VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.015
    Naja, ich kann nur das schreiben, was ich gesehn habe.
    Habe die PSVR aufgesetzt und mit dem Controller Driveclub gestartet.
    Es war total unscharf und pixelig.
    Danach habe ich ohne Brille die Oculus aufgesetzt und die Demo gesehn und es war auch ohne Brille scharf und auch nicht pixelig.
    Die Brille bräuchte ich eher um die Schrift im Spiel zu lesen.

    Ich habe nix gegen die PS4 oder PSVR und habe sogar überlegt mir die mal zu kaufen.
    Aber die Oculus macht einfach den besseren Eindruck und es gibt am PC einfach viel mehr Spiele die mich interessieren.

    Ka, ob man an der PS4 etwas einstellen kann, damit es besser aussieht oder ob die Oculus nur bei der Achterbahn Demo besser aussah, mehr habe ich nicht getestet.
     
  2. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Huch, hier liegt wohl ein Missverständnis vor. :D

    Ich meinte nicht, dass Du voreingenommen bist, sondern eher die ganzen offiziellen Online-Magazine, welche äußerst wohlwollend über die Bildqualität der PSVR berichten. Teilweise soll sie sogar die der OR CV1 übertreffen. :rolleyes:
    Dagegen stehen normale Personen, zwei hier im Forum und jemanden den ich kenne, die gänzlich entgegengesetztes sagen und beide HMDs ausprobiert haben.

    Mal eine Frage an Dich: Wie zum Teufel bekommst Du Deine Brille unter die CV1? :huh:
    Ich hab's echt lange probiert, aber egal was ich einstelle, die Brille drückt und kneift. Letztendlich habe ich auch Angst, die Linsen der Rift zu zerkratzen, da beim Aufsetzen nicht selten irgendwas drankommt.
    Auch beschlägt das Glas der Brille häufig, wenn ich die mit der Rift verwenden möchte. Deshalb zocke ich nur ohne Brille.

    Dickes Minus an Oculus dafür, dass bei der CV1 nicht, wie noch bei der DK2, Ersatzlinsen mit unterschiedlichen Dioptrien beiliegen. :runter:
     
  3. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.015
    Habe auch nicht angenommen, dass du mich damit meinst. :)
    Wollte meine Empfindungen nur nochmal erklären.

    Die Brille ging ganz easy unter die OR, nur beim abnehmen der OR blieb die Brille dann da drin. :ugly:
    Das Problem war eher, dass sie bei mir auch beschlagen ist und das Bild auch unschärfer ist, wie ohne Brille.
    Da ich beim lesen mit meinen Augen eher Probleme habe, wie bei Sachen die weiter weg sind, ist nun die Frage was besser ist.
    Die Menüs sind ja alle näher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  4. Stargaze

    Stargaze
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    10.694
    Amazon hat meine Lieferung trotz Overnight Express versaut, die Rift kommt (hoffentlich) morgen. :(
    Die Touch Controller konnten übrigens heute kurzzeitig bei Amazon vorbestellt werden.

    Edit:
    Und jetzt hängt das Paket seit 6 Stunden in Dresden. IN DRESDEN!!! :motz:
    Das Ding muss faktisch einmal komplett durch die republik (wohne in de rNähe von Köln), ich hoffe der DPD Fahrer hat viieeel Kaffee dabei :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  5. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Dann hatten wir ja jetzt das Missverständnis. ...von meiner Seite aus. :D

    Die Menüs und die Schrift ist bei VR-Spielen wegen der Auflösung meist gigantisch groß. Somit brauchst Du nur eine "Lesebrille", wenn Du absolut schlecht sehen kannst.

    Ich selbst habe so um die -1 Dioptrien aber keine Probleme irgendwas nicht lesen zu können. Und wenn es doch mal etwas schlechter ist, dann kann man in VR einfach näher herangehen. ;)

    Ja sowas ist ärgerlich, wenn man extra den Overnight nimmt und es dennoch nicht "over night" kommt. Meine Erfahrung ist bei Amazon aber auch so. Ich hab's 2x probiert und 2x hat's nicht geklappt.

    Aber mein Paket brauch auch noch. Es hängt gerade in New York und hat's in 2 Tagen von Massachusetts bis dahin gebraucht. :ugly:

    Aber näher gibt es nicht das Facepad was ich benötige. :(
     
  6. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.015
    Hehe, alles gut. ;)

    Auf das näher ran gehn, bin ich noch garnicht gekommen, aber jetzt wo du es sagst. :ugly:

    Also ich bin seit Jahren bei Amazon Prime Kunde und habe meine Sachen immer zu dem Datum bekommen, das bei der Bestellung dabei stand.
    Evtl. weil es ein Warehouse Deal war, das habe ich noch nie probiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  7. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    In Chronos liegen vereinzelt Bücher rum. Um diese zu lesen muss man sich manchmal drüberbeugen. Sieht in der Realität garantiert total bescheuert aus, aber im Spiel macht es Sinn und ist immersiv. :)

    Normalerweise kommen die Dinge immer pünktlich. Nur bei den beiden Overnight-Bestellungen hat das nicht geklappt. Naja, gibt Schlimmeres... :fs:


    Übrigens können Vive Besitzer mit ihren Controllern auch zukünftige Touch-Games steuern.

    https://www.youtube.com/watch?v=4pCLQ_fsP2I

    Ich find's gut! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2016
  8. Islar

    Islar
    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    5.015
    Jo, finde ich auch gut.
    VR wird sich nur weiter entwickeln, wenn die Spiele kompatibel sind und nicht jeder sein eigenes Süppchen kocht.
     
  9. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Genau! Alle sollen Zugriff auf alle Spiele haben. Diesen ganzen konsolenartigen Exklusivmist braucht kein Mensch! Aber ich bin froh, dass Rifter Zugriff auf Vive-Games haben und Vivers Zugriff auf Home-Games. Was freue ich mich schon auf The Lab, Space Pirate Trainer, Trails on Tatooine und Pool Nation VR!! :yes:

    Vor allem hat Oculus ja nichts davon, wenn nur die Hälfte, oder aktuell etwas mehr als die Hälfte, deren Spiele nicht kauft und spielt. Dadurch, dass Oculus ja angeblich die Rift zum Selbstkostenpreis vertickt, wäre das ja doppelt bescheuert.
     
  10. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.815
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
  11. Stargaze

    Stargaze
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    10.694
    Erfahrungen - Nein
    Meinung- Ja. Ist doch im Endeffekt auch das was MMOs nachgesagt wird. Wer im richtigen Leben eher "labil" (bitte die Anführungszeichen beachten!) ist neigt dazu sich eine Ersatzbestätigung zu holen, bisher war der MaxLevel MegaRaid Char in WoW so etwas, jetzt wird die "Flucht" in eine andere Realität dank HTC und Oculus sogar noch immersiver.

    Hab das Rift jetuzt übrigens angeschlossen und lade mir mal ein paar der empgfohlenen Gratissachen runter.

    Edit:
    Nachdem meine bessere Hälfte bisher wenig begeistert ist, gibt es VR mäßig irgendwas mit Tieren, am besten Faultieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
  12. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Kann auch solch eine Erfahrung nicht beisteuern. Der Typ scheint dann etwas labil zu sein und sollte mal seine Vive gegen ein paar Besuche beim Psychologen tauschen.

    Die Einzige Erfahrung, die ich habe ist.... Trommelwirbel... Ein Spiel auf dem Monitor wirkt nun sehr klein und flach. That's (sh)it. :ugly:


    Jap Farlands! Spiele ich täglich und ist toll! Das ist DAS Spiel für Frauen und Kinder!

    Ups... äh Moment mal... :ugly:
     
  13. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
  14. Superdomi Superdummi

    Superdomi
    Registriert seit:
    27. April 2001
    Beiträge:
    20.388
    Driveclub VR ist auch mit Abstand das am schlechtesten optimierte PSVR Game, zudem wird einem beim ersten Mal da gerne schlecht. Ziemlich dumm das als Vorführung zu nehmen.

    RIGS auf der Pro zB sieht hinreissend aus, und ich denke schon dass das ähnliche Grafikqualität wie die PC-Sets hat. Wird von vielen Usern auf Gaf auch bestätigt, da ist nichts mit voreingenommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2016
  15. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.815
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Schaut echt cool aus.
     
  16. Nun ich kann nur für die DK2 sprechen die noch kein Handcontroll hat und daher noch deutlich gamier rüberkommt als eine Rift wo man sich frei bewegen kann. Daher habe ich solche Gefühle noch nicht Ansatzweise erlebt.

    In der Theorie kann ich es aber nachvollziehen.

    VR bietet eben viele Möglichkeiten welche die Realität nicht bietet.

    Mit Tild Brush ist eine völlig neue Form der Kunst möglich. Völlig neue Arten sich künstlerisch auszudrücken.

    https://www.youtube.com/watch?v=pQFIFoomYPg

    Oder man stelle sich Spiele mit Magie vor wo die Spieler ala Dr. Strange die zaubersprüche mit den Händen weben müssen.

    VR sprengt nunmal die Grenzen zwischen Realität und Spiel auf eine Weise wie nie zuvor. Die Möglichkeiten der virtuellen Welten sind ja quasi endlos.

    Wenn man sich da zu sehr drin vertieft kann einen die Realität schon fad vorkommen im Vergleich die Freiheitsgrade die man in der Virtuellen Realität hat fehlen einem einfach dann in der Realität.
     
  17. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Na da bin ich ja mal gespannt. Ab dem 6. Dezember werden ja die Touchies ausgeliefert. Dann werde ich mal diesen Reality-Depression-Life-is-Shit mal beobachten. :ugly:

    Hab's gerade mal angeschaut und... ..naja. Die Auflösung ist schon ganz schön schlecht und 3D ist es auch nicht, sondern nur ein 2D 360° Movie. Von den eher komischen "Flugkünsten", die daraus bestehen, direkt ins Feindfeuer zu fliegen mal abgesehen. Bin eher unterwältigt, wie bei allem neuen StarWars-Zeug.



    Mit dem Update auf 1.10 soll wohl auch die 3D-Tiefe verbessert worden sein. Ist mir noch gar nicht aufgefallen. :confused:

    https://www.reddit.com/r/oculus/comments/5d278a/stereo_seperation/
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2016
  18. So jetzt aber

    AIRBORNE VR 1944 Oculus Rift
    https://www.youtube.com/watch?v=T4JIZH3BMf4

    Im Grunde ist das ganze eine Grafikdemo. Mehr als das verlinkte Video gibt es da nicht zu sehen.

    Das ganze hat im Grunde 2 Probleme.

    1. Es fehlt komplett jedes Körpergefühl. Du wirst von einer Szene zur nächsten gebeamt mit schwarzem Bildschirm dazwischen. Eben sitzt deine Figur noch, im nächsten Augenblick steht Sie, dann liegt Sie am Boden und plötzlich steht Sie an der Luke. Das Programm gibt sich jede Mühe die Immersion damit zu zerstören. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl wirklich DA zu sein wie bei anderen VR Titeln. Das liegt aber hauptsächlich auch an

    2. Schlechte 3D Darstellung.

    Solange du im Flugzeug bist ist noch alles ok. Aber sobald du raus bist siehst du eben das der Boden nicht echt ist. Es ist ein Bild das in Entfernung X zu dir steht. Nicht du bewegst dich sondern die Szenerie um dich herum.

    Dann fällt bei den Flakwolken sehr stark auf das Sie 2D sind. Man fühlt sich eher wie in einer Filmkulisse oder einem schlechten nachgerenderten 3D Film.

    Generell hab ich dabei aber eher das Gefühl ein 2D Bild mit Headtracking zu sehen als richtiges 3D wie z.B. bei Farlands.

    Wie gesagt das ganze taugt nicht. Es ist nicht beindruckend, nicht ansatzweise Interessant und eigentlich nur hingeschludert um schnell Geld zu machen.

    Das beindruckenste sind die Kamerafahrten am Anfang um die Statuen. :ugly:
     
  19. DR. Giggles

    DR. Giggles
    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    7.286
    Eve Valkyrie ist jetzt auf steam auch für die vive erschienen.
    60 euro kostet das spiel.

    das spiel gibt es schon länger für die rift oder?
    kann jemand was dazu sagen?
    wie ist die grafik ?
    ist die immersion gut?
    ist das spiel umfangreich und vor allem, kann man das komplett solo zocken ohne PVP?
    gibt es überhaupt PVE?

    vollwertige spiele gibt es für die vive ja kaum.
    minecraft ruckelt mit mods, project cars sieht grauenhaft aus mit geforce 970, i5 3550 und 16 GB ram.
    bleibt evtl noch elite dangerous, was wohl vergleichbar ist mit eve nur komplexer.

    hätte schon bock auf ein weltraum VR erlebniss.
    elite ist zwar günstiger, wenn eve aber besser ist, ist mir der preis egal, hauptsache umfangreich, halbwegs gute grafik und solo spielbar.
     
  20. Eingangspost. :teach: :yes:

    http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showpost.php?p=17766437&postcount=74

    tl;dr

    Sei dir Bewusst das du quasi ein F2P Spiel zum Vollpreis kaufst. Also ähnlich wie War Thunder nur mit weniger Inhalt.

    Die Community ist auch entsprechend klein und Multiplayer wird häufig mit Bots aufgefüllt.

    Wenn du damit kein problem hast. Klare Kaufspempfehlung! Das ganze ist einfach GEIL.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2016
  21. DR. Giggles

    DR. Giggles
    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    7.286
    ach mist, bin absolut kein multiplayer fan und ich bräuchte endlich mal ein spiel mit viel singleplayer content.

    das für mich beste bzw. umfangreichste spiel für die vive ist aktuell mount wingsuit.
    auch wenn alle levels quasi gleich aussehen gibt es doch viel zu tun wenn man alle herausforderungen mitnehmen möchte und versucht einen vorgegebenen highscore zu knacken indem man wirklich bahnbrechende stunts fliegt.

    hast du elite dangerous als vergleich zu eve?
     
  22. Also hab Elite Dangerous vor VR mal ausprobiert. War vom Spiel wenig begeistert. :Poeh:

    Weiß aber auch nicht wieso es auf der Vive keine vernünftigen Spiele gibt. :(

    Bei der Rift haben wir ne tolle Auswahl. :wahn:

    Kennst du Final Approach? Zumindest die Pilot Edition macht viel Spaß. :yes:

    https://www.youtube.com/watch?v=UtZCe0zRUMU
     
  23. Wyzau

    Wyzau
    Registriert seit:
    7. Juni 2000
    Beiträge:
    1.533
    Schau dir mal House of the Dying Sun an (http://store.steampowered.com/app/283160/)
    das find ich klasse
     
  24. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Die haben tatsächlich das Mobiltelefonspiel als VR Variante rausgebracht. :ugly:

    Bitte einmal das hier spielen!
    :wahn:

    Ich habe jetzt den Face-Kuschel-Foam für meine Rift erhalten und mit dem vorgefertigten ersetzt. Er ist etwas größer und ragt ein Stück seitlich hinaus. Aber 5 beidseitig selbstklebende Tapestreifen haben völlig genügt.

    Das Ergebnis ist:

    absolut phänomenal! :yes: :banana:

    Das FoV ist richtig groß nun. Es ist so als hätte ich vorher mit halb geschlossenen Augen gespielt und öffne sie nun das erste Mal! Absolut beeindrucken und wesentlich angenehmer! Der Kuschelweich-Stoff ist leichter und komfortabler zu tragen. Die beschissenen God-Rays sind im Fokus weg und bewegen sich nun nur noch am Rande. Außerdem ist die generelle Schärfe des Bildes im Mittelfeld gewachsen.

    Mit dieser simplen Mod wird die Rift zum VR-Traum! Wunderbar leicht zu tragen, bequem, tolles FoV(!) und Schärfe. Ich bin ja sowas von begeistert nun davon! Das Ding gebe ich nicht wieder her.

    Umso erstaunlicher, dass Oculus das Teil nicht genau so ausliefert. :aua: Damit würden die jeden Vergleich mit anderen HMD's spielend gewinnen. Für Brillenträger ist das natürlich nichts, da die Augen etwas näher an den Linsen sind. Aber dennoch nicht so nahe wie noch bei der DK2. Für Brillenträger könnte es dann eben noch diesen Aufsatz geben.

    Also jeder der eine Rift hat und keine Brille tragen muss. Probiert diese Mod aus. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. :yes:
     
  25. DR. Giggles

    DR. Giggles
    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    7.286
  26. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Wenn es von HTC war, hat es aber was ironisches :ugly:.
     
  27. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Das ist besser, weil abwischbar. Das was ich habe, kann ich aber wenigstens waschen.

    Aber hierzu mal ein Pluspunkt an Valve für die Voraussicht. Das Facefoam kann man einfach per Klettverschluss abziehen und anbringen. Das geht bei der Rift eben nicht. Völlig unbegreiflich, wie man sowas nicht berücksichtigen kann. Oculus: :runter:

    Wilkommen bei den VR-Bekloppten! :D

    Das Fliegengitter ist in der aktuellen Generation von VR-Headsets leider noch ein notwendiges übel. Entweder es werden neue Arten von Displays, speziell für VR entwickelt, oder man muss schlicht die Auflösung erhöhen und damit den Pixelabstand verkleinern, was extrem zu Lasten der Performance geht.
    NVIDIA hatte da mal einen ganz interessanten Ansatz. Man nehme 2 Displays und setze sie leicht versetzt übereinander, so dass die Pixellücken abgedeckt werden. Davon habe ich aber nie wieder was gehört.

    Da ich dieses scheiß Fliegengitter seit der DK2 auch hasse, habe ich mich für die Rift entschieden, da es hier kleiner ausfällt. Tatsächlich kommt es aber immer auf das Spiel selbst an, ob und wie stark das Fliegengitter stört.

    Während ich es in Luckey's Tale und Showdown wirklich überhaupt nicht wahrnehme, tritt das Fliegengitter in Elite am meisten zu Tage.
    Überhaupt ist Elite Dangerous das Spiel mit der beschissensten VR-Darstellung. GodRays aufgrund der extremen Kontraste, richtig grässliches Color-Banding und starkes Fliegengitter. In keinem anderen Spiel hat man in VR eine solch extrem beschissene Darstellung. Egal ob DK2, Rift oder Vive. :no:
     
  28. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Die Rift hat ja eher diagonale Linien als noch ein Gitter

    Ich finde Elite VR-Technisch eigentlich sehr gelungen, nur die Schriften sind manchmal etwas klein. Color Banding ala Moon Theater in der Video App ist mir jetzt nicht sonderlich aufgefallen :confused:. Hab aber nur die Trainingsflüge gemacht :ugly:.
     
  29. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Jap, das Fliegengitter der Rift könnte man als feine diagonale, unterbrochene Linien sehen. Das stört mich eigentlich kaum noch. Aber kommt eben auf die Anwendung drauf an. Auf jeden Fall ist die Verbesserung zur DK2 sehr deutlich.

    Ja, der Tiefeneindruck, Cockpit und die Immersion sind grandios. Da ist Elite eines der besten Games. Aber in Sachen Qualität der Darstellung in VR ist es das mieseste Spiel bisher.
    Das Fliegengitter stört hier am allermeisten. Die zu niedrige Auflösung ebenfalls. Gerade Schiffe in einiger Entfernung sind nur ein undefinierbarer Haufen Pixel.
    Am Allerschlimmsten ist jedoch das Starfield. Eigentlich sollte das Weltall in Elite ja schwarz, oder annähernd schwarz sein.
    Das war es auch noch in der Premium-Betaphase. Aber mittlerweile ist das Weltall durch diese schrecklichen blaugrauen Nebelwolken überall (keine Ahnung was das darstellen soll, da es so etwas im richtigen Weltall nicht gibt) ist der Sternenhintergrund ein einziger grauer Matschbrei. Das wird schlimmer wenn man zur Nachtseite eines Planeten fliegt, denn da wird der Hintergrund zu allem Übel auch noch aufgehellt! WTF! :no: Dadurch wird alles noch beschissener!
    Und natürlich habe ich mit dem Gamma-Regler gespielt. Das sorgt nur dafür, dass man noch weniger Sterne sieht und alle Objekte stark an Kontrast verlieren.
    Das Colorbanding sieht man vor allem bei Sternen und der milchigen Milchstraße. Das ist richtig übel.

    Es gibt dazu zahlreich Threads in sämtlichen Foren. Bei manchen hat ein Display-Port zu HDMI-Adpter geholfen. Das habe ich auch ausprobiert, aber ohne Erfolg. Das Bild in Elite ist einfach beschissen.
     
  30. Carver Dick Death Chapter I

    Carver
    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    15.576
    Gehts hier generell um VR, also auch um Playstation VR oder eher nur um Rift und Co.? :)
    wuifg carver
     
  31. Stargaze

    Stargaze
    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    10.694
    @Mech: Kannst du mal einen Link zum Austausch-Schaumstoff posten? der ist bisher auch mit der größte Kritikpunkt den ich habe. Werde Morgen mal meinen Ersteindruck von der Rift posten.
     
  32. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Das mit der Aufklösung hat schon was, aber Schwarz ist bei mir eigentlich rabenschwarz :confused:.
    Allerdings gibt es einen interessanten Bug: Wenn ich mit meinen Händen vorne an die Brille greife, so dass die meisten IR-Leds bedeckt sind, wird das Bild wie von dir beschrieben total Milchgrau matschig. Nehme ich die Hände weg, sind die Farben wieder Satt und das Schwarz schwarz. Ziemlich schräg.


    Ja hier geht es um VR jeglicher Art, wenn auch die meisten Erfahrungsberichte momentan eher Rift/Vive bezogen sind.
     
  33. Carver Dick Death Chapter I

    Carver
    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    15.576
    Ok, danke für die Antwort :yes:
    Wie verhält es sich bei euch mit Motion Sickness? Normalerweise bin ich nicht anfällig, habe aber bemerkt, dass sich bei mir der Magen umdreht, wenn ich Aktionen in VR Spielen ausführe, die mein Hirn in dem Moment nicht erwartet.

    Beispiel: Driveclub VR, die Steuerung ist so dermaßen hart, dass einfaches links und rechts lenken mit dem Controller bei mir zu Motion Sickness führt...ich halte zwar schon einige Runden durch, Spaß macht das aber keinen. Einfach weil mein Hirn mit dem harten Links- und Rechtsruck mitzieht.
    Das, in Kombination mit unscharfer Grafik z.b. ist dann nicht gerade förderlich für mein Frühstück im Magen :ugly:

    Was ist es bei euch?
    wuifg carver
     
  34. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Ist bei mir mit der Rift auch so. Mache ich Bewegungen die ich nicht selber mache, also mit Controller, dann meldet sich schnell Kopf und später auch der Magen.

    Laut einem anderen in diesem Thread, soll Driveclub ja nicht das beste Beispiel für die PSVR sein und man sollte andere Spiele nehmen.
     
  35. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
    Ich habe das vom Link auf der Seite bestellt. Da gibts auch einen Code für einen 10% Rabatt.

    http://www.vrspies.com/vrgamerdude/oculusrift-fov-mod/

    Das kommt dann aus den USA und kostet mit Versand ca 25€. Wie gesagt der Stoff ist etwas zu groß. Da musst Du etwas fummeln. Ich habe doppelseitiges Klebeband benutzt. So kann ich das Teil immer wieder mal abnehmen und waschen. Im Sommer sicher sinnvoll.


    Hast Du da eine Vive oder Rift? Und hast Du das an den HDMI angeschlossen? Wie sieht bei Dir das Bild im VR-Cinema Moon-Room aus? Da habe ich auch heftiges Color-Banding.

    Dieses Graue kommt immer dann, wenn der Sensor das Tracking verliert. Ist normal und ein Indikator, dass Du weißt, dass Du gerade kein Positional Tracking hast. Ist also ein Feature. ;)

    Motion Sickness hatte ich ganz am Anfang auch ganz übel. Da gab es ja noch die Toskana-Demo. Da musste ich Schritt für Schritt langsam laufen, weil ich da schon gemerkt habe, dass das sonst eklig enden könnte.

    Das heftigste Erlebnis war allerdings HL2. Da rennt man mit einem Speed durch die Gegend, dass man nach 50 Metern das Frühstück noch mal essen kann.

    Aber man gewöhnt sich irgendwann daran und dann macht einem so etwas nix mehr aus.


    Gerade mal Altspace probiert. Das ist so ein Social-Zeug mit kleineren Community-Games. Englisch ist da aber Vorraussetzung - und ein Account. Wollte mal bei diesem Kartenspiel da mitmachen, aber die haben Gäste abgelehnt und ich sollte mir einen Account erstellen. Naja. darauf hatte ich dann keinen Bock. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2016
  36. Also was mir hilft ist das ich mit den Körper mit einbeziehe.

    Bei Ego Spielen wie Vanishing of Ethan Carter da stehe ich beim Spielen und laufe quasi auf der Stelle. Leicht vorn übergebeugt wenn es bergaufgeht und leicht nach hinten wenn es bergab geht. Das reicht bei mir um Mittelohr und Gehirn soweit in Einklang zu bringen das ich spielen kann.

    Vielleicht hilft das bei dir auch, wenn du dich quasi in die Kurven legst und dein Mittelohr die Bewegung spürt die dein Gehirn sieht.
     
  37. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    7.345
  38. Gokux Citizen

    Gokux
    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.543
    Wie geschrieben habe ich auch eine Rift und im Mond-Kino sieht es auch total beschissen aus. Die Brille ist direkt mit HDMI an der Grafikkarte und die USB3 Stecker hängen am Intel Controller, da das Oculus Prüftool den VIA Controller nicht mag.
    Bei den Trainingsmissionen ist nur der Level mit den Asteroiden grau, ist aber wohl eher ein Glow-Effekt. Sonst ist es eigentlich sehr schwarz im Himmel. Banding hat höchstens die Sonnenaura wenn man direkt neben der Sonne ist, aber bei weitem nicht so wie im Mond-Kino.
    Vielleicht sollte ich auch mal das normale Spiel testen, allerdings vertrage ich die Pitch&Roll Bewegungen nicht sonderlich gut :ugly:.

    Wie bescheuert :ugly:. Gibt doch sicher bessere Effekte für sowas.

    HL2 konnte ich schon normal am Bildschirm nie sonderlich lange Spielen, da mir immer schlecht wurde :D.
     
  39. Brodig ist gelangweilt

    Brodig
    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    HBF
    Bin am überlegen mir eine gebrauchte Oculus Rift bei Amazon zu kaufen.
    Hat jemand eine Erfahrung damit, ob der Code für die Spiele in den meisten Fällen bereits aktiviert wurde?
     
Top