Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: Bayern - 2018)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 10. Januar 2017.

  1. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Diese wird es aber niemals geben.
     
  2. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Sicher? Woher weißt du das?
     
  3. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    So ein Gefühl.

    Dieser Zustand bzw. diese These besteht ja schon seit Jahren. Kümmert sich nur niemand drum. Nicht das wir am Ende noch feststellen, dass man in unserem Land doch nicht so gut leben kann, wenn man mal genauer hinsieht.
     
  4. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Dann einfach mal abwarten, ob was kommt. :yes:
     
  5. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Abwarten. Gut...warten wir 10 Jahre bis es eventuell vielleicht eine Analyse gibt, dann kann man eine Legislaturperiode überlegen, ob wir vllt was dran ändern, aber am Ende lassen wir's so, wie es ist. :rolleyes:
     
  6. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Um zu ändern, muss man was wissen, was. Und sich da nicht auf das "Gefühl" berufen. ;)
     
  7. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Es fehlt offenbar an guten und sinnvoll im Land verteilten Lehrpersonal. Brauchst du dafür ernsthaft eine Analyse? :ugly:
     
  8. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Du hast dich unklar ausgedrückt. Ich dachte, du beziehst dich auf die Ursache der unterschiedlichen Prozentsätze in den unterschiedlichen Regionen.
     
  9. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Na die führen ja letztendlich auch zum Lehrermangel. Wenn eine strukturschwache Gegend seinen Schülern keine gute Bildung zukommen lassen kann, dann werden da auch keine neuen Lehrkräfte geschaffen. ;)
     
  10. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Ja. Ich stimme zu, dass mehr Lehrer eingestellt werden müssen. ;)

    Das nächste Mal bloß klarer ausdrücken.
     
  11. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    37.718
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Damit hätte man vor zehn Jahren anfangen müssen. Wenn du damit heute anfängst, wirst du feststellen, dass es für viele Stellen gar keine Bewerber mehr gibt. Eine Schule im ländlichen Niedersachsen (Emsland, Ostfriesland, Cloppenburger Land, Lüneburger Heide) braucht eigentlich keine Stellen für Physik- oder Chemielehrer mehr ausschreiben - es bewirbt sich eh keiner drauf, die entsprechenden Lehrer gehen in die Großstädte.
     
    Güldenstern und SpeedKill08 gefällt das.
  12. legal der die Waage hält

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    29.743
    Mir ist grad aufgefallen, dass in Baden-Württemberg ja eine Wahlpflicht gilt. Demnach verstößt gegen die Landesverfassung, wer nicht wählen geht. :D

    Da sich das Grundgesetz hierüber ausschweigt, bricht wohl die fehlende Wahlpflicht des Bundes auch nicht die Wahlpflicht des Landes, würde ich annehmen.

    Eine Sanktionierung ist aber wohl nicht vorhersehen, so dass es im Alltag egal ist.
     
  13. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Naja, das die Verwaltung kein Geld für Personal hat, ist der Grund warum viele Gelder gar nicht erst abgerufen werden konnten um z.B. Infrastruktur zu sanieren. Wo genau in der Verwaltung willst du den sparen?
     
  14. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Um zu ändern, muss man anfangen. Und das was ist ja wohl mal klar.
     
  15. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    37.718
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Am aufgeblähten Kopfende. Das Personal fehlt in der unteren und mittleren Ebene, Dezernenten und ähnliche hohe Positionen gibt's dagegen viel zu viele.
     
  16. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Darum ging's mir nicht.
     
  17. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Ok.. das klingt jetzt aber nach einem Projekt das ein paar Jahre dauert. Wie Jamaika mit sowas höhere Sozialabgaben bei weniger Ausgaben finanzieren will, ist mir noch nicht klar.
     
  18. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Sorry. Zu spät gemerkt.
     
  19. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.028
    Ich glaube die Politiker der sogenannten Volksparteien sind immer noch schwer von Begriff. Eine Ausgrenzung der AfD stärkt diese nur noch und wenn man liest, dass Partei XYZ nicht neben der AfD im Bundestag sitzen will, dann kommt einem die Sache schon vor wie ein Kasperletheater.
     
  20. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Es ist schwierig, mit ihr korrekt umzugehen. Weder sie komplett gleichwertig wie die anderen Parteien zu sehen, trotzdem sie nicht zu verdammen und zu ignorieren.
     
  21. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Zum Beispiel an Prozessen, die 80% der Zeit verschlingen, aber nur ein Minimum an Nutzen bringen. Ich weiß nicht, wie es da im Detail bei den Verwaltungen aussieht, kann mir wenn ich mir z.B. so die Jobcenter-Prozesse ansehe nicht vorstellen, dass da effizient gearbeitet wird. Nur ein kleines Beispiel von vielen, bezogen auf die Krankenkassen: Bei Zahnersatz muss für die Zuschüsse ein Heil- und Kostenplan (Standardformular der Krankenkassen) eingereicht werden. Dieser Plan führt genau auf was an jedem Zahn des Gebisses gemacht wird (wenn ein Zahn unbehandelt bleibt, kommt dahin ein x oder sowas, kenne die Symbolik nicht im Detail). Den bringt man dann zur Versicherung, damit der Sachbearbeiter alles nochmal 1:1 genau so wie ausgefüllt in sein System eintippt und den Plan als Bestätigung für den Zahnarzt stempelt.
    Das dauert mindestens zehn Minuten und ginge mit einer z.B. für diesen Prozess ausgelegten Scannersoftware innerhalb von Sekunden. Oder sich den Formularmist gleich ganz sparen, wenn die Krankenkasse eh verpflichtet ist das abzunicken.
     
  22. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Ich will gar nicht abstreiten, das soetwas sinnvoll ist. Die Digitalisierung von solchen Prozessen ist aber eher Aufgabe der Krankekasse bzw. der Jobcenter. Mit meinen dummen Fragen will ich eigentlich auch nur die FDP Wähler hier aus der Ruhe bringen. Es ist offensichtlich ist, das die Forderung der Grünen nach mehr Sozialabgaben und die Forderung der FDP nach weniger Ausgaben nur schwer unter einen Hut zu bringen sind. Die Verschlankung der Verwaltung ist die FDP außerdem auch schon vor 8 Jahren nicht angegangen. Und wie gesagt, dass sind langwierige Prozessoptimierungen, das kostet Zeit und bringt fast immer weniger als geplant. Sozialprojekte finanziert man so nicht.
     
  23. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Ein Anfang wäre es überflüssige Prozesse abzuschaffen und die freigewordenen Gelder in soziale Leistungen zu stecken. Dass Kostenminimierung und ein Anstieg der Leistungen zurzeit gleichzeitig möglich sind, bezweifel ich auch.
     
  24. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Auf solche plumpen Angriffe gehe ich gar nicht mehr ein. ;) Effizienz und Digitalisierung würde schon helfen. Aber ich bin auch kein Sozialpolitiker, weshalb ich mich nicht äußer.
     
  25. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    6.041
    Der Haushalt, die Bürokratie und die Betroffenen würden ja z.B. durch eine Abschaffung der Hartz IV-Sanktionen profitieren. Gegen eine effiziente und soziale Politik ist wenig einzuwenden.
     
    webskipper, Güldenstern und UrbanForest gefällt das.
  26. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.234
    Naja, wenn als Lösungen nur Buzzwords wie Effizienz, Effektivität und Digitalisierung kommen anstatt konkreten Maßnahmen, bleibt ja nichts anderes als plumpe Angriffe übrig. ;)
     
  27. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Schau mal, wer "angefangen" hat. ;)
     
  28. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Das zeigt halt das wackelige FDP-Gerüst hinsichtlich der Menschen am wirtschaftlich unteren Rand. Scipio hat ja auch recht deutlich gesagt, dass er sich zu solchen Themen nicht äußert (->ihn das nicht interessiert). Zumindest ein konkretes Beispiel habe ich ja gegeben, ein weiteres Terranigma mit den seit der Agenda2010 unglaublich aufgeblähten und dadurch teuren Verwaltungsprozessen der ARGE. Davon könnte man etliche soziale Wohltaten finanzieren, ganz ohne zusätzliche Ausgaben.
     
  29. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Unterstellung und Lüge. Lässt du dich ernsthaft auf so ein Niveau herab? :rolleyes:

    Ich habe gesagt, dass ich mich in der Sozialpolitik nicht 100% auskenne. Und da ich nicht zu den Leuten gehöre, die Behauptungen rausposaunen, wenn ich es nicht konkret weiß bzw. nur Halbwissen besitze, dann halte ich mit einem Urteil zurück, bis ich es 100% weiß. Oder gefällt es dir besser, wenn jeder Halbwissen von sich gibt? Darauf lässt sich nicht konstruktiv diskutieren.


    Einfach dreist. :rolleyes:
     
  30. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Vor ein paar Wochen wolltest du dich explizit mit dem Thema BGE beschäftigen. Siehe hier:

    Was ist draus geworden?


    ________________________________________________
    Aber zu @UrbanForest Aussage:
    Den Vorwurf habe ich dir aber auch schon gemacht, sprich: Sobald so ein Thema angesprochen wird, wird dieses Thema bzw. der Abschnitt eines Posts entweder gänzlich ignoriert oder auf Abwarten auf Analysen verwiesen. ;)
     
  31. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Schon mal was vom RL gehört? Ich äußere mich gerne dazu, aber nicht im Forum. Das ist privat.

    Ignoriert ist mal wieder eine Unterstellung. ;)

    Tja, weil ich in allen Themenbereichen auf Fakten warte. Dass du es mit Fakten nicht so hast, wissen wir ja. ;)
     
  32. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Das ist jetzt aber eine ziemlich merkwürdig anmutende Antwort. Du bist immer ganz groß dabei die FDP und ihre Vorhaben über den grünen Klee zu loben, wie toll ihre Vorhaben doch für unser Land seien usw. Und dann sagst du bei einem so elementaren Thema wie Sozialpolitik, dass du dich damit zu wenig auskennst? Dann frage ich mich auf welcher Basis du die Forderungen der FDP, die du immer so gut findest und mit Freude auf sie verweist, beurteilen willst. Wie ich das auch drehe und wende, ich kann mir das nur so erklären, dass dir Sozialpolitik offensichtlich nicht wichtig genug (->"egal") ist. Und nichts anderes steht in dem obigen Post.
     
  33. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Nein, das ist eine Unterstellung. Bitte lasse es endlich, mir Dinge zu unterstellen, ok?

    Nein, mein Schwerpunktfokus innerhalb der FDP liegt bei anderen Themen, bei denen ich auch intern mitarbeite. Simple as that.
     
  34. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Welche Unterstellung? Dass sich die FDP nicht um die Menschen am untern wirtschaftlichen Rand kümmert? Oh doch, das werde ich mitteilen, wann immer es sich wieder mal zeigt.
    Wäre es anders, wäre ich womöglich selbst gelb. Dann wäre die FDP aber eine andere Partei, die vermutlich viele der oberen Schichten kräftig vor den Kopf stoßen würde.
     
  35. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Dass ich mich nicht dafür interessiere.
     
  36. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Dein RL hat ja erstmal nichts damit zu tun.

    Ich mein das nicht böse, du meintest halt nur, du wolltest dich damit mal auseinander setzen und ich wollte nun einfach wissen, ob du, falls du die Gelegenheit hattest (falls nicht, ist das ja vollkommen legitim :nixblick: ), zu einem Ergebnis gekommen bist. Fühl dich bitte nicht direkt angegriffen. Deine Aussage habe ich mir halt direkt gemerkt, weil mich deine Meinung in diesem Punkt da sehr interessiert hat. ;)

    Auch wegen meines Vorwurfs.

    Ist in dem Fall keine Unterstellung, sondern nur eine Beobachtung. Wenn hier ein Thema/Problem diskutiert wird (wie neulich, ich kann es auch gern raussuchen) und man dir als mögliche Ursache 2 oder 3 Argumente/Beispiele bringt, sparst du in deiner Antwort auf diesen Post konsequent jedes Mal den Punkt fehlender sozialer Gerechtigkeit aus.

    Wie gesagt, ich werfe dir das nicht vor. Ich beobachte das nur seit Wochen hier in dem Thread und mir geht das ehrlich gesagt auf die nerven, weil dieses Thema politisch kaum eine Rolle spielt (siehe Wahl"kampf)" und es auch sonst immer wieder untergeht, obwohl es mitverantwortlich für so viele Probleme (nicht nur) in unserer Gesellschaft ist.
     
  37. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    42
    Ich bin der Meinung, dass man um derartige politische Diskussionen zu führen - gerade wenn du in der FDP an der Politik mitarbeitest - beiden Seiten zumindest ansatzweise kennen und beurteilen sollte. Wie sonst kontrollieren beide Seite (zum Beispiel Privatwirtschafts- und Sozialteil) sonst die Auswirkungen auf die anderen Gebiete? Ich unterlasse in Zukunft diese Aussage, dass es dich nicht interessiert. Persönlich finde es aber als sehr frustrierend, dass sich jemand, der selbst Politik macht (und die FDP stellt sich ja breit auf, ist keine Spartenpartei wie z.B. die Piraten), aus derart wichtigen Themen mit "ist nicht mein Thema" zurückzieht, dafür hängt das alles viel zu sehr miteinander zusammen.
    Wenn ich zum Beispiel für eine Privatisierung von Versicherungen kämpfe, muss ich mir doch bewusst sein was das für die Menschen, die am Minimum leben, bedeutet. Nur als ein Beispiel.
     
  38. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Mich auch. Aber das RL verhindert es. Wie gesagt, nicht hier. ;)


    Auch wegen meines Vorwurfs.

    Du sagst es selber "mögliche Ursache". Bei dir sehe ich den letzten Wochen immer das Verhalten, aufgrund möglicher Ursachen, egal, bei was für einer Thematik, gleich Schlussfolgerungen zu ziehen, obwohl du es gar nicht konkret weißt. Das finde ich falsch und unsinnig, weil das nur in halbgaren Aktionismus und Schnellschussmaßnahmen endet.

    So bin ich nun mal nicht. In jeglicher Hinsicht, nicht nur Politik. Weil ich das für falsch halte.
    Und beim Punkt "Soziale Gerechtigkeit". Siehe oben. Wie gesagt, mein Schwerpunkt in der internen Arbeit ist ein anderer. Oder bist du Experte für alles? ;) Und ich erdreiste mich einfach nicht, über Sachen zu urteilen, die ich nicht konkret weiß.
     
  39. Scipio Neoliberal

    Scipio
    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    17.991
    Ort:
    Rom
    Wie gesagt: Bist du ein Experte für alle Politikbereiche en detail? Wenn ja, chapeau. Dann bist du der erste politisch aktive Mensch, den ich kennenlernen durfte, der das kann.
     
  40. SpeedKill08 "Downgrade?" - "No."

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    14.714
    Du hättest einfach sagen können nicht zu gekommen, vergessen...whatever :ugly:
     
Top