Das unentdeckte Land - Zwischen Erfurt und Emsdetten

Dieses Thema im Forum "Spiele und Gewalt" wurde erstellt von Aycharon, 21. November 2006.

  1. Aycharon Guest

    Aycharon
    Da die gestrigen Ereignisse stark an Erfurt 2002 erinnerten, schaute ich einmal meine gespeicherten eBooks durch und fand von einem Schriftsteller einen Text zu den Geschehnissen von Erfurt. Erschreckend ist, dass nicht nur die Tat einer Schablone gleicht, sondern auch die Schlussfolgerungen im BEzug auf den Text.

    Ergo, handelt es sich um ein gesellschaftliches Grundproblem - welche in extrema wie diese beiden Taten ausarten. Nicht Killerspiele, nicht Eltern, nicht böse Mitschüler allein bewirken die Wiederholung einer Tat, ausgeführt von zwei unterschiedlichen Personen, aus differenten Schichten und Umständen....

    Und zu der These, der Text:

    Quelle: "fama" - alenius martial, eBook 2003
     
  2. ippiki okami Guest

    ippiki okami
    interessant geschrieben :)
     
  3. ARUS Guest

    ARUS
    aha :rolleyes:
    Dieses poetische Gehabe in dem Artikel gefällt mir nicht. "Er glitt durch den Düsterwald" :spinner:
     
Top