Was habt ihr euch heute angeschaut? - Teil VII

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Timber.wulf, 26. Januar 2017.

  1. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.827
    Saving Private Ryan

    Der dritte Abend und der dritte Eintrag in der Reihe "Film, den ich erst ein Mal gesehen hatte und nochmal schauen wollte und nicht nochmal schauen will". Lob ist der langweilige Teil, darum springe ich direkt zur Kritik.

    Gott verdammt ist der Film amerikanisch, christlich und weiss. Verflucht, er endet mit einem militärischen Gruß (gibt es dafür kein deutsches Wort?) und der amerikanischen Flagge in einer Totalen. Ständig Gerede von Religion, Lincoln wird zitiert, Aufopferung, Freedom, Freedom and Freedom. Der Film zeigt die Abgründe von Krieg, aber vor allem Prolog und Epilog sind zum Schießen komisch. Der Patriotismus füllt ein ganzes Schwimmbad und dazu der passende Soundtrack, bei dem man am liebsten vom Platz aufsteht und selbst salutiert. :ugly:

    Nein, nicht meine Art von Film, auch wenn er natürlich für gewisse Aspekte zurecht hochgelobt wird. Ich bevorzuge da doch lieber Filme, die ihren Fokus nicht darauf legen Krieg darzustellen, sondern sich mehr mit Krieg an sich, Moral, Wahnsinn usw. auseinandersetzen, auch wenn die Darstellung von Kämpfen etc möglicherweise falsch ist: The Thin Red Line, Apocalypse Now, Full Metal Jacket.

    Ich bin aber auch echt kein Fan von Steven Spielberg, wenn ich mir mal so seine Filmografie anschaue. :hmm:

    Auf dem Foto sind aber auch noch Leute, die ggfs Geschmack haben. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2021
    Blup, Emerald, Helli und 6 anderen gefällt das.
  2. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Bayern
    Ich kann mit Kriegsfilmen allg. nicht so viel anfangen. Ich schau aktuell Dunkirk weil der so gut sein soll aber mir fehlen noch ca. 45 Minuten und bisher lässt mich der ziemlich kalt.
    Wirklich gut in Erinnerung geblieben sind da nur Full Metal Jacket und Duell - Enemy at the Gates. Das ist aber schon ca. 10 Jahre her :topmodel:
     
  3. heisenberg70

    heisenberg70
    Registriert seit:
    23. Mai 2018
    Beiträge:
    1.056
    krautsandwich gefällt das.
  4. General Kenobi I have the high ground

    General Kenobi
    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    7.883
    Ort:
    Skinwalker Ranch
    The Secret of Skinwalker Ranch (Season 1)
    In dieser Dokureihe werden paranormale und andere ungewöhnliche Ereignisse auf der Skinwalker Ranch wissenschaftlich untersucht. Anders als etwa die Suche nach Bigfoot kriegen die Zuseher dank modernster Technologie wissenschaftlich fundierte Resultate oder Hypothesen präsentiert. Ob Experimente mit Wetterballon/-rakete, komplette Videoüberwachung oder Messgeräte, nur schon aufgrund des Arsenls der Wissenschaftler ist die Serie sehenswert.

    Echt spannend für paranormale Geeks und experimentierfreudige Freigeister.
     
    Helli und krautsandwich gefällt das.
  5. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Vienna
    Mord im Spiegel

    3ter Teil meines vierteiligen Agatha Christie Marathons.
    Miss Marple ist nicht mehr so meins wie noch Poirot. Allerdings ist der Film wieder,dank des Twists wiedermal, wieder recht gut.
    Allerdings würde ich ihn schon hinter Tod am Nil und MiO sehen.

    7,5 von 10 Punkte
     
  6. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Ruhrpott
    Hab die ganze Zeit gedacht: "Hä? Was sollen denn auf der Skywalker Ranch für paranormale Ereignisse gewesen sein?". Hat etwas gebraucht. :topmodel: Aber danke für den Tipp. Bin für sowas immer zu haben.
     
    mike81 und General Kenobi gefällt das.
  7. General Kenobi I have the high ground

    General Kenobi
    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    7.883
    Ort:
    Skinwalker Ranch
    Wusste ich doch, dass hier einige ähnlich ticken. :D
     
    krautsandwich gefällt das.
  8. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.827
    Bei dem Titel dachte ich auch direkt an Skywalker Ranch und habe eine Parodie oder Ähnliches erwartet. :D
     
    Emerald, General Kenobi und krautsandwich gefällt das.
  9. General Kenobi I have the high ground

    General Kenobi
    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    7.883
    Ort:
    Skinwalker Ranch
    Man weiss ja nicht, welch bizarre Gestalten sich auf der Skywalker Ranch tummelten und welche mysteriösen Praktiken damals zur Erschütterung der Macht, aka Prequels, führten. :ugly:
     
    krautsandwich und Captain Tightpants gefällt das.
  10. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    28.064
    Darum ging es aber, halt mal zu zeigen, wie sowas ausgesehen haben könnte und laut Erzählungen von Veteranen kamen da solche Bilder zustande. Genau wie die Märsche, das Selbstverständnis, die Gespräche usw. Natürlich kommt dabei auch Hollywood nicht zu kurz, aber die Wertung hat er sich schon verdient und immer noch besser als alles was danach so zu dem Thema kam.
     
  11. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.827
    Natürlich und in dem Hinblick ist er auch sehr gut und bietet vermutlich die beste Darstellung von Krieg in einem Film. Wenn der Panzer um die Ecke biegt, dann zittert nicht nur der Boden im Film, sondern es hat auch so eine immense Wirkung und jeder Schuss, jede Explosion kracht so richtig. Im Kino ist das sicherlich nur noch eindrucksvoller, vor allem wenn man vielleicht selbst Kriegserfahrungen hat. Der ganze Stil ist ja sehr dokumentarisch, was vor allem bei der Landung am Anfang auf die Spitze getrieben wird. Inhaltlich kann ich dem Film aber eben nichts abgewinnen und für mich persönlich gibt es im Genre kaum etwas langweiligeres als 1. und 2. Weltkrieg auf europäischem Boden.
     
  12. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    140.784
    Ort:
    an Kelandras Seite
    :schreiben:

    (bin auch auf den Titel reingefallen)
     
    General Kenobi gefällt das.
  13. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    80.714
    *Strich bei Skywalker-Ranch-Fail mach*
     
    Captain Tightpants und Helli gefällt das.
  14. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    140.784
    Ort:
    an Kelandras Seite
    Den Film hatte ich schon gesehen. :leuchte:
    https://www.imdb.com/title/tt2881698/
     
  15. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    26.832
    Ich hab den vor einpaar Monaten nochmal gesehen und war absolut begeistert. Finde der ist keine Minute langweilig, trotz der Laufzeit und die Kampfszenen sind einfach nur der Hammer. Der Film hat für mich so viele grandiose ruhige und auch intensive Momente.

    Aber ich liebe halt Patriotismus in Kriegsszenarien. Mich holt das immer voll ab.

    Mache da auch keinen großen Unterschied beim kucken zwischen einem Herr der Ringe oder dem Film hier. Realismus und Kriegsfilm passen halt nicht zusammen. Wichtiger ist da eher, dass ein Film innerhalb seines SZenarios authentisch bleibt.

    Hier macht z.b Fury den Fehler nach einer recht guten ersten Hälfte so absurd innerhalb seines Finales zu übertreiben, dass nichts mehr passend wirkt.

    Gutes Video von Marko zu dem Thema:
    https://www.youtube.com/watch?v=ugKZLyQFfPA

    Egal in welchem Szenario. Die Ähstetik des Krieges schau ich mir immer wieder gerne an.

    Black Hawk Down gehört da auch zu einem meiner lieblings Filme :yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2021
  16. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    140.784
    Ort:
    an Kelandras Seite
    Eine Kinoerfahrung, die bestimmt in meiner Top 10 landen würde. Ich mag den Film immer noch.
     
    heisenberg70, Faulpelz II und hunter7j gefällt das.
  17. Raincoat

    Raincoat
    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    1.384
    Komm und Sieh? :parzival:
     
  18. General Kenobi I have the high ground

    General Kenobi
    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    7.883
    Ort:
    Skinwalker Ranch
  19. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    26.832
    Da war ich nocht zu jung :heul: Muss einen aber im Kino ja absolut weggeblasen haben.

    Wäre schön wenn es mal wieder so einen großen Kriegsblockbuster in einem historischen Setting gebe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2021
    Helli gefällt das.
  20. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.827
    Ich bin tatsächlich noch nicht dazu gekommen den zu siehn (:ugly:) und vermutlich muss ich eh meine Aussage relativieren, je nachdem wie man "Genre" auslegt, denn es gibt genug Filme, die während dem zweiten Weltkrieg auf europäischem Boden spielen, die ich gut finde.
     
  21. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    31.323
    Imo ist er auch gar nicht so übertrieben patriotisch, wie es immer dargestellt wird.

    Die ganze Mission ist eine einzige Zumutung, viele Teilnehmer sind gegen ihren Willen da und werden chancenlos niedergemacht, alles ist komplett beschissen und die eher sensible Figur, von der man erwartet, dass sie am Ende bestimmt über sich selbst hinauswächst, erstarrt, als es darauf ankommt in Angst und begeht am Ende einen sehr feigen Mord.
    Für keinen der Beteiligten hat sich die Sache am Ende gelohnt, alle gehen extrem beschädigt oder tot raus.

    In diesem Hinblick kann man schon verstehen, dass der Typ sich am Ende vor die Gräber stellt und salutiert. Solche Leute gibt es ja, das sagt aber ja nichts über die Sinnhaftigkeit des Kampfes aus. Der ist einfach für sein Leben traumatisiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2021
    knusperzwieback, Helli und Lurtz gefällt das.
  22. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    28.064
    Zeitzeuge erzählt in sieben Minuten von einem verzweifelten Angriffsversuch, auf ein russisches Dorf, kurz bevor sie eingekesselt würden. Stell dir vor er wäre Tom Hanks und das hätte 1zu1 so im aus dem Film sein können, was das für ein Irrsinn war. https://www.youtube.com/watch?v=O1vyb4MQVSk
     
  23. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    26.832
    Es geht ja bei einem FIlm schon darum, dass es noch spaß macht. Natürlich kann man Krieg und Mord so darstellen, dass es einen einfach nur fertig macht. Die Frage wäre ob man das dann kucken will.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  24. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    28.064
    Schon gerade die Szenen am Strand stellen das ziemlich brutal dar. Natürlich sollte ein Film nicht nur daraus bestehen, aber tut er ja auch nicht.
     
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    78.009
    Welche sind das?
     
  26. Emerald

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Schweiz
    In der Tat. So genial die Eröffnungssequenz auch inszeniert ist, die anschließende Reise ist "Der Patriot" 2.0 im WW2-Szenario. Mittelteil ist langweilig, Ende ist amerikanische Sülze ohnesgleichen. Dann lieber gleich Fury, der ist wenigstens durchgehend kacke.

    Thin Red Line ist ja im selben Jahr erschienen wie private ryan, hataber deutlich weniger Aufmerksamkeit eingeheimst. Schade. Der deutlich bessere Film der beiden.


    Dunkirk hab ich im Kino gesehen. Der Film hat Null Story. Einfach eine Ansammlung optisch beeindruckender Szenen. Aber kein Film, der für mich ein erzählendes Medium sein sollte. Und deshalb fand ich das "Film" grottenschlecht.
    Enemy at the Gates ist zwar sehr unterhaltsam, aber weit weg von einem realistischen kriegsfilm. Hat auch sehr viel Pathos drin. Aber egal. Filme mit rachel weisz sind gute Filme. :bussi:
     
  27. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    4.360
    Wenn es um neuere eher unbekannte Kriegsfilme geht empfehle ich "Der Hauptmann" und das Remake von Catch-22 ist auch grundsolide.
     
    Blup und hellifanboy gefällt das.
  28. Emerald

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Schweiz
    Hab mir von Der Hauptmann einiges erhofft, aber ich fand den ziemlich mau.

    Gute kriegsfilme wären für mich bspw. 1917, beneath Hill 60, merry christmas, hurt locker, platoon, Black hawk down, defiance, Letters from iwo jima, Stalingrad und starship troopers.


    Habe vorhin erstmals Big Lebowski gesehen. Der Film war ja ganz ok, mehr aber auch nicht, denn ich komm mit den cohen-Filmen einfach nicht klar. :no: Drum hab ich den auch so lange vor mich her geschoben. Fargo fand ich bspw. eher schwach und no country for old men bis auf die optik grottenschlecht. Würde bei lebowski wohl so 3.5/5* vergeben. Jeff bridges ist einfach eine coole sau.
     
  29. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Vienna
    Ich hab Windtalkers noch gut in Erinnerung.
     
  30. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.771
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Ich würde den Schmalen Grat ebenfalls als besseren Film bezeichnen aber Dunkirk so abzuwatschen halte ich für völlig daneben. Ziel des Films war es, die Dramatik der Situation zu skizzieren und die Bedeutung dieser einen Schlacht für England, und das macht der Film Dank seiner drei Perspektiven enorm gut. Kaum ein anderer Film vermittelt die Dramatik und die Dringlichkeit so gut wie dieser Film. Während der schmale Grat die Sinnfrage stellt und saving private Ryan eine persönliche "Heldenstory" in den Mittelpunkt stellt, hat auch Dunkirk einen Beitrag dafür geleistet. Das bessere Spielberg Weltkriegsszenario ist aber natürlich Band of Brothers.
     
  31. Alex86 Nick der Schlitzer McGurk

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    18.956
    Ja?
    Hab ich erst gesehen, habe eine gegenteilige Meinung.
     
    Helli gefällt das.
  32. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    140.784
    Ort:
    an Kelandras Seite
  33. Emerald

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Schweiz
    Ich kenn die kontroversen Meinungen um den Film. Fand ihn damals gut. Müsste ihn aber wohl wieder mal schauen, ist schon viele jahre her.


    Nein!


    Das Medium Film braucht für mich immer einen roten Faden, eine Handlung, die von den Hauptcharakteren getragen wird. Dies war bei dunkirk nicht gegeben. Drum fand ich den auch so miserabel. Es handelte sich eher um eine Aneinanderreihung einzelner Szenen von charakteren, die so unpersönlich dargestellt wurden, dass sie mich weniger nicht interessieren können. Ich versteh die Intentionen nolans, aber sowas schreckt mich unglaublich ab. Ton, Bild, Schnitt etc. alles auf hohem Level, aber wenn mich kein Charakter interessiert und ich nicht mal am Ende wusste, wo der Film eigentlich hinwollte, kommt er bei mir sehr weit nach unten in den Listen.
     
  34. Stringer Praktizierender Atheist

    Stringer
    Registriert seit:
    3. April 2000
    Beiträge:
    8.701
    Ort:
    127.0.0.1
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X
    Grafikkarte:
    Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity
    Motherboard:
    Gigabyte X570 Aorus Pro
    RAM:
    4 x 16 GB G.Skill RipJaws DDR4-3600
    Laufwerke:
    2 x 1 TB NVMe
    2 x 2 TB SATA SSD
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    Phanteks Enthoo Luxe Tempered Glass
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602
    HyperX Alloy Origins
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EX3501R
    Ich mag die Coen-Filme und auch Jeff Bridges als Darsteller grundsätzlich schon (John Goodman ist allerdings weniger mein Fall), habe aber den Hype um The Big Lebowski nie verstanden. ;)

    Ich habe den Film einmal gesehen und muss das nicht wiederholen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2021
  35. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    9.827
    Achso, Big Lebowski ist natürlich ein genialer Film. Den kann ich jedes Jahr schauen.

    Ähhh, ich relativiere meine Aussage lieber gleich nochmal. Viele von den Filmen habe ich schon lange nicht mehr gesehen und kann sie daher kaum einschätzen und es sind eben Filme, die eher während den Kriegen spielen: Son of Saul, Schindler's List, The Great Escape, Das Boot, Inglourious Basterds, Path to Glory, The Pianist, Iwans Kindheit, Lawrence of Arabia, The Great Dictator (:ugly:), (zählt The Wind Rises, da sind sie kurz in Deutschland? :D). Ich mag dann aber doch lieber Schauplätze im Pazifik / in Asien oder gleich Korea- oder Vietnamkrieg. Ich bin einfach nazigesättigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2021
    Helli, Lurtz und Zig-Maen gefällt das.
  36. Alex86 Nick der Schlitzer McGurk

    Alex86
    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    18.956
    Ist ja auch omnipräsent.

    Wenn man das Herz auf der Zunge trägt. :ugly: :hoch:
     
    Helli und Oli_Anderson gefällt das.
  37. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    668
    The empty man

    Würde ich nicht als Geheimtipp oder gar zukünftigen Kultfilm bezeichnen, aber kann man sich schon gut angucken, wenn man auf atmosphärische und eher ruhig erzählte Genrefilme wie z.B. "A cure for wellness" steht. Wobei man das mit dem Genre nicht zu eng sehen sollte. Sicherlich würde man "The empty man" unter "Horror" einordnen, aber so richtig horrormäßig geht's bis auf wenige Ausnahmen eher nicht zu. Ist halt eher unterschwellige Spannung. Hat mir jedenfalls gefallen, ohne dabei irgendwie besonders zu sein.

    6.5/10
     
  38. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    23.771
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Also erstmal:
    Coen Brüder (Just for the record)

    Zweitens Mal: Big Lebowski :bet: :bet:

    Die machen einfach alles richtig und der Film ist soooooo gut :)
     
  39. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    22.511
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Geht mir auch so. Auf DVD gekauft, weil der ja aufgrund der Lobeshymnen überall auch mir gefallen muss - aber nein. Ich fand den sogar extrem langweilig, muss ich sagen. :ugly:
     
    Stringer gefällt das.
  40. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    19.600
    [​IMG]
     
    Helli, |Kirby|, Oberst Topgun und 5 anderen gefällt das.
Top