Was habt ihr euch heute angeschaut? - Teil VII

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Timber.wulf, 26. Januar 2017.

  1. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    Cool, wusste ich auch nicht. The Souvenir muss ich jetzt unbedingt irgendwann mal schauen, wenn du ihn so schlecht und andere so gut finden. :D
     
  2. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    24.549
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Wenn du auf toxische Männlichkeit und Beziehungen stehst, viel Spaß. Für mich war es einfach so schwer anzuschauen. Hab ihn im Rahmen der Berlinale mit 2 anderen geschaut und wir sind alle rausgekommen und dachten und: was haben wir es denn gesehen?
     
  3. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    Aber den zweiten Teil hast du dir trotzdem gegeben oder liefen die direkt hintereinander? :D
     
  4. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    24.549
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Nene Teil zwei werde ich mir nicht anschauen ^^
     
  5. Raincoat

    Raincoat
    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    1.447
    Ja, same. :ugly: Aber im Namen der Kunst lasse ich mich gerne von Zeit zu Zeit verwirren. Zum Ausgleich schau ich danach irgendsoein wahnsinnig bescheuertes chinesisches oder indisches CGI-Schlachtfest-Epos. Immortal Demon Slayer oder so. :ugly: Da hält man sich zum Glück noch nicht mit so Belanglosigkeiten wie Physik oder Logik auf.
     
  6. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    Du hast ihn bei Letterboxd aber bewertet.

    Mit so etwas beschäftige ich mich noch weniger, siehe The Suicide Squad. :D
    Aber vielleicht schaffe ich über Weihnachten so ein paar Sachen. Ich habe so ein gute Anzahl an Filmen verfügbar, da würdest du dich freuen, wenn ich die mal gesehen hätte.
     
    Raincoat gefällt das.
  7. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    24.549
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Oh. Ich glaube das hab ich verwechselt mit dem ersten Film :huh:
     
  8. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    C-1 würde ich da mal sagen. :ugly:
     
  9. felico schrecklich unkreativ

    felico
    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    23.308
    The Morning Show Staffel 2 Folge 1


    Oh oh... Ich hoffe die fangen sich schnell wieder, sonst reißt die zweite Staffel im Handumdrehen alles mit dem Hintern ein, was sie sich in der ersten Staffel so großartig aufgebaut haben :mad:
     
  10. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.328
    :wahn:
     
  11. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    4.862
    Ort:
    Vienna
    Prison Break Staffel 4 die ersten 13 Folgen.

    PB ist bei mir eine interessante Sache.
    Für mich wurde die Serie von Staffel zu Staffel besser.
    Die erste war ok. Zwar die beste Story von allen aber irgendwie wollte der Funke nicht so ganz rüber springen.
    S2 war imo die schwächste. Nur auf die Flucht zu setzen war einfach zu wenig.
    S3 war dann die beste....trotz weniger Folgen.

    S4 möchte ich mal gratulieren. Auch wenn man wieder nicht auf einen Break setzt schafft es die Staffel bist jetzt ultraspannend zu sein und von Folge zu Folge besser zu werden. Und das trotz über 20 Folgen.
    Kann so weiter gehen,denn dann wird das die beste Staffel.
     
  12. felico schrecklich unkreativ

    felico
    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    23.308
    Och neeeee. Echt jetzt? :bse:
     
    HypNo5 gefällt das.
  13. JerseyRyan

    JerseyRyan
    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.856
    The Art of Self Defense

    Was für ein dämlicher Film. Mir leuchtete erst ganz zum Schluss ein, dass das vermutlich eine Komödie sein sollte. Konnte ich allerdings nicht wissen, schließlich ist der Film ja auch zu keiner Zeit lustig. Also - bis er dann irgendwann einfach nur noch unfreiweillig komisch wird. Falls das so beabsichtigt war: Respekt, aber dumm gemacht ist es trotzdem.

    Ich glaube ich habe mir seit langer Zeit schon nicht mehr bei einem Film so oft an den Kopf fassen müssen, wie hier. Ich kann nur sagen: Finger weg, lieber Karate Kid zum 20. Mal anschauen!

    3 / 10
     
  14. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.328
    Ja leider. Investiere deine Zeit besser im etwas anders.
     
  15. felico schrecklich unkreativ

    felico
    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    23.308
    Ach schade. Ich mochte die Charaktere wirklich sehr. Aber nachdem sie ja 2 davon schon nach nur einer Folge demontiert haben...

    Danke für die Warnung.
     
  16. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.328
    Das Finale hat 6,3 bei IMDB und auch im Netz finden sich kaum positive Reaktionen.
     
    felico gefällt das.
  17. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    8.278
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 24GN53A-B + Samsung Syncmaster T220
    Für mich hat die Serie mit jeder Staffel abgebaut. Die Flucht war nochmal kurz was neues, ebenso Panama. Wobei hier quasi einfach nur Staffel 1 in neuem Setting wiederholt wurde. Staffel 4 war dann nur noch zum an die Stirn klatschen. Kannst ja mal berichten ob man Staffel 5 sich anschauen kann.
     
  18. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    4.862
    Ort:
    Vienna
    Ich verstehe die Leute wenn sie sagen,dass Staffel 1 die beste ist. Schließlich ist das die Staffel wo das Haupthema am perfektesten rüber kam.
    Aber imo macht das Staffel 3 besser.

    S4 ist mit Sicherheit die spannenste. Was da an Ideen drinn steckt übertrifft alle anderen Seasons.
    Ich kann übrigens verstehen wenn die Macher sagen dass sie für eine S6 keine Ideen mehr haben.
    Das Thema gibt einfach nicht mehr her und man merkt bei S4 schon deutlich dass sie alles tun um die Spannung aufrecht zu erhalten und es gut zu Ende zu führen. (damals)
    Ja S5 als Abschluss kommt nächstes Jahr dann. Final Break schau ich im Anschluss nach der vierten heuer noch.
     
  19. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.487
    Michael Clayton

    Georgie kann diese Rollen einfach gut spielen.

    Auch der Rest des Filmes ist einfach sehenswert.
     
    misterbrown gefällt das.
  20. misterbrown

    misterbrown
    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    8.787
    Zootopia

    Was für ein clever geschriebener und wundervoller Film voller Ideen und Esprit. :bet:

    Zootopia liefert über die gesamte Laufzeit. Dabei leben Ginnifer Goodwin und Jason Bateman ihre Rollen richtig. Und nebenbei hat man da einfach mal J.K. Simmons, Idris Elba und Alan Tudyk.

    10/10
     
    schokino, krautsandwich, DotT und 3 anderen gefällt das.
  21. Zig-Maen Bat-Buchstabennudelsuppe

    Zig-Maen
    Registriert seit:
    12. März 2000
    Beiträge:
    24.549
    Ort:
    100% reiner Baumwolle
    Hab gestern Mal angefangen, die neue David Fincher Serie zu schauen.

    Voir (Netflix)

    Extrem aufwendig produzierte Filmessays mit viel Liebe und Detailreichtum. Sehr zu empfehlen, wenn man sich für Kinofilme interessiert. Sehr subjektiv aber einfach charmant und voller Herz...
     
    Helli und General Kenobi gefällt das.
  22. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    Mindhunter. :bse:
     
    Juser, roflkong3 und General Kenobi gefällt das.
  23. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.621
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ganz starker Film, indem nicht nur Clooney brilliert, sondern auch Swinton und Wilkinson.


    Hab grad auf Disney+ The Last Duel gesehen und weiß nicht so recht, was ich davon halten soll

    An sich ein interessantes Thema, das Setting gibt auch viel her, aber Ridley Scott verzettelt sich etwas, als er versucht, die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erzählen. Denn die bieten nichts wirklich interessantes. Große Wendungen bleiben aus, die Geschichte bietet in den einzelnen Kapiteln nicht viele Neuigkeiten und so sieht man in 2,5 Stunden Laufzeit die immergleichen Schauplätze und Szenen, leicht abgewandelt, welche am Ende in einen wenig spektakulären Showdown münden. Auch das hat Scott schon besser hinbekommen.

    Erschwerend kommt hinzu, daß das Bild sehr farbarm ist, was wohl die düstere Atmosphäre des Mittelalters unterstreichen soll. Ein paar kräftigere Farben würden manchen Szenen aber gar nicht schaden.

    Fand ihn jetzt eher durchschnittlich und hätte mich auch mit knapp 2 Stunden Laufzeit anfreunden können.

    Hoffe, House of Gucci zündet wieder besser.
     
  24. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    24.595
    Seit Ewigkeiten mal wieder American Beauty gesehen - großartiger Film. Keine pompöse Inszenierung, keine endlose Auserzählung der einzelnen Charaktere, hier ist alles auf das Wesentliche beschränkt und das wird in einer großen Intensität und Kompaktheit von allen Schauspielern geradezu zelebriert: Die durchaus auch heute noch radikale Dekonstruktion des American Dream (platt formuliert), was den Film wirklich gut gealtert wirken lässt.
     
    Emerald, |Kirby|, DotT und 2 anderen gefällt das.
  25. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    13.426
    Der Film hat so viele gute Momente und sowohl Kevin Spacey als auch Annette Bening spielen ihre Rolle einwandfrei. Die Szene am Küchentisch, beim Drive-in, die Plastiktüte & Co.: :hoch:.
     
    abelian grape gefällt das.
  26. DotT

    DotT
    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.289
    Garden State (2004)

    Für mich der Film, der damals perfekt in meine chaotische Zeit als junger Erwachsener gepasst hat: trauriges Ende der ersten großen Liebe, Auseinanderfallen des Freudeskreises und eine generelle Unsicherheit, was man nun nach dem Abitur anstellen soll. Der Film hat mich damals auf so vielen Ebenen abgeholt, garniert mit einem tollen Soundtrack. Deswegen war ich mir unsicher, ob Garden State heute noch für mich funktionieren würde. Und ja, er funktioniert - aber anders. Ich bin emotional nicht mehr so involviert wie damals, aber ich hatte großen Spaß an der Vielzahl an skurrilen Situationen und Personen, die ihre eigenen Geschichten erzählen. Garniert mit einem tollen Cast und einen immer noch herausragenden Soundtrack bleibt dieser Film in meiner Topliste.

    9/10 Shins
     
  27. Karlheinz

    Karlheinz
    Registriert seit:
    20. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.043
    Inside Job (Netflix) - klare Empfehlung. Die Serie ist (offensichtlich) eine grandiose Satire auf Verschwörungstheoretiker. Nebenbei werden aber die US-Eliten, Silicon Valley, Internetkultur und diverse Filme/Serien auf die Schippe genommen. Mark Zuckerberg und Jeff Bezos sind natürlich auch dabei. Allein schon das Team aus evil Genius, Supersoldat, naiver nice guy ("Werde ich jetzt gefeuert oder befördert? Wie böse sind wir eigentlich?"), Medien-Manipulationsspezialistin und Lab-rat ist wirklich witzig.

    Also: anschauen. Sonst kommt das extraction team.
     
    hellermarie gefällt das.
  28. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    4.862
    Ort:
    Vienna
    69 Tage Hoffnung

    Ganz gutes Höhlendrama nach wahren Begebenheiten das aber ein wenig mehr Spannung gut getan hätte.
    Aber oK das ist halt das Problem wenn man authentisch sein möchte.
    Die Besetzung rund um Banderas ist auch gut gewählt.

    7 von 10 Punkte
     
  29. Milchverkaeufer

    Milchverkaeufer
    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    919
    Hach er ist so toll.

    Auch letztens mal wieder gesehen - nach bestimmt 8-10 Jahren.

    Einfach ein absoluter Feel-Good-Movie der Extraklasse. Toll.
     
    DotT gefällt das.
  30. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    13.201
    Ich fand das Konzept verdammt interessant. Ja, es waren dieselben Szenen, aber die Varianzen waren stellenweise dermaßen subtil und gleichzeitig aussagekräftig - wow. Durch die einzelnen Episoden wird das Konzept des Unzuverlässigen Erzählers wunderbar ausgehoben, und man muss sich jedes mal fragen ob die Sympathie, die man jetzt gerade für einen der Charaktere empfindet, immer noch gerechtfertigt ist. Und das gilt im Übrigen auch für den letzten Erzähler.

    Die Story ist an sich natürlich nicht überkomplex, aber die Motivationen der Charaktere und die Erzählstruktur... Chefs' Kiss.

    Ist natürlich kein Gladiator oder Königreich der Himmel, sondern mehr eine Gesellschaftsstudie wo auch mal ein paar Schwerter krachen.

    9/10
     
    felico und Emerald gefällt das.
  31. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.621
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ich empfand das halt etwas anders. Wie gesagt, Setting gibt sehr viel her und ich fand es erfrischend, mal wieder was im Mittelalter zu sehen. Und auch das Konzept weiß im Grunde zu überzeugen.
    Mich hat halt gestört, daß ich über fast die gesamte Laufzeit das gleiche vorgesetzt bekam. Auch, wenn viele Szenen minimal abgewandelt sind und man so nach jedem Kapitel seine Zweifel hat, so sind es am Ende halt doch die immergleichen Schauplätze, an denen sich alles abspielt.
    Interessanter wäre hier dann doch ein Kammerspiel gewesen, allerdings hätte sich dann die Dialogregie auch etwas mehr einfallen lassen müssen.

    Mal eine paar neue Szenen in jedem Kapitel mit neuen Hintergrundinformationen hätten da viel raus gerissen.

    Wenn man sich den Trailer anschaut, ist es durchaus zu erwarten, daß man einen packenden und spannenden Thriller präsentiert bekommt, der obendrein mit wuchtigen Kämpfen glänzt.
    https://www.youtube.com/watch?v=kswm63I3WhM

    Leider plätschert der Film über 2,5 Stunden vor sich hin, ohne je wirklich Spannung aufzubauen. Nicht mal des Finale konnte mich überzeugen, da ich von allen Hauptfiguren und deren Handlungen angewidert war.

    Wer am Ende den Löffel abgibt, war mir recht egal, ich habe nur auf einen spektakulären Kampf gehofft, und wurde auch hier enttäuscht.
     
  32. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13.037
    Das nur als Hintergrundinfo: The Last Duel ist eine westliche Adaption von Kurosawa Akiras Rashomon von 1950, was wiederum eine Filmumsetzung von Akutagawa Ryūnosukes Kurzgeschichte Yabu no naka ist.

    Ridley Scott übernimmt die Prämisse um die Geschichte der Misshandlung einer Frau, welche anschließend aus verschiedenen unzuverlässigen Erzählperspektiven wiedergegeben wird. Anstatt in Japan spielt's hier nun in Frankreich, die Eckpfeiler der Handlung sind allerdings dieselben. Problem in der westlichen Adaption von Ridley Scott war für mich aber auch die Laufzeit: die Vorlage von Kurosawa läuft ca. 1 1/2 Stunden, sodass jede Erzählperspektive nur einige Minuten an Laufzeit erhält und der Fokus somit auf dem Herausarbeiten der Details, Eigenheiten und Widersprüche der einzelnen Erzählungen liegt, ohne dabei auszuufern.

    Ridley Scott verdoppelt aber die Laufzeit fast und hat für mich damit das Pacing völlig verhauen; das was eigentlich eine schnelle Abfolge von Perspektivwechseln sein sollte, ähnlich der Auflösung eines Kriminalfalls in einer klassischen Whodunnit-Geschichte, versuchte Ridley Scott als ein umfangreiches Epos zu adaptieren, welches die im Kern eigentliche kleine und persönliche Geschichte erdrückt. Weniger wäre hier deutlich mehr gewesen.


    Ridley Scott derweil zu den Gründen, weshalb der Film eher lauwarm aufgenommen wurde: die Millennials sind schuld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2021
    Lurtz, krautsandwich und HypNo5 gefällt das.
  33. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.621
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Danke für die Hintergrundinfo.


    Die Laufzeit war auch einer meiner Kritikpunkte. Auch ich hätte mir hier eine Laufzeit von knapp 2 Stunden gewünscht.

    Gut, daß ich 1980 geboren bin und schon die Mehrheit seiner Filme gesehen habe. Zu solchen Aussagen kann ich nur antworten: Altersstarrsinn.
    Vielleicht sollte man mit über 80 doch mal in Rente gehen, statt anderen die Schuld dafür zu geben, daß man selbst nicht mehr das ist und das kann, wie vor 20-40 Jahren.
     
  34. Emerald ist auch nur ein Stein

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    2.397
    Ort:
    Schweiz
    Bei Scott warens die Millennials, bei Elizabeth Banks die Männer und bei Star Wars/Disney die Frauenhasser. Irgendwer hat immer schuld, nur man selbst nicht, so ist der Zeitgeist immer mehr.

    By the way fand ich den Film gelungen, aber tatsächlich zu lange bzw. repetitiv.
     
    Knarfe1000 gefällt das.
  35. NisRanders

    NisRanders
    Registriert seit:
    25. Januar 2018
    Beiträge:
    5.328
    Lurtz gefällt das.
  36. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.621
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ich weiß nicht, vielleicht sollte er mal auf seine Filmografie blicken. Dann wird er sicher auch feststellen, daß seine Filme fast nie für das große Publikum gemacht wurden und der Erfolg auch vielleicht deshalb im Jahre 2021 hinter den Erwartungen zurück blieb.
     
  37. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    13.201
    Gab es doch auch :hmm:

    Und die Laufzeit fand ich persönlich ok, aber ich bin auch jemand der überhaupt kein Problem damit hat Snyder-Cuts und Boote in voller Länge zu sehen. :ugly:
     
  38. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    8.278
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung 850 EVO SSD 500GB
    Samsung 870 QVO SSD 1TB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 24GN53A-B + Samsung Syncmaster T220
    Und damit bist du doch ein Millenial :ugly:
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  39. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    13.201
    Oh, bevor ich das vergess:

    No Time To Die

    5/10 (-1 wegen dem Ende)

    Klischeehaft und mit Anzeichen von Überzeichnung, die der Film eigentlich nicht haben wollte.
    Die "Age Appropriateness" zwischen den 3 Hauptdarstellern ist äußerst merkwürdig. Ist denn den Produzenten echt nicht aufgefallen wie jung Lea Seydoux aussieht und wie die erste Szene ohne zeitliche Einordnung diesen Eindruck noch verstärkt? Bond kommt schon fast als Perversling rüber und nicht als Womanizer :ugly:
    Brrr.

    Und das Ende ist einfach nur ein großes Plot Hole. Ich habe nichts gespürt, weil es so verdammt sinnlos ist. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... :uff:
     
  40. nOkYEverytime

    nOkYEverytime
    Registriert seit:
    4. November 2020
    Beiträge:
    129
    Weihnachtsfilmoffensive Teil 2


    Home Alone 5 - Jaaa, ich hab ihn doch geguckt xD Und was soll ich sagen, er hat mir sogar gefallen. Klar ist er billig Produziert und macht nichts wirklich neu, immerhin kommt hier Stimmung auf und die Gags sind ganz okay. Die Einbrecher gehen auch voll in Ordnung und nerven nicht zu sehr, also alles in allem ein solider Familienfilm.

    3,5 von 5 Punkte


    Black Christmas(2021) - @Nergal_ Ich hätte auf dich hören sollen, aber das Original habe ich nicht gefunden :D Vllt lag es auch an diesem Film, dass mir Home Alone 5 so gefiel...keine Ahnung xD Was ein Rotz. Brauch kein Mensch sowas.

    0 von 5 Punkte


    Home Alone 6 - Nach Teil 5 war die Freude auch schon wieder weg, denn die Neuzeit klopft an und will zeigen, wie man Home Alone nicht macht. Kind unsympatisch as fuck, Gags Flsch bis zum geht nicht mehr und das Pacing will auch nicht fruchten. Ein Glück ist die Reihe jetzt vorbei^^

    1,5 von 5 Punkte


    12 Weihnachtsdates - Was soll ich tun, ich bin halt ein Sucker für "Täglich grüßt das Murmeltier"-Like Filme. Und dieser hier macht nichts wirklich toll, aber auch nicht krass scheiße. Ist okay für den Moment.

    2,5 von 5 Punkte
     
    schokino gefällt das.
Top