Windows 10 Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Lordex32, 1. Juni 2015.

  1. Sw0ff1

    Sw0ff1
    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    4.205
    Win 10 Pro. Bisher wusste ich nicht dass Microsoft auch einfach Updates installiert ohne mein Wissen. Das wird sicher nicht besser mit Windows 11, da werde ich sehr lange bis zum Upgrade warten.
     
  2. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich bin mir jetzt nicht 100%ig sicher aber ich meine es gibt "Silent Updates", die sich im Hintergrund installieren und der Anwender normalerweise nix von mitkriegt.
    Also auch wenn du Updates aussetzt gibt es wichtige Updates die keinen Aufschub dulden.
     
  3. kanedat

    kanedat
    Registriert seit:
    29. April 2015
    Beiträge:
    390
    Prinzipiell ist es auch sinnvoll Unterscheidungen zu treffen und nicht alles in einen Update-Topf zu schmeißen, z.B. sind ein großes Feature-Update und Security-Fixes eben unterschiedliche Dinge.
     
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
    Er sagt ja nicht mal was da überhaupt installiert wurde :ugly: Microsoft kann sogar Teile kumulativer Updates remote aktivieren und deaktivieren.
     
  5. Bratt Coxx

    Bratt Coxx
    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    97
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC
    Motherboard:
    MSI B450M PRO-VDH MAX
    RAM:
    G.SKILL F4-3200C16D-16GVKB (2x 8192 MiB DDR4-3200)
    Laufwerke:
    Crucial BX500, Samsung 850 EVO, Western Digital WD20EARX, Samsung SH-S223Q
    Soundkarte:
    Realtek ALC892, Kingston HyperX Cloud II
    Gehäuse:
    Sharkoon S1000
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Kone Pure Owl-Eye, Logitech G512
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x64
    Monitor:
    Gigabyte G27F
    Das pausieren von Updates steht mittlerweile sowohl Windows 10 Home- als auch Pro-Nutzern gleichermaßen zur Verfügung.
    Bezieht sich jedoch meines Wissens auch hauptsächlich nur auf funktionale Updates. Wenn der Defender seine Bibliotheken aktualisiert, trotz pausierter Updates, ist das völlig normal. Was bringt dir der Virenschutz noch wenn er 35 Tage alt ist!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2021
    mike81 gefällt das.
  6. Sw0ff1

    Sw0ff1
    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    4.205
    Jetzt steht im Updateverlauf plötzlich ein neues Defintionsupdate für den Windows Defender. Version: 1.349.1635.0
     
  7. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.365
    Ja, so soll es auch sein...

     
  8. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Achso ja gut, das muss natürlich. Nützt nix wenn der Virenschutz einen Monat alte Definitionen hat, dann kann man das Ding gleich ausschalten :ugly:
    Die Ausgangsfrage hat sich eher angehört nach "Der hat jetzt einfach ein Win11 Update gemacht ohne dass ich es wollte".
     
  9. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
  10. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    Übrigens: War bereits bei Windows 10 der Fall, dort ist die Option aber nicht standardmäßig aktiviert - auch nicht nach einem Upgrade auf Windows 11, sondern "nur" bei einer Neuinstallation von Windows 11.

    Gibts eigentlich schon einen "Windows 11 Sammelthread"? Nutze das System seit heute mittlerweile etwas... Grundsätzliche Eindrücke: Sieht mit seinen runden Ecken hübscher aus. Die "neue" Systemsteuerung wirkt nun deutlich professioneller. Einige Einstellungen lassen sich aber extrem schwierig finden (bspw. die Option, grundsätzlich alle Symbole im Systray anzuzeigen, habe ich noch nicht gefunden...). Generell ist die Systemsteuerung eine enorme Verbesserung gegenüber Windows 10, kommt aber nicht an die "Kontrollzentrale" von KDE heran, welches noch übersichtlicher und featurereicher ist. Aber mich hats sehr an KDE erinnert^^.

    Die neuen Icons gefallen mir wahnsinnig gut. Schön bunt und kräftig mit einem Design dahinter, was jetzt mehr "aus einem Guss" wirkt.

    Bei der Wahl der Standard-Apps fühle ich mich von Microsoft verarscht. Die Festlegung einer Standard-App für mehrere Dateitypen in einem Rutsch ist scheinbar komplett verschwunden, stattdessen darf man jetzt für jeden Dateityp einzeln die Standard-App einstellen. Wenn Microsoft sich bei den Updates ähnlich verhält wie bei Windows 10, werden diese bei jedem größeren, kumulativen Update wieder auf die Default-Apps zurückgesetzt. Was soll das? Ich will diesen verdammten Groove-Player nicht haben, mir reicht foobar2000 und mehr will ich nicht... Dasselbe bei Browsern, wo man für jeden Dateityp mindestens zwei Klicks einplanen soll: Bei HTML, bei XHTML, bei HTTPS...

    Achja: "Shift + Linksklick" bei Anwendungen in der Taskleiste öffnet nun KEINE neue Instanz der Anwendung mehr. Wer bisher z.B. mehrere Explorer-Fenster damit geöffnet hat, darf sich nun umgewöhnen und stattdessen die Mittlere Maustaste dafür hernehmen... Warum Microsoft dieses Feature gestrichen hat, obwohl das seit Einführung der Taskleiste mit f***ing Windows 95(!) ging? Wüsste ich auch gerne...
     
  11. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    669
    Das "Rechte Maustaste > Task Manager" wieder entfernt wurde ist auch so ein Unding

    Je mehr man von Win11 sieht/hört, umso länger will man bei Win10 bleiben. Ich hoffe es wechseln so wenig wie möglich und es floppt.
     
  12. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.365
  13. 0cta Just for fun

    0cta
    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.054
    Blöde Frage, aber welche Desktop-PCs können denn ohne neue HW direkt auf WIn11 gehen? Testet ihr das auf euren Laptops?

    Ich hatte in den letzten Monaten einige Mainboards gesehen, die hatten alle Pins für ein TPM-Modul, aber nichts verbaut, und da ich auch das ein oder andere Handbuch lesen musste hatte ich auch nicht entdeckt, dass das Ding evtl direkt auf der Platine verlötet ist. Nach meiner anekdotischen Beobachtung und meinem Wissenstand dürfte doch dann eigentlich kaum einer der üblichen selbst gebauten PCs upgradefähig sein, max. noch Prebuilds und vermutlich die meisten Laptops, die das TPM-Modul verbaut haben.
     
  14. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
    Die meisten aktuellen Intel und AMD Systeme haben ein Software TPM im Bios. Das Problem ist eher die CPU Kompatibilität.
     
    mike81 und 0cta gefällt das.
  15. 0cta Just for fun

    0cta
    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.054
    :leuchte:

    Dachte das muss ein dedizierter Chip sein.
     
  16. Gendo Pillendreher

    Gendo
    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    9.198
    Würde Win 11 gerne probieren, das Checktool sagt aber nein. Es liegt an Secureboot. Da im BIOS dazu aber alles eingeschaltet ist, muss es was anderes sein. Und tatsächlich: meine Datenträger laufen auf MBR und nicht mit GPT.
    Wundert mich, dass dieses Thema in den ganzen Artikeln so unterrepräsentiert ist.

    Hat jemand Evtl. schonmal eine Konvertierung durchgeführt?
     
  17. kanedat

    kanedat
    Registriert seit:
    29. April 2015
    Beiträge:
    390
    Ja, geht schnell und ist relativ unkompliziert. Microsoft bietet dafür ein Tool an und es gibt ein Erklärungsvideo.
     
    Gendo gefällt das.
  18. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    330
    ak666mod gefällt das.
  19. Bratt Coxx

    Bratt Coxx
    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    97
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    MSI Radeon RX 5500 XT MECH 8G OC
    Motherboard:
    MSI B450M PRO-VDH MAX
    RAM:
    G.SKILL F4-3200C16D-16GVKB (2x 8192 MiB DDR4-3200)
    Laufwerke:
    Crucial BX500, Samsung 850 EVO, Western Digital WD20EARX, Samsung SH-S223Q
    Soundkarte:
    Realtek ALC892, Kingston HyperX Cloud II
    Gehäuse:
    Sharkoon S1000
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Kone Pure Owl-Eye, Logitech G512
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x64
    Monitor:
    Gigabyte G27F
  20. dre11

    dre11
    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    202
    Hallo,

    ich verwende Windows 10.
    Ich hab mir ein neues Mainboard+CPU für meinen PC gekauft, seitdem ist mein Windows nicht mehr aktiviert, ich kann es auch nicht mehr aktivieren.

    Bei "Einstellungen -> Aktivierung" steht "Windows kann momentan auf diesem Gerät nicht aktiviert werden".
    Wenn ich auf "Problembehandlung -> Ich habe kürzlich die Gerätehardware geändert -> Dies ist das aktuell verwendete Gerät -> Aktivieren" gehe kommt "Windows kann nicht aktiviert werden. Ihre Windows-Kopie kann nicht aktiviert werden, da die digitale Lizenz für dieses Gerät bereits für die erneute Aktivierung von Windows verwendet wurde."

    Beim Microsoft Support habe ich angerufen, wurde dort zum deutschen Technischen Support geleitet, diesen gibt es aber laut Telefonansage scheinbar nur als "Hilfe-App". Die dortigen textlichen "Hilfen" kann man getrost vergessen.

    Ich habe den PC meines Partners vor einer Woche mit derselben Hardware ausgetauscht, dort konnte man Windows problemlos neu aktivieren. Ja, wir haben verschiedene Windows Keys.

    Was nun?


    Grundsätzlich möchte ich dann direkt per USB-Stick Windows 11 installieren, das geht aber nicht da ich gerade kein aktives Windows nutze.
     
  21. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.365
    Logge dich mal in Windows mit deinem Microsoft-Account ein, vielleicht hilft es.

    https://support.microsoft.com/de-de...f04c-145b-6ead-fb3fc72b6665#ID0EBD=Windows_10
     
  22. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    52.074
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP

    Mal unter Aktivierung Produkt Key aktualisieren ausgewählt und den alten Key noch mal neu eingegeben?
     
  23. dre11

    dre11
    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    202
    Ja, klappt leider nicht.
     
  24. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich schreibe das mal hier rein und hoffe, der Thread ist nicht mit Windows 11 schon tot! ;)

    Seit - vielleicht - 1 Monat schon, habe ich das Problem, dass mein System in manchen Anwendungen kurz hängt. Zumeist passiert mir das im Firefox, aber den nutze ich halt auch recht oft. Ich klicke auf irgend eine Seite oder seh mir sonst was an, dreh am Mausrad oder schreibe was und plötzlich passiert offenkundig nichts mehr. Es hängt alles. Dann klicke ich irgendwo hin, es kommt für einige Sekunden dieser "Ladekreis" anstatt des Mauszeigers und das Bild graut aus (halt wie Anwendung XY reagiert nicht mehr), aber nach 10 Sekunden ist der Spuk vorbei und alles geht weiter.

    Natürlich werden auch alle Aktionen nachgeholt oder eingegebener Text durchgeprügelt.

    Neben Firefox ist mir das Verhalten schon in der Telegram-Desktop-App und bei Anydesk aufgefallen. Bei anderen Anwendungen (z.B. Steam) noch nicht. Auch sind Spiele davon gar nicht betroffen.

    In den Windowsprotokollen finde ich nichts und es werden auch sonst keine Fehler ausgegeben. Es nervt aber. Was kann das sein?
     
  25. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
    Die Auslagerungsdatei liegt auf einer SSD? Hatte das mal dass Windows mir die Pagefile ungewollt auf die einzige HDD im PC gelegt hat :ugly:
     
  26. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Macht Windows automatisch, habe ich nicht geändert. Aber ich habe auch nur SSD's im PC. Jetzt fällt mir aber zudem grad ein, dass der Explorer ebenfalls manchmal nachlädt, als würde eine Festplatte erst aufgeweckt werden müssen (das im Allgemeinen ist in den Energieoptionen bei mir schon deaktiviert). Aber ich habe auch einige Pfade im Netzwerk ausgelagert. Z.B. Videos und Bilder liegen nicht im Standardpfad auf C:, sondern unter "\\Homeserver\User\Videos" oder "\\Homeserver\User\Bilder". Aber der ist auch immer verfügbar und sollte nichts mit den o.g. Apps oder Firefox am Hut haben. Zumal kritische Bibliotheksordner wie z.B. Dokumente und Downloads lokal gespeichert werden.
     
  27. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
    Würde es trotzdem mal ohne Testen. Manchmal ist Windows da extrem komisch...
     
  28. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Das ist ehrlich gesagt für mich keine Option und bei meinen anderen Win10-Instanzen habe ich das Problem ja auch nicht, obwohl die alle den gleichen Pfad verwenden (darum mache ich das ja zentral über 'nen Server :topmodel:).

    Selbst temporär zu deaktivieren ist schwierig, da kaum zu reproduzieren. Heute z.B. hatte ich diesen o.g. Bug gar nicht. Gestern am laufenden Band...
     
  29. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Seit Windows 11 erschien, bin ich wohl der Einzige, der noch Win10 nutzt. :topmodel:

    *abstaub* Hust, hust....

    Jedenfalls mal'n kurzes Feedback: Seit ich vor knapp 1 Woche über das Problem hier geschrieben habe, ist es kein einziges Mal wieder aufgetreten. Weder im Firefox noch in einer andern App. Keine Ahnung, was das war, aber ich betrachte es als gelöst.

    Mit Sicherheit lag das an der Beschwerde hier... manchmal muss man eben einfach mal über ein Thema reden, damit es sich von selbst behebt.
     
  30. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Nö? Ich kann es alleine aufgrund der Hardwareanforderungen nicht und etliche wollen erstmal ein bisschen Zeit ins Land streichen lassen, bevor man Windows 11 nutzt.
    Zudem ich aktuell mit Win10 überaus zufrieden bin :yes:
     
    roflkong3 gefällt das.
  31. Black?Rock Shooter

    Black?Rock Shooter
    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Thüringen
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600 6 x 3,9Ghz
    Grafikkarte:
    AMD RX 570 8192MB
    Motherboard:
    MSI B450M Pro-M2
    RAM:
    16GB DDR 4 RAM
    Laufwerke:
    240 GB M2 SSD (Betriebssystem) , Sandisk 240 GB SSD (Programme) , 1TB HDD (Filme/aufnahmen,Musik/Hörspiele/Podcasts,Ebooks ) ,1TB HDD (Spiele) 1,4 TB HDD extern (Backup)
    Soundkarte:
    7.1 Sound
    Gehäuse:
    Aerocool RGB Gaming Tower Rift
    Maus und Tastatur:
    Skiller Pro (Sharkoon) , ET T7
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Philips 246V
    Für bestehende Systeme rollt MS doch sowieso frühestens 2022 das Upgrade aus.
    Warum sollte man aktiv ein solches machen (zb. durch neu Installation über einen Usb Stick ) wen das jetzige keine Probleme macht?
    Sicherheitsupdates laufen ja auch für die bestehenden weiter sogar bis 2025.
    Mfg
     
    mike81 gefällt das.
  32. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich KÖNNTE das Update jetzt schon durchführen, wenn meine Hardware entsprechend wäre. Geht direkt über Windows Update.
    Aber wenn ich mein jetziges System eh weiter verwenden kann stellt sich für mich eher die Frage: Was tritt zuerst ein? Der Supportzeitraum für Win10 endet oder mein Rechner gibt den Geist auf. 2025 wäre mein Board stolze 14 Jahre alt :ugly:
     
  33. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Dass man dir auch jeden Sarkasmus immer 2x erklären muss, obgleich dieser schon extra mit ":topmodel:" gekennzeichnet wurde! :rolleyes:

    Seit Einführung wird hier im Win10-Thread halt kaum noch gepostet und man kann den Eindruck gewinnen, als ob das alte OS plötzlich niemanden mehr interessiert... lediglich das steckte hinter meinem 1-Zeiler.
     
  34. sgt_luk3 gesperrter Benutzer

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    797
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Weil mans kann und einfach bock drauf hat?
    Ich habe gerne ein neues Windows und teste das aus.
     
  35. eric_cartman1977

    eric_cartman1977
    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    1.162
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage bezüglich Windows 10 Neuinstallation und auf anderen Laufwerken vorhandenen Spielen.

    Ich soll für meinen Schwager seinen PC mit frischem Windows 10 neu installieren.
    Er hatte damals MBR statt GPT verwendet und Windows dazu noch auf einer HDD statt einer SSD installiert.
    Das wollte ich jetzt alles durch eine frische Neuinstallation von Windows 10 gerade ziehen. Ist auch schon über 6 Jahre am Laufen, die Kiste. Da kann eine frische Windows-Installation ja ohnehin nicht schaden.
    Es ist ein älterer Rechner (i7-6700k, GTX1070, 16GB RAM) daher auch wieder Windows 10. Win11 dürfte auf der CPU ja wohl nicht laufen.
    Auf der Kiste sind jede Menge Spiele installiert, sind auch insgesamt 4 Platten drin. Alle Spiele sind in den jeweiligen Spiele Clients installiert (Steam, GOG, Epic, UPlay, usw).
    Kann ich die Spiele Installationsverzeichnisse auf den Festplatten, die bei der Windows Installation nicht angefasst werden einfach da lassen und hinterher unter dem neuen Windows wieder nutzen?
    Er möchte sich bei einigen Games den erneuten Download sparen.
    Im schlimmsten Fall muss man dann wahrscheinlich pro Spiel beim Installieren den alten Installationsordner angeben, oder?
    Dann sollte der Spiele Client ja sehen, dass da schon Files drinliegen und die höchstens nochmal verifizieren, denke ich.

    Ist da noch irgendwas besonderes zu beachten oder habe ich da einen Denkfehler?

    Danke schonmal.
     
  36. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.679
    Bei den allermeisten Spiele Clients funktioniert das so. Die können unbekannte installationen erneut verifizieren. Steam reicht sogar ein entsprechender Library Ordner und er liest die gesamte Library einfach neu ein. Du kannst auch einfach den kompletten Steam Ordner sichern und nach der Neuinstallation die steam.exe starten. Steam erkennt dann, dass es nicht richtig installiert ist und behebt das automatisch.

    Vor der Windows Installation die anderen Platten abklemmen. Erspart einem erstens dumme Fehler und zweitens stellst du damit sicher dass die Bootpartition auf der richtigen Festplatte landet.

    Windows 11 würde auf dem System, falls TPM im BIOS aktivierbar schon laufen, aber eben ohne Support, also schlimmstenfalls mit Updates nur bis 2023, falls Microsoft die Daumenschrauben mit der nächsten Windows 11 Jahresversion anziehen sollte.
     
  37. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.365
  38. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Auch ein ugly kann fehlinterpretiert werden :nixblick:
     
  39. eric_cartman1977

    eric_cartman1977
    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    1.162
    Lohnt es sich heute noch bei so einer Aktion Dual Boot einzurichten, Windows 7 und Windows 10?
    Treiber für die verwendete Hardware gab es schon zu Win7 Zeiten und auf der Kiste werden überwiegend ältere Spiele gespielt und von den Original CDs installiert.
    Da klappt ja unter Win10 nicht immer alles so reibungslos wegen der älteren Kopierschütze.
    Und so ein halbes Retro Machinchen hat doch auch Charme, oder?
    :D
    Da ja 2 SSDs und 2 HDDs vorhanden sind, könnte ich je 1 Betriebssystem auf eine SSD packen und er hätte dann noch die HDDs als Datengrab und als Träger für die älteren Spiele unter Win7, die ohnehin nicht viel von einer SSD profitieren würden.
    2x 1 TB SSD‘s bieten ja jeweils genug Platz für Windows und die aufwändigeren Spiele.
     
  40. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.097
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wegen älterer Spiele auf Win7 setzen? Dann mach zumindest den Netzwerkadapter raus, wenn Win7 aktiv ist.
    Grundsätzlich sollte es aber möglich sein.
     
Top