VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Apropos DLSS:

    Nvidia Adds First DLSS VR Titles Including No Man’s Sky (sowie "Into the Radius" und "Wrench")
     
    Doktor Best und ReVoltaire gefällt das.
  2. Serge

    Serge
    Registriert seit:
    16. März 2013
    Beiträge:
    6.869
    Hab gerade eine Mail bekommen, dass mein Oculus Quest 2 Headset und das Fit Pack Cover Hautirritationen hervorrufen können und dass ich für einen Austausch berechtigt bin. Leider versendet Oculus ja nicht mehr nach Deutschland. :ugly:
     
  3. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
  4. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    In letzter Zeit zerlegt es mir random immer wieder mal die airlink bzw vd verbindung, das headset reagiert teilweise nicht mehr und heute war sogar mein pc gefreezt.

    Email Support hat jetzt nach 2 Wochen Wartezeit zum zweiten mal die Oculus Debug Logs angefordert weil ich angeblich die Logs in der ersten Email nicht mitgesendet habe. (Hab ich überprüft, stimmt nicht)

    Also jeder, der sich ne Quest 2 zulegen, sollte sich bewusst sein dass er zwar eines der besten Headsets kriegt, aber damit auch den unterirdischsten Support einkauft, der mir je untergekommen ist...
     
  5. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Aber irgendwer meinte doch mal, Lighthouse wäre deutlich aufwändiger einzurichten. :topmodel:

    Tut mir leid, ich konnt's mir nicht verkneifen! :immertot:


    Unabhängig davon kenne ich kaum eine IT-Klitsche (egal ob groß oder klein), die heutzutage noch einen brauchbaren Support bietet. Gesegnet sei, bei wem alles ohne Probleme funktioniert.
     
  6. Nun VD hat dark offiziell keine kabellos Verbindung anbieten und muss über Sidequest nachgerüstet werden. Daher gibt es kein offiziellen Support von Oculus logischerweise. Und Air Link ist experimentelles Feature, quasi ne Alpha und kein offiziell releastes Feature. Daher schwer zu sagen wieviel Support man da erwarten kann. Ärgerlich ist es trotzdem.

    Aber Support ist halt überall Grütze. Selbst bei uns in der Firma und da bin ich der Support. :ugly:
     
  7. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Das sind aber veraltete Informationen. Kurz vor AirLink Release hat Oculus nämlich rein zufällig Virtual Desktop erlaubt, den Kram wieder über den offiziellen Store anzubieten...
     
  8. Echt? Wusste ich garnicht. :huh:
     
  9. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
  10. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Ich würde nochmal gerne über die Lighthouse Base Stations sprechen: Ich finde die unglaublich laut!
    Hab ich für mein Alter einfach noch ein zu gutes Gehör im hohen Frequenzbereich, dass ich sich da so selten andere drüber beschweren?

    Als ich die Index getestet habe, gaben mir die Light House 2.0 Base Stations einen dauerhaften sehr hohen Ton aus. Gerade bei der Index mit den nicht anliegenden Kopfhörern super ätzend.

    Nun habe ich mir mal wegen der Vive Pro 2 zwei neue Light House 1.0 Base Stations besorgt und die haben zwar nicht einen so hohen nervigen Ton, sind aber auch sehr deutlich dauerhaft hörbar.

    Stört das denn niemanden? Bei der Vive Pro 2 liegen die Kopfhörer immerhin an, da muss ich noch sehen, ob der Ton da leisen Passagen durch kommt.
     
  11. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Unter dem Headset (Index - LH 2.0) stört mich das gar nicht bzw. nehme ich das gar nicht wahr. Selbst minimalste Sounds aus den Kopfhörern übertönen das. Z.b. das leichte Windrauschen oder Vogelgezwitscher aus dem Standard-SteamHome-Startbereich (was Leiseres fiel mir grad nicht ein :topmodel:).

    Ohne Headset mache ich die aber sofort aus - Stromanschluss via. Fernbedienung deaktivierbar. Das geht mir nämlich auch direkt auf den Sack. Jedoch nur, weil es sich um ein leises - jedoch sehr unangenehmes Geräusch handelt.

    Wenn deine "unglaublich laut" sind, liegt vielleicht ein Fehler vor? Ich habe mir nämlich später noch eine zusätzliche Station gekauft, die klingt auch etwas lauter als die anderen. Möglicherweise gibt es da 'ne Montagscharge von und die hast du erwischt. ;)
     
  12. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Vielleicht auch mehr unglaublich nervig statt laut. Habe in dem Raum (3*4 Meter) aber auch kaum was drin, weshalb das vielleicht noch leichter Hall verstärkend wirkt.
    Ein Fehler könnte auch sein, da es auch diverse Berichte über unterschiedlich laute Base Stations gibt: https://www.youtube.com/watch?v=s5GxxRxwV7o
     
  13. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    1.357
    Mache ich genauso. :)
     
    ReVoltaire gefällt das.
  14. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich hatte mir auf Empfehlung Space Engine geholt. Man hat ja noch kein ausreichend großes Häufchen der Schande! :rolleyes:

    Jedenfalls ist es mir da seit Langem mal wieder passiert, dass mir etwas flau im Magen wurde. Jedoch nicht wegen Motion Sicknes o.ä., sondern weil es z.T. echt unheimlich war. Ja, vielleicht war das flaue Gefühl, sogar ein leichter Anflug von Angst oder Panik.

    Ich habe mich nämlich nicht sonderlich mit der Steuerung auseinandergesetzt, sondern einfach Headset auf und los. Ich mein...das is' nur'n Planetarium, da klickt man sich halt durch. Aber als ich nicht so recht wusste, wie ich mich bewege und dann erst mal auf einen Planeten zurausche...anschließend in einen Sternenhaufen und dann raus aus der Galaxie direkt in eine andere abzutauchen....puuh...das war irgendwie total gruselig. Wie Platzangst in 'ner schwarzen Kiste oder eben irgendwo verloren in der Leere umhereiern ohne Sinn für Orientierung!

    Ich musste erst mal 'ne kleine Pause einlegen. Der Mindfuck war zu groß.

    ...und großartig! :D
     
    Mech_Donald und Flachzange gefällt das.
  15. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Oh sorry, hab deinen Post übersehen.

    Es geht mir hier eher um den Prozess, wie die Support Tickets abgearbeitet werden. Man wartet tagelang auf ne Antwort, schickt dann irgendwann noch eine E-Mail um zu fragen, ob man vergessen wurde. Dann antwortet einem ein ANDERER Support Mitarbeiter, entschuldigt sich und fordert nochmal exakt die gleichen Infos an die man schon verschickt hat.

    Deren E-Mail Verteiler ist einfach komplett am Arsch. Anhänge werden von den Mitarbeitern nicht gefunden, ständig wird man durchgewechselt, auf Antworten wartet man ewig. Das OculusQuest Subreddit ist voll mit solchen Beschwerden. Dass Oculus da was ändern muss ist offensichtlich und je mehr Leute online darüber meckern desto eher passiert das.

    Mein Elite Strap Support Ticket ging eineinhalb Monate lang(!) und ich musste zig Infos wie Seriennummer etc 2mal schicken. Zum Schluss wurde mir salopp gesagt sie können mir keinen Austausch zuschicken weil sie keinen Support für Deutschland anbieten :ugly:.

    Ich würde mal sagen meine Elite Strap Erfahrung war ein negativer Ausreisser. Mein Disconnect Problem konnte tatsächlich in der darauffolgenden Antwort gelöst werden (MSI Afterburner war wohl der Täter). Gibt auch viele Leute, die Positives über den Support schreiben. Aber negative Erfahrungen bleiben eben stärker im Kollektivgedächtnis des Internets und auch im eigenen Gedächtnis hängen. Zu Recht. Es nützt einem nichts, wenn einem 3 mal geholfen wurde, wenn man sich einmal richtig richtig ärgern musste. Das muss einfach reibungslos funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2021
  16. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    @Doktor Best: Was genau war denn mit MSI Afterburner? Wurde das gesagt? Denn ich habe bei einem ähnlichen Tool (EVGA Precision) den Eindruck, dass VR-Anwendungen ein bisschen laggy werden...ohne dass ich Übertakte etc.
     
  17. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Also was schonmal weitläufig bekannt ist, ist dass Nvidia Treiber ab Version 457.xx generell Probleme mit allen Programmen haben, die RGB steuern so wie Temperaturen auslesen. Solche Programme soll man ausschalten, am besten aber deinstallieren, da sie meistens teilweise im Hintergrund weiterlaufen.

    Das Problem ist wohl, dass die Mainboard Chipsets durch solche Programme recht schnell überladen werden mit Anfragen und somit die Kommunikation zwischen GPU und Rechner "anstehen" muss, was dann wiederrum die Frametimes spiken lässt. Wie gesagt, das Problem besteht wohl erst seit einer gewissen Treiberversion und wer eine RTX 2xxx oder ne GTX 1xxx hat kann einfach einen Rollback durchführen. Ich hab da aber Pech, da meine RTX 3080 nicht kompatibel ist mit den Treibern, die das Problem noch nicht haben.

    Und Airlink ist wohl auch anfällig für diese Überladung. Ethernet geht ja auch über den Mainboard Chipsatz.

    Das wusste ich persönlich schon, hab mir aber von einem Guide zum Untervolten meiner GPU versichern lassen, dass MSI Afterburner nicht im Hintergrund weiterläuft wenn ich es ausmache und die veränderte Spannungskurve trotzdem gilt. (RTX 3xxx profitieren sehr stark von Undervolting)
     
    ReVoltaire gefällt das.
  18. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Man muss den nicht abschalten, man kann auch einfach das Monitoring im Afterburner deaktivieren.
     
    Doktor Best gefällt das.
  19. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Falls ich jemandem mit diesem Rant von der G2 überzeugen konnte, würde ich die übrigens für 500 Euro inkl. Controller abgeben ;-) (PN)
     
  20. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Also ehrlich gesagt, würde ich mir das fast mal überlegen, hättest du nicht folgendes geschrieben:

    :topmodel:

    Weil das Einzige, was mich beim Index Headset etwas stört, ist die geringere Auflösung. Die G2 soll ja (so mein Bild vor Augen) nahezu identisch sein was Klang und Komfort betrifft. Beim Sound, Controllern und Gesamttracking will ich echt keine Abstriche mehr machen.

    Daher meine Überlegungen (hier schon mal beschrieben), die G2 mit dem Lighthouse der Index zu nutzen. Mit der 3090 müsste ich die Auflösung ja gut ausfahren können...

    Aber auf irgend ein Kompatibilitätsgefrickel habe ich wenig Lust, da warte ich auf die Index 2. Sollte ja bald um 2045 herum erscheinen. :rolleyes:

    Du nutzt jetzt die Vive 2 Pro?
     
  21. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Vom Komfort her müsste sie sogar besser sein, da sie leichter ist als die Index. Der Mechanismus zum Aufsetzen ist auch ziemlich praktisch und lässt sich daher so schnell auf und Absetzen wie die Rift CV1. Aber natürlich auf Kosten eines Drehrads hinten, was egal ist, wenn man der Alleinnutzer ist, blöd ist, wenn man sich das Headset mit mehreren Leuten teilt. Ach und man hat nicht diese Eye-Relief Funktion bei der G2, die die Index hat. Habe ich aber ebenfalls nicht vermisst, bin aber auch kein Brillenträger.

    Wenn dich das Thema mit den Indexcontrollern + G2 interessiert, kannst du auch hier mal reinlesen, um zu prüfen, ob dich das so abschreckt wie mich: https://www.reddit.com/r/MixedVR/

    Ja, ich spekuliere auf die Vive 2 Pro, die ab Anfang Juni rauskommen soll. Auch wenn ich da schon wieder die Nachteile kommen sehe: Laute Lighthouses (s.o.) und die Index-Controller (denen ich aber eine längere Chance geben werde als bei meinem Index Ausflug). Aber mal sehen, da kann ich ggf. besser drüber hinwegsehen als das Controller Tracking der G2.

    Wenn das wieder nix wird, bleibt halt die CV1 weiter da. Muss ich nur mal 2 Wochen nicht zocken, damit ich vergesse, wie gut ein VR Bild mittlerweile aussehen kann :ugly:
     
  22. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ach so, ich hatte das Releasedatum der Vive Pro 2 nicht im Kopp und dachte, du nutzt das Headset jetzt schon.
     
  23. Raveeen Der mit der Minigun tanzt

    Raveeen
    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    1.471
    Das ist für mich der Grund, warum ich (bis auf Beat Saber) mit der RTX 3090 gerade keine VR Titel spielen kann...
    Egal ob Subnautica oder Star Wars Squadrans, alles läuft unrund und man sieht bei den Laggs auch regelmäßig pinke Linien in der Steam Anzeige.
    Dabei ist es egal, ob eine Übertaktungssoftware o.ä. im Hintergrund läuft oder nicht.

    https://www.nvidia.com/en-us/geforc...-index-missing-dropped-frames-since-nvidia-d/

    Motion Reproduction kann ich mittlerweile vergessen. Sobald ich die Funktion aktiviere, ist alles unspielbar laggy.
    Selbst die Fps auf 45 begrenzen, was anfangs für den ein oder anderen Titel hilfreich war, kann man auch knicken.

    Bin momentan echt gefrustet und würde am liebsten meine GTX 2080 TI wieder einbauen. Da musste man zwar auch den ein oder anderen Abstrich machen aber es war wenigstens nicht unspielbar...
     
  24. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Hö? Also da solltest du noch mal dein System prüfen. Denn ich nutze auch 'ne 3090 und habe absolut keine Lags. Diese pinken Spikes habe ich nur manchmal, wenn ich gleichzeitig mein Überwachungskameramonitoring (iSpy) auf dem 2.Bildschirm laufen und aufzeichnen lasse. Das dann jedoch unabhängig vom Spiel und dargestellten Bildern.

    An sonsten habe ich mit 90 hz keinerlei Lags und ich bin da echt empfindlich. Über 90hz wähle ich nur aus dem Grund nicht, weil manche Spiele damit tatsächlich Kompatibilitätsprobleme haben. Beat Saber hat z.B. mit 144hz Grafikbugs.

    Vielleicht könnte bei den FPS in hoher Auflösung noch etwas mehr drin sein, denn ich bin schon etwas enttäuscht, dass es ab 150% Renderauflösung in manchen Spielen anfängt, langsamer zu laufen. Aus meiner Sicht sollte das die 3090 locker packen...möglicherweise ist dann das auch ein Treiberproblem. Aber <150% MSAA habe ich keinerlei Performanceprobleme. Egal welches Spiel....nur eben mit dem EVGA-Tool im Hintergrund wird es subjektiv etwas holprig, aber das lässt sich deaktivieren.
     
  25. Raveeen Der mit der Minigun tanzt

    Raveeen
    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    1.471
    Ich habe extra den Thread reingepackt, das Problem haben vergleichsweise viele. Hast Du immer die aktuellen Treiber drauf oder bist Du noch auf einem der ersten?
    Btw: Ich hab auch die HP Reverb G2 und kann eh nicht über 90 Hz gehen. (Und nativ eine höhere Auflösung) Vielleicht liegts auch daran.
     
  26. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Vielleicht habe ich lediglich Glück! ^^ Oder es ist halt was anderes...nutze eher eine Win10-Standardconfig (Rig siehst du ja unter meinem Profil). Habe auch nichts übertaktet oder "undervoltet".

    Mit dem Treiber hänge ich nur minimal hinterher, habe 466.11
     
  27. Raveeen Der mit der Minigun tanzt

    Raveeen
    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    1.471
    Du Glückspilz :)

    Ich verstehe es ja auch nicht. Am Anfang lief alles ohne Probleme, ich habe auch nichts am System geändert o.ä.
    Naja mal abwarten. Der Thread ist mittlerweile 7 Monate alt und Nvidia verspricht seit 3 Monaten das Problem zu fixen :S

    Zum Glück gibt es noch flache Alternativen aber langsam würde ich schon ganz gerne wieder regelmäßig in VR Welten abtauchen. Subnautica ruht aufgrund der Problematik auch noch aber ich will unbedingt wissen, was mich da unten noch alles erwartet^^
     
  28. Wyzau

    Wyzau
    Registriert seit:
    7. Juni 2000
    Beiträge:
    1.529
    Ich nutze seit Release die G2 mit meinen Index Controllern und hab sie nur zu Beginn mal kalibriert (mit dem Open Space Calibrator) und spiele seit Monaten ohne Probleme oder der Notwendigkeit zur Neukalibrierung.

    Das einzige Problem, das ich habe ist, dass ich mittels OVR Advanced Settings die Chaperone Bounds beim Start meiner G2 neu laden muss, aber dann funktioniert alles ohne Probleme (zumindest ist es bei mir so)
     
    ReVoltaire gefällt das.
  29. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Klingt, als hättest du den direkten Vergleich. Was ist besser? Index Headset oder G2?
     
  30. Wyzau

    Wyzau
    Registriert seit:
    7. Juni 2000
    Beiträge:
    1.529
    Hab ich leider nicht. Ich hab mir damals zu meiner original HTC Vive die Index Controller gekauft und nun die Vive verkauft und mir eine G2 geholt.
     
  31. Shieky

    Shieky
    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    599
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5800x @5GhZ
    Grafikkarte:
    ZOTAC RTX 2080
    RAM:
    TridentZ Royal 32GB 3600
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, Corsair K95
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG348Q
    Naja das G2 HMD ist ja Quasi die Index nur halt mit Hoher Auflösung und besseren Linsen aber dafür ohne High Refreshrate support.
     
  32. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    ...und kleinerem FoV
     
    ReVoltaire und Shieky gefällt das.
  33. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.125
  34. Der Stuhl hängt doch nicht an der Quest 2 oder? Müsste dich mit jedem anderen Headset auch gehen.
     
  35. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Denke auch, dass es mit jedem Headset funktioniert...

    Schaut jedenfalls schon ziemlich cool aus das Ding und macht sicherlich Spaß. Für mich würde es sich wahrscheinlich nur bedingt lohnen, da ich meist mit Vorliebe raumfüllende Spiele zocke und weniger im Sitzen. Dann nimmt der ja schon einiges an Platz weg und der sieht auch nicht danach aus, dass man ihn leicht beiseite räumen oder verstauen kann.
     
  36. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.125
    Die Quest 2 wegen dem kabellosen Zocken. Wenn sich das Ding dreht, dann wickelt sich das Kabel ja um den Stuhl sonst. Oder dreht sich innerhalb von Minuten komplett ein. Selbst mit den Deckenaufhängern.

    Die gleichen Bedenken habe ich auch. Der Platzbedarf ist das größte Problem dabei. Das Ding würde immer im Raum stehen. :(
    Sonst hätte ich es gestern bestellt.
     
  37. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ach so meinst du das...

    Ja da ist was dran. An sonsten wie im Stehen: Mit Turn Signal checken und nach 'ner Weile mal ein bisschen in Gegenrichtung rotieren! :D
     
  38. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.715
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Na ja, über 2.000 Dollar ist auch kein Pappenstiel. Gut, wenn man so viel Geld mal einfach übrig hat. Und dann noch ein paar hundert Dollar Versand drauf.
     
  39. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.074
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Machen wir uns nix vor, das ist keine Investition, die jemals Rendite abwirft. Es sind reine Spaßkosten... Wenn man damit jetzt die Entrittsgelder eines Vergnügungsparkes gegenrechnet, kommt man vielleicht mal in eine Gewinnzone, aber sonst? :topmodel:

    Bei mir scheitert es auch eher an o.g. Platzgründen. Könnte ich den bei Nichtbenutzung bequem in die Wand klappen, hätte ich mir das wohl ebenfalls schon bestellt!
     
  40. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.715
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Du könntest ein Haus drum bauen, wo er im Boden versenkt werden kann. :wahn:
     
Top