VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    40.463
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p


    ja sowas in der Art habe ich gemeint - jetzt müssen nur noch diese Rayman-Hände (wer denkt sich sowas auch aus..?) weg und ich bin zufrieden :ugly:
     
  2. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    32.462
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ich finde es auch sehr komisch, dass fast in jedem VR-Spiel solche Rayman-Hände verwendet werden.

    Ich mein, menschliche Arme kann man nicht beliebig bewegen. Mit der Handposition und inverser Kinematik kann man ganz gut "erraten" wie die Arme gehalten werden.
     
  3. Naja die Technolgie ist ja noch am Anfang. Ich denke es ist einfach aktuell problematisch dynamische Hände zu machen die nicht scheiße ausschauen. :ugly:
     
  4. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    40.463
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    was die Bewegungserfassung angeht hoffe ich ja auch noch auf starke Verbesserung in den nächsten Jahren. Da gab es schon mit den Oculus-DKs einige sehr geile Ideen fürs Hand/Armtracking.. Professionell produziert und ingame umgesetzt könnte das geil werden :yes:
     
  5. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Jap. Da hat Valve einen geilen Deal gemacht. Nun müssen nur noch Tests her. Bin mal gespannt wie Oculus antworten wird.

    Ich frage mich, ob das mit den Vive-Controllern nicht komisch ist, ein Magazin rauszuziehen oder einen Hebel zu ziehen, obwohl man einen Knopf drückt und ein zylinderartiges Gerät in der Hand hält.

    Meine CV1 ist auch angekommen. Die wird dann gleich mal getestet. Bin mal auf die Unterschiede zur DK2 gespannt. :)
     
  6. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    32.462
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Denke, da muss noch viel getan werden. Eine reine Gestensteuerung ist natürlich auch schlecht, weil da die physische Komponente fehlt, man hat halt kein taktiles Feedback, wie beim Drücken eines Knopfs oder Triggers.

    Total lächerlich wirkt, dass die ganzen Objekte kein Gewicht und keine Trägheit haben. Klar, man muss ja die Bewegung des Controllers 1:1 übertragen. Dadurch wird es aber nicht weniger lächerlich, wenn man eine Waffe, die mehrere Kilo wiegen kann, mit einer Hand locker umherschwenkt, die keinen Rückstoß hat und so.
     
  7. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Oh, irgendwie habe ich diesen VR-Thread bisher völlig übersehen :ugly:.

    In den letzten Tagen habe ich mich öfters erwischt mit der Rift im Kino zu sitzen und Videos zu glotzen. Ist irgendwie schon ziemlich cool, wenn auch die Auflösung und der Komfort der Brille noch nicht Filmabendtauglich ist.

    Generell probiere ich mich durch alles Kostenlose. Beim Geld ausgeben bin ich noch etwas zurückhaltend, weil ich irgendwie schon gerne wissen will ob mir schlecht werden kann. So bleibt neben den 0815 Spielen eigentlich nur Elite als vollwertiges VR-Spiel da ich dies ja schon über Kickstarter hatte, und Elite ist bisher auch meine liebste VR-Erfahrung.

    Viele Sachen wie Lucky's Tale sind für mich ehrlich gesagt eher 3D+ als VR.
     
  8. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    So, wir haben jetzt mal die CV1 ordentlich durchgetestet.

    Also zuerst einmal das Negative:

    Lens-Flares/God Rays: Die sind tatsächlich richtig, richtig übel! :no:
    Ich weiß echt nicht welchen Teufel Oculus geritten haben muss, um solche beschissenen Linsen zu verwenden. Bei hellen Lichtquellen / Feuer / weißer Schrift auf dunklem Grund spiegelt und flimmert das an den Rändern der Linsen nur so. Wenn man dazu noch den Kopf dreht, dann bewegt sich dieses Geflimmer mit. Das ist absolut desaströs und ich überlege mir das Ding allein deswegen zu retournieren.

    Edit: Für die God-Rays gibt es eine Lösung: http://www.vrspies.com/vrgamerdude/oculusrift-fov-mod/

    Ich hab's gerade mal getestet und der Unterschied ohne das sowieso viel zu harte Kunststoff ist gewaltig! Das FOV ist nun schön groß. Größer als das der DK2! Die God-Rays sind so gut wie weg! Jetzt muss ich mir nur noch was einfallen lassen, damit das Ding auf dem Kopf bleibt.

    Tragekomfort: Das HMD ist zwar deutlich(!) leichter als das DK2, aber ich finde es wesentlich unbequemer. Das liegt daran, dass am Schaumstoff gespart wurde und das Ding auf die Stirn drückt. Wenn ich das Teil behalte, dann werde ich da noch einmal Schaumstoff drüberkleben.

    IPD: Auch hier hat Oculus mächtig gepatzt, denn man kann zwar die Weite der Linsen einstellen, aber in der Mitte überlappt das Bild. Das fällt zwar nicht weiter auf, aber muss auch nicht sein. Wie kann man da nur so einen Rückschritt entgegen der DK2 machen, wo das alles perfekt war?

    FOV: Ist genauso wie bei der DK2, nur dass man nun statt gerade Ränder runde Ränder hat und der Taucherbrilleneffekt für mich noch stärker hervortritt.

    Kabellänge: Das HDMI-Kabel der Rift ist für spätere Room-Scale-Anwendungen viiiieel zu kurz! Eine Verlängerung funktioniert leider nicht. Auch mit Repeater bekam ich nur ein schwarzes Bild. Wie das später mal laufen soll ist mir ein Rätsel.

    Nun mal was Positives:

    Display: Deutlich besser als die DK2. Das Fliegengitter sieht man immer noch sehr deutlich. Allerdings ist das nun sehr klein und damit wirkt das Bild nicht mehr so löchrig wie bei der DK2.
    Auch die Auflösung ist sehr viel besser. Insgesamt bin ich mit der Bildschärfe und Qualität sehr zufrieden. Das habe ich mir tatsächlich schlechter vorgestellt. Filme in VR gucken ist damit problemlos möglich.

    ...wenn da nicht diese God-Rays wären...

    Kopfhörer: Funktionieren tadellos und haben einen recht guten Klang. Gegen High Definition KH (ich habe noch ein Beyerdynamic) sind die aber ein Witz.

    Tracking: Das ist wohl die deutlichste Verbesserung gegenüber der DK2. Das Tracking ist supergenau und sehr weit. Es war absolut kein Problem um den Planeten bei "The Rose and I" herumzulaufen. Im Prinzip konnte ich damit richtig schön Freeroamen so lange das Kabel reichte.

    Also alles in Allem bin ich eher unter- statt überwältigt von dem Ding. Für diesen Preis sind die Nachteile für mich viel zu gravierend. Ich überlege nun, es wieder zurückzuschicken.

    Du hast wohl auch eine CV1. Wie findest Du das Ding denn so?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2016
  9. DR. Giggles

    DR. Giggles
    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    7.290
    das vergisst man gerade bei diesem spiel schnell, vor allem da sich der controller eh schon wie eine kleine waffe anfühlt.
    auch das nachladen fühlt sich intuitiver an als man meinen könnte.

    wenn du vollgepackt mit magazinen und einer AK in diesem spiel ein haus von roboter gegnern gefreien musst, in deckung gehst, hektisch nachlädst, dabei dein magazin fallen lässt etc. vergisst du, das du einen controller in der hand hälst.
     
  10. Mein Vater will sich heute das "3D Dings" mal intensiver anschauen. Introduction to VR kennt er ja schon. Nun will er mal Spiele sehen.

    Was würdet ihr Empfehlen? Sollte halt Alter Mann geeignet sein. :wahn:

    Meine Idee wäre aktuell die Flottenmission aus dem Eve Tutorial. Weil das einfach extrem beeindruckend ist.

    Und wegen Modellbaucharme Final Approach.

    Sonst noch Ideen?

    Irgendwas mit Schiffen wäre gut da er selbst da an einem Simulator arbeitet.
     
  11. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Ohne DK2 bin natürlich weniger "vorbelastet" :ugly:, aber im Grunde hast du nicht unrecht. Die J.J.Abrams Brille wie ich sie schon nenne, hat durchaus mehr Lensflare als von den Reviews erwartet, aber ich probier wohl auch mal den Mod.
    Der Tragekomfort ist für mich eigentlich ok, man sollte sie aber wirklich locker einstellen, sonst drückt es schnell. Mehr als 2-3h will ich es aber auch nicht tragen.
    Die Kabellänge hat mich beim Anschliessen auch überrascht. Ich mein das Ding steckt man hinten am PC an und verliert ja schon anderthalb Meter bis zur Schreibtischkante und mit Oculus Touch könnte ich dann nicht mehr sonderlich weit laufen. Laut Google, lassen die Kabel sich aber wohl im Gegensatz zu deinen Versuchen aber durchaus verlängern.
     
  12. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    32.462
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Jetzt wäre es cool, wenn ein Rift-Besitzer auch mal eine Vive testet, weil dort sollen die Linsen noch mehr reflektieren und das Fliegengitter stärker sein.

    Habe ich zumindest in allen bisherigen Berichten gelesen, die beide Headsets fair verglichen haben. Da hieß es, dass die Vive schlechter sei, aber durch Roomscale die Erfahrung besser, die Rift sei besser, aber ohne Roomscale (da gab es die Touch Controller noch nicht) eher für Cockpit- und stationäre Spiele besser.
     
  13. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Dass man ein zylindrischen Körper in der Hand hält hilft wahrscheinlich schon und die Bewegungen, die man macht, vor allem das zielen, sind garantiert extrem immersiv.

    Was mir aber fehlen würde, wäre ein Rückstoß der Waffe. Ich nehme an, dass da der Controller vibriert?

    Also ich würde ihm auch mal zuerst einige Sachen aus dem Dreamdeck zeigen. Vor allem das mit der Batman-Stadt und dem T-Rex hat sehr großes Staunen erzeugt. Auch Showdown kam sehr gut an.

    Und Spiele: Immer wieder Lucky's Tale, einfach weil man an diesem Spiel wunderbar die Evolution zu VR sehen kann. Plattformer gibt es ja seit den frühen 80ern und haben sich bis zu 3D weiterentwickelt. Aber in VR ist das eine völlig neue Spielerfahrung.

    Also ich habe in bisher jeder Review gelesen / gehört, dass diese Linsenreflektionen ausschließlich eine Krankheit der CV1 sind. Die Vive hat das nicht, dafür aber ein ausgeprägteres Fliegengitter. Manche behaupten, es sei nur marginal besser als bei der DK2. Etwas was Camera-through-Lens-Bilder auch bestätigen. Das ist für mich dann wie die Wahl zwischen Pest und Colerea, weil ich das Fliegengitter der DK2 gehasst habe! So ein geiles VR-Erlebnis und so ein löchriges Bild.
    Das ist eben mit der CV1 für mich fast völlig eliminiert, obwohl man es noch deutlich sieht. Es ist aber eben sehr fein und man vergisst es beim zocken einfach.

    Wobei das nur daran liegt, dass der Schaumstoffbezug drumherum einen extra Abstand hat. Könnte man die Linsen näher an die Augen bringen, könnte man das Problem leicht beheben und das FoV erhöhen. Probier's mal aus, denn dieser Schaumstoffaufsatz ist abnehmbar. Dann kleben Deinen Augen zwar direkt vor den Linsen und Du musst die Rift mit der Hand stabilisieren, aber Du wirst sehen, dass alles wesentlich besser ist.
    Ich habe mir nun mal einen GearVR Überzug geordert. Der passt ja da drauf. Wenn das klappt, dann sind die größten Probleme der CV1 damit beseitigt.

    Also ich habe ein 1m und ein 1,5m Kabel unterschiedlicher Qualität getestet. Bei beiden mit einem Repeater dazwischen, da es nur Verbindungskabel waren. Bei dem 1,5m Billig-Kabel hatte ich heftiges Flackern und bei dem 1m Qualitätskabel gar kein Bild.
    Eventuell probiere ich mal ein passives Verlängerungskabel. Damit scheinen einige ja Erfolg zu haben. Damit wäre dann auch dieses Problem Geschichte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2016
  14. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Das HDMI Kabel kann ja eigentlich locker 10 Meter lang sein. Beim USB3 Kabel ist es schon schwieriger. Da sind die Limits eher bei 3-5 Metern. Ich denke da dürfte ein USB Hub, die beste Lösung sein.
    Der USB-Controller dürfte wohl auch ein Einfluss haben. Z.B. meckert das Oculus Tool bei meinem VIA-Controller. Mit Intel und ASMedia scheint es keine Probleme zu geben (Mein Mainboard hat drei USB Controller :ugly:). Hab den VIA aber noch nicht mit der Brille probiert, sondern direkt am Intel angeschlossen.
     
  15. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Hm. Bei mir ist es genau umgedreht. Ich habe einen USB 3.0 Hub (4 Anschlüsse) an ein USB Verlängerungskabel >15m angeschlossen und es funktioniert einwandfrei.
    Mit HDMI sieht es da ganz anders aus. 2 Monitore laufen auf 15m Kabeln nur mit Repeater. Ohne Repeater habe ich kein oder stark flackerndes Display.
    Die DK2 lief auch mit HDMI Verlängerung + Repeater ohne Probleme. Die CV1 dagegen kommt damit nicht klar. Eventuell liegt es auch an dem Repeater. Sobald die Touch-Teile da sind, wird mal ein passives Verlängerungskabel 3 Meter getestet. Das reicht bei mir aus.

    Ich habe nun noch mal zwei Stündchen Chronos gezockt und mich hat das Lens Flaring kaum gestört. Komisch. Gestern Abend hätte ich ausflippen können. :confused:
    Somit bin ich doch ganz zufrieden. Wenn das mit dem GearVR Mod noch klappt, dann sogar hochzufrieden.

    Ach ja: Sagte ich bereits, dass Chronos absolut brilliant ist? :)
     
  16. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Ich hab vorher direkt mal das Polster herausgerupft. Der Unterschied ist schon ziemlich erstaunlich :huh:. Das FoV wird schon merkbar grösser und nur noch durch den tatsächlichen Bildschirmrand beschränkt und die Lensflares in der Mitte sind deutlich geringer und die chromatische Aberration nimmt teilweise auch etwas ab. Der Nachteil ist allerdings, dass das Bild etwas milchiger wird, gerade am Rand als würde sich das Licht in der Linse etwas streuen.
    Für Brillenträger ist die Mod wohl nix, aber ich bin eher begeistert.
     
  17. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Erstaunlich, nicht? :)

    Das mit den Rändern stimmt. Da wird das Bild unschärfer und verschmiert nach außen hin. Finde ich aber nicht wirklich störend, da es wirklich recht außerhalb des Fokus liegt und somit in der Mitte genug Schärfe bleibt.
    Das Wichtigste ist sowieso, dass man generell mehr Bild (FoV) hat und das Lens-Flaring weitgehend abgemildert wird. :yes:

    Ich bin echt mal gespannt, wie das dann mit dem GearVR Kuschelstoff wird. Da sind die Augen ähnlich nah an den Linsen und der Tragekomfort durch den hochwertigeren und weicheren Stoff verbessert sich. Sollte ja nächste Woche eintrudeln.


    Der Abstand des Trackings ist allerdings nach einigen Tests zu gering, finde ich. Die Kamera muss gerade mal 1 - 1,5 Meter entfernt stehen, damit Oculus Home das akzeptiert. Ingame geht's bis ca. 2m. Dann verliert man ab und an mal das Tracking. Mit 2 Cams könnte man also bis zu 3-4 Meter abdecken.
    Naja, für meine Bude reicht das gerade so.
     
  18. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    32.462
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Habs doch ein bisschen falsch in Erinnerung gehabt.

    z.B. Golem sagt über die Vive:
    "Ein weiterer - immerhin nur selten störender Effekt - tritt durch die Fresnel-Linsen auf: Bei dunklen Inhalten ist immer wieder der kreisförmige Schliff der Linsen zu sehen.
    Da bei dem Rift ein Fresnel-Hybrid verwendet wird, können wir diesen Effekt nicht feststellen. Dafür stören uns aber die blendenden Lichtstrahlen, die mit dem Vive nur äußerst selten und dann auch in deutlich schwächerer Form auftreten."
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2016
  19. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Na wenigstens kann man den Mist bei der CV1 nun eindämmen. :)

    In Elite: Dangerous nervt dieser Effekt aber ziemlich. Man hat ständig das Gefühl, dass die Linsen beschlagen sind und das Bild unscharf ist. Dadurch versucht man andauernd das HMD zu richten, was aber perfekt sitzt.
     
  20. Stargaze

    Stargaze
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    10.694
    Hab mich nach langem überlegen doch entschieden mir eine Rift zu bestellen,,kommt am Dienstag :D
    Irgendwelche Tipps für den Einstieg? Und hat jemand Erfahrung mit diesen VorpX Treibern?
     
  21. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Nur rein interessehalber: Warum nicht die Vive?

    Für den Einstieg schaue Dir erst mal die Dinge im Dreamdeck an. Ist kostenfrei. Danach Luckys Tale, da auch kostenlos. Schau einfach mal im Eingangspost, da sind verschiedene Erfahrungen verlinkt.

    Von VorpX kann ich jedenfalls nur heftig abraten. Ist rausgeschmissenes Geld. Ich habe mir den gekauft, weil er mit Skyrim stark beworben wurde. Keine Ahnung, ob die Videos und Berichte nicht stark geschönt oder einfache Lügenmärchen sind. Ein VR-Erlebnis hast Du damit einhunderprozentig nicht! Ich hab den Mist mit Skyrim, Bioshock Infinite, Arma 3, FarCry 3 und einigen mehr getestet.
    Was Du bekommst ist ein FoV aus der Hölle (ja die Einstellungen waren korrekt und werden teilweise von VorpX selbst vorgenommen), unkorrektes Scaling (Skyrim innerhalb von Dungeons ein Mensch, draußen ein Wurm) ein Pseudo 3D oder beschissene Frameraten (kannst Du Dir aussuchen) und Motion Sickness par excellence.

    Die Einrichtung für die Spiele ist auch manchmal recht aufwendig und nur mit dem gleichen Aufwand wieder rückgängig zu machen.
    Alles in allem in Anbetracht wie das Ding beworben wird, der größte Beschiss, auf den ich reingefallen bin. :rolleyes:

    Habe mir nun auch mal Damaged Core gegönnt. Ich spiele da Teil natürlich im Stehen. Ist einfach natürlicher, wenn die Leute um einen drumherung auch stehen. Außerdem kann ich mich so blitzschnell umdrehen, denn das Teil verlangt größtmögliche Aufmerksamkeit in alle Richtungen.
    Der Schwierigkeitsgrad ist ziemlich gesalzen, finde ich. Es gibt immer das Missionsziel irgendwas/irgendjemanden zu beschützen. Also immer zeitkritisch. Bin grad am Ende von Level 3 und muss nicht nur jemanden vor schießwütigen Marines-Robotern, Snipern, Riesenrobotern, Flugsuchminen und Raketendrohnen beschützen, sondern gleichzeitig auch noch eine 6-armigen Kommunikationsschüssel zerstören, die ab und an mal einen von 12 möglichen zerstörbaren Weak-Points freigibt. Das im Eifer des Gefechts mit hunderten auf die schützende Person einstürmenden Einheiten zu erkennen ist wahnsinnig fordernd.
    Aber es macht auch sehr viel Laune, da man auch taktisch schnell denken muss. Welche Einheit lässt Du am Leben, um einen bestimmten Punkt mit einer effizienten Waffe angreifen zu können oder bestimmte Einheiten hackbar zu schießen.

    Ich finde aber Chronos bisher immer noch am allerbesten. :)
     
  22. Nicht zu vergessen Showdown. MMn DIE kostenlose VR Demo. :teach:

    Wie läuft das den mit Alien Isolation?

    Anonsten wenn du damit unzufrieden bist. Wäre es dir möglich mir mal irgendwie Zugang zu geben? :ugly:

    Ich würde das gern mal mit Star Citizen ausprobieren. Einfach nur um das Head-Tracking drin zu haben im Spiel was laut Tutorials ja gesehen soll. :yes:

    Jap an derselben Stelle bin ich auch als ich aufgehört habe es zu spielen. Hab mir zu schnell zu viele VR Spiele gekauft. :( :ugly: Muss malö weiterspieleb aber aktuell hänge zusehr in Ethan Carter und eben Eve.

    ich glaube die Demomission mit der fetten Raumschlacht hab ich schomn X Mal gespielt. Aber es wird einfach nicht langweilig. :yes:
     
  23. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Ja, Showdown ist der Wahnsinn. :yes:
    Wie es mich immer schüttelt, wenn ich mit Glassplittern und Steinchen zugeschmissen werde. :D


    Keine Ahnung, da A:I ja bis dato noch über den Trick lief. Deshalb hatte ich als ich's durchzockte keine Probleme mit der Runtime 0.6 und brauchte dieses scheiß VomitX nicht. Kann mir aber auch nur denken, dass es zum Kotzen aussieht damit. Wie alles andere auch.

    Hätte ich kein Problem mit, da ich es eh nie wieder anrühren werde. Leider habe ich keine Zugangsdaten/ Key usw mehr, da ich sämtliche Mails beim Umzug auf Win10 verloren habe und auch kein Interesse an VomitX hatte. :ugly:

    Glaub mir, Du verpasst rein gar nichts. Alles kommt einem extrem rangezoomt vor und dadurch ist der Kotzkübel nicht mehr weit. Auch das 3D wirkt einfach .... falsch. So als wenn man einen Film nachträglich 3D spendieren will, was aber schief lief. Vom komplett miserablen Scaling abgesehen. Fast alle Spiele nutzen ein falsches Scaling. Das bricht die Immersion komplett. Am nahesten dran ist noch Arma3. Aber da funktioniert gar nichts richtig.
    Zuletzt habe ich es vor 'nem halben Jahr oder so noch mal mit Skyrim und Arma3 probiert. Gab ja ein paar Updates. Aber es ist so kacke wie eh und jeh.


    Ich freue mich schon so derbe auf die Touch-Controller. Damit öffnet sich dann endlich auch die Tür zu den ganzen fancy Vive-Demos/Spielen. Ich hoffe ja mal, dass PoolNation VR funktionieren wird. Ich will das unbedingt(!!!!) haben! Die Entwickler haben aber schon gesagt, dass das Teil auch mit den Touchies funktionabel gemacht wird. :banana:
     
  24. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    8.822
    Gilt der thread auch für Smartphone VR oder "nur" richtiges VR?
    Weil, bis ich eine Vive plus rechner der da auch packt habe, dauert es noch ein paar Monate. Die VR Brille zu meinem neuen Smartphone kommt dagegen wohl noch dieses Jahr. :KO:
     
  25. Stargaze

    Stargaze
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    10.694
    Danke erstmal für die ganzen Antworten.

    Da kamen ein paar Faktoren zusammen: Ich wollte so ein VR Headset unbedingt mal testen, da ich schiele hatte ich aber schon bei 3D Filmen mit den Shutterbrillen massive Probleme. Bei Amazon in den WHD gab es jetzt einige neuwertige Rifts für gut 620 Euro, sollte VR nichts für mich sein habe ich aber 30 Tage problemlose Rückgabemöglichkeit, vor allem da ich jetzt 2 Wochen Urlaub habe.
    Außerdem wird das VR Headset bei mir zum Großteil für Simulationen eingesetzt (Rennsims, Prep3D und später halt Star Citizen), dafür brauche ich keine Erfassung im Raum und spare mir den Preisunterschied zur Vive.

    Werd ich machen, hab auch einige VR-fähige Spiele und freue mich auf das austesten.

    OK, danke für die Warnung, habe ich fast befürchtet. Ich hoffe mal das z.B. Sector3 bei Raceroom und Bethesda mit Doom ihre Hausaufgaben machen. Wirklich gespannt bin ich auf Star Trek: Bridge Crew, könnte ein absoluter Traum werden.

    Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht aller Rift kompatiblen Spiele? Meine auch was von einer VR exklusiven Mission in Battlefront gehört zu haben.
     
  26. Ja klar, jede VR Brille ist willkommen. :yes:
     
  27. Meine Anlaufstellen sind
    http://store.steampowered.com/search/?vrsupport=102

    Und der Oculus Store in der App.

    Inzwischen bevorzuge ich aber letzteres da es eben auch direkt in der Brille die coole Menüstruktur hat. :yes:
     
  28. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    8.822
    Dann hoffe ich, bald berichten zu können. Versand ist mir Dezember, das Smartphone ist schon auf dem weg. :ugly:

    E: http://www.holocafe.de
    Da gehe ich nächste Woche im Urlaub zusammen mit meiner Freundin hin. :yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2016
  29. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Kannst ja mal be´richten, ob die Oculus bei Dir da auch Probleme bereitet, da sich die beiden Bilder in der Mitte etwas überlagern. Das führt aber nur zu Irritationen, wenn man etwas sehr Nahes fokussiert.
    Für Rennsims ist das Ding mittlerweile recht gut, auch wenn die Sichtweite im Gegensatz zum Monitor noch recht eingeschränkt ist. Aber es ist sehr viel besser als noch mit der DK2, mit der man Kurven erst sehr viel später wahrgenommen hat.
    Mit Assetto Corsa kriege ich aber die Krise. Man kann das Menü nicht mit dem HMD und den Lenkradeingaben nutzen. Dazu muss man dann auf Maus und Monitor wechseln. Das ist echt bescheiden.

    Probier auch mal Fahrlands aus. Ist kostenfrei und macht mir mittlerweile richtig viel Spaß. Jeden Tag gibt es neuen "Content" wenn man so will und somit bleibt man bei der Stange.
    Ansonsten sind die aktuell besten kaufbaren Games für die Rift Damaged Core, Luckys Tale, Edge of Nowhere und Chronos.


    Es gibt ja für diesen Quatsch keine Demo. Der Entwickler weiß wohl schon warum... :rolleyes:

    TriDef dagegen kann ich aber empfehlen. Da gibt es auch eine 7 Tage Trial. Ich habe damit allerdings nur mal Bulletstorm angetestet und da war das VR Erlebnis sehr, sehr gut. Aber das Gameplay passt nicht so zu VR. Das ist viel zu schnell und man verliert alsbald die Orientierung. Auch nicht vergessen den Kotzkübel vorher in Spuckreichweite aufzubauen!

    Edit: Wie ich sehe, unterstützt wohl TriDef nicht mehr offiziell die Oculus. Also da vorher mal testen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2016
  30. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    32.462
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Hat hier schon jemand Erfahrung mit PSVR gemacht?

    Ich denke zu Weihnachten kommt vielleicht eine PS4 Pro ins Haus und wenn die einmal da ist, ist ein PSVR ja auch keine so teure Anschaffung. :wahn:

    Müsste von den Werten ja irgendwie zwischen DK2 und CV1 der Rift liegen.
     
  31. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Alle Tests bisher dazu sagen, dass das Display ähnlich gut der Vive/ Rift sei. Auch der Tragekomfort ist excellent. Die Auflösung in den Spielen bei der PS4(!) ist aber ziemlich mies und man hat überall Aliasing. Das wird wohl mit der PS4 Pro besser werden.
    Das Tracking soll aber Mist sein. Mit den Controllern ist es sogar großer Mist. Gibt zahlreiche Videos davon, wie die Controller ständig rumwarpen oder nicht (richtig) reagieren. Das wäre nichts für mich. Für das normale zocken mit dem PS4 Controller soll es aber sehr gut funktionieren.
     
  32. DracoCW

    DracoCW
    Registriert seit:
    18. Februar 2000
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    da, wo ich hingehöre...ganz weit weg
    Ich hatte kurzzeitig mal die Vive und konnte vor einer Woche die PSVR mal beim Media Markt ausprobieren mit Drive Club VR. Grunsätzlich ist das Bild meiner Meinung nach schon viel schlechter, und das lag wohl nicht nur an der miesen Grafik von DC in VR.

    Bei der Vive hatte ich keine Motion Sickness Probleme, aber mt der PSVR ist mir sofort schwindelig und schlecht geworden. Während die Leute vor mir so um die 4 Minuten fahren durften hab ich nach nichtmal einer Minute abgebrochen.

    Keine Ahnung, ob das mit einer PS 4 Pro viel besser ist, aber VR (egal ob Rift, Vive oder PSVR) ist für mich erstmal gestorben, bis die Displays besser werden.
     
  33. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Hmm schräg, heute wollte meine Rift eine komplette Neueinrichtung :ugly:. Passiert Sowas ab und zu?
     
  34. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Das hängt mir dem Update auf 1.10 zusammen. Damit wird die Touch Contoller Funktion für den Konsumer-Bereich eingeführt. Sicher wurdest Du bei der Einrichtung danach gefragt. ;)

    Ich habe mal das Diggers - Trench War Experience ausprobiert. Und zwar so immersive wie es nur irgend geht. :D

    Das heißt stehen und auf der Stelle treten beim laufen und ducken in Schächten. DAS war mal eine neue Spielerfahrung. :ugly:
    Bei Granateneinschlägen bin ich aber eher reflexmäßig in Deckung gegangen. Das wirkt schon verdammt echt, obwohl die Grafik absolut unterstes Niveau ist. Aber sowas spielt in VR sowieso immer nur eine sekundäre Rolle. Insgesamt eine wirklich stimmungsvolle Erfahrung und macht Lust auf mehr dieser ernsthafteren Sachen.
    So ein interaktives VR-Erlebnis an einer Front, vielleicht dann auch an einem stationären MG, oder in einem Flieger wäre schon mal was. Das kommt einfach viel furchterregender und ernsthafter rüber als auf jedem Monitor oder Leinwand.
     
  35. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Könnte sein, habs im Speedmode durchgeklickt :ugly:.

    Gibt es eigentlich irgendwo schon gute VR-Videos? Das was ich bisher im Oculus Store und den Apps bekommen, habe war echt miserable Qualität.. schlechte Auflösung und fürchterliche Komprimierungsartefakte.
     
  36. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Ich kenne jetzt nur 2 mit guter Qualität. Zero Point auf Steam und die Videoschnipselchen von Introduction to VR auf Oculus Home.
    Von Zero Point gibt's ne nette Demo.

    naja, und dann gibt's noch so 3D-HD-Erwachsenen-Kram. ;)
     
  37. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.057
    So, war grade im Media Markt.
    Da lag so eine herrenlose PSVR rum. :D
    Also gleich mal mit Driveclub getestet.
    Das Gefühl beim fahren ist schon geil, aber die Bildquali der Brille kann mich nicht überzeugen. Pixel ohne Ende.
    Den Tragekomfort finde ich ohne meine Brille schon Kacke.
    Wenn ich die Brille dazu aufsetze, ist sie warscheinlich danach kaputt, weil die ohne schon so fest sitzt.
    Großartige Einstellungen zum anpassen, habe ich nicht gefunden.
    Kann natürlich auch an meiner Rübe liegen. :ugly:

    Dann ging ich weiter zur Oculus Rift.
    Erst ohne Brille und da fand ich schon die Bildqualität zur PSVR viel besser.
    Dann noch mit Brille probiert und das funktioniert auch super.
    Habe allerdings nur so eine Achterbahn Demo probiert, aber das war schon geil. :D
    Da zieht es mir ganz schön den Magen zusammen.

    Übelkeit hatte ich bei beiden nicht, allerdings habe ich ich mich auch nicht bewegt.
    Werde mir demnächst die OR holen.
    Mit richtigen Spielen kommt das sicher gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  38. WIllkommen im CLub der Oculus Besitzer. :banana:

    Hab übrigens im Oculus Store die erste Schrottapp endeckt.
    Airborne VR 1944... :no:
    https://www.oculus.com/experiences/rift/1182380518443666/

    Werde heute Abend mal was rantiges zu schreiben. :wahn:
     
  39. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.057
    Danke, aber ich habe sie ja noch nicht!
    Demnächst, wenn mein Geldbeutel mitmacht. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  40. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.911
    Du bist bereits der dritte Privatmensch, der sich negativ über die Bildqualität der PSVR im Gegensatz zu den großen Konkurrenten äußert. Sehr interessant, da in einigen "offiziellen" Tests von einer sehr guten Bildqualität bis hin zu einer sogar besseren Bildqualität zur OR gesprochen wird.
    Na wenn da wieder mal nicht voreingenommen berichtet wird. :rolleyes:



    Ich habe mich nun, nach ein paar Tagen, mit meiner CV1 versöhnt, da der GodRay Effekt nur bei wenigen Spielen stört. Eigentlich sogar nur bei Elite wirklich. In sämtlichen anderen Games tritt dieser Effekt nur zu Tage, wenn man starken Kontrast bei Texten hat. Zum Beispiel bei Introtexten / Logos oder im Spielmenü von Chronos, wenn der Hintergrund schwarz/dunkel ist. Dann aber wirklich sehr, sehr heftig!

    Auch die Verlängerung klappt nun. Ich hatte nur einen falschen HDMI-Repeater. Der war auf 1080p beschränkt. Mit einem 2m USB 3.0 zum Test und einem 15m HDMI 4k Kabel + 4k Repeater funktioniert alles bestens! :)

    Die viel bessere Bildqualität zur DK2 möchte ich einfach nicht mehr missen. Mit der DK2 waren es farbige Pixel zwischen großen freien Zwischenräumen. In der CV1 sind es nun sehr feine schwarze Punkte im Gesamtbild. Wie ein feines Raster. Das ist schon ein deutlicher Schritt nach vorn.
     
Top