Was habt ihr euch heute angeschaut? - Teil VII

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Timber.wulf, 26. Januar 2017.

  1. Stringer Praktizierender Atheist

    Stringer
    Registriert seit:
    3. April 2000
    Beiträge:
    7.713
    Ort:
    127.0.0.1
    Als bei uns zu Ostern mal wieder die Glocken der christlichen Kirchen ihre übliche Lärmbelästigung in die Welt hinaus posaunten (das sollte man sich als Privatperson mal wagen, mit dieser Lautstärke am Sonntagmorgen 15-20 Minuten lang seine Umwelt zu belästigen) musste ich an die Szene denken, in der der Muezzin es wagt OSS 117 akustisch zu belästigen. :topmodel:

    Ich wundere mich heute noch, wie es eine politisch so unkorrekte Szene bis ins Kino geschafft hat.

    Momentan kann man sich in der ZDF-Mediathek übrigens die vier Pippi Langstrumpf-Filme (also die zwei "echten" Filme und die zwei aus der Serie zusammen gestückelten) herunter laden.
    Ich habe das für die Kinder von Freunden gemacht (meine Freunde sind nicht sehr IT-affin und deswegen habe ich das schnell an deren PC erledigt) und zu meiner unglaublichen Verwunderung hat die Szene, in der Pippi ihren Freunden erzählt ihr Vater sei von Beruf "Negerkönig" tatsächlich die Zensur der Political Correctness überlebt.

    War aber sicherlich ein Versehen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2020
    General Kenobi und Elbow of Melninec gefällt das.
  2. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    29.281
    Comics lesen! :teach:
     
    Zig-Maen gefällt das.
  3. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    29.281
    "Geht in eure Netflix Account Einstellungen und setzt die Sprache auf Englisch. Das geht nur via Browser. Wenn ihr in der App seid, dann geht auf "Mehr" und dann "Konto". Wählt dann im Browser das Profil aus, welches ihr auf Englisch stellen wollt. Speichern und dann kurz warten. Nach einer Minute ist euer Profil Englisch und die Folge ist da."

    Sollte so klappen.
     
    MuSu gefällt das.
  4. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    8.836
    Müsste ich vielleicht auch irgendwann mal machen. Hatte mal einen in der Hand, aber an den Look müsste ich mich erst gewöhnen. Haben die die Filmhandlung (bzw. umgekehrt), nur mehr Inhalt oder läuft das noch zusätzlich davor/danach?
     
  5. Rubilein H/\TS(H!

    Rubilein
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    16.289
    Fuck yu Goehte III (oder wie auch immer man das schreibt)
    Die Qualität der Trilogie ist von I nach III linear abnehmend. Wo 2 immerhin noch versucht hat die einfallslose Handlung mit wirklich sehr obszönen Stellen zu kaschieren, versucht III immer wieder einen auf Moralapostel zu machen. Die Dialoge zünden fast gar nicht mehr und alles in allem ist das wirklich schlecht. Kein Wunder das Karoline Herfurth nicht mehr mitspielen wollte.
    5+

    Long Shot

    Die Komödie wiederum ist wirklich ordentlich. Die Chemie der beiden Hauptdarsteller ist klasse und obwohl auch diese "Story" mehr als altbekannt und ausgelutscht ist, macht der Film trotz allem Spaß. Insbesondere dann, wenn er sehr nah an der Geschmacklosigkeit kratzt oder sie überschreitet. Klar, auch hier gibt es viele, simple Witze unterhalb der Gürtellinie, aber gekonnt wird hier mit alltäglichen Peinlichkeiten gespielt, die keiner erwähnt, aber die hier und da einfach passieren.
    Für einen einfach, simplen Filmabend gut geeignet :yes:. 3+ bis 2-

    The Handmaid's Tale - Season 2

    Joar, vor kurzem schrieb ich noch, dass es so eine Top 5 der Serien für mich gibt. Diese könnte mittlerweile rankommen. Das ist handwerklich einfach großartig, was hier passiert. Neben den schauspielerischen Leistungen weiß insbesondere die Kameraarbeit zu begeistern. Es ist allerdings so, dass nicht nur die Bilder manches Mal sehr "langsam" (Sprichwort: Stilleben) auf ein einander Folgen. Ähnlich wie in der ersten Staffel passiert anfangs nicht wirklich viel. Erst in den letzten 4-5 Folgen kommt die Story dann richtig in Fahrt. Das ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack - und auch ich dachte manches Mal, dass jetzt endlich mal was passieren müsse. Insbesondere der Subplot um Eden hätte dann insgesamt gerne noch etwas ausgeschmückt werden können. So war mir ihr Schicksal irgendwie von Anfang an klar - der Vergleich mit Oberyn Martell aus GoT drängt sich da auf (eingeführt, um zu sterben).
    Hier und da gibt's für mich auch etwas an der Charakterentwicklung zu mäkeln. Nick geht mir irgendwie gehörig auf die Nerven, weil er die einzige ist, bei dem sich nichts verändert. Er bleibt dieser nach außen, aalglatte Mitläufer und man erfährt wenig über ihn. Ich hoffe, dass es Staffel III dann mal zeitnah auf Prime zu sehen gibt - 33 Euronen finde ich aktuell noch zu teuer - und ob die Qualität gehalten wird. Insgesamt ist es mir noch zu früh, eine 1 vorne Weg zu geben.
    Außerdem werde ich mir wohl den Roman als nächstes kaufen, um mal zu gucken, wie der sich so ließt. Einige Kritiken sind ja insgesamt nicht soooo überzeugend und er muss sich für mich klar an 1984 messen.
    2+
     
    Zig-Maen gefällt das.
  6. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.366
    FFM Speckgürtel. Hab mich da natürlich schon informiert. :topmodel: Da gibt's schon ein passendes Kino, aber da kommt dann halt auch noch dazu, dass es nicht mehr Fußläufig erreichbar ist. Hier gehe ich derzeit zwei Minuten von meiner Haustür zum Kino, da gewöhnt man sich arg schnell dran. :topmodel: Mein Problem mit Programmkinos in Deutschland ist, dass die dann dazu tendieren wirklich nur Arthouse zu zeigen. Manchmal ist mir Hollywood krachbumm aber auch ganz recht.

    Ist mehr Inhalt, und das Ende ist anders (Band 6 war ja iirc zu Drehschluss noch gar nicht erschienen). Lohnt sich wirklich, der Film ist zwar eine gute Umsetzung (wobei ich persönlich finde, dass er nicht so mega toll gealtert ist), aber die Comics sind da schon nochmal ein Stück besser.
     
  7. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.319
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Nach dem tiger King Break bin ich wieder mit Better Call Saul gehooked. Die vierte Staffel habe ich durch (wirklich genial) und jetzt hab ich noch die komplette fünfte Staffel vor meiner Nase. Möchte eigtl das es niemals aufhört. Ich werde mit Sicherheit auch nochmal einen Breaking Bad Run anfangen. Vince Gilligan gehört zu meinen absoluten Lieblingsserienschaffenden und was Charakterentwicklung, Spannung und Inszenierung angeht ist er einfach auf dem absoluten Olymp mit einer Hand voll anderer Leute... Diese ruhige Erzählweise verliert mich leider ab und zu, was eher an mir liegt und an meiner immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspanne, aber ich hab so sehr das Bedürfnis hier immer wieder zurückzukehren
     
    General Kenobi und Elbow of Melninec gefällt das.
  8. Rubilein H/\TS(H!

    Rubilein
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    16.289
    Bin gerade bei der 3. Folge "The Loop". Irgendwie packt mich das so gar nicht. Schade. Hatte mehr erwartet :( Wird das noch besser?
     
  9. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    23.742
    Ich habe es bis zur vierten Folge geschafft und nein, es wird nicht besser. Habe demzufolge abgebrochen.
     
    Rubilein gefällt das.
  10. MuSu nässt sich ein

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    19.001
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Hat geklappt :yes:
     
    hellermarie gefällt das.
  11. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    8.836
    Wobei zumindest die Kassenschlager auch in den Cineplex/Cinestar/Cinemaxx-Kinos Vorstellungen im Original anbieten. Halt weniger und oft zu seltsamen Uhrzeiten. Manche dieser großen Kinos haben sogar eine OV-Sneak. Da wurde die letzten Jahre schon etwas reagiert. Schade ist, dass sie zunehmend Animes anbieten, diese aber oft nicht im Original.

    Staffel 5 ist nächste Woche fertig. Dann kann ich sie auch endlich schauen. :schreiben::yes:
     
  12. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    23.742
    BCS ist echt großartig. IMHO sogar noch eine Idee besser als Breaking Bad. Dabei fand ich die erste Staffel noch recht lahm, aber das Niveau steigt permanent. Die neue Folge letzte Woche war allerdings die erste seit langem,. die ich ziemlich schwach fand.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  13. Rubilein H/\TS(H!

    Rubilein
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    16.289
    Danke für die Info. Habe mir schon Ähnliches gedacht.
    Habe jetzt mal wieder „Beat“ ausgegraben. Hatte damals nach der 1. Folge erst einmal aufgehört. Erinnert mich bis jetzt an einen gut besetzten, auf Goregetrimmten Tatort :ugly:. Also nicht wirklich schlecht, aber auch irgendwie typisch deutsch.
     
  14. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    1.050
    Gesttern abend bei Prime The Shallows geliehen. Durchaus spannend, leider konnte ich mir nach dem Einstieg schon denken, wie der Film enden wird.
     
  15. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.366
    Da kommt halt dazu, dass ich Multiplex nicht mag. Zu teuer, zu viele Deppen, zu viel Popcorngestank. Ich bin da zugegebenermaßen... schwierig. :topmodel: Sneak ist aber wirklich was positives, die gibt's hier nicht. :)
     
  16. Rafzahn[ne]

    Rafzahn[ne]
    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    2.679
    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz die Überraschtheit. Schon mit Siegfried & Roy war es doch nichts ungewöhnliches, dass sich Privatleute in Amerika exotische Tiere halten. Es wundert mich das diese beiden nicht einmal in der Doku erwähnt wurden. Sind sie doch die Bekanntesten, die Raubtiere im Haushalt hielten bzw. noch halten(?). Also mich hat das nicht überrascht...
    :nixblick:
     
  17. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.319
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    227 tiger sind halt ncohmal eine andere Hausnummer. Hinzu kommt die Waffenvernsrrtheit, dieser Fernsehsender, die offenen Morddrohungen, die Sekte, Carole baskins die ihre Helfer ehrenamtlich ausbluten lässt, die Ohnmacht der polizei, die Leute die dafür Geld bezahlen..
    Ich könnte ewig so weiter machen. Die kulminierte Scheisse ist einfach unfassbar
     
    felico gefällt das.
  18. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    8.836
    Eine schwierige Person zur nächsten. Am Preis lässt sich nichts drehen, den Geruch und das Geraschel von Popcorn hast du auch noch, aber man hat weniger Deppen (unte anderem, da allgemein weniger Leute) in den O-Ton Vorstellungen. :yes:

    Kino ist so eine Sache. Die Technik sowie der verstärkende Effekt des Publikums, kann einen Film nochmal aufwerten. Das Kino kann einem aber auch einen Film ganz vermasseln. :ugly:
     
  19. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    6.557
    Jurassic Park 3

    nachdem ich letzte Woche mit die Trilogie begonnen habe, nach langer Zeit, wollte ich die Ostertage nutzen und sie auch beenden. Also musste ich mir heute Teil 3 vornehmen. Schließlich fand ich die damals alle geil! :Banana:

    mit Teil 2 wurden meine Erwartungen bereits gesenkt und Teil 3 hat sie noch einmal unterschritten. So ziemlich alle fails aus Teil 2 sind enthalten, dafür noch mehr offenkundige versatzstücke und abseits dessen hat Teil 3 absolut nichts mehr mit der namensgebenden Reihe zu tun. Ein Label, um Kohle abzugreifen. Das war’s.

    Als stand alone Monster Film wäre der Film gar nicht mal schlecht. Kein Highlight, aber durchaus eine 6-7/10 wert, denn das wesentliche stimmt. als Jurassic Park Film ist er eine vollkatastrophe und bestenfalls 4/10

    Ich gebe somit in der Summe 5/10. damit dürfte Teil 3 das lowlight der Serie sein.
     
  20. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    18.702
    Wenigstens ist er mit Abstand der kürzeste Film der Reihe. Kleiner Trost, aber immerhin. :bse:
     
  21. Milchverkaeufer

    Milchverkaeufer
    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    810
    Midsommar

    Für mich als Film 2/10. Als Stilmittel 7/10.

    Hat mir gar nix gegeben. Ein wirklich schlechter Film, in dem keine einzige Handlung (egal von wem) einen Sinn macht. Das einzige was man halt hervor heben kann ist einfach nur das Stilmittel, permanent auf einem Drogentrip zu sein. Das wurde wirklich gut gemacht. Das Set wurde ständig 'umgebaut' - Häuser stehen woanders - die Sonneneinstrahlung ist plötzlich ganz anders, dann sieht man immer irgendwelche 'Geister' in Form von Köpfen etc. Daher insgesamt 4.5/10.
     
  22. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.319
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Was heißt keinen Sinn ergeben? :confused: das halte ich für eine sehr waghalsige Behauptung
     
    General Kenobi, der.Otti und The Mick gefällt das.
  23. Milchverkaeufer

    Milchverkaeufer
    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    810
    Möglicherweise bin ich für so etwas generell zu rational. Klar, Sektenmitglieder machen einige sehr bekloppte und schlimme Dinge, das steht außer Frage... Aber das war schon Highend. Ich wusste dann auch nicht, ob die Darstellung der Menschen jetzt aus Sicht eines Trips so wirken sollten, oder ob die Leute sich jetzt tatsächlich so verhalten.
    Das ist die eine Seite. Die andere Seite bildet die Gruppe aus den Staaten. Völlig verblödet und naiv. Spätestens(!) - wirklich aller spätestens - bei der Nummer im Steinbruch ist halt Schicht im Schacht. Für mich schon vorher(Bär). Die hatten doch Handy, oder? Und nur die Tatsache, dass sie ja alle unter Drogen standen... Ist mir zu einfach gestrickt. Okay sind Amis... Aber dennoch.

    Aber gut. Ich bin kein guter Horrorfilm-Schauer. Das weiß ich auch.
     
  24. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.319
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Es waren halt alles neugierige Anthropologen. Der Streit hat doch sehr gut abgebildet, warum sie nicht weg sind bzw. wieso sie sich dem hingeben. Und auch die Motivation der Sekte fand ich mehr als nachvollziehbar. Für mich war das die Echokammer des Wahnsinns, die fusst auf uralten und völlig hirnrissigen Gundsätzen, das kennt man doch heute an vielen Stellen auch noch in anderen Formen (Religion usw.). Da verhandelt Midsommar sehr gut die Grundfesten von Kultur, Aneignung und Abgrenzung. Die Amis agieren doch wie in wirklich JEDEM Ami-Film, wie in jedem Grusel-Schocker. Nur das Aster hier wesentlich mehr Tiefe und Twist hinzufügt, in dem er ihr Verhalten eben aus Sicht der Hauptdarstellerin zeigt und damit einen völlig neuen (und wie ich finde perfekten) Twist gibt, der besonders das Ende nochmal komplett auflodern lässt ( :ugly: ) Kann deine Kritik nicht ansatzweise nachvollziehen. Ich empfehle ja den Podcast hier:
    https://detektor.fm/kultur/shots-midsommar

    oder etwa diesen Artikel... https://www.zeit.de/2019/40/midsommar-ari-aster-horrorfilm
     
  25. der.Otti Pixelspielkagge-Spieler

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    20.337
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    Autsch. :ugly:
     
    The Mick gefällt das.
  26. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.319
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    der.Otti gefällt das.
  27. Milchverkaeufer

    Milchverkaeufer
    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    810
    Kann man so sehen, ja. Aber die Tiefe finde ich nicht. Ich finde die Charakterzeichnung und Entwicklung sehr, sehr flach. Also wirklich extrem flach. Twists, ja, aber Dani und auch ihr Freund... Puh. Ne... Das Schauspiel von dir ist gut, keine Frage, aber der Charakter ist auch enorm einfach. Da ändert für mich auch die klischeehafte Mimik am Ende nix dran.

    Ich mein der Film ging 2 1/2 Stunden. Da hätte man 1 Stunde voller Rituale und Trip-TamTam abziehen und durch bessere Charakterzeichnung ersetzen können. Aber dann ist es eben kein Horrorfilm mehr, denke ich.
     
  28. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    8.836
    Midsommar ist super. Das "dumme" Verhalten der Charaktere kann man gut erklären - siehe Zig-Maen - und dann muss man noch wissen, dass es (:ugly:) zu großen Teilen eine Komödie sein soll. Der Film hätte ruhig länger sein können - verdammt, sieht der gut aus - und ich freue mich auf den Directors Cut. :yes:
     
    Zig-Maen gefällt das.
  29. knusperzwieback

    knusperzwieback
    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    6.077
    Mein RIG:
    CPU:
    6510
    Grafikkarte:
    MOS 6510/8500
    Motherboard:
    KU14194HB
    RAM:
    64 KB
    Laufwerke:
    VC1541
    Soundkarte:
    SID 6581
    Betriebssystem:
    BASIC-V2
    Als Horrorfilm ging der bei mir nicht durch, hatte IMHO eher was von einem Kunstprojekt.
    Komödie? :ugly: :parzival:
     
  30. Balthamel Fohlen-Sympathisant

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    34.768
    Ich habe über die Feiertage mal ein paar UHDs angeschaut (da haben sich echt viele Filme angestapelt und die Dinger sind sauteuer).

    Le Mans 66

    Ich gebe zu, dass ich mich mit den realen Begebenheiten auf denen der Film beruht absolut keine Ahnung habe (ich sehe gerne Formel 1, aber von Le Mans weiß ich absolut nichts). Trotz der zweieinhalb stündigen Dauer fand ich den Film zu keiner Zeit langwierig. Christian Bale und Matt Damon passen wunderbar in ihre Rollen. Die beiden Oscars für den Ton kann ich ebenfalls absolut nachvollziehen. Was mich aber inzwischen an manchen Filmen echt stört ist das aufbauen eines künstlichen Arschlochs. Hat der Film wie ich finde gar nicht nötig. Dennoch, wer sich auch nur ein bisschen für Rennsport interessiert wird hier bestens unterhalten.

    Terminator Dark Fate

    Dazu hatte ich im Terminator Thread schon was geschrieben. Da bin ich mit sehr niedrigen Erwartungen ran gegangen und fand ihn besser als gedacht. Dennoch kann ich den Flop nachvollziehen da es jetzt der dritte Versuch war ein Terminator 3 zu etablieren. Irgendwann haben die Leute einfach die Nase voll (und der Trailer war auch Mist).

    Men in Black International

    Nach Terminator der nächste teure Flop und die Zutaten sind hier ähnlich. Man versucht ein Franchise weiter am Leben zu halten auch wenn die beiden Hauptdarsteller keinen Bock mehr haben. Achja, der Trailer war auch scheiße. Der Film ist...."okayisch" (schönes neues Wort). Kann man sich ansehen, muss man nicht. Dabei ist der Cast wirklich gut (auch wenn man Rebecca Ferguson komplett verschwendet), aber die Story ist so lala und die Effekte teils ziemlich schlecht. Wie kann ein so teurer Film nur so mäßige Effekte haben? In der Wüstenszene kann man den Green Screen wirklich sofort erkennen.

    Anna

    Das war in der Tat mal eine positive Überraschung. Der Film hat mich echt gut mit seinen doppelten Böden mit doppelten Böden in doppelten Böden unterhalten. Klar, das hat man alles irgendwie schon einmal gesehen, aber es wurde sehr unterhaltsam verpackt. Wie gut ich mich in der Modellszene auskenne erkennt man daran, dass ich den Namen Sasha Luss vorher noch nie gehört habe. Ich fand aber, dass sie ihre Sache durchaus ordentlich gemacht hat. Helen Mirren mit schwarzer Perücke und Dauerqualmen erkennt man aber echt erst auf dem zweiten Blick. Aber wie bereits gesagt, hat mir doch ziemlich gut gefallen.
     
  31. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    78.103
    Was für eine Sonderfolge?
     
  32. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    78.103
    Die beiden Zauberer haben Großkatzen in einer Show eingesetzt - wie viele Zirkusse eben auch. Wilde Tiere in Shows kennt jeder aus Zoo und Zirkus, wenn nicht aufgrund eines eigenen Besuchs, dann eben aus Film und Fernsehen.

    Hunderte Tiere zu züchten, gegen Geld streicheln zu lassen und anschließend zu verkaufen oder zu töten ist ein ganz anderes Kaliber. Von "Tiger Babys nutzen um eine Sexsekte zu gründen" mal ganz zu schweigen. :ugly:
     
    Zig-Maen gefällt das.
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    51.861
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    13 Sins

    Hab bei Amazon Prime bissl rumgestöbert und der Film hatte gute Bewertungen. Handelt von einem jungen Menschen im Vertrieb, der durch Kündigung seitens seines Chefs in arge finanzielle Not gerät, die Hochzeit mit seiner Verlobten steht auch kurz bevor und das gemeinsame Kind lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.
    Plötzlich erhält er den Anruf eines Unbekannten, der ihm erzählt, er habe Glück und wurde für ein Spiel auserwählt. Er soll endlich von seinem Weichei Charakter wegkommen und sich mal durchsetzen. Erste Aufgabe: Die Fliege, die ihn grade nervt, töten. Prompt landen 1.000 Dollar auf seinem Konto.

    Den Rest setze ich lieber mal in Spoilertags
    So zieht sich der Film im Endeffekt durch, er erhält jedesmal eine härtere Challenge und erhält dafür jedesmal mehr Geld. Er denkt, er sei der Einzige, doch gegen Ende des Films stellt sich raus, dass er alles andere als der Einzige ist, der von dem Mastermind stets Challenges erhält. Darunter auch sein eigener Bruder und am Ende seine Frau, die jedoch ablehnt.

    War ein grundsolider Film, die Motive des Mannes verstehe ich vollkommen und es war teils einfach grotesk anzusehen, wie weit Menschen für Geld gehen.
    Ich schließe mich der durchschnittlichen Bewertung auf IMDB an mit 6/10 Punkten.
     
  34. MuSu nässt sich ein

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    19.001
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Es gibt eine zusätzliche Folge in der ein paar Personen nochmal interviewt werden. Bis auf ein paar Themen aber relativ uninteressant gewesen
     
    Vögelchen gefällt das.
  35. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    3.935
    Zig-Maen gefällt das.
  36. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    8.836
    Jep. :D
    So wie Get Out eben auch. Ari Aster sieht seinen Film als Dark Comedy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2020
  37. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    39.590
    Ort:
    Daheim
    Fluch der Karibik 1-3

    Trinkt aus Piraten Johoo :sauf:
     
    rbue und felico gefällt das.
  38. GuraxDax

    GuraxDax
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    532
    Der Film ist mit seinen Wendungen wirklich unterhaltsam, gebe dir recht. Allerdings ist er einfach sowas von unglaubwürdig, dass man ihn nicht ernst nehmen kann. Wenn mir Luc Besson ernsthaft weiß machen will, dass ein klapperdürres 50 Kilo (wenn überhaupt) Modelmädel reihenweise gegen doppelt und dreifach so schwere durchtrainierte Typen auch nur den Hauch einer Chance im Zweikampf hat, dann beleidigt das meine Intelligenz als Zuschauer. In der Realität würden ihr beim Versuch, einen Schlag zu parieren vermutlich sofort die dünnen Unterarmknochen brechen. Und wenn sie ihre Knarre wie im Film locker lässig mit einer Hand abfeuert würde der Rückstoß dieses Fliegengewicht in der Realität vermutlich 5 Meter nach hinten durchs Fenster schleudern. Treffen würde sie mit Sicherheit rein gar nix.
    Derartige Action mag bei der Physis eines John Wick noch halbwegs glaubhaft sein. In ANNA wirkt es dagegen einfach nur albern und doof :ugly:
     
  39. Balthamel Fohlen-Sympathisant

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    34.768
    Da der Film ja keinerlei Anspruch auf Realismus hat kann ich damit problemlos leben.

    Da hat das Ende eher ein Problem was die Schlüssigkeit angeht.

    Mir kann keiner sagen, dass weder Amerikaner noch Russen feststellen können/werden, dass die Leiche nicht Anna ist. Das ist etwas an den Haaren herbeigezogen.
     
  40. Stringer Praktizierender Atheist

    Stringer
    Registriert seit:
    3. April 2000
    Beiträge:
    7.713
    Ort:
    127.0.0.1
    So heftig ist der Rückstoss einer Automatikwaffe nun auch wieder nicht. :ugly:

    Ich habe schon mit etlichen verschiedenen Pistolen, Revolvern, usw. geschossen und natürlich schießt man die besser beidhändig, aber auch einhändig haut einen Rückstoss nicht gerade um.

    Am heftigsten war das bisher mit einem 38er Colt (da wird halt nicht ein guter Teil des Gasdrucks für die Automatik verwendet) und ein Karabiner 98k (da glaubt man wirklich, man wäre von einem Pferd getreten worden).

    Aber bei Pistolen wird in Filmen deren Zielgenauigkeit und Reichweite gerne vollkommen übertrieben und die Durchschlagskraft untertrieben dargestellt (von wegen hinter einer Tischplatte oder gewöhnlichen Autotür in Deckung gehen :D).
     
Top