Kaufberatung: Monitore

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von 7er, 22. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    22.749
    So,

    hier also nun der Monitorkaufberatungsthread, der aufgrund der sich häufenden Threads à la "Welchen Bildschirm soll ich mir kaufen?" oder "Wie schnell sollte ein TFT schalten?" langsam, aber sicher nötig wurde.
    Hier erst einmal die deutsche Seite für TFTs: www.prad.de
    Dort gibt es alles vom Lexikon über ein Forum mit Kaufberatung bis hin zu eigenen Tests sowie (im Forum) User-Tests.

    Kauftips und Empfehlungen einfach im Thread erfragen oder die jeweils letzten Beiträge durchforsten, oftmals ergeben sich dort bereits erste Geräteempfehlungen.


    Verschiedenes zum TFT:
    Wie stark unterscheiden sich die einzelnen Bildformate und Monitorgrößen?

    Das kann hier anhand eines Vergleichsbildes betrachtet werden. Außerdem können hier die Maße der Monitorseiten berechnet werden, wenn die Diagonale und das Seitenverhältnis bekannt ist. (Dank an Haggis)

    Was hat es mit der nativen Auflösung und der sog. "Interpolation" auf sich?

    Während ein Röhrenmonitor theoretisch jede erdenkliche Auflösung mit voller Bildschärfe darstellen kann, ist ein TFT für höchste Bildqualität auf seine native Auflösung angewiesen. In dieser entspricht ein physisch am TFT vorhandener Pixel genau einem von der Grafikkarte angelieferten Pixel, ergo ergibt sich ein absolut scharfes Bild. Höhere Auflösungen als die native sind technisch bedingt nicht möglich, bei niedrigeren kommt die genannte Interpolation ins Spiel. Nun muß der Monitor erheblich weniger von der Grafikkarte angelieferte Pixel auf die gleiche vorhandene Anzahl Pixel verteilen. Dies verursacht prinzipbedingt einen Schärfeverlust, der jedoch bei einer guten Interpolation erst mehrere Stufen unterhalb der nativen Auflösung wirklich auffällt. Ein bis zwei Stufen tiefer ist das Bild jedoch noch sehr gut, speziell in Spielen fällt das interpolierte Bild meist nicht auf - sofern die Interpolation des Geräts gut ist.
    Ein Seitenaspekt der Interpolation ist das sog. "wählbare Interpolationsverhalten": Monitore, die dieses unterstützen, lassen das Auswählen der Interpolationsmethode per OSD zu, sodaß der Nutzer selbst entscheiden kann, wie z.B. eine 5:4-Auflösung auf seinem 16:10-Widescreen-TFT dargestellt werden soll: verzerrt oder mit Balken am Rand. Damit ist man in jedem Falle vom Grafiktreiber unabhängig, der dies auch übernehmen könnte, was jedoch v.a. bei ATI-Treibern nicht immer funktioniert.

    Können Pixelfehler später auftreten?

    Ja, die Chance ist jedoch relativ gering.

    Vorteile gegenüber eines TFTs gegenüber einem CRT:

    + optimale Geometrie
    + keine Linearitätsprobleme
    + unempfindlich gegen äußere magnetische Einflüsse
    + niedriger Energieverbrauch
    + geringe bis keine Wärmeentwicklung
    + geringe Beeinflussung des Raumklimas
    + geringer Ressourcenbedarf
    + nahezu keine Alterung/Abnutzung/Reduzierung der Lebensdauer
    + (Nutzungszeit bis zu 50.000 Betriebsstunden)
    + platzsparend durch geringe Bautiefe
    + mit 3 bis 8 kg sehr leicht
    + nur sehr geringe elektromagnetische Emissionen
    + keine Konvergenzabweichungen
    + absolut scharf
    + flimmerfrei
    + keine leistungsabhängige Veränderung der Bildgröße (Pumpen)
    + leicht zu transportieren

    Wie hoch sollte die Reaktionszeit beim Spielen höchstens sein?

    Nicht mehr als etwa 15ms.

    Mit welcher Hz-Zahl soll ich meinen TFT-Monitor betreiben?

    Standardmäßig mit 60hz.

    Technisches:
    Welches Panel?

    TN-Panel sind kostengünstig und bieten eine schnelle Bildaufbauzeit. Diese Panels sind gut für Spieler geeignet. Ein großer Nachteil ist allerdings die geringere Blickwinkelstabilität und die schlechtere Graustufendarstellung.

    Die MVA- und PVA-Panel bieten einen ausgezeichneten Blickwinkel und sehr gute Kontrastwerte. PVA ist eine Weiterentwicklung der MVA-Technologie durch Samsung. Diese Panels sind für Office und Bildbearbeitung sehr gut geeignet und werden meist in TFT-Monitoren in etwas höheren Preisklassen eingesetzt. Mittlerweile wurde seitens Samsung das S-PVA-Panel entwickelt, welches dem MVA technisch gleich ist, nur daß die LCD-Zellen in mehr Teilbereiche unterteilt werden und mehr Elektroden nutzt, was für einen besseren Sichtbereich in verschiedenen Blickpositionen sorgt.

    Die IPS-Panels haben ebenfalls einen ausgezeichneten Blickwinkel. Sie bieten aber geringere Kontrastwerte als die MVA/PVA Panels. IPS-Panels haben sich im Alltagseinsatz als ausgesprochen spieletauglich erwiesen, auch wenn die tatsächlichen Werte zur Bildaufbauzeit teilweise höher sind als bei den MVA-/PVA-Panels. Für Bildbearbeitung und Officeanwendungen sind die IPS-Panels ebenfalls sehr gut geignet. Wer also einen Monitor sucht, der für EBV u.ä. besser geeignet ist als ein TN-Panel und mit diesem auch spielen möchte, sollte sich an Modellen mit IPS-Paneltechnologie orientieren.

    DVI-D/HDMI oder D- Sub? Was ist besser?

    Wenn die Möglichkeit besteht, d.h. ein DVI-Anschluss an der Grafikkarte vorhanden ist, sollte man grundsätzlich DVI verwenden, da dieser die Bildqualität verbessert.

    Was bedeutet DVI und welche Unterschiede zwischen den einzelnen "Arten" gibt es?
    DVI ist die Kurzform für "Digital Video Interface". Hierbei unterscheidet man zwischen drei Varianten: DVI-D (digital), DVI-A (analog) & DVI-I (integrated). DVI-A ist nicht wirklich relevant, da es kaum verbreitet ist und, wie der D-Sub nur analoge Signale liefert. DVI-D dagegen liefert nur digitale Signale, welche die Bildqualität im Vergleich zum normalen VGA-Anschluss verbessern. DVI-I liefert analoge und digitale Signale so dass man mit einem Adapter auch einen Monitor bzw. TFT mit VGA-Anschluss mit Bilddaten versorgen kann. An einen DVI-I kann man natürlich einen DVI-D Kabel samt Monitor bzw. TFT mit DVI-D anschliessen.

    Was bedeutet Candela?

    Ein Candela ist die Lichtstärke (Lichtstromdichte) einer Strahlungsquelle, die monochromatische Strahlung der Frequenz 540 · 1012 Hertz, entsprechend einer Wellenlänge λ von 555 nm, mit einer Leistung von 1/683 Watt pro Steradiant (Raumeinheitswinkel) aussendet. Wie bei allen photometrischen Größen bestimmt die Hellempfindlichkeitskurve V(λ) die physiologische Abhängigkeit von der Wellenlänge. Für die gewählte Wellenlänge gilt: V(555nm) = 1.

    Die Helligkeit eines Flächenstrahlers gibt die Leuchtdichte an, gemessen in cd/m².

    Reinigung:
    Da die Displayoberfläche nur aus relativ weichem Kunststoff besteht und zudem speziell beschichtet ist, sollte sie niemals mit spitzen Gegenständen in Kontakt kommen oder mit Druck gereinigt werden, da das Panel sonst beschädigt werden kann. Desweiteren sollte zur Reinigung ein trockenes oder nur leicht feuchtes Brillenputztuch, ein Swiffertuch oder auch ein (Microfaser-)Tuch verwendet werden; näheres steht zumeist auch im Handbuch des Monitors.
    Wenn es um ein Gerät mit Glasscheibe geht, so sind diese Tips nichtig, da die Scheibe nicht anders als ein normales Fenster zu reinigen ist bzw. gereinigt werden kann.

    Fehlerklassen:
    Fehlerklasse 1

    0 Fehler Typ 1(ständig leuchtender Pixel)
    0 Fehler Typ 2(ständig schwarzer Pixel)
    0 Fehler Typ 3(defekter Suppixel, entweder ständig leuchtend(rot, grün, blau) oder ständig schwarz)

    Fehlerklasse 2

    2 Fehler Typ 1(ständig leuchtender Pixel)
    2 Fehler Typ 2(ständig schwarzer Pixel)
    5 Fehler Typ 3(defekter Suppixel, entweder ständig leuchtend(rot, grün, blau) oder ständig schwarz)

    Fehlerklasse 3

    5 Fehler Typ 1(ständig leuchtender Pixel)
    15 Fehler Typ 2(ständig schwarzer Pixel)
    50 Fehler Typ 3(defekter Suppixel, entweder ständig leuchtend(rot, grün, blau) oder ständig schwarz)

    Fehlerklasse 4

    50 Fehler Typ 1(ständig leuchtender Pixel)
    150 Fehler Typ 2(ständig schwarzer Pixel)
    500 Fehler Typ 3(defekter Suppixel, entweder ständig leuchtend (rot, grün, blau) oder ständig schwarz)

    __________
    Für Anregungen und Kritik. bin ich natürlich offen

    Wie man merken dürfte, basiert dieser Thread eigentlich auf einem ausschließlich TFT-orientierten Thread, deshalb überwiegt dieser auch, was Beratung & Co. angeht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2012
  2. De@con Frost Guest

    De@con Frost
    Bitte beachtet dazu den angepinnten Kaufberatungsthread und die dortigen Ausführungen. Darin findet ihr auch die Links zu den anderen Kaufberatungsthreads.

    Danke.
     
  3. Blech_Mech Well-Known Member

    Blech_Mech
    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    1.983
    Hallo,

    Test`s zu TFT`s kann man ja im Rahmen einer geplanten Anschaffung eigentlich nicht genug haben, deshalb hänge ich jetzt mal einfach in Ergänzung zu www.prad.de einen aktuellen Test von Tom`s Hardware an :

    6 LCD-Bildschirme mit 19" ( 14. Januar 2005 )

    * BenQ FP937s
    * Hyundai Q19
    * LG 1915S
    * NEC Accusync LCD92VM
    * Philips 190X5
    * Xerox XL 795D


    http://www.de.tomshardware.com/display/20050114/index.html




    :nixblick: :winke:
    Mod`s - warum habt Ihr den Thread nicht gepinnt ? Der geht ja bei 2 bis 3 neuen Seiten
    pro Tag im Hardwareforum gleich wieder unter.

    Viele werden einfach die Bedeutung von "Wichtig: Bitte lesen: Die Kaufberatungsthreads" mal wieder übersehen oder für unwichtiges Moderatoren-BlaBla ansehen und eben wieder ihren eigenen Thread aufmachen.
    In der Praxis geht da wohl Eure Idee, über diesen Thread in Unter-Threads zu verzweigen eher baden.
    Macht ja nix, wenn die Hälfte oder mehr der ersten Seite im Hardwareforum aus gepinnten Thread`s besteht.
    * Beratung A
    * Beratung B
    * usw.
    Das sticht eher inŽs Auge.

    :ugly:
    Natürlich müsst Ihr dann auch die Thread`s von Zeit zu Zeit um die ersten zig, nicht mehr aktuellen Beiträge immer wieder bereinigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2005
  4. DrAgOnX Guest

    DrAgOnX
    Hallo,

    nicht böse sein, wenn ich nur einen ganz kurzen Beitrag schreibe, aber ich wollte doch einmal in den Raum werfen, dass ich die BenQ Flats nur empfehlen kann, ich habe den FP767-12 (12ms).
    Er hat KEINEN EINZIGEN Pixelfehler (ich habe mindestens eine Stunde gesucht =)) und durch die 12ms (vom Auge sind alle MS <18-20 nicht mehr unterscheidbar) ist jedes Spiel wunderschön zu spielen!

    Alles in allem hat mich die Firma BenQ sehr überzeugt!

    MfG
    Robin
     
  5. Kampfnoodle Guest

    Kampfnoodle
    Ich brauch einen geilen TFT-Monitor, der voll gut ist.Ers ollte möglichst keine Pixelfehler haben und die Raktionszeit sollte 16 ms oder besser sein (12 ms wären natürlich extrem geil)...könnt ihr mir da einen guten empfehlen???
    er sollte so um die 17-19 zoll haben
     
  6. Kampfnoodle Guest

    Kampfnoodle
    Kann mir denn niemand sagen, was für ein TFT-monitor ich nehmen sollte???

    Ich brauch einen geilen TFT-Monitor, der voll gut ist.Ers ollte möglichst keine Pixelfehler haben und die Raktionszeit sollte 16 ms oder besser sein (12 ms wären natürlich extrem geil)...könnt ihr mir da einen guten empfehlen???
    er sollte so um die 17-19 zoll haben
     
  7. es gibt doch von Benq diesen 17" TFT mit anstecjbaren boxen und webcam, der name fällt mir net ein.

    ist genau die selbe version auch für 19" geplant?
     
  8. Kevi754 Well-Known Member

    Kevi754
    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    747
    Ich glaube du meinst dne BenQ FP783? Wahrscheinlich schon.
    Hab den hier auch vor mir stehen habe keine Pixelfehler und Schlieren bemerkt man kaum -> gar nicht.
    Ich kann ihn nur weiter empfehlen!
     
  9. jaja, ich weiß des soll einer der besten sein, doch is dieses Modell mit dem usb oben für webcam u.a. und den ansteckbaren lautsprechern auch als 19 Zoll geplant?
     
  10. Also ich empfehl bei den 17 Zöllern den Samsung Syncmaster 172x.
    Ich habe ihn und er ist wirklich brilliant. :cool:
     
  11. Kampfnoodle Guest

    Kampfnoodle
    Ich weiß net, welchen Monitor ich nehmen soll, ich überlege grad zwischen denen 2.
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000DJJ2U/qid=1106572777/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/028-1695386-6084525

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0002CDL52/ref=pd_rhf_f_1/028-1695386-6084525

    Welchen von denen soll ich nehmen??
    Ich such einen geilen Monitor, mjit dem ich gut zocken kann.
    Ohne Pixelfehler und so...der Samsung hat von der Gamestar eine 1,8 gekriegt...des is scho ein guter Kaufgrund.
    Was sagt ihr??Welchen von denen soll ich nehmen??
     
  12. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    22.749
    Hm, sagen wir so: schlecht sind beide nicht, ganz im Gegenteil, aber man muß selbst entscheiden, ob man diese 40 Teuro mehr wirklich ausgeben will, denn der BenQ ist ein Spitzen-Gerät, daran gibt es nichts zu rütteln.
    edit:
    Mir fällt gerade auf, daß der Samsung laut Amazon keinen DVI-Eingang hat, das würde ihn für mich schon disqualifizieren, zumal er 40 Teuro mehr als der BenQ kostet.
     
  13. Kampfnoodle Guest

    Kampfnoodle
    Doch, der verarbeitet doch DVI:
    So stehts in amazon...oder ist des falsch??
    also DVI muss mein zukünftiger TFT-monitor schon haben!!
     
  14. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    22.749
    Technische Informationen:



    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Aufloesung Breite in Pixel: 1280[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Aufloesung Hoehe in Pixel: 1024[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Betrachtungswinkel: Horizontal 160 Grad / Vertikal 140 Grad[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Bildhelligkeit in Candela: 270 cd/m2[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Bildroehre: nein (LCD)[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Bildschirmgroeße in Inch: 17-Zoll (TN+Film TFT)[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Display digital/analog: Analog[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Horizontale Frequenz in KHz: 30-80 kHz[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Integrierte Kamera: nein[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Integriertes Mikrofon: nein[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Lautsprecher: nein[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Lochmaske in mm: 0,289[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]MPR Strahlung: k.A.[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Monitor-Kategorie: LCD TFT[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]TCO Strahlung: TCO'99[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]TV-Tuner: nein[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Touchscreen: nein[/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]USB-Schnittstelle: nein [/size][/font]
    • [font=verdana,arial,helvetica][size=-1]Vertikale Frequenz in Hz: 56-75 Hz[/size][/font]
    Würde mich zwar auch wundern, wenn er keinen DVI hätte, aber diese Zeile macht mich doch stutzig.
     
  15. neuer 19"er von Benq:

    FP 91E

    Kontrast: 1000:1
    Reaktionszeit: 8ms
    Helligkeit: 250 Candela
    Blickwinkel: 170° (horizontal u. vertikal)

    ca. 480€

    ich schätze mal, das is ein MVA panel, da der vorgänger auch ein MVA hat und der hohe kontrast dafür spricht. Boxen sind eingebaut, NT auch. Eine neue Technologie "Senseye Imaging" soll Spiele und Filme realistischer wirken lassen.

    Mal auf die ersten Tests warten...
     
  16. Hallo
    Hat hier jemand vielleicht den Hyundai L90D+ !9" TFT?
    Ich weiß nicht welchen ich mir kaufen soll aber der gefällt mir ganz gut. Also kann mich da vielleicht jemand beraten, vorallem ob der spieletauglich ist usw.
    Danke schonmal im vorraus
     
  17. Wasserbauch Guest

    Wasserbauch
    Ich bin auch am überlegn mir einen TFT zu holen, bin noch unendschieden zwischwen 17 und 19 Zoll. Taugt der [font=Arial, Helvetica, sans-serif]BenQ[/font] T903 was? Denn 330€ sind echt nicht schlecht, und die 400€ für den BenQ FP937+ sind mir zu viel.

    Danke schonmal.
     
  18. kann jemand helfen?
     
  19. 7er nike ae tanatos

    7er
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    22.749
    Was man so liest, soll das Gerät recht gut sein, vgl. hier oder hier.
     
  20. Danke sehr :) . Werd ihn mir wohl zulegen :D!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top