VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    Eventuell wär auch ein "Honor Router 3" von Huawei nicht schlecht, das Ding bietet gleich Wifi 6 (was die Quest 2 unterstützt), womit ich sogar die Miniruckler trotz nur aktiviertem "Sliced Encoding" wegbekommen habe. Preislich mit ca. 60-80€ natürlich etwas teurer, vermutlich aber trotzdem der günstigste Wifi 6-Router derzeit. Hab für die Einrichtung sogar eine kleine Anleitung geschrieben^^.

    Grade ein bisschen Wraith: The Oblivion - Afterlife auf der Quest 2 gespielt. Boah, Horror in VR pack ich nicht, das geht nicht :D

    Vom Gameplay her ist es bisher ziemliche Standardkost. Die Story ist grundsätzlich stimmig und passend zum Spiel, aber wer mit dem Genre vertraut ist, wird bekannte Versatzstücke ohne Überraschung erleben.

    Aber die Atmosphäre, die zieht halt schon mächtig rein :ugly: . Der Sounddesigner hat ganze Arbeit geleistet und auch Grafik- und Animationsdesigner sorgen dafür, dass sich das besuchte Anwesen real anfühlt. Generell gibt sich das Spiel bisher merklich Mühe, da eine durchgängige Geschichte erzählen zu wollen, während wir mittendrin sind. Kein "Level generieren, mach mal" wie bspw. bei Dreadhalls... Das macht die ganze Sache interessanter und mal will trotz bekannter Versatzstücke wissen, wie es weitergeht.

    Ich sag mal so: Für mich habe ich entschieden, dass ich den Fernseher leise mitlaufen lasse, wenn ich das Spiel weiterspiele^^. Ich finds faszinierend warum ich da so empfänglich für VR-Horror bin (nach einer VR-Horrorsession bin ich fix und fertig), während mir "normale" 2D-Horrorspiele am TV oder im Kino noch nie Probleme bereitet haben^^... Aber bei VR-Horror kann ich halt schreien wie ein kleines Mädchen. :ugly:
     
  2. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Kommt am 25.05.2021 auch auf Steam raus und ich kaufe gern gute VR Spiele, um diese zu unterstützen. Nur würde ich die dann wenigstens mal anspielen wollen...

    Hiermit? Kannst mich jagen....kurz durch die Trailer gezappt: Wer tut sich freiwillig sowas an? :no:

    Habe schon schwer zu kämpfen, Into The Radius weiterspielen zu können! :immertot:
     
  3. Vossy

    Vossy
    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Mein RIG:
    CPU:
    3900x
    Grafikkarte:
    6900xt
    Motherboard:
    msi meg unify x570
    RAM:
    2x32gb crucial ballistix DDR4-3600 Black CL16
    Laufwerke:
    970 evo 1tb
    970 evo plus 1tb
    970 evo plus 2tb
    Betriebssystem:
    Win10 / Manjaro
    Danke Dr Best und Astorek, ich hab hier schon einen Wifi 6 Repeater stehen, welcher nur für die Quest ein 5ghz netz aufspannt. Ich glaube die Quest kommt nicht so gut damit klar, dass er 2 Kanäle im 5ghz netz hat Oder VD mag es nicht, wenn zwischen den Kanälen gesprungen wird, ich experimentiere damit noch ein wenig herum und erzähle dann, ob ich eine Lösung gefunden habe :D

    sliced encoding etc hab ich auch an, ohne war es unerträglich muss ich gestehen.
    Vielleicht hab ich hier auch zu viele Nachbarn die direkt an der Wand ihren router haben der die ganze zeit spammt oder weiß der geier...
    Funfact: als router, rechner und quest noch in einem anderen Zimmer standen, lief es bedeutend stabiler. Muss ich also einfach stärker senden als die nachbarn :D
     
  4. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    Falls du zufällig zwei identische SSIDs (also denselben WLAN-Namen mehrmals) hast, musst du für die Quest leider den Namen eines WLAN-Netzes ändern. Aus irgendwelchen Gründen sind die Quest-Geräte zwischendrin so verwirrt, dass sie mittendrin versuchen, sich auf das andere Netz mit demselben WLAN-Namen zu verbinden, wodurch die bereits bestehende Verbindung abbricht. Der Fehler ist bekannt und Oculus kriegt es nicht auf die Reihe, diesen Bug zu fixen.

    Dasselbe gilt, falls dein Router z.B. ein 2.4- und ein 5-GHz-Kanal mit demselben WLAN-Namen belegt, dann spinnt die Quest rum... Da hilft nur, den Namen für eines der beiden Kanäle zu ändern (oder alternativ den 2.4 GHz-Kanal abzuschalten, falls das möglich ist...)
     
  5. Vossy

    Vossy
    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Mein RIG:
    CPU:
    3900x
    Grafikkarte:
    6900xt
    Motherboard:
    msi meg unify x570
    RAM:
    2x32gb crucial ballistix DDR4-3600 Black CL16
    Laufwerke:
    970 evo 1tb
    970 evo plus 1tb
    970 evo plus 2tb
    Betriebssystem:
    Win10 / Manjaro
    Wie gesagt ich hab eine extra SSID, die an einem AP 2x5ghz mit der selben SSID hat, das von dir beschriebene Problem kann ich so unterschreiben. War mir aber noch nicht sicher ob das nicht durch einen anderen Störer kommt, da ich das nur einen abend mit 2 kanälen probiert hatte (nach dem motto viel hilft viel, und wenn ein kanal schlechten empfang hat, ist ja noch der 2te da, aber da bekam ich die besagten abbrüche)

    Also weiter mit einem kanal testen. danke :)
     
  6. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Hmm also ein Repeater klingt nicht nach einer guten Wahl für VD. Die Standarddinger halbieren die Bandbreite und grundsätzlich führt ein Repeater zusätzlich Latenz ein, da er das Signal ja wiederholen muss. Ein direkt mit Ethernet verbundener Access Point wäre da sicherlich sinnvoller.
     
    Vossy gefällt das.
  7. Vossy

    Vossy
    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Mein RIG:
    CPU:
    3900x
    Grafikkarte:
    6900xt
    Motherboard:
    msi meg unify x570
    RAM:
    2x32gb crucial ballistix DDR4-3600 Black CL16
    Laufwerke:
    970 evo 1tb
    970 evo plus 1tb
    970 evo plus 2tb
    Betriebssystem:
    Win10 / Manjaro
    Ich habe Repeater hier umgangssprachlich verwendet und das gerät nennt sich offiziell "repeater" obwohl es eigentlich ein access point ist, da hast du also recht, ein klassischer repeater selbst ein mesh repeater, wäre hier ungeeignet wegen der latenz.
    Ich gehe mit 2.5gbit vom Rechner dorthin, und er spannt das ax netz für die Quest auf.
     
    TheSam gefällt das.
  8. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Weiß vielleicht zufällig jemand der Index-Nutzer (oder auch noch zufälliger jemand anderes ^^), wie man bei den Controllern die "Grip"-Stärke anpassen kann? Also quasi ab wann das Spiel/Fingertracking den Befehl "zupacken" bekommt. Mit der benutzerdefinierten Belegung komme ich immer noch nicht so recht klar...ich habe aber gelesen, das muss gehen.

    Ich ziehe nämlich bei Into The Radius gern mal unbeabsichtigt die Waffe aus dem Holster oder ein Item aus der Gürteltasche. Dabei berühren meine Hände die Controllerfläche nur leicht.
     
  9. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Genau darum wünschte ich, dass es neben der Index Controller auch ein an die Oculus Controller angelehntes Design für Lighthouse geben würde.
    In der Theorie ja alles ganz witzig und für VR Chat total toll, aber in den meisten Spielen ist das eher Fluch als Segen und so eine vernünftige Grip-Taste wäre wesentlich praktischer.
     
  10. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Was meinst du mit "Grip-Taste"? Also ich will nicht irgend einen Knopf drücken um irgend eine Handbewegung auszuführen, ich will die Handbewegung in "echt" ausführen und so soll sie auch im Spiel erscheinen. Das ist nicht in der Theorie witzig, das ist in der Praxis ziemlich cool. :D

    Das klappt ja auch bei Into The Radius, nur halt für mich überempfindlich. Man "packt" eben sachen aus dem Gürtel tatsächlich mit der Hand...ich schätze, es ist nicht so ideal abgestimmt, weil das Spiel halt kein komplettes Fingertracking hat. Bei Alyx, Boneworks & Co. da ist das alles kein Thema. VR Chat nutze ich nicht...

    BTW: Habe mir eben mal andere (aktuelle) Controller angesehen und da gibt es das tatsächlich nicht, dachte wirklich das wäre Standard. :eek: Die Quest 2-Dinger haben nicht mal 'ne Möglichkeit dass man die an der Hand fixiert...soviel zur technischen Überlegenheit! ^^
     
  11. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Die Grip Taste ist bei Oculus (und vielen anderen) analog und erkennt ob ein Finger drauf liegt oder nicht. Man kann also stufenlos seine Finger bewegen. Es werden lediglich Mittel-, Ring- und kleiner Finger zusammengefasst (Zeigefinger über Trigger Taste (auch analog) und Daumen über Berührungserkennung).
    In der Praxis ist das völlig ausreichend, da man in der Realität genau das in den meisten Fällen bei Interaktionen macht (Greifen kommt halt häufiger vor als den Mittelfinger zu zeigen :ugly:). Ich habe in normalen Spielen nie vermisst den Ring- oder kleinen Finger einzeln bewegen zu können.

    Die Handfixierung finde ich persönlich sogar nervig, aber das ist sicher Gewöhnungssache. Ist aber auch kein besonderes Feature, weil man das leicht mit Zubehör nachrüsten kann, wenn man es denn vermisst.
     
    Mech_Donald gefällt das.
  12. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ah okay, aber dann ist das doch so ziemlich das Gleiche. Nur dass halt bei den Knuckles alle Finger getrackt werden (ja, die Stufenlosigkeit des Mittelfingers wurde dennoch als erstes ausprobiert :topmodel:).

    Ich glaub es ist ein Problem mit dem einen Spiel, weil man Ingame sofort zugreift, sobald der Controller erkennt, dass die Finger über den "Grips" liegen. Das wäre dann wohl bei allen Controllern der Fall.

    Vermutlich spiele ich auch einfach zu verkrampft! Aber ich dachte, man könnte zumindest diese "Dead Zone" irgendwie einstellen.
     
  13. Du spielst noch mit Controllern? Gott wie primitiv. :fs: :ugly:
     
  14. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Das Problem bei den Index Controllern (hatte die Index nur ein paar Tage ausprobiert und ist schon bisschen länger her) war bei mir, dass man so verkrampft versucht hat, den Controller nicht anzufassen / festzuhalten, damit keine Aktion ausgelöst wird. Den Touch Controller kann man ganz bequem einfach immer festhalten und steuert ganz bequem das Zupacken über die analoge Taste. Alternativ musste man bei manchen Spielen den Index Controller sehr stark drücken, damit überhaupt das Zugreifen getriggert wurde. Alles Probleme, die ich mit den Touch Controllern nicht kenne.
    Hatte auch mal gegen jemanden Ripcoil gespielt (also Pong mit Frisbee zuwerfen) und er hat es mit seinen Index Controllern überhaupt nicht auf die Reihe bekommen, das Greifen der Frisbee bei den hohen Geschwindigkeiten richtig zu timen.

    Zudem sind mir die Index Controller auch zu klobig und schwieriger in Gun Stock Systeme zu integrieren (bei Protube muss man da mit Kabelbindern arbeiten :facepalm: )

    An alle Punkte könnte man sich wohl gewöhnen, nichtsdestotrotz wäre so ein alternativer Controller für Lighthouse einfach mal super. Die original CV1 Touch Controller sind für mich ergonomisch einfach weiterhin unübertroffen.
     
  15. Pain553

    Pain553
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    5.507
    Ort:
    ung fehlgeschlagen
    Mein RIG:
    CPU:
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Würde gern mal wissen wie viel Kohle Facebook mit den Daten macht, die Quests ohne Facebookzwang kosten mal eben 800 Dollar und nach einem Gratisjahr, kommt auch noch eine jährliche Gebühr von 150 Dollar hinzu... :battlestar:

    Gut dann zahle ich lieber mit meinen Daten, soll Facebook mir doch bei Blade&Sorcery zuschauen und sich seinen Teil denken:vader::ugly:

    Edit: Die 800 Dollarquest ist natürlich nur für Businesskunden, als Ottonormalo kommt man da nicht so einfach ran.
     
  16. Was für eine 800$ Quest? :huh:
     
  17. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    ..oder du kaufst dir 'ne G2 Reverb, bist auch unter 800 EUR+Abo und kommst ohne (a)Social Network aus... :fs:

    BTW:
    Den Reingewinn mit den VR-Daten wird dir Suckerberg nicht verraten, aber grundsätzlich werden alle deine Daten an die Werbepartner sehr lukrativ verscherbelt. Gab zuletzt diverse Artikel über die Umsatzsprünge bei den Techis. Selbst die angebliche "Nische" VR ist erwähnenswert...sogar bei so Allgemeinblättern wie SPON:

    Link: Apple und Facebook brechen alle Umsatzrekorde

    Ich sehe das im Übrigen gar nicht mal so negativ. Würde Facebook an den Headsets scheitern, viel Geld versenken und das Projekt bald einstampfen, dann wären andere Investoren für die Technologie eher abgeschreckt. Statt dessen sieht man, dass man in der Richtung doch was reißen kann und vielleicht motiviert es ja den ein oder anderen Großkonzern da mit aufzuspringen oder noch tiefer als bisher einzusteigen. :yes: Microsoft, Sony...wahrscheinlich wäre mir sogar 'ne chinesische Huawei-Parteibrille lieber, sofern ein halbwegs offenes System.
     
    Xiang gefällt das.
  18. Shieky

    Shieky
    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    599
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5800x @5GhZ
    Grafikkarte:
    ZOTAC RTX 2080
    RAM:
    TridentZ Royal 32GB 3600
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, Corsair K95
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG348Q
    Falls das stimmt, müsste der Profit mit den Daten ja extrem hoch sein
     
  19. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Beim Business kommt ja auch noch eine ganz andere Art von Support und noch etwas mehr Drumherum als bei einem Consumer dazu.
     
  20. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Das ist jetzt auch kein ungewöhnliches Angebot. Siehe Vive Focus Plus.
     
  21. Ich kapier nicht mal was diese Business Brillen sein sollen. :(
     
  22. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Sie passen gut zu Flanellhemd und seriös getrimmten Vollbart!
     
    Xiang gefällt das.
  23. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Hm, ich dachte, der hat schon für Valve gearbeitet oder zumindest Unterstützung bekommen oder so was.
     
  24. KleinTee macht auch Mist

    KleinTee
    Registriert seit:
    30. März 2019
    Beiträge:
    9.435
    Ort:
    Ja, genau da!
    Hat wer nen Vorschlag für ein langes USB-c auf USB Kabel bzw. wie gut sind den da Adapter, wenn man mehrere Kabel hat?
     
  25. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Spielt das eine Rolle?

    Die Gründer von WhatApp haben anfangs auch stets betont, wie wichtig Unabhängigkeit und Datenschutz sei! Dann wedelte Facebook mit den Scheinchen und was interessiert noch das Geschwätz von gestern?

    Gut, die sind halt jetzt mehrfache Milliardäre. Sind wir also mal nicht so streng mit der Moralkeule. :groundi:
     
  26. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Naja. Ob man von der Preisgestaltung gleich auf mehrere hundert Dollar Profit pro Kunde schließen kann wage ich mal zu bezweifeln. Hier will man einfach das größere Kapitalisierungspotenzial bei Geschäftskunden abgreifen. Ausserdem haben kommerziell genutzte Geräte einen weitaus höheren Wartungsaufwand wie schon erwähnt.

    Im von Revoltaire verlinkten Spiegelartikel spricht man von 26 Milliarden Jahresumsatz bei 2,85 Milliarden Nutzern weltweit. Ein Großteil davon dürfte Werbegage sein, die wohl zum Teil, aber sicherlich nicht ausschließlich von personalisierter Priorisierung durch Massendatenerhebung profitiert.

    Ich bleibe dabei, dass die ach so kostbaren Daten von Questnutzern nur ein Nebengedanke sind. Der Hauptanreiz für Facebook, so viel in VR zu investieren, ist die Errichtung einer geschlossenen Plattform in einem Zukunftsmarkt. Man hat sich die Profite von Sony und Microsoft angeschaut und kopiert jetzt die Strategie.
     
  27. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Das hängt doch unmittelbar zusammen und ich glaube keiner streitet ab, dass Facebook schlicht das eigene Ökosystem mit allen Mitteln fördert. Zu der Strategie gehört dann halt das Aufkaufen von Ressourcen wie div. Studios, Bindung der User mithilfe des Accountzwangs usw.

    VR ist aber nur ein Baustein von vielen. Umsatz generieren, wie bei den Konsolen von MS und Sony, wird der Quest-Kosmos niemals! Das ist ausgeschlossen...
     
  28. ParadizeLP

    ParadizeLP
    Registriert seit:
    7. März 2016
    Beiträge:
    215
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen9 5900X
    Grafikkarte:
    Radeon 6900XT
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX B550-F GAMING
    RAM:
    Corsair Vengeance RGB PRO 32GB DDR4 3600Mhz
    Gehäuse:
    NZXT S340 Elite
    Maus und Tastatur:
    Razer Naga Pro & Razer Ornata
    Betriebssystem:
    Win 10 Pro
    Monitor:
    MSI ARTYMIS 343CQRDE 34 Zoll & MSI Optix G27CQ4
    Irgendwie liegt meine Quest 2 jetzt schon seit kurzer Zeit nur in der Ecke und ich denke ich werde diese wieder verkaufen. Kann mich null aufraffen das Ding zu benutzen, hab HL Alyx angefangen aber selbst dort ist meine Motivation irgendwie weiter zu zocken gegen Null.
     
  29. Ich denke aktuell passiert da noch garnix groß mit Datenauswertung. Vielmehr geht es darum sich Facebookkonten zu besorgen von Leuten die sonst kein Facebook nutzen. Aber aktuell wird man die Füße Still halten bis Facebook Horizon kommt. Und dann wird da die große Datenauswertung beginnen.
     
  30. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    :topmodel:³

    Bei HL:Alyx kann ich mir schon vorstellen, dass ohne "richtige" Controller dafür, der gewünschte Effekt auf der Strecke bleibt...bei meinen Bekannten fängt die Quest 2 auch schon an Staub anzusetzen, obwohl sie sonst eher lobend davon sprechen. Ist halt letzt auch nur 'ne Handybrille. Hoffe das Thema VR ist bei ihnen zumindest dadurch nicht schon eingeschlafen.
     
  31. :topmodel:³
     
  32. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.715
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Na ja, ohne vollwertigen Gaming PC gibt es halt nur grafisch abgespeckte Spiele. Wenn ich so Trailer für Quest-only Spiele sehe, denk ich auch eher an Handy Games.

    Kommt ein neues Star Wars Spiel, freude groß, Trailer geschaut. Meh.
     
    Mech_Donald und ReVoltaire gefällt das.
  33. Ein großes Problem von VR ist, das es in Trailern immer Mist aussieht, da der plastische 3D Effekt eben nicht rüberkommt. Und das Argument ist halt mehr als sinnlos da die Quest mit weniger Handgriffen zu einem PCVR Headset gemacht hat als @Revoltaire braucht sein Lighthouse Gerüst aufzubauen. Und blockiert dafür nicht mal ein HDMI Port. ;)

    Auch das Argument das den Leuten Alyx nicht gefallen hätte weil Sie es nicht mit ner Index gezockt haben... :ugly: Ein Spiel wird nicht automatisch ein besseres Spiel weil man es mit einem bestimmten Controller zockt. Im Gegenteil ist der Mehrwert von dem Index Controller abgesehen von Spielereien gleich 0.
     
  34. Vossy

    Vossy
    Registriert seit:
    17. April 2021
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Mein RIG:
    CPU:
    3900x
    Grafikkarte:
    6900xt
    Motherboard:
    msi meg unify x570
    RAM:
    2x32gb crucial ballistix DDR4-3600 Black CL16
    Laufwerke:
    970 evo 1tb
    970 evo plus 1tb
    970 evo plus 2tb
    Betriebssystem:
    Win10 / Manjaro
    Ich muss auch sagen, dass ich HL Alyx auf der Quest2 mega fand. Habs noch nicht durch, weil mir die zeit fehlt und ich dann doch oft mit freunden Pavlov oder Zero Caliber spiele, aber als eines der ersten spiele Alyx zu spielen war für mich mega krass, zumal danach viele andere spiele leider weniger toll wirkten, weil sie viel weniger ausgefeilt sind als Alyx, da muss man sich oft erstmal richtig dran gewöhnen... Alyx hingegen war vergleichsweise intuitiv und schön, auch mit der quest :)
    (oft ist die steuerung nicht ganz so intuitiv, oder aber man kann viel zu wenig anfassen - beides war bei Alyx mega)
     
  35. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.715
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Wenn Leute aber keinen Gaming PC haben, dann kann es auch keine wenigen Handgriffe geben. Das heißt für die wird VR immer abgespeckte Grafik sein.

    Das HL:Alyx ohne Index keinen Spaß macht, halte ich auch für ein Gerücht. Ich habe es jetzt noch nicht durchgespielt, aber auch mit den Controllern der Rift klappt das Prima. Die Welt um einen herum ist eh leer und tot und die NPCs reagieren nur, wenn sie ihrem Skript folgen.
     
  36. Das Problem hast du bei PCVR aber genauso.

    Zum einen hat VR ganz deftigere Hardwareanforderungen als Flatscreen spiele und dann sind abgesehen von Alyx und MoH fast nur Indiespiele ohne AAA Bduget und entsprechend einfach stilisierter Grafik. Und selbst Alyx und MOH sind Welten von z.B. Assasins Creed oder Star Citizen entfernt.

    Ich persönliche behaupte aber das ist kein Problem. Weil die Dreidimensionalität und Plastizität das einfach rausreißt. Ich seh es ja an mir selbst. Wenn ich mir Screenshots und Videos von Battlesisters ansehe (eines der mMn schönsten Questspiele) dann sehe ich ein Spiel der PS3 Ära. Wie ein Hl2 Mod.

    In VR selbst kann mich aber an der Plastizität nicht Sattsehen. Ein Space Marine buchstäblich zum Anfassen. Die ganzen Verzierungen an den Sororitas Rüstungen. Die Lichtreflexionen am Bolter. Da kann ein Flatscreenspiel nicht mithalten.
     
  37. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    :topmodel:³

    Du meinst die drei Stationen, die einmal in 10-15 Min eingerichtet immer dort hängen? Ich spiele ja auch am PC und nicht am Handy...ersterer steht da wo er hin gehört und wird nicht bewegt. Letzteres nehm ich gern mal mit, aber erwarte dann halt auch keine Leistung von "richtiger" Hardware. Wie halt...naja...du verstehst die Analogie schon! ;)

    Display Port. :rolleyes: Dann hol dir halt mal 'ne Grafikkarte mit mehr als einem Anschluss. Kein Wunder, dass dir der Handykosmos zum Zocken genügt.

    Das stimmt nicht. Hier spricht offensichtlich der Neid, weil dein Handycontroller noch nicht so weit ist.

    Dann mal vernünftig weiter! ^^ Nee, ich glaube auch nicht, dass das nur mit den Knuckels ein brauchbares Spiel abgibt. So war das nicht gemeint... Weltweite Rezensionen sagen da auch was anderes. Das war in erster Linie eine Vermutung, warum es @ParadizeLP jetzt nicht so von den Socken haut. Vielleich isser auch einfach nur VR-inkompatibel. Soll's ja geben...

    Das Alyx grundsätzlich einfach gut aussieht mit vergleichsweise einfachen Systemanforderungen ist dem geschuldet, dass Valve einfach mal alle Anstrengungen in die Waagschale warf und rein nativ nur für VR entwickelte. Man sieht also, es geht.....wenn man denn will!

    BTW: Ich habe es im Übrigen auch noch nicht durchgespielt. War mein erstes VR-Spiel überhaupt und ich musste erst lernen, dass mir diese Zombies im echten Leben gar nicht weh tun können.

    Irgenwann hole ich das mal nach! :engel:

    Ja und genau das ist halt, was ich meine. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die ein oder anderen Leute von VR große Erwartungen haben und dann eben nur innherhalb der Quest zocken. Das ist natürlich deutlich einfacher und komfortabler, als das Ding zur PCVR umzupopeln, machen wir uns nix vor...aber dann ist eben die Gefahr groß, dass diese Leute eben nicht so "geflasht" sind und das ganze VR-Thema künftig eher weggähnen.

    Um mir selbst natürlich ein Gegenargument dazu zu liefern (bin da etwas masochistisch): Es ist jedoch auch fraglich, ob diese Leute sich statt dessen je ein vollwertiges Set wie die G2 oder eben die Index (Rift gibt's ja nicht mehr) holen würden. Aber so bleibt wenigstens die Spannung erhalten wie geil das doch wäre. :ugly:

    Meine erste Erfahrung mit VR war tatsächlich ein Pinguinvideo durch so'n Handyaufsatz für das Smartphone geguckt. Na zum Glück gab ich dem Ganzen noch 'ne Chance.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2021
  38. Fahr dich bitte etwas runter. Danke
     
  39. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ach jetzt auf einmal wieder...?

    Wir teilen beide gerne aus, dann lass uns auch beide gern einstecken. :yes:
     
Top