Jetzt bin ich auch dran: PC startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Dude³³, 3. September 2007.

  1. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Morgen... :battlestar:

    Jetzt ists bei mir auch so weit: Mein PC startet einfach nicht mehr.

    Als ich ihn gestern ausgeschaltet hab, lief alles noch ohne Probleme. Und danach hab ich auch nicht nach ihm getreten oder sonst was gemacht...

    Ich hatte lediglich immer mal wieder kleinere Grafikfehler (die nach Neustart immer weggingen und von denen ich die letzte Zeit auch einigermaßen verschont geblieben bin) und seit kurzer Zeit ein paar Soundfehler in Spielen - falls das hier irgendwas zur Sache tun sollte.

    Wenn ich den PC anschalte, passiert also folgendes: Lüfter drehen sich wie gehabt, das CD-Laufwerk blinkt ein paar Mal (die darin liegende CD hab ich auch schon probeweise entfernt, hilft nichts) und die Festplatten surren so vor sich hin. Der Bildschirm bleibt schwarz.

    Dann kommt nach ner halben Minute ca. eine Folge von Piepstönen, sie fängt an mit etwas, dass sich wie DüDüt oder so anhört und danach kommen, wenn ich mich nicht verzählt habe, 9 kurze Pieptöne schnell hintereinander.
    Mein Mainboard ist ein AsRock 939 Dual-SATA2.

    Dazu gesellen sich:
    AMD 3700+ mit Big Typhoon-Kühler
    AGP 6600GT
    Soundblaster Live! Value-Soundkarte
    1x 1GB RAM
    1x etwas ältere 80GB Festplatte
    1x 160GB

    Befeuert von einem Xilence 400W-NT.

    Das ist dann auch schon alles, was ich weiß. Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar..
     
  2. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Bist du sicher dass es DütDüt macht und nicht PiepPiep?

    Schmäh ohne; Das Piepen und der schwarzbleibende Bildschirm hörte sich nach RAM defekt an, da aber die Laufwerke und Lüfter weiterlaufen tipp ich aufs MB.

    bin aber nicht sicher.

    Also:
    Zuerst mal RAM überprüfen. -> wenns nicht hilft MB tauschen und die anderen Komponenten gleich lassen.
     
  3. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Von mir aus auch PiepPiep, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll... es hört sich von der Höhe etc. exakt so an wie die anderen Piepser, aber es kommen 2 oder 3 oder 4 so schnell hintereinander, dass ich das schlecht erklären kann. Es ist KEIN langer Piepton, soviel kann ich sagen...

    Ich hab keinen weiteren passenden RAM hier, kann ich den sonst auch noch testen?

    Gleiches beim Mainboard. :( Wo bekomm ich ein anderes auf die Schnelle her? :battlestar:
    Kenne auch niemanden, der mir mal eben eines leihen könnte.

    Aber auf jeden Fall schonmal danke für die schnelle Hilfe. :hoch:
     
  4. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Mmmhhh...

    Die Teile wie MB oder RAM schnell und vlt sogar kostenlos zu besorgen ist schwierig.
    Gibt es keinen anderen PC in der Nähe damit du wenigstens mal den RAM tauschen könntest.
     
  5. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Logischerweise der, an dem ich dran sitze. Nur dummerweise killt mich mein Stiefvater, wenn ich den aufschraube. Da hilft auch kein nett fragen. :aua:
    Ich könnte höchstens hoffen, dass einer meiner Kumpels noch einen Riegel rumfliegen hat.

    Sagen dir die Pieptöne eigentlich etwas? Die stehen doch immer für irgendwas und er ist auch jedes Mal gleich. Aber im Internet hab ich nicht wirklich was nützliches gefunden. Eine Liste hatte ich schon gesehen, mit verschiedenen BIOS-Typen, aber exakt meine Töne waren nicht drauf und das, was dem am nähesten kam, war irgendein Display Check Failure.
     
  6. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Hab hier ne Seite über die unterschiedlichen Pieptöne.
    Link

    Du hast ja auch von Grafikfehlern und Sounfehlern geredet oder?
    Könnte vlt auch an der GraKa liegen.
     
  7. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Hm. Grad eben hat er keine Piepstöne gebracht.
    Er scheint in einer Art Endlosschleife zu hängen.
    Das Laufwerk blinkt einmal lang und dann mehrmals kurz, in der Zeit hört man ein Geräusch von der HDD, relativ stockend. Dann ist wieder kurz gar nichts, dann fängt das gleiche von vorne an. Blinken und Geräusche sind jedes Mal exakt die selben.

    €: Danke, schau ich mir grade mal an. :)

    Ja. Die Grafikfehler hab ich schon seit über einem Jahr und nur sporadisch.
    Soundfehler wie Rauschen/Knacken bei Spielen oder verzerrte Geräusche.

    €2: Da ich nicht mitkomme beim zählen der Pieptöne, könnten das jetzt drei verschiedene Sachen sein. :ugly:

    Ich hab ja aber gemeint, ich glaubte, es seien 9x. Dazu steht dort ja: EPROM, EEPROM oder Flash-ROM-Baustein defekt, BIOS defekt oder nicht korrekt upgedated, möglicherweise Fehler in Bios irgendwelcher Karten

    Wenn meine eingerosteten Kenntnisse nicht falsch sind, kann man doch das BIOS resetten, indem man die Batterie auf dem Mainboard kurz entfernt. Was hältst du davon, das mal auszuprobieren?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2007
  8. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Du kannst auch den CMOS-Jumper rausnehmen. Geht meist leichter als die Batterie zu entfernen (sofern AsRock nen CMOS Jumper haben)
     
  9. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Ja, hat einen. Ich probiers gleich mal.
     
  10. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Nein, geändert hat sich nicht wirklich viel. :(
     
  11. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    GraKa wechseln. :teach:
     
  12. Dude³³ Guest

    Dude³³
    Ok... dann hoff ich einfach mal, dass ich irgendwo eine herbekomme. :)

    €: Na wenigstens einen Trost gibts, wenns doch ne neue werden muss, sind die nicht allzu teuer...
    Ist der Stromverbrauch der Karten stark gestiegen oder reicht mein 400er NT noch aus wenn ich jetzt z.B. auf eine 8600GT wechsle?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2007
  13. bschober

    bschober
    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    152
    kommst du eigentlich ins bois?? du könntest deine karte rausschrauben und onboard anmachen und schaun obs die Grafikkarte is. aba ich tät noch mal wegen den tönen schaun da der pc durch diese mit dir "kommuniziert" wenn was nicht richtig läuft...so zu sagen
     
  14. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Er schrieb, dass der Monitor schwarz bleibt und der PC piept und die Laufwerke arbeiten bzw. sich drehen.

    Zudem kommt ob er bei seinem AsRock 939 überhaupt eine OnBoard GraKa besitzt.
     
  15. bschober

    bschober
    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    152
    ja das weiß ich auch nicht...aba dass das laufwerk geht sagt ja nicht aus, er bekommt halt strom vom netzteil...

    ja das mitn bios kann er vergessen wenn der monitor nicht geht...aba wie gesagt sagen die piep-töne normalerweise schon was aus

    außerdem bin ich der meinung das bios zu reseten ist noch imma am sichersten wenn man die batterie zieht...hab auch schon mal mitn jumper versucht und dann mit batterie gemacht!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2007
  16. SPEED notgeile Macke

    SPEED
    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    38.190
    Ort:
    Ärzten für unzurechnungsfähig befunden
    Schon, nur dass die Pieptöne je nach BIOS unterschiedlich sein können und somit unterschiedliche Bedeutungen haben können.

    Außerdem ist er sich nicht ganz sicher wie oft es piept.
    Was die ganze Sache schwierig macht.
     
  17. bschober

    bschober
    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    152
    stimmt das es bios abhängig is, aba immahin wird bei dem link oben ja eh unterschieden

    ja dann muss er eben genau hinhörn:) :ugly:
     
  18. Dude³³ Guest

    Dude³³
    So Leute... hab jetzt doch die Graka austauschen können und siehe da: Er tuts wieder. :battlestar:

    Ob mich das jetzt freuen soll weiß ich nicht, da eine neue ja wieder Geld kostet. :(

    Aber auf jeden Fall DANKE für eure Hilfe! Und ich verzieh mich jetzt in den Kaufberatungsthread.
     
  19. Svenc

    Svenc
    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    3.730
    Ort:
    D
    Bin hier gerade über die Suchfunktion gestolpert, da ich evtl. nach einem Netzteil suche: Hattest Du eigentlich Probleme mit Xilence? Die sind ja, ich sag' mal ziemlch günstig. Und im Netz liest man auch von vielen, die von sowas abraten..

    Aber mich erinnert das alles ein bisschen an die Geschichte mit den ersten Celerons. Es waren etliche Mythen im Umlauf , es wurde einem nur davon abgeraten, und tatsächlich entpuppte er sich als die CPU mit dem damals besten Preis/Leistungsverhältnis auf dem Markt, der bei Spielen kaum langsamer als sein gleichgetaktetes Pentium II-Pendant war. Nur kostete er vielleicht die HÄlfte. Und billig=schlecht per Definition.

    Ich vermute selbst ja auch, dass die für PCs, in denen wirklich einiges an Geräten steckt, und in denen die wirklich stromfressenden Grafikkarten laufen, zu eng sind.. trotzdem, könnte mich in Bezug auf diese Netzteile auch irren, deshalb frag' ich mal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2007
  20. Smoky- Guest

    Smoky-
    Von billigen Netzteilen die Finger lassen.
    Deren Stromschwankungen rösten eure PC Teile im nu.
     
Top