Artikel: 49 Tote bei Terroranschlag in Neuseeland [Eingangspost beachten!]

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 15. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Munn

    Munn
    Registriert seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    24
    Puhhh, Mein Problem ist das Der Post einfach verdammt früh gekommen ist...
    Würde man erstmal abwarten auf mehr Infos könnte man den relevanten Punkt immer noch bringen daher ist dies meiner Meinung nach tatsächlich einfach Kalkül...
    Man hätte den post etwas Anders formulieren-schreiben können aber ich sehe einfach PewDiePie einfach nicht als Rechts oder dergleichen und der komplette Zusammenhang ist derzeit einfach absolut unklar und dies wird erst die zeit und Recherche zeigen.
    Daher war dieser Post einfach zu früh.

    Ich bin sicher wenn ich 24/7 gefilmt werde und ich die ganze zeit am labern wäre das mir etwas Rechts oder Links radikales raus gerutscht wäre was ich aber in Wirklichkeit gar nicht so meine.
    Der Rassenhass und Nationalismus ist schon länger im kommen...Mancher Orts niemals verschwunden. Das Internet ist lediglich die Plattform was früher der Stammtisch war.

    Ich gehe aber davon aus das dieser Mensch tatsächlich etwas mit Games zu tun hat...Ich habe mir 2min anschauen können und mal im ernst...Es wirkt so unreal wie als wäre es ein Game...Fast schon geschauspielert, grotesk...Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll.
    Zum Teil denke ich dieses Video sollte öffentlich bleiben um die Brutalität auch mal zu sehen und nicht nur die Statistik XX Tote usw.
    Ich gehe davon aus das Die wenigsten Menschen das feiern würden sondern tatsächlich Die Gewalt mal sehen können um sowas endlich mal zu verringern statt ständig mehr. Womöglich sucht sich jemand mit solchen Gedanken dann Hilfe statt sowas zu planen.
    Womöglich Naiv...ich weis...
    So Hart und abgebrüht es klingt aber Wenn man Liest oder Hört in den Nachrichten XY Tote dann regt sich bei mir überhaupt nichts mehr...Aber bei dem Video und selbst die Normalen Ausschnitte wo er nicht Schießt zeigen nen hauch der Kaltblütigkeit.

    Aber gut, Wozu gibt es Psychologen die sich damit beschäftigen sollten!!
     
  2. novek

    novek
    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    7
    Einfach nur krank, mein Beileid an die Hinterbliebenen. Und noch kranker sind die, die das Video verteilen, wie kaputt muss man bitte sein?!

    Ansonsten stimme ich zu, diese News hat hier nichts zu suchen.
     
  3. Welfur

    Welfur
    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    2
    Ich glaube du verdrehst da ein bischen Ursache und Wirkung.
    Du möchtest allen ernstes Behaupten weil die GS darüber berichtet und sich "instrumentalisieren" lässt, führt sie zu solchen kranken Menschen ? Gleichzeitig aber kommt dir in keinster Weise in den Sinn das, in diesem Falle, ein bekannter und weit reichender Youtuber mit seinem Äusserungen nicht eine Mitschuld trägt ?
    Dieses ständige verharmlosen von Diskriminierenden Taten, egal von wo, führt genau zu einem Umfeld in dem Fanatiker Gruppen gegen einander Ausspielen können.
    Toleranz und Menschenwürde werden nicht nur aber ebend auch, klaro Gamer sind ja auch nur ein Querschnitt unserer Gesellschafft, sehr gerne beiseite gelegt, wenn es gerade mal passt. Die Anonymität, also die gefühlte, des Internets macht es nur extremer.
    Wir haben ein Bildungsproblem, das führt zu solchen Taten, nicht ein Artikel in der GS und auch nicht die rassistischen Aussagen eines Kindes, das gar nicht versteht welchen Einfluss es unter Umständen hat.
     
  4. McDryad

    McDryad
    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    322
    Radikalisierte Rechte sind schlimmer als radikalisierte Linke. 100% Zustimmung.

    Ändert nichts daran, dass sich beide Seiten radikalisiert haben und der Graben immer größer wird.
    Wie soll das jemals alles wieder zusammenwachsen?
     
    casadechrisso gefällt das.
  5. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.797
    Der Täter war aber Australier und nicht Amerikaner. Neuseeland gilt als das zweitfriedlichste Land der Welt. Trotz solcher schrecklichen Vorfälle glaube ich nicht daran, dass uns in Europa oder Australien Zustände wie in der Weimarer Republik drohen. Idioten wie Breivik oder den Täter von heute wird es leider immer geben.

    Die USA waren schon zu Zeiten von Clinton ein gespaltenes Land und die massiven sozialen Ungerechtigkeiten (jeder zweite Krebskranke verliert sein ganzes Vermögen) verstärken die Spaltung. Da könnte es in der Tat ungemütlich werden, vor allem wenn Trump das Weiße Haus nicht freiwillig verlassen will nach einer Wahlniederlage nächstes Jahr.
     
    DaronLaible gefällt das.
  6. Für mich wird mit diesem Artikel ein Problem recht deutlich, das ich schon eine ganze Weile mit der Gamestar habe: Ich kann dem Journalismus hier nicht vertrauen, d.h. ich kann nach dem Lesen dieses Artikels nicht einschätzen, ob der Täter wirklich einen für seine abschäuliche Tat relevanten Bezug zu diesem Lets-Player hergestellt hat oder ob diese Meldung ausschliesslich der Generierung von Klicks mit üblen Mitteln dient. Das ist wirklich schade!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2019
  7. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    4.797
    Warum habt ihr euch dagegen entschieden in dem Artikel THQ Nordic zu erwähnen? Die haben anders als PewDiePie ein einstündiges AMA auf 8Chan veranstaltet und mit den Usern da herumgeblödelt. Einer Community, die laut SZ folgendes gemacht hat:

    https://www.sueddeutsche.de/digital/christchurch-facebook-livestream-1.4369586
     
    DaronLaible und MadSozi gefällt das.
  8. McDryad

    McDryad
    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    322
    Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Aber wir haben in Deutschland eben auch die AFD. Was wenn die immer weiter nach rechts driftet? Was wenn Björn Höcke dort irgendwann das Sagen hat und die Partei bei 20% steht? Es gibt auch in ganz Europa ähnliche Parteien.

    Und da die USA eine Weltmacht sind, würde ein politische Umsturz dort uns wahrscheinlich auch betreffen.
     
  9. 13ademeister

    13ademeister
    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    58
    Mein RIG:
    CPU:
    I5 6600K
    Grafikkarte:
    Nvidia 1070Ti
    Motherboard:
    ASRock Z170 Extreme 4
    RAM:
    Kingston HyperX FURY Black DDR4 16GB 2666MHz
    Laufwerke:
    Samsung 960 Evo 500GB
    Seagate Barracuda 4TB
    Soundkarte:
    Logitech G933
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + G502
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    BENQ GW2760S

    Es gibt mehrere Gründe warum ein solches Video genauso wie das Manifest in einem unkommentierten Rahmen nicht online bleiben sollte.
    Einer ist Pietät und Opferschutz.
    Ein weiterer ist die damit einhergehende verherrlichende Wirkung (Es gibt genug Menschen die "feiern" so etwas)
     
    DaronLaible und Orpheus gefällt das.
  10. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Du musst jetzt ganz stark sein: Das eine schließt das andere nicht aus. Journalismus ging es schon immer auch um die Reichweite und Werbung. Die Journalisten müssen ja auch von irgendwas leben. Das ist auch nichts neues seit dem Internet.
    Dann müsstest Du das Problem ja quasi mit jeder Webseite, mit jedem Youtube-Video und mit jeder Fernsehsendung haben.

    Wobei ich ehrlich gesagt Dein Problem nicht verstehe. Natürlich hat der Täter einen Bezug zu einem bekannten Youtuber hergestellt. Das kann man aus verschiedensten Quellen erfahren. Ob das nun relevant ist oder nicht liegt doch eher im Auge des Betrachters, meinst Du nicht?
     
    DaronLaible und manfred4281 gefällt das.
  11. ExXoNuk

    ExXoNuk
    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    11
    Ist der Satz ernst gemeint?
    Was war zuerst da, das echte Leben oder Egoshooter, hmmmm?!
     
  12. Doch bei solchen Meldungen finde ich eben, dass das eine das andere ausschliessen sollte (das mit dem stark-sein, hättest du dir übrigens sparen können). Und ich denke, du verstehst mein Problem genau...
     
  13. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Mir zu unterstellen, dass ich mich absichtlich dumm stelle hättest Du Dir ebenfalls sparen können. ;-)
    Aber es tut mir natürlich leid, wenn ich Dich verletzt habe. Sorry! :-)

    Nein, ich verstehe Dein Problem genau nicht. Da ich aber immer gerne dazu lerne:
    Du schreibst "Du kannst dem Journalismus hier nicht vertrauen", dann stellt sich mir eine Frage: Welcher Nachrichtenseite vertraust Du?
     
    DaronLaible und manfred4281 gefällt das.
  14. Jimknopf224

    Jimknopf224
    Registriert seit:
    7. Februar 2019
    Beiträge:
    1

    Danke!
     
    MMMiguel gefällt das.
  15. Achso? Bitte Folgendes lesen:

    Ich finde es immer wieder traurig, wenn Leute das politischem Spektrum, also unser System zur Klassifikation politischer Ideologien, durch eine einfache Links/Rechts Kategorisierung substituieren und sich damit eine einfache "WIR gegen DIE" Weltanschauung zusammenschustern. Von dir wird in keinster Weise zwischen politischer Gesinnung und politisch motivierter Kriminalität unterschieden.

    Wenn du das so handhaben willst, hier mal ein paar Bemerkungen zu politisch motivierter Kriminalität:

    Tötungsdelikte: Links/Rechts etwa gleich viel
    Körperverletzungen: Rechts etwa das Eineinhalbfache
    Brandstiftungen: Links etwas das Achtfache
    Landfriedensbruch: Links etwa das Sechsfache
    Gefährlicher Eingriff in Verkehr: Links etwas das Achtfache
    Freiheitsberaubung: Links/Rechts etwa gleich viel
    Raub: Links etwa das Doppelte
    Erpressung: Rechts etwa das Eineinhalbfache
    Widerstandsdelikte: Links etwas das Vierfache

    Quelle: Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke, Jan Korte, Wolfgang Neskovic, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE

    Rechtsextremismus ufert bei Gewalt meistens ärger aus, vorallem wenn Personenschaden im Spiel ist. Aber deine Behauptung im aktuellen Kontext, dass links politisch motivierte Kriminelle lediglich "etwas überhebliche Twitterkommentare verbreiten", ist wahrlich lächerlich und einseitiger Betrachtungsweise kaum zu überbieten.
     
  16. usb.poncho

    usb.poncho
    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    RLP
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-7700K, 4600 MHz + Noctua NH-U12S
    Grafikkarte:
    Asus RTX 2080 Dual OC
    Motherboard:
    Msi Z270 Gaming Pro Carbon
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 16 GB DDR4-3000
    Laufwerke:
    Samsung SSD 960 EVO 250GB M.2
    Samsung SSD 840 PRO 250GB
    Samsung HDD 2+4 TB
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster X-Fi Fatality Pro
    Gehäuse:
    Cooler Master 690 II
    Maus und Tastatur:
    Logitech G19 Keyboard
    Logitech G502 Proteus Spectrum Mouse
    Microsoft XBox One Wireless Controller
    Betriebssystem:
    Win 10 Home / Linux Mint 19 Mate
    Monitor:
    ViewSonic XG2703-GS 27" IPS GSync 2560x1440
    Wenn ihr die Berichterstattung hier krank findet, sollte ihr euch mal die kommentare auf 8chan dazu ansehn.... da fällt einem nix mehr zu ein, so krank wie die Leute sind.
     
  17. Mary Marx Trainee Community Redaktion Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    641
    @carn1fexx_ bitte auch keine Hinweise posten, wo etwaiges Video zu finden ist. Und den aggressiven Ton darfst du dir auch sparen.
     
    manfred4281 gefällt das.
  18. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Also stimmst Du ihm im Grunde zu?
    Was anderes hat er ja eigentlich nicht behauptet.

    Die Zahlen alleine sind auch noch nicht wirklich aussagekräftig und klingen für mich halt auch wieder hart nach Relativierung vom rechten Rand - auch wenn das von Dir sicherlich nicht so gemeint ist! Gerade bei den Brandstiftungen macht es auch noch einen gewaltigen Unterschied, ob man ein verlassenes Auto oder ein Asylheim anzündet...

    Ganz davon abgesehen, dass die Zahlen sich nur auf Deutschland beziehen. Anders Breivik, die ganzen Alt-Right Terroristen und der bekloppte Neuseeländer kommen in den Zahlen nicht vor. Von dem her haben sie für die aktuelle Diskussion wenig Aussagekraft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    DaronLaible gefällt das.
  19. Das ist halt der Beweis, dass auch die Gamestar bereit ist, Ihre Artikel mit Blut zu schreiben.

    Menschlich absolut daneben.

    Vor allem, was bedeutet das für PewDidi. Sein Name könnte mit einem Anschlag in Verbindung gebracht werden. Ich hätte da was dagegen. Ich weiß nicht, wie er das sieht.

    Solche Dinge können einen Menschen, der sich ne Existenz aufgebaut hat, ruinieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2019
    PizzaPilot gefällt das.
  20. Nichts wird hier auf eine Stufe gestellt oder entgegengstellt. Ich zeige auf, dass deine verschönernde Behauptung zur linken PMK einfach nicht der Realität entspricht. Egal wie link- oder rechtsorientiert jemand ist, man muss nicht eine aktuelle Tragödie nutzen um die eigene Riege besser dastehen zu lassen. Und das hast du probiert. Und darum gab's die Statistik.
     
  21. McDryad

    McDryad
    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    322
    Das ist halt eine Frage der Gewichtung. Ich finde, alles mit Personenschaden steht auf einer völlig anderen Stufe.

    Aber die ganze Diskussion ist auch einfach überflüssig.
    Gibt es EIN Beispiel in der Geschichte, wo Diskussionen der Art "Die sind schlimmer" oder "Die haben Schuld" zu einer Lösung des Problems geführt haben? Ein einziges?

    Israel und Palästina diskutieren seit 70 Jahren, wer angefangen hat. Ist da irgendeine Lösung in Sicht? Nein.

    Denkt hier jemand ernsthaft, dass das Problem der auseinanderdriftenden Gesellschaft gelöst wird, wenn man nur beweisen könnte, dass die Rechten schuld sind?
    Na, viel Glück...
     
    DaronLaible, PizzaPilot und manfred4281 gefällt das.
  22. MadSozi

    MadSozi
    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    29
    Es ist natürlich ziemlich wohlfeil angesichts eines sehr wahrscheinlich von rechts motivierten Terroranschlags mit ca. 50 Toten diesen vollkommen außer acht zu lassen.
    Fakt ist, die meisten Straftaten von links werden im Kontext von Demonstrationen oder Besetzungen wie des Hambacher Forsts begangen. Es ist halt schwer hier rechts und links komplett gleichzusetzen.
    Dazu kommt, dass sich solche Taten meist gegen die Polizei richten und diese meist auch angezeigt werden.
    Daher die Frage: Geht aus der Anfrage von Ulla Jelpke hervor wie hoch die Dunkelziffer ist? (Welche Anfrage ist das eigentlich? Ulla Jelpke hat gefühlt hunderte davon gestellt.)

    Was hat dieser "Whataboutism" mit der Tat in Christchurch zu tun?
     
    DaronLaible, -GradX- und Rustipani gefällt das.
  23. Grishnare

    Grishnare
    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Eine Auseinandersetzung mit dem Thema ist in Ordnung. Das Thema Nerdkultur und Terrorismus strikt zu trennen ist genauso blind, wie die Killerspieldebatte.

    Aber der Artikel, so wie er geschrieben wurde ist einfach nur flach und setzt sich nicht so mit der Thematik auseinander, wie er es sollte.

    Ja in gewissen Nerd und vor allem Memekreisen sind häufiger mal sehr rechte Tendenzen zu erkennen. Die Pewdiepie Erwähnung hatte wohl weniger mit Pewdiepie selbst zu tun, als mehr mit dem Meme dahinter.

    Einschlägige Seiten wie 9gag, 8chan, 4chan, im Falle von BF5 sogar die Community hier, die sich schlimmer verhalten haben, als sämtliche Gamergates der Geschichte und keine Ahnung wieviele andere Seiten propagieren eine Kultur des Rassismus und Sexismus, der einem Brechreize beschafft.

    Das Schlimme ist dann vor allem dieses Verschwörungsfantasieren. EA baut Frauen angeblich nicht aufgrund erhoften (und völlig falsch kalkulierten) weiblichen Spielerzuwachses ein, sondern wegen irgendwelchen jüdischen SJW Verschwörungen. Da wird dann zwar oft (nicht immer, auf 9gag geben das viele User mittlerweile ganz offen zu) mit Humor argumentiert, aber wir sehen ja die Realität.

    Aber die Auseinandersetzung damit ist sicherlich nicht die Aufgabe eines Einseiters von Sandro Odak.

    Wenn das Ganze Geschehen eine große Debatte lostreten sollte, die in eine solche Richtung geht, darf natürlich gerne darüber berichtet werden, aber die jetzige Form geht am eigentlichen Thema komplett vorbei. Pewdiepies vergangene Äußerungen haben mit dem Thema wenig zu tun. ‚Subscribe to Pewdiepie‘ war eine Reaktion auf den Kanal eines Bollywood Netzwerks. Und daraus entstand auch das Meme.

    Und trotzdem geht der Kommentar auch mal an die anderen hier im Forum, die meinen es gäbe generell keinen Gesprächsbedarf.

    Es gibt Gesprächsbedarf!

    Zu meinen, Gaming ziehe nicht auch speziell eine gewisse Sorte gescheiterter Existenzen an, die dann zu so etwas fähig sind, ist extrem leichtgläubig. Ja Gaming ist sicherlich nicht der Hauptfaktor.

    Aber viele unserer Plattformen wurden regelrecht von Hass unterwandert.
    Zum Glück hat sich das hier noch nicht eingenistet. Gibt zwar hin und wieder mal ein paar geistig-verwirrte, aber die werden eigentlich immer entschieden vor die Tür gesetzt.

    Ich sehe es persönlich jeden Tag auf 9gag.

    Also liebe GameStar: Mal einen wirklich großen Bericht mit der Unterstützung der richtigen Fachleute in der Länge eines Plus- oder Heftartikels frei zugänglich zu dem übergeordneten Thema und dem Umgang unsererseits fände ich sehr spannend. Aber die News, so wie sie rauskam hat das Verfehlt, um das es gehen sollte. Den Anschlag als Symptom vieler Abgründe in den Fordergrund zu stellen halte ich für einen Fehler. Lieber mal einen wirklich großen Artikel und das Gemetzel in Christchurch als Beispiel anführen.

    Edit: Ich habe mal einige unnötige Schärfe herausgenommen. Michas Beitrag hat mir ein wenig meine Überreaktion vor Augen geführt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    nightkeeper, nikk9, Orpheus und 2 anderen gefällt das.
  24. Lies mal die Posts von einigen Radikalen hier im Forum und unter den Kommentaren durch, diese Leute sind dieser Meinung. :/

    Ich bin weder der Gegner noch versuche ich zur Ablenkung auf Missstände auf der Seite des "Gegenübers" hinzuweisen. Ich habe eine Verschönerung linker politisch motivierter Gewalt korrigiert, die Behauptung kommt von Rustipani. Komplett falsche Verwendung und Anschuldigung von Whataboutism.
     
  25. Der Katalysator, dass hier eindeutig über politische Gesinnung statt Terrorismus diskutiert wird, lieber Rustipani, bist du. McDryad hat lediglich über sein persönliches Unwohlbefinden zur Spannung zwischen den politischen Lagern geäußerst.
     
  26. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Rustipani hat über politischer Gesinnung im Zusammenhang von Terrorismus gesprochen. Das was Du hier betreibst ist sogar klassischer Whataboutism.
     
    Belandriel und casadechrisso gefällt das.
  27. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.938
    Solche News haben hier meiner Meinung nach nichts verloren. Ihr hallst euch Moderations Arbeit auf für ein Thema das rein gar nichts mit Gaming zu tun hat. Nein, Mr Pie zu erwähnen zählt nicht.
     
    PizzaPilot gefällt das.
  28. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Hat es wirklich nichts mit Gaming zu tun?
    Immerhin schießen wir in Videospielen nunmehr seit 18 Jahren häufig auf islamistische Terroristen. Man sollte wenigstens mal darüber nachdenken, ob das nicht auch eine gewisse Relevanz hat.
    Ebenfalls wird in 3D Shootern der Waffenkult häufig gefördert. Manchmal frage ich mich schon, warum ich von den meisten gängigen Waffen den Kaliber kenne, obwohl ich in meinem Leben bisher nur Luftgewehre in der Hand hatte.

    Ich sage nicht, dass Games hier in irgendeiner Weise ursächlich ist. Aber wenn wir uns nicht der Diskussion stellen, dann sind wir kein Stück besser als die Leute, die alle Amokläufe sofort auf Videospiele schieben. Einfach Finger in die Ohren stecken und "LALALALA!" rufen hilft halt auch nicht weiter.
    Solche Probleme sind vielschichtig. Und als Gamer muss ich sagen, dass wir und schonmal darüber unterhalten sollten warum unsere Kultur häufig so toxisch ist und warum sie so viele gescheiterte Gestalten anlockt...
     
  29. McDryad

    McDryad
    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    322
    Es ist vor allem ein Anschlag auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt. In seinem Manifest schreibt der Täter ganz eindeutich, welches Ziel er verfolgt hat. Der Anschlag soll die Gesellschaft weiter spalten. Er sagt sogar, dass er bewusst Handfeuerwaffen benutzt hat, damit eine möglichst hitzige Diskussion entsteht

    [Bearbeitet durch Administration: Wir wollen dem Manifest des Mörders keine Plattform bieten, daher haben wir diesen Absatz entfernt]

    Er hofft wohl auch, dass 8Chan reguliert oder geschlossen wird, was deren Nutzer weiter radikalisiert.

    Mein Punkt ist: Ich habe legitim Angst vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den nächsten 10-20 Jahren. Erst in den USA und dann vielleicht auch hier.
    Deine Antwort darauf scheint zu sein "Wir müssen sicher stellen, dass alle wissen, dass die Rechten schuld sind".

    Ja ok, aber... wie genau trägt das zur Lösung des Problems bei? Dann sind vielleicht ein paar mehr Leute auf deiner Seite, aber der Konflikt ist immer noch da.
    Die interessante Frage ist doch, wie kriegt man das alles wieder eingefangen? Kann man die Situation noch irgendwie deeskalieren?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2019
  30. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.938
    Nein, hat es nicht.
     
    RCB gefällt das.
  31. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Argumente sind nicht so Dein Ding, oder?
     
    DaronLaible und manfred4281 gefällt das.
  32. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.938
    Manchmal reichen einfache Antworten auf einfache Fragen.
     
    RCB, Meow und Orpheus gefällt das.
  33. -GradX-

    -GradX-
    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Wenn Du meine Frage einfach findest, dann hast Du sie offensichtlich nicht verstanden.
    Du darfst Dich dann allerdings nicht wundern wenn wir Gamer nicht ernstgenommen werden.
     
    manfred4281, MadSozi und Rustipani gefällt das.
  34. Mary Marx Trainee Community Redaktion Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    641
    @DerschöneFritz Stell deine Frage doch bitte unter einem Division 2 Artikel. Das ganze ist nicht nur Off-Topic, sondern in meinen Augen auch nicht besonders angebracht hier.
     
    Philipp Elsner und Rustipani gefällt das.
  35. Tshask

    Tshask
    Registriert seit:
    6. August 2011
    Beiträge:
    153
    Schade das ich mein Plus Abo bereits gekündigt habe, als über den Bart eines Schauspielers berichtet wurde. Damals wollte ich solche journalistische "Leistung" nicht länger mit meinem Geld unterstützen.
    Ein nahezu lächerlicher Grund im Gegensatz zu dem was ich heute hier lesen durfte.

    Die Aussage mit dem Terroranschlag keine Klicks generieren zu wollen klingt angesichts der Überschrift unglaubwürdig.
    Zum einen ist es zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der Abartigkeit der Tat pietätlos um über etwaige zusammenhänge des Täters und PewDiePie zu spekulieren, noch weiß man derzeit überhaupt nichts über den Täter oder seine Motivation während der Tat um Abbos für PewDiePie zu werben.

    Das einzigste was man wohl weis, ist das der Täter Aufmerksamkeit erlangen wollte. Und die Gamestar ist in meinen Augen einzig aufgrund des zu erwarteten Profits voll auf den vom Amokläufer bereitgestellten Zug aufgesprungen.
     
    DaronLaible, _Marvin, PizzaPilot und 4 anderen gefällt das.
  36. 13ademeister

    13ademeister
    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    58
    Mein RIG:
    CPU:
    I5 6600K
    Grafikkarte:
    Nvidia 1070Ti
    Motherboard:
    ASRock Z170 Extreme 4
    RAM:
    Kingston HyperX FURY Black DDR4 16GB 2666MHz
    Laufwerke:
    Samsung 960 Evo 500GB
    Seagate Barracuda 4TB
    Soundkarte:
    Logitech G933
    Maus und Tastatur:
    Logitech G910 + G502
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    BENQ GW2760S
    Was du betreibst ist whataboutism und dies sogar mit falschen Tatsachen.-
    Wir haben einen Anstieg der politisch motivierten Straftaten von Rechts wenn man nach "politsch motivierte kriminalität 2018" dann findet man Statistiken dazu und diese sagen aus das rechte ca 3x so viele politisch motivierte Straftaten begehen wie linke. Du versucht es so erscheinen zu lassen als wäre es gleich bzw sogar das es mehr linke Straftaten geben würde...

    Momentan gibt es kein Problem mit linkem Terrorismus (das war mal anders)
    Momentan haben wir es mit einer rechten Bewegung zu tun die Hass im Internet verbreitet und in 8chan und ähnlichen Brutstätten sich selbst anstachelt und hier, nicht zu ersten mal, als Gewalt & rechter Terrorismus in die Realität hereinbricht.


    Linke sind hier nicht das Thema und auch nicht das Problem und vor allem nicht die Ursache. Das Problem ist eine Kultur im Netz die alles sagen wollen darf. Eine Memekultur wo alles lustig sein darf aber wehe jemand widerspricht dann bekommt man den Shitstorm zu spüren.
    Diese Umgebung haben sich Rechte Akteure zu Nutze gemacht um ihre Ideologien zu verbreiten... Denn das darf man doch mal sagen dürfen... Sie sind in diese Räume eingetrungen in denen sie diesen Hass unwidersprochen verbreiten können. Und nun spüren wir die Auswirkungen davon. So etwas passiert wenn man in öffentlichen Räumen (und das Internet ist für mich ein öffentlicher Raum) jede Verantwortung von sich weist.

    Edit
    Ja man muss darauf Hinweisen das es Rechter Terror ist bzw aus diesem extrem Rechten Unsinn entstehender Terrorismus.
    Denn durch so etwas verliert eine solche extreme Gesinnung ihre Legitimität und den Rückhalt in der Gesellschaft bzw bei moderat Rechts gesinnten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
  37. appo

    appo
    Registriert seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    7.938
    Nur weil dir meine Antwort nicht gefällt heißt es nicht das ich deine Frage nicht verstanden habe. Das kannst du dir aber gerne weiter einreden.
    Von wem sollten "wir Gamer" ernst genommen werden? Leute die meinen Spiele sind schuld an solchen Sachen? Warum sollte man diese Personen ernst nehmen?
     
    DigitalDeath gefällt das.
  38. 27. Januar 2018, Ecuador, Esmeraldas., Autobombe(n), Polizeistation, links-nationalistisch
    19. April 2017, Griechenland, Anschlag in Athen, Sprengsatz in Eurobank-Gebäude, linksextremistisch
    24. April 2017, Indien, Chhattisgarh, Granatwerfer/Sturmgewehre, Polizeistreife, links-nationalistisch
    25. Februar 2016, Vereinigtes Königreich, Belfast, Schusswaffe(n), Zivilist, links-nationalistisch

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Terroranschlägen - selber informieren.

    "Terroristische Straftaten stellen die extremste Ausprägung der Politisch motivierten Kriminalität dar. Terrorismus ist über die terroristische Vereinigung (§§ 129a, 129b StGB)" - Entnommen von https://www.bka.de/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/PMK/pmk_node.html

    Terrorismus ist keine eigene Kategorie "die über allem steht", sondern PMK im Endstadium. Wenn sie die durchgeführten Anschläge ignoriert und mit diesem Märchen von Twitterposts kommt, komme ich mit der PMK Statistik.
     
  39. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    940
    Ich diskutiere gerne nochmal über Kjellberg (und muss dabei genau nichts zurücknehmen, was ich früher über ihn gesagt habe). Leider erschöpft sich der Zusammenhang des rechten Terrors mit der Gaming-Szene nicht auf einen albernen youtuber ohne moralischen Kompass, ̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶s̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶t̶̶i̶̶e̶̶f̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶v̶̶e̶̶r̶̶w̶̶u̶̶r̶̶z̶̶e̶̶l̶̶u̶̶n̶̶g̶̶ ̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶r̶̶e̶̶c̶̶h̶̶t̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶i̶̶d̶̶e̶̶o̶̶l̶̶o̶̶g̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶g̶̶g̶̶f̶̶.̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶m̶̶a̶̶l̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶w̶̶u̶̶s̶̶s̶̶t̶̶ ̶̶i̶̶s̶̶t̶. Der Rechtsruck hat sein Momentum immerhin auch nicht unwesentlich aus gamergate bezogen (weshalb die entsprechenden Foren heute aussehen wie eine Trump-Wahlwerbeveranstaltung).

    Und, ich bitte euch, natürlich war der Attentäter diesmal Hardcore-Gamer. Es könnte wirklich hässlich werden, wenn sie sein Apartment durchsuchen und aufzählen, was er so auf der Festplatte hatte. Denn dann ist die rechte Gesinnung gleich wieder vergessen und es waren wieder die bösen, bösen Computerspiele.

    Für den Moment jedoch habe ich keinen Diskussionsbedarf. Den Familien der Opfer wünsche ich alles, alles Gute. Jetzt noch weniger als vorher darf der Hass die Oberhand gewinnen. Die systematische Radikalisierung und das Ermächtigungsgefühl der Rechten werden wir diskutieren, und zwar, ohne diesen Terroranschlag als unvermeidbare Tat eines verwirrten Einzelgängers abzutun, versprochen.

    Oder gar verzweifelt auf linken Terror zu zeigen. Erbärmlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019
    Yeager, manfred4281, Orpheus und 2 anderen gefällt das.
  40. Wohl war, diese Zahlen sind aktueller. Das PDF entging mir.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top