Was lest ihr momentan?

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Spartan117, 23. Februar 2016.

  1. IvanErtlov

    IvanErtlov
    Registriert seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Lawson, New South Wales, Australia

    Facebook Stalker
    wissen, dass dies eine meiner Anthologie Empfehlungen war. Ich gönne ihr ganz herzlich den zweiten Platz hinter Necrosteam :D
     
    Razmael gefällt das.
  2. Lilias unfuckable

    Lilias
    Registriert seit:
    31. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    auswærts.
    Deception von Kellerman. Bisschen trashiges detective fast-food mit psych aspect, zum entspannten Runterlesen zwischendurch immer mal okay, aber nothing to write home about. Ich bleib' generell häufiger auf Reihen hängen, die ich eigentlich gar nicht _so_ toll, aber den einen oder anderen Char ganz erträglich bis sympathisch finde, auch wenn die Schreibe oft mit den Jahren deutlich abbaut. Ich glaub, so richtig "ganz gut" von Kellerman fand ich eigentlich nur When The Bough Breaks, und das ist von 1985.. :ugly:
     
    Fang und Helli gefällt das.
  3. Razmael

    Razmael
    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    309
    Dem Post habe ich schon ein Herzchen spendiert. :bussi:
     
    IvanErtlov gefällt das.
  4. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.615
    Ort:
    Waren (Müritz)
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    Samsung 980 PRO 250 GB PCIe 4.0 (Systemlaufwerk)
    MICRON Crucial P2 - SSD - 2 TB M.2 2280 - PCI Express 3.0 x4 (Games)
    Seagate Ironwolf ST4000VN008 (Datenhalde)
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 3 Advanced Maus - Schwarz
    Logitech Cordless Desktop (aus einer Zeit, als LEDs noch teuer waren, leuchtet nicht, hat dafür schon mehr Meter im freinen Fall verbracht, wie manche Leute Flugmeilen)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional
    Monitor:
    Omen by HP X27
    Kann ich so bestätigen, die Charakterentwicklung ist auch nicht zu verachten, Sand Dan Glockta, wohl einer der komplexesten Charaktere, auch so Protagonisten wie Bremer dan Gorst oder die Nordmänner Espe oder der blutige Neuner. Ich fand die Reihe cool. Hab bisher aber nur die First Law mit den Kriegs- Feuer- und Königsklingen, sowie die Standaloneromane Rache- Helden- und Blutsklingen durch. Schatten-, Zauber-, Friedens-, Zauber- und Silberklingen stehen dann demnächst mal an. Ich bin da quer eingestiegen, vom Freund habe ich Blutklingen bekommen. Das hat den Einstieg nicht leichter gemacht. Und dann natürlich von vorne angefangen. Wenn ich, auf demnächst absehbare Zeit, mit der Scheibenwelt durch bin, werde ich mir mal den Rest zu Gemüte führen. Abercrombie kann ich also empfehlen.
     
    Thore, IvanErtlov, abelian grape und 2 anderen gefällt das.
  5. Lilias unfuckable

    Lilias
    Registriert seit:
    31. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.944
    Ort:
    auswærts.
    Auf etwas unfreiwillige Anregung @IvanErtlov s hin "Zoo" von Patterson/ Ledwidge. Kannte bis dahin nur die Serie und war echt positiv überrascht, liest sich sehr flüssig runter und war teils sogar ein bisschen spannend - das Gefühl hab' ich bei Büchern eher selten. Keine Ahnung, wie ein Trillionenseller des Genres bislang völlig an mir vorbei gehen konnte (der noch dazu Amazons Marktmacht brechen will und u.a. mit Clinton zum Schreiben up-buddied :ugly:), aber in "seinem" ausufernden Werk werd' ich mich definitiv noch 'n bisschen umschauen.
     
    IvanErtlov und Helli gefällt das.
  6. Razmael

    Razmael
    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    309
    Ich habe vor Ewigkeiten die ersten 3 Bücher gelesen und war restlos geplättet – kannte diese Machart als Teenager auch einfach noch nicht. Danach habe ich dann "Racheklingen" gelesen, was mir leider überhaupt nicht gefallen hat. Das Buch sagt (sofern mich mein Gedächtnis nicht im Stich lässt) am Anfang: "Die Leute da hole ich mir", und das ist dann auch die grobe Outline. Dazwischen fand ich einfach nicht dieses Leben, das Glokta und der Neuner für mich in die Trilogie gebracht haben.

    Danach habe ich es nicht mehr verfolgt und frage mich jetzt, ob mir da etwas entgeht.
     
    Rawoe gefällt das.
  7. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.615
    Ort:
    Waren (Müritz)
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    Samsung 980 PRO 250 GB PCIe 4.0 (Systemlaufwerk)
    MICRON Crucial P2 - SSD - 2 TB M.2 2280 - PCI Express 3.0 x4 (Games)
    Seagate Ironwolf ST4000VN008 (Datenhalde)
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 3 Advanced Maus - Schwarz
    Logitech Cordless Desktop (aus einer Zeit, als LEDs noch teuer waren, leuchtet nicht, hat dafür schon mehr Meter im freinen Fall verbracht, wie manche Leute Flugmeilen)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional
    Monitor:
    Omen by HP X27
    Die Standaloneromane haben auch für mich nicht die Spannung aufgebaut, wie die First Law Trilogie, Klar, bekannte Plätze, bekannte Figuren, aber auch relativ vorhersehbar, Blutklingen war da nicht anders.
     
    Razmael gefällt das.
  8. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.087
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Nachdem ich Dune, das erste Buch, durch habe, warte ich mit den anderen beiden Teilen noch etwas.
    Habe nun "Der Wal und das Ende der Welt" angefangen
     
  9. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Star Wars: Die Hohe Republik

    Ja das war wohl nix. Die Figuren sind ganz nett, der Handlung fehlt es aber komplett an Spannung oder Dynamik. Sowas wie Überraschungen gibt es auch nicht. Wo ich bei den Warhammer Romanen die richtig kreativen Schauplätze gelobt habe, fehlt es hier auch komplett an etwas interesantem. Wir haben eine ganze Galaxie zu unserer Verfügung, also nehmen wir eine Raumstation und einen Waldplaneten.

    Da merkt man schon wie extrem gut die Warhammer Romane teilweise so sind, verglichen mit anderen Linzensromanen.

    Sturmlicht-Chroniken, Band 6


    Nachdem Band 5 die für den Autor typische qualitativ zwar sehr hochwertig geschriebene, aber ereignislose Fillerhälfte war. Geht es jetzt wieder spürbar mit der Haupthandlung voran. Figuren bewegen sich vom Fleck und SChauplätze wechseln endlich mal wieder :yes: Ist einfach schön wenn da einbisschen Tempo reinkommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2021
  10. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    31
    Bei getrennten Sanderson-Romanen würde ich die Krise bekommen, da die ja recht ... hecklastig sind. Da hat man ja immer einen Band build up ohne payoff. :no:
     
  11. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Ja ist immer so bei der Reihe :ugly: Aber die müssen halt auch getrennt werden. Sind pro Roman 1100 Seiten.
     
    Guy Incognito gefällt das.
  12. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Ist das nicht überall so? Bei Eriksson ist am Anfang auch immer Aufbau, also dann im ersten deutschen Buch, und in der zweiten Hälfte fliegen die Fetzen.
     
    Guy Incognito gefällt das.
  13. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    31
    :ugly::ugly: die spinnen, die Deutschen.

    Ich würde vorsichtig behaupten, dass die Stormlight Bücher noch hecklastiger sind.
     
  14. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Vor allem wenn dann zwischen den beiden Hälften mehrere Monate liegen und ggfs. irgendwelche dubiosen Klappentexte und Titel fabriziert werden, die unter Umständen die Handlung verraten.
     
  15. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    So extrem wie bei Sanderson habe ich es bis jetzt noch nicht erlebt.

    Die Preise sind halt nervig. Bist bei einem Buch bei 52 Euro :topmodel:

    Die Klappentexte bei meinen Eisenhorn Romanen sind geil. Der von Band 2 ist bei Band 3 und der von Band 3 bei Band 2 :yes:
     
  16. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Wer Hardcover kauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. :teach:
     
  17. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Leider ist der Preisunterschied zwischen Paperback und Hardcover kaum noch vorhanden. Paperback wird immer teurer, während Hardcover immerhin gleich viel kostet wie vor 15 Jahren.
     
  18. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    281
    Wie viele Seiten insgesamt?
     
  19. Helli LI-LA-LAUNELÖWE Moderator

    Helli
    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    142.778
    Ort:
    an Kelandras Seite
    Meine beiden zuletzt gekauften Bücher waren a) *neu* und b) *Hardcover*. Das geht natürlich nicht immer. :ugly:
     
    Guy Incognito gefällt das.
  20. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    31
    Rhythm of War: Die zwei getrennten deutschen Bände (HC) ergeben 1900 Seiten. Die englische Komplettversion hat als Hardcover 1200 Seiten.
     
  21. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Vor allem deutsche Fantasy Hardcover sind halt eher Waffen als portable Bücher. :ugly:
    Aber die machen dafür natürlich auch mehr her und sind stabiler.
     
    Helli gefällt das.
  22. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    281
    :nem:
     
  23. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    293
    Habe wohl einen leichten Fehler gemacht: Hatte nachdem ich mit Hand of Thrawn durch bin Outbound Flight ebenfalls von Timothy Zahn begonnen. Und erst nachdem ich zig Kapitel drin war herausgefunden, dass Zahn Survivor's Quest zuerst geschrieben hat und Outbound Flight dazu gedacht ist, danach gelesen zu werden. Nun... jetzt bin ich aber schon so weit. Und... ganz ehrlich, es ist verdammt gut geschrieben und kann kaum aufhören, weil ich durchaus wissen will, wie es mit den Charakteren weitergeht. Und auch wenn es ein paar Zahn-typische Logiksprünge gibt um Charaktere unbedingt zusammenzubringen (Car'das komplette Anwesenheit und die absurden Längen, die Thrawn geht, um ihn um sich zu haben, nur damit wir einen POV dort haben...), so bin ich gerade gebannt, was C'Baoth und Lorana angeht.
    Ich finde es furchtbar amusant und ironisch dass man die ganze Zeit der Überzeugung war, dass C'Baoths Klon nur so ein herrischer und aufbrausender Jedi-Nazi war, der jeden nicht-Jedi als kaum besser als Dreck ansieht, weil was beim Klonen schief gelaufen ist... und dann verhält sich das Original EXAKT genauso und alle Charaktere wie Obi-Wan und Mace Windu drucksen herum und versuchen ihr möglichstes, um nicht offen ansprechen zu müssen, dass der Typ 'nen Schuss weg hat! Während Anakin nur mit 'nem Grinsen dasitzt und meint "Ich mag seinen Style!". Und dann die arme Lorana, die ich sofort ins Herz geschlossen habe als C'baoths nervöses Wrack von Padawan, die von diesem Spinner so sehr fertig gemacht wird und generell sämtliches Pech der Galaxis magisch anzieht. Das Mädchen braucht dringend 'ne Umarmung...

    Schon jetzt muss ich sagen, dass ich die Story doch erheblich hoch einordne. Die vorigen Thrawn Bücher hatten mir schon sehr gefallen, aber Outbound Flight liest sich noch viel flüssiger und es gibt kaum Stellen, wo man sich fragt, warum das überhaupt hier notwendig ist (z. B. den Mistryl Arc in Hand of Thrawn, oder dass Luke und Maras ganzer Hand of Thrawn Arc ins absolute Nirgendwo verlief).
     
    Rawoe, Lurtz, Sevotharte und 2 anderen gefällt das.
  24. Guy Incognito

    Guy Incognito
    Registriert seit:
    22. September 2021
    Beiträge:
    31
    Ich muss mich korrigieren. Bei der deutschen Fassung sind es doch mehr als 2000 Seiten. :aua2::aua2:
     
  25. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    2100 müssten es sein. Schon beeindruckend wie viel Sanderson so raushaut. Wie sind eigentlich seine Sci Fi Romane?
     
  26. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    281
    Okay das ist zwar immer noch sehr Pech aber ich finde dass sich tausend gut geschriebene Seiten für 25 € immer noch im Bereich dass er tragbaren befindet.
     
  27. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Für Hardcover ist es ja passend. Da finde ich eher so Conan, Lovecraft oder Tolkiein Hardcover für 20 Euro und mehr mit 300 Seiten gemein :(

    Das 800 Seiten Softcover langsam auch genre mal 18 Euro kosten,f inde ich aber nicht so schön.
     
  28. roflkong3

    roflkong3
    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    281
    Ich sag nur Harry Potter Stein des Weisen mit 300+ Seiten 20 Euro:nem::(:bse:

    Finde generell, dass Bücher irgendwie teurer geworden sind im Vergleich zu 2015 oder so..
     
  29. t-6 80plus-zertifiziert

    t-6
    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    12.892
    Children of Dune oder: Stillsuit +1 (IYKWIM)

    Heiliger Sandwurm, was war das denn :ugly:

    Ich hab aufgrund der ständigen Spice-Prescience-Fiebertraum-Sabbeleien dermaßen oft den Faden verloren, dass ich mich nicht entscheiden konnte ob der anschließende Plot das - beabsichtigte - Ergebnis des vorhergegangen Happenings, Zufall oder einfach nur Plot-Hole war.
    Es werden stellenweise Plot devices aufgemacht, die dann im wahrsten Sinne des Wortes im Sand verlaufen.

    Meine Güte, dieses dumme Geschwätz die ganze Zeit :no:
    "Oh schau; $charakter guckt wieder in sein Inneres für die nächsten 10 Seiten..." :rolleyes:

    Ernsthaft: Ich musste gerade eben noch mal den Wikipedia-Artikel lesen um zu verstehen was ich da eigentlich gerade gelesen habe.
     
    Fang und Lurtz gefällt das.
  30. Sevotharte Sevotörtchen

    Sevotharte
    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.628
    Ort:
    hinterm Mond gleich links
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-9700K
    Grafikkarte:
    RTX2070 Super
    Motherboard:
    Asus rog strix z390-e gaming
    RAM:
    32 GB
    Soundkarte:
    Asus Sonar DGX
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Leadr Wireless, Corsair K70
    Betriebssystem:
    Windoofs 10 Pro 64-bit
    Oh, Outbound Flight fand ich damals auch super. Auch natürlich C'baoth, quasi das Sinnbild für arrogante Jedi zu Zeiten der alten Republik. :D Und sein Padawan tat mir auch Leid. Was ich auch genial fand, wenn man die New Jedi Order-Reihe gelesen hat, gab es in Outbound Flight einige Aha-Momente. :)

    @Lesestoff

    Bin momentan so etwas im Vampir-Fieber (nee, keine Glitzer-Vampire, um Gottes Willen) und hab mir von Anne Rice die Vampire Chronicles-Trilogie und von Brian Lumley das erste Necroscope-Buch zugelegt.
     
    Fang, Helli und Dardanos gefällt das.
  31. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.423
    Ich finde es bei Spielen ja schon bescheuert die Länge mit dem Preis in Beziehung zu setzen, aber bei Büchern? :huh: :ugly:
     
  32. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Ist nun einmal ein schlechter Beigeschmack wenn man für 300 Seiten so viel bezahlt, wie sonst für zwei 1000 Seiten Romane :teach:

    https://www.amazon.de/Die-Tänzerin-...08MNTEU4,B00NTQOGKM,B06XHP7FRW&srpt=ABIS_BOOK

    12,99 für 225 Seiten, find ich auch recht frech. Dass das Ganze im Schrank auch nicht zum Rest der Reihe passt, weil es nicht gebunden ist und ein anderes Format hat, machst auch nicht besser!
     
  33. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.423
    Kann ich null nachvollziehen. Als hätte die Länge irgendwas mit dem Gegenwert zu tun. Im Gegenteil, knapp und präzise zu formulieren kann viel schwieriger sein als ausufernd zu schreiben.
     
  34. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    29.295
    Sowas kannst du halt bei höherer Literatur anwenden. Bei so Unterhaltungsliteratur bei der es im Kern halt um die Zeit die man damit verbringt geht, ist das was anderes für mich. Und bei Fantasy Autoren die gerne ausufernd schreiben, steckt in so einer 225 Seiten Geschichte jetzt nicht unbedingt viel drinnen :tdv:

    https://www.amazon.de/Die-Musik-Sti...61412&pd_rd_wg=HkzT2&pd_rd_i=3608960201&psc=1

    Auch so ein Beispiel, immerhin diesmal gebunden. Aber extrem kurz, viel Platz zwischen den Zeilen, große Schrift und 18 Euro. Wenn ich dann nach einer Stunde mit dem Buch durch bin, ist das schon ein schlechter Beigeschmack.

    Geht vieleicht nicht unbedingt um die Seitenzahl, eher um die ANgewohnheit der Verlage Kurzgeschichten in Einzelbände zu packen und als Roman zu verkaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2021
  35. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.423
    Ich nehme da keine so harte Trennung vor :nixblick:

    Letzteres stimmt natürlich, die deutschen Verlage sind Meister darin gut laufende Autoren auszupressen ^^
     
  36. hansi bubi

    hansi bubi
    Registriert seit:
    19. Oktober 2021
    Beiträge:
    15
    ich lese gerade warhammer 40k die schattenchronik von terra - der leichentrohn

    sehr interssant für warhammer fans schöne beschreibung der thron welt und deren urbane umbegbungen bin nur bissl traurig weil das buch bald zuende ist und der nachfolger anscheinend überall ausverkauft ist...

    hab zwar noch ein ravenor buch das ich noch nicht angefangen habe möchte mir aber erstmal die anderen weiterführenden bücher besorgen bevor ich damit anfange
     
    Sevotharte gefällt das.
  37. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.087
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Liest sich wie ein Drehbuch.
    Als ob der Autor im Hinterkopf hatte, das Buch zu verfilmen...
     
  38. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Neue Stadt, neue Stadtbibliothek. Zwar klein, da kleine Stadt, aber direkt mehrere Sachen gesehen, die ich mir bald ausleihen werde. :yes:

    Aber trotzdem gut? Nach deiner Nennung hier habe ich es auf meine Liste gepackt, da es interessant klingt.
     
  39. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.087
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Habe knapp 30% gelesen.
    Klar, kann man gut lesen und die Geschichte ist soweit auch nicht schlecht. Mal schauen wo es hinführt :D

    Meine Frau ist begeistert vom Buch (liest extrem viel). Sie hat es mir auch empfohlen.
     
    HypNo5 gefällt das.
  40. HypNo5

    HypNo5
    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    11.301
    Ich werde es mir irgendwann mal anschauen. Oder nicht. Denn die Liste ist lang und wird bis in alle Ewigkeiten eher länger als kürzer werden. :D
     
    Arno Nym gefällt das.
Top