Acer Predator Orion 9000 - Mit dem Intel Core i9 an die Spitze der Nahrungskette

Acers Komplett-PC Predator Orion 9000 bietet für 2.499 Euro ein beeindruckendes Hardware-Innenleben – und immer noch genug Platz, um ihn einfach und schnell aufzurüsten! Jetzt mit coolem Vorbesteller-Special auf MediaMarkt.de.

von Sponsored Story ,
20.12.2017 14:16 Uhr

Der Acer Predator Orion 9000 hat ordentlich Leistung unter der Haube.Der Acer Predator Orion 9000 hat ordentlich Leistung unter der Haube.

Es gibt Jäger und Gejagte, aber nicht alle Jäger sind gleich. Das Raubtier an der Spitze der Nahrungskette, der König, der sich vor niemandem fürchten muss, thront über allen anderen: der Apex-Predator. Acer macht sich mit dem Predator Orion 9000 jetzt auf, diese Stellung einzunehmen.

Schon die Optik, die an ein kriegsbereites Raumschiff aus einem weit entfernten Quadranten erinnert, stimmt auf die Leistung ein, die im Gehäuse des Predator Orion 9000 schlummert. Mit dem Raumschiff hat der Rechner außerdem die Mobilität gemeinsam: dank Tragegriffen und Rädern, ist der Transport zur LAN-Party kein elendes Werkeln und schleppen mehr!

Abseits des Designs hat der Predator zudem einige weitere Asse im Ärmel, die den doch stolzen Preis ab 2.499 Euro durchaus rechtfertigen - dieser Räuber ist nämlich nicht nur stark, sondern auch bestens für die Zukunft gerüstet.

Wenn Ihr Euch schnell entscheidet, könnt Ihr bis zum 31. Januar sogar doppelt profitieren: Das Acer MR Headset und ein großes Spielepaket gibt es für die ersten 20 Vorbesteller gratis dazu.

Maximale Power für Spieler

Hinter dem Sichtfenster und der anpassbaren RGB-Beleuchtung arbeiten starke Systeme für die bestmögliche Gaming-Leistung. In der Maximalausstattung sorgt ein Intel® Core™ i9 Prozessor in der Extreme Edition mit bis zu 18 Kernen zusammen mit bis zu 128 GB Quad-Channel-DDR4-RAM für geballte Rechenpower. Damit sich diese auch gebührend entfalten kann, kommt eine Flüssigkeitskühlung von Cooler Master zum Einsatz.

Um die flüssige Darstellung unserer Lieblingsspiele kümmern sich zwei Geforce GTX 1080 Ti, für spätere Aufrüstpläne ist jedoch auch noch Platz für zwei weitere Karten! 4K-Gaming und höchste Grafik-Einstellungen sind mit dem Setup kein Problem mehr.

Wer trotzdem noch zusätzliche Leistung benötigt, kann diese dank »One-Punch-Übertaktung« per Knopfdruck zuschalten - oder das geräumige Gehäuse mit weiteren Upgrades versehen. Platz und Anschlüsse sind dafür auf jeden Fall großzügig vorhanden.

Spitzenleistung eisgekühlt

Um vor allem Prozessor und Grafikkarten vor Überhitzung zu schützen, setzt der Acer Predator Orion 9000 auf die eigens entwickelte »IceTunnel 2.0« Kühlung. Durch die Anordnung der Komponenten wird das Gehäuse in drei verschiedene thermische Zonen unterteilt. »IceTunnel 2.0« lenkt die warme Ab- und kühlere Zuluft effizient durchs Gehäuse. Die Vorderseite des Rechners nimmt dabei frische Luft auf, verteilt sie und leitet sie dann gezielt an Mainboard, Prozessor und Grafikkarten vorbei nach hinten ab. Die einzelnen Bereiche haben jeweils einen eigenen Ausgang für die Abluft, um maximale Effizienz zu gewährleisten.

Die Flüssigkeitskühlung von Cooler Master sorgt gemeinsam mit dem »IceTunnel 2.0«-System für die nötige Erfrischung der leistungsstarken Komponenten.Die Flüssigkeitskühlung von Cooler Master sorgt gemeinsam mit dem »IceTunnel 2.0«-System für die nötige Erfrischung der leistungsstarken Komponenten.

Der Predator Orion 9000 im Detail

  • Prozessor: Bis zu Intel® Core™ i9 Extreme Edition
  • RAM: Bis zu 128 GB Quad-Channel DDR4
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti SLI
  • Festplatte: Bis zu 4x 2.5" SATA HDD und 2x 512 GB M.2 2280 PCI-E SSD
  • Sound: Creative Sound BlasterX 720
  • Kühlung: Flüssigkeitskühlung »Cooler Master CPU Liquid Cooling« und »IceTunnel 2.0«
  • Betriebssystem: Windows 10 Home (64-bit)

Im Februar geht's los: Boni für Vorbesteller

Ausgeliefert wird der Acer Predator Orion 9000 ab Februar 2018, es gibt allerdings neben der rohen Kraft, die der Rechner bietet, einen weiteren Anreiz, schon vorher zuzuschlagen. Wer sich den Predator zwischen dem 1. Dezember und dem 31. Januar bei Mediamarkt online sichert, erhält ein Spielepaket obendrauf.

Darin stecken Total War: Warhammer 2 und Halo Wars 2, also bestes Futter für Strategen, sowie Boni im Wert von 100 Euro für die eher Action-orientierten Titel Fractured Space, Dreadnought und Gigantic. Dazu kommt noch eine Folge von Game of Thrones als Download-Code.

Schnell sein lohnt sich zudem noch weiter, denn die ersten 20 Kunden bei mediamarkt.de erhalten mit der Windows-Mixed-Reality-Brille von Acer noch ein Zusatzticket ins VR-Erlebnis. Für alle, die 2017 noch Budget fürs Rechner-Upgrade übrig oder gesammelt haben, ist der Acer Predator Orion 9000 also eine durchaus interessante und zukunftsfeste Möglichkeit.

Wenn du Jäger oder Gejagter sein kannst, werde zum Apex-Predator!