Windows 11 Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von Astorek86, 5. Oktober 2021.

  1. DaHell63

    DaHell63
    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    309
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 3930K @4.2GHz
    Grafikkarte:
    GTX 980
    Motherboard:
    X79-GA UD3
    RAM:
    4x4GB 2133MHz DDR3 G.Skill
    Laufwerke:
    256GB 850 Pro
    Soundkarte:
    Onboard
    Betriebssystem:
    WIN 10 pro
    Wie gesagt...ich hatte mit dem R9 3900X, seit dem Umstieg auf WIN11, nirgends Probleme. Eher bestättigt sich mein Eindruck, daß es mit WIN11 eher besser läuft.
    https://www.pcgameshardware.de/Wind...s/Windows-11-Gaming-Benchmarks-Video-1382284/

    Auch die Probleme die sich beim 3DMARK angeblich auftaten, kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht bei mehr als 12 Kernen? Ich hab den R9 3900X meiner Frau deshalb durch diverse Tests (Time Spy/Time Spy extreme und den CPU Profile Test) laufen lassen. Vielleicht liegt es an der neuen Version, aber seit erscheinen von WIN 11 liegen in jedem der 3 Tests die WIN 11 User vorne.

    Time Spy
    Time Spy Extreme
    CPU Profile
     
  2. mirdochegal

    mirdochegal
    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    7.886
    Kann man als AMD Nutzer mittlerweile bedenkenlos auf Win11 wechseln? Da gab es ja deutliche FPS Einbrüche. Windows hatte mir die Tage das Update auf W11. Ist das mittlerweile behoben?

    Hat da jemand nen Erfahrungsbericht aus erster Hand.
     
  3. Hardkorn Mag Pizza Pasta!

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    7.458
  4. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.298
    Bei den paar Spielen die ich seit W11 gespielt habe ist mir nichts aufgefallen bezüglich fps einbrüchen.
    Aber ich bin auch niemand der sich fps in Spielen anzeigen lässt und direkt rollig wird wenn es plötzlich 5 weniger sind als sonst.



    Ein Feature welches ich nie genutzt habe und deswegen nicht vermisse.....
     
    mirdochegal gefällt das.
  5. eric_cartman1977

    eric_cartman1977
    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    1.171
    es gibt für die Performance Probleme mit AMD Ryzen CPUs unter Windows 11 mittlerweile sowohl einen neuen Chipsatz Treiber auf der AMD Downloadseite und ein Update welches unter Win11 über den ganz normalen Windows Update Mechanismus verteilt werden.
    Man sollte dann auf jeden Fall beides installiert haben - dann gibt es auch mit Sicherheit gar keine Performance Probleme.
    Habe ich bei mir selbst auch so gemacht (Ryzen 5 2600 und Ryzen 5 3600XT).

    Btw:
    Hardware Unboxed haben sich das Thema nochmal angeschaut und Benchmarks durchgeführt.
    https://youtu.be/av7D5YPpbow
     
    IPreferQuake3 und mirdochegal gefällt das.
  6. mirdochegal

    mirdochegal
    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    7.886
  7. ]-[awk

    ]-[awk
    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.513
    Bis jetzt bin ich zufrieden mit Windows 11.

    Zwei Features vermisse ich aber sehr:

    1. Taskbar-Icons ungruppiert darstellen
    2. Ordner/Gruppe im Startmenü
     
  8. Grinch Schädl'jäga

    Grinch
    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    16.974
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 3200Mhz 16GB
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die gerundeten Ecken (:ugly: ) von Fenstern&Co zu deaktivieren? :tdv:
     
  9. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.298

    Benutzt win 11 eine Weile und es fällt dir nicht mehr wirklich auf.
    :ugly:
     
  10. Grinch Schädl'jäga

    Grinch
    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    16.974
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 3200Mhz 16GB
    Der innere Monk sagt nein. :tdv:
     
  11. Inge

    Inge
    Registriert seit:
    1. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    paquito gefällt das.
  12. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.498
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ich klinke mich hier mal ein.

    Habe mir Anfang des Jahres noch eine Original Win10-Version zum neuen Rechner gekauft. Auf den alten Rechnern lief nur das Upgrade von Win7 auf Win10 und einen davon hatte ich ohnehin beim Neukauf dann verkauft.

    Am meisten würde mich interessieren, ob ich von Win11 auf Win10 zurück wechseln kann, wenn es mir nicht zusagt. Hab mein Win10 an den MS Account gebunden und befürchte, der Key wird dann fix mit Win11 verknüpft ohne Möglichkeit, zurück zu wechseln. :nixblick:

    Ferner bin ich etwas unentschlossen wegen der TPM Geschichte. Hab den Bericht in der aktuellen Gamestar gelesen und da bekommt man schon das Gefühl, irgendwann wird einem vorgeschrieben, was auf den eigenen Rechner installiert werden darf und was nicht. Ich nutze zwar jetzt keine dubiose Software, jedoch denke ich da auch wieder an eine Monopolstellung. MS will ihre eigenen Videoplayer an den Mann bringen? Sperrt man eben beliebte Software wie VLC aus. Ob es soweit kommen wird oder nicht, steht zwar auf einem anderen Blatt, allein, sich die Möglichkeit offen zu halten, finde ich schon dreist ehrlich gesagt.

    Haltet ihr das für paranoid?
     
  13. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
    Du kannst zurück wechseln, der Key bleibt auch für Windows 10 gültig.

    Wenn du besorgt um Microsofts Marktmissbrauch bist, darfst du kein Windows nutzen. Da jetzt bei TPM, was erstmal eine sinnvolle Schutzmaßnahme ist, den Schlussstrich zu ziehen, ist inkonsequent. Zumal Microsoft bereits seit Windows Vista (?) über Smartscreen die Signaturen von Programmen prüft und darüber ungewollte Software auch blockieren könnte :nixblick:
     
  14. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.498
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Danke für die Antworten.
    Bin da nicht in der Materie. Werde dann demnächst mal wechseln.
     
  15. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
    Die Spiele, die du laut Thread so spielst, laufen übrigens auch alle super unter Linux ;) :D
     
  16. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    19.498
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Linux ist mir noch fremder als ein neues Windows. :ugly:
     
  17. paquito

    paquito
    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    38
    Vielen Dank für den Hinweis! Mein Cousin hat dieses Problem und ich werde den Tipp gerne weitergeben.
     
  18. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Bei mir läuft Windows 11 Pro, auf Hardware die nicht freigegeben ist 1A.

    Haupt PC: INTEL Core i7 4790K auf ASUS Sabertooth Z97 Mark S, mit TPM 1.2, Fast Boot und Secure Boot , 32GB Kit DDR3-1600, Palit GeForce RTX 3060 DUAL OC 12GB DX 12 Grafikkarte plus ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX, Creative Sound Blaster X AE-5, mit zwei Monitore Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T.

    HTPC : CPU AMD Phenom II X4/925 auf GA-MA785GT-UD3H , 8 GB, GTX 750 ti nur mit Bios ohne TPM ohne Secure Boot und ohne DX 12 Grafikkarte

    Meine Laptops: ASUS K93SV, 16 GB, GT540M nur mit Bios ohne Secure Boot, ohne TPM und ohne DX 12 Grafikkarte, Acer Aspire V3- 772G, 32 GB, GT750M 4GB , mit EFI und Secure Boot ohne DX 12 Grafikkarte und ohne TPM.

    Mein Tablet: Surface pro 2 mit TPM 1.2 mit Secure und Fast Boot, ohne DX 12 Grafikkarte

    Auf allen Computern läuft Classic Shell als Startmenü und die alte Windows 7 Sidebar mit den Gadgets. Alle Updates für Windows 11 ließen sich bis jetzt ohne Probleme installieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2021
  19. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich fürchte halt sobald Microsoft ihr jährliches "großes" Update rausbringt dass spätestens dann Schluss ist.
    Wundert mich schon ein wenig, dass MS da jetzt so inkosequent ist :hmm:
     
  20. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Erstens es gibt Deskmodder somit ist das in Zukunft gesichert.

    Und das wichtigste, ich habe jetzt meine 6 legalen Windows 10 pro 64bit Lizenzen zu 6 legale kostenlose Windows 11 pro 64bit Lizenzen umgewandelt! Die ich auch beim späteren Hardware Umbau weiter nutzen kann. Man weiß ja nie, wie lange Microsoft, die alten Win 7, 8,. 8.1 und 10 Lizenzen weiter zum kostenlosen Update nutzbar lässt? Dann lieber sofort umwandeln. Denn Geld für ein OS extra zu bezahlen, wenn selbst Apple das kostenlos anbietet, kommt mir nicht in den Sinn. Somit sofort kostenlose legale Windows 11 Lizenzen. Das ist der eigentliche Grund warum ich jetzt umwandeln.

    Ansonsten mache ich mir keine Sorgen, ich habe Backup und Deskmodder ist unser Freund. Und zumindest bei meinem PC mit TPM 1.2 gibt ja Microsoft das selber vor, die willkürliche künstliche Hardwarebegrenzung zu umgehen. Somit sehe ich in Zukunft gar keine Probleme. Die Updates werden auch in Zukunft laufen. Da Microsoft nicht gegen die Deskmodder DVD vorgeht ist das ein legaler Weg. Und wie soll Microsoft das verhindern. Wie man sehen kann ist Windows 11 ohne die künstliche willkürliche Hardware Beschränkung ein einfaches Windows 10 mit aufgehübschter Optik. Windows 11 ist eben kein Unterschied wie Windows 95 zu Windows XP. Es ist nur ein Windows 10. Und somit läuft es auch auf jede Hardware auf die Windows 10 läuft, wenn man die künstliche willkürliche Hardware Beschränkung rausnimmt. Und bis jetzt hatte jegliche Beschränkung von Microsoft immer in der jahrelangen Hardwaregeschichte noch nie Bestand. Beste Beispiele waren die Support-Enden für Updates bei Windows XP und Windows 7, die praktisch für jeden ohne Kosten weiter laufen. Bei Windows 7 sage ich nur Deskmodders ESU Bypass und die Updates laufen. Da Microsoft die Seite nicht schließen lässt. Ist ESU Bypass für eine legale Windows 7 Version nach Ansicht von Microsoft offensichtlich legal. Sonst würden sie das beenden.
    Bisher wurde alles Mögliche gebypassed. z.B. Updateblockade für W7 und W8 für neuere CPU als Skylake und AMDs CPUs sind, freischalten Updates von Embedded 2009 für ordinäres XP, freischalten ESU Updates Windows 7, obwohl man kein zahlender Geschäftskunde ist, das der Updatesupport weiter läuft.

    Und da Microsoft denn Weg selber freigemacht hat, die künstliche willkürliche Hardwarebeschränkung bei TPM 1.2 zu umgehen. Kann sie bei denn US-Rechtssystem mit Kundensammelklagen, Microsoft gar nicht erlauben, als das weiter laufen zu lassen. Denn gerade wegen der Klimakatastrophe kann es nicht sein, dass Microsoft willkürlich festlegt, dass Hardware ohne Grund zu E-Schrott wird. Da wir festgestellt haben, dass in Kern Windows 11 nur ein aufgehübschtes Windows 10 mit künstlicher willkürlicher Hardwarebeschränkung ist. Dass praktisch auf jeder Hardware läuft, auf der auch Windows 10 läuft, wird Microsoft in den USA bei Gericht verlieren, wenn sie ihre Hardwarebeschränkung verteidigen müsste. Das weiß Microsoft ja auch, sonst hätten die nicht selber denn Weg zur Umgehung der Hardwarebeschränkung freigegeben.

    Resümee, man wird auch in Zukunft, solange es Windows 11 gibt, auf nicht Unterstützer Hardware updaten können. Das kann Microsoft nämlich nie und nimmer verhindern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2021
  21. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
    Das einzige was Deskmodder bzw die User da machen ist eine Datei zu entfernen, die den Installationsblock durchführt. Was übrigens auch dafür sorgt, dass gar keine Kompatibilitätschecks mehr durchgeführt werden und man evtl wirklich eine kaputte Installation hat.

    Wenn Microsoft die Möglichkeit rausnimmt kann natürlich auch Deskmodder nichts mehr machen.
     
  22. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Es wird immer Wege geben, Ich sage nur kostenloses Update Ende bei Windows 7. Die es bis heute weiter gibt. Bisher wurde alles Mögliche gebypassed. z.B. Updateblockade für W7 und W8 für neuere CPU als Skylake und AMDs CPUs sind, freischalten Updates von Embedded 2009 für ordinäres XP, freischalten ESU Updates Windows 7, obwohl man kein zahlender Geschäftskunde ist, das der Updatesupport weiter läuft.



    Und ich musste bei meinen I7 4790K gar nicht die Deskmodder DVD nehmen. Ich habe direkt bei Microsoft das Update auf meinen USB Stick aufgespielt. Da ich einen TPM 1.2 habe, gab Microsoft das Update auch frei. Somit sichert Microsoft zumindest bei TPM 1.2 Chip die Updates, ohne dass man wie bei Deskmodder eine Datei herausnehmen muss. Die braucht man nur, wenn man gar kein TPM Chip hat.


    Somit gibt Microsoft selber diesen Weg frei. Und Microsoft kann sich gar nicht erlauben, das wieder rückgängig zu machen. Warum steht in meinen Post über dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2021
  23. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
    Ja, aktuell geht das. Ob das mit der nächsten finalen Build noch geht, muss man abwarten.

    Und ja, Umgehen kann man das meiste, die Frage ist nur wann der Aufwand so groß ist, dass es die Mühen nicht mehr wert ist. Ein System ohne Windows Update zB wäre schon sehr ätzend im täglichen Betrieb.

    Am Ende kann es natürlich nur Säbelrasseln gegenüber dem durchschnittlichen Endkunden sein und als halbwegs versierter User, dem der normale Microsoft Support egal ist, wird man kaum Probleme damit haben.

    Edit: Keine Ahnung ob sie damit vor Gericht verlieren würden. Ich halte auch die Existenz der geschlossenen Mobile Stores für unglaublich schädlich, aber bisher wurden sie noch von jedem Gericht bestätigt. Und wir leben nicht gerade in einer günstigen Zeit für erfolgreiche Anti Trust Lawsuits.
     
  24. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das ist genau der Punkt, ich habe starke Bedenken, dass das in Zukunft noch funktionieren wird. Irgendwann wird Microsoft ernst machen und dann bleiben die Versionen mit dem "Registry Hack" auf dem immer gleichen Versionsstand.
     
  25. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Noch mal, Microsoft gibt selber frei, wie man Computer ohne TPM 2.0 nur mit TPM 1.2 auf Windows 11 updatet. Und das komplett ohne Registry Hack! Das geht immer!
    Wieso sollten sie das ändern? Das wird nie passieren! Der Aufschrei wäre dann viel zu groß. Weil Microsoft ja ganz viele neue aktuelle CPUs, auf ihre willkürliche künstliche Hardwarebegrenzungsliste hat. Somit wird das nicht passieren, dass sie das Update-Tor für diese Hardware wieder schließt. Fakt ist, auf jeder Hardware auf die Windows 10 läuft, läuft auch Windows 11, 1A ohne Einschränkungen. Wundert ein auch nicht da Windows 11 nur ein aufgehübschtes Windows 10 ist. Und sonst nichts. Das ist keine extreme Software Veränderung wie zwischen Windows 95 und Windows XP 64bit. Da brauchte man komplett neue Hardware. Und jede neue Installation von Windows 11 auf Hardware, die durch die Hardwarebegrenzungsliste eigentlich gesperrt ist, ist ein Beweis welchen Schwachsinn diese willkürliche künstliche Hardwarebegrenzung in Wahrheit ist. Um so mehr, da Microsoft denn Tipp mit TPM 1.2 ja selber vorgibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2021
  26. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
    Mit den aktuellen Insider-Builds geht es eben nicht.
     
  27. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Eine Beta hat für mich keine Aussagekraft. Und wer benutzt eine Beta auf seinen Rechner? Das würde ich zum Beispiel niemals tun.
     
  28. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ich hab eher die Vermutung Microsoft hat das absichtlich gemacht, auch ältere Systeme per Trick zuzulassen, auch wenn diese offiziell nicht unterstützt werden. Einfach nur zum Probieren ob man ältere Konstellationen nicht vielleicht doch zulassen kann, mit dem nächsten Build, der jetzt schon in der Beta keinen Registry Hack und Co unterstützt, wird das dann ganz wegfallen.
    Und warum sollte eine Beta keine Aussagekraft haben? Das ist ein Test zum Ausprobieren neuer Features aber eben noch nicht für den Massenmarkt ausreichend getestet. Früher oder später wird man Win11 nicht mehr auf alter Hardware installieren können.
     
  29. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.067
    Mit der Bastelaktion bist du nah dabei. :ugly:
     
    mike81 gefällt das.
  30. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wenn die das jetzt schon in die Beta des nächsten Build integrieren werden einige blöd dastehen, wenn Microsoft dann mit dem nächsten großen Update Ernst macht.
     
  31. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.067
    Wer sowas macht, ist auch bereit weiter zu basteln damit das Zeug wieder funktioniert. Ich halte das nicht für negativ, nutzbar ist sowas aber nicht für jeden.
     
  32. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    81.545
  33. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Mir wäre es einfach zu blöd, ein Betriebssystem zwanghaft einsetzen zu wollen auf Hardware, die eigentlich nicht mehr unterstützt wird und Win10 läuft genauso gut :nixblick:

    Nicht deren Ernst :uff:
    Dann können sie ihr Windows 11 behalten :no:
     
  34. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.067
    Na und, wenns ihm interessiert, soll ers doch so machen.

    Da wirst du auch nicht müde, das immer wieder zu betonen. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2021
  35. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ja sicherlich, mir wäre es inzwischen zu blöd sämtliche Sperren zu umgehen.

    Neeeeee, das mit dem Browserzwang ist neu. Ich hab alle meine Bookmarks in Chrome gespeichert, da wird nix an Microsoft übertragen :D
     
  36. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    24.067
    Dann musst du den Link nochmal lesen.
    Das Arschloch-Verhalten betrifft die microsoft-edge:http(s)://-Links, also Links aus MS-Anwendungen, etwa den Einstellungen. Normale http:// und https://-Links können weiterhin mit dem Browser der Wahl geöffnet werden, auch wenn MS das einem schwer machen will.
     
  37. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Oh achso, dann hab ich das falsch verstanden. Aber trotzdem geht es langsam in eine Richtung, die ich nicht mehr okay finden kann. Ich meine Microsoft weiß schon, dass es nicht nur Windows auf dem Markt gibt? Mann mann...
     
  38. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Noch mal, bei meinem großen PC, gibt Microsoft selber TPM 1.2 frei. Da geht das Update ganz normal mit einem USB-Stick, erstellt mit Media Creation Tool. Da braucht man nichts an der Regedit ändern oder eine Deskmodder DVD. Also ein ganz normales Update wie bei allen anderen auch. Also nichts mit Basteln. :banana:

    Die Deskmodder DVD braucht man nur, wenn man kein TPM 1.2 hat.
     
  39. LordWotan

    LordWotan
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Mein RIG:
    CPU:
    INTEL Core i7 4790K mit CooleMaster Seidon 120M Wasserkühle
    Grafikkarte:
    Palit RTX 3060 DUAL OC 12GB u. ZOTAC GTX 1060 AMP! Edition als PhysX
    Motherboard:
    ASUS Sabertooth Z97 Mark S
    RAM:
    Corsair Vengeance LP 32GB Kit DDR3-1600 KIT
    Laufwerke:
    Samsung SSD 850 EVO 500GB für OS, WDC WD30EZRX 3TB, , SanDisk SDSSDRC032G SSD 32 GB für Auslagerungsdatei, extern IcyBox 4TB Raid0, optische LW: LG HL-DT-ST BDDVDRW GGC-H20L Leselaufwerk und LG HL-DT-ST BD-RE als Brenner.
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster X AE-5, Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition Kopfhörer
    Gehäuse:
    Cooler Master HAF-X Tower mit Corsair HX1000W 80+ Power Netzteil
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Surface Precision Mouse u. Microsoft Wireless Laser Keyboard 6000 V3.0
    Betriebssystem:
    Windows 11 Pro 64bit
    Monitor:
    Fujitsu B24W-7 LED und LG FLATRON W2242T
    Ich habe jetzt meine 6 legalen Windows 10 pro 64bit Lizenzen zu 6 legale kostenlose Windows 11 pro 64bit Lizenzen umgewandelt! Die ich auch beim späteren Hardware Umbau weiter nutzen kann. Man weiß ja nie, wie lange Microsoft, die alten Win 7, 8,. 8.1 und 10 Lizenzen weiter zum kostenlosen Update nutzbar lässt? Dann lieber sofort umwandeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2021
  40. mike81 gesperrter Benutzer

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    56.388
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Gar keine Frage aber darum gehts doch nicht. Microsoft stellt im aktuellen Build ein, dass sich nur noch auf unterstützter Hardware Windows 11 installieren lässt und dann funzt der Trick mit Registry usw eben nicht mehr.
     
Top