Windows 11 Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Astorek86, 5. Oktober 2021.

  1. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.287

    Oder man startet das Programm einfach (was man ja wohl eh machen wird, da ja man sicher die Sachen dort anpinnt welche man öfter nutzt) und pinnt das Symbol in der Taskleiste dann an die Taskleiste.
     
    ak666mod und Nillonde gefällt das.
  2. Soldier224

    Soldier224
    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2600
    Grafikkarte:
    RX 5700 XT Pulse
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    2x 8 GB Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank grau DDR4-2400
    Laufwerke:
    1x SAMSUNG 860 EVO, 500 GB SSD
    1x SAMSUNG 870 QVO, 2 TB SSD
    Soundkarte:
    - ; Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver
    Gehäuse:
    Sharkoon VG5-W; Kühlung: be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
    Maus und Tastatur:
    G502 Hero
    Logitech G910 Orion Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home
    Monitor:
    27' MSI MAG271CQR (WQHD+144HZ+VA Curved)
    ich installiere gerade Windows 11 und hoffe dass die Leistungseinbußen bei meinem AMD Prozessor nicht so groß werden. Noch komplizierter hätte man die Installation auch nicht machen können für Leute mit wenig Ahnung. Selbst ich wusste erstmal nicht was TPM 2.0 ist. Dann muss man auch noch in den Bios wo sich Otto Normal Kunden gar nicht reintrauen.
     
  3. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das ist auch eher dem Hersteller geschuldet, der TPM im BIOS von Werk aus aktivieren sollte. Spätestens jetzt rächt es sich, da Windows 11 meines Wissens das erste Betriebssystem ist, das den Chip vorschreibt.
     
  4. Dead man walking tot, aber glücklich

    Dead man walking
    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    23.016
    Nach einem Bios-Update hat es bei mir auch geklappt. Secure Boot musste ich auch noch aktivieren. Das ging aber erst, nachdem ich meine Systempartition in GPT umgewandelt habe. Also ein Laie wäre hier echt verzweifelt gewesen. :ugly:
    Habe ein Gigabyte B450 Aorus Pro mit einem Ryzen7 3700X.
     
    Inge gefällt das.
  5. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Unter Win10 war das halt noch keine Pflicht, das hat sich mit Win11 jetzt geändert. Wer sich mit BIOS Einstellungen nicht auskennt bzw. generell Angst hat ins BIOS zu gehen wird hier echt Probleme kriegen.
     
  6. Liver

    Liver
    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.518
    Lösung ist dann einfach ein neuer Rechner der Windows 11 mitbringt und schon fertig konfiguriert ist.:groundi:
     
  7. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    So stellt sich Microsoft das vor, ja :ugly:
    Ich KÖNNTE mir tatsächlich für mein Board noch einen TPM2.0 Chip besorgen, nützt aber auch nix weil ein corei7 der 3. Generation zu alt ist :(
     
  8. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
    Was zur Hölle hat Microsoft sich dabei gedacht, dass die Uhr und die Trayleiste bei Multimonitor Setups nur auf der Taskleiste des Hauptbildschirms angezeigt wird. Ich meine, es ist ja schön das ich das Startmenü wieder an den gewohnten Platz kriege, aber ich brauch die Uhr verdammt nochmal auf beiden Monitoren :wut:
     
    Astorek86 gefällt das.
  9. Inge

    Inge
    Registriert seit:
    1. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    Stimmt, ist mir gar nicht mehr eingefallen, da ich seit Win7 immer nur drag&drop genutzt habe, die .exe also nur mit der Maus in die Taskleiste gezogen hab. Was ja blöderweise nicht mehr geht, schätze mal wegen dem veschiebbaren Startmenü.
     
  10. ak666mod

    ak666mod
    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    7.315
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz + be quiet! Dark Rock Slim Kühler // AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX + MSI MAG CoreLiquid 240R, 240mm (306-7ZW1B31-813)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 580 Nitro+
    Motherboard:
    Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI AMD B350 // MSI B550-A Pro
    RAM:
    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 // 32GB Patriot Viper Steel DDR4-3200
    Laufwerke:
    250GB Samsung 960 Evo M.2 NVMe // 1 TB Samsung 970 Evo M.2 NVMe // 1 TB Crucial MX500
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700 + 500 Watt be quiet! Pure Power 10
    Maus und Tastatur:
    Logitech G300s + Logitech G213
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro // Windows 11 Pro
    Monitor:
    LG 27UD68-W // iiyama GB3466WQSU-B
    Der Normalkunde wird wahrscheinlich aber auch nicht upgraden. Vor dem Anbieten über die Windows Update Funktion, sollte der Rechner geprüft werden, ob Windows 11 überhaupt lauffähig wäre - wenn nicht: dann nicht anbieten.

    Wahrscheinlich pusht MS das aber irgendwann automatisch über Windows Update mit rein und kriegt beim Installationsversuch nur die Meldung, dass die Hardware nicht unterstützt wird.

    Da kommt dann doch keiner auf die Idee (der sich nicht damit auseinander setzen möchte), dass er im Bios noch Einstellungen ändern muss.

    Zum Update: Musste bei meinem MSI B550-A Pro erstmal ein BIOS Update machen, da zwar TPM verfügbar war im Bios, aber egal ob on oder off, whynotwin11 meldete, dass TPM deaktiviert oder nicht vorhanden sein. Erst nach dem Bios Update funktionierte dies ordnungsgemäß. Windows Upgrade lief dann problemlos durch, ich stellte dann allerdings fest, dass im Dragon Center die CPU Temp deutlich höher angezeigt wurde als zuvor. Auch in HWInfo wurde die Temperatur sehr hoch angezeigt (90 Grad). Selbst nach einem Herunterfahren und Kaltstart, stieg die Temperatur in den Programmen konstant nach oben. Im Gehäuse und auf dem Board und am Kühler fühlte es sich aber nicht zu heiß an.

    Ich habe dann die SSD mit dem System ausgebaut, eine andere SSD eingebaut und Win10 dort installiert. Temperatur waren dann wieder deutlich niedriger. Windows11 SSD wieder rein und dann war auch da die Temperatur stabil - keine Ahnung was das Problem verursacht hat. :topmodel:
     
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Genau das. Bei meiner alten Möhre kommt die Meldung, dass mein Rechner nicht über die Voraussetzungen für Win11 verfügt und ich kann mir die Details angucken.
    Auch bei meinem etwas aktuelleren Notebook (Asus Zenbook UX305FA) kommt die Meldung, dass die CPU nicht unterstützt wird. Gut, das Notebook ist ~6-7 Jahre alt, ich hab es mir 2016 gekauft. Da das Notebook aber nur passiv gekühlt wird braucht es einen speziellen Prozessor, der von Win11 nicht mehr unterstützt wird und im Standardtakt nur 0,8GHz hat, im Turbomodus läuft es auf 2GHz aber wird entsprechend heiß.
     
    ak666mod gefällt das.
  12. casadechrisso

    casadechrisso
    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Hamburg
    Mein RIG:
    CPU:
    9600k
    Grafikkarte:
    RX580
    Motherboard:
    funktionert
    RAM:
    32
    Laufwerke:
    Zu viele
    Soundkarte:
    What?
    Gehäuse:
    vorhanden
    Maus und Tastatur:
    auch vorhanden
    Betriebssystem:
    Win10 + MacOs
    Monitor:
    2 sogar!
    Ist das ein Gigabyte-Board? Heisst hier anders, ITP wenn ich mich recht erinnere, such nochmal danach. Es gibt AUCH eine Option für ein optionales TPM-Modul, das dann als nicht vorhanden angegeben ist - das ist aber verwirrenderweise nicht das Setting das Du suchst. Genauso sah es jedenfalls auf meinem Gigabyte Z390-M Gaming aus, und ich hätte auch aufgegeben wenn ich nicht, aus irgendeinem Instinkt, nochmal gegoogelt hätte.
     
  13. ak666mod

    ak666mod
    Registriert seit:
    20. März 2015
    Beiträge:
    7.315
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 2400G 4x 3.60GHz + be quiet! Dark Rock Slim Kühler // AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX + MSI MAG CoreLiquid 240R, 240mm (306-7ZW1B31-813)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 580 Nitro+
    Motherboard:
    Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI AMD B350 // MSI B550-A Pro
    RAM:
    16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 // 32GB Patriot Viper Steel DDR4-3200
    Laufwerke:
    250GB Samsung 960 Evo M.2 NVMe // 1 TB Samsung 970 Evo M.2 NVMe // 1 TB Crucial MX500
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700 + 500 Watt be quiet! Pure Power 10
    Maus und Tastatur:
    Logitech G300s + Logitech G213
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro // Windows 11 Pro
    Monitor:
    LG 27UD68-W // iiyama GB3466WQSU-B
    so sieht es dann aus unter windows 10 im windows 10 update menü:
    [​IMG]
     
    mike81 gefällt das.
  14. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Jupp, genau das sagt mir Windows Update auch :D
    Gibt zwar die Möglichkeit den Hardwarecheck zu umgehen, Microsoft weiß da auch Bescheid, allerdings hieß es dass diese Windows Version dann keine Updates mehr erhält.
     
  15. uTpepe

    uTpepe
    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    295
    Bei mir bleibt Windows 11 auch erstmal außen vor. Beim PC müsste ich auf dem Mainboard einen TPM-Chip nachrüsten. Mein Laptop hat TPM 2.0, aber dafür ist der Prozessor (noch?) nicht kompatibel. Egal. In ein paar Jahren muss ich eh mal umrüsten und Windows 10 läuft ja ziemlich rund.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2021
  16. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sehe ich ähnlich, wenn ich mir mal nen neuen Rechner kaufe / zusammenstelle kommt Win11 da drauf, aktuell geht es bei meiner alten Hardware halt nicht mehr und Win10 läuft pfeilschnell drauf. Vielleicht kann ich ja ein T480 von meinem Arbeitgeber günstig abgreifen :)
     
    ak666mod und uTpepe gefällt das.
  17. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    754
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Win11 läuft bei mir absolut sauber.
    Irgendwelche Performanceeinbrüche in Spielen konnte ich auch noch nicht feststellen.
    Und wenn es 5 FPS sind merke ich davon eh nichts.
     
  18. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Du hast doch AMD oder? Es wird von bis zu 15% Performanceeinbußen gesprochen, aber was da dran ist keine Ahnung.
     
  19. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
  20. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
  21. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
    Vielleicht ist es aufgefallen, wurde MS aber einfach nicht gemeldet. Und 15% sind jetzt auch nicht so viel, kann mir schon vorstellen, das es bei den internen Tests nicht aufgefallen ist. Und wer weiß überhaupt ob MS Vorher- Nachhertests überhaupt im großen Stil durchführt.
     
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Strange... gab es über Windows Insider nicht auch schon Beta-ISOs usw? Ich meine für sowas ist so ein Insider Build ja auch gut :D
    Naja wurscht, Hauptsache es wird behoben :)
     
  23. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
    Du weist doch wie das mit Betas abläuft.
    Wenn da überhaupt Rückmeldungen kommen, grenzt das schon an ein wunder. Bestenfalls liefert das System Telemetriedaten, Absturzprotokolle usw. automatisch zurück, aber damit findest halt eben auch nicht alles. Aber ich schätze mal das von den Usern selbst relativ wenig zurückgemeldet werden wird, außer evtl. von Business-Kunden, aber da ist die Frage wieviele überhaupt am Insider Programm teilnehmen.
     
  24. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.251
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Erweitern die ihre Hardwareliste noch, oder ist die aktuelle Unterstützung final?
     
  25. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das gibt Microsoft zu gegebener Zeit bekannt, aktuell würde ich aber eher weniger von ausgehen. Wenn dann vielleicht noch eine Prozessorgeneration zurück, aber solche CPUs wie mein 3rd Generation i7 wird sicherlich nicht mehr unterstützt werden.
     
    ak666mod gefällt das.
  26. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.359
    Oder es wurde gemeldet, aber MS war es wie sie oft egal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2021
  27. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Durchaus möglich. Empfiehlt Microsoft nicht sogar Intel Prozessoren?
    Werbung für / von AMD mit Bezug auf Windows hab ich glaub ich auch noch nie gesehen.
     
  28. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    754
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    Das ist mal wieder aufgebauscht worden. Ich habe keinerlei Einbußen und ich habe einen R5 3600.
    Gibt auch von der Gamestar ein Video dazu bei Youtube.
     
  29. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.359
    Kann sein, Werbung über Windows hat mich nie interessiert.
     
  30. Selygos

    Selygos
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    77
    Also ich bin im Moment echt am verzweifeln.. Ich habe mir ja neue Hardware besorgt, um u.a. in Zukunft auf Win 11 wechseln zu können. Mit TPM 2.0 und Secure Boot hätte ich mich allerdings dafür schon eine Weile vorher auseinandersetzen müssen wie es aussieht. Im Moment bekomme ich es einfach nicht hin, Windows 10 im UEFI zu installieren, bzw. die verbauten Platten in GPT zu formatieren bzw. so Win 10 zu installieren. Von der technischen Seite her sollte alles zu Win 11 kompatibel sein (B550 Board, Ryzen 5 5600X). Ich hatte mir die Tage einen Win 10 Boot Stick erstellt und damit gestern, nachdem die Hardware fertig verbaut war, Windows 10 installiert. Soweit so gut. Bei der Überprüfung zur Kompatibilität zu Windows 11 habe ich dann gemerkt, dass mein System eben noch auf MBR steht und nicht wie es sein muss auf GPT. Und genau hier verzweifel ich im Moment. Eine Umstellung mit dem Windows-Tool mbr2gpt ist nicht möglich, hier bekomme ich immer eine Fehlermeldung in der Eingabeaufforderung. Wenn ich Windows neu installiere, habe ich das nicht zur Auswahl (zumindest wenn ich das richtig sehe). Ich vermute im Moment, dass irgendeine Einstellung im EUFI/BIOS noch nicht richtig ist. Das wurmt mich ungemein :-(
     
  31. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.474
    Wie hast du den erstellt?

    Wenn du erst Windows 10 installieren willst kannst du mit dem Tool Rufus eine Windows ISO nehmen und mit den Einstellungen GPT und UEFI (non CSM) auf den Stick schreiben. Dann hast du einen Stick der definitiv nur mit GPT installiert werden kann. Dazu muss im Bios allerdings Secure Boot deaktiviert sein, da der NTFS-Treiber von Rufus nicht mit Secure Boot funktioniert. Nach der Installation kannst du es einfach im Bios anstellen.

    Willst du direkt Windows 11 installieren, ohne Workarounds wie Secure Boot zu deaktivieren, was Windows 11 ja erfordert, würde ich den Stick einfach manuell erstellen:
    https://www.tomshardware.com/how-to/clean-install-windows-11

    Ab dem Punkt "Making a Bootable Windows 11 Install Disk". Die üblichen Tools sind da bei mir alle daran gescheitert...

    Im BIOS sollte natürlich TPM aktiv sein, UEFI ohne CSM-Modus und Secure Boot an.
     
  32. Selygos

    Selygos
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    77
    Ich hatte den Stick bisher nur über das Media Creation Tool erstellt und entsprechend benutzt. Ich wusste zwar, das Windows 11 gewisse Voraussetzungen hat, dachte aber nicht im Geringsten daran, dass etwas mit der Formatierung oder dem Dateisystem in Verbindung steht (gut, habe mich auch jahrelang durch die Nutzung von Windows 10 nicht damit beschäftigt). Aber so ergibt das natürlich wiederum alles auch einen Sinn. Ich hatte mich schon bei der Windows Installation gewundert, warum ich bei den SSDs eine Fehlermeldung erhalte bzgl. falscher Formatierung und das eine Installation nicht möglich wäre.
    Also muss ich mir jetzt eine reine Windows 10 ISO Datei erstellen, und mit dieser zusammen mit Rufus einen Boot-Stick erstellen, der UEFI tauglich ist, richtig? Dann denke ich mal wird mir bei der Installation auch kein Fehler mehr auftauchen zwecks falschem Dateisystem, oder? Macht es Sinn, vor der eigentlichen Installation die Bootbaren Geräte auf den USB Stick alleine zu reduzieren bzw. bis auf den Stick auszuschalten oder ist das egal?

    Und zu guter letzt noch eine Frage die mir eingefallen ist (kann auch sein das ich gerade etwas zu verwirrt bin): Die beiden SSDs die verbaut sind (WD 750N M.2 + Sandisk Ultra SATA SSD), laufen derweil unter MBR. Wird die Formatierung durch den UEFI-Stick dann automatisch angepasst oder sind da weitere Schritte notwendig?
     
  33. sgt_luk3

    sgt_luk3
    Registriert seit:
    26. Juli 2021
    Beiträge:
    754
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen R5 3600 @ Liquid Freezer II 280
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    Corsair Vengeance DDR4 3000 weiß
    Laufwerke:
    Kingston A2000
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 DIY @ Aliaz Silent
    Zowie FK1 Rev1
    Betriebssystem:
    Windows 11
    Monitor:
    Dell S2721DGFA + Acer VG270UP
    mike81 gefällt das.
  34. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
    Ist der Stick als FAT32 (nicht eFat) formatiert?
    Ist der Legacy Modus im BIOS deaktiviert (UEFI only)?
    Ich glaube, bin mir jetzt aber auch nicht sicher, das es auch einen Unterschied macht, ob du bei der Win10 installation die Partitionen per Hand anlegst, oder ob du die vom Installer automatisch anlegen lässt. Wenn du die Partitionen manuell erstellst, nutzen die immer einen MBR, wenn du das den Installer machen lässt, sollte, sofern alle anderen Einstellungen korrekt sind, immer GPT genutzt werden (voher müssen alle Partitionen gelöscht sein), letzteres ist das was du willst (also GPT).
     
  35. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.474
    Wieso willst du überhaupt noch Windows 10 installieren? Installier doch gleich 11.

    Aber ja, kannst auch so einen UEFI-Bootstick mit Windows 10 erstellen. Die Systemplatte formatierst du ja eh, dann wird er auch GPT nehmen.

    Ja, es macht Sinn alle Platten bis auf die gewünschte Systemplatte abzustecken, damit Windows den Bootloader auch sicher auf diese Platte packt.

    Bei den Datenplatten ist MBR egal, die können auch erstmal weiterlaufen. Der Installer ändert da nichts, sonst wären die Daten ja alle hinüber. Generell macht es heute aber Sinn nur noch auf GPT zu setzen...
     
  36. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.031
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @Selygos
    Wieso machst du dir es eigentlich so kompliziert? Wie sgtluk3 und Lurtz bereits erwähnt haben kann man per Media Creation Tool einfach einen USB Stick erstellen, mit dem man booten und Win11 installieren kann bzw. von Win10 auf Win11 upgraden kann.
     
  37. Selygos

    Selygos
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    77
    Hallo zusammen,

    ja ihr habt vollkommen recht mit dem Stick für Windows 11. Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich das völlig übersehen habe und mir das auch als Option gar nicht in den Sinn gekommen ist. Ich hatte die ganze Zeit im Kopf ich müsse Windows 10 zuerst wieder installieren (wegen dem Key) um dann Windows 11 per Update installieren zu können.

    Danke euch für das Aufzeigen dieser Option :-)
    Evtl. war die restliche Woche einfach zu stressig bei mir, so dass sich der ein- oder andere Denkfehler eingeschlichen hat :(
     
  38. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.840
    Du musst die Platte dann halt trotzdem mit GPT formatieren können. Wenn dein System das wegen einer falschen BIOS/UEFI Einstellung nicht kann, dann wird es wahrscheinlich auch weiterhin nicht gehen, also Ausprobieren und dann ggf. nochmal melden.
     
  39. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    80.474
    Das kann er bei Windows 11 ja gar nicht falsch machen, weil das gar nicht mehr mit MBR zusammenarbeitet.
     
  40. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.031
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Nicht, dass ich es eilig hätte, aber:

    Bei den Updates von Win10 ist mir eben die Meldung aufgefallen, mein PC würde nicht alle Anforderungen erfüllen! Hää? Das ist doch eine (fast) brandneue Kiste. Warum sollte mein PC das nicht hinbekommen?

    PS: Hardware siehe links unter meinem Profil
     
Top