Was habt ihr euch heute angeschaut? - Teil VII

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Timber.wulf, 26. Januar 2017.

  1. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    563
    Spoiler-Tags wären nett gewesen. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2021
    HawkS73 gefällt das.
  2. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.102
    Also am meisten Wut hatte ich bei Funny Games US. Genau, wie vom Regisseur beabsichtigt (niedere Triebe zum Vorschein bringen und dem Zuschauer so den Spiegel vorhalten).
     
  3. HawkS73

    HawkS73
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    10.918
    Ort:
    Kassel
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 4790k
    Grafikkarte:
    JetStream 1080ti
    Motherboard:
    Asrock Z97 Extreme6
    RAM:
    16 GB DDR3
    Laufwerke:
    DVD R/W
    Soundkarte:
    XFi-Fatal1ty
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor+
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15 (T) und G502 (M)
    Betriebssystem:
    Win10 Pro
    Monitor:
    AGON 32'' 144Hz
    Sorry, fixed. Müsstest allerdings deinen Post auch anpassen.

    Jap, eigentlich hätte Godzilla Kong zertreten können müssen von der Größe her. Für den Film ist Kong mal eben auf Godzilla Größe gewachsen damit das Vs überhaupt möglich ist. Wegen der Leute, wenn der Film nicht immer die Menschen wieder ins Bild gebracht hätte, hätte es mich wohl auch weniger gestört. Hat er aber. Das mit "Reise zum Mittelpunkt der Erde" hat mich komplett aus der Story gerissen, da völliger BS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2021
  4. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.570
    Ich kann dir Die Jagd mit Mads Mikkelsen empfehlen. Noch nie wollte ich so sehr in den Bildschirm springen. :ugly:
     
    Tribal Tattoo gefällt das.
  5. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Funny Games scheue ich mir anzusehen. Ich kann solch eine psychische und physische Gewalt gegen hilflose Menschen nicht lang ertragen. 12 Years as a slave oder Schindlers Liste waren da schon hart an der Grenze. Die Realität ist sogar weitaus schlimmer. Das im Hinterkopf ist unerträglich für mich. Es ist einfach nur entsetzlich! :(

    Es gibt auch eine Reihe von Filmen, die ich mir nie ansehen werde. Dazu zählt sowas wie A Serbian Film oder Human Centipede... :no:
     
    knusperzwieback und Zig-Maen gefällt das.
  6. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    25.335
    Bei Schindlers Liste habe ich halt noch richtig spaß an dem Look und der Kameraarbeit, aber ja es gibt so Filme die gewollt keinen Spaß machen und da fehlt mir für auch die Motivation.
     
  7. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Ich weiß nicht so recht ob ich "Spaß" mit Schindlers Liste in Verbindung bringen wollte...
     
  8. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    7.345
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Kommt drauf an, auf was du den Spaß beziehst. Wenn du dich für bestimmte Aspekte des Films interessierst (abseits vom Thema), kannst du mit der Umsetzung auch "Spaß" haben.
     
    Captain Tightpants und Knarfe1000 gefällt das.
  9. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Der Film rockt übrigens gerade so richtig die Kinos....halt nicht bei uns.
    Sehr erfolgreich. Ich frage mich nur was eine eventuelle Fortsetzung noch bringen wird. ^^
     
    General Kenobi gefällt das.
  10. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Du meinst "Ich werde immer wissen was du letzten Sommer getan hast".
    Also Teil 3.
    Ansich wirklich der schwächste Teil der Trilogie allerdings ich mag ihn.
    Gerade im Vergleich zu den anderen Teen Slasher Ikonen mit ihren 3ten Teilen wie Scream oder Düstere Legenden ist hier das Geist Thema,so lächerlich es auch ist, um einiges besser umgesetzt.
    Kommt übrigens auch ein Reboot.
     
  11. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.102
    Torture Pr0n kann ich mir auch nicht geben, das finde ich einfach nur widerlich. Aber bei Funny Games ist die Gewalt nur ein Mittel, um die niederen Gefühle beim Zuschauer zu erwecken und ihn so bloß zu stellen. Sehr clever gemacht von Haneke.
     
  12. GuraxDax

    GuraxDax
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    574
    Oder die Szene als Solomon plötzlich sekundenlang mitten in die Kamera direkt den Zuschauer anblickt. Dieser Ausdruck in den Augen...
    Großes Kino!
     
    Mech_Donald gefällt das.
  13. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Das Funny Games den Spieß umdreht, habe ich bereits gelesen. Ich werde diesen Film dennoch meiden, da ich keinen Spaß oder Unterhaltung an so etwas habe. Sympathy for Mr Vengeance ist beispielsweise ein Film der mich komplett runtergezogen hat. Diese miese, unaufhaltsame Abwärtsspirale, obwohl der Protagonist im Grunde nur etwas Gutes tun wollte, ist einfach so extrem bitter. Ich hatte nach diesem Film tagelang schlechte Laune und war komplett deprimiert. Ähnlich wie nach Schindlers Liste oder jetzt 12 Years a slave. Mir geht sowas richtig an die Nieren.
    Dennoch war Mr Vengeance einer der besten Filme, die ich gesehen habe. So auch Oldboy und Lady Vengeance. Anschauen kann ich mir Mr Vengeance aber nicht noch einmal. :(

    Es gibt so viele Szenen in diesem Film, die unfassbar gut sind.

    • Als der eine Sklave im Hafen abgeholt wurde und Salomon hilflos zusehen muss. Und dass dieses Element am Ende umgedreht wurde. Nur das Salomon nun der Glückliche sein durfte und Patsey zusehen musste. So eindrücklich! :(
    • Die Frau, die bei dem Verkauf unbedingt bei ihren Kindern bleiben wollte, aber von diesen weggekauft wurde. Es ist einfach zum Heulen, dass dies die bittere Realität war.
    • Wie der Aufseher den Sklaven das Lied "Run Nigger Run" vorsingt, was gleichzeitig zur Demütigung dient, weil sie auch noch dazu klatschen müssen, und die Regeln erläutert. Dazu das perfekte Schauspiel von Paul Dano dazu. Einfach ätzend.
    • Die lange, ungebrochene Einstellung, wie Salomon am Galgen hängt und nach langer Zeit eine Sklavin ihm etwas zu trinken gibt.
    • Das Gespräch zwischen Salomon und Patsey in der Nacht...
    • Die Auspeitschszene wegen einem Stück Seife. Dieser Hass und diese Unbarmherzigkeit. Es geht nicht in meinen Kopf wie so etwas möglich sein kann! :(
    • Die Tanzszene und überhaupt diese Miss Epps... :kotz:
    • usw usf.

    Unglaublich eindringlicher Film.
     
  14. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    25.335
    Naja ist ja auch eine Kritik an Schindlers Liste, abseits des Themas ist es halt ein sehr schicker und künstlerischer Film mit schönen bedrückenden Bildern. Da kann man sich für Artworks super an dem Film orientieren.
     
  15. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    563
    Godzilla II: King of the Monsters

    Monsterszenen: 8-10/10
    alle anderen Szenen: 1-4/10

    5.5/10
     
  16. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    19.179
    Also wie gehabt. :D
     
  17. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    Human Centipede (der erste) ist total amüsant, weil es so albern ist. Den kann man trotz seiner Ekelhaftigkeit nicht ernst nehmen. Ich habe mich sowohl geekelt als auch darüber kaputtgelacht.
    Den Film kann man wirklich nicht im geringsten mit ernsthaften Dramen wie 12 Years a Slave oder Schindlers List vergleichen. Bei diesem Filmen kann ich Dein Unbehagen nachvollziehen. Aber Human Centipede ist wirklich eine besondere Erfahrung. Von den Nachfolgern möchte ich abraten, die sind Schund.
     
  18. r2d22019

    r2d22019
    Registriert seit:
    5. November 2020
    Beiträge:
    687
    [​IMG] 5,5/10

    Amy Johnston ist das Stunt Double für Scarlet Johansson. Außerdem eine erfahrene Kampfsportlerin. Ihre Einzelfilme sind, was ein Kunstück ist, noch schlechter als die, wo Scott Adkins die Hauptrolle spielt. Man guckt die höchstens um Amy kämpfen zu sehen. Andere Gründe gibt es da nicht. Weil das sind echt C Movies. Bei Scott sind es wenigstens zum Teil B Movies. Man hat also beide in diesem Film. Was macht man? Man lässt beide mit völlig angezogener Handbremse kämpfen. Die Kämpfe in diesem Film sind dermaßen auf cool, stylisch inszeniert. Man fragt sich. Wieso??? Das gilt übrigens auch für Michael Jay White Szenen oder Ray Stevensen. Man fragt sich. Wieso? Alle können mehr!!! Was den Film rettet, ist zum einen der schwarze Humor, die Geschichte um den mysteriösen Attentäter und die Härte. Der Film macht, sieht man mal von den meiner Meinung nach zu Hollywood mäßigen Kampfszenen ab, eine Menge Spaß.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG] 6,5/10
    Der südkoreanische Film fängt vielsprechend an. Doch schon hier fällt auf. Selbst die Koreaner setzen plötzlich auf CGI. Mir wäre es lieber gewesen, es wäre am Ende weniger statt mehr geworden. Offensichtlich wollte man eine Menge Geld sparen an Handgemachten Effekten. Was ich sehr bedauerlich finde. Genau wie die äußerst penetrante in dein Gesicht Nintendo und Handy Schleichwerbung. Jetzt mal ganz ehrlich? Musste das so dermaßen aufdringlich werden? Sind wir hier bei Michael Bay!? Aber mein Hauptproblem kommt erst noch. Ich schrieb. Es fängt vielsprechend an. Tut es auch. Das ganze Szenario mit dem Zug ist mal was neues. Mir gefällt bis auf einen Charakter im Film auch wie sich die alle verhalten. Nur leider ist der gesamte Film auch sehr, sehr, sehr vorhersehbar. Du weißt schon direkt wer hier überleben wird und wer nicht. Selbst wenn das Ende mir fast einen Kloß im Hals hinterlassen hat, selbst wenn der Film nie langweilig gewesen ist für mich, löst das eines meiner größten Probleme mit dem Film nicht.
    Das CGI der Zombies und anderes. Es sieht einfach Scheiße aus. Es sieht billig aus, wenn da zig Zombies wie in einer Art Flutwelle sich übereinander stapeln oder aus dem Himmel fallen. Das Laufen der Zombies hat man wohl bei 28 Days/Weeks Later geklaut. Neu ist das nicht. Mit laufenden Zombies werde ich auch nicht wirklich als Filmzuschauer warm. Ich mag Zombies allgemein nicht. Für mich gibt es nichts öderes in Horror als Zombies. Egal ob die schlurfen oder laufen. Zombies sind für mich auch immer das absolut faulste, was man sich ausdenken kann. Nach George Romeros Trilogie war das Thema schon durch in meiner Welt. Da war die ganze Sache mit der Gesellschaftskritik schon auserzählt. Kann sein, dass ich Train to Busan auch deshalb nicht höher bewerten kann. Weil mir Zombies einfach nur stinken.

    Die Tatsache, dass die schwangere Frau und das Mädchen überleben mussten. Da hätte ich alles drauf gewettet. Ich hab so gedacht am Ende. Ja kommt, zieht es durch. Gebt mir den konmpletten Downer. Lasst die Soldaten Beide erschießen. So Scheiße wie es in der Realität ablaufen würde. Wo es kein Happy End in solchen Zeiten geben würde. Aber Nee. Das Kind singt was, die Soldaten können das natürlich von dort aus hören ( Ist klar ) und natürlich schießen die dann nicht. Da haben wir ja unser gewünschtes Happy End. Was keiner hat ahnen können. Oh...doch.

















     
  19. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    139.964
    Das würde ich genauso auf Godzilla vs. Kong übertragen.

    Die Kämpfe, im Speziellen der Finalkampf... Feuer, Neonlook, Rauch...: :bet:
    Die "Story" und Dialoge dazwischen: :shot:
     
    Emerald und misterbrown gefällt das.
  20. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    1.942
    Ort:
    Ruhrpott
    A Serbian Film hat auch keinerlei künstlerischen Aspekt. Der "Film" ist von vorne bis hinten einfach nur Schrott und sollte von niemandem gesehen werden.
     
    Mech_Donald gefällt das.
  21. Knarfe1000 Homecomputer Veteran

    Knarfe1000
    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.102
    Kenne den nur vom Hörensagen. Angeblich soll das eine Aufarbeitung des Kosovo Krieges aus den 90ern sein. Als ich das mit dem Säugling gelesen habe, wurde mir schlecht - Grund genug, diesen Abfall nicht zu schauen.
     
  22. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Man muss halt auch sagen.... Godzilla war selten anders.
    Im Gegensatz zu den Toho Godzilla Streifen fehlen den neuen aber der Charme.
     
  23. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    139.964
    Ja das stimmt schon. Eigentlich ein "klassischer" Godzilla-Streifen, nur ohne die kreischenden Menschenmassen.
     
  24. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Ist für mich eine Ausrede solch einem Dreck noch irgendwas "moralisches", sinnhaftes anzuhängen. Es ging wahrscheinlich aber nur darum, Grenzen des Zeigbaren zu sprengen. Sieht man auch daran, welchen Erfolg das ja auch hat. Der Film ist in aller Munde. Warum? Weil er den Kosovokrieg aufarbeitet oder weil er völlig losgelöst von diesem Thema niederste Perversitäten auslebt?
    Ich kann auch einfach irgendwelchen perversen, kinderpornografischen Dreck drehen und mich dann hinstellen und sagen, dass das aber eine Analogie an die Schuldisziplin im Alterum des Griechenlandes sei. Und damit bin ich dann plötzlich ein anspruchsvoller Künstler. :yes: :uff:
     
  25. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Den gibt es es außerdem bei uns eh nur cut.
     
  26. r2d22019

    r2d22019
    Registriert seit:
    5. November 2020
    Beiträge:
    687
    Hm. Das wären dann aber Filme ohne CGI. Ich bau Zeitmaschine, besuche Arnie und sage ihm, Hey, mach nichts mehr nach Last Action Hero außer Jack Slater. Mach die Fake Reihe des Filmes wahr :topmodel:
    https://www.youtube.com/watch?v=RWMdeI2zk6E
     
  27. General Kenobi I have the high ground

    General Kenobi
    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    7.670
    Ort:
    Skinwalker Ranch
    Würde gerne mal einen Film von beiden sehen, wenn die Grössenverhältnisse korrekt sind.
     
    knusperzwieback gefällt das.
  28. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Arnie macht scheinbar derzeit witzige Filme.
    Gunter....und jetzt den Quatsch mit Jackie Chan.
     
  29. r2d22019

    r2d22019
    Registriert seit:
    5. November 2020
    Beiträge:
    687
    Ich rede auch von früher. Kannst auch nicht mehr Ernst nehmen, wenn Opas auf Actionhelden machen. Dann lieber was mit Humor.
     
  30. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Dann hast du eben so Leute wie Butler und The Rock die die Oldschool Fahne hoch halten.
    Sei froh dass wir zumindest die beiden noch haben....weil sonst ist da ganz schnell die Fahnenstange erreicht.

    Aja EX4 wurde heute nochmal bestätigt.
     
  31. r2d22019

    r2d22019
    Registriert seit:
    5. November 2020
    Beiträge:
    687
    Ja aber The Rock und Vien Diesel hassen sich. Hat man schon bei Fast 8 gemerkt.
    Butler ist okay.
    Tom Cruise und Reeves haben wir noch.

    Vielleicht könnte Stallone dieses Mal entweder aufpassen, dass nur die Opas im Vordergrund sind oder nur die Jungspunde als Nachwuchs aber nicht so ein Mischmasch wie bei 3. Wäre jedenfalls mein großer Wunsch.
     
  32. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    52.848
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Funny Games ist ein Brett, wenn man nicht weiß, worum es eigentlich geht. Diese Perversion, wenn der Hauptdarsteller die 4. Wand einreißt und direkt mit dem Zuschauer spricht, Alter...

    Schindlers Liste ist halt so'n Ding. Man muss eben realisieren, dass die Nazis Juden nicht als Menschen gesehen haben sondern höchstens als menschlichen Abschaum. Ist aber auch schon ewig her, dass ich den gesehen habe.

    Mit "A Serbian Film" tu ich mich auch sehr schwer. Ich weiß im Grunde, worum es geht, aber wegen einer speziellen Szene kann ich mir den einfach nicht antun:
    In besagter Szene bringt eine Frau ein Kind zur Welt und der Regisseur wittert seine Chance auf "Newborn Porn". Man soll zwar anscheinend nicht viel sehen, aber Kopfkino deluxe. Zudem stirbt das Kind nach dieser Sexszene.
    Ich selbst bin Vater einer 4,5 jährigen Tochter und kann mir sowas einfach nicht antun.

    Human Centipede Teil 1 war sogar relativ lustig. Klar, das Grundthema ist Ekel pur, der verrückte Wissenschaftler ist aber so dermaßen stereotypisch, das kann ich nicht ernst nehmen.
    Den zweiten Teil hab ich bis etwa zur Mitte gesehen und nachdem der Film nichts anderes zeigt als Szenen puren Ekels hab ich auch abgeschaltet. Zudem der Film im Niveau ja auch kein bisschen besser wird. Den dritten hab ich mir dann erst gar nicht mehr gegeben.
     
  33. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    1.942
    Ort:
    Ruhrpott
    Deine beschriebene Szene war auch der Zeitpunkt an dem ich den Film ausgemacht habe. Ich will die Szene auch gar nicht groß beschreiben. Es ist widerlich genug, aber nur soviel: Man sieht "immerhin" nicht das Baby.
     
  34. DustinSchmock

    DustinSchmock
    Registriert seit:
    7. März 2018
    Beiträge:
    507
    Doch, ist aber CGI.
     
  35. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    1.942
    Ort:
    Ruhrpott
    Dann habe ich wohl vorher schon abgeschaltet.
     
  36. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Von beiden Filmen habe ich mir nur den "Plot" gegeben und das reicht mir völlig. Mehr muss ich dazu nicht sehen und sagen. Auch finde ich daran nichts lustig.
     
  37. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    52.848
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Human Centipede Teil 1 war schon eher so absurd, dass es fast schon als verdammt schwarze Komödie durchgeht.
    Teil 2 dagegen ist einfach nur Ekel, Teil 3 tu ich mir erst gar nicht an. Ich weiß nicht, wer Spaß an solchen Filmen empfinden kann.

    Nochmal in Spoilern:
    Im ersten Teil geht es einfach "nur" um einen verrückten Wissenschaftler, der Menschen aller Art sucht, sie unter einem Vorwand in das Haus einlädt, sie ausknockt und dann am Poppes des anderen festtackert. Und ja, im Film wird gegessen...

    Im zweiten Teil geht es einfach nur um einen Wächter in einem Parkhaus, der Mann spricht kein einziges Wort sondern gibt sich ganz seinem Fetisch hin, eine Menschenkette zu formieren, weil er davon in einer Zeitung gelesen hat, a.k.a. der erste Film.

    Mir hat die Beschreibung der Szene schon gereicht. Alter... wer kommt überhaupt erst auf solche Ideen?

    CGI oder nicht, die Idee zählt. Wie kommt man erst darauf? Ich unterstelle dem Regisseur irgendwo dann auch, diverse Perversionen im Hirn zu haben. Hauptsache immer noch schlimmer, auch das letzte Tabu zu brechen. Soweit ich gelesen habe existieren solche Formen der Pornographie aber nicht in Wirklichkeit.
    Oder anders: Ich will es hoffen, dass sowas nicht echt existiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2021
  38. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.743
    Und was unterscheidet jetzt Teil 1 von Teil 2 außer, dass der Ausführer der menschenverachtenden Tätigkeiten statt ein Wissenschaftler ein Parkhauswächter ist?
     
  39. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    52.848
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Kann ich dir auch nicht mehr so genau sagen. Teil 1 war halt eher so der Stereotyp eines deutschen bekloppten Wissenschaftlers, das hat dem Film noch ein gewisse Komödie gegeben.
    Teil 2 dagegen ist in s/w gehalten, der Täter ein dicker, untersetzter ekliger Mann der seinen Fetisch ausleben kann. So ein bisschen wie der eine Fettsack in Saw 2.

    "Gut" ist keiner dieser Filme, Teil 1 kann man sich dennoch anschauen. Teil 2 fokussiert sich rein auf das Leiden und die Perversionen des Täters.
     
  40. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Vienna
    Scorpion King 4

    So und nun ging es bergab.
    Teil 3 war erstaunlich gut gemacht. Nette Ideen und vorallem echte Tiere und wenig CGI machten den Film sogar besser als Teil 2.
    Der 4er spielt in Rumänien....damit ist eigentlich schon alles gesagt. xD
    Es ist echt unglaublich wer auf die Idee kommt ein Franchise dass in der Wüste spielt,auf einmal in den Wäldern von Europa spielen zu lassen. Das ist ja fast schon so ein geiler Stilbruch wie bei den Wrong Turn Filmen.
    Dazu kommen noch schlechte Schauspieler,die Handlung vom direkten Vorgänger wird ignoriert und die Idee einen auf lustig zu machen macht das ganze noch mieser.
    Totaler Abstieg.

    2 von 10 Punkte

    Aber auch hier sei die relativ bekannte Cast genannt....wie bei den Vorgängern auch schon.
    Das sich ein Rotger Hauer für so einen Film hergibt weiß aber auch nur er.
     
Top