Windows 10 Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Lordex32, 1. Juni 2015.

  1. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.581
  2. Leto

    Leto
    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    1.674
    Ort:
    Caladan - Home of House Atreides
    Moin,

    ich hätte mal ein Frage zu Windows 10:
    Ich benutze auf dem Gaming-PC eine legale, mit digitalem Microsoft-Konto verknüpfte Version von Win10 Pro mit einem gültigen Key, Windows ist aktiviert - trotzdem kann ich die Version 1909, die derzeit installiert ist, nicht updaten (z.B. auf 2002 oder höher). Ich habe keine Ahnung, woran das liegt.
    Wenn ich Windows Update starte und "nach Updates suchen" aktiviere, findet er manchmal durchaus neue Updates oder Updates für Edge oder Signaturupdates für den Defender o.a. - aber das Betriebssystemversions-Update selbst wird nicht angeboten, ich warte schon lange darauf und denke, es müsste ja irgendwann kommen, vielleicht müssen vorher noch andere Updates installiert werden aber es kommt einfach nicht.
    Woran kann das liegen und was kann man da machen? Kann das an der Hardware liegen? Ist die vielleicht zu alt? (intel i7, 8 gb ram, gtx 1060)

    thx
     
  3. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.134
    Hiermit kannst du die Installation manuell anstoßen: https://support.microsoft.com/de-de...ssistent-3550dfb2-a015-7765-12ea-fba2ac36fb3f

    Oder eine ISO besorgen und damit upgraden.

    Wenn das Upgrade nicht automatisch angeboten wird, ist wahrscheinlich noch irgendein Updateblocker aktiv. Kann alles von harmlos bis hin zu sehr lästig sein. Dein Grundsystem ist aber absolut nicht zu alt - idR läuft dann auch die neueste Version ohne Probleme.
     
    Leto gefällt das.
  4. Liver

    Liver
    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.637
    Entweder es liegt noch an der gestaffelten Auslieferung oder dein Rechner hat eine Updateblockade. Unter https://docs.microsoft.com/de-de/windows/release-health/ kannst du die einzelnen Windows 10 Versionen und deren Status einsehen. Unter https://docs.microsoft.com/de-de/windows/release-health/status-windows-10-20H2 siehst du die aktuellen bekannten Probleme der letzten offiziellen Windows 10 Version. Aktuell sind immer noch die Probleme mit "Conexant ISST audio drivers" und "Conexant or Synaptics audio driver" offenen und wenn du so einen Treiber benutzt wird das Update halt nicht angeboten. Es kann auch an eine Drittanbietersoftware liegen die nicht aktuell ist und in dieser Version ein Problem verursacht.

    Sonst wie oben beschrieben den Windows 10 Update Assistent nutzen oder das Media Creation Tool nutzen von https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10.
     
    Leto gefällt das.
  5. Leto

    Leto
    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    1.674
    Ort:
    Caladan - Home of House Atreides
    OK, danke für die Antworten + die Hilfe.
    Die Nutzung des Update-Assistenten scheint tatsächlich zu funktionieren. Er lädt das Update gerade runter.
     
  6. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.134
    Die Installation kann auch bei der Installation noch abbrechen, das tut sie aber nur bei schwerwiegenden Problemen, davon würde ich nicht ausgehen.
     
  7. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.612
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Kann man irgendwie die nervige PIN-Erstellung abschalten, die erscheint, wenn man per Strg-Alt-Entf den Benutzer wechseln will?

    Da bei mir das Spiel Gothic öfter mal hängt und ab und zu ein Neustart unvermeidlich ist, weil ich nicht mehr über den Task-Manager auf den Desktop zurück komme, wäre mir ein einfaches ab und anmelden lieber. Nur will Windoof jedes mal, daß ich eine PIN zur Anmeldung erstelle.
     
  8. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.747
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Du musst "Windows Hello" selbst deaktivieren. Vor dem Problem stand ich zuletzt, weil ich ein "normales" Windows Home als Homeserver für Arme nutze und das Ding soll automatisch neustarten. Ist mittlerweile ziemlich umständlich gelöst und du musst zwangsläufig ein Offlinekonto nutzen (zumindest bekam ich es nicht anders hin). Aber es klappt auf jeden Fall, mit'n bisserl Schweiß, Blut und Tränen.

    Ob es in Kombination mit einem anderen Konto auf dem gleichen Rechner funktioniert (also eins mit und eins ohne Anmeldung), weiß ich nicht.
     
  9. ZickendeTightBombe

    ZickendeTightBombe
    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3,6 GHz
    Grafikkarte:
    Nvidia GeForce RTX 3060 Ti 8GB GDDR6
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk
    RAM:
    16 GB DDR4-RAM
    Laufwerke:
    Ohne Laufwerk
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    AZZA Inferno 310 mit 3x 120mm Lüftern und einstellbarer RGB-Beleuchtung
    Maus und Tastatur:
    Maus: Titanwolf ALUMAR Gaming Mouse

    Tastatur: Titanwolf ALUMAR Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home
    Monitor:
    Asus VG289Q1A 4K Monitor 28 "
    Hier kann mir doch bestimmt jemand helfen. Seit gestern kann ich auf meinem Gaming Rechner mein Origin nicht mehr öffnen und nutzen. Meine Freundin wollte Die Sims 4 spielen aber es kommt eine Fehlermeldung. Origin.exe - Systemfehler
    Die Codes der Datei msvcp140.dll können nicht gefunden und geöffnet werden. Ich kann Origins auch nicht deinstallieren und neu installieren. Danke im Voraus :D
     
  10. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.134
  11. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.612
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Wenn das nur mit Offline-Konto geht, ist es hinfällig. Aber danke für die Info.
     
  12. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.747
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Kein Passwort/keine Pin ging früher auch mal ganz simpel. Aber Microsoft hat ein Fable (:topmodel:) dafür, Sachen zu verschlimmbessern, weil sie mal wieder meinen, es besser zu wissen, als der Anwender. Siehe auch ständiges Edge-Nachinstallieren bei irgendwelchen Updates..und jedes Mal ist das Ding schwerer ruhigzustellen. :fs:
     
  13. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.612
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ja stimmt schon irgendwie. Edge nutze ich zwar nicht, dafür hab ich ständig Probleme mit Office, sobald es Updates gibt. Muß dann immer das gesamte Paket neu installieren mit der aktuellsten Version, weil das Autoupdate immer dafür sorgt, daß die Apps nicht mehr funktionieren.

    Mega dämlich.
     
  14. ZickendeTightBombe

    ZickendeTightBombe
    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Chemnitz
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8x 3,6 GHz
    Grafikkarte:
    Nvidia GeForce RTX 3060 Ti 8GB GDDR6
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk
    RAM:
    16 GB DDR4-RAM
    Laufwerke:
    Ohne Laufwerk
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    AZZA Inferno 310 mit 3x 120mm Lüftern und einstellbarer RGB-Beleuchtung
    Maus und Tastatur:
    Maus: Titanwolf ALUMAR Gaming Mouse

    Tastatur: Titanwolf ALUMAR Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home
    Monitor:
    Asus VG289Q1A 4K Monitor 28 "
  15. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    5.678
    Eine Frage: eine Bekannte bekommt immer bei Web.de abgelaufene Zertifizierungsmeldungen. Liegt aber sicher nicht daran das sie nur Windows 7 noch hat. Ich denke dafür braucht man nicht Windows 10 oder?
     
  16. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.134
    Welcher Fehler genau?
    Deutet eher auf einen veralteten Browser hin oder irgendwelches Schlangenöl das Zertifikate aufbricht.
     
    Pretender1 gefällt das.
  17. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.652
    Welcher Browser und Uhrzeit korrekt?
     
  18. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    5.678
    Muss ich nochmal nachfragen heute.
     
  19. Und bitte sach nicht Internet Explorer :ugly:
     
    Pretender1 gefällt das.
  20. hosty Far Cry Fetischist

    hosty
    Registriert seit:
    14. November 2020
    Beiträge:
    164
    Hallo allerseits!
    Hab seit einiger Zeit das Problem, daß ich quasi kaum noch Videos angucken kann und mein PC extrem langsam ist.
    Jetzt ist es gestern allgemein so schlimm gewesen und vor allem war es im Speziellen bei einer Situation so schlimm, daß ich beim Abspielen eines Videos von meiner Festplatte (also kein Stream über Internet) das Video quasi nicht mehr schauen konnte, weil es so extrem geruckelt hat.

    Mir ist auch vor ein paar Tagen etwas aufgefallen: Ich benutze eine separate, externe Festplatte (Laufwerk F), um meine Daten (Bilder etc.) als Sicherungskopie zu speichern, die ich standardmäßig auf meiner internen Festplatte (Laufwerk H) speichere.
    Diese externe Festplatte (F) hat eine Kapazität von 3 TB und meine interne Festplatte im PC (H) hat 1 TB.
    Obwohl die interne Festplatte im PC nur mit 600 GB belegt ist, waren bei der externen 3 TB großen Festplatte nur noch wenige GB frei, sie war fast komplett voll. Und das, obwohl sie das gar nicht sein dürfte, denn ich kann ja - auch, wenn ich die kompletten 600 GB der internen Festplatte dort als Sicherungskopie gespeichert hätte - eigentlich gar nicht mehr als eben diese 600 GB an Speicherplatz dafür brauchen, logisch.

    Also war klar, da stimmt was nicht.
    Hab also die externe Platte formatiert und danach nochmal den gesamten Inhalt (also wie gesagt 600 GB) meiner internen Platte draufkopiert.
    Nachdem es fertig war, war die Platte schon wieder zu ca. 50% voll (1,37 TB frei, 2,72 TB nutzbar), was sie eigentlich nicht sein dürfte.
    Hab sie dann mal beobachtet und der freie Speicher wurde dann auch von Tag zu Tag langsam immer weniger, obwohl ich nix Neues drauf kopiert hatte.
    Laut Ressourcenmonitor wird ständig was auf die externe Platte geschrieben und auch gelesen.
    Jetzt hab ich gestern mit dem Windows Defender mal einen kompletten Scan der externen Platte gemacht und da hat er folgendes gefunden:

    Win32/Hadsruda!bit

    Hab das mal gegoogelt und das Ding scheint wohl so was wie ein Trojaner und alles andere als harmlos zu sein.
    Es heißt unter anderem bei dieviren.de:

    Der Hadsruda!bit-Virus ist eine gefährliche Computerinfizierung, die mit Spyware und Schadsoftware in Verbindung gebracht wird. Das schädliche Programm ist zugleich ein Trojaner, weil es auf unauffällige Weise, als sichere Datei getarnt, verbreitet wird. Sobald der Hadsruda!bit-Trojaner auf dem Computer installiert ist, fängt er an die Surfaktivitäten des Betroffenen auszuspionieren, sammelt sensible Informationen und übt ohne Rücksicht Kontrolle auf dem Computer aus. Das Schlimmste daran ist, dass Hadsruda!bit den Computer ferner beeinträchtigen kann, indem er diverse Bedrohungen auf dem Computer herunterlädt. In der Regel installiert der Virus eine Vielfalt von werbeunterstützten Programmen, wie beispielsweise Toolbars, Adwares, Plug-ins und andere Anwendungen, die ständig störende Werbung auf dem Computerbildschirm einblenden.

    Und es sind ja auch genau die Symptome, die ich gerade habe, es verlangsamt mir den Computer und verhindert das Anschauen von HD-Videos.
    Es heißt sogar auch, ich zitiere weiter im Text von dieviren.de:

    Darüber hinaus könnte Hadsruda!bit die Computerressourcen missbrauchen, um Bitcoins zu minen. Es versteht sich daher von selbst, dass der Virus ein richtiges Chaos auf dem Computer verursachen kann und er es wert ist, entfernt zu werden. Entfernen Sie Hadsruda!bit am besten so schnell wie möglich mit einer leistungsstarken Anti-Malware, wie beispielsweise Reimage.

    Auch noch Bitcoins minen, soso. Wird ja immer besser.
    Also wie auch immer: Das Ding ist wohl der Grund für mein Problem und muß weg.
    Bei diewiren.de wird dann auch gleich der Download einer anderen Software empfohlen, um den Dreck zu bereinigen/beseitigen. Allerdings hab ich ehrlich gesagt keinen Bock, mir nochmal irgendwas runterzuladen, wo ich nicht abschätzen kann, was diese Software dann so alles auf meinem PC macht.
    Muß ich das denn wirklich, um das Ding loszuwerden?
    Beim Windows Defender konnte ich nämlich (nachdem er mit dem Scan fertig war) aus zwei Aktionen wählen, und zwar entweder "Entfernen" oder Quarantäne".
    Reicht es denn nicht, wenn ich einen der beiden Buttons anklicke und das Ding wird dann vom Defender entfernt?
    Oder braucht es wirklich zwingend noch eine zusätzliche Software, um diesen verdammten Win32/Hadsruda!bit loszuwerden?
     
  21. Tharmark

    Tharmark
    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    1.647
    Was du brauchst ist eine Neuinstallation von Windows, inklusive einer kompletten Formatierung der Festplatten.
     
  22. Black?Rock Shooter

    Black?Rock Shooter
    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thüringen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600 6 x 3,9Ghz
    Grafikkarte:
    AMD RX 570 8192MB
    Motherboard:
    MSI B450M Pro-M2
    RAM:
    16GB DDR 4 RAM
    Laufwerke:
    240 GB M2 SSD (Betriebssystem) , Sandisk 240 GB SSD (Programme) , 1TB HDD (Filme/aufnahmen,Musik/Hörspiele/Podcasts,Ebooks ) ,1TB HDD (Spiele) 1,4 TB HDD extern (Backup)
    Soundkarte:
    7.1 Sound
    Gehäuse:
    Aerocool RGB Gaming Tower Rift
    Maus und Tastatur:
    Skiller Pro (Sharkoon) , ET T7
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Philips 246V
    Also Ich glaube das "Entfernertool" was empfohlen wird ist auch nicht ohne (gib es einfach mal bei Google ein )
    "Bei Reimage handelt es sich um eine sehr teure und nicht empfehlenswerte Software. Die Software wird meist ungewollt und unbemerkt auf dem PC installiert und nistet sich anschließend in Browser und System ein. Reimage verspricht Sie vor den Gefahren im Netz zu schützen und vor Schädlingen zu befreien."
    Evtl. werden sogar beide vom selben Unternehmen "verbreitet".

    PS: "
    Program:Win32/Hadsruda!bit
    Detected by Microsoft Defender Antivirus
    Aliases: No associated aliases

    Summary
    Windows Defender detects and removes this unwanted software.

    Some unwanted programs try to look innocent to convince you to install them on your PC.

    They can make changes to your PC without your consent, or compromise the performance of your PC."

    von der Seite https://www.microsoft.com/en-us/wds...me=Program:Win32/Hadsruda!bit&ThreatID=213971

    Mfg
     
  23. hosty Far Cry Fetischist

    hosty
    Registriert seit:
    14. November 2020
    Beiträge:
    164
    Danke Euch. ;)
    Also mittlerweile weiß ich, daß die Seite (www.dieviren.de) wohl auch keine seriöse Seite zu sein scheint, von der ich das zitiert habe und der Anbieter, der dort Hilfe verspricht, vermutlich derselbe ist, von dem auch der Trojaner ist.
    Also meint Ihr echt, ich MUSS meinen PC komplett plattmachen, also formatieren?
    Das wäre so verdammt uncool ...

    Hab jetzt mal den Defender die Funde löschen lassen und siehe da - ich kann wieder Videos von Festplatte angucken, ohne das was ruckelt!
    Auch das ständige Datengeschreibsel auf meine externe Festplatte ist jetzt nicht mehr, der freie Speicherplatz bleibt jetzt beim gleichen Wert.
    Das sind übrigens die Funde:

    containerfile: F:\ANDI-PC\Backup Set 2021-03-28 190003\Backup Files 2021-03-28 190003\Backup files 513.zip

    file: F:\ANDI-PC\Backup Set 2021-03-28 190003\Backup Files 2021-03-28 190003\Backup files 513.zip->C\Program Files (x86)\{49542B10-413C-485E-A91D-A3A260065C4A}\{00525A5E-FF2E-45BA-86D3-825D36AC283E}.bin

    file: F:\ANDI-PC\Backup Set 2021-03-28 190003\Backup Files 2021-03-28 190003\Backup files 513.zip->C\Program Files (x86)\{60584A74-F247-45FF-97D8-F592C32312AA}\{E8079599-5EBE-4857-AFDD-DE82C149E9BD}.bin

    file: F:\ANDI-PC\Backup Set 2021-03-28 190003\Backup Files 2021-03-28 190003\Backup files 513.zip->C\Program Files (x86)\{975A7B33-25C8-4302-BCD9-3BE46CFC07E2}\{1F75F85B-17B5-4148-AED2-929F54CDE90C}.bin

    file: F:\ANDI-PC\Backup Set 2021-03-28 190003\Backup Files 2021-03-28 190003\Backup files 513.zip->C\Program Files (x86)\{BF79335C-CA77-4A10-A052-420420F4DC37}\{ED7DA940-2D1D-416E-B455-DAB8E3F6BDA8}.bin


    Also doch wieder alles gut oder wie?
    Mir hat nämlich auch jemand anderes gesagt, das sehe aus wie Fehlalarme bzw. es könnten welche gewesen sein, hat offenbar was mit Datensicherung zu tun und das wäre dann wohl auch die Antwort darauf, warum sich meine Festplatte immer mehr füllt bzw. gefüllt hat, was sie ja jetzt nicht mehr tut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2021
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    84.134
    Neuinstallation ist der einzige sichere Weg.
     
    Gelöscht 110222 gefällt das.
  25. Wie Lurtz sagt, Neuinstallation ist der sicherste Weg. Du kannst natürlich Zeit (und Geld) in die Entfernung des Virus reinstecken, dennoch ist es deutlich sicherer, die Kiste zu plätten. Ein einmal kompromittiertes System kann immer wieder infiziert werden.
     
  26. KleinTee macht auch Mist

    KleinTee
    Registriert seit:
    30. März 2019
    Beiträge:
    11.993
    Ort:
    Ja, genau da!
    Edit: erledigt

    Mal ne Frage, mein PC wirkt langsam, hab ich das richtig im Kopf das man win10 einfach in den Einstellungen zurücksetzen kann? Wenn ja, muss ich irgendwas beachten, hab noch nie nen PC zurückgesetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2021
  27. Bratt Coxx

    Bratt Coxx
    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    97
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC
    Motherboard:
    MSI B450M PRO-VDH MAX
    RAM:
    G.SKILL F4-3200C16D-16GVKB (2x 8192 MiB DDR4-3200)
    Laufwerke:
    Crucial BX500, Samsung 850 EVO, Western Digital WD20EARX, Samsung SH-S223Q
    Soundkarte:
    Realtek ALC892, Kingston HyperX Cloud II
    Gehäuse:
    Sharkoon S1000
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Kone Pure Owl-Eye, Logitech G512
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x64
    Monitor:
    Gigabyte G27F
    Ja, das kann man so einfach machen. Via Einstellungen -> Update & Sicherheit -> "Diesen PC zurücksetzen" kannst du eben dieses tun.
    Was du dann an Daten erhalten möchtest wird dir entsprechend überlassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2021
    KleinTee gefällt das.
  28. hohesZeh

    hohesZeh
    Registriert seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    1.505
    Nabend, seit heute ist der Windows Interne Virus-Schutz deaktiviert. Versuche neu zu starten schlagen fehl. Irgendeine Idee?
     
  29. Hast du nur den Defender drauf oder auch Drittherstellersoftware?
    Nen Versuch ist es wert:
    cmd als admin starten und "sfc /scannow" durchlaufen lassen.
    Und:
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

    Oder mal hier schauen:
    https://answers.microsoft.com/de-de...tivieren/075a5631-f98c-45a2-b1c4-8cbc836c0f8d
     
  30. Ti1t

    Ti1t
    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.822
    Gibt es eine Möglichkeit Treiberinstallationen über Windows Update zu verhindern? Ein Treiber für Conexant Audio macht wahrscheinlich Probleme mit einem Windows Funktionsupdate. Wenn ich den Treiber deinstalliere, dann wird er jedoch umgehend über Windows Update wieder nachinstalliert.:husky:
     
  31. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    517
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 3090 Suprim X
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    Corsair Vengeance RGB Pro Schwarz 32GB
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Black
    Monitor:
    AOC Gaming CQ27G2U
    https://www.deskmodder.de/wiki/inde...e_über_Windows_Update_deaktivieren_Windows_10
     
  32. Black?Rock Shooter

    Black?Rock Shooter
    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thüringen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600 6 x 3,9Ghz
    Grafikkarte:
    AMD RX 570 8192MB
    Motherboard:
    MSI B450M Pro-M2
    RAM:
    16GB DDR 4 RAM
    Laufwerke:
    240 GB M2 SSD (Betriebssystem) , Sandisk 240 GB SSD (Programme) , 1TB HDD (Filme/aufnahmen,Musik/Hörspiele/Podcasts,Ebooks ) ,1TB HDD (Spiele) 1,4 TB HDD extern (Backup)
    Soundkarte:
    7.1 Sound
    Gehäuse:
    Aerocool RGB Gaming Tower Rift
    Maus und Tastatur:
    Skiller Pro (Sharkoon) , ET T7
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Philips 246V
  33. hohesZeh

    hohesZeh
    Registriert seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    1.505
    Ist alles wieder i.O. Ein fehlgeschlagener Defender-Update war wohl die Ursache. Nach erneutem download und Installation, funktioniert es wieder wie gehabt. Dritthersteller habe ich keine drauf.
     
  34. Ach ok, passiert :D
     
  35. Ti1t

    Ti1t
    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.822
    Vielen Dank. Punkt 5 bzw. Punkt 3 hat geholfen. Aber man muss das schon direkt im Adminkonto machen und nicht per sekundärer Anmeldung. Das Windows 10 20H2 Update ist nun auch erfolgreich durchgelaufen und statt dem Conexant Audio Treiber habe ich nun den Standard Windows Audio Treiber, der genauso gut funktioniert.
     
    Black?Rock Shooter und RandomValue gefällt das.
  36. ElementZero

    ElementZero
    Registriert seit:
    19. April 2020
    Beiträge:
    1.976
    ak666mod gefällt das.
  37. DKill3r

    DKill3r
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    5.807
    Ort:
    Dort
    Mein RIG:
    CPU:
    Core i7 2600K
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
    Motherboard:
    ASRock P67 Pro3 Rev. B
    RAM:
    16GB Noname
    Laufwerke:
    LG CH10LS20
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster ZxR
    Gehäuse:
    Xigmatek Midgard
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15
    Roccat Savu
    Betriebssystem:
    Linux Lite 5.2
    Monitor:
    Iiyama ProLite B2409HDS
    Ist immernoch so, mich würde es tatsächlich aber schonmal jucken und gucken, ob Windows mittlerweile wieder laufen will. Hab allerdings auch keine Lust das perfekt laufende LinuxLite deshalb zu entfernen und dann wieder neu einrichten zu müssen. Und Dualboot hatte mir schonmal den Bootmanager zerschossen. :ugly:
     
  38. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    22.141
    Gestern hat Windows ein Update geladen und ich wollte es installieren lassen + runterfahren. Ging aber dann doch irgendwie nicht und Windows hat auf den alten Updatestand zurückgesetzt und jetzt will er das Update schon wieder installieren? Hä?
     
  39. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.633

    Ka wann es war aber ich hatte auch schon ein Update welches bei 97% (nach einer Stunde) fehlgeschlagen ist und das System auf den vorherigen Stand dann setzte......und das Update natürlich später dann nochmal versucht wurde zu installieren.
    Ka was da kaputt war das das nicht ging, aber nachdem ich die (zu dem Zeitpunkt) Aktuelle Windows installation als Upgrademedium genutzt hatte ging es damit ohne Probleme.
     
Top