Bundesliga | 54. | 16/17 | 25. Spieltag | Is it dying?

Dieses Thema im Forum "Sportforum" wurde erstellt von Nobody606, 17. März 2017.

  1. Gandie

    Gandie
    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    12.338
    Mainz und Augsburg sollten sich nicht zu sicher fühlen. Da kann es ganz schnell nach unten gehen. Mainz heute erschreckend ideenlos und ohne jegliche Durchschlagskraft gegen teilweise unsortierte Schalker.
     
  2. Lanman

    Lanman
    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    8.230
    "Ganz schnell"? Die sind beide zwei Punkte vorm Releplatz. :ugly:
     
  3. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    10.156
    Wolf Christoph Fuss :no:. Dann lieber zehn Spiele Thurn und Taxis.
     
  4. TheCraziest Master of Puppets

    TheCraziest
    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    40.357
    Ort:
    unschätzbarem Wert
    Die sind doch beide schon mitten drin. Ich sehe die Situation bei beiden sogar etwas schwieriger, weil sie in den Abstiegskampf runzerfallen und sich ggf vom Kopf her erst drauf einstellen müssen.
    Mainz tut der Malli Abgang extrem weh.
     
  5. Setebos verkehrter User

    Setebos
    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    1.718
    Ort:
    Irren umgeben
    Das Mainzer Spielkonzept besteht aus hohen Bällen auf Cordoba und darauf hoffen, dass der irgendwas tolles damit macht. In der Hinrunde hatte man immerhin einen Malli, der hin und wieder für überraschende Aktionen gut war. Die Spielweise war da auch schon eindimensional, aber was momentan Spiel für Spiel geboten wird führt das auf die Spitze.
    Man wandert sehenden Auges Richtung Liga 2.


    Nunja, solange man ruhig bleibt und oft genug betont, dass die Mannschaft ja immer Leistung bringt, wenn es ernst wird, kann ja nichts schief gehen. Das hat zwar bisher auch nicht so richtig geklappt, aber wenn es aus dem "ernst" ein "super-ernst" wird, ändert sich das bestimmt total. Alles wird gut.:yes:
     
  6. Albuin

    Albuin
    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    10.367
    MÜLLER!!! :D:D:D
     
  7. TheCraziest Master of Puppets

    TheCraziest
    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    40.357
    Ort:
    unschätzbarem Wert
  8. V-E-G-A so gut wie gekickt

    V-E-G-A
    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    321
    :raucher:
     
  9. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    43.226
  10. Airlegend Kreisligaspitzenreiter

    Airlegend
    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    17.051
    #fussballmärchen #normaleraufsteiger #blühendelandschaftenimosten

    Die Romantiker wussten es schon vorher, während die zynischen Realisten es als normal abgetan haben und die Klatschpappen interessierts eh nicht. Im dem Zusammenhang auch interessant, dass quasi jeder Artikel Bezug auf die fragwürdige Sportbildmeldung zum internationalen Geschäft nimmt, die ausführlichen 11 Freunde-Reportagen zum selben Thema aber geflissentlich ignoriert werden.

    Erschreckender finde ich eher Seiferts Aussagen in der gestrigen Ausgabe vom kicker zum Wettbewerb in der Liga und zu 50+1.
     
  11. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    43.226
    Na ja, immerhin ist es ein Darlehen und nicht einfach nur ein Geschenk. Das bedeutet eben auch, dass es eher nur eine Starthilfe sein kann und der Verein irgendwann mehr auf eigenen Füßen stehen muss.

    Aber ja, der Kapitalismus wird der Fußball eh kaputtmachen. Die Reichen werden ja jetzt schon immer reicher und das macht die meiden Ligen inzwischen eher langweilig oder zumindest berechenbar.

    Die BuLi wurde von einer Liga, die sogar von einem "organischen" Aufsteiger gewonnen werden konnte zu einer Liga, die die Bayern gewinnen.
     
  12. Macak HOLT DAT DING NA' DOATMUND!?

    Macak
    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    28.956


    Macht sich in der Bilanz einfach besser. Da wird auch sicher wegen des FFP getrickst.
     
  13. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.868
    Ort:
    Rheine
    Das sogenannte "Financial Fairplay" ist in dem Zusammenhang auch fragwürdig:

    Wer viel Geld einnimmt, darf viel Geld ausgeben
    =>
    Die Großen dürfen groß sein, die Kleinen hingegen müssen klein bleiben.

    Zumindest haben die Kleinen keine Chance, durch externe Geldquellen nach oben zu kommen. Nur durch "harte Arbeit" im bis dahin unfairen Rennen gegen die Großen. Das ist kein Fairplay, das ist Bestandsschutz.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top