Wieder mal nachträglich deaktiverte Kommentarfunktion

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von Husky666, 9. November 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    http://www.gamestar.de/news/kino/3305122/us_wahl.html

    Immerhin mittlerweile mit Hinweis

    Bleibt trotzdem dabei, damit hätte man Rechnen können (zudem ich da keinen Kommentar gesehen habe der gegen irgendwelche Regeln verstoßen hätte...) und es bleibt auch (wie viele Kommentargeber geschrieben haben) das sowas nun überhaupt nichts bei Gamestar.de verloren hat.

    Davon das, dass komplette ding auch noch ProClinton bzw Contratrump ist, und die gegenseite (aka Promis für Trump) nicht einmal stattfindet. Das ist billigste Methode der Meinungslenkung und auf Springer & co niveau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  2. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    359
    Bin komplett bei Dir.
    Ich habe alle Kommentar gelesen (Sogar Deinen AFD=CDU ;) )und da war jetzt nichts wirklich Schlimmes dabei. Das, was da kam, war mindestens abzusehen.

    Wenn Ihr keine politischen Kommentare auf einer Gamingseite haben wollt, dann stellt keine politischen News auf einer Gamingseite online. Es gibt genug andere Seiten, die momentan darüber berichten. Dafür braucht es die Gamestar nun wirklich nicht.
     
  3. Das Pantoffeltierchen Karikaturen Liebhaber

    Das Pantoffeltierchen
    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    6.301
    Ort:
    hinten
    Kann euch Zwei da nur zustimmen! Die News Seiten hier schaue ich mir Aufgrund von immer schlechterer Qualität kaum noch an.
     
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.619
    Kommentarfunktion schließen, kann man machen.

    Was eine derart politische News ohne direkten Spielebezug hier verloren hat, würde mich aber auch interessieren.
     
  5. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    69.896
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3950X mit Aqua Computer cuplex kryos NEXT
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Asus Crosshair VII Hero
    RAM:
    32 GB DDR4-3600 G.Skill Trident Z Neo
    Laufwerke:
    Samsung 970 Evo Plus 2 TB
    Samsung 970 Evo Plus 500 GB
    2x Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Nubert nuBox A-125, Bose QC 35 II, Sony WH-1000XM4
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20), Corsair AX850 Titanium
    Maus und Tastatur:
    Logitech G915 TKL
    Logitech G Pro X Superlight
    Thrustmaster HOTAS Warthog
    Thrustmaster Pendular Rudder
    Thrustmaster TCA Sidestick Airbus Edition
    Thrustmaster TCA Quadrant Airbus Edition
    Thrustmaster TCA Quadrant Add-On
    Honeycomb Alpha Yoke
    Honeycomb Brava Throttle
    Virpil WarBRD Base
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Abseits dessen: auf solche "News" kann ich gerne verzichten. Da hat nichts mehr mit GameStar zu tun, das ist Trittbrettfahrerei im Zuge der Präsidentenwahl, um ein paar Klicks abzugreifen.


    Und noch was: @JLdaily ist ein Fan-Account und eben nicht Jennifer Lawrence ... steht sogar in der Beschreibung drin und natürlich fehlt damit auch das Verifikations-Icon, anhand dessen das man sofort sehen kann. Sorry, sowas ist einfach nur schlampig und reine Effekthascherei.

    Edit: bei Lady Gaga, Clint Eastwood und Justin Timberlake das gleiche Spielchen. Geht's eigentlich noch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  6. Gwalidädsräschärsche! Meddl on :no:
     
  7. Flegmon

    Flegmon
    Registriert seit:
    24. Oktober 2016
    Beiträge:
    234
    Was ich auch noch nie gesehen hab:
    Die News wurde "hochgepusht", um wieder weiter oben zu erscheinen, wie man es bei Foren kennt.
    News geschrieben um 11:28 Uhr, und dann wieder um 15:05 ganz oben, obwohl es kein Update gab.
     
  8. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    359
    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Wird ja auch gut geklickt, vermutlich über Leute, die nach Trump Stars Twitter suchen. GameStar reiht sich schön zwischen Gala und welt.de ein.
    Die gefakete Uhrzeit ist die Krönung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  9. Hektor Hernandez

    Hektor Hernandez
    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    4.815
    +++

    Das ist einfach nur noch traurig. :ugly:
     
  10. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.619
    Ich wollte es nicht schreiben, sonst heißt es wieder das Klima wäre auf Userseite so giftig, dass unmöglich ein Verantwortlicher antworten kann.

    :aua: :aua: :aua:
     
  11. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.619
    Wer zum Geier ist eigentlich Vera Tidona?

    Hat man die extra für diese Kwalitätsnews engagiert?
     
  12. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.399
    Hübsche Doppelmoral jedenfalls, wenn man die Klicks auf die schlechte News, nicht aber die entsprechenden Kommentare zu dieser möchte. Dass das Ausschlusskriterium für letztere (umstritene politische Inhalte ohne Bezug zu Spielen) ebenso auf Erstere zuträfe, lässt man scheinheilig unter den Tisch fallen.
     
  13. Flegmon

    Flegmon
    Registriert seit:
    24. Oktober 2016
    Beiträge:
    234
    Laut Google eine Freie Autorin / Online-Redakteurin, wohl also nicht direkt bei Gamestar angestellt.
     
  14. lameexcuse gesperrter Benutzer

    lameexcuse
    Registriert seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    38
    Der Witz ist ja, dass die Medien es immer noch nicht begreifen wollen.

    Sie verbünden sich gegen die AfD -> Nächstes Jahr im Bundestag.
    Sie verbünden sich gegen den Brexit -> Bye Bye UK.
    Sie verbünden sich gegen Trump -> Make America "great" again.

    Diese versuchte Meinungslenkung ist für die Mehrheit der Menschen mittlerweile so offensichtlich, dass genau der gegenteilige Effekt eintritt. Je mehr man diese Phänomene einseitig dämonisiert, desto mehr werden die Betroffenen in die Opferrolle gedrängt, was dann wiederum dazu führt, dass sich selbst eher neutrale Beobachter zum Teil mit ihnen sympathisieren.

    Und die Sperrung / Löschung von Kommentaren ist ebenfalls völlig kontraproduktiv, man bestätigt quasi alle Verschwörungstheoretiker, die von der Lügenpresse faseln.

    Und ganz nebenbei, ich kenne keine Redaktion die dünnhäutiger ist als GS, wenn es um Kommentare geht. Schreibt doch einfach in eure Richtlinien, welche Meinung man zu Frauen, Politik oder Gluten Intoleranz haben sollte, das würde es für viele einfacher machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  15. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Wobei man natürlich gut sehen kann das Medien wie CNN, FOX, Bild, Gamestar, Stern keinerlei relevanz mehr besitzen (und wenn man solche versuchte Meinungsmache wie in dieser News (die ja scheinbar auch noch Fanaccounts etc zitiert und somit noch schlimmer völlig daneben ist)) ist das auch gut so

    Das hier ist noch widerlicher als normale "Clickbaits".

    Ich glaube das sehen hier mittlerweile alle so, ich frag mich wie sowas an der Chefredaktion vorbei kommt. Aber Hauptsache Klicks scheint ja mittlerweile die devise zu sein

    Ich hab Vera Tidona auch nur von falschen Star Trek/Star Wars News in der Erinnerung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  16. lameexcuse gesperrter Benutzer

    lameexcuse
    Registriert seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    38
    Ich glaube nicht, dass Klicks das oberste Ziel sind, dem alles geopfert wird. Wenn dem so wäre, dann wäre die Kommentarsektion weiterhin offen.

    Ich denke eher, dass hier zwei Weltbilder aufeinander prallen, und die Gamestar eines davon unfassbar schlecht aushält.

    Das selbe Debakel hat sich doch schon vor ein paar Monaten mit der Sarkeesian News abgespielt, da wurde ebenfalls gelöscht und gebannt bis die Finger blutig waren, einfach weil man den Standpunkt der meisten Kommentare nicht mochte.
     
  17. Darkskull1988

    Darkskull1988
    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    68
    Auch wenn es gut für ein Magazin ist, wenn man mal über den Tellerrand schaut und sich auch mal in andere Gefilde vorwagt, so sollte das immer noch um Spiele gehen. Ich störe mich ja nichtmal daran, wenn über Konsolenspiele geredet wird (Tellerrand und so), aber diese News ist und war unnötig. Die dafür aufgewedete Zeit hätte man auch gut nutzen können um mal ein anderes Spiel näher vorzustellen oder was weiß ich.

    Wenn im Vorfeld schon klar ist, dass in den Kommentaren so viel Stimmung mitschwingt, dass man diese direkt oder in absehbarer Zeit deaktivieren muss, sollte man sich dann nicht fragen, ob eine solche News Sinn macht?

    Wenn man solche Überlegungen nicht stellt oder diese verwirft, so wirkt das nicht anders als wird hier mit Gewalt Klicks erzeugt.

    Grade die Mitarbeiter hier sollten wissen wie die Community ist und auch wissen wie diese reagieren wird.
    Ja, sie mag eine freie Mitarbeiterin sein, aber werden diese News nicht gegengelesen und dann erst freigegeben? Sonst kann ja jederzeit ein Link zu nicht Jugendfreiem Material dabei sein, Stichwort Jugendschutz.

    Und die Kommentare wurde wegen dem hohen Moderationsaufwand geschlossen?
    Entschuldigung, aber wo wird denn da moderiert? Ein paar Kommentare löschen ist nun keine große Moderation.
     
  18. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Da wurde nicht mal was gelöscht, ich hab alle 35 Kommentare gelesen und da war nichts bei was irgendwie meiner Meinung nach Moderation benötigt hätte.

    Daher schwingt ja bei mir gerade hier extrem das Gefühl von "Meinungszensur" mit. Das zudem auch nicht das erste Mal.

    Denn einige Kommentare waren sowohl Gamestar als auch Clinton kritisch. Und auf Clinton kritik scheint die Deutsche Presselandschaft an jeder stelle Negativ zu reagieren, auch diverse Nachrichtenseiten/Sender sind da sehr dünnhäutig gerade
     
  19. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    36.805
    Solche News gehören einfach nicht hierher. Punkt.

    Und Vera Tidona lese ich auch zum ersten Mal. :ugly:
     
  20. Christian Fritz Schneider Mitarbeiter

    Christian Fritz Schneider
    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    368
    Hi,

    es gab ein Update zu der News, wir haben den Beitrag auf eure Hinweise hin überarbeitet und auch noch Tweets bekannter Trump-Fürsprecher eingebaut.

    Schönen Gruß, Christian.

    PS: Dass wir die News überhaupt hatte, finde ich aber nicht sonderlich ungewöhnlich. Wir haben doch regelmäßig Meldungen rund um Film und Fernsehen. Und das war in diesem Bereich heute das Thema überhautp. Sieht man ja auch daran, dass die News sofort Top-News wurde. Die Top-News werden ja nicht von uns gesteuert, sondern laufen komplett darüber, worauf die Zuschauer klicken.
     
  21. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Ja und die schob man einfach später mal ein. Ganz davon ab das der Tweet vom Jon Voight auch noch am 14. Oktober entstand, nicht einmal nach der Wahl. Jon Voight freut sich hier nicht einmal über den Trump sieg, denn den gab es damals noch nicht (Ausser er hatte damals eine Zeitmaschine die er mir mal ausleihen könnte) .

    Der Tweet von Hulk Hogan entstand auch bevor klar war das Trump Präsident wird, so ganz nebenbei. Das stand erst heute morgen um kurz nach 8:25 fest.

    Diese ganze "News" hat überhaupt keinen inhaltlichen Nutzen, oder Mehrwert (ausser für euch in Form von ganz üblen Clickbait) und wie schon der Tenor in den Kommentaren war, bevor ihr diese ausgeblendet habt ist und bleibt sie völlig hahnebüchende Stimmungsmache. Wie man es Überall(!) in den deutschen Medien sieht.

    Also wenn dann wieder ein Erdbeben in Italien oder sonst wo ist und irgendwelche "Promis" darüber Twittern kriegen wir auch ne News? Oder wenn irgendwas in Syrien gesprengt wird?

    Könnte ja mal einen Spielbezug kriegen, Anno 1992 gabs ja auch Spiele zum damals aktuellen Golfkrieg (Patriot von ThreeSixty z.b.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  22. lameexcuse gesperrter Benutzer

    lameexcuse
    Registriert seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    38
    Ich denke die News an sich ist nicht der Auslöser der Kontroverse, immerhin ist es eines der wichtigsten Ereignisse weltweit, da darf es auch gerne mal über den eigentlichen Tellerrand hinaus gehen.

    Das ungute Gefühl wird wieder mal dadurch ausgelöst, dass ihr völlig harmlose Kommentare sperrt, löscht oder durch das Deaktivieren der Kommentarfunktion endgültig unterbindet.

    Klar, es ist eure Seite und ihr könnt das Hausrecht nach eurem Gusto auslegen, allerdings sieht es für den geneigten Leser wieder mal so aus, als kämt ihr schlichtweg mit anderen Meinungen nicht sonderlich gut klar.
     
  23. Hektor Hernandez

    Hektor Hernandez
    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    4.815
    Chris Eubank Jr. ist mein Lieblingsstar aus Film- und Fehrnsehen. :yes:
     
  24. Christian Fritz Schneider Mitarbeiter

    Christian Fritz Schneider
    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    368
    Also ganz ehrlich, wir hatten heute über 40 Meldungen rund um Spiele und Hardware und 2 Meldungen aus dem Filmbereich (und ja, da gehört diese News nach so einer Nacht durchaus rein). Und was habt ihr alle geklickt. Und zwar so krass, dass die Meldung innerhalb weniger Minuten zur Top-News wurde (was ja nur durch die Leser gesteuert wird, wir machen da nix)?

    Wir haben regelmäßig Meldungen und Trailer aus dem Kino- und Filmbereich. Jeden Tag genau genommen. Das ist zwar nur ein sehr kleiner Teil von GameStar. Sieht man ja auch an dem Verhältnis zwischen Kino-News und Spiele-News. Aber es ist trotzdem Teil des Angebots.

    Wer das Angebot nicht wahrnehmen möchte, kann das gerne tun. Viele nehmen es aber wahr, was wir einfach daran sehen, dass sie sich die Meldungen ansehen. Und das ist völlig okay. Ihr könnt euch hier frei entscheiden, welche News ihr lesen wollt und welche ihr ignoriert.
     
  25. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.175
    Man muss sie ja auch anklicken, um negatives Feedback zu geben.

    Ein Teufelskreis ist das! Nur Gleichgültigkeit würde uns belohnen!
     
  26. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Währe die News irgendwie gut, also gut geschrieben, eine Analyse oder zur not ein Kommentar zur Wahl, ok. Aber die ist eine stupide Twitterzitatesammlung von irgendwelchen "Promis" die alle Kontra Trump waren.

    Irgendwann als das hier wohl massiv bemängelt wurde, wurden halbherzig zwei "Pro Trump" Tweets druntereditiert wovon der eine vom 14 Oktober(!) ist, und der andere von 2 Uhr heute nacht wo noch gar keine Tendenz erkennbar war, wer gewinnen könnte. Das macht das ganze noch lächerlicher als vorher weil man es jetzt so wirkt als versuche man neutral zu wirken. Was die "News" vorher aber defintiv nicht war :ugly:

    Ich hab jetzt auf Twitter mal kurz geschaut, und mindestens 5 "promis" gefunden die "Pro Trump" getwittert haben NACH dem Ergebnis
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  27. lameexcuse gesperrter Benutzer

    lameexcuse
    Registriert seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    38
    Nur beim Kommentieren, da hört die Freiheit aber ganz schnell auf ;)
     
  28. Christian Fritz Schneider Mitarbeiter

    Christian Fritz Schneider
    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    368
    Die Rechnung geht nicht auf. Wirklich extrem viel kommentierte News haben auf der GS höchstens ein paar hundert Kommentare. Und da reden wir jetzt wirklich von der absoluten Spitze. In der Regel sind es höchstens ein paar Dutzend, selbst bei heißen Themen.

    Dem stehen aber mehrere Tausend oft eher Zehntausend Leser gegenüber. Manchmal sogar Hundertausend. Und wenn die alle nur negatives Feedback geben wollten, wären die Verhältnisse da sehr anders. Man kann manchmal diesen Eindruck bekommen, weil man ja genau dieses Verhältnis als Besucher der Seite nicht kennen kann. Das ist auch völlig okay. Aber es ist eine falsche Wahrnehmung.

    Schönen Gruß, Christian.
     
  29. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    36.805
    Nein, diese News gehört nicht in den Filmbereich, sondern ist ein politisches Thema, wo man den Zusammenhang zu Twitter-Accounts von Stars, die noch nicht einmal offiziell/verifiziert sind, konstruiert hat, damit man die News hier bringen kann, um sich... abzusichern? So kommt es mir bei deiner Begründung vor (soll jetzt kein Angriff gegenüber dir sein). Man hätte eine News zum Wahlsieg von Trump bringen können, kein Ding, dann aber einfach neutral und ohne irgendwelche ominösen Twitter-Meldungen, die zum Teil auch noch ein paar Tage alt sind. Die Klicks wären dennoch sicher hoch genug gewesen.

    Siehe oben. Für mich wirkt der Bogen zu den Promis konstruiert, um die News zu rechtfertigen. Dabei bedarf das Thema doch eigentlich keiner Rechtfertigung, denn nicht die News selbst ist das Problem, sondern das Wie. Das wird kritisiert.

    Dagegen habe ich nichts einzuwenden. Dennoch wäre weniger Clickbait und bessere Recherche schön...
     
  30. Hektor Hernandez

    Hektor Hernandez
    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    4.815
    Mal so eine Idee, vielleicht gibt es gar kein Problem mit News über Film- und Fehrnsehen, wie der releasedate der nächsten Staffel Game of Thrones oder die Ankündigung eines neuen Marvel Films, sondern damit dass diese News mit Film- Und Fehrnsehen so viel zu tun hat wie jede andere Form von Celebrity Klatsch und Tratsch die man auf Brigitte.de finden kann.

    Ich bin eh nicht hier zu diskutieren, finde diese Rechtfertigungen nur sehr belustigend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  31. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Man hat auch nicht nur pseudoprotrump tweets hinzugefügt sondern auch noch klammheimlich die "falschen" accounts bzw die Tweets damit rausgenommen.

    Ich mein ja, Fehler passieren sicherlich, diese dann aber auch noch ohne Korrekturhinweis einfach rauszueditieren, auszubessern etc. Selbst die Bild kriegt das mittlerweile teilweise hin, aber wie Praktisch das man ja nicht drunter kommentieren kann.

    Das Gamestar bei politischen Themen besser mal gar nichts schreiben sollte sieht man auch hier

    http://www.gamestar.de/news/pc/3305034/online_spiele.html

    Hier bringt man lustig Battlefield 1 rein um einen Zusammenhang zu erfinden den es nicht gibt um den Jugendschutz zu bashen. Dann wird das Interview auch noch falsch Zitiert etc . Wie weit die Missinformation geht sieht man dann in den Kommentaren. Dauerte 2 oder 3 Seiten bis mal wer auf der QUelle nachguckte und dem dann Aufgefallen ist das die News fast nix mit dem Interview zu tun hat.

    Genau so wirkt die "News" über die Wahl, schnell ne eindeudige Überschrift, damit man anklickt und wenn den Lesern das zu arg auffällt wird der Kommentarbereich geschlossen... (genau darum ging es nänlich im Großteil der Kommentare)

    Stellenweise gibt es richtig gute News, und dann wieder solche Böcke. Will man jetzt auf Brigitte oder das neue Blatt (oder wie der Schmuh heißt) Niveau, oder ein seriöses Spielemagazin sein? Beides geht nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  32. lameexcuse gesperrter Benutzer

    lameexcuse
    Registriert seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    38
    Mit Kritik in Kommentaren umzugehen ist für jede Redaktion, bzw. eigentlich für jede Firma mittlerweile eine große Herausforderung.

    Den Weg den GS wählt, Schotten dicht machen wenn's ungemütlich wird, wählen ja auch andere, allerdings ist es der denkbar schlechteste Weg.

    Leute ändern ja nicht ihre Meinung, nur weil man ihnen die Plattform zur Verbreitung nimmt. Den Deutschen wird seit 70 Jahren erzählt, was sie nicht laut sagen dürfen, das hat aber Pegida und AfD auch nicht verhindert, sondern ganz im Gegenteil, es hat sie erst ermöglicht.

    Durch diese, wahrscheinlich gut gemeinte, Selektion, befeuert man erst die Frustration der Menschen und ganz schnell wird der Bürger zum Wutbürger.

    Das selbe Phänomen hat Trump überhaupt erst ins weisse Haus gespült, bestimmte Gesellschaftsschichten haben sich durch den Gleichschritt von Medien und Politik zunehmend ignoriert gefühlt, bis sich irgendwann soviel Frust angestaut hat, dass sie bereit waren so ziemlich jeden Idioten zu wählen, so lange er irgendwie dagegen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  33. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    359
    Filmbereich? Ihr könnt ja machen, was ihr wollt, ist ja Eure Seite, aber: Filmbereich??? Damit seid Ihr ja überhaupt nicht mehr themengebunden. Irgendein Promi twittert bestimmt über irgendetwas, was Klicks erzeugt.
    Natürlich klicken bei dem Thema alle, aber dann verpackt es doch nicht als Pseudo-Kino-News. Sicher, dass nicht auch ganz viele Klicks von außerhalb kamen? Ihr wart im Googleranking gleichauf mit der Gala, das dürfte auch nicht-Stammkundschaft angelockt haben.
    Das Sperren der Kommentare verstehe ich übrigens immer noch nicht . Das war kein Vergleich zu den Sarkeesian-News, bei denen es schon nachvollziehbar war.
    Auch die Aussage, dass es ja nur wenige News mit diesem Inhalt sind, mag zwar stimmen, aber was ist die Essenz dahinter? Wollt Ihr insgeheim mehr davon, seid aber von den negativen Reaktionen genervt? Oder habt Ihr vielleicht gar keine Lust auf den billigen Klickfang, müsst es aber aus wirtschaftlichen Notwendigkeiten, weil das Kerngeschäft einfach nicht mehr läuft?
     
  34. Christian Fritz Schneider Mitarbeiter

    Christian Fritz Schneider
    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    368
    Hallo Husky und Co.,

    und Husky erstmal willkommen zurück :). Danke für euer Feedback. Dass wir die Kommentare direkt unter einer News abschalten, ist zum Glück nur ganz selten nötig.

    Der Großteil der Kommentare auf der GS macht das nicht nötig. Es gibt natürlich Ausnahmen und über die wird dann viel diskutiert. Und dafür ist dieses Forum ja auch da.

    Wir haben leider nur sehr begrenzte Mittel diese Diskussionen zu begleiten. Und manchmal kommt man auch zu dem Schluss, dass man einfach unterschiedliche Ansichten hat. Das ist total normal und völlig okay.

    Wir versuchen sowohl dem kleinen Kreis an sehr engagierten und kritischen Kommentatoren als auch dem großen Kreis der Leser gerecht zu werden, die nicht kommentieren und uns nur durch ihr Klickverhalten sagen, was sie gerne möchten. Und dann sind wir als Redaktion auch noch da und machen, zu einem gewissen Grad, was wir wollen (das sieht man dann an Tests, Video, News und anderen Beiträgen, von denen wir wissen, dass die niemand klickt, die wir aber für besprechenswert halten.)

    Wahrscheinlich versteht jeder hier, dass das natürlich ein sehr schwerer Spagat und jeden Tag eine große Herausforderung für uns ist. Wir versuchen diese Herausforderung für euch zu stemmen. Leider können wir dabei nicht jeden glücklich machen, schon allein, weil es oft völlig gegensätzliche Wünsche gibt.

    Auf wen sollte man hören? Auf 20.000 Leser innerhalb weniger Stunden, die sich für ein Thema interessieren, beispielsweise Call of Duty. Oder auf die 20 Leute, die unter entsprechende Beiträge schreiben, dass sie das nicht interessiert. Das ist für uns auch total schwer, zwischen diesen Extremen zu navigieren.

    Leider wird es auch immer extremer je größer ein Thema ist. Das ist ja eine Entwicklung, die wir überall erleben.

    Aber für diejenigen, die noch glauben, dass wir nicht jeden Morgen aufstehen und uns überlegen, wie wir wohl eine politische Agenda durchdrücken können oder die letzten Eingaben der Weltregierung umsetzen (oder von "da oben"): Wir versuchen, für euch eine gute Webseite zum Thema Spiele und Entainment zu machen. Wir gehen dabei nach unserem eigenen Gewissen und Überzeugungen vor, denn sie machen uns aus. Mit dem Ergebnis werden nie alle zufrieden sein, wir sehen unsere Fehler ja auch jeden Tag. Das gehört dazu und so geht es jedem, nicht nur uns in der Redaktion.

    Ich sehe hier in den Kommentaren einige Leute, die seit Jahren behaupten, wir wollen ihnen was Böses und wir verfolgen irgendwelche aus finsteren Hinterzimmern von geldgeilen Leuten gesteuerte Agendas. Und nichts was ich schreibe, wird an ihren Überzeugungen etwas ändern.

    Aber das wollte ich trotzdem mal schreiben.

    Ich wünsche euch eine gute Nacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  35. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Es geht doch nicht einmal darum das es eine News zu der Wahl gibt.

    Es geht einfach um den Sinn einer solchen News wenn sie nur aus Twitterzitaten besteht, dass ist weder journalistische Arbeit noch irgendwie sinnvoll für ein Spielemagazinwebsite. Selbst mit Kino/Film hat das nur extrem entfernt überhaupt was zu tun.

    Dazu kommt dann auch noch das ein teil der "Twitteraccounts von Stars" nicht mal von "Stars" selbst war sondern von irgendwelchen Fans oder Fanclubs, whatever. Da hätte ein Klick(!) gereicht um das zu sehen. Nicht einmal das wurde gemacht. So etwas erwarte ich bei Brigitte, Bild oder Focus oder auf dubiosen Facebook seiten, dass kann aber kaum euer Anspruch sein für billigen Clickbait jeglichen journalistischen Anspruch über board zu werfen?

    Das zudem nur Negativstimmen und nicht eine Positivstimme zur Wahl da drin steht (Und nein die beiden hinzueditierten zählen nicht, da VOR der Wahl/Ergebnis)

    In den 35 Kommentaren war nicht einer dabei der irgendwie als ominöses "Hassposting" durchging, auch wenn ich dafür immer noch keine definition kenne, sondern waren allenfalls Kritik an der News, an Clinton oder an Trump. Ich hab die alle gelesen, weil ich eigentlich nach Kommentar 35 noch einen Kommentar erstellen wollte das dann aber schon nicht mehr ging.

    Nicht einmal das diese "News" korrigiert wurde steht in der News selbst drin, und dass sollte schon das mindeste(!) sein was Journalistische Sorgfaltspflicht ist. Wenn man schon murks macht soll man wenigstens dazu stehen.

    Wie hätte so eine News eigentlich ausgesehen hätte Clinton gewonnen? Nur ProClinton kommentare? Wäre dann die Kommentarsektion dicht gemacht worden? Man weiss es nicht.

    Das die kompletten deutschen Medien ziemlich äh... Butthurt sind das Trump gewonnen hat spricht ja auch irgendwie Bände :ugly:

    Wie gesagt, diese News ist einfach Schrott. Ich glaube das sieht jeder hier so.
     
  36. PredatorX

    PredatorX
    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.175
    Lieber Christian,

    in allen deinen Beiträgen hier in diesem Thread bist du kein einziges Mal direkt darauf eingegangen was den den meisten Leuten wirklich übel aufgestoßen ist:

    Der Inhalt der News war tendenziös, stellenweise falsch und darüber hinaus auch noch fürchterlich schlecht recherchiert. Und das Beste zum Schluss: Die Änderungen, die äußerst hastig durchgeführt wurden waren ebenfalls falsch und wurden nicht kenntlich gemacht.

    Warum?

    Hat das was mit diesem Postfaktismus zu tun, von dem ich in letzter Zeit öfter lese/höre?

    (Ich bin ja schon froh, dass ich diese Trump/Simpsons-News hier nicht lesen musste.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  37. Christian Fritz Schneider Mitarbeiter

    Christian Fritz Schneider
    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    368
    Das Thema ist, warum die Kommentarfunktion manchmal deaktiviert wird.

    Aber zu den anderen Sachen. Ja, wenn es inhaltliche Fehler gibt, müssen wir die ausbessern. Was auch passiert ist, und sicher morgen noch weiter geht. Also danke für die Hinweise.

    Und nein, wahrscheinlich hätte es nach einem Sieg von Clinton keine solche News gegeben, weil der Sieg von ihr keine so irre Sache gewesen wäre. Also deutlich weniger berichtenswert. Das versteht wahrscheinlich jeder hier.

    Tendenziös ist die News nicht. Ist eine neutrale Headline und ein neutraler Vorspann. Clickbait ist es übrigens auch nicht. Weil das ja gerne noch reingeworfen wird. Dass es nicht gleich auch Pro-Trump-Posts gab, das war schlecht. Auch wenn es da aus diesem Feld der Leute natürlich auch deutlich weniger gibt.

    Wir werden morgen nochmal nach mehr Beiträgen schauen und dann auch nochmal einen klaren Hinweis geben, dass es ein Update der News gab. Das wurde hier auch bemängelt. Ändern wir morgen. Auch da danke für das Feedback.

    Ich hoffe, ich bin jetzt auf alle Sachen eingegangen. Falls nicht, können wir ja die nächsten Tage nochmal drüber reden, wenn ich mal wieder einen Abend frei habe.
     
  38. HAL9000

    HAL9000
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    359
    Ich weiß nicht, wen Du konkret meinst, aber diese Reaktion verstehe ich nicht.
    Ich finde die Argumente in diesem Thread durchaus sachlich. Jetzt hast Du einen relativ langen Post geschrieben ohne auf die vorgenannten Argumente einzugehen. Etwas schade, weil eine Diskussion so im Keim erstickt wird und tarurigerweise zeigt sich das, was Du uns (wem auch immer) vorwirfst bei Dir selber. Du bist voreingenommen, weil Du denkst, einzelne/mehrere User haben so eine schlechte Meinung von GS, dass sich eine sachliche Diskussion sowieso nicht lohnt. Wem GS egal ist, der versucht kaum sachlich zu argumentieren.

    Edit: Da kam ja noch was :)
    Grundsätzlich Danke, dass Du trotz fortgeschrittener Stunde hier postest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2016
  39. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.399
  40. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.998
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top