Man of Steel

Dieses Thema im Forum "Video-Kommentare" wurde erstellt von **FreakimKäfig**, 12. Dezember 2012.

  1. **FreakimKäfig**

    **FreakimKäfig**
    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    1.317
    Bei der Musik kann ich nur an Gladiator denken..

    Ansonsten bin ich zwiegespalten.. Immer diese Reboots. Muss das sein?
    Wenn der Film auch gut sein mag. Was neues Erfinden muss doch auch mal möglich sein.
     
  2. Petesteak

    Petesteak
    Registriert seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    381
    Scheiße, sieht das gut aus...hab ne Gänsehaut. Wenn der Film tatsächlich so gut wird und den Stil des Trailers beibehält, bin ich dafür, dass ab jetzt nur noch Nolan Verfilmungen von Comics machen darf. ;)

    edit: ...und das sage ich, der Superman eigentlich immer sehr uninteressant fand...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2012
  3. Smegma Guest

    Smegma
    Das IST was Neues. Schau dir doch die Batmanteile von früher an und die "neue" Trilogie. Die neuen sind nicht bloß ein Abklatsch, nein, sie haben nix mehr gemein mit dem Kinderquatsch von früher.

    Und Man of Steel sieht schonmal auch sehr gut aus!
     
  4. Smegma Guest

    Smegma
    Jap, wie ich ebenfalls. Mit Superman konnte ich nie viel anfangen, aber DAS sieht mal richtig geil aus. Nolan ist einfach nur genial!
     
  5. Kehool

    Kehool
    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    498
    der film ist nicht wirklich von nolan im eigentlichen sinne
    nolan ist der produzent und verantwortlich für die geschichte

    der einfluss des regisseurs auf den film ist aber mindestens ebenfalls so groß und das ist nicht nolan

    wenn man von "quentin tarantino filmen" spricht meint man auch nur jene bei denen er regie geführt hat und nicht etwa from dusk till dawn
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2012
  6. Sedro Guest

    Sedro
    Christopher Nolan als Producer

    Zack Snyder als Regisseur

    Russell Crowe als Jor-El

    ---
    Der Firm kann einfach nur klasse werden!
     
  7. Kehool

    Kehool
    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    498
    die filme von tim burton als kinderquatsch zu bezeichnen, wenn ich das schon höre

    raus!
     
  8. basshinzu

    basshinzu
    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    4
    Tim Burton war doch nur bei einem Batman-Teil Regisseur?
    Und im Vergleich zu Joel Schumachers Werke war seine Verfilmung ein Meisterwerk :D

    BTT: Da Nolan auch an der Geschichte mitschreibt, bin ich guter Dinge. Ich hoffe einfach mal, dass Lois Lane sogut wie gar nicht vorkommt, einen aufgeweichten Superman braucht keiner.
     
  9. SeeUngeheuer

    SeeUngeheuer
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7.591
    Grandioser Trailer. MUSS geguckt werden. Gänsehaut deluxe.
     
  10. Lex79

    Lex79
    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Nein, Tim Burton führte Regie bei "Batman" und "Batman Returns", beides sehr gute Filme, welche die Comics aufgreifen und eher düster sind, aber nicht so bunt sind wie die Dinger von Joel Schumacher (wo der letzte echt echt grausam war... obwohl Alicia Silverstone ein nettes Kostüm hatte :))...

    Aber Zack Snyder als Regisseur ist auch sehr gut, 300 war grandios, mit Watchmen bin ich nicht ganz so warm geworden aber Sucker Punch war wieder ein Höhepunkt :)

    Und der Trailer sieht sehr gut aus, bin auf den Film gespannt
     
  11. Fraggless

    Fraggless
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    55
    Ich würde sogar sagen, dass der Einfluss des Regisseurs auf einen Film größer ist, denn ohne Regisseur gibt es keinen Film.

    Zack Snyder hat mit Dawn of the Dead ein sehr stimmiges Remake abgeliefert.
    300 jedoch lebte einzig und allein von seiner grandiosen visuellen Umsetzung.
    Der Rest des Films war eigentlich Schrott.
    Mit Watchmen hat Zack Snyder dann aber sein absolutes Meisterwerk abgeliefert, gefolgt von Die Legende der Wächter, der auch sehr gut war.
    Mit Sucker Punch kam dann aber wieder der Tiefpunkt.
    Der Film war von vorn bis hinten unaugegoren, unlogisch und einfach langweilig.
    Selbst die Action und die Optik konnten diesmal nicht überzeugen.

    Mal schauen, was er aus Man of Steel gemacht hat aber wirklich freuen tu ich mich auf den Film nicht.
    Ich find das eh doof, dass das jetzt schon wieder ein Reboot sein muss.
    Superman Returns war ein sehr guter Film und eine würdige Fortsetzung des zweiten Teils (Teil 3 und 4 wurden hier ja glücklicher weise ignoriert).
    Brandon Routh passte super in die Rolle und hatte in einigen Szenen eine unheimliche Ähnlichkeit mit Christopher Reeve.
    Also warum musste es jetzt schon wieder was komplett Neues sein anstatt dort weiter zu machen?!
     
  12. Kehool

    Kehool
    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    498
    edit: doppelpost
    wie ist das denn passiert
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2012
  13. Kehool

    Kehool
    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    498
    und von seinen kitschigen zitaten ;)
    aber du hast schon recht
    das ist aber nicht die schuld des regisseurs.. snyder hat finde ich mit 300 extrem gute arbeit abgeliefert, dass die geschichte, welche ja eigentliche eine comic adaption ist, nicht mehr hergibt und eben genau auf diese leni riefenstahl clichés abziehlt hat nicht er zu verschulden.. wobei er es verstanden hat sie erstaunlich gut umzusetzen
    ich denke er hat das beste aus dem material gemacht

    watchmen hingegen fand ich persönlich sehr enttäuschend.. schnitte, kameraeinstellungen, pacing, soundtrack (vor allem der soundtrack... als hätte jemand ohne sinn und verstand den inhalt einer "best of the 80ies" platte über den film gelegt), eben alles dinge auf die der regisseur maßgeblichen einfluss hat, das wirkte auf mich alles wie durchschnittsware, teilweise fast schon amateurhaft.. vielleicht wurde hier aber auch schon beim schreiben des screenplays mist gebaut.. hayter und tse haben wenn ich mir die daten auf imdb so ansehe davor schon ziemlichen mist verbrochen
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2012
  14. Pucket

    Pucket
    Registriert seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    26
    Willst du etwa sagen Arnold Schwarzenegger als Frezzer war nicht gut?! XD
     
  15. Hikedaya Guest

    Hikedaya
    Lol! Ich auch...speziell "Elysium" von Hans Zimmer ;)

    Mal sehen, der Reboot scheint besser zu sein als der letzte...zumind. habe ich jetzt schon ein besseres Gefühl.
     
  16. The Prototype

    The Prototype
    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    95
    Superman ist einer der wenigen Superhelden mit denen ich absolut gar nichts anfangen kann. Ich finde ihn einfach langweilig und das alberne Kostüm macht es mir auch nicht leichter.
    Den Trailer finde ich allerdings gar nicht so schlecht, ins Kino werde ich sicher nicht gehen aber auf DVD/Bluray werde ich ihn mir bestimmt mal ansehen.
     
  17. Funeral Cuervo

    Funeral Cuervo
    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    26
    Der Trailer war verdammt gut und die Namen "Zack Snyder" und insbesondere "Christopher Nolan" versprechen einiges an Qualität. Ich fürchte, ich werde dann im Sommer ins Kino gehen und mir das Ergebnis anschauen. Und dass obwohl ich Superman irgendwie langweiliger als Batman finde.

    PS: Kann das sein dass der Jonathan Kent von Kevin Costner gespielt wird, oder habe ich mich verguckt?
     
  18. Andross

    Andross
    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    521
    Was ne Wucht! Mehr kann man da nicht sagen! Und diese Besetzung! Was ne Wucht!

    Hat bei der Musik niemand an Man on Fire gedacht?
     
  19. Starchaser

    Starchaser
    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    142
    Schande über euer Haupt. Die ersten beiden Batman Teile waren/sind/werden immer die besten bleiben. Düsterer war Batman nie. Der neue Kram ist zwar sehr gut aber mir zuviel Bum Bum. Da gefiel mir der erste der neuen Trilogie am besten.

    Was Superman angeht. Ich hab alles gesehen, war aber nie wirklich überzeugt. Aber der neue interessiert mich mit abstand am meisten. Einzig den 3 Tage Bart hätte er ruhig dranlassen können ohne sieht er irgendwie immer noch zu schmalzig aus. Aber das hält sich noch in Grenzen :D

    Ansonsten bin ich mal gespannt. Ich freu mich schon drauf:)
     
  20. Roddan gesperrter User

    Roddan
    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    92

    Du hast richtig gesehen.
     
  21. Funeral Cuervo

    Funeral Cuervo
    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    26
    Danke für die Antwort. Er war leider immer nur so kurz zu sehen, deswegen war ich mir nicht sicher.

    Was die Batmanfilme angeht: Ich finde sowohl die Filme von Tim Burton als auch die Trilogie von Christopher Nolan auf ihre jeweils eigene Art und Weise sehr gut. Beide haben auf ihre Weise wunderbare Filme geschaffen, die perfekt in ihre jeweilige Zeit gepasst haben. Es liegen ja immerhin 13 Jahre zwischen "Batmans Rückkehr" und "Batman Begins".
     
  22. Roddan gesperrter User

    Roddan
    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    92
    Was man noch erwähnen könnte, Man of Steel ist als Trilogy ausgelegt.
     
  23. Fraggless

    Fraggless
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    55
    Ich habe bei Watchmen auch drei Anläufe gebraucht um den Film von Anfang bis Ende zu sehen.
    Bin die ersten zwei male mitten im Film eingepennt.
    Watchmen ist jedoch ein Film für den man sich Zeit nehmen muss.
    Ein Film, der auf einen wirken muss.
    Watchmen ist für mich eine der besten Comicverfilmungen der letzten Jahre.
    Nur schade, dass es der Directors Cut bzw. Ultimate Cut wohl nie nach Deutschland schaffen wird.
     
  24. klabauter89

    klabauter89
    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    237
    Film sieht vielversprechend aus, allerdings gehts mir wie ein paar anderen dass ich bisher mit Superman nie viel anfangen konnte. Die Musik fand ich leider nur unpassend, wird aber sicherlich nur im Trailer so gewesen sein!
     
  25. ungut gebackener User

    ungut
    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    den besten Broten der Welt zum Anführer ernannt wo
    Bei Superman stört mich, dass er verdammt noch mal keine Maske an hat. Das ist einfach zu dämlich.
     
  26. Neonscout

    Neonscout
    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    123
    Ich gehöre auch zu denen, für die zwei Batman Verfilmungen von Tim Burton über jede Kritk erhaben sind, ebenso mag ich die drei neuen Episoden, wobei mir auch Batman Begins am meisten zusagt.

    Was den Film hier angeht, geht es mir anders, als einigen anderen, wenn ich Zack Snyder lese bekomme ich gleich weniger Lust auf den Film. Ich kenne nur 300 und Watchen und die fand ich beide unsagbar schlecht. Grausame Beleuchtung, Dialoge aus Pathos-Baukasten hohlbirnige Figuren und sinnentleerte Gewaltdarstellung...nee, die sind nix für mich. Ich hoffe, das Man of Steel TROTZ Snack Snyder ein guter FIlm wird.
     
  27. Melometlar

    Melometlar
    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    174
    Super Trailer und ich bin echt gespannt, Nolan hat auch Batman schon super umgesetzt :) Besonders wichtig für mich ist aber Superman selbst, endlich sieht der Mann nicht mehr aus wie gerade aus der Waschmaschine gefallen oder wie ne Weichflöte :)

    Außerdem war Snack Snyder nicht allein verantwortlich für seine Filme, das sollte man auch mal nicht vergessen :D Ich hoffe und danach sieht der Trailer aus, das endlich mal ein ordentlicher Superman auf die Leinwand kommt ( nichts gegen Christopher Reeve, besser geht es nicht ). ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2012
  28. Fraggless

    Fraggless
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    55
    Superman trägt eine Maske, nur tut er dies anders, als man es sich vorstellen würde.
    Supermans Maske ist Clark Kent.
     
Top