einige hier von pf halten aber die braucht kaum performance und ich hatte noch keinen virus oder trojaner damit
    (www.download.de)
     
  13. Nur das ZA eben ne PFW ist und hier geht's um Viren. IMO hat das damit in diesem Thread nix zu suchen, aber letztendlich ist es ja die Entscheidung von MindWarper.
    Wenn man ZA allerdings erwähnt, müsste man auch alle anderen bekannten PFWs anführen und das würde die FAQ unnötig aufblähen.
    Davon abgesehen vertrete ich persönlich die Meinung, dass PFWs Unsinn sind und würde sie schon alleine deshalb hier rauslassen, aber das ist ne andere Geschichte und soll hier nicht zum Diskussionsthema werden.
     
  14. Außerdem steht zu diesem Thema schon relativ viel in der FAQ des Forums.
     
  15. moin, wenn ich ins Internet gehe (Opera mit AOL 8.0 :kotz: ) dann wird manchmal der monitor (knackt vorher ) schwarz - wenn ich dann ein Programm in der unteren Leiste (blind ertasten) dranmache ist es wieder weg, passiert aber nur am Anfang (erste 2minuten)
    und nur online. Meine Frage: hab ich nen Virus oder ist der Monitor kaputt (glaub eher das 2te)
     
  16. [CH]Rambo

    [CH]Rambo
    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    458
    HI

    Ich hab ein Virus drauf, den ich nicht weg kriege und zwar geht immer nach 10min ein Internet Explorer Fenster auf mit Sex Werbung oder weiss sonst was für Werbung.
    Wenn ich selber ins Internet gehe, hab ich jedes mal eine Internetstartseite mit Werbung. Wenn ich nun surfe, dann geht plötzlich das internet Fenster zu.

    Und auch wenn ich spiele, fliege ich plötzlich aus dem dem Spiel raus und lande auf dem Desktop wieder.


    Habe alle hier erwähnten Viren Progs schon probiert, half bisher alles nichts. Hab zwar schon viele Viren gefunden, es konnten aber auch viele nicht gelöscht werden !

    Ah und Norton lässt sich nicht mehr wirklich öffnen, damit werden Emails ect.. nicht mehr überprüft :_(
     
  17. Naja, also abgesehen davon, dass ich Fragen nicht in einen FAQ Thread stellen wuerde, weil da ja kompakt Information angeboten werden soll...

    ... wuerde ich sagen, das ist ein klassischer Fall fuer das komplette Neuaufsetzen des Systems.
     
  18. ThoWeib Datenschrat

    ThoWeib
    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    1.908
    Ort:
    Hildesheim
    Man könnte sich für ein definitiv virenfreise System auch mit BartPE (Hompage, englisch) eine Boot-CD basteln.

    Frißt dann zwar ohne Gewürge nur die Virenscanner, die auch ohne Installationsorgien laufen, hat aber die Vorteile, das die CD virenfrei ist, das sie nicht verändert werden kann, das das System nicht mehr von der Platte booten können muß und das man ohne Probleme auch auf die NTFS-Laufwerke kommt (ächz, mehr fällt mir jetzt nicht ein... :) ).

    Mittlerweile hab' ich so'ne CD immer im Admin-Handtäschchen, denn einen Rechner, der nicht mehr hochkommt, muß noch nicht völlig tot sein...

    Ansonsten: gute Arbeit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2004
  19. Ich bin mal so frei und schreib' das hier auch nochmal rein, weil ich mir das jedes Mal wieder neu aus den Fingern sauge, wenn einer fragt.

    Also wenn einen dieses "Runterfahren" trifft, ist IMHO folgende Vorgehensweise am besten:

    1) Rechner runterfahren und abgeschaltet lassen
    2) Netzwerkkabel ziehen
    3) Rechner booten
    4) XP Firewall anschalten[*] (Wie's geht)
    5) Netzwerkkabel wieder ran und online gehen
    6) www.windowsupdate.com besuchen und alle Patches einspielen
    7) mal bei www.dingens.org oder www.ntsvcfg.de vorbeischauen und anhand dessen nicht benoetigte Dienste abschalten

    [*]: die XP Firewall funktioniert wohl nicht bei Verbindungen ueber die T-Online Software (evtl. auch AOL), dann andere Firewall benutzen

    Und natuerlich sollte man auch mal einen Virenscanner mit aktuellen Signaturen drueberlaufen lassen.
    Wenn man mit einem neu installierten System arbeitet, faengt man natuerlich bei Schritt 2 an ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2004
  20. Wishes depressed

    Wishes
    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    1.604
    Ort:
    Klagenfurt
    Da ist wie Brack schon sagte, ohne ein Neuaufsetzen des System kein Licht am Ende des Tunnels mehr zu sehen.
    Zum ersten Problem allerdings ist zu sagen, dass das eindeutig Browser Hijacking ist, und kein Virus. Kaum ein Virenscanner wird dir soetwas melden. Im Allgemeinen ist zu sagen, dass soetwas eigentlich nur beim Internet Explorer passiert, da dieser ja bekanntlich massive Sicherheitslücken aufweist. Deshalb wäre ein anderer Browser anzuraten (Mozilla Firefox, Opera).
    Um das Problem mit dem Browser Hijacking beheben zu können gibt es Tools wie AdAware, oder Spybot - Search and Destroy. In vielen Fällen sind die Hijack-erweiterungen des IE davor schon resistent. In solchen Fällen hilft dann HijackThis (http://www.spywareinfo.com/~merijn/) oder CWShredder. Bei HijackThis sollte man aber zumindest ein wenig Ahnung vom System haben, da man damit es auch zerschießen kann. Mit keinem dieser Tools werden die Sicherheitslücken im IE geschlossen, man kann nur vorhandene Malware entfernen! Außerdem sollte man darauf achten was man installiert, viele Programme bringen solche Werbe Popup-Programme mit (die Kostenlose Pro-Version von DivX, oder KaZaA beispielsweise).
     
  21. Cassiopaia

    Cassiopaia
    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    23
    kostenles Antivirenprogramm für W2k3

    Hi Leute!
    Es passt vieleicht ni hier rein, aber kennt jemand ein Programm das unter Windows2003 ohne Probleme als Vollversion läuft?
    Hoffe um Antworten.

    Mfg Cassiopaia
     
  22. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Wie als Vollversion?

    AntiVir is kostenlos, sprich sowas wie ne Vollversion...
     
  23. Rambo

    Rambo
    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    805
    Moin,

    Ich selber hatte nun lange den Norton AntiVirus... allerdings bin ich mit jenem Kollegen nicht allzu glücklich... frisst viel Most :ugly: und hat die typische Norton-Krankheit: notorische Omnipräsenz...

    Welcher Virenscanner ist nicht omnipräsent? Mein Idealfall ist immer noch: Outlook soll überwacht werden und ansonsten hat der Virenscanner nicht sonderlich viel Leistung zu fressen (ideal=0)...

    Hat da jemand Erfahrungen?

    Das B. grüsst


    PS: Bin schon mit Sygate (anstelle von Norton) FireWall glücklicher... (da besser und CPU freundlicher...)
     
  24. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Also du willst n Virenscanner, der im Hintergrund nich mitläuft, aber deine Emails checkt?

    Ich glaub das gibts nich, denn er muss ja im Hintergrund laufen damit das Programm mitgkriegt, dass du Mails abholst...
     
  25. Man kann ja auch die Mails durch einen Proxy abholen lassn und der ruft den Virenscanner auf. Und zwar nur, wenn wirklich neue Mails vorliegen.
     
  26. was ist zur zeit das beste antivirus programm? sollte downloadbar und kostenlos sein:)
     
  27. Wishes depressed

    Wishes
    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    1.604
    Ort:
    Klagenfurt
    AntiVir PE

    oder F-Prot, aber ich glaub da gibts keine gratis Windows Version, nur ein Dos Scanner. Für Linux, *BSD und Solaris gibts eine gratis Version. Sonst kenn ich keine Virenscanner, die Gratis sind, und für Windows.
     
  28. hi ich hab antivir Xp
    Mozilla firefox
    Thunderbird und nen netgear router
    brauch ich noch ne software firewall? und bringts die von windows Xp?
     
  29. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Nee brauchste bestimmt nich!
    Der Router hat bestimmt ne Firewall integriert und das reicht völlig.
    Die XP-Firewall würds bringen/reichen wenn du keinen Router hättest, aber mit Router is die überflüssig und macht evtl sogar noch Probs.
    Dein System is so wie es ist echt in Ordnung und "sicher" genug für den Normaluser :)
     
  30. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Grr, jetzt wird mein Thread Titel ohne Zustimmung von mir geändert?
    Ich hatte halt heute keine Zeit mich drum zu kümmern oder zu schreiben etc.

    ...sobald ich Zeit hab werd ich die paar Dinge noch aufnehmen und das ganze erweitern, kann aber noch n paar Tage dauern...
     
  31. Chris Medizin Heinzel

    Chris
    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    33.537
    Ort:
    und zu: Tübingen
    Ein paar Worte vorab:
    "Virenscanner gesucht" oder "Hilfe Virus, was tun?" sind wohl die mit am häufigsten gestellten Fragen hier im Softwareforum. Da die Antworten oft immer gleich ausfallen habe ich mich mal an diese FAQ gesetzt um dem etwas entgegen zu wirken. Hoffe ich kann den Meisten hier zum Thema Virusprogramme und Virenschutz helfen.

    Ich möchte zu bedenken geben, dass ich kein Profi bin, lediglich ein regelmässiger Besucher des GSPB Software Forums! Ich habe viele Threads gelesen und denke hier das wesentlichste auf eine einfache Art und Weise erfasst zu haben. Mir ist bewusst, dass es für vieles auch andere Möglichkeiten gibt, aber die kann ich hier nicht alle nennen und vieles kenn ich auch selber nicht, also zieht nicht über mich her wenn hier jemand anderer Meinung ist. Und falls einer Fehler oder Falsches hier entdeckt, bitte nicht hauen ;) Ebenso ist es schwer, immer die Aktuellsten Trends zu erfassen. Für Verbesserungen oder Anregungen wäre ich auf jeden Fall dankbar!

    Grundsätzliches - Bitte lesen !!!
    Vorweg möchte ich zu bedenken geben, dass nur meistens nur die Leute Gefahr laufen sich einen Virus einzufangen, die es herausfordern. Man sollte bedenken, dass es im Internet nicht nur nette Menschen gibt - so wie in der richtigen Welt :ugly: - sondern auch Leute die auf sich aufmerksam machen wollen und Leute mit unseriösen Motiven.
    Also sollte man mit diesem Hintergedanken nicht gedankenlos seltsame Anhänge in Emails öffnen bzw. speichern, obwohl man den Absender nicht kennt und selbst wenn könnte man vorher fragen worum es sich handelt um nicht einen als Grusskarte getarnten Wurm zu erwischen, der sich von ganz allein weiter verschickt. (Ein Tipp hier: Die Ordneroption "bekannte Dateierweiterungen ausblenden" deaktivieren um doppelte Endungen erkennen zu können). Auch um diverse Internetseiten sollte man einen Bogen machen, die allen Anschein nach unseriös sind, auch das "Aufklären" von kleinen Geschwistern oder erfahrenen Eltern kann einem viel Ärger ersparen! Auch Tauschbörsen können richtige Virenschleudern sein. Ausserdem gibt Viren nicht nur im Internet (man glaube es kaum), beliebt sind sie auch besonders auf Lans (egal ob klein oder gross), ja es gibt selbst Klassikliebhaber die sich noch über die gute alte Diskette übertragen oder die Next Generation Version über CD/DVD oder USB Stick :D. Mit allem anderen befasst sich der kommende Teil der FAQ, viel Spass!

    Wer sich mehr über Viren, ihre Art und Definition informieren möchte, dem empfehle ich die leichtverständliche

    Anti Viren FAQ

    Zur sonstigen und ausführlichen Windows 2000/XP Absicherung hilft

    diese Seite



    Inhaltsverzeichnis

    - Hilfe! Ich habe einen Virus, was muss ich tun?!

    - Wie schütze ich mich?

    - "Fehler: Windows wird in 60s heruntergefahren" MSBlaster, was muss ich tun?



    - Hilfe! Ich habe einen Virus, was muss ich tun?!
    1. Ganz ruhig und überlegt handeln
    2. PC abschotten, also Netzwerkkabel rausziehen, auch für das Internet
    3. Neustarten und mit F8 in den abgesicherten Modus wechseln
    4. Hier nun intensiven Scan durchführen
    5. Wird ein Virus gefunden diesen reparieren oder löschen, je nachdem, zudem die Bezeichnung notieren
    6. Neustarten und alles überprüfen, evtl Scandisk einmal laufen lassen
    7. Im Internet Virenupdates ziehen (falls vorhanden) und sich nach dem Virus erkunden, z.b. bei Symantec Security Response
    8. Hier dann informieren, evtl. noch ein spezielles Tool runterladen
    9. Nochmals alles checken und Windows Updates nachgucken, evtl. besser schützen!

    Hilft alles nix, ist das letzte Mittel formatieren, mit viel Pech nicht nur die Windows Partition...


    - Wie schütze ich mich?

    Komerzielle Lösung:

    Oft genannt und weit verbreitet ist dieser Scanner, ein regelmässiges automatisches Virenupdate gehört mit zu den Stärken, ebenso wie der Email Schutz. In der Scanleistung nicht der schlechteste, es geht aber noch besser, vor allem mit weniger Ressourcenverbrauch.

    McAfee VirusScan 2004
    Ebenfalls sehr verbreitet, vor allem im Firmen- und Serverbereich. Ebenfalls
    automatisches Update, sowie Spywarescanner und Firewall. Ein Allrounder.

    Kaspersky Anti-Virus Personal
    Oft als beste Virensoftware gelobter Scanner (betreffend der gefundenen Viren), seit der Version 5.0 mit funktioneller grafischer Oberfläche. Stündliche Virendefinitionsupdates. Einigermaßen schnell.

    F-Secure Internet Security 2004
    Kommt in aktuellen Tests sehr gut weg, vereint sehr gute Scan-Leistungen mit moderatem Ressourcen-Verbrauch

    Panda Antivirus Platinum[
    Nicht ganz so bekannt, allerdings mit gut bewerteten Scaneigenschaften. Ebenfalls automatisches Update, Firewall und 0190-Schutz.CPU Auslastung kann manuell angepasst werden.

    F-Prot für Win
    Ein Oldie der in der aktuellen Version aber immer noch eine sehr gute Leistung bietet.

    GData AntiVirenKit 2004
    Nichts für langsame Rechner. Frisst sehr viele Systemressourcen, damit sehr langsam.
    Gute Scannergebnisse​

    Kostenlose Lösung:

    Der am wohl am meisten verbreiteste Virenscanner unter Sicherheitsbewussten Privat Usern. Das Programm überzeugt durch eine sehr gute Scanleistung, eine Hintergrundüberwachung und ist ständig Up-to- Date. Ebenso agiert der Scanner Ressourchen schohnend. Einzige Nachteile sind die teils evtl. etwas grösseren Downloads (ab ISDN kein Problem) und der fehlende Email Schutz. Warum Geld für schwächere Virenscanner bezahlen?

    avast! 4 Home
    Ebenfalls von vielen geschätzter einfach zu bedienender Scanner, der aber in der Scanleistung hinter AntiVir liegt, aber eine gute Alternative.

    F-Prot für DOS
    Kostenlose Version von F-Prot für DOS, ausreichender Scanner, sonst keine Funktion, kann aber ? da im DOS zuhause ? einem System noch das Leben retten. ​

    Zusatz Tools:

    Das Programm ist kein vollständiger Virenscanner, vermag es aber die meisten aktuellen Viren und Würmer zu entfernen. (kann dann zum Einsatz kommen wenns eigentlich zu spät ist)

    TrojanHunter
    TrojanHunter ist wie der Name schon sagt speziell für das Finden und Entfernen von Trojanern zuständig, es lässt sich schnell updaten und macht da weiter wo andere Scanner bei Trojanern aufgeben. Findet ein Scanner also einen Trojaner der aber nicht klein zu kriegen ist, sollte TrojanHunter kurzen Prozess machen. Es handelt sich hier um eine Shareware-Version.

    Ad-Aware SE
    Wer kennt es in Zeiten von Spyware nicht? Das bekannte und gleichzeitig wohl beste Programm zum finden und entfernen von Spyware jeder Art. Ebenfalls per Download ständig auf dem aktuellen Stand, alle 14 Tage oder bei Verdacht könnte ein Rechner mal genauer unter die Lupe genommen werden.

    SpyBot - Search & Destroy
    SpyBot entfernt genauso wie Ad-Aware Spyware aller Art, es ist zudem fähig Spyware aus anderer Software zu entfernen, ohne die Funktion des Hauptprogramms zu beeinträchtigen. Bei harten Fällen die perfekte Ergänzung zu Ad-Aware.

    Hijackthis
    Euer Browser lädt ganz andere Seiten?
    Es erscheinen komische Popups?
    Ihr habt plötzlich eine andere Startseite?

    Symantec Security Response
    Wer einen Virus oder eine verdächtige Datei bei sich findet kann hier nachschauen ob und um welchen Virus es sich handelt. Ist der Virus in der Datenbank vorhanden wird oft gleich ein Link zum Removal Tool geliefert.​

    Ergänzung:
    Opera für Windows Browser / Email-Client
    Opera ist ein weit verbreiteter Browser der durch Geschwindigkeit und eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen glänzt (Email Client, Downloadmanager, Pop-Up Blocker, Mousegestures etc.), zudem bietet er einen besseren Schutz als der Internet Explorer. Ein Werbebanner macht ihn zur Freeware. Mit ihm erhält man ein ganz neues, selbstständiges "Internet Paket"

    Mozilla Firefox Browser
    Evtl. nocht beliebter und vor allem schlanker. Der Firefox Browser ist ein vollständiger Browser der ebenfalls durch Geschwindigkeit und Sicherheit überzeugt, obwohl er recht ?klein? ist, nicht einmal eine Installation ist zwingend notwendig, so sollte sich jeder einen Test gönnen, bei Nichtgefallen kann er einfach wieder gelöscht werden. Durch kostenlose Erweiterungen kann der Browser persönlichen Wünschen angepasst werden und erreicht so auch den vollen Funktionsumfang wie Opera.

    Mozilla Thunderbird Email-Client
    Die Email Ergänzung zum Firefox. Ein funktionsreicher Email Client der als deutlich sicherer als Outlook gilt. Zu empfehlen!
    Firefox und Thunderbird gibt es auch vereint als Mozilla

    Internet Explorer
    Wer nicht vom Internet Explorer weichen möchte sollte auf jeden Fall darauf achten, dass er immer alle Sicherheits-Updates und Service Packs beinhaltet um ihn möglichst sicher zu machen. Dank des Service Pack 2 ist der Popup Blocker inzwischen integriert, nach anderen Erweiterungen kann Ausschau gehalten werden. Ebenso ist es sicherer die "Active X" Einstellungen auf "nachfragen welche Aktion..." zu setzen, kann aber auch nerven.

    Spamschutz
    Wie oben schon angesprochen sollte man nicht einfach irgendwelche Mailanhänge öffnen.
    Aber da gibt es ja noch immer diese nervigen Mail, die keiner will.
    Hier empfiehlt es sich, eine extra Emailadresse anzulegen, die nur für Gewinnspiele etc. benutzt wird, sprich eine E-Mail für Spam.
    Des weiteren empfiehlt sich die Verwendung eines Filterprogrammes, wie z.B. der Freeware Spamihilator.
    Hat den Vorteil, dass Spam schon aussortiert wird, bevor er das Postfach erreicht.

    Firewalls
    Wenn man das SP2 installiert hat, sollte man die Firewall angeschaltet lassen.
    Man darf sich nur nicht zu sicher damit fühlen (nützt nicht viel, schadet auch nicht wirklich).
    Das gilt natürlich auch für Programme wie Zone Alarm oder die Firewalls von McAfee oder Symantec.
    Wer hinter seiner Firewall sitzt und meint, es könne ihm nichts mehr passieren, denn die Firewall schützt, der irrt sich!​


    Zusammenfassung:
    Meinen Erfahrungen nach sollte für einen normalen Heim PC mit dem viel gesurft wird, AntiVir + Ad-Aware einen ausreichenden Schutz bieten, natürlich sollten die Programme auf dem neusten Stand gehalten werden und ab und zu auch mal das komplette System gescannt werden. In Verbindung mit alternativen Browsern und Email Clients (je nach Geschmack) steigt die Sicherheit zunehmend.
    Wer es nocheinmal ganz genau wissen will, der kann sich über diesen Link ganz genau erklärt weiter informieren

    Ganz wichtig!
    Dies ist keine Garantie für ein erfolgreiches Entfernen von Viren, ebenso kann die Reihenfolge der Schritte variieren! Diese Tipps sind lediglich ein Leitfaden an den man sich halten kann wenn man selber nicht richtig weiss was man zu tun hat. Und immer dran denken, Viren sind unberechenbar und am besten hat man erst gar keinen ​


    - "Fehler: Windows wird in 60s heruntergefahren" MSBlaster, was muss ich tun?

    Wen hat er nicht genervt? MS Blaster ist einer der am weit verbreitesten Viren aller Zeiten!
    Betroffen sind alle Windowsversionen ab 2000 und NT, sowie XP ohne SP1.
    Man bedenke, dass der Virus keine Vergangenheit ist, er ist immer noch aktuell, vor allem nach dem Formatieren. Er befällt einen ungeschützten PC sobald dieser eine Internetverbindung aufbaut. Folgende Tipps am Beispiel Windows XP ohne SP1 sollten helfen davon zu kommen.

    - Internetverbindungsfirewall (oder andere) aktivieren, da kommt MSBlaster nicht durch
    - Hilft dies nix, dann neuen PC User anlegen der keine Rechte für das Herunterfahren hat

    McAfee AVERT Stinger oder Microsoft Blaster Worm Removal Tool for Windows XP and Windows 2000 (KB833330)


    Wichtig!!!​


    Schaltet Euer HIRN ein, der beste Virus und die beste Malware ist die, die gar nicht erst auf den PC kommt!






    Ach, und noch was:
    lsass.exe ist an und für sich kein Virus, sondern eine ganz normale Windowsdatei! ;)

    ----------​



    Mal aktualisiert, großteils selber Text... Links tun jetzt aber, paar Scanner hinzugefügt...
    Jetzt müsste das der Threadersteller nur noch in sein erstes Post stopfen...


    Beschwerden gleich jetzt! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2004
  32. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    ITŽS DONE

    Hat zwar etwas gedauert, aber jetzt hab ichs geschafft, sorry fürs warten, aber demnächst sollte ich evtl Geld dafür nehmen ^^
     
  33. Der CWShredder fehlt immer noch. Kriegt man auf der gleichen Seite wie HijackThis...
     
  34. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Werd morgen nochma danach gucken, kenn das nämlich nich
     
  35. Chris Medizin Heinzel

    Chris
    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    33.537
    Ort:
    und zu: Tübingen
    Muss immer noch meckern :motz:


    Kaspersky ist in der version 5 so ziemlich Idiotensicher...
    den Satz "....schwer zugänglich" kannst du Dir also eigentlich sparen! ;)


    Ausserdem solltest Du den Link zur
    "AntiVir Viren FAQ" (ziemlich weit oben) aktualisieren, der ist nämlich tot!

    Evtl. kannst Du zum Thema Firewall noch die Links aus der/in die FAQ aufnehmen...
    http://www.freewarepoint.de/gspb-faq.html#firewall
    dann haben die moserer gleich noch eine fundierte, mehrseitige Argumentation zu lesen! :ugly:


    Aber sonst ist das gut! :hoch:

    Gruß

    der, der Dir so viel Arbeit macht! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2004
  36. -Raske-

    -Raske-
    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    5.875
    Ort:
    Anfang an gute
    Alles erledigt
     
  37. Chris Medizin Heinzel

    Chris
    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    33.537
    Ort:
    und zu: Tübingen
    hmm... den öminösen CWS-Shredder seh ich nicht... bin ich blind??

    und :motz:

    das Updatedatum stimmt nimmer!!

    :ugly:
     
  38. Weiß nicht ob das hier der richtige Thread dafür ist, aber was solls. :D

    Wie kann denn bitte ein Dialer den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, wenn er die "OK"-Bestätigung für die Einwahl selbständig und ohne Wissen des User vornimmt? Ich dachte immer, in dem Fall wären die Dinge eh illegal und die Rechnungen müssen nicht gezahlt werden.
    Ach ja, der der Link dazu --> Klick mich!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top