Windows 10 Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Lordex32, 1. Juni 2015.

  1. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    466
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance RGB Pro Schwarz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Black
    Monitor:
    AOC Gaming CQ27G2U
    Bei mir fällt noch office und visual studio rein.
     
  2. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Hm... So groß dürfte Office aber nicht sein und Visual Studio weiß ich nicht. Aber mehr als 10GB sollten die auch nicht einnehmen?
     
  3. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    466
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance RGB Pro Schwarz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Black
    Monitor:
    AOC Gaming CQ27G2U
    Visual studio nimmt 27gb wie ich gerade sehe
     
  4. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Uff echt? Nunja gut dann sollte man minimum 50GB einrechnen, wenn man das als Arbeitstool benötigt.
     
  5. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.213
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Also die Bereinigung von Windows kann nur ~400 MG freigeben, davon sind gerade mal 4 MB Temp-Dateien

    Mein Windows-Ordner ist auch nur 20 GB groß...

    Ich achte eigentlich sehr auf Sauberkeit in meinem Windows...habe aber nie wirklich die Gesamtgröße des belegten Speicherplatzes bedacht, solange noch genug frei ist. :parzival:

    Edit: Ich sollte zu Weihnachten weniger trinken...es sind nur 90 GB belegt. Die 146 sind "frei".... :fs:

    PS: Das meiste davon liegt im Übrigen im Papierkorb, da ich 2 Skyrim-VR-Modlisten heruntergeladen und wieder gelöscht habe! :topmodel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2020
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wie war das mit Layer 8 Problem :wahn: :D
     
  7. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.213
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ach quatsch. Das ist einfach wie mit 'ner Garage ohne Auto oder mit einem Keller. Sobald man den Platz hat, müllt man ihn zu . . . Ende der Kommunikation! :topmodel:
     
  8. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.213
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich bekomme noch die Krise!

    Immer wenn ich die Foto-App starte (also auch mal um ein Bild anzuschauen), installiert MS automatisch aus dem Store das Photos Media Engine-Addon-Ding oder wie das auch immer heißen mag. Das sorgt wohl dafür, dass Metadaten der eigenen Fotos auf die Microsoftserver hochgeladen und mit bestehenden Daten abgegleichen werden, damit eine KI lernt, diese Fotos nach Orten, Gegebenheiten etc. automatisch einordnen zu können.

    ICH - WILL - DAS - ABER - NICHT!

    Schlimm genug, dass das ungefragt überhaupt installiert wird. Nein, es wird auch immer wieder nachinstalliert, sobald man das über die App-Eigenschaften deinstalliert hat.

    Angeblich lässt sich das deinstallieren! Nur geht das auch dauerhaft? Und kann ich irgendwo meinem Windows mitteilen, dass gar nichts ohne meine Erlaubnis aus dem Store installiert werden darf?

    Das muss doch auch mit der Win10 Home gehen, oder?
     
  9. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @ReVoltaire
    Hm... andere Tools benutzen? Microsoft Tools sind dafür bekannt, "nach Hause zu telefonieren". In der Ursprungsverion von Windows 10 musstest du sogar ~30 Euro für die Wiedergabe von DVDs berappen. Das Microsoft eigene Tool kann es zwar, Windows wird aber ohne Lizenz ausgeliefert, DVDs abspielen zu dürfen :wahn:
    Ich meine gibt doch genug Alternativen? Irfan View beispielsweise?
     
  10. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.213
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich weiß, dass man auch andere Tools benutzen kann und ich benutze sogar Irfan View! Das ist aber nicht meine Frage gewesen. Denn die Win-Foto-App installiert diesen Müll zT. auch nach, wenn man sie gar nicht benutzt.

    Somit müsste man sie schon komplett deinstallieren, was bei dem Standardkrempel, den MS recht tief im System verwurzelt hat auch nicht immer ohne Risiken abläuft. Den Store restlos aus Windows zu entfernen ist ja auch nicht ohne...und sei es nur ein Update, was das irgendwann mal benötigt, oder sowieso wieder neu aufspielt und der ganze Spaß beginnt von vorn.

    Daher auch die simple Frage, ob man das Installieren von dien Addons irgendwie unterbinden kann, ohne diese Standardapps zu deinstallieren
     
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich will damit nur sagen, dass es wohl nicht möglich ist, diesen Mist zu unterbinden und die einfachste Lösung ist, ein anderes Tool zu benutzen.
     
  12. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.213
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    ...ändert halt noch immer nichts daran, dass diese dann App dennoch deinstalliert werden muss, weil das Addon sonst immer nachgeladen wird (Hintergrund-Apps deaktivieren ist übrigens ganz, ganz schlecht :ugly:).

    Einen Schritt näher an Linux.... -.-
     
  13. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Im Endeffekt ja.
     
  14. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    643
    Auf manchen Seiten, die wohl grundsätzlich als seriös gelten, wird das Office 2019 - Paket für einen Spottpreis angeboten (z.B. für 30€ statt für 150€ Normalpreis). Kann man das denn unbesorgt kaufen? :parzival:
     
  15. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.100
    Keine Ahnung. Warum muss es Office 2019 sein, LibreOffice sollte es doch auch tun?!:nixblick:
     
  16. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Was heißt denn "grundsätzlich seriös"? Manche verkaufen angebliche "Gebrauchtware", jedoch garantiere ich dir, du wirst niemals mehr als nen Product Key erhalten.
    Ich hab mir mal Office 365 1 Jahres Abo gekauft in der Pappschachtel offiziell von Microsoft, allerdings steht da auch nur die Seriennummer drin, eine Lizenz wie damals zu Windows 95/98 Zeiten wird wohl gar nicht mehr mitgeliefert :hmm:

    In jedem Fall wäre ich vorsichtig mit solchen Keys, handelt sich zumeist um Volumenlizenzen und die werden an PC-Hersteller verkauft seitens Microsoft. Genauso wie du niemals im offiziellen Microsoft Store Office Professional Plus finden wirst, weil sich das an Firmen und nicht an Privatpersonen richtet. Aber klar, ein Office 2016 Professional Plus für 5 Öcken, sounds serious :fs:
     
  17. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ja die Zeiten, in denen man einen Datenträger in der Box hat und ein Sicherheitshologramm samt Key, sind wohl ziemlich vorbei.

    Habe die letzten paar Jahre auch immer die kleine Box mit der Keycard für Office gekauft. Die ist alle Nase lang bei den großen Händlern für 50-65 € fürs Family-Paket mit 6 Nutzern im Angebot, da schlage ich dann immer zu. 100 €, wie von Microsoft gefordert, zahle ich nicht jährlich für die Lizenz. 50-65 € ist allein der riesige Cloudspeicher schon wert, wenn man dann Office noch auf mehreren Geräten nutzt, passt es umso mehr. Die 1-PC-Lizenz ist nur unwesentlich günstiger.

    Was das jetzt für Seiten sein sollen die laut @Demogorgon "grundsätzlich seriös" sein sollen, darüber können wir hier nur spekulieren. Bei 30 € oder gar noch darunter, würden bei mir jedenfalls die Alarmglocken läuten.
     
  18. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    643
  19. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Office 2019 ist halt auch Office 2019. Da ist dann nix mehr mit Updates, soweit ich weiß. Sicherheitsupates vielleicht, neue Features wirds da nicht geben, da bei Microsoft das Abo-Modell mit Office 365 im Vordergrund steht. Zudem hast du bei Office 2019 keinen Cloudspeicher (1 TB bzw. 6 TB bei der Family-Variante von Office 365) inklusive und es fehlen noch mehr Features.

    Kommt halt auf die eigenen Bedürfnisse an. Wer nur ab und zu mal einen Brief schreibt, der kann auch zu OpenSource-Paketen greifen. Ich nutze Office im Grunde auch nicht ausgiebig, die Anbindung an OneDrive ist für mich aber viel wert, da alles integriert ist. Keine Zusatzsoftware nötig, kein externes Abo bei einem Cloud-Dienst. Die 5 € im Monat bringen mich nicht um und sind für den gebotenen Speicherplatz sogar spottbillig.

    Bei mmoga hab ich auch noch nie gekauft und werde es auch nicht tun.
     
  20. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    643
    Benutze jetzt eh auch erstmal Word im Zusammenhang mit OneDrive. Aber warum 5€? Ich bezahl nix dafür. :parzival:

    Hab bei mmoga schon öfter Spiele (Keys) gekauft wegen den Preisen, aber nicht ohne mich vorher zu informieren. Deswegen schrieb ich ja, dass sie anscheinend seriös sind.

    Siehe: https://praxistipps.chip.de/so-serioes-ist-mmoga-alle-infos_106357

    Nur bin ich jetzt halt bei dem erheblichen Preisunterschied beim Office-Paket zum Normalpreis trotzdem wieder stutzig geworden.
     
  21. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Lies doch meine Posts. :hmm:

    Ich nutze das Office 365 Abo Family für 6 Nutzer und zahle dafür im Jahr zwischen 50 und 65 €, je nachdem, wie günstig die Lizenzverlängerung bei meinen Stammhändlern grad ist.

    Zum Thema MMOGA: Wer mit Spielwährungen echtes Geld macht, dem kaufe ich nichts ab.
     
    Demogorgon gefällt das.
  22. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    39.768
    Ort:
    Daheim
    Er redet von seriösen Shops und verlinkt MMOGA :uff:
     
  23. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    643
    In erster Linie hab ich eine Frage dazu gestellt.

    Und ich hab auch noch mehr verlinkt.

    https://praxistipps.chip.de/so-serioes-ist-mmoga-alle-infos_106357

    Und über Google kann man noch mehr Informationen einholen

    https://gamersblog24.de/2016/03/26/...llen-bezahlen-key-erhalten-der-keystorecheck/
    https://www.greencomputingportal.de/mmoga/

    Wenn du andere Infos hast, immer her damit! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2021
  24. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Mmoga ist eine Händlerplattform wie Amazon Marketplace oder ebay Kleinanzeigen. Die handeln das nicht selbst sondern bieten eine Plattform für Händler.
    Und da es Leute gibt, die mir das immer noch nicht glauben wollen:
    https://www.heise.de/ct/artikel/Risikoreich-und-illegal-Billige-Microsoft-Office-Keys-4279445.html

    Und da mir einige immer noch nicht glauben wollen, hier die offizielle Antwort des Microsoft Supports:

    https://answers.microsoft.com/de-de/msoffice/forum/all/microsoft-office-2019-professional-plus/1f33db77-b1a8-4c31-9648-e386e46b9af7#:~:text=Professional Plus steht nur Firmen,den privaten User nicht erhältlich.

    "Hallo Simon,
    vielen Dank für deine Anfrage.
    Microsoft Office 2016 Professional Plus ist für Endkunden nicht erhältlich. Dieses Programm steht nur in Rahmen von Volumenlizenzverträgen zur Verfügung.
    Im Einzelhandel ist Microsoft Office 2016 Professional Plus nicht erhältlich.
    Beim Bezug von Lizenzen aus einem Volumenlizenzvetrag werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, eine Lizenz wird nicht erworben. Ein Nutzungsrecht ist nicht mehr gültig, wenn die Anzahl der zulässigen Aktivierungen im Volumenlizenzvertrag erreicht worden ist oder der Volumenlizenzvertrag nicht mehr besteht."
     
    Demogorgon gefällt das.
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.757
    Lass es Mike, die Leute, die glauben nur weil sie jemandem Geld für eine Software-Lizenz geben, und damit wird sie dann automatisch für den eigenen Anwendungszweck legal, wirst du eh nicht überzeugen :ugly:
     
  26. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich weiß, aber bei der Ignoranz vieler hier im Board krieg ich Plack :ugly:
    Das sind alles Lizenzen aus Volumenlizenzen, die für PC-Hersteller wie Dell und Co ausgegeben werden oder wenn eine Firma Lizenzen braucht und nicht 500 Stück einzeln einkaufen will.
     
  27. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    @mike81
    @Lurtz

    Knackpunkt ist hier doch wohl der letzte Absatz des Heise-Artikels:

    Warum also 100 € oder mehr für eine Lizenz hinlegen, wenn man die Keys für rund 5 € abstauben kann? So werden viele denken.
    Und selbst wenn man für 60 € irgendwo im Angebot eine Original-Lizenz kaufen könnte, kann man dafür das Risiko eingehen, 12 Keys zu kaufen, die nach und nach gesperrt werden könnten.

    Solange der Privatanwender fein raus ist, wird sich da halt auch nichts ändern.
     
  28. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sicherlich, das macht es aber nicht legaler. Mir geht es rein um den legalen Aspekt. Wenn du so nen Key kaufst und willst ihn in 2 Jahren erneut aktivieren tja dumm gelaufen, musste neu kaufen.
    Kaufst du hingegen einen legalen Office Key entweder im Handel (jeder Einzelhändler hat Windows und Office Lizenzen für den Heimgebrauch) dann ist dieser Key IMMER legal.
    Ich hab mir 2009 einen Windows 7 Ultimate Key für ~130 Euro bei Arlt gekauft (ohne Support seitens Microsoft blabla) und der funktioniert bis heute wunderbar. Der ist auch in meinem Microsoft Konto hinterlegt und solange kein Windows 11 oder 12 rauskommt bleibt der legal. Da kann ich sogar bei Aktivierungsproblemen bei Microsoft anrufen dass die mir den Aktivierungsschlüssel durchgeben.
    Mach das mal mit Professional Plus, viel Spaß :fs:
     
  29. Demogorgon

    Demogorgon
    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    643
    Wieso schreibst du das? Hab ich nicht genau deswegen gefragt, eben weil ich mir nicht darüber im Klaren bin, was davon zu halten ist?
     
  30. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.757
    Warum überhaupt Geld für eine ungültige Lizenz ausgeben, wenn man auch raubmordkopieren kann?

    War nicht auf dich bezogen, aber die Diskussion gibt es hier regelmäßig.
     
    Demogorgon gefällt das.
  31. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nicht speziell wegen dir. Es gibt aber diverse User hier im Board die das noch verteidigen. Darauf war das bezogen ;)
    Pro-Tipp: Geh mal auf office.com und versuche mal Office 2016 oder 2019 Professional Plus zu kaufen. Gibt's nicht :) Warum wohl :D
     
  32. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Sagt auch keiner, daß es das legaler macht.

    Ich wollte damit nur auf die verbreitete Meinung dazu eingehen. Software ist halt kein Auto, keine Uhr und auch kein schicker Schuh, den man herzeigen kann. Hat nix mit Prestige zu tun und ist entsprechend wenig wert in den Köpfen der Menschen, grad dem geltungsbedürftigen Deutschen. Hast du jemals von einem Schwanzvergleich wegen irgendeiner Software gehört? Mir ist keine Microsoft-User bekannt, der einen OpenOffice-User wegen seiner Software madig macht. Ganz im Gegensatz zu "Ich fahr nen 911 und du nur nen popeligen Golf".
     
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Naja Schwanzvergleich in dem Sinne "Warum soll ich mir denn ein Windows 10 Home kaufen? Ich bin Profi, ich will Pro!!! Home ist was für Luschen!".
    Genau, und zu Hause hat man dann zwei Rechner und nen Smart TV. Vollprofi.
    In Office Professional Plus hat man eben ein paar mehr Softwareprodukte drin, die aber kein Endanwender je brauchen wird. Dann kauft man sich einmalig ne 2016 oder 2019 Lizenz (ein 365 Abo ist Overkill für den Standard Anwender, der ein bisschen Word und Excel macht) oder man installiert sich gleich kostenlose Versionen wie ein Libre Office.
     
  34. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Habe erst auch überlegt, mir eine Standardversion mit einmaligen Kosten zu holen und hab mich dann doch fürs Abo entschieden.

    Finde die Integration in Windows 10 einfach super gelungen und das Arbeiten mit den Office-Produkten gestaltet sich schon sehr gut, da vieles ineinander greift.
    Man braucht nicht zig Plugins, weil MS Office einfach schon verdammt vieles an Bord hat.

    Klar kommt man mit Gratislösungen auch gut durch und auch die bieten schon verdammt viel Umfang. Dann hakts aber doch wieder an der Kompatibilität bei den Dokument-Formaten usw.
    Ich bereue es kein bisschen, das Abo zu nutzen und wie gesagt, bei Preisen um 60 € für eine Jahreslizenz kann man da echt nicht meckern. Damit ist die Software immer auf dem aktuellen Stand und wie schon erwähnt, sind 6 TB Cloudspeicher nicht ohne.
     
    mike81 gefällt das.
  35. CarnageDark

    CarnageDark
    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    13.191
    Ich nutze auch das 365 Abo und bin damit sehr zufrieden und die meisten Programme davon nutze ich täglich. Und wie erwähnt bekommt man dann ja auch noch den Cloudspeicher dazu, den ich ebenfalls nutze. Ich lade mir das Abo immer zu Rabattaktionen wie ztum Beispiel Blackfriday und Co auf und habe bisher im Durchschnitt 39€ pro Jahr bezahlt. Und dafür bekommt man abgesehen vom Cloudspeicher als netter Dreingabe echt gute und vielseitige Software geboten, die für mich den Preis defintiv rechtfertigt.
     
  36. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Für mich lohnt es sich einfach nicht. Ich nutze so wenig Office, dass sich für mich auch Libre Office ausreichen würde. Lediglich aus Kompatibilitätsgründen setze ich weiter auf MS Office.
     
  37. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Hab mir übrigens grad wieder eine Lizenzverlängerung geholt

    Bei Notebooksbilliger.de für 65 € für 15 Monate Family inkl. 15 Monate Lizenz für eine Internet-Security. Letztere verkaufe ich meistens für rund 10 € wieder.
     
  38. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wenn es sich für dich lohnt, warum nicht? :nixblick:
    Ich hab allerdings Office for Enterprise durch meine Firma, brauche es aber in der Tat nicht.
     
  39. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.950
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Was heißt lohnen...

    Wollte nur anmerken, daß es keine Unsummen kostet. Früher gabs alle paar Jahre neue Versionen von MS Office, die konnte man sich dann für 250+ Euros kaufen.
    Kam im Endeffekt auch nicht billiger, als Abo, wenn man nicht irgendwann mit einem 15 Jahre alten Office Paket da hocken wollte.

    Und überhaupt, wird wohl kein Weg an Abomodellen bei Software vorbei führen.
     
  40. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    53.552
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ja für mich schon :D
    Sind halt doch 60 Euro im Jahr, bedeutet für mich nen vollen Einkaufswagen im Aldi. Selbst wenn ich nicht mehr bei meiner aktuelle Firma arbeiten sollte hab ich immer noch ne Office 2016 Lizenz, die läuft ja nicht aus. Abo bedeutet halt im Endeffekt, dass stets neue Funktionen hinzugefügt werden und eben der Cloud Speicher. Ich brauche weder stets die neuesten Funktionen noch brauch ich etliche Terabyte auf Onedrive. Ist für mich persönlich rausgeschmissenes Geld.
     
    Megamind gefällt das.
Top