Wer spielt noch Gesellschaftsspiele?

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Brakus, 25. April 2016.

  1. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    5.643
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI V320-004R GTX960
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
  2. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    3.871
  3. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    3.871
  4. skydragon316

    skydragon316
    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    48
    Ich habe gerade bei uns im Spieleverein wieder eine große Menge neuer Spiele ins Regal gestellt. Da es wieder eine ordentliche Menge ist, bin ich für Tipps, was davon sich NICHT lohnt, sehr dankbar, einfach weil mir die Zeit fehlt.

    Dead Men Tell No Tales
    Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Kräuterhexen
    Forbidden Sky
    Hadara
    Just One
    Natives - Dein Stamm
    Risiko - Europa
    Sarah´s Vision
    Second Chance
    Space Corp - 2025-2300 AD
    Space Empires - 4X
    Sub Terra
    Victorian Masterminds
    Die Tavernen im Tiefen Thal
    Dinosaur Island
    Plague Inc.: The Board Game
     
  5. Voerschda

    Voerschda
    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    611
    Davon kenne ich nur Die Quacksalber von Quedlinburg - Die Kräuterhexen
    Lohnt sich insofern als dass es mehr vom gleichen ist. Wenn man das Basisspiel mag mag man die Erweiterung. Zudem die Kräuterhexen selber je nach Situation gut das Glücksmoment ausgleichen können.
     
  6. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    3.871
    Ulisses macht jetzt das neue Crowdfunding für die Welt der Dunkelheit. Diesmal kommt alles was von Vampire und Werwölfe noch fehlt.

    https://www.gameontabletop.com/cf175/vampire-werwolf-die-jubilaumsausgaben.html

    Bei Vampire ist das "Becketts Tagebuch des Dschihad" und das Einsteigerabenteuer für Dunkles Zeitalter "Vermächtnis der Lügen".
    Für Werwölfe ist das noch eine ganze Menge.
    - Blutgeschwister - Ein eigener Schlag
    - Umbra - Die samtenen Schatten
    - Pentex Indoktrinationshandbuch für Mitarbeiter
    - Zerbrochene Träume
    - Stammbuch: Die weißen Heuler
    - Wege des Wandlers

    Einige der Werwolfbücher sind dabei auch durchaus für andere Systeme interessant. Umbra z.B. kann man auch für Magus gut nutzen, während Pentex auch für Vampire interessant sein kann.
    Die Bücher werden im Detail auf der Seite erklärt.
     
  7. Forsti - 13

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    3.871
    @skydragon316

    Forbidden Sky ist wirklich ein gutes Coopspiel. Kann ich die Brettspielclub Folge von Hunter und Cron sehr zu empfehlen um einen Eindruck davon zu gewinnen.


    Risiko - Europa ist eins der wenigen wirklich guten Risiko Spiele. Vor allem weil es das Ganze um sehr viel bereichert und man eben nicht nur Würfel rollt.

    Sub Terra ist ein großartiges Coopspiel. Kann man wirklich nur empfehlen.

    Dinosaur Island kommt im Spieleladen meines Vertrauens eigentlich sehr gut an. Ich habs selbst nicht gespielt, weil Englisch, aber ich hab viel positives davon gehört. Gibt davon auch eine Brettspielclub Folge zum reinschauen und Eindruck gewinnen:


    Plague Inc. ist an und für sich ein okayes Spiel, ist halt vom Thema her nicht jedermanns Sache. Man braucht die richtige Gruppe für das Ding.
     
  8. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    624
    Ach die von Ulisses sind schon fies. :D
    Habe die letzten Jahre knapp 1.000€ in deren Fundings gelassen, da muss ich nun erstmal pausieren. :D

    Haha da merkt man, dass ich lange nicht mehr Spiele shoppen war. Ich kenne davon lediglich eines und das habe ich selber noch nicht gespielt. :D
    "Dead Men Tell No Tales" ist bei den Leuten vom Dice Tower gut weggekommen und wurde gerne gespielt.
     
  9. skydragon316

    skydragon316
    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    48
    Dinosaur Island

    Ich "arbeite" jetzt langsam meine liste ab, und er Anfang war Dinosaur Island. Auch wenn es vernichtend klingen mag, aber das Spiel war für mich, nach zwei Partien, eine völlige Enttäuschung. Dabei klammere ich auch noch das sehr kurze "Einstiegerspiel", welches mehr ein Tutorial ist, einfach aus.

    Erst einmal zum Spiel selbst. Eigentlich ist die Idee, ein Workerplacement-Spiel, welches mehrere Einsetzt-Ebenen verbindet, gar keine schlechte. Auch die Thematik mit den Dinos ist nicht verkehrt, aber alles ist so wahlos zufällig, dass hier kein gutes Spiel zu Stande kommen kann.

    Zwischen 2-3 Stunden sollte man einplanen, und dies ist, für die sich ewig wiederholenden Entscheidungen einfach viel zu lange. Bereits nach 30 Minuten (2,5 Spielrunden) war das Endergebnis bei uns 4 halbwegs gleichstarken Spielern absehbar. Entschieden hat einfach König Zufall. Denn eigentlich erwirtschaftet man sich ein Einkommen, welches die Grundlage für das Wachstum bilden soll. Wer aber, einfach weil das Spiel ohne Selbstverschulden blöd läuft, nicht seinen Erwartungswert erreicht (es gibt Besucher im Park die keinen Eintritt zahlen), der ist einfach gekniffen.

    Das Spiel hätte Potential gehabt, ist aber in der Form einfach nur eine Zeitverschwendung, da es viel zu lange dauert, das Endergebnis früh absehbar ist, und das spielen an sich jetzt nicht besonders Spaß macht. Ich rate einfach nur ab.
     
  10. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Bayern
    Vorgestern wieder ne schöne Runde "Zombies mit Erweitung gespielt mit 4 Leuten. Irgendwie wird das Game nie langweilig und es macht Spaß den anderen Spielern auf den Sack zu gehen xD

    Ebenfalls dann noch "SafeHouse" von Sebastina Fitzek einige Runden versucht. Für kurzweiliges Vergnügen macht das Spiel echt Spaß aber ist verdammt schwer.
     
  11. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    5.643
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI V320-004R GTX960
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Nemesis ist endlich angekommen. Gestern zur Einstimmung erstmal ein Let's Play von Sigourney Weaver geguckt (Alien) und Donnerstag werden wir es mal testen.
     
    Forsti - 13 gefällt das.
  12. skydragon316

    skydragon316
    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    48
    Und weiter die Liste abarbeiten:

    Dead Man Tell No Tales

    Bockschweres Koop-Spiel, das völlig überladen ist, und leider nie richtig Stimmung aufkommen lässt. Das ist alles zu schematisch. Dazu gefällt mir das Design nicht. Kann ich aber nicht empfehlen. Die Piraten-Thematik kommt nie durch, das Spiel bzw. das spielen macht auch keinen richtigen Spaß, da man immer nur an der Stelle löscht, an der es gerade brennt (im übertragenen Sinne). Außer dem Schwierigkeitsgrad ist an dem Spiel aber nichts, das länger faszinieren könnte.

    Sarah´s Vision

    Ebenfalls ein CoOp-Spiel. Quasi eine kooperative Ressourcenverwaltung, mit dem Twist, dass die Ressourcen nicht erwürfelt oder per Karten generiert werden, sondern dass man mit (zu leichten) Plastiksteinen einen jengaähnlichen Wackelturm bespielt. Bisschen Geschicklichkeitsspiel, und dazu seichte Ressourcenverwaltung. Durchaus familien- und einsteiger geeignet, allerdings sind die drei mitgelieferten Szenarien wirklich einfach zu lösen. Man springt halt auch hier auf den CoOp-Hype mit auf. Es mag eine Nische für dieses Spiel geben, aber ich würde zu anderen Titeln raten.

    Die Tavernen im Tiefen Thal

    Nettes Familienspiel, mit schönem Material und schönem Design. Praktisch ein Deckbuilder, bzw. ein Deckoptimierer mit Wirtshausthema plus ein sehr seichter Draftmechanismus. Das Spiel funktioniert, bietet aber nur oberflächlichen Tiefgang. Die Mechaniken greifen zu wenig ineinander, und Planung zahlt sich zu wenig aus. In allen Partien, die ich jetzt gespielt habe, gewinnt die "gnadenlose Kapellentaktik" (so viel wie möglich schlechte Karten verschrotten). Schaut schön aus, kann man mit der Familie spielen, da sehr intuitiv. Aber sicherlich nichts hochgeistiges.
     
  13. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Bayern
    Da du Koop-Spielen scheinbar nicht abgeneigt bist; hast du es schon mal mit "Ghost Stories" versucht? Finde ich auch schwer aber macht mir persönlich sehr viel Spaß.
     
  14. skydragon316

    skydragon316
    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    48
    Naja, Koop-Spiele sind so eine Sache. Als Einzelspielerpuzzle mag ich sie, da sie doch oft schöne Knobelaufgaben bieten, aber in Gruppen hat man oft das Problem, dass einer halt der Boss ist, und der Rest zum Erfüllungsgehilfen degradiert wird.

    Ghost Stories ist da das selbe in grün, bzw. schwarz. Ordentliches Puzzle, aber nichts für ne Gruppe.

    Ich hab jetzt diese Spiele nur angespielt, weil unser Verein sie als Neuheit angeschafft hat. Begeistert war ich bisher von keinem.
     
  15. Untoter Falke

    Untoter Falke
    Registriert seit:
    14. April 2019
    Beiträge:
    424
    Mittlerweile angespielt? Würde mich interessieren.
     
  16. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    5.643
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI V320-004R GTX960
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Ja, sehr thematisch, als würde man einen Alienfilm nachspielen. Ich male grad alle Figuren an ... damit die ein wenig gruseliger aussehen ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top