Darf mir ein Arzt Krankengymnastik verweigern?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Megamind, 5. Februar 2018.

  1. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Kuriose Situation erlebt heute:

    Letzte Woche hat ein Orthopäde bei mir eine beschädigte Bandscheibe festgestellt und mir Rückentraining verordnet und mit Spritzentherapie begonnen.

    Habe mir dann noch einen Antrag für Reha-Sport geholt und war heute mal zur Beratung beim Physio. Der hat mir auch gleich einige Tipps gegeben und mir geraten, ein Rezept für KG zu organisieren. Wollte ich dann auch machen, nur leider ist die Praxis wegen OP-Terminen Montags geschlossen.

    Also hab ich beim Hausarzt nachgefragt und der teilte mir mit, er dürfe mir von sich aus keine KG verschreiben für mein Leiden und man kenne den Orthopäden und der verschreibt sowas nur ungern, weil er der Meinung ist, da wird oft falsch behandelt.

    Nun frag ich mich, ob der das Recht hat, mir ein Rezept auf KG zu verweigern, weil der werte Herr Doktor so seine Meinungen hat?

    Ich fühlte mich beim Physio schon gut aufgehoben, der hat nicht gleich mit irgendwelchen Übungen angefangen, sondern schon erst mal gefragt, wo und was ich überhaupt habe und sich dann auch Zeit genommen, meinen Rücken genau zu begutachten.
     
  2. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10.390
    Ort:
    42
    Es liegt im Ermessen des Arztes, was er dir verschreibt. Manche Hausätze machens, andere verweisen weiter an den zuständigen Facharzt. Warum hat der Orthopäde dir nicht direkt ein Rezept/eine Überweisung ausgestellt, wenn er denn schon diese Diagnose stellt? Eigentlich läge das in seinem Verantwortungsbereich.
    Und je nach dem wäre es vielleicht auch ratsam die Diagnose von einem weiteren Facharzt bestätigen zu lassen. Zumindest dein Hausarzt scheint ja nicht sehr überzeugt zu sein. Da läuft auch viel Geschachere zwischen Ärzten und Physios, viele Ärzte meiden die Ausgabe von KG-Rezepten um Ärger mit den Krankenkassen vorzubeugen etc., daher ist die Situation von außen kaum zu beurteilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2018
  3. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.880
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Da du ja scheinbar keinen Wert auf die Meinung des Arztes legst, oder diesem Misstraust, solltest du den Arzt wechseln oder einfach den Orthopäden fragen. Ob die Behandlung angemessen ist oder nicht, kann hier niemand beurteilen :nixblick:

    Und ja, ein Arzt kann Behandlungen verweigern. Wird spätestens dann klar, wenn man auf dem Rezept den Begriff "KG" gegen "Betäubungsmittel" austauscht... Mechanismus ist derselbe ;)
     
  4. Standardabweichung gesperrter Benutzer

    Standardabweichung
    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    2.195
    Ehm... "Spritzentherapie" ? Was wird denn gespritzt?

    Sollten das Analgetika sein... nunja...
     
  5. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    7.309
    Vermutlich Cortison.
     
  6. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    4.910
    Also, grundsätzlich ja. Der Arzt verschreibt nicht nur auf Wunsch des Patienten, sondern nach eigenem Wissen und Gewissen, aber natürlich innerhalb bestimmter Rahmenbedingungen von Wissenschaft und Rechtslage.

    Solltest du der Meinung sein, dass der Arzt dich falsch behandelt, steht es dir grundsätzlich frei, dir einen neuen Arzt zu suchen, und den ersten Arzt bei der Ärztekammer zu melden. Solltest du gesetzlich versichert sein, muss natürlich auch der neue Arzt Vertragsarzt deiner GKV sein.
     
  7. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.191
    Grundsätzlich kann ein Arzt machen was er will.
    Wir haben auch so einen Spezi im Ort. Verschreibt grundsätzlich nur, wenn er noch was am Patienten verdient. Krebspatienten oder alte Leute bekommen dann irgendwann gar nichts mehr. Und das sagt er einem persönlich ins Gesicht. Wenn man versucht sein Recht durchzusetzen, wird man von ihm persönlich aus der Praxis geworfen und bekommt Prviatrechnungen mit irgendwelchen Scheindiagnosen zugstellt. Und da kann man sich praktisch nicht gegen wehren… Es sei denn man ist selbst Mediziner oder anderswie wichtig, dann wird man aber auch nicht als dummer Kassenpatient kommen.
     
  8. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.880
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    mal bei der Kassenärtzlichen Vereinigung gemeldet?
     
  9. Natürlich kann und sollte man sich dagegen wehren.
     
  10. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.191
    Da tritt niemand den "Kollegen" auf die Füße.

    Der macht das doch systematisch seit Jahren so. Wenn der noch gute Beziehungen hat, passiert da gar nichts. Zumal gerade die Älteren sich sowas immer noch von den Halbgöttern in weiss gefallen lassen oder es gar nicht verstehen, wenn es da keine Angehörigen gibt die sich reinhängen.

    Klar kannst du es versuchen, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du vor ihm kaputt gehst.
     
  11. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.880
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Wenn sich alle so benehmen wie du, ist das auch kein Wunder :runter::ugly::hoch:
     
  12. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    4.910
    Habe definitiv schon von Fällen gehört, bei denen das geholfen hat. Und wie kommst du darauf, dass der einen besonders guten Draht zur Ärztekammer oder Kassenärztlichen Vereinigung haben soll?
     
  13. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Ich lege sehr wohl Wert auf die Meinung des Arztes, schließlich ist er der Fachmann. Sollte sich aber die Aussage meines Hausarztes bewahrheiten, was seine Haltung gegenüber Krankengymnastik angeht, muss ich mir wohl oder übel einen neuen Arzt suchen.

    Ich bin zu dem gegangen, weil ich heftige Schmerzen hatte und wissen wollte, was mir fehlt. Da kann man nicht noch monatelang auf einen Termin warten und bei ihm war halt zufällig einer innerhalb von 2 Wochen frei. Wenn mir der Orthopäde sachlich und fachlich begründen kann, warum er eine KG für mein Leiden als nicht Genesungsfördernd erachtet, werde ich seinem Urteil wohl vertrauen. Nicht aber, wenn der eine persönliche Abneigung gegen KG hat und deswegen keine Rezepte ausstellt. Denn der Aussage meines Hausarztes zu urteilen (Orthopäde macht das nicht, weil seiner Meinung nach zu viel falsch gemacht wird in der KG), würde das bedeuten, jeder Physio in diesem Land macht Mist, was ich als sehr anmaßend empfinde.

    @Standardabweichung

    Keine Ahnung, was da genau drin ist. Gesagt hat er auch nicht wirklich was dazu, aber ich denke, wie ein Kollege von mir schon gesagt hat, etwas, das die Wirbelsäule stabilisieren soll.

    Ich war mir nach dem ersten Besuch dort schon nicht sicher, ob das der richtige Arzt ist. Kam mir so von oben herab vor, die Art und Weise, wie der mit Patienten umgeht.

    @Lurtz

    Schrecklich, solche Geschichten. Sowas ähnliches hat mir ein Bekannter mal erzählt, als seine Frau mehrmals operiert werden musste. Da hat wohl auch ein Arzt zu ihm gesagt, der, der das verbrochen hat, gehört angezeigt. Als er ihn dann angezeigt hat, wusste der andere nichts mehr von seiner Aussage gegenüber seinen Kollegen. Die reinste Mafia ist das.
     
  14. Standardabweichung gesperrter Benutzer

    Standardabweichung
    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    2.195
    @Megamind ich text dich heut abend ma an (Kannst n Club mit Heaven Warrior uffmachen. Ich bin dann auch dabei ;)). jetze erstma Arbeitarbeit (Warcraft Quote :P)
     
  15. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10.390
    Ort:
    42
    Dass jemand dir etwas gut verkauft, bedeutet nicht, dass er dich gut behandelt. Nur als Hinweis, weil es mir so scheint, als würdest du sehr hohen Wert in die Meinung des Orthopäden legen ohne das erkennbar wäre warum das eigentlich so ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2018
  16. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Klar gibts auch Schwarze Schafe. Aber dann dürfte man weder einkaufen gehen, noch zum Arzt oder in die Kneipe, weil einen jeder andere Mensch auf der Welt über den Tisch ziehen könnte. Warum genehmigt er mir dann den Antrag auf Reha-Sport? Da kann man nicht weniger falsch machen als bei KG. Wenn, dann bitte konsequent würde ich meinen.
     
  17. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.880
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    also wenn ich dich richtig verstanden habe, hat der Orthopäde dir Reha-Sport verordnet und der dein Hausarzt VERMUTET jetzt, dass der Orthopäde dir keine KG verschreiben wird. Dann lass ihn halt labern :nixblick:
     
  18. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.191
    Meine Familie hat jetzt erstmal geschlossen den Arzt gewechselt. Das Vertrauensverhältnis ist sowieso gestört. Alles Weitere kann ich nicht direkt beeinflussen - ich hätte gerne mehr gemacht, kann aber auch verstehen dass meine Familie den Ärger vermeiden möchte.

    Zumindest die Rechnung mit falschem Abrechnungscode hätte man schwarz auf weiß gehabt, wobei der Streitwert da halt sehr gering ist, beim Rest wäre wahrscheinlich Aussage gegen Aussage gestanden.

    Ärzte sind heute in erster Linie Wirtschaftsbetriebe. Das ist eben politisch auch so gewollt. Die großen Investoren im Gesundheitswesen fangen jetzt schon an Praxen aufzukaufen, die sind dann dahinter Verwaltungs- und Geldgeber, und der Arzt behandelt "nur" noch. Solche Ärzte weisen dann auch nur noch in befreundete Kliniken ein. Das wird noch viel schlimmer kommen alles..

    Da grundsätzlich jeder Arzt, auch ungerechtfertigt, in eine solche Situation kommen kann, ist die Bereitschaft da wohl nicht sehr groß.
     
  19. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10.390
    Ort:
    42
    Du könntest dir auch die Frage stellen, warum der Orthopäde dir nicht einfach direkt KG verschrieben hat. Er darf das, er hat den Befund gestellt, es ist sein Fachgebiet. Stattdessen ist für dich nun der Hausarzt der Blöde weil er sagt "mache ich so nicht, da der Orthopäde keinen guten Ruf hat". Ich versteh deinen Frust, der ist total nachvollziehbar. Die Folgerung, die du daraus ziehst, verstehe ich nur nicht.
     
  20. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    6.911
    :wahn:
     
    HeavenWarrior gefällt das.
  21. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Meinem Hausarzt, bei dem ich seit über 30 Jahren bin, dem vertraue ich halt doch ein bisschen mehr, als einem Arzt, den ich zum ersten mal aufgesucht haben. Und wenn mein Hausarzt sagt, der Orthopäde macht das aus o.g. Gründen (also persönliche Gründe, nicht fachliche) nicht gerne, dann glaube ich meinem Hausarzt das auch.

    @ancalagon

    Rehasport habe ich auch erst auf Nachfrage erhalten. Bzw. den Antrag dazu.
     
  22. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    34.487
    Ort:
    Far far away
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800X 8x 3.90GHz
    Grafikkarte:
    MSI GeForce RTX 2070Super VENTUS GP OC DDR6 8GB
    Motherboard:
    Gigabyte B550 AORUS PRO AM4
    RAM:
    32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Viele
    Gehäuse:
    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x
    Da wäre mein Hausatzt wohl ne runde Amok gelaufen wenn es hier so einen gäbe, kann der überhaupt nicht ab. Allerdings wird man von meinem auch angemeckert wenn man wie ich gestern mit Fieber auf Arbeit rennt :yes::ugly:

    Da sollte man eher überlegen ob scheindiagnosen nicht irgendwo strafrechtlich relevant sind, mal davon ab das Krankenkassen auch schnell zickig werden können wenn man dehnen sowas mitteilt.
     
  23. ReneW

    ReneW
    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    7.647
    Wenn die Diagnose von eine Facharzt stammt und man weiter bei dem in Behandlung ist kann/darf der Hausarzt mit Behandlungen nicht einfach dazwischen funken
     
  24. Lilias unfuckable

    Lilias
    Registriert seit:
    31. Dezember 2001
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    auswærts.
    Ich glaub', die Hälfte hier hat Dich so verstanden, als wäre der Hausarzt der Buhmann :ugly: Der darf Dir allerdings sehr wohl auch selbst KG/ Physio verschreiben. Geht dann nur von seinem Budget ab, daher schieben die Hausärzte solche Dinge gern an die entsprechenden Fachärzte ab.

    Ich würd' an Deiner Stelle einfach nochmal beim Orthopäden antanzen und um entsprechende Verordnung bitten, da wird ja doch deutlich gezielter an Deinem speziellen Problem gearbeitet, als beim RehaSport und Du bekommst Übungen für daheim gezeigt etc. Bei meinem Orthopäden musste ich auch selbst Physio anregen, der hätte mir sonst vermutlich bis zum St. Nimmerleinstag lustig weiter Cortison in die Schulter gejagt. Jetzt fast ein Jahr lang durchgehend schmerzfrei..

    Sollte der sich dann wirklich weigern, lass alle Befunde an den Hausarzt schicken und schlag bei dem wieder auf.
     
  25. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    35.880
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Alter....

    !!! :ugly:
     
  26. ReneW

    ReneW
    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    7.647
    was hat das mit abschieben zu tun, wenn der Hausarzt dich zum Facharzt überweist, er eine Diagnose stellt und eine Behandlung festlegt (also weiter behandelt), dann hat Er gefällst alles was damit zusammenhängt zu verschreiben und nicht Teile an den Hausarzt abzuschieben.
    Mein Hausarzt bekommt auch immer Anfälle wenn wieder Fachärzte ihre Arbeit auf ihn abschieben wollen.
     
  27. kpuhkr

    kpuhkr
    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    754

    Jap. Der Arzt ist nicht der Rezeptverschreiber im Auftrag des Physio, sondern der Arzt entscheidet, wann es KG gibt.
     
  28. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Also wir fassen zusammen:

    Der Orthopäde hat offenbar eine persönliche Abneigung gegenüber Krankengymnastik und der leidtragende ist dann der Patient. Deutschland 2018....
     
  29. SeeUngeheuer

    SeeUngeheuer
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7.910
    Bedankt euch auch brav bei den gesetzlichen Krankenkassen, die über die Einzelfallprüfung hinaus die Leistungen der Ärzte budgetiert haben, sodass ein Arzt irgendwann nicht mehr verschreiben kann, selbst, wenn er gerne würde und nach Lage der Wissenschaft auch müsste, einfach, weil er bei anderen Patienten schon "zu viel" verschrieben hat.
     
  30. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Was natürlich angesichts enormen Überschüssen auch recht nachvollziehbar ist. Warum schaffen wir die gesetzliche Krankenversicherung dann nicht gleich ab?
     
  31. SeeUngeheuer

    SeeUngeheuer
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    7.910
    Bin privatversichert und wäre sofort dabei, die gesetzliche und die private Krankenversicherung zusammenzulegen.
     
  32. kpuhkr

    kpuhkr
    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    754
    Ich nicht. Dann haben wir in 10 Jahren Zustände wie beim NHS
     
    Blup gefällt das.
  33. kpuhkr

    kpuhkr
    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    754

    Das ist völlig irrelevant, welche Meinung der Physiotherapeut hat. Der Arzt alleine entscheidet ob eine Krankengymnastik sinnvoll ist. Er hat die Ahnung davon - der Physiotherapeut führt nur aus.
     
  34. ReneW

    ReneW
    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    7.647
    bist du Dir da so sicher?
     
  35. Son_of_the_Suns

    Son_of_the_Suns
    Registriert seit:
    5. Februar 2018
    Beiträge:
    4.910
    Kurzum: Ja. Ein Physiotherapeut ist kein Arzt, kann daher nicht selbst verschreiben.
     
  36. ReneW

    ReneW
    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    7.647
    es ging ob der Arzt wirklich Ahnung hat.
    Habe letzte mit einer geredet, viele die bei denen Aufschlagen am nichtssagende Diagnosen auf der Verordnung stehen und die müssen raus bekommen was wirklich das Problem ist und da ansetzen.
    Meine Mutter wurde mit Verspannung zur Krankengymnastik geschickt, die haben mir nach 5min gesagt "Verspannung Ja, aber da ist noch mehr, man sollte die Schulter mal röntgen". Da ich ich Überweisung zum Orthopäden hatte, habe sie gleich mitgeschleppt. Ergebnis bei Ihr eine Sehne die das Schultergelenk stabilisiert ist abgerissen. Mich hat er gar nicht befragt, nur auf die Überweisung geschaut, bisschen am Kopf/Hals gezerrt und gesagt ich sollte mal zum Nervenarzt gehen. Den MRT Befund den er nicht angeschaut hat steht aber was von einen unvollständigen Bandscheibenvorfall und wenn man das Ding selbst als Laie sofort auf den Bildern erkennt, kann mir niemand sagen das da keine Nerven gereizt werden.
     
  37. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    77.191
    :ugly:

    Du pflegst wohl noch die althergebrachte deutsche Ansicht, dass nur der Arzt Ahnung hat und alle anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen unstudierte Deppen sind, was? Der Arzt ist Arzt, der hat weder von Physiotherapie noch Pflege vertieft Ahnung. Deshalb ist ein gesamtheitlicher Ansatz auch so wichtig, kein blindes Arztvertrauen.

    Bei unserem Fall hat der Hausarzt übrigens auch behauptet, dass Physiotherapie ja nicht nötig, nein sogar schädlich wäre - dabei wurde im Krankenhaus bereits mobilisiert und es ist ja mittlerweile auch generell bekannt, wie wichtig Frühmobilisation ist. Für mich schlichtweg eine dreiste Lüge auf Kosten des Patienten, um die eigene Bilanz aufzubessern.
     
  38. Megamind

    Megamind
    Registriert seit:
    4. Februar 2001
    Beiträge:
    18.857
    Ort:
    Dahoam is dahoam
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 7 5800X
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce GTX 1070
    Motherboard:
    Asus ROG Strix B550-f Gaming Wi-fi
    RAM:
    32 GB Crucial Ballistix DDR4-3600
    Laufwerke:
    SSD Samsung 970 Evo Plus NVMe 500GB
    SSD Samsung 870 Evo SATA 1 TB
    SSD Sandisk 3D Ultra SATA 1 TB
    Extern DVD Brenner LG-Hitachi
    Extern 2x4 TB Seagate 5400 rpm
    Extern 1 TB WD Mybook an Fritzbox 7590 als Mediaserver
    Soundkarte:
    Onbard
    Gehäuse:
    Bequiet Dark Base Pro 900 Rev.2
    Maus und Tastatur:
    Cherry MX-Board 3.0S MX-Brown + Kingston Hyper X Wrist Rest
    Corsair Glaive
    Xbox 360 Wired Gamepad
    Xbox One Wireless Gamepad
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows 10 Home 64 bit
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B WQHD
    Nochmal, damit du es auch verstehst, was ich meine. Vor allem, da du genau jenen Beitrag von mir zitiert hast, den normal der letzte Depp verstehen würde:

    Der Arzt hat offensichtlich eine persönliche Abneigung gegenüber KG und verschreibt sie nur aus diesem Grund äußerst selten.

    Zum besseren Verständnis: Das wäre so, als hätte ich was gegen Rollstuhlfahrer und würde denen an der Theke sagen, sie kriegen von mir nix.

    Zum Topic:

    Habe heute beim Arzt nochmal angerufen und wurde an die Krankenkasse verwiesen, weil die laut der Aussage der Sprechstundenhilfe nur eine Art von Behandlung bewilligen. Und da ich schon Rehasport beantragt habe, ginge KG zusätzlich nicht. Also bei der Kasse angerufen und es ist genau so.

    Finde das eine ziemliche Frechheit. Da zahlt man jahrzehntelang horrende Summen in die Krankenkassen ein, aber wehe man braucht mal was. Dann gehts nur um den Profit, Patient scheißegal, der blecht ja weiter. Da wirds dann schon langsam zum überlegen, ob man sich nicht privat versichert. Ist leider bei so mickrigen Löhnen wie dem meinen wahrscheinlich nicht drin.
     
  39. ReneW

    ReneW
    Registriert seit:
    1. August 2000
    Beiträge:
    7.647
    Daran muss man sich hier gewöhnen, meine Behandlung wurde damals vom Ärzterat oder wie man das bei der Krankenkasse nennt auch mit der Begründung "es ist nicht so schlimm. das kann man auch operativ entfernen" abgelehnt. Wenn es so einfach wäre, hätte Cottbus die auch schnippeln das Geld aber verdient und mich nicht nach Dresden überwiesen. Oder jetzt bei meinem Vater, ein Tumor gefunden, ein Arzt sagt "wir können sie gleich morgen operieren" und der Stationsarzt schmeißt ihn raus weil er schon fast 14 Tage auf Station lag und Monatsende ist.
     
  40. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    22.637
    Die Überschüsse sind nicht enorm. Die Ausgaben sind über 200 Mrd. € pro Jahr, die Reserven liegen bei unter 20 Mrd. €. Absolut gesehen klingen ein paar Milliarden Überschuss in einem Jahr zwar nach viel; bei jährlichen ausgaben von 220 Mrd. € sind ein paar Mrd. Überschuss aber "knapp am Verlust vorbeigeschrammt".
     
Top