Was lest ihr momentan?

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Spartan117, 23. Februar 2016.

  1. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Vor allem wenn dann zwischen den beiden Hälften mehrere Monate liegen und ggfs. irgendwelche dubiosen Klappentexte und Titel fabriziert werden, die unter Umständen die Handlung verraten.
     
  2. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    So extrem wie bei Sanderson habe ich es bis jetzt noch nicht erlebt.

    Die Preise sind halt nervig. Bist bei einem Buch bei 52 Euro :topmodel:

    Die Klappentexte bei meinen Eisenhorn Romanen sind geil. Der von Band 2 ist bei Band 3 und der von Band 3 bei Band 2 :yes:
     
  3. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Wer Hardcover kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. :teach:
     
  4. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    Leider ist der Preisunterschied zwischen Paperback und Hardcover kaum noch vorhanden. Paperback wird immer teurer, während Hardcover immerhin gleich viel kostet wie vor 15 Jahren.
     
  5. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    282
    Wie viele Seiten insgesamt?
     
  6. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    142.438
    Ort:
    an Kelandras Seite
    Meine beiden zuletzt gekauften Bücher waren a) *neu* und b) *Hardcover*. Das geht natürlich nicht immer. :ugly:
     
    Guy Incognito gefällt das.
  7. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    34
    Rhythm of War: Die zwei getrennten deutschen Bände (HC) ergeben 1900 Seiten. Die englische Komplettversion hat als Hardcover 1200 Seiten.
     
  8. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Vor allem deutsche Fantasy Hardcover sind halt eher Waffen als portable Bücher. :ugly:
    Aber die machen dafür natürlich auch mehr her und sind stabiler.
     
    Helli gefällt das.
  9. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    282
    :nem:
     
  10. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    302
    Habe wohl einen leichten Fehler gemacht: Hatte nachdem ich mit Hand of Thrawn durch bin Outbound Flight ebenfalls von Timothy Zahn begonnen. Und erst nachdem ich zig Kapitel drin war herausgefunden, dass Zahn Survivor's Quest zuerst geschrieben hat und Outbound Flight dazu gedacht ist, danach gelesen zu werden. Nun... jetzt bin ich aber schon so weit. Und... ganz ehrlich, es ist verdammt gut geschrieben und kann kaum aufhören, weil ich durchaus wissen will, wie es mit den Charakteren weitergeht. Und auch wenn es ein paar Zahn-typische Logiksprünge gibt um Charaktere unbedingt zusammenzubringen (Car'das komplette Anwesenheit und die absurden Längen, die Thrawn geht, um ihn um sich zu haben, nur damit wir einen POV dort haben...), so bin ich gerade gebannt, was C'Baoth und Lorana angeht.
    Ich finde es furchtbar amusant und ironisch dass man die ganze Zeit der Überzeugung war, dass C'Baoths Klon nur so ein herrischer und aufbrausender Jedi-Nazi war, der jeden nicht-Jedi als kaum besser als Dreck ansieht, weil was beim Klonen schief gelaufen ist... und dann verhält sich das Original EXAKT genauso und alle Charaktere wie Obi-Wan und Mace Windu drucksen herum und versuchen ihr möglichstes, um nicht offen ansprechen zu müssen, dass der Typ 'nen Schuss weg hat! Während Anakin nur mit 'nem Grinsen dasitzt und meint "Ich mag seinen Style!". Und dann die arme Lorana, die ich sofort ins Herz geschlossen habe als C'baoths nervöses Wrack von Padawan, die von diesem Spinner so sehr fertig gemacht wird und generell sämtliches Pech der Galaxis magisch anzieht. Das Mädchen braucht dringend 'ne Umarmung...

    Schon jetzt muss ich sagen, dass ich die Story doch erheblich hoch einordne. Die vorigen Thrawn Bücher hatten mir schon sehr gefallen, aber Outbound Flight liest sich noch viel flüssiger und es gibt kaum Stellen, wo man sich fragt, warum das überhaupt hier notwendig ist (z. B. den Mistryl Arc in Hand of Thrawn, oder dass Luke und Maras ganzer Hand of Thrawn Arc ins absolute Nirgendwo verlief).
     
    Rawoe, Lurtz, Sevotharte und 2 anderen gefällt das.
  11. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    34
    Ich muss mich korrigieren. Bei der deutschen Fassung sind es doch mehr als 2000 Seiten. :aua2::aua2:
     
  12. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    2100 müssten es sein. Schon beeindruckend wie viel Sanderson so raushaut. Wie sind eigentlich seine Sci Fi Romane?
     
  13. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    282
    Okay das ist zwar immer noch sehr Pech aber ich finde dass sich tausend gut geschriebene Seiten für 25 € immer noch im Bereich dass er tragbaren befindet.
     
  14. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    Für Hardcover ist es ja passend. Da finde ich eher so Conan, Lovecraft oder Tolkiein Hardcover für 20 Euro und mehr mit 300 Seiten gemein :(

    Das 800 Seiten Softcover langsam auch genre mal 18 Euro kosten,f inde ich aber nicht so schön.
     
  15. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    282
    Ich sag nur Harry Potter Stein des Weisen mit 300+ Seiten 20 Euro:nem::(:bse:

    Finde generell, dass Bücher irgendwie teurer geworden sind im Vergleich zu 2015 oder so..
     
  16. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    12.900
    Children of Dune oder: Stillsuit +1 (IYKWIM)

    Heiliger Sandwurm, was war das denn :ugly:

    Ich hab aufgrund der ständigen Spice-Prescience-Fiebertraum-Sabbeleien dermaßen oft den Faden verloren, dass ich mich nicht entscheiden konnte ob der anschließende Plot das - beabsichtigte - Ergebnis des vorhergegangen Happenings, Zufall oder einfach nur Plot-Hole war.
    Es werden stellenweise Plot devices aufgemacht, die dann im wahrsten Sinne des Wortes im Sand verlaufen.

    Meine Güte, dieses dumme Geschwätz die ganze Zeit :no:
    "Oh schau; $charakter guckt wieder in sein Inneres für die nächsten 10 Seiten..." :rolleyes:

    Ernsthaft: Ich musste gerade eben noch mal den Wikipedia-Artikel lesen um zu verstehen was ich da eigentlich gerade gelesen habe.
     
    Fang und Lurtz gefällt das.
  17. Sevotharte Sevotörtchen

    Sevotharte
    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.745
    Ort:
    hinterm Mond gleich links
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-9700K
    Grafikkarte:
    RTX2070 Super
    Motherboard:
    Asus rog strix z390-e gaming
    RAM:
    32 GB
    Soundkarte:
    Asus Sonar DGX
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Leadr Wireless, Corsair K70
    Betriebssystem:
    Windoofs 10 Pro 64-bit
    Oh, Outbound Flight fand ich damals auch super. Auch natürlich C'baoth, quasi das Sinnbild für arrogante Jedi zu Zeiten der alten Republik. :D Und sein Padawan tat mir auch Leid. Was ich auch genial fand, wenn man die New Jedi Order-Reihe gelesen hat, gab es in Outbound Flight einige Aha-Momente. :)

    @Lesestoff

    Bin momentan so etwas im Vampir-Fieber (nee, keine Glitzer-Vampire, um Gottes Willen) und hab mir von Anne Rice die Vampire Chronicles-Trilogie und von Brian Lumley das erste Necroscope-Buch zugelegt.
     
    Fang, Helli und Dardanos gefällt das.
  18. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.675
    Ich finde es bei Spielen ja schon bescheuert die Länge mit dem Preis in Beziehung zu setzen, aber bei Büchern? :huh: :ugly:
     
  19. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    Ist nun einmal ein schlechter Beigeschmack wenn man für 300 Seiten so viel bezahlt, wie sonst für zwei 1000 Seiten Romane :teach:

    https://www.amazon.de/Die-Tänzerin-...08MNTEU4,B00NTQOGKM,B06XHP7FRW&srpt=ABIS_BOOK

    12,99 für 225 Seiten, find ich auch recht frech. Dass das Ganze im Schrank auch nicht zum Rest der Reihe passt, weil es nicht gebunden ist und ein anderes Format hat, machst auch nicht besser!
     
  20. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.675
    Kann ich null nachvollziehen. Als hätte die Länge irgendwas mit dem Gegenwert zu tun. Im Gegenteil, knapp und präzise zu formulieren kann viel schwieriger sein als ausufernd zu schreiben.
     
  21. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    Sowas kannst du halt bei höherer Literatur anwenden. Bei so Unterhaltungsliteratur bei der es im Kern halt um die Zeit die man damit verbringt geht, ist das was anderes für mich. Und bei Fantasy Autoren die gerne ausufernd schreiben, steckt in so einer 225 Seiten Geschichte jetzt nicht unbedingt viel drinnen :tdv:

    https://www.amazon.de/Die-Musik-Sti...61412&pd_rd_wg=HkzT2&pd_rd_i=3608960201&psc=1

    Auch so ein Beispiel, immerhin diesmal gebunden. Aber extrem kurz, viel Platz zwischen den Zeilen, große Schrift und 18 Euro. Wenn ich dann nach einer Stunde mit dem Buch durch bin, ist das schon ein schlechter Beigeschmack.

    Geht vieleicht nicht unbedingt um die Seitenzahl, eher um die ANgewohnheit der Verlage Kurzgeschichten in Einzelbände zu packen und als Roman zu verkaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2021
  22. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.675
    Ich nehme da keine so harte Trennung vor :nixblick:

    Letzteres stimmt natürlich, die deutschen Verlage sind Meister darin gut laufende Autoren auszupressen ^^
     
  23. hansi bubi

    hansi bubi
    Registriert seit:
    19. Oktober 2021
    Beiträge:
    15
    ich lese gerade warhammer 40k die schattenchronik von terra - der leichentrohn

    sehr interssant für warhammer fans schöne beschreibung der thron welt und deren urbane umbegbungen bin nur bissl traurig weil das buch bald zuende ist und der nachfolger anscheinend überall ausverkauft ist...

    hab zwar noch ein ravenor buch das ich noch nicht angefangen habe möchte mir aber erstmal die anderen weiterführenden bücher besorgen bevor ich damit anfange
     
    Sevotharte gefällt das.
  24. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.135
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Liest sich wie ein Drehbuch.
    Als ob der Autor im Hinterkopf hatte, das Buch zu verfilmen...
     
  25. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Neue Stadt, neue Stadtbibliothek. Zwar klein, da kleine Stadt, aber direkt mehrere Sachen gesehen, die ich mir bald ausleihen werde. :yes:

    Aber trotzdem gut? Nach deiner Nennung hier habe ich es auf meine Liste gepackt, da es interessant klingt.
     
  26. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.135
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Habe knapp 30% gelesen.
    Klar, kann man gut lesen und die Geschichte ist soweit auch nicht schlecht. Mal schauen wo es hinführt :D

    Meine Frau ist begeistert vom Buch (liest extrem viel). Sie hat es mir auch empfohlen.
     
    HypNo5 gefällt das.
  27. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Ich werde es mir irgendwann mal anschauen. Oder nicht. Denn die Liste ist lang und wird bis in alle Ewigkeiten eher länger als kürzer werden. :D
     
    Arno Nym gefällt das.
  28. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.675
    :( :ugly:
     
  29. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    142.438
    Ort:
    an Kelandras Seite
    Ich habe das so geliebt. :ugly: Bei Memnoch habe ich dann abgebrochen (das 5. Buch), ich weiß aber nicht mehr warum.
     
    Sevotharte gefällt das.
  30. beagletank

    beagletank
    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    2.732
    Bin gerade in der deutschen Edition auf Seite 67 und komme aktuell noch gut mit. Wird das echt so schlimm? Fand Der Herr des Wüstenplaneten wesentlich besser lesbar als den ersten Band und bin entsprechend optimistisch an das aktuelle Buch herangegangen. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
  31. IvanErtlov

    IvanErtlov
    Registriert seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Lawson, New South Wales, Australia
    Durchsage: Heute, Samstag, 23. 10. 2021, 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit - Lesung aus "Stargazer" und australische Ankedoten meiner Wenigkeit auf der Buchmesse Convent. Genauer gesagt, in deren Discord Channel, und ganz präzise formuliert im Raum "Freie Lesungen".
    Ich garantiere Schweine und Schweinisches!
     
  32. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    12.900
    Gefühlt ja, es ist so "schlimm". Ich konnte mich bei diesen... Ausschweifungen nicht mehr konzentrieren und hab wohl tatsächlich ein paar Dinge verpasst.
    Kennst du dieses Problem dass du eine ganze Seite "liest" aber dann feststellst dass du dir eigentlich nichts gemerkt hast & die Seite wieder von vorne liest? In etwa so, nur dass ich kein Bedürfnis hatte noch mal zu wiederholen :ugly:
     
  33. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.457
    Ja hab das gerne mal, wobei ich schon das Bedürfnis hab die Seite nochmal zu lesen :engel:

    Sturmlicht Chroniken Band 6

    Bin schon bei 300 Seiten und der Band macht einfach durchweg spaß :yes: Die Figuren sind so ein unfassbar sympatischer Haufen und mit so viel Wortwitz und Charm ausgestattet. Leider hat mich die eigentliche Handlung selbst mit Band 6 noch nicht so richtig gefesselt. Alles irgendwie eine Spur zu drüber und dabei zu simpel? Halt böse gegen gut, aber in sehr verworren. HInzu kommt halt noch das die Figuren durchaus SUperkräfte haben und bis jetzt alles irgendwie ohne Schaden überstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2021
    Sevotharte gefällt das.
  34. beagletank

    beagletank
    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    2.732
    Das erinnert mich gerade an Licht - Die Trilogie von M. John Harrison. Da habe ich beim Lesen ernsthaft an meinem Verstand gezweifelt und mich wirklich gefragt, ob ich zu dumm für das Buch bin. Nachdem ich ein später paar Kritiken gelesen habe, wurde ich glücklicherweise eines Besseren belehrt. Der Autor schreibt einfach nur total wirr.
     
  35. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    302
    So, jetzt erstaunlicherweise bereits durch. Liest sich extrem flüssig (aber auch hilfreich, wenn man liest während der Ladezeiten von Total War Warhammer XD)

    Jep, C'baoth ist wirklich alles, was mit dem alten Jedi-Orden falsch läuft aufgedreht auf 9000. Amüsanterweise musste ich gleich dran denken, dass ich mal mit dem Gedanken eines Spiegeluniversum AUs gespielt hatte, in dem die Jedi eine alles dominierende totalitäre Theokratie errichtet haben. Dass C'baoth mit so viel durchkommt, wie er durchkommt, lässt dieses Szenario doch erstaunlich realistisch wirken. Dementsprechend finde ich Lorana absolut passend als selbstlosen Gegenentwurf. Sie ist wirklich wie der Orden eigentlich agieren sollte, wird aber von C'baoth konstant kleingehalten und ist dadurch in ihrem Handeln paralysiert. Hab gerade auf der Suche nach Fanart gemerkt, dass jedem Bild von Lorana #she deserved better! beigefügt ist.

    [​IMG]

    Wenn ich das Bild so betrachte... irgendwie wäre es cooler gewesen, wenn sie und Thrass mehr Zeit miteinander verbracht hätten, sodass ihre letzten Worte durchaus mehr Impakt hätten. So wirkte es schon etwas schräg, dass sie einander so viel Respekt zollen, obwohl sie kaum dazu kamen mehr als drei Sätze miteinander zu wechseln.
     
    Sevotharte und Helli gefällt das.
  36. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    6.009
    Hab mal mein Bücherregal einer Verschlankungskur unterzogen. Alles was nicht total gut, hübsch gestaltet oder in irgendeiner Weise mit einem emotionalen Wert behaftet war, ist rausgeflogen. Insgesamt 87 Bücher. Jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich zukünftig nicht doch mal auf einen Reader umsteigen und mir nur noch besonders tolle Bücher in Papierform zulegen soll :hmm:
     
  37. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    87 Bücher sind geblieben oder wurden entfernt? Wenn du bei Büchern in Papierform bleiben möchtest, in einer passenden Stadt wohnst, nicht unbedingt den exquisitesten Geschmack hast und überwiegend auf Deutsch liest, würde ich dir ja eine Bücherei/Bibliothek empfehlen.
     
    roflkong3, MrBurns und Captain Tightpants gefällt das.
  38. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    6.009
    Entfernt. Hab jetzt keine Lust nachzuzählen, wie viele übrig geblieben sind :schwitz:

    Eine Bücherei haben wir hier zwar, aber ich lese hauptsächlich auf Englisch :nixblick:
     
    HypNo5 gefällt das.
  39. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.379
    Ah. Dann hast du eher ein Problem. Es gibt zwar Büchereien, die auch eine englische Auswahl haben. Die ist aber natürlich deutlich kleiner (außer man wohnt in Berlin etc. und hat eine spezifisch englischsprachige Bibliothek). Würde ich alle Bücher entfernen, abgesehen von denen, die ich gerne im Regal stehen habe oder nochmal lesen möchte, wäre am Ende auch nur noch eine kleine Selektion übrig.

    Was machst du mit den 87 Büchern? Verschenken, verkaufen? Eines dieser offenen Bücherregale überfluten? :ugly:
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  40. MrBurns uncooler Benutzertitel

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    6.009
    Ich hab bei unserer mal ein paar englische Bücher abgegeben, so richtig glücklich war die Dame am Empfang darüber nicht :ugly:

    So geht es sicher den meisten von uns :D

    Ich persönlich hätte sie in Bücherzellen gestellt, bei unserer Bücherei abgegeben oder sonstwie mit möglichst wenig Aufwand versucht loszuwerden, meine Frau sitzt jetzt allerdings mit irgendwelchen Rebuy- und Momox-Apps im Wohnzimmer und scannt alle einzeln ein, um sie zu verhökern :ugly:
     
    Sevotharte gefällt das.
Top