Cube Universe - Ein Voxel-RPG im Weltall

Dieses Thema im Forum "Entwicklerforum" wurde erstellt von Beosar, 15. Juli 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rirre der von Helli getragen wird

    Rirre
    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    4.480
    Du solltest weniger rauchen :teach:
     
  2. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Der war unvermeidlich, oder :ugly: :wahn:
     
  3. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    917
    Wenn ich dir einen ehrlich gemeinten Rat geben darf. Tu das auf jeden Fall, und nicht erst dann wenn du musst (dann ist es meistens schon viel zu spät), und wenn es nur was in Teilzeit ist.

    Du läuft Gefahr in eine ganz üble Falle zu laufen. Ich weiß, du stehst 100% hinter dem Spiel, dass will ich dir auch auf gar keinen Fall nehmen, ganz im Gegenteil ich beneide dich sogar dafür. Aber, und das ist die Krux, geh immer davon aus, dass du auch scheitern kannst. Wie alt bist du? Irgendwo hier ist was mit 25 gefallen, keine Ahnung ob das stimmt, aber abgesehen von einem abgebrochenen Studium und einem noch nicht fertiggestellten Spiel hast du scheinbar nicht viel vorzuweisen. Sollte das Spiel, aus welchen Gründen auch immer (Life is a bitch), nicht Fertig werden, oder der erhoffte Erfolg bleibt aus, dann hast du nichts nachzuweisen. Kein Studium, keine Ausbildung, nichts außer einem bis dahin hoffentlich fertigen Spiel mit einer Qualität die theoretisch von totaler Mist (was ich ehrlich nicht hoffe) bis geilstes Game aller Zeiten reichen kann. Eine Jobsuche nach einem evtl. scheitern erleichtert es auf jeden Fall nicht.

    Such dir einen Job, ruhig etwas bei dem du noch genug Zeit für die Weiterentwicklung hast. Dadurch hast du zumindest schonmal Berufserfahrung gesammelt, und als positiven Nebeneffekt, steigen dir deine Eltern nicht aufs Dach, was unglaublich wichtig ist, da es wirklich nichts schlimmeres gibt als wenn einem die Eltern ständig im Nacken sitzen, besonders wenn man noch in der gleichen Wohnung lebt, (lass dir das von jemanden gesagt sein, der mit 35 noch bei seiner (schwerbehinderten) Mutter wohnt). Und wenn alles gut läuft, und du nicht zuviel nebenher aus- oder abgibts, dann kannst du dadurch evtl. auch noch die eine oder andere externe Hilfe für dein Spiel bezahlen. In jedem Fall aber erhöhst du damit deine Chancen auf einen Arbeitsplatz, gesetzt dem Falle das dein Spiel scheitert, immens, und solltest du nicht scheitern, was ich ehrlich hoffe, dann hast du in jedem Fall wertvolle Erfahrung gesammelt. So oder so, kannst du eigentlich nur Gewinnen, schlimmstenfalls verzögert sich dein Spiel etwas, aber du hast deutlich mehr Luft zum Atmen.

    Und wenn ich dir noch einen Rat geben darf: Ich weiß nicht wie hoch deine Einnahmen im Augenblick sind, aber denk doch mal drüber nach, ob es nicht doch sinnvoll wäre das Spiel wieder bei Steam reinzustellen und auch einige von deren Frameworks zu nutzen, einfach um dich etwas zu entlasten. Auch wenn's spaß mach, man muss nicht immer das Rad neu erfinden :) und senk den Anfangsspreis auf 5-10€ und erhöhe es schrittweise, z.B., wenns aus der Alpha in die Beta geht erhöhst du einmal den Preis, und wenn dann der Finale Release ist, setzt du den Preis nochmal hoch (vielleicht nicht unbedingt auf 40-60€, das ist wirklich etwas hochgegriffen für ein Indie-Spiel). Bedenke, kaum Einnahmen sind besser als garkeine Einnahmen. Aber letzten Endes musst du dass wissen, ich weiß nicht wieviel du mit Cube Universe aktuell einnimmst.

    Also, nochmal kurz zusammengefasst:
    1. Schau dich aufjeden Fall nach einer regelmäßigen Arbeit (ruhig in Teilzeit) um, das hat für dich eigentlich nur Vorteile
    2. Überleg dir ob du mit dem Preis nicht etwas nach unten gehst, und erhöhe die Preise jeweils bei Eintrit in die Beta und zum Finalen Release
    3. Überleg dir ob du das Spiel nicht doch auf Steam veröffentlichst, niedrige Einnahmen sind in jedenfall besser als gar keine
      • Tust du das, dann mach dir im zweiten Schritt ernsthaft Gedanken ob du nicht doch einige der Frameworks von Steam nutzen willst, und sei es nur um dich selbst etwas zu entlasten
    Das war es dann erstmal von mir. Ich wünsche dir noch viel Erfolg, und hoffe wirklich das du deinen Traum verwirklichen kannst und Cube Universe ein voller Erfolg wird. Aber denk immer daran auch noch einen Plan B in der hinterhand zu haben, Träume sind schön und wichtig, werden aber viel zu oft von der Realität eingeholt und die ist bekanntermaßen unbarmherzig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2019
    Kraudi gefällt das.
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.197
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das will er nicht hören. Hat er schon oft genug gesagt. Soll er eben ruhig einmal auf die Schnauze fallen, dann lernt er auch was fürs Leben.
    Klingt blöd, ist aber so.
    Ich frage mich auch wie er die Freelancer bezahlen will ohne Einnahmen.
     
  5. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Ich habe einen Bachelor-Abschluss und kann bestimmt noch irgendwie Master und ggf. Promotion nachholen.

    Es ist ja nett, dass ihr euch Sorgen um mich macht, aber mir ist meine Situation bewusst. Ich habe auch alle Möglichkeiten abgewogen und habe mich entsprechend für das Beste entschieden. Vielleicht nicht kurzfristig, aber langfristig ist es das Beste.

    Bin mal in der Schule gegen einen Pfahl gelaufen, nachdem ich geschubst wurde, zählt das?
     
    RandomValue und der.Otti gefällt das.
  6. der.Otti Satan's little helper

    der.Otti
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14.276
    Ort:
    St. Ottilien
    Mein RIG:
    CPU:
    stöhnt
    Grafikkarte:
    hält im Winter warm
    Motherboard:
    ist die Mutter allen Übels
    RAM:
    guckt desinteressiert
    Laufwerke:
    laufen ab Werk
    Soundkarte:
    spuckt große Töne
    Gehäuse:
    eines Einsiedlerkrebs
    Maus und Tastatur:
    werden hart geklickt
    Betriebssystem:
    hält den Müll zusammen
    Monitor:
    für die Ganzkörperüberwachung
    :rotfl:
     
  7. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @Bethoniel
    Wie sgtluk3 schon sagte, solche Kritik will Beosar nicht hören. Ich bin zwar ganz deiner Meinung, aber wenn er unbedingt in sein Unglück rennen will, ich werde ihn nicht aufhalten :nixblick:
    Nicht umsonst hat der Thread bereits 6 Seiten.
     
  8. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Ja, weil ihr immer das Gleiche wiederholt... Kritik zum Spiel selbst nehme ich gerne an, aber meine Lebenssituation steht hier nicht zur Debatte.
     
  9. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @Bethoniel
    Muss ich mehr sagen? :nixblick:

    Ob du es glaubst oder nicht @Beosar hier gibt es auch etliche Leute mit Lebenserfahrung, die dir einfach nur helfen wollen, aber du lehnst jegliche Hilfe ab. Ich verstehe sowas nicht.
    Ja ich war sehr ruppig, das ist mir bewusst und wird auch nicht mehr vorkommen, aber wenn man auf der Stelle tritt und keine Kohle reinkommt, muss man sich doch mal Gedanken machen. Du kommst mir vor wie ein sturer Einzelkämpfer und wenn Cube Universe scheitert was dann?
    Ich an deiner Stelle würde die Chancen nutzen solange sie da sind.
     
  10. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Die daraus besteht, viele Jahre oder Jahrzehnte in einem regulären Job gearbeitet zu haben? Was soll denn das bringen? Du brauchst keine Lebenserfahrung, um zu wissen, dass du mit einem bezahlten Job Geld verdienst. Ich habe mich bewusst dagegen entschieden. Ich werde einen Job nur annehmen, wenn es sinnvoll ist - und aktuell ist es das nicht. Ich möchte mehr erreichen als mein Leben lang einfacher Angestellter zu sein, nur um dann mit 75 eine viel zu niedrige Rente zu bekommen.

    Dann fange ich das nächste Projekt an. Scheitern ist nicht schlimm, es gar nicht erst zu versuchen schon. Wenn du nicht den Mut dazu hast, kannst du ja dann später gerne für mich arbeiten und mir helfen, Geld für meine Villa in Miami zu verdienen ;)
     
  11. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Und was kommt momentan rein außer "nix"? Deine Lebenserfahrung besteht momentan daraus, seit ~10 Jahren oder so an einem Projekt zu arbeiten, das so gut wie kein Geld abwirft. Du lebst noch zu Hause, weil du dir ne eigene Bude schlichtweg nicht leisten kannst. Wären deine Eltern jetzt fies oder würden das durchziehen, was sie dir angedroht haben, dann würde es auch um Cube Universe von heute auf morgen zappenduster. Ich sehe dein Projekt aktuell als kaum verkaufsfähig an und bis es mal in diesem Status ist werden in der aktuellen Geschwindigkeit noch locker Jahre vergehen.

    Erinnert mich ein wenig an "Battlecruiser 3000 AD", welches Derek Smart in ~10 Jahren entwickelt hatte, weil er eben auch ein Einzelkämpfer ist. Irgendwann kam es dann auch den Markt und musste noch mit vielen Patches versehen werden. Du steuerst da auch grad drauf zu, wenn ich die Sache nüchtern und realistisch betrachte.

    Es geht doch um gar keine Villen in Miami, es geht um deinen f...ing Lebensunterhalt, es fehlt doch schon an der Basis. Du bist alleine nicht überlebensfähig, weil kein Geld reinkommt. Verstehst du das nicht? Du kannst doch nicht allen Ernstes dein Leben lang von deinen Eltern verlangen, dass sie dich kostenlos unterhalten, während Sohnemann seit Jahren an einem Spiel arbeitet, was extrem schleppend vorankommt und womit er kein Geld verdient.
    Es geht mir uns anderen vor allem darum, unabhängig sein zu können und du hängst momentan zu 100% von der Güte deiner Eltern ab, daran wird sich auf absehbare Zeit auch nichts ändern.

    Sollte morgen ein schlimmes Ereignis eintreten, dann stehst du dumm da. Ohne Einkommen, ohne Haus, ohne Wohnung.

    Will das wenigstens in deinen Dickschädel?
     
  12. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Nein. Du kennst nicht mal alle Umstände und willst mir hier irgendwelche Tipps geben.

    5 Jahre. Einschließlich der Zeit, in der ich damit beschäftigt war, die Grundlagen der Spieleprogrammierung zu lernen. Grafikprogrammierung, Physik, AI, Networking, ... Und all das auch noch deutlich effizienter als vergleichbare Spiele - immerhin sind es mindestens 8x so viele Blöcke. Und das mit Schatten uvm., das läuft in Minecraft mit Shadern auch nicht so performant, mit 8x so vielen Blöcken würde es wohl gar nicht funktionieren. Für einen Anfänger habe ich schon sehr viel erreicht, würde ich jetzt mal behaupten.

    Ich habe eine Wohnung. Und welches schlimme Ereignis sollte morgen eintreten? Selbst wenn ich krank werden sollte und nicht arbeiten könnte, habe ich eine BU-Versicherung und im Notfall gibt es noch Hartz IV oder andere Sozialhilfen. Ich habe an alles gedacht, mach dir mal keine Sorgen.

    Wenn du meinst :nixblick:
    Ich rechne eher mit einem Monat. Dann sollte es soweit sein, dass zumindest Early-Access-Interessierte es kaufen wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2019
  13. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sicherlich kenne ich nicht alle Umstände, will und muss ich auch nicht. Irgendwelche Tipps? Ernsthaft? Du bist Anfang / Mitte 20 und meinst du weißt bereits alles?
    Ich verstehe nur nicht wie man so naiv sein kann. Am Beispiel Notch und Minecraft gemessen: Notch hat jahrelang für eine Firma gearbeitet und entsprechen Java Kenntnisse. Irgendwann hat er mit Minecraft angefangen als Hobby und wir wissen alle, wie weit er damit gekommen ist. War halt auch viel cleveres Marketing dabei, im Grunde der Startschuss für Early Access.
    Sowas wird aber nur sehr bedingt ein zweiten Mal 10 Jahre nach Start von Minecraft funktionieren.

    Deine Kenntnisse will ich dir gar nicht absprechen, diese hast du definitiv.


    Also wohnst du nicht mehr zu Hause?
    Ich bezog mich drauf, dass der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass deine Eltern beispielsweise bei einem Unfall das Zeitliche segnen und du dann evtl. die Miete nicht mehr bezahlen kannst.


    Aso? Das wusste ich nicht.
     
  14. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Nein.

    So schrecklich das auch wäre, finanziell wäre das kein Problem, da ich dann ihr Haus, Auto etc. erbe. Und das habe ich auch schon längst bedacht, meine Eltern sind 67, da macht man sich schon mal Gedanken.

    Das klingt jetzt vielleicht überraschend, aber ich muss keine 2 Milliarden Dollar verdienen, um zu überleben.
     
  15. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Ah okay, ich bin weiterhin davon ausgegangen.


    Muss man, also sich Gedanken machen. Es kann theoretisch jederzeit was passieren.

    War ja auch nur ein Beispiel. Von den zwei Milliarden bin ich auch noch fast 2 Milliarden entfernt :ugly:
     
  16. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Bei mir so 10-20 Jahre. ;)

    Ne, mal schauen, sobald ich erstmal mehr Geld habe, wird es einfacher, das zu vermehren, aber mir reichen auch ein paar Millionen. Ich finde, Milliardäre sollten gar nicht existieren, das schafft deutlich mehr Probleme als es löst. Mal sehen, ob sich Elizabeth Warren oder Bernie Sanders 2020 durchsetzen können...
     
  17. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sorry, aber du glaubst ernsthaft, du wirst mit deinem Projekt Millionär oder war das nur so dahergesagt? Ein paar tausend bis zehntausend Euro kann ich mir bei einem GUT laufenden Projekt durchaus vorstellen, aber Millionen sicherlich nicht.
     
  18. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Hahahahaha genau. Das hab ich in dem unfertigen Zustand auf Steam schon verdient. Da hatte das Spiel nicht einmal Animationen...

    Jein. Mindestens werde ich dadurch genug Startkapital bekommen, um weitere Projekte (nicht unbedingt nur Spiele) zu finanzieren. Millionär werde ich garantiert irgendwann werden, daran hab ich keine Zweifel. Du nicht, du kannst dir nämlich nichts vorstellen ;)
     
  19. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Okayyyyyyy :hmm:

    Nunja, man kann ja träumen ;)
    Leute wie Notch sind Milliardäre, aber nicht allein durch Minecraft, sondern weil Microsoft ihm das Spiel für meine ich 2 Milliarden abgekauft hat.
    Gronkh ist in der Tat Millionär soweit ich weiß. Ist aber auch einer der ganz wenigen Millionäre in der Spielebranche als Einzelperson, der ja eigentlich für seine Youtube Videos bekannt ist.
    Tut mir leid, aber ich habe da einfach große Zweifel. Zudem willst du dein Spiel ja mal im "fertigen" Zustand für 70 Euro verkaufen. Das wage ich ebenso zu bezweifeln, dass du das Spiel für ein solches Geld loskriegst.

    Naja was heißt ich kann mir nichts vorstellen? Ich bin lieber realistisch um ehrlich zu sein. Visionen zu haben ist gut, Träumen eher schlecht.
     
  20. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    90.009
    Mein RIG:
    CPU:
    The
    Grafikkarte:
    Cake
    Motherboard:
    Is
    RAM:
    A
    Laufwerke:
    Lie!
    Leute, das ist ein Vorstellungsthread für ein Spiel, nicht für eine Lebensplanung. Zurück zum Thema daher bitte.
     
    der.Otti gefällt das.
  21. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.197
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    In einen Monat, also wenn es offiziell als EA veröffentlicht wird schaue ich mir das gerne nochmal an.

    Der Rest den du geschrieben hast ist ziemlich widersprüchlich...10k € bereits auf Steam verdient auf einmal? Noch vor kurzem hast du auf Pump gelebt.
    Ok seis drum

    Wie gesagt, wenn du das als EA Version raus bringst und alles schon recht gut funktioniert, schaue ich evtl mal rein. Optisch sollte sich dann ja auch einiges getan haben. So wie du aktuell schreibst, läuft es ja gut mit dem Projekt. Animationen sollten dann auch nochmal deutlich zugelegt haben.
     
  22. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Sorry, ich hab mich ja deutlich zurückgehalten :D
    Ich wünsche ihm ja wirklich Erfolg mit dem Projekt, aber aus Traumtänzerei wird halt nur oftmals nix.
     
  23. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    3000 minus 30% für Steam. Hab ich aber alles ins Spiel investiert plus noch mehr aus meinem Privat-"Vermögen".

    Technisch gesehen ist es seit ca. 1,5 Jahren erhältlich. Ich entwickle es auch stetig weiter mit den Einnahmen, die ich dadurch bekomme.

    Bei denen bin ich leider auf Freelancer angewiesen, aber ein paar neue werde ich hoffentlich hinzufügen können. Vor allem für diverse Fähigkeiten. Mit mehr Geld werden die natürlich besser, weil ich mir erfahrene Künstler leisten kann. Die brauche ich auch, denn ich selbst bin darin nicht so gut, bin eher Programmierer.
     
  24. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.197
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das ist bei Steam doch nur ne kostenlose Demo. Also müssten die Leute das schon direkt bei dir für 25€ gekauft haben.Bei Steam kann ich es jedenfalls nicht kaufen.
    Und selbst wenn...dann hast du das da sicherlich auch zu dem Preis angeboten und dann hätten es bereits 120 Leute gekauft und nur 11 Rezensionen einige von vor 1,5 Jahren. Hmmm. Naja..Glaube ich jetzt einfach mal...

    Technisch gesehen sieht es aber auch aus, wie es aussieht, muss man leider sagen. Wie Minecraft eben halt auch.
    Aber gut. Mal sehen was da bis Ende des Jahres passiert ist.

    An einen Erfolg glaube ich jedenfalls nicht, aber das soll ja nicht mehr Thema sein
     
    mike81 gefällt das.
  25. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    611
    So gut du vlt als Dev sein magst, aber alleine deine Art wie du dich hier präsentierst veranlasst mich nicht mal dazu 2€ dafür auszugeben. Da gebe ich das Geld lieber einem Hilfsbedürftigen der es brauchen kann.
    Deine Aussage oben klingt eher wie ein Sportwetter der Reich werden will und nicht wie ein Entwickler.

    Es ist durchaus positiv ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein für sein Projekt nach außen zu transportieren aber du klingst so dermaßen abgehoben das ich dafür keinen Cent aus Prinzip investieren würde. Bisschen mehr Demut würde dir glaube ich nicht schlecht stehen. Wenn du ablieferst kannst du immer noch Sprüche klopfen und mit deinen Scheinen wedeln.

    Und das du damit bereits Zehntausend Euro oder mehr verdient hast. Naja sagen wir es mal so: Es ist ja dein Bier wie du dich nach außen verkaufst aber mit solche Aussagen solltest du mal sehr vorsichtig sein. Aber es klingt eher nicht so glaubwürdig wenn du einerseits sagst das du mehr Geld brauchst um es weiterzuentwickeln aber andererseits nimmst du es aus dem Steam EA obwohl du 10k in kurzer Zeit machst? Die Aussagen beißen sich ziemlich. Zudem kann jeder einsehen das dein All-time peak 2 Spieler sind. Den Rest schenke ich mir jetzt.

    Ich weiß übrigens selbst wovon ich spreche. Ich verkaufe auch Spiele (Appstore) die ich in meiner Freizeit neben Arbeit und Familie erstelle. Auch wenn ich dort selbst bereits kleinere Erfolge hatte, kann man doch nicht ernsthaft davon ausgehen das man Millionär wird. Mit dieser Einstellung wirst du komplett auf die Schnauze fallen das kann ich dir bereits jetzt sagen. Es hängen so viel mehr Faktoren daran als nur ein gutes Spiel zu programmieren und diese Faktoren kannst du Stand heute überhaupt nicht einschätzen und kalkulieren. Dennoch viel Glück bei dem Projekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
  26. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Der hat es ja auch mehr verdient als ich. Ich habe genug zu essen, das Geld ist bei einem hungernden Kind in Afrika besser aufgehoben. Das gilt aber eigentlich für alles, was du kaufst.

    Wenn du meinst... Ich setze mir eben große Ziele, da muss ich auch fest daran glauben. Wenn ich selber daran zweifle, wird das nichts.

    Und sieh es mal so: Wenn ich so ehrgeizig bin, kannst du dir zumindest sicher sein, dass ich das Spiel nicht aufgeben werde oder bei Erfolg mit dem Geld abhauen werde. Das würde mir ja nichts bringen, ich möchte ja mehr Geld verdienen mit zukünftigen Spielen. Ich werde nicht wie Wollay das Spiel unfertig bzw. verbuggt releasen und dann einfach nichts mehr machen, weil ich noch deutlich mehr Geld verdienen könnte, das ich für die Entwicklung weiterer Spiele benötige.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
  27. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    611
    Wenn man demütiger an die Sache ran geht ohne gleich vom Big Money zu quatschen (vor allem nach außen hin zu den Leuten die es kaufen sollen) heißt das doch nicht das man an sich zweifelt.

    Man sollte sich mMn erst einmal auf kleiner Ebene selbst beweisen das man das Zeug dazu hat bevor man schon von dicken Geldkoffern spricht.

    Am Ende ist es ja dein Bier und ich wünsche dir auch Erfolg, aber es haben schon so viele hier was dazu gesagt. Wenn du aber null ändern willst obwohl dir hier viele Leute (Die zu deiner möglichen Zielgruppe gehören) sagen das du manche Dinge falsch angehst, dann musst du es evtl. auf die Harte Tour lernen. Auch wenn ich es dir nicht wünsche aber in der Branche wird man nicht mal eben zum Millionär nur weil es ein paar wenige geschafft haben.

    Das haben schon so viele gesagt, dass ist für mich kein Argument. Haben schon genug gemacht und Entwicklungen eingestellt. Ich kann ja auch nur von mir sprechen und ich weiß das man mit Spielen Geld verdienen möchte, aber wenn ein Dev nur von Kohle verdienen spricht dann schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken. Mir geht es in erster Linie darum meinen Kunden Spaß zu geben und meine Vorstellungen vom Spiel zu verwirklichen. Das willst du sicher auch, aber du sprichst auch ständig davon wie easy du dein Geld damit verdienen wirst. Sowas macht dich einfach nicht glaubhaft in meinen Augen.

    Außerdem stimmt dein Argument eh nicht. Wenn ich dein Spiel irgendwann für die 70€ kaufe und außer mir kaufen es noch 10 andere. Dann wirst du das Spiel wohl nicht weiter entwickeln können mit nicht mal 1000€ Einnahmen. Du versprichst Dinge die du nicht vorhersehen kannst. Du gehst immer nur davon aus das es so viele kaufen werden das du es ewig lange entwickeln kannst. Wissen tust du es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
  28. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Ich möchte anmerken, dass ich nur auf mike81 geantwortet habe. Ich habe diese Konversation nicht angefangen, ich würde auch viel lieber Feedback zum Spiel lesen.

    Ich arbeite da jetzt seit 5 Jahren daran und habe dafür mein Masterstudium zumindest unterbrochen, wenn nicht gar abgebrochen. Wenn ich schnell Kohle verdienen wollen würde, hätte ich andere Möglichkeiten dafür genutzt. Aktuell bewerbe ich das Spiel nicht einmal, da ich nicht möchte, dass Leute es in dem unfertigen Zustand spielen. Ich hätte es nicht einmal veröffentlicht, aber leider wurde ich dazu gedrängt durch meine Eltern damals. Jetzt im Nachhinein bin ich schlauer.

    Welchen Sinn soll das haben? Und was beweisen? Dass ich ein Spiel entwickeln kann, weiß ich. Es erfolgreich zu vermarkten ist ohne Kapital sowieso Glückssache. Ich weiß aber auch, dass ich genug Möglichkeiten habe, an Geld zu kommen, mir wird also etwas einfallen.

    Das ist in jeder Branche so. In der Spielebranche sehe ich da noch die größten Chancen für mich, woanders geht es nur mit deutlich mehr Startkapital, ca. 10 bis 100 Millionen, teilweise auch Milliarden. Aber finde mal Venture Capital in Deutschland, viel Spaß ;)

    Ich finde, man muss an sein Produkt glauben, sonst wird das von vornherein nichts. Und bisher war das Feedback durchaus positiv, wenn man bedenkt, in welchem Zustand das Spiel war bzw. ist.

    Edit:
    Ähm... Wie sage ich das jetzt am besten? Erstens: Du machst es in deiner Freizeit, wirst also vergleichweise wenig Zeit investieren. Zweitens verkaufst du im Appstore. Da macht man nur mit F2P-Titeln richtig Geld. Und du kommst mir nicht vor wie jemand, der Kinder ausnutzen würde, die unbedingt den süßen Elefanten für 5 Euro in deinem Spiel haben wollen. Ich würde das ebensowenig machen, auch wenn ich mit einem F2P-Titel durchaus sehr viel mehr Geld verdienen könnte.

    Ich habe 1400 Euro in 7 Monaten verdient. Dann hab ich angekündigt, es aus Steam zu entfernen, und mehrere hundert Euro am selben Tag gemacht. Insgesamt 700 bis es entfernt wurde. All das Geld habe ich in die Weiterentwicklung investiert. Plus nochmal so 6000 Euro zusätzlich.

    Erstens habe ich von 40-60 Euro gesprochen. Zweitens werde ich es nicht so teuer anbieten, wenn es nicht entsprechend viele Features und Content hat. Und um dahinzukommen, brauche ich Geld, also viele Käufer, d.h. wenn du es für 40 bis 60 Euro kaufen solltest, wird es schon so bekannt sein, dass ich eher 100000 statt 10 Verkäufe habe. Wenn das nicht so umfangreich werden sollte, weil es nicht genug gekauft wird, dann werde ich es nicht für 40 Euro anbieten.

    Und ja, ich möchte mein Spiel so umsetzen, wie ich es gerne hätte. Dazu benötige ich aber Geld, also muss ich auch so denken wie ein Geschäftsmann und nicht nur wie ein Entwickler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
  29. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    611
    An der Stelle steige ich aus. Viel Erfolg mit dem Projekt.
     
  30. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Ich glaube, du hast noch nicht so ganz verstanden, wie Implikationen funktionieren.

    Und ich setze mir eben große Ziele. Ich verstehe nicht, was daran falsch sein sollte. Wenn ich mir kleine Ziele setze, weiß ich, dass ich die eh erreiche, und strenge mich gar nicht richtig an und freue mich dann auch nicht darüber, wenn ich es schaffe. Zumindest war das im Studium so, am Ende hatte ich 39 Credit Points in einem Semester - und hab es auch geschafft. Und nebenbei das Spiel entwickelt. 30 CP sind die Regel und selbst das schaffen vielleicht 5% der Studenten.
     
  31. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Du bist nicht der Einzige :ugly:
    Und ja der Thread hat aus genau deinen genannten Gründen bereits 6 Seiten mit jeweils 40 Posts. Aber gut, er will ja unbedingt in sein Unglück rennen :nixblick:
    Ich werde den Thread weiter beobachten, aber du redest bei ihm halt gegen eine Wand aus Ignoranz.

    Große Ziele =!= realistische Ziele. Das ist alles was man dir sagen will.
     
  32. Kraudi

    Kraudi
    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    611
    Eigentlich wollte ich ja aussteigen aber noch ein letztes mal geb ich meinen Senf dazu ab.
    Dein Spiel hat absolut gar nichts mit deinem Studium gemeinsam. Beim Studium kommt es vollkommen auf deine Fähigkeiten und Leistungsfähigkeiten an.
    Beim Verkaufen des eigenen Produktes hast du aber nicht alles in der Hand weil einfach viele Faktoren zusammen kommen müssen damit ein Produkt wirklich erfolgreich ist.

    Es gibt so viele geniale Entwickler die absolut tolle Arbeit abliefern aber aufgrund diverser Faktoren nicht mal bekannt sind und ergo auch keine Millionen oder mehr verdienen. Wenn dein Ziel ist das Spiel 100.000x zu verkaufen dann sag das genau das dein Ziel ist. Du sprichst aber in "Ist-Form" davon. Ein Zustand den du schon als fix ansiehst und auch nach außen so verkaufst. Dafür würde man dir im entsprechenden Studiengang sagen: "Setzen, 6".

    Wie gesagt, ich habe auch gewisse Vorstellungen und Ziele wenn mein Produkt startet. Aber da posaune ich doch vorab nicht irgendeine dahin gerotzte Zahl dahin die im aktuellen Zustand total unrealistisch ist. Weder würde ich mir die blöße geben wollen noch hinterlässt du als Verkäufer einen guten Namen für zukünftige Projekte. Sollte das Produkt nicht einschlagen wie du es dir erhoffst, wer von deinen Käufern wird jemals ein weiteres Produkt von dir kaufen?

    Ich will mich auch überhaupt nicht lustig machen über die Zahl 100.000 usw. Ich weiß wie schwer es ist sich etwas aufzubauen um davon Leben zu können. Ich kann das nicht mit meinen Projekten, auch wenn das gar nicht mein Ziel ist. Ich möchte gewisse Abläufe lernen und stetig verbessern und wenn ich eines Tages davon überzeugt bin ein größeres Projekt anzugehen, dann werde ich das evtl. machen. Ich habe da aber absolut null Druck dahinter weil ich Vollzeit einen soliden Job habe und da alle Freiheiten besitze. Bei dir ist es "Do or Die" und die Hoffnung ein Hit zu landen. Da könnte ich persönlich nicht mehr so gut schlafen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    mike81 und Bethoniel gefällt das.
  33. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    917
    Und du kapierst nicht was wir versuchen dir klar zumachen. Es geht nicht darum ob du dir große oder kleine Ziele setzt. Das ist völlig wumpe. Es geht darum, das du dir völlig unrealistische, und kaum erreichbare Ziele setzt. Aber mach ruhig so weiter wie bisher, ist nicht so dass du zukünftig von meinen Steuergeldern leben wirst... Oh wait! :ugly:
     
    mike81 gefällt das.
  34. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Das habe ich verstanden. Das wusste ich auch schon vorher.

    Ja, eben, Entwickler. Das reicht aber eben nicht. Du kannst nicht nur ein gutes Spiel machen und hoffen, dass es erfolgreich wird. Glaub mir, ich habe da schon genug drüber nachgedacht und ein paar gute Strategien.

    Ich habe "wenn" gesagt.

    Ich denke mir solche Zahlen nicht nur aus. Ich habe langfristige Pläne, wie ich das erreiche.

    Und selbst wenn, falls ich nur 5 oder 10 Prozent davon erreiche, ist das doch immer noch genug. Nur, weil ich mir in euren Augen unrealistische Ziele setze, heißt das ja nicht, dass ich gar nichts erreiche, falls ich die Ziele verfehle.

    Ach ja, hier noch ein Screenshot von den schwebenden Inseln:
    [​IMG]
    Bin gerade dabei, darauf noch Dörfer zu generieren, ist aber nicht so ganz einfach, das effizient zu machen.
     
  35. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @Kraudi

    Ein wunderbares Beispiel dieser Art sind Madmind Studios mit einem Erstlingsprodukt "Agony". Sorry, aber dieser Spieleschund wurde marketingtechnisch so klasse beworben, das fertige Produkt was im April 2018 veröffentlicht wurde war aber nur scheiße. Die Schleichmechanik hat null funktioniert, repetitives Gameplay, dazu noch langweilig und nervtötend. Ich frage mich bis heute wie manche Leute es durchgezogen haben, ohne wahnsinnig zu werden. Ich habs etwa im ersten Drittel abgebrochen. Wenn ich mir dazu Trants Testvideo anschaue kann ich nur sagen: Ich hab nix verpasst. Wirklich GAR nix.
    Hab mir Bruugars Let's Play dazu angesehen und das Spiel wird kein Stück besser.

    Was ich damit sagen will: Ich werde von Madmind Studios ganz sicherlich nichts mehr kaufen ohne vorherigen Test, ich bin schonmal auf die Fresse gefallen. Ja sie haben ordentlich nachgebessert, Frauen haben nun deutlich sichtbare primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale (zu deutsch Brüste und Vulvas), man kann diese Monsterbabys in der Gegend rumschmeißen, manche Cutscenes gehen nun ein paar Sekunden länger usw.

    All das macht Agony aber NICHT zu einem besseren Produkt. Und ich werde mich in Zukunft hüten, wieder was von denen zu kaufen.

    Beosar, was ich damit sagen will ist ganz einfach: Lieferst du einmal Luftschlösser ab werden dir potenzielle Kunden kein zweites Spiel mehr abkaufen.
     
  36. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Ach wirklich? Das wusste ich noch gar nicht.

    Manchmal hab ich das Gefühl, dass ihr denkt, ich wäre blöd. Das bin ich aber nicht. Inzwischen habe ich genug Erfahrung gesammelt, um zu wissen, was ich tue.

    Ich biete das Spiel schon vor der Veröffentlichung an, damit ich Feedback bekomme. Ich weiß, dass ich kein perfekter Game-Designer bin, auch deswegen nehme ich Kritik gerne an. Nur leider bekomme ich hier kaum konstruktive Kritik zum Spiel...
     
  37. RandomValue

    RandomValue
    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    313
    @Beosar Gibt es eigentlich noch eine Demo-Version? konnte auf deiner Webseite nichts dazu finden.
    Lg
     
  38. Rirre der von Helli getragen wird

    Rirre
    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    4.480
    Du schmetterst ja auch alles ab wenn jemand was zum Spiel sagt, "ja kommt noch", "bin kein Grafiker", "kann nicht jedem gefallen", "ist in Entwicklung".
     
    mike81 gefällt das.
  39. Beosar

    Beosar
    Registriert seit:
    18. Dezember 2017
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Potsdam
    Die gibt es noch, bewerbe ich aber nicht aktiv, weil es sich finanziell nicht lohnt. Einfach herunterladen. Falls du es testen willst, wähle im Launcher die Public Test Version aus, die ist aktueller.

    "Kommt noch" bzw. "ist in Entwicklung" bedeutet, dass ich mir des Problems bewusst bin und an einer Lösung arbeite. Was das mit Abschmettern zu tun hat, weiß ich nicht.

    "Kann nicht jedem gefallen" stimmt ja auch, es gibt scheinbar auch ein paar Leute, denen einfach das Genre generell nicht so gefällt oder die fertige AAA-Titel gewöhnt sind, die aber das Spiel trotzdem antesten. Natürlich gefällt denen dann ein unfertiges Voxel-Game nicht. Was soll ich denn da machen?

    "Bin kein Grafiker" heißt, dass es kommt, sobald ich Geld habe, um einen Grafiker dafür zu bezahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    RandomValue gefällt das.
  40. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    45.613
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wenn Kritik kommt (auch negative Kritik kann konstruktiv sein) willst du es nicht hören. Wie Rirre schon sagt, es wird immer alles relativiert. Du siehst dich (für mich überraschend) auch nicht als Entwickler, ja was machst du denn sonst? Du entwickelst ein Spiel. Du sagst du hast "Strategien", das Spiel an den Mann zu bringen, ich kann mir aktuell nichts vorstellen, was du darunter verstehst.
    Nur eins garantiere ich dir: Mit Cube Universe wirst du kein Millionär, dafür lege ich meine Hand ins Feuer.

    Es wurden dir schon zich Vorschläge gemacht, die du aber alle ablehnst oder zumindest nen Großteil davon, weil du alles besser weißt. Ja nun, was willst du hören?
    Es kommt mir des Öfteren so vor, dass du einfach nur positives Feedback hören willst und wenn dir jemand mit realistischem Blickwinkel daherkommt findest du das doof.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top