Sammelthread zum Aufrüsten und Zusammenstellen von PCs II

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Helli, 4. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. r3izZz Guest

    r3izZz
    ich weiß, ich bin da evtl auchn bissl unlogisch, aber es soll halt ne geforce werden, wie wärs denn mit der gainward phantom gtx 670?
    bisher wars halt bei meinen rechnern so, ich hatte sie immer ca. 4 jahre, und die ersten beiden konnte ich alles auf max spielen. wenns so wieder wär, plus dass ich dann evtl noch gehäuse etc weiterverwenden kann, wä optimal :-)
     
  2. Martin1981 Guest

    Martin1981
    Gehäuse, Netzteil werden wohl noch weiter verwendet werden - das Gehäuse behälst du, wenn sich nicht aus Zauberhand iwelche Maße ändern, auf Lebzeiten ;P

    Auf max heißt aber nicht gleich 4x SSAA / 16x AF. Die GTX 670 und die 7950 Boost unterscheiden sich nur gering. Sind aber halt etwa 70€ Unterschied.
    Da es allerdings eine GTX 670 sein soll, dann hast du mit der Gainward schon ein vernünftiges Modell gefunden, aber leiser und stromsparender wäre z.B. die Windforce von Gigabyte!
    http://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-670-oc-gv-n670oc-2gd-a774003.html
    kostet etwa 12€ mehr bei Hardwareversand.

    Falls du dich noch ein wenig einlesen willst und vllt. deine Anforderungen nochmal "neu suchst", dann kannst du dich auch hier mal kurz einlesen und Vergleichen, welche Graka dir am besten liegt (bei einer Geforce gibts allerdings nur noch die GTX 660Ti als sinnvollen und mMn ausreichenden Vergleich) (:

    http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/test-17-grafikkarten-im-vergleich/14/

    Hier nochmal ein Test zur GTX 660Ti zum Vergleich und ein Geizhalslink
    http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2012/test-nvidia-geforce-gtx-660-ti/18/
    http://geizhals.de/asus-gtx660-ti-dc2-2gd5-90yv0362-m0na00-a822135.html

    Btw. kenn ich das Gefühl mit "ach scheiß auf die 100€", denn ich hab mir letztens erst selbst ein System zusammen gestellt, aber ich kaufe lieber zwei mal für 200€ falls ich an meine Grenzen komme, weil das kann man auch nie Wissen, als einmal 400€ auszugeben um dann doof dazustehen irgendwann oder eine für meine Ansprüche völlig überzogene Karte gekauft zu haben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2013
  3. Martin1981 Guest

    Martin1981
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2013
  4. klinsmann Guest

    klinsmann
    Gaming PC

    Hi Leute,
    dank DiOxigen bin ich nun soweit:

    Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s
    sofort lieferbar

    Samsung SSD 840 120GB SATA 6Gb/s
    sofort lieferbar

    Intel Core i5-3470 Box, LGA1155
    sofort lieferbar

    8GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz PC3-12800U CL9
    sofort lieferbar

    Gigabyte GeForce GTX 680 OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
    sofort lieferbar

    ASRock H77 Pro4/MVP, Sockel 1155, ATX
    sofort lieferbar

    LG GH24NS bare schwarz
    sofort lieferbar

    Alpenföhn Civetta - 92mm, AMD/Intel
    sofort lieferbar

    FRACTAL DESIGN Define R4 Black Pearl
    sofort lieferbar

    be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E9-CM-480W 80+Gold
    sofort lieferbar

    Macht das soweit als "leiser" Gaming PC Sinn?
    Ich weis dass viele eine ATI empfehlen, aber wegen eigenen Erfahrungen will ich eine Geforce.

    Danke schon mal
     
  5. Martin1981 Guest

    Martin1981
    @klinsmann

    Festplatte: http://geizhals.de/western-digital-caviar-green-2000gb-wd20ezrx-a828732.html

    Wenn es 2TB sein sollen. Stromsparend, leise, langlebig, aber etwas langsamer alternativ eine Caviar Blue für mehr Geschwindigkeit. Da eine HDD als Datengrab genutzt wird, reicht die Green. Schließlich hast du noch eine SSD. Die Barracuda wäre trotzdem i.O.

    SSD: http://geizhals.de/plextor-m5s-128gb-px-128m5s-a820243.html

    Bei der 840er Version immer die Pro Variante nehmen oder eben die verlinkte Plextor. Preislich viel attraktiver für die Leistung und gleichzeitig mit bewährtem Speicher.

    Kühler: http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-matterhorn-pure-84000000079-a782372.html

    Am Kühler spart man nicht! Kühlt zwar bis zu einer tdp von 95W, aber wird wohl kurbeln müssen. Der Matterhorn ist zwar teuerer, aber bietet eine bessere Kühlleistung, demnach leiser.

    Gehäuse: http://geizhals.de/bitfenix-raider-bfc-rdr-300-kkn1-rp-a699355.html

    Das von dir gepostete Gehäuse ist gut, keine Frage. Geht es dir allerdings um die Lautstärke, dann bietet das Raider 5-10% geringere Werte bei einem geringeren Preis.

    Grafikkarte: http://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-670-oc-gv-n670oc-2gd-a774003.html oder http://geizhals.de/asus-gtx660-ti-dc2-2gd5-90yv0362-m0na00-a822135.html

    Was Preis-Leistung angeht macht eine GTX 680 keinen Sinn. Die Graka gehört übrigens eher zu den lauteren, was bei deinen Anforderungen wohl kaum gewünscht ist. Noch weniger Sinn macht es, diese bei "nur" Full-HD, wenn du dir wirklich einen Ultrasharp holst, was nebenbei auch sehr empfehlenswert wäre, dann reicht die GTX 670 oder sogar eine GTX 660 Ti. Beide Karten sind leiser und momentan völlig ausreichend, wie ich bereits in einigen Posts davor erklärt und gezeigt habe. Spiele mit AA und AF schaffen alle drei Grafikkarten momentan recht ordentlich. Die 670 bietet dabei natürlich mehr Frames, aber kostet auch mehr.
    Um welche Spiele handelt es sich bei dir denn genau?

    Gleichzeitig darf ich fragen, warum du eine Geforce einer AMD Grafikkarte vorziehst? Ich versteh dieses Argument einfach nie bzw. finde es nie begründet. ATI (ungleich amd) Grafikkarten hatten früher ihre Probleme, das ist sehr wohl wahr, aber diese Zeiten sind absolut vorbei und amd zieht an nvidia vorbei - zumindest Preis-Leistungs-Technisch. Macht Nvidia so viel Marketing in dem Bereich?

    Prozessor, Ram, MB, DVD-Laufwerk, Netzteil sind gut.
     
  6. sirius3100

    sirius3100
    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    2.457
    So hart würde ich das nicht formulieren. Bei den aktuellen Preisen würde ich die Plextor nehmen da sie eben zum selben Preis 8GB mehr liefert.
    Die Leistung der beiden SSDs nimmt sich ja nicht viel (je nach Anwendung und Art der Nutzung ist mal die eine oder die andere SSD minimal schneller).
    Dass die Plextor NAND mit 3000 Zyklen und die Samsung 840 (TLC) nur welchen mit 1000 Zyklen hat ist dann nochmal ein kleiner Bonus für die Plextor aber auch nicht entscheidend. Bei durchschnittlicher Nutzung dürfte nämlich auch die Samsung 840 etliche Jahr(zehnt)e überstehen.

    Falls sich die Preislage aber nur minimal ändert könnte auch die normale Samsung 840 wieder 'ne Option werden (habe ich, nach anfänglicher Skepsis, auch länger als Standard-SSD empfohlen).

    Plextor plant ja auch eine TLC-SSD weshalb es durchaus möglich erscheint dass die M5S nicht mehr all zu lange erhältlich ist.
     
  7. McBass212 Guest

    McBass212
    Guten Abend nochmal :),

    Habe eben noch einmal reingeschaut und gesehen das ich mit meiner Frage und den daraus resultierenden antworten eine kleine Diskussion losgetreten habe.

    Mein Monitor hat eine 1080p Auflösung.

    Ich wollte mich bei euch erkundigen weil ich mir selbst noch unschlüssig war was ich mir nun kaufen sollte, hatte vorher aber auch die 7970 auf dem Schirm.

    Mir geht es bei meinem Computer darum, das ich jetzt gerne nochmal etwas mehr investieren würde, um dann erstmal rund 3 Jahre Ruhe von dem aufrüsten zu haben, und dennoch alles auf ,,Ultra'' spielen kann.
    Kantenglättung muss bei mir nicht in höchsten Einstellungen sein, wäre aber schön wenn die in 2 oder 4-Facher Ausführung möglich ist. Und das auch in Zukunft :-)

    So jetzt zu meiner anschließenden Frage und nun ist auch euer Horizont gefragt :-D:

    Ich habe mir jetzt ein Budget von 1300 gesetzt, da mein Prozessor ja auch bald in die Jahre kommt:-P.
    1.Ich hätte sehr gerne ein neues Mainboard -> Mit ,,zukunftssicheren'' Intel Sockel ( Habe die Gilde leider nicht danach gefragt ;D )
    2. Dazu einen Prozessor von Intel ( Vll den: Intel Core i7-3930K ?)
    3. Einen guten Kühler für den Prozessor ( um evtl. die eine oder andere Übertaktung vorzunehmen)
    4. Ein neues Gehäuse, da ich bei meinem PC das letzte mal beim Gehäuse gespart habe und dieser im Sommer durch die schlechte Kühlung Probleme macht. Dazu bekomme ich langsam in dem Ding ein Platzproblem.


    Ich hoffe Ihr könnt mir da gut helfen, damit ich mich wie ein kleines Kind freuen kann, wenn meine Maschine hier steht :-).

    Danke für eure Hilfe!
     
  8. Martin1981 Guest

    Martin1981
    1. Siehe Liste
    2. Nein! Zum zocken reicht ein i5-3470 wenn du nicht übertakten willst und ein i5-3570k wenn du noch übertakten willst. Daran orientiert sich dann auch der Chipsatz des Mainboards.
    3. Macho 02, Alpenföhn Matterhorn oder Mugen 3
    4. In wiefern Platzproblem?

    Eine 7950 Sollte für die nächsten Jahre erstmal reichen, aber man weiß nie wohin sich alles entwickelt, aber das selbe kann auch für eine Titan gelten. Mit der 7950 Boost hast du momentan noch Reserven auf Full-HD.

    http://geizhals.de/?cat=WL-61201 Wäre dann eine mögliche Liste
    +
    http://geizhals.de/plextor-m5s-128gb-px-128m5s-a820243.html
    +
    http://geizhals.de/western-digital-caviar-green-2000gb-wd20ezrx-a828732.html oder http://geizhals.de/western-digital-caviar-blue-1000gb-wd10ezex-a795106.html
    Jeweils in deiner gewünschten Größe.

    Das wären dann ganz grob 900€
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2013
  9. McBass212 Guest

    McBass212
    Mit Platzproblem meinte ich eigentlich nur , das ich an meine Festplatten nicht rankomme, solange meine Grafikkarte drinne ist, da diese sehr lang ist.
    Mein Scythe Mugen 2 und mein Netzteil ohne Kabelmanagement tun dazu ihr übriges :-P.

    Ist es bei diesem Prozessor dann wie bei der Grafikkarte ?
    Also das dieser noch Reserven hat?

    Vielen Dank auf jedenfall! :-)
     
  10. Martin1981 Guest

    Martin1981
    Der Prozessor auf jeden Fall, gerade wenn er übertaktbar ist (:
    Bei der Grafikkarte sieht das natürlich etwas anders aus. Wie lange es da reichen wird, kann wirklich niemand erahnen, aber ich denke du wirst nicht enttäuscht sein. Weiter oben hatte ich auch ein paar Benchmarks verlinkt, die dir vielleicht ein wenig weiterhelfen könnten?

    Hier:
    http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/test-17-grafikkarten-im-vergleich/4/

    Wenn du deine Grafikkarte selbst übertakten möchtest, dann empfiehlt sich meines Erachtens dieses Design.

    http://geizhals.de/vtx3d-radeon-hd-7950-x-edition-v3-boost-vx7950-3gbd5-2dhxv3-a833684.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2013
  11. McBass212 Guest

    McBass212
    Habe mir die Benchmarks angeschaut, vielen Dank schon mal. ;-D
    Werde mir die empfohlenen Teile nochmal gut anschauen und dann denke ich mal zugreifen :-)

    Vielen Dank! :-)
     
  12. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    Die Qualität Caviar Green nehmen ab und bei 128GB SSD kan man nicht von Datengrab reden, ich greife da Ständig drauf zu. Jedes Spiel liegt da und auch Musik/Filme etc. daher würde ich eher zur Barracuda greifen.

    Ohne OC braucht man kein Mattahorn, die ca. 20€ kann man da gut einsparen. Und wenn dann gibt es im dem Segment (30€) nichts besseres als einen Macho.

    Zut GTX 670 ja ich bin Enthusiast, wenn ich das Geld hätte, hätte ich wohl nen Triple-Sli aus Titanen.
    Im übrigen, gibt es Leute denen reicht nen GTX 680 SLI nicht zum WOW Spielen, da es in 25iger HC Raids auf 5160 zu Framdrops kommt.

    Das Raider ist aber dann nicht Schallgedämmt, und der Haupt Lärmursache wird wie immer die Graka sein.

    Naja die Samsung ist mit 80€ echt gut Positioniert, auch wenn die Plextor mit MLC Nand lockt. Würde ich als Konsumer zur Samsung greifen, die hält lange genug.

    Edit: Grade Gesehen:
    Martin dein Netzteil ist zu groß Dimensioniert.
    Das 480Watt erhält nur wegen dem CM den Vorzug zum 450Watt und selbst das ist schon groß Zügig Dimensioniert.

    Und Als 7950 lieber die GB die kostet nur 6€ mehr, bietet dafür knapp 100 mh/z mehr und eine bessere Kühllösung. Der günstige Shop bei der Sapphire liegt in Frankreich ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2013
  13. klinsmann Guest

    klinsmann
    Die Spielegewohnheiten sind bei mir recht abwechslungsreich. Wenn ich aber in einen neuen PC investiere will ich halt SPiele wie Battlefield und Crysis auch in super Einstellungen spielen können. Sonst kann ich ja bei meiner PS3 bleiben ;)

    Welche Graka würdest du von ATI empfehlen?
     
  14. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    ATI gibt es nicht mehr ;)

    AMD: Full-HD reicht an sich eine 7950 Bosst/Gh/z - Für Metro oder auch max. fps in allen Spielen gibt es noch die 7970 - die liegt P/L-Technisch im High-End Bereich sehr gut.
     
  15. b0^

    b0^
    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    412
  16. Martin1981 Guest

    Martin1981
    Stimm ich zu, aber eine 7970 halte ich für zu viel!

    Diese Karte wäre meine Wahl. Gute Lautstärke, Kühlung und im Notfall noch übertaktbar, falls du an deine Grenzen kommst.
    http://geizhals.de/vtx3d-radeon-hd-7950-x-edition-v3-boost-vx7950-3gbd5-2dhxv3-a833684.html
     
  17. klinsmann Guest

    klinsmann
    Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s

    Intel Core i5-3470 Box, LGA1155

    8GB-Kit Corsair Vengeance Low Profile schwarz PC3-12800U CL9

    ASRock H77 Pro4/MVP, Sockel 1155, ATX

    LG GH24NS bare schwarz
    sofort lieferbar

    FRACTAL DESIGN Define R4 Black Pearl

    be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E9-CM-480W 80+Gold
    sofort lieferbar

    Plextor PX-128M5S 128GB SSD SATA 6GB's
    sofort lieferbar

    Alpenföhn Matterhorn Pure Edition

    DIe Komponenten gibt es alle bei Hardwareversand, wo ich auch geren bestellen würde. Deine empfolene Graka http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p812481/pid/geizhals leider nicht.
    Gibt es eine gleich gute alternative von einem anderen Hersteller?

    Lohnt es sich das ganze von Hardwareversand zusammenbauen zu lassen wenn man das vorher noch nie gemacht hat?

    Schon mal danke für eure tolle Hilfe!!!
     
  18. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    naja schwer ist es nicht aber wer nun mla gerne Faul ist ^^ aber dann musst di einen kleineren Kühler nehmen.

    Der Mattahorn ist zu schwer. Würde Sella/Civetta oder Coolermaster Hyper TX3 Evo nehmen.


    Ich seh immernoch keinen Vorteil vom matterhorn gegen über den kleinen bzw. dem Macho. Gegen den Macho verliert er dank seiner Lautstärke und gegen die kleinen wegen dem Preis. Leise ist der nicht grade. Klar er kühlt gut aber das tun andere auch ;)
     
  19. Martin1981 Guest

    Martin1981
    Als alternative Grafikkarte:
    http://geizhals.de/sapphire-radeon-hd-7950-boost-11196-19-20g-a899968.html
    Du kannst bei Mindfactory auch einfach von 0-6 Uhr bestellen, dann hast du keine Versandkosten und die VTX3D ;P

    Bei hardwareversand bauen sie dir nicht den Kühler ein, also mach es am besten selbst Zuhaus. Hier nochmal zwei Videotutorials:
    http://www.youtube.com/watch?v=d_56kyib-Ls lang und Erklärungen
    http://www.youtube.com/watch?v=t9O0FoXQFmI ganz kurz

    Zum Kühler: Macho und Matterhorn geben sich absolut nichts. Natürlich ist es ein richtiger Riese, aber keineswegs laut im Vergleich mit den anderen Lüftern (bewegen sich alle bei maximal ~22dB). Der Civetta muss wahrscheinlich richtig Kurbeln irgendwann und wird dann eher hörbar sein als ein gechillter Alpenföhn.
    Natürlich muss die Lüftersteuerung richtig eingestellt werden sonst läuft er bei dem Board dauerhaft auf 50% soweit ich das in Erinnerung habe :o
     
  20. klinsmann Guest

    klinsmann
    würde es Sinn machen ein etwas teureres Mainboard zu nehmen?
    Vorallem frage ich weil es ja geschickt wäre in 3-4 Jahren eventuell nur 1-2 Komponenten zu tauschen.

    Welche Vorteile bringen bessere Mainboards mit sich?
     
  21. Waro.245 Guest

    Waro.245
    Bei dir: Nein, das macht keinen Sinn. Die nächste CPU-Generation wird eh einen anderen Sockel benötigen, also inkompatibel zu deinem Mainboard sein.

    Allgemein haben teurere Mainboards je nach Modell verschiedene Vorteile wie z.B.

    - mehr Anschlüsse
    - besserer Soundchip
    - u.U. stromsparender (v.a. MSI)
    - vertragen höher getakteten Arbeitsspeicher


    Für das Übertakten:

    - bessere Elektronik
    - stärkere Stromversorgung
    - mehr Funktionen im UEFI
    - externer CMOS-Reset Button
    - Status-LEDs

    Für den Otto-Normal-Verbraucher ist das aber fast alles irrelevant.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. April 2013
  22. Imyvis Guest

    Imyvis
    Hallo,
    nachdem mein jetziger PC deutlich in die Jahre gekommen ist (7Jahre alt!)Und inzwischen fängt alles an mehr oder weniger auseinander zu fallen. Deswegen hab ich mich entschlossen, dass mal was neues her muss. GraKa wurde zwischendurch mal ersetzt, da die alte angekokelt war.

    Mein Euro-Limit liegt bei etwa 1200€.

    Nachdem ich mich die letzten 2 Tage durch diese 200++ Seiten gelesen habe, habe ich schon mal eine Zusammenstellung vorgenommen.

    Aber ich würde das ganze lieber nochmal von den Fachleuten hier absegnen lassen, damit ich weiß das ich mir da keinen Fehlkauf leiste :D
    Ich habe die Teile so ausgesucht, dass ich in Zukunft auch noch übertakten kann, wenn es nötig wird.

    Hier die Liste
    MB: http://geizhals.de/msi-z77a-gd55-dual-pc3-12800u-ddr3-7751-010r-a746837.html

    CPU: http://geizhals.de/intel-core-i5-3570k-bx80637i53570k-a761856.html

    Kühler: http://geizhals.de/thermalright-hr-02-macho-rev-a-bw-a830474.html

    GraKa: http://geizhals.de/gigabyte-radeon-hd-7970-ghz-edition-gv-r797to-3gd-a829822.html

    RAM: http://geizhals.de/corsair-vengeanc...-9-24-ddr3-1600-cml8gx3m2a1600c9-a652381.html

    HDD: http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-2000gb-st2000dm001-a686483.html

    SSD: http://geizhals.de/samsung-ssd-840-pro-series-128gb-mz-7pd128bw-a841473.html

    NT: http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-cm-480w-atx-2-3-e9-cm-480w-bn197-a677396.html

    Dies sind alles Teile, welche ich ohne groß zu überlegen so rausgesucht habe, nachdem ich alles bis jetzt gelesen habe xD

    Jetzt kommen wir zum Gehäuse, hier habe ich die ganze Auswahl auf 2 Reduziert, die mir persönlich gut gefallen, und bei dem einen weiß ich auch, dass alles ohne Probleme rein passen wird, nur bei dem anderen bin ich mir etwas unsicher wegen der Größe.

    Gehäuse 1: http://geizhals.de/fractal-design-define-r4-titanium-grey-fd-ca-def-r4-ti-a812618.html
    Selber Gehäuse Typ wie das Black Pearl das hier ja öfters angegeben wird.

    Gehäuse 2: http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-1-anthrazit-a835675.html
    Bei diesem Gehäuse bin ich mir etwas unsicher ob der CPU Kühler rein passt. Was sagt ihr dazu?

    Passen die Gehäuse überhaupt zu dem MB? oder muss ich mir da was anderes suchen?
    Ist das erste mal, dass ich das alles selber zusammen stelle und dann auch zusammen bauen werde ^^
     
  23. Slime-Knight

    Slime-Knight
    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    64
    Kann mir jemand `nen PC zusammenstellen? Maximal Budget: ca. 900 € (bisher schon im Boot/muss auf jeden Fall dabei sein: Intel i5 3570K und eine Radeon HD 7870 (beste Version k.a. welche das ist)) - bisher also ausgegeben etwa 400 €.

    MfG Slime-Knight
     
  24. Waro.245 Guest

    Waro.245
    Perfekt, man merkt, dass du fleißig mitgelesen hast. Ich sehe nichts, was korrigiert werden müsste.

    Ich würde das Gehäuse von Fractal Design, es scheint mir einfach qualitativer zu sein und der CPU-Kühler passt rein. Ob das bei dem anderen der Fall ist weiß ich nicht, müsstest du nachgucken wenn du das andere bervorzugst.
    Das Mainboard passt in beide Gehäuse, da musst du dir keine Sorgen machen.
     
  25. ChaosZ

    ChaosZ
    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute :)
    Ich kenn mich mit pc hardware nicht so richtig aus, deswegen bitte ich euch um rat.
    ich brauch dringend einen neuen "gaming" pc. leider hab ich nur 650euro dafür. Wiederverwendbare Hardware hab ich nicht.
    Meine fragen:
    1. passt die zusammenstellung so? oder würdet ihr das ganz anderesmachen? (bin für alles offen)
    2. Ist es schwer eine Grafikkarte aus/einzubauen? (hab mir überlegt, eine günstigere Grafikkarte zuzulegen um dafür einen besseren Prozessor/Mainboard. Ich würde dann in 1-2monaten die grakka aufrüsten.)

    Festplatte:
    Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s
    53,94 €

    Laufwerk:
    LG GH24NS Retail schwarz
    20,34 €

    Arbeitsspeicher:
    8GB Kingston HyperX blu. PC3-12800U CL10
    51,58 €

    Netzteil:
    Cougar A 400 Watt
    44,88 €

    Grafikkarte:
    Sapphire HD 7870 GHz Edition OC Version, 2GB GDDR5 PCI-Express, lite Retail
    199,67 €

    Gehäuse:
    BitFenix Outlaw Midi-Tower - black
    37,26 €

    Prozessor:
    AMD FX-8350 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+
    171,60 €

    Mainboard:
    ASRock 960GM-GS3 FX, Sockel AM3+, mATX
    35,60 €

    Lüfter:
    Xigmatek Loki SD963 Heatpipe Cooler 92mm
    16,81 €

    Kommplet inkl, Zusammenbau:
    651,68

    Dann bedank ich mich schon mal für eure hilfe :)
     
  26. Cpt._Allister_Caine der mim 300er Rohr halt..

    Cpt._Allister_Caine
    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.062
    Ort:
    St. Barbara beschützt......
    fachfrage ans gspb.... :)

    ich hab folgende komponenten:
    intel core 2 duo E8400
    4gig arbeitsspeicher
    radeon HD 4890 (glaube ich)

    ein kumpel hätte folgende bauteile übrig:
    i5-3470
    gt660 mit 3gb
    gigabyte z77x-d3h mobo

    was wäre das genannte denn heute noch wert?

    habe leider absolut keine ahnung, und muss mich auf euer urteil verlassen. xD
     
  27. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    Man kann es so machen. Nur das Netzteil müsste größer sein, der CPU-Verbraucht doch ordentlich, und bei älteren Spielen ist der FX nicht so gut. Es kann sein das er besser sein wird bei neuern Spielen, Analysten sehen das so aufgrund der Neuen Konsolen Generation. Das ist aber nur Mutmaßen. Ein i5 tut sein Dienst mindestens genau so gut bzw. in vielen Fällen zur Zeit sogar besser. Grade wenn du viele ältere Spiele spielst.

    Mein Vorschlag wäre folgendes System: Preis: 641,-- € Auf Hardwareversand, zusammenbau kostet dann noch 20€ Extra. Günstigere Preise wenn du über Geizhals auf die Artikel gehst.

    1 x Seagate Barracuda 7200.14 1000GB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
    1 x Intel Core i5-3330, 4x 3.00GHz, boxed (BX80637I53330)
    1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24, low profile (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
    1 x XFX Radeon HD 7870 GHz Edition, Black Edition Dual Fan, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (FX-787A-CDBC)
    1 x ASRock B75 Pro3-M, B75 (dual PC3-12800U DDR3) (90-MXGLW0-A0UAYZ)
    1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
    1 x EKL Alpenföhn Civetta (84000000068)
    1 x Xigmatek Asgard Pro (CCC-AE37BS-U02)
    1 x Cougar A450 450W ATX 2.3



    Preis: 624,10€ bei Mindfactory

    Für Preis nachfragen gibt es nen Extra Thread.
     
  28. Cpt._Allister_Caine der mim 300er Rohr halt..

    Cpt._Allister_Caine
    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    14.062
    Ort:
    St. Barbara beschützt......
    danke, hab ihn gefunden... dann werd ich das dort posten und den hier löschen wenns geht. :yes:
     
  29. Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen neuen PC kaufen und habe zu wenig Ahnung von der Materie, daher möchte ich euch bitten, mir bei der Zusammenstellung eines neuen PCŽs zu helfen.

    Er dient hauptsächlich als Spielecomputer, die native Auflösung beträgt 1920:1080, kann aber auch verringert werden. Gespielt wird Total War ab Empire und auch mal ein Shooter wie Far Cry 2/3. Ich möchte mir wegen der Grafikqualität keine Gedanken machen müssen.

    Kurze Ladezeiten sind mir wichtig, vor allem bei der Total War Reihe, daher unter anderem eine SSD mit ca 120 gb. Als Grafikkarte hätte ich gern die Radeon 7950. Geringe Betriebslautstärke ist mir auch wichtig, daher das Define R4 als Gehäuse.

    Mit Übertaktungen kenn ich mich gar nicht aus, daher entweder ab Werk übertaktete Produkte, oder sie sind "tatsächlich one click" zu übertakten. Von meinem alten rechner kann nichts übernommen werden. Kosten darf er um die 900€ (+/-100), aber eher an die 800€ als 1000€.

    Für Vorschläge wäre ich dankbar.
     
  30. ChaosZ

    ChaosZ
    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    5
    danke für die antwort :)
    hat der intel core i5-3330 noch ausreichend power um ein paar Jahre up to date zu sein?
    sonst spricht mich persöhnlich noch der 3570k an. Muss ich halt wo anderes wiederum sparen...
    Und da währen wir bei meiner 2. frage wieder:
    2. Ist es schwer eine Grafikkarte aus/einzubauen? (hab mir überlegt, eine günstigere Grafikkarte zuzulegen um dafür einen besseren Prozessor/Mainboard. Ich würde dann in 1-2monaten die grakka aufrüsten.)
     
  31. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    15.988
    Zum Spielen gibt es z.Z. genau genommen keine besseren Prozessoren als die i5 3330 - 3570k (Ausnahme ist der i5 3550/3570, da stimmt P/L nicht so ganz).

    Der i5 3570k lohnt sich sicherlich nur dann wenn man ihn auch übetraktet. Dazu sollte man dann auch wieder einen entsprechend potenten lüfter verbauen, der ja auch nochmal was kostet.

    Insofern ist der i5 3330 der derzeit Beste Preis-/Leistungsprozessor. Wirklich weniger als ein nicht OCed i5 3570k leistet der ja auch nicht.

    ---

    Es ist absolut nicht schwer eine Grafikkarte selbst einzubauen. Man sollte lediglich darauf achten welche Stromanschlüsse die Karte braucht. Sonst sind das nach wie vor Steckkarten die man im Grunde nur in den PCI-E Slot stecken muss (+ Stromanschlüsse).

    Das einzige was es noch gibt wäre eine sog. backplate, wenn z.B: ein besonders schwerer Kühler (bspw. Wasserkühlung) auf einer Karte sitzt. Man kann allerdings davon ausgehen das wenn sowas der Karte nicht beiliegt, das der Kühler auch für den Betrieb ohne eine solche backplate konzipiert ist. Und das dürften die meisten sein.

    ---

    Was du bevorzugst musst du selbst wissen: Ob es jetzt eine bessere CPU oder eine bessere Grafikkarte ist - solange wir uns im Bereich der i5s bewegen - im Hinblick auf die CPU nahezu egal.

    So kaufen das man nach 1-2 Monaten schon wieder aufrüstet würde ich allerdings nicht. Sicher, der Wertverlust ist nicht gerade hoch in dieser Zeit, aber das würde ich dann doch gleich "dingfest" machen - oder warten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2013
  32. minun Guest

    minun
    hi, in einer Facebook Gruppe wird dieser Pc für 450€angeboten.

    Verkaufe einen 1 Jahr und 2 Monate alten Top-Gaming Rechner. Alles Markenartikel keine billig Teile!

    Prozessor: Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz
    Mainboard: ASRock - Z68 Pro3 Gen3 Intel Z68
    RAM: 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333
    Grafikkarte: 1024MB Sapphire - Radeon HD 6870
    Prozessor-Kühler: Arctic Cooling - Arctic Freezer 13
    Brenner: LG GH22NS40 SATA
    Festplatte: 500GB Samsung Spinpoint F3
    Gehäuse: Xigmatek Asgard
    Netzteil: Cooler Master Silent Pro Series 500 Watt Modular Netzteil!
    Lüfter: 2x 120mm

    Rechner wird gereinigt und mit originalem Windows 7 64bit neuinstalliert (CD wird mit verkauft, keine OEM Version)
    inkl. Rechnungen, allem Zubehör, auf Wunsch mit original Verpackung.


    Jetzt die Frage, ob sich der Kauf lohnen würde oder ob man sich lieber selbst einen neuen Pc zusammen stellen soll.
     
  33. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    Ich kenne mich im Gebrauchtmarkt leider nicht so gut aus.
    Das Angebot ist aber okay. Der CPU, ist sehr gut. Der Ram ist naja,a ber solange er läuft i.o.
    Die Grafikkarte reicht noch, solang man keine überzogenen Ansprüche hat.
    Kühler: OKay
    Gehäuse okay.
    Netzteil: untere Grenze aber noch okay.
     
  34. ChaosZ

    ChaosZ
    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    5
    danke für die antwort :)
    ich hab mich jetzt aber für den intel core i5-3470 entschieden... kostet im vergleich zum 3330 nur nen 10er mehr.

    peace
     
  35. Post 4509?

    Welcher Prozessor?
    Welches Motherboard?
    Welcher Arbeitsspeicher?
    Welche ssd?
    Welche Festplatte?
    Welche 7950?
    Welches Netzteil?
    Wird ein zusätzlicher Kühler benötigt?
    Welche verschiedenen Ausführungen gibt es beim Define R4?

    Für Hilfe wäre ich dankbar.
     
  36. DiOxigen

    DiOxigen
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.239
    Preis: 923,90€ auf Hardwareversand - Günstigere Preise wenn du über Geizhals reingehst.

    1 x Seagate Barracuda 7200.14 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
    1 x SanDisk Ultra Plus Notebook 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (SDSSDHP-128G-G25)
    1 x Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz, boxed (BX80637I53470)
    1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24, low profile (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
    1 x Gigabyte Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (GV-R795WF3-3GD)
    1 x ASRock H77 Pro4/MVP, H77 (dual PC3-12800U DDR3)
    1 x LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)
    1 x EKL Alpenföhn Civetta (84000000068)
    1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
    1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197)
     
  37. terrortoast Guest

    terrortoast
    Kann ich so bei meinem neuen Rechner Sparen?

    Hallöchen Mit-GameStar-User,
    Ich bin komplett neu hier auf der Seite und diesem Forum, darum verzeiht mir bitte wenn ich irgendetwas falsch mache, ich versuch alles so richtig wie Möglich zu machen, wenn ich dennoch was doofes mache weißt mich bitte drauf hin. :)

    Da mein alter Desktop-Rechner vor kurzem endgültig den Geist aufgegeben hat (böser Virus und doofes Eigenverschulden) will ich jetzt auf einen neuen sparen. Ich hab mich umgehört und viele sagen, dass es hauptsächlich Vorteile gibt, wenn man sich einen Rechner selber zusammen baut. Deshalb habe ich mir die neue „Gamestar“ gekauft da darin eine „Zutatenlisten“ für eine Selbstbaurechner war.

    Aus einer fixen Idee heraus rechnete ich aus wie viel Geld ich sparen könnte, wenn ich Teile aus meinem alten PC in den Selbstbaurechner einbaue und überraschenderweise waren das beinahe 500€! Ich kenne mich mit Rechnern so nicht gut aus, das ich weiß ob dies aber überhaupt möglich ist.Meine Idee war also, dass ich z.B. anstelle der Grafikkarte „Sapphire Radeon HD 7870 OC“ aus der „Zutatenliste“ der Gamestar meine alte Grafikkarte „Nvidia Geforce GTX 530 DirectX® 11“ nehmen kann.
    Mein alter PC, ich muss es leider gestehen, war so ein günstiger Medion-PC denn ich mir leider völlig überhastet gekauft habe und daher weiß ich auch nicht ob es überhaupt was bringt, ich will ja nicht viel mehr Geld ausgeben für einen PC der dann so langsam ist wie mein alter es war.

    Jetzt aber endlich zu meiner Frage, ich habe mal alle Bestandteile meines alten PC's die man evtl. noch nutzen könnte, raus geschrieben und darunter die meines Selbstbaurechners, es wäre toll wenn ihr mir sagen könntet welche Teile ich ersetzten könnte durch Teile aus meinem alten PC, ohne das großartig viel Leistung verloren geht (und natürlich ob dies überhaupt funktionieren könnte):

    Teile meines alter PC (Medion Akoya P5350 D) (Den Rest kann ich leider nicht wiederverwerten):
    Prozessor: Core-i5-2320 (3.0GHz) (4 Prozessorkerne)
    RAM: 4 GB DDR3
    Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 530 DirectX® 11
    Optisches Laufwerk: DVD/CD-RW

    Und hier die des Selbstbaurechners (so wie er in der Gamestar steht):
    Prozessor: Core i5 3470 Boxed
    Prozessorkühler: Enermax T40-TB
    Mainboard: Asrock Z77 Pro3
    RAM: Kingston HyperX Blu 8.0 GB DDR3 Kit
    Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7870 OC
    Festplatte: Seagate Barracuda 7200.14 1,0 Tbyte
    Optisches Laufwerk: Sony Optiarc AD-7280S
    Gehäuse: Xigmatek Midgard 2
    Netzteil: Cougar A400/R400 Watt

    Kann ich jetzt irgendein Teil meines alten Medion PC's für meinen neuen Rechner weiterverwenden (so das er noch weiter funktioniert und nicht all zu viel Leistung verliert) und so viel Geld sparen?
    Bitte vergebt mir wenn ich hier irgendein Computertechnischen Kardinalfehler begehe, ich kenne mich damit gar nicht aus, das erklärt auch warum mir die Vokabeln und das Fachwissen fast gänzlich fehlen.
    Ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt, wenn ihr Fragen habt bitte fragt:
    Liebste Grüße
    terrortoast :)
     
  38. Wuesty Klugscheißer vom Dienst

    Wuesty
    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    4.775
    Ort:
    Heidenau
    als erstes dafür gibts nen kaufberatungthread :D aber hey ich bin mal nicht so...

    ich würd als erstes bevor du überhaupt geld rauswerfen willst mal windows komplett neu machen!

    und dann ist die frage: wo war dein alter rechner langsam?

    in spielen? dann vergess die idee mit der gtx 530 ganz schnell wieder und kauf dir nur ne neue grafikkarte! weil die ist in meinen augen das langsamste glied in deinem jetztigen system! der rest sollte noch brauchbare ergebnisse erzielen!
     
  39. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    15.988
    Hmm.. 450 € sind dafür aber doch einiges.

    Für kaum mehr ( rd. 500 €) gibts oft schon Systeme mit einer GTX 660 oder HD 7850) und ein solches System wie in deinem Post darf nicht deutlich mehr als 400 € kosten.

    DiOxigen hat schon recht, dass das Angebot okay ist, aber da solltest du noch ein wenig schauen, das geht günstiger bzw. kannst du fürs gleiche Geld oft genug schon mehr bekommen.

    Oder du legst noch 50-100 € drauf und holst dir ein Gerät mit einer GTX 660/ti.

    ---

    Wie gesagt, ein gutes i5 2500k + HD6870/GTX 560ti System geht derzeit normalerweise nicht mehr deutlich über 400 €. Es gibt sicher Leute die auch mal 500 € oder mehr dafür ausgeben, aber man muss auch rechnen das man für das Geld so ein Ding schon neu bauen kann, da sollten manche also doch hin und wieder vorher nachdenken würde ich meinen (hat ja jeder Internet um Preise zu vergleichen). :ugly:

    Wenn du oben genanntes Angebot wahrnehmen willst solltest du versuchen den Preis auf 400 € drücken. RAM und Gehäuse sind nicht so toll und die HDD nicht besonders groß. Da sollten mehr als 400 € nicht drin sein. Wenn ihr Euch irgendwo in der Mitte trefft ist das auch noch ok.

    edit: Das hatte ich letztens mal für was anderes zusammengestellt - http://geizhals.de/eu/?cat=WL-316767

    Noch ein Gehäuse, ein Laufwerk und ein Netzteil dazu und du hast so ein Gerät neu. Kostet gut 100 € mehr als veranschlagt, aber braucht doch deutlich weniger Strom beim zocken und ist eben neu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2013
  40. terrortoast Guest

    terrortoast
    Oh, hubs, das wusst ich nicht, entschuldigung (kann man das im nachinein noch irgendwie verschieben? :) )

    Windows neu machen geht nicht, leider, mein Rechner ist einfach hinne

    naja, du hast wohl recht, meine alte Grafikkarte war wirklich nix tolles, aber die anderen Teile kann ich wiederverwerten? so würde ich immerhin noch 300€ sparen :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top