Viren(scanner), Würmer und PC Schutz FAQ

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von -Raske-, 30. März 2004.

  1. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    28.795
    Ort:
    Österreich
    Norton ist bei mir oft skeptisch z.B. bei brandneuen Softwareversionen. Automatisch gelöscht wird da aber nix, ist wohl Einstellungssache :nixblick:
     
  2. Pointex

    Pointex
    Registriert seit:
    12. August 2014
    Beiträge:
    77
    Soo, hab hier wieder ein Notebook von Bekannten. Problem: es ist schon ein altes Möhrchen, ist seit letzter Zeit langsamer geworden als sonst, ich solls halt checken.
    Da sind schon die zwei Lieblinge zusammen: WinXP+Avira :wut:
    Jetzt stehe ich so bisschen doof da, weil wenn ich andere Antiviren drauf machen soll, soll es auf jeden fall kostenlos sein.
    Jetzt stehe ich vor der grossen Frage: Taugt von den kostenlosen noch was für WinXP? Wie ich hier gelesen habe, ist Avira das Letzte :D ich persönlich nutze avast (hatte zwischenzeitlich für ein Jahr Bitdefender), aber bin mir ständig unsicher, ob es von den kostenlosen wirklich ideal ist :confused:

    Neues Windows käme nicht gerne in Frage bei der Hardware, und neue Hardware genauso (weil Geld). Ein Teufelskreis. Hätte Linux drauf gemacht, aber die schwören nur so auf XP :uff:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2015
  3. Kateminuvien gesperrter Benutzer

    Kateminuvien
    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
  4. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    28.795
    Ort:
    Österreich
    Was soll man dazu sagen? Hat nicht besonders viel mit dem Thema zu tun :ugly:
     
  5. Falls jemand selbst Hand anlegen möchte!

    Bin gerade zufällig über diesen Artikel gestoßen und dazu erstmal ~TOP~

    DA ich gerade von einer Schulung rund um IT-Security komme habe ich hier vielleicht 2 Seiten die euch hier vielleicht interessieren könnten:

    Eicar Testvirus: Ein sehr bekannter Testvirus mit dem ihr AV Programme einfach mal testen könnt
    https://www.etes.de/downloads/eicar-testvirus/

    und VirusTotal: Eine Seite auf der ihr Dateien (z. B. den Eicar Testvirus) von bis zu 50 AV´s testen lassen könnt
    https://www.virustotal.com/de/

    Fun Fact:

    Wenn ihr den Eicar Testvirus da Uploadet erkennen natürlich alle 50 AV´s das es sich um einen Virus handelt... die meisten sogar das es der Eicar Testvirus ist...

    Aber öffnet Eicar mal mit einem Texteditor und verändert eine Kleinigkeit... z. B. macht aus einem Großbuchstaben einen kleinen und seht euch dann noch einmal das Ergebnis an :)
     
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sehe ich inzwischen ähnlich. Hab mir noch ne Malwarebytes Pro Lizenz für 2 Jahre geholt. Sollte ausreichend sein.

    Sie werben mit sehr viel höherer Erkennungsrate. Der Sinn eines Virenscanners besteht aber weniger in Entfernung von Viren und Malware sondern darin, sie erst gar nicht auf den Rechner zu lassen. Und da macht der Defender inzwischen auch einen guten Job.

    Bieten halt "Echtzeitschutz", Onlineschutz Browserschutz blablup. Die Sandbox bei Avast! hat mir auch nicht sonderlich gefallen. Bin jetzt beim Windows Defender und kann mich null beklagen. Nur unter Vista war das Ding quasi noch Alpha.
     
  7. Mich würde mal interessieren, wie es tatsächlich um das Thema Virenscanner im Jahre 2017 steht. Wie gut sind inzwischen die Windows-Boardmittel (Windows Defender unter Windows 10) und die Browser-Erweiterungen, die es so gibt? Braucht es tatsächlich noch einen kostenlosen oder gar einen kommerziellen Scanner für den "Normalnutzer"?

    Meinungen gibt es dazu ja ohne Ende, und sie reichen nach wie vor von "kostenlos taugt nix" bis hin zu "Windows Defender reicht völlig". Aber gibt es irgendwo auch neuere, seriöse Tests?
     
  8. Zelda3

    Zelda3
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Also ich finde es furchbar wichtige eine Virenscanner auf meinem PC und meinem Smartphone zu haben. Denn mir sind diese Zeiten einfach zu unsicher, als das ich meine Daten so einfach ungeschützt lassen möchte.
     
  9. Dead man walking tot, aber glücklich

    Dead man walking
    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    22.637
    Solange du nur im Playstore Apps lädst, sollte da nichts passieren.
     
  10. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.593
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Am Smartphone? Ernsthaft? Gabs nicht mal tests die gezeigt haben, dass die Virenscanner am Handy so rein gar nichts bringen?
    Und am PC? Sorry aber wenn man vernünftig surft, dann reicht auch schon der Windows defender. Alle kostenlosen Programme sind auch nicht besser und die kostenpflichtigen auch nicht unbedingt.
     
  11. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.638
    Auch dann nicht
     
  12. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.593
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Was ein Schwachsinn...:rolleyes:
    1. Kein System ist sicher
    2. NEIN, dein scheinbar ach so tolles iOS auch nicht!
     
  13. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.017
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Ob mit oder ohne, habe über die Jahre nie wirklich einen Unterschied bemerkt, weder was Sicherheit noch Speed angeht, also eigentlich ist es mehr oder weniger egal, solange man ein bisschen Ahnung hat und aufpasst.

    Derzeit ist Panda Free am Start, hält sich schön zurück, obs was bringt, hm, wohl kaum. :ugly:
     
  14. KeV1989

    KeV1989
    Registriert seit:
    25. April 2011
    Beiträge:
    2.767
    Ich hab seit Jahr und Tag Avast Antivirus drauf und nie wirklich Probleme gehabt....bis heute.

    Seit nen paar Tagen gab's Anwendungsfehler bei manchen Spielen, u.a. Dota, Overwatch oder Heroes of the Storm.

    3 Stunden rumgesucht um zu sehen, was es nun ist. Am Ende kam raus: Avast neuste Komponente aus'm Februar Update "Behaviour Shield" blockt viele Exe Dateien. Komponente deinstalliert, geht wieder. Und im Avast Forum "Jaaaaaa, das liegt nicht an uns, das liegt an Comodo Firewall" User, die dasselbe Problem haben und Comodo nicht haben, werden ignoriert.

    Ist wohl Zeit für ne Alternative. Sauhaufen....
     
  15. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.638
    100 * 0 bleibt aber weiterhin 0. :ugly:
     
  16. PewnBone

    PewnBone
    Registriert seit:
    28. November 2016
    Beiträge:
    609
  17. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.638
    Die Frau am Anfang ist wohl der Inbegriff von DAU. :ugly:
     
  18. Klauber48

    Klauber48
    Registriert seit:
    28. März 2017
    Beiträge:
    3
    Seit ich vor einem halben Jahr ungefähr auf Windows 10 gewechselt bin, hab ich auch kein AV Tool mehr installiert, sondern lass nur den Windows Defender seinen Dienst tun. Ich glaub wenn man auch sonst ein paar Grundlagen beachtet, wie regelmäßige Updates und nicht jeden dubiosen Link einfach so klickt, reicht das tatsächlich.
     
  19. Soulscythe

    Soulscythe
    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    453
    Hi Leute,

    bei mir läuft demnächst meine Bitdefender Lizenz aus. Den Scanner hab ich seit Jahren benutzt und war eigentlich immer recht zufrieden, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Da sich der Windows Defender (ich nutze Windows 10) offenbar gut weiterentwickelt hat, habe ich mir überlegt, das Geld für eine Verlängerung der Lizenz zu sparen und auf diesen umzusteigen.

    Was ich bisher gelesen habe, hört sich eigentlich recht positiv an und alles würde für einen Umstieg sprechen. Ich bewege mich eigentlich immer sehr vorsichtig im Netz und hab Firefox mit sämtlichen Adblocker und NoScript Addons und sonstigem Schnickschnack versehen.

    Reicht der Windows Defender inzwischen aus oder ist es immer noch ratsam eine Bezahlsoftware zu installieren? Ich meine, irgendwas muss ja dran sein (anders/besser?), dass man 50-60 Euro für kostenpflichtige Software bezahlt. Da bezahlt man natürlich auch die ganzen Features mit, die man nie nutzen würde, was mir klar ist.

    Ich bin halt noch recht unschlüssig, da ich mich seit jeher immer mit Bezahlvirenprogrammen im Internet aufgehalten habe.
     
  20. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.017
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Den Blutsaugern auch noch Geld geben nene.., also höchstens einen schlanken freien, dann stellt sich die Frage wieso überhaupt und einfach den Defender nutzten, also ja..

    Defender oder nichts.

    (Im Router sollten 2 Firewalls sein, Software Firewall dazu je nach Wahl)
     
  21. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Defender nehmen.

    Hat im Juni 100% Schutzwirkung erreicht:
    http://chart.av-comparatives.org/chart1.php?chart=chart2&year=2017&month=6&sort=0&zoom=2

    Na wer schmeißt jetzt Kaspersky und Co runter, weil sie 0,3% schlechter waren, so wie es sonst immer für den Defender gefordert wird? ;)
     
  22. murray

    murray
    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    1.088
    Warum probierst du es nicht mal ohne Antivirus? Du kannst ja auch einen Scan mit einer Live CD durchführen, um das System mal zu kontrollieren.
     
  23. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
  24. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Mit ein Grund warum ich nur noch den Defender nutze. Schlank, braucht wenig Ressourcen und ist für Privatanwender völlig ausreichend.
     
  25. Ich nutze AVG sowohl auf dem PC als auch auf Mobiltelefon und Tablet. Bin eigentlich zufrieden sofern nicht ab und an die Pop-Ups da wären von wegen kaufen Sie Produkt X von uns um ihren Schutz zu verbessern.
     
  26. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
  27. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    18.355
    Was genau bedeutet das für den Schutz, dass der Defender gesandboxt wird?:hmm:
    Überlege gerade Avast und Malwarebytes runterzuhauen.
     
  28. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.117
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube das Sandboxinbg von AV Programmen ist hauptsächlich dafür da das Programm zu schützen so das eventuelle "schädlinge" die direkt das beeinflussen nicht dauerhaft drin sind (oder eventuell es garnicht erst schaffen da was zu manipulieren)
     
  29. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Die Prozesse des Scanners, vor allem die Dateiparser, müssen auf unbekannte Dateien zugreifen und sie mit hohen Rechten auslesen. Die Sandbox soll verhindern, dass dadurch ausbrechende Malware das gesamte System infiziert.
     
  30. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    18.355
  31. andre25 gesperrter Benutzer

    andre25
    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    2
    Aber solche Antivirus-Programme oder Virenscanner gibt es ganz zu viel Heutzutage und den richtigen zu finden ist kein Kinderspiel.Es gibt sie wie Sand im Meer und deshalb ist es schwer einen Überblick zu behalten und man sucht nach Hilfe in Foren.
    Viele Leute haben keine Ahnung das ein Vergleich, den man bei --- und so ähnlichen Seiten finden kann, viel Hilfreiche ist, statt Hilfe in Foren zu suchen.
    Mir waren solche Sachen immer behilflich und es ist der einfachste weg schnell die Entscheidung zu treffen.

    Grüß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dezember 2017
  32. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Hier wieder ein schönes Beispiel wie AVs für mehr Unsicherheit sorgen: https://twitter.com/evilpies/status/927989629147590656

    Most users trust their anti-virus to an unreasonable amount.

    We try to block misbehaving anti-virus from injecting code into Firefox. Of course this doesn't always work and some AV just kills Firefox etc.

    :hoch:
     
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.120
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nunja, die brain.exe darf man nicht vernachlässigen ;)
     
  34. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Der ganz normale Wahnsinn:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1421991

    Google hat jetzt endgültig genug:
    https://blog.chromium.org/2017/11/reducing-chrome-crashes-caused-by-third.html
     
  35. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Fantastisch wie die Schlangenölindustrie wieder um die Sicherheit ihrer User bemüht ist:
    [​IMG]
    :hammer:

    Um es mit Justin Schuh zu sagen: "More and more collateral damage from this dying industry."
     
  36. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    What Really Happened with Vista: An Insider’s Retrospective
    "In many cases, these security changes meant deep architectural changes were required to third party solutions. And most ecosystem vendors were not incented to invest heavily in their legacy apps. Some of these solutions took the unorthodox approach of modifying data structures and even instructions in the kernel in order to implement their functionality, bypassing APIs and multiprocessor locks that often caused havoc. Antivirus vendors were notorious for using this approach.

    In my role as the head of Microsoft security, I personally spent many years explaining to antivirus vendors why we would no longer allow them to “patch” kernel instructions and data structures in memory, why this was a security risk, and why they needed to use approved APIs going forward, that we would no longer support their legacy apps with deep hooks in the Windows kernel — the same ones that hackers were using to attack consumer systems. Our “friends”, the antivirus vendors, turned around and sued us, claiming we were blocking their livelihood and abusing our monopoly power! With friends like that, who needs enemies? They just wanted their old solutions to keep working even if that meant reducing the security of our mutual customer — the very thing they were supposed to be improving."
     
  37. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.177
    Schon mies der Defender, kann man keinesfalls empfehlen:
    [​IMG]

    Lieber Schlangenölsoftware kaufen, die das OS zerschießt :yes:
     
  38. Sol1dus

    Sol1dus
    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    12
    Ist es eigentlich möglich sicher(!), also ohne einen anderen PC zu gefährden, einen eventuell verseuchten USB Stick zu scannen und zu reinigen (ohne, dass man ihn formatieren muss)?
    Und falls ich den doch formatieren möchte, wie mache ich es, ohne dadurch noch einen anderen PC zu versuchen?
     
  39. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    291
    Ja es gibt von den meisten Anti-Viren Herstellern Bootimages die du per USB Stick oder CD Booten kannst und dann den anderen Stick scannen. Alternativ gibt es auch spezielle Linux Live Versionen
     
  40. Sol1dus

    Sol1dus
    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    12
    Ok danke, dann werde ich mich da mal kundig machen, hab da keine Erfahrung mit.
    Kann ich davon ausgehen, dass immer die Gefahr besteht, "sich" zu infizieren, wenn ich einen infizierten USB Stick anschließe, oder kann man das verhindern? Hab in Windows den Autostart bei USB Sticks deaktiviert, aber ob das was bringt kann ich nicht einschätzen.
    Dachte, dass so ein sicherer Scan per Windows Defender möglich wäre.

    Meine Mutter hat eine E-Mail die vorgab von WhatsApp zu sein (weil die ja auch die E-Mail Adresse erhalten haben..., dabei fragt sie sonst bei jedem Scheiße...) erhalten, in der sie aufgefordert wurde eine PDF zu öffnen und das hat sie leider auch.
    Darin soll ein Trojaner sein wie ich im Internet erlesen habe, leider habe ich nichts darüber gefunden was genau für einer.
    Sie hatte für sie wichtige Fotos auf dem Laptop, die sie auf einen Stick übertragen hat.
    Den Laptop habe ich mit der Hersteller Recovery zurückgesetzt, wobei ich nicht sicher bin, ob das reicht.
    Den Stick würde ich gerne bereinigen...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top